DE | FR

Östersund

  • 10km Sprint
    19.03.2021 15:30
  • 12,5km Verfolgung
    20.03.2021 15:15
  • 15km Massenstart
    21.03.2021 17:15
  • 1
    Lukas Hofer
    Hofer
    Italien
    Italien
    22:27.10m
  • 2
    Sebastian Samuelsson
    Samuelsson
    Schweden
    Schweden
    +4.00s
  • 3
    Tarjei Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +14.40s
  • 1
    Italien
    Lukas Hofer
  • 2
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 3
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 4
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 5
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 6
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 7
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 8
    Norwegen
    Johannes Dale
  • 9
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 10
    Deutschland
    Roman Rees
  • 11
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • 12
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • 13
    Österreich
    Simon Eder
  • 14
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 15
    Belgien
    Thierry Langer
  • 16
    Norwegen
    Aleksander Fjeld Andersen
  • 17
    Belarus
    Anton Smolski
  • 18
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 19
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 20
    Österreich
    Felix Leitner
  • 21
    Russland
    Matvey Eliseev
  • 22
    USA
    Jake Brown
  • 23
    Russland
    Eduard Latypov
  • 24
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 25
    Kanada
    Scott Gow
  • 26
    Russland
    Alexander Loginov
  • 27
    Italien
    Dominik Windisch
  • 28
    Japan
    Tsukasa Kobonoki
  • 29
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • 30
    Kasachstan
    Alexandr Mukhin
  • 31
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 32
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 33
    Deutschland
    Erik Lesser
  • 34
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 35
    Österreich
    David Komatz
  • 36
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 37
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • 37
    Deutschland
    Justus Strelow
  • 39
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • 40
    Belarus
    Maksim Varabei
  • 41
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 42
    Deutschland
    Philipp Nawrath
  • 43
    Schweden
    Peppe Femling
  • 44
    Belgien
    Florent Claude
  • 45
    Finnland
    Tero Seppälä
  • 46
    Italien
    Thomas Bormolini
  • 47
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 48
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 49
    Bulgarien
    Anton Sinapov
  • 50
    Ukraine
    Bogdan Tsymbal
  • 51
    Tschechien
    Mikulas Karlik
  • 52
    Deutschland
    David Zobel
  • 53
    Slowenien
    Miha Dovzan
  • 54
    Rumänien
    George Buta
  • 55
    Italien
    Tommaso Giacomel
  • 56
    Russland
    Mihail Usov
  • 57
    Ukraine
    Artem Tyshchenko
  • 58
    Norwegen
    Filip Fjeld Andersen
  • 59
    Norwegen
    Endre Strømsheim
  • 60
    Slowenien
    Rok Trsan
  • 61
    Belarus
    Dzmitry Lazouski
  • 62
    Schweden
    Gabriel Stegmayr
  • 63
    Schweiz
    Martin Jäger
  • 64
    Russland
    Kirill Streltsov
  • 65
    USA
    Sean Doherty
  • 66
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • 67
    Frankreich
    Emilien Claude
  • 68
    Russland
    Said Karimulla Khalili
  • 69
    Slowenien
    Alex Cisar
  • 70
    Kasachstan
    Vladislav Kireyev
  • 71
    Slowakei
    Simon Bartko
  • 72
    Österreich
    Harald Lemmerer
  • 73
    Kanada
    Christian Gow
  • 74
    Deutschland
    Philipp Horn
  • 75
    Slowakei
    Michal Sima
  • 76
    Frankreich
    Eric Perrot
  • 77
    Slowakei
    Tomas Hasilla
  • 78
    Estland
    Rene Zahkna
  • 79
    Tschechien
    Vitezslav Hornig
  • 80
    Tschechien
    Adam Václavík
  • 81
    Litauen
    Tomas Kaukenas
  • 82
    Italien
    Didier Bionaz
  • 83
    Ukraine
    Artem Pryma
  • 84
    Finnland
    Heikki Laitinen
  • 85
    Rumänien
    Raul Antonio Flore
  • 86
    Bulgarien
    Blagoy Todev
  • 87
    Schweiz
    Niklas Hartweg
  • 88
    Finnland
    Tuomas Harjula
  • 89
    USA
    Leif Nordgren
  • 90
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • 91
    Japan
    Mikito Tachizaki
  • 92
    Litauen
    Linas Banys
  • 93
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 94
    Lettland
    Aleksandrs Patrijuks
  • 95
    USA
    Paul Schommer
  • 96
    Estland
    Kristo Siimer
  • 97
    Estland
    Robert Heldna
  • 98
    Moldau
    Pavel Magazeev
  • 99
    Lettland
    Edgars Mise
  • 100
    Belgien
    Cesar Beauvais
16:55
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden und vom ersten Wettkampftag beim Weltcup-Finale in Östersund. Weiter geht es morgen mit den Verfolgungsrennen. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitagabend!
16:54
Es wird enger
Während Johannes Thingnes Bø nach dem Rennen auch offiziell als Sieger der Sprintwertung feststeht, ist es im Gesamtweltcup weiterhin richtig eng. Nach dem heutigen Rennen sind Bø und Sturla Holm Laegreid nur noch fünf Punkte auseinander. Da ist also noch alles offen an den nächsten beiden Tagen!
16:52
Nur zwei Schweizer in den Top 60
Ein schwieriges Rennen erlebten die Schweizer, bei denen niemand vorne reinlaufen konnte. Benjamin Weger war nach einem Fehler auf Platz 29. ins Ziel gekommen. Jeremy Finello beendete den Sprint mit drei Fehlern auf der 37. Position. Jäger und Hartweg verpassten den Verfolger mit den Plätzen 63 und 87.
16:50
Eder bester Österreicher
Im Team der Österreicher war Simon Eder einmal mehr der beste Starter. Mit zwei fehlerfreien Schiesseinlagen sprang für ihn der 13. Platz hinaus. Felix Leitner fand sich mit einem Fehler auf Platz 20 wieder. Neben ihnen wird auch David Komatz als 35. im Verfolger mitmischen können.
16:48
Nur Rees vorne drin
Bei den deutschen Biathleten verlief der Wettkampf schwierig. Am Ende war es einzig Roman Rees, der überzeugen konnte. Mit fünf Treffern und einer guten Leistung auf der Strecke wurde er heute Zehnter. Dahinter passiert dann lange nichts, ehe auf Platz 31 Benedikt Doll folgt, der angesichts von drei Fehlern sicherlich enttäuscht sein dürfte. Auch Erik Lesser konnte heute nicht angreifen. Mit zwei Fehlern wurde er 33. Justus Strelow kann angesichts Platz 37 bei seinem ersten Weltcup zufrieden auf den Tag blicken. Auch David Zobel ist als 52. im Verfolger. Zu ihnen gesellt sich Philipp Nawrath auf Platz 42. Horn und Kühn verpassten den Verfolger indes deutlich.
16:44
Hofer sprintet zum zweiten Karrieresieg!
Lukas Hofer hat schon in Nove Mesto gezeigt, dass er zum Ende der Saison in einer Topform ist. Heute legt der Italiener nach und feiert nach einer langen Durststrecke von über sieben Jahren seinen zweiten Sieg im Weltcup. Hofer hatte am Schiessstand gute Leistungen abgeliefert, war aber auch in der Loipe bärenstark. Vier Sekunden hinter ihm hatte sich der Schwede Sebastian Samuelsson einsortiert. Komplettiert wird das Podest durch Tarjei Bø. Die Entscheidung um den Gesamtweltcup verschiebt sich weiter, denn weder Sturla Holm Laegreid noch Johannes Thingnes Bø kamen auf das Podest.
16:43
Zobel ist durch
David Zobel hat es geschafft und läuft letztendlich als 52 ins Ziel. Da nur noch fünf Athleten unterwegs sind, wird diese Position ihm sicher für den Verfolger reichen.
16:41
Zobel beisst
David Zobel gibt auf seiner letzten Runde noch einmal alles, um seinen Platz im Verfolger zu sichern. Bei 8,8 Kilometern kommt der Debütant auf Platz 48 durch.
16:39
Nur wenige noch unterwegs
So langsam nähert sich das Rennen seinem Ende zu. Alle Starter haben das letzte Schiessen beendet und sind auf ihrer letzten Runde. Ganz vorne eindringen wird aus dieser Gruppe niemand mehr.
16:35
Zobel beim Stehendanschlag
David Zobel ist bei seinem zweiten Scheissen angekommen. Die Strafrunde kann er erneut nicht vermeiden, mit Platz 55 in der Zwischenwertung aber könnte es sich vielleicht gerade so noch mit dem Verfolger ausgehen.
16:32
Zwei Fehler bei Jäger
Martin Jäger ist der nächste Starter, der noch um den Verfolger zittern muss. Mit zwei Fehlern im zweiten Schiessen geht es auf Platz 56 in die letzte Runde und noch sind hier ja noch nicht alle Starter durchgekommen.
16:29
Kopfschütteln bei Nawrath
Nach seinem letzten Schiessen gibt es Kopfschütteln von Nawrath! Er hatte im ersten Schiessen so gut begonnen, lag unmittelbar vor dem zweiten Besuch am Schiessstand auf Platz neun, dann aber kamen gleich drei Fehler, die ihn auf den 45. Rang zurückwerfen.
16:27
Guigonnat fällt raus
Antonin Guigonnat fällt seinerseits bei seinem zweiten Schiessen raus aus dem Kampf um die Topplätze. Mit zwei Fehlern geht es auf den 37. Platz nach hinten. Fast zeitgleich bei seinem ersten Schiessen war DSV-Junior Zobel. Mit einem Fehler geht es für ihn allerdings mit Platz 53 schon weit zurück.
16:25
Entscheidung verschoben
Auch wenn das Rennen noch nicht beendet ist, ist schon klar, dass das Gelbe Trikot weiterhin bei Johannes Thingnes Bø bleiben wird. Er liegt derzeit nur eine Position hinter seinen grossen Konkurrenten Sturla Holm Laegreid, der damit nicht genug Punkte mitnehmen kann, um sich vor den Routinier zu setzen.
16:23
Jäger mit fünf Treffern
Martin Jäger ist als letzter Schweizer am Liegendanschlag angekommen und kann sich mit fünf Treffern und Platz 22 in eine gute Position bringen.
16:23
Alle Starter im Rennen
Filip Fjeld Andersen hat sich mit der Startnummer 102 gerade als letzter Starter in das Rennen begeben. Der Norweger konnte den IBU-Cup gewinnen und absolviert heute seinen ersten Start im Weltcup.
16:21
Strelow schlägt sich gut
Justus Strelow war bereits zum zweiten Mal am Schiessstand und schlägt sich dort ebenfalls richtig gut. Mit fünf Treffern geht es auf Platz 35 in seine letzte Runde beim Weltcup-Debüt.
16:21
Nawrath startet stark!
Philipp Nawrath hält sich indes mitten im Rennen um die Topplätze! Mit fünf Treffern schiebt er sich auf die gute siebte Position nach dem ersten Schiessen und hat nur 7,5 Sekunden Rückstand. Wenn er auch beim zweiten Schiessen gut durchkommt, ist alles möglich.
16:20
Hartweg schiesst sich raus
Niklas Hartweg hatte nach dem ersten Schiessen noch auf einer guten Position gelegen, jetzt aber schiesst sich der Schweizer raus! Vier Fehler sorgen dafür, dass er nun um den Verfolger zittern muss.
16:18
Zobel gestartet
David Zobel begibt sich als nächster DSV-Debütant auf die zehn Kilometer. Wie bei Strelow geht es für ihn vor allem darum, auf der höchsten Wettkampf-Ebene Erfahrungen zu sammeln.
16:18
Guigonnat mischt mit
Antonin Guigonnat hält die Spannung auch bei den höheren Startnummern noch hoch. Mit fünf Treffern setzt er sich in der Zwischenwertung auf die siebte Position und hat nur zehn Sekunden Rückstand.
16:17
Desthieux verpasst das Podest
Desthieux ist im Ziel angekommen, für das Podest hatte es am Ende für ihn aber nicht gereicht. Er übernimmt Platz vier hinter Tarjei Bø. Bester Deutscher bleibt Roman Rees als Siebter. Direkt dahinter rangiert Simon Eder als bester Österreicher.
16:15
Finello jenseits der Top 30
Nach einem Fehler im ersten Schiessen kommt Jeremy Finello auch in seinem Stehendanschlag nicht mit der weissen Weste davon. Mit zwei Fehlern geht es für ihn hinter die Top 30 zurück. Rausgeschossen hatte sich auch Emilien Jacquelin mit zwei Fehlern.
16:13
Strelow beim ersten Schiessen
Justus Strelow ist bei seinem ersten Schiessen angekommen, den Fehler kann der Youngster aber nicht vermeiden und muss gleich einmal die Strafrunde besuchen. Platz 46 nimmt er mit auf die nächste Runde.
16:12
Andersen bringt die Null
Aleksander Fjeld Andersen gehört zu denen, die in dieser Saison vorwiegend im IBU-Cup unterwegs waren. Bei seinem Weltcup-Einsatz zeigt er, dass die Norweger sich um den Nachwuchs keine Sorgen machen müssen. Mit fünf Treffern setzt er sich nach seinem ersten Schiessen als Achter direkt mal vorne rein.
16:10
Horn mit einem Fehler
Philipp Horn musste bei seinem zweiten Schiessen einen weiteren Fehler hinnehmen und geht mit insgesamt vier Fehlern im Rennen als 43. auf seine letzte Runde in diesem Rennen.
16:09
Desthieux bringt die Null
Simon Desthieux ist auch schon bei seinem zweiten Schiessen. Mit fünf Treffern zeigt er sich dort richtig gut und hat durchaus noch die Chance, hier um das Podest mitzulaufen. Dafür aber darf er auf seiner letzten Runde nicht bummeln.
16:08
Starke Franzosen
Zu beachten gilt es heute noch die Franzosen. Emilien Jacquelin war gerade bei seinem ersten Schiessen und setzt sich nach fünf Treffern wie schon Fillon Maillet und Desthieux vorne rein.
16:07
Samuelsson im Ziel
Sebastian Samuelsson ist im Ziel angekommen, hat es aber nicht geschafft, Hofer noch von seiner Spitzenposition zu verdrängen. Mit vier Sekunden Rückstand rangiert er sich auf der zweiten Position ein.
16:06
Rees trifft wieder alles
Klasse! Roman Rees war mit einem guten Schiesswettkampf in den Wettkampf gestartet und auch bei seinem zweiten Schiessen läuft es richtig gut! Er trifft alle Scheiben und setzt sich auf die siebte Position in der Zwischenwertung. Gut präsentierte sich beim zweiten Schiessen auch Benjamin Weger. Nachdem er im ersten Schiessen eine Scheibe stehenliess, trifft er jetzt alles und verbessert sich auf die 13.
16:05
Komatz beginnt mit Serie
David Komatz hat seinen Wettkampf mit einer Serie im Liegendanschlag begonnen. Ganz vorne mitmischen kann er durch die schwächeren Laufleistungen aber nicht. Vorerst rangiert er sich auf der 21 Position ein. Zu beachten gilt es Quentin Fillon Maillet. Der hat im ersten Schiessen alles getroffen und liegt 3,1 Punkte hinter dem dort Führenden.
16:03
Debütant Strelow gestartet
Der erste von zwei DSV-Debütanten ist mit Justus Strelow auf die Strecke gegangen. Strelow beendete die IBU-Cup-Gesamtwertung auf dem sechsten Platz und holte in den Disziplinen Einzel und Verfolgung den zweiten Gesamtrang. Nun darf er sich auf der ganz grossen Bühne beweisen. Benedikt Doll seinerseits war schon beim zweiten Schiessen. Mit zwei Fehlern aber ist auch für ihn klar, dass im Sprint nicht viel drin ist.
16:02
Horn schiesst sich raus
Nach Johannes Kühn läuft es auch bei Horn so gar nicht am Schiessstand. Nach drei Fehlern im Liegendanschlag wird für ihn heute nicht viel möglich sein und es geht schon weit zurück.
16:02
Tarjei Bø neuer Zweiter
Tarjei Bø ist im Ziel angekommen und kann sich dort hinter Hofer auf die zweite Position setzen. Damit könnte er auch eine wichtige Hilfe für seinen Bruder sein, wenn es um den Kampf um das Gelbe Trikot geht.
16:01
Samuelsson macht Druck
Sebastian Samuelsson macht Druck in Richtung Hofer! Mit einem sicheren zweiten Schiessen hat sich der Schwede auf die zweite Position setzen können. Nur 5,5 Sekunden fehlen zu Hofer.
16:00
Laegreid ist durch
Laegreid ist gerade im Ziel angekommen und setzt sich auf die zweite Position hinter Hofer. 31,9 Sekunden fehlten ihm zum Italiener, der heute ein richtig starkes Rennen hingebracht hat.
15:59
Fehler von Leitner, Eder fehlerfrei
Felix Leitner muss bei seinem zweiten Schiessen einmal in die Strafrunde, liegt mit Platz acht vor der letzten Runde aber nicht schlecht da. Bei Landsmann Eder fallen auch im Stehendschiessen alle Scheiben und er geht die letzte Runde auf Platz vier an.
15:58
Finello macht sich auf
Die Saison hatte für Jeremy Finello gut begonnen, zuletzt aber konnte der Schweizer nicht mehr an die ganz guten Ergebnisse anknüpfen und landete weit hinten in den Ergebnislisten. Einige Minuten vor ihm war Komatz als dritter Österreicher gestartet.
15:57
Tag zum Vergessen für Kühn
Johannes Kühn erlebt einen Tag zum Vergessen. Nachdem er schon im Liegendanschlag viermal danebengeschossen hatte, läuft es im zweiten Schiessen nicht viel besser und abermals muss er viermal in die Strafrunde! Besser machte es Roman Rees, der gerade bei seinem ersten Schiessen war. Mit fünf Treffern ist er dort in der Zwischenwertung auf Platz 13 zu finden.
15:56
Hofer ist durch
Lukas Hofer hat auch in der Loipe nichts anbrennen lassen und kommt am Ende mit einem souveränen Vorsprung von 46,1 Sekunden über die Ziellinie. Nun wird er gespannt abwarten, ob ihn da noch jemand von Platz eins verdrängen kann.
15:55
Doll startet mit Fehler
Benedikt Doll war bei seinem ersten Schiessen, muss nach einem Fehler aber einmal kreiseln und setzt sich auf die 14. Position der Zwischenwertung. Zeitgleich beim Stehendanschlag war Tarjei Bø. Mit erneut fünf Treffern ist er der erste Verfolger von Hofer.
15:54
Johannes Thingnes Bø im Ziel
Johannes Thingnes Bø ist als erster Starter nach 23.13.2 Minuten im Ziel angekommen. Für ihn heisst es nun abwarten, was da noch von der Konkurrenz kommt und wie viele Punkte er auf Laegreid verliert.
15:52
Laegreid liefert die Null
Sturla Holm Laegreid tut seinerseits alles, um heute vielleicht schon das Gelbe Trikot zu erobern. Er tritt auch in seinem Stehendanschlag alle Scheiben und setzt sich auf die zweite Position hinter Hofer.
15:51
Lesser beim Stehendanschlag
Erik Lesser seinerseits war schon bei seinem zweiten Schiessen. Nachdem er im ersten Schiessen zwei Fehler machte, läuft es jetzt viel besser und die fünf Patronen gehen problemlos ins Ziel. Zurückgereicht wird indes Ponsiluoma, der weiterhin nach dem ersten Schiessen führt. Nach zwei Fehlern geht es für ihn auf den Rang drei nach hinten.
15:50
Leitner mit fünf Treffern
Felix Leitner legt einen soliden Start in seinen Wettkampf hin. Mit fünf Treffern geht der Österreicher vom Schiessstand weg, womit er sich auf den fünften Platz der Zwischenwertung einordnen kann.
15:49
Rees ist gestartet
Roman Rees begibt sich aus dem Starthäuschen und beginnt als nächster DSV-Mann sein Sprint-Rennen.
15:48
Weger auf der Strecke
Benjamin Weger ist als erster Starter aus dem kleinen Team der Schweiz auf die zehn Kilometer gegangen. Mit den Ergebnissen in Nove Mesto dürfte er zuletzt nicht glücklich gewesen sein und insbesondere am Schiessstand handelte sich der Routinier einige Fehler ein. Die gilt es heute zu vermeiden.
15:48
Hofer kontert
Lukas Hofer aber kontert! Der Italiener knallt auch im Stehendanschlag die sichere Serie hin und nimmt einen grossen Vorsprung von 41,5 Sekunden mit auf seine letzte Runde.
15:48
Bø-Brüder am Schiessstand
Tarjei Bø war kurz nach Johannes Kühn am Schiessstand und startet mit einer fehlerfreien Serie in seinen Wettkampf. Der jüngere Bruder ist derweil im Stehendanschlag gefordert. Er muss dort unbedingt liefern. Und das tut Johannes Thingnes Bø! Mit einer schnellen Serie arbeitet er sich wieder näher heran.
15:46
Verkorkster Auftakt für Kühn
Was für ein misslungener Auftakt für Kühn! Immer wieder versucht er, die Visierlinie zu verändern, am Ende hilft das aber alles nichts und nach dem ersten Schiessen stehen schon vier Fehler zu Buche!
15:46
Doll macht sich auf
Mit Benedikt Doll ist der nächste deutsche Starter auf die Strecke gegangen. Für ihn gilt es, zum Saisonfinale noch einmal alles auszupacken und den Winter mit guten Ergebnissen und Selbstvertrauen für den Saisonaufbau in Richtung 2021/22 zu beenden.
15:44
Was liefert Laegreid ab?
Sturla Holm Laegreid ist inzwischen auch schon am Schiessstand angekommen. Und der macht Druck in Richtung Johannes Thingnes Bø! Mit fünf sicheren Treffern schiebt er sich nach dem Liegendanschlag auf die dritte Position der Zwischenwertung.
15:43
Ponsiluoma setzt sich auf die Eins
Martin Ponsiluoma ist bei seinem ersten Schiessen treffsicher und übernimmt mit 3,3 Sekunden Vorsprung die knappe Führung vor Hofer. Fehlerfrei durchgekommen sind hier bislang drei Starter.
15:42
ÖSV-Duo auf der Strecke
Das österreichische Duo mit Felix Leitner und Simon Eder ist inzwischen auch schon auf der Strecke. Am stärksten einzuschätzen ist von den beiden Athleten sicherlich Simon Eder, der durch gute Schiessleistungen oft vorne mitmischen kann.
15:42
Lesser beim Liegendanschlag
Erik Lesser ist auch schon beim ersten Schiessen angekommen. Mit zwei Strafrunden aber bleibt ihm der gute Start in den Wettkampf verwehrt und Lesser wird sich wohl von einem guten Ergebnis im Sprint verabschieden müssen.
15:40
Fünf Treffer von Hofer
Lukas Hofer macht es besser und mit fünf Treffern schiebt sich der Italiener nach dem ersten Schiessen vorerst an die Spitze. Hinter ihm folgt der Belarusse Bocharnikov. Johannes Thingnes Bø hat 34 Sekunden Rückstand.
15:38
Erstes Schiessen von Bø
Johannes Thingnes Bø ist bei seinem ersten Schiessen. Zuletzt hatte der Norweger im Liegendanschlag grosse Schwierigkeiten. Wie läuft es heute? Nicht optimal! Mit zwei Fehlern im ersten Schiessen lässt er für Laegreid die Tür richtig weit offen.
15:38
Kühn macht sich auf
Der zweite deutsche Starter ist mit Johannes Kühn gerade losgestürmt. Direkt nach ihm wird sich Tarjei Bø auf den Weg machen, der zuletzt in Tschechien starke Rennen abliefern konnte.
15:37
Bø legt schnell los
Johannes Thingnes Bø hat bei den ersten Zwischenzeiten wenig überraschend die Führung inne. Gut elf Sekunden führt er vor Hofer. Emilien Claude liegt bei der ersten Zwischenzeit 15,8 Sekunden zurück.
15:36
Laegreid unterwegs!
Nun ist dann auch der grosse Widersacher von Johannes Thingnes Bø auf der Strecke. Seine Stärke ist besonders der Schiessstand, an dem er treffsicherer unterwegs ist als Bø.
15:33
Lesser im Rennen
Mit Erik Lesser ist der erste Starter aus dem grossen Aufgebot des DSV auf die Strecke gegangen. Nach einer schwierigen WM konnte sich Lesser zuletzt in Nove Mesto wieder in besserer Verfassung zeigen. Nun darf man gespannt sein, was er beim Finale der anstrengenden Saison noch auspacken kann.
15:33
Hofer macht sich auf
Lukas Hofer macht sich mit Startnummer vier auf. Der Italiener konnte letzte Woche im Sprint zum ersten Mal in dieser Saison auf das Podest laufen. Mal schauen, wo es heute für ihn hingegen wird. Das Rennen der Frauen hat gezeigt, dass der Schiessstand beherrschbar ist.
15:30
Das Rennen läuft!
Das Rennen ist gestartet und gleich zum Anfang geht Johannes Thingnes Bø auf die Strecke. Sein grosser Herausforderer um den Gesamtweltcup, Sturla Holm Laegreid, wird mit Startnummer zwölf das Rennen bestreiten.
15:25
Auf wen gilt es noch zu achten?
Das Duell Johannes Thingnes Bø gegen Sturla Holm Laegreid wird das letzte Wochenende bestimmen, heute gelten aber auch andere Athleten zu den Topfavoriten auf das Podest. Quentin Fillon Maillet kommt mit starken Ergebnissen auch Nove Mesto nach Östersund und auch Tarjei Bø konnte zuletzt hervorragende Rennen absolvieren.
15:21
Das Team der Schweiz
Das Team aus der Schweiz ist beim Saisonfinale ebenfalls mit den bekannten Namen am Start. Angeführt wird das Aufgebot durch Benjamin Weger, der sich in dieser Saison allerdings schwertat, stabile Leistungen abzuliefern. Jeremy Finello, Nikas Hartweg und Martin Jäger komplettieren die Mannschaft.
15:17
Vier Österreicher
Das Team aus Österreich ist beim Finale mit vier Startern dabei und wird von Routinier Simon Eder angeführt. Er konnte zuletzt gute Ergebnisse erzielen, wenn der Sprung auf das Podest wegen schwächerer Laufleistungen auch ausblieb. Genau dort dürfte auch bei Felix Leitner und David Komatz der Knackpunkt für die letzten Wettkämpfe der Saison sein. Bei Harald Lemmerer geht es darum, sich noch einmal mit einem guten Ergebnis hervorzutun.
15:09
Peiffer nach Karriereende nicht am Start
Über die Woche sorgte Arnd Peiffer für einen Paukenschlag: Der DSV-Biathlet beendete noch vor dem abschliessenden Rennen in Östersund seine Karriere und ist beim Saisonfinale nur Zuschauer vor dem TV-Gerät. Angeführt wird das deutsche Aufgebot bei den Männern somit von Erik Lesser und Benedikt Doll. Daneben erhalten mit Justus Strelow und David Zobel gleich zwei Debütanten ihre Chance. Komplettiert wird das Aufgebot durch Philipp Horn, Johannes Kühn, Philipp Nawrath und Roman Rees.
15:04
Gesamtweltcup in der heissen Phase
Während bei den Frauen der Gesamtweltcup bereits vergeben ist, ist bei den Männern alles noch offen. Johannes Thingnes Bø, seines Zeichens schon dreifacher Gesamtweltcup-Sieger, und Sturla Holm Laegreid, der Shootingstar der Saison fighten um die Grosse Kristallkugel. Momentan hat Bø die Nase vorn, allerdings nur knapp. Die Verfolgungswertung und Massenstartwertung sind ebenfalls noch offen. Die Sprintwertung indes dürfte schon an Bø vergeben sein. Heute geht Bø gleich einmal mit Startnummer eins auf die Strecke.
14:57
Herzlich willkommen!
Die elfte und letzte Station im Biathlon-Weltcup 2020/21 steht auf dem Programm. In Östersund versammeln sich die Athleten und Athletinnen noch einmal für insgesamt sechs Wettkämpfe. Den Auftakt machen heute die finalen Sprints der Saison. Um 15:30 Uhr geht der erste Starter auf die Strecke.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø1.052
2NorwegenSturla Holm Laegreid1.039
3FrankreichQuentin Fillon Maillet930
4NorwegenTarjei Bø893
5NorwegenJohannes Dale843
6SchwedenSebastian Samuelsson817
7FrankreichEmilien Jacquelin812
8ItalienLukas Hofer753
9FrankreichSimon Desthieux724
10SchwedenMartin Ponsiluoma713