Champions League

Paris Saint-Germain
Paris SG
1
1
Arsenal FC
Arsenal
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Paris SG:
1'
Cavani
Arsenal:
78'
Sánchez
90
22:47
Fazit:
In einem am Ende sehr hitzigen ersten Gruppenspiel trennen sich Paris Saint-Germain und Arsenal London 1:1. Die Franzosen waren den "Gunners" im ersten Durchgang in allen Belangen überlegen und gingen durch einen Treffer von Cavani nach nur einer Minute mit einem völlig verdienten 1:0 in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Vorstellung beider Mannschaften nicht viel: PSG hatte alles im Griff und sorgte durch schnelle Kombinationen immer wieder für Gefahr, während die "Gunners" in der Offensive viel zu ideenlos agierten und die Hausherren nicht in Bedrängnis bringen konnten. In der 78. Minute jedoch gelang den Gästen aus dem Norden Londons dann aber doch ein ordentlich vorgetragener Angriff, aus dem der überraschende Ausgleich durch Sánchez entstand. Die Pariser wirkten vom plötzlichen Gegentreffer etwas geschockt, steckten aber bis zur letzten Minute nicht auf. Für den unschönen Höhepunkt des Abends sorgten dann Giroud und Verratti, die sich zu Tätlichkeiten hinreissen liessen und beide zum vorzeitigen Duschen verdonnert wurden. Das 1:1 ist für Paris aufgrund des Spielverlaufs definitiv zu wenig, Arsenal hingegen kann sich über einen sehr schmeichelhaften Punktgewinn freuen.
90
22:39
Spielende
90
22:39
Jetzt liegen die Nerven völlig blank! Giroud fährt erst gegen Verratti im Zweikampf heftig den Arm aus, Verratti lässt sich das nicht gefallen und tritt gegen den französischen Angreifer nach. Dem Unparteiischen ist diese Situation entgangen, aber dem Linienrichter nicht. Nach kurzer Beratung werden beide Akteure vom Platz gestellt.
90
22:37
Gelb-Rote Karte für Marco Verratti (Paris Saint-Germain)
90
22:37
Gelb-Rote Karte für Olivier Giroud (Arsenal FC)
90
22:36
Die Uhr tickt unerbittlich runter, PSG kommt nicht mehr gefährlich in die Nähe des Arsenal-Gehäuses.
90
22:35
Gelbe Karte für Thiago Motta (Paris Saint-Germain)
Thiago Motta fährt gegen Giroud den Arm aus und erwischt den Stürmer dabei im Gesicht. Das gibt Gelb, keine Frage.
90
22:34
Vier Minuten werden nachgespielt.
90
22:34
Kurz vor Ende der regulären Spielzeit gibt es noch einen Eckstoss für Paris. Die Franzosen führen kurz aus auf Matuidi, dessen Flanke in den Strafraum dann aber abgeblockt wird.
88
22:31
Gelbe Karte für Olivier Giroud (Arsenal FC)
88
22:31
Durch die Auswechslungen ist in den letzten Minuten kaum Spielfluss aufgekommen. PSG scheint sich mit der Punkteteilung aber noch nicht abfinden zu wollen und sucht den Weg nach vorne, während Arsenal alles daran setzt, den Ball nicht unnötig herzuschenken und den Gegner zu Torchancen einzuladen.
86
22:30
Beide Coaches nehmen ihre letzten Veränderungen vor. Neu im Spiel ist Meunier auf Seiten der Hausherren, bei den Gästen ersetzt Elneny Mesut Özil.
85
22:28
Einwechslung bei Arsenal FC: Mohamed Elneny
85
22:28
Auswechslung bei Arsenal FC: Mesut Özil
84
22:27
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Thomas Meunier
84
22:27
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Serge Aurier
83
22:27
Sieben Minuten sind regulär noch zu absolvieren und die Partie, die trotz des knappen Ergebnisses schon entschieden schien, ist wieder völlig offen. Moralisch ist nun natürlich der FC Arsenal sogar im Vorteil, allerdings scheinen sich die "Gunners" mit diesem Unentschieden wohl zufriedenzugeben.
81
22:26
Ohje, wieder so eine knifflige Situation. Ein Pass in die Spitze rollt perfekt in den Lauf von Cavani, der auf Ospina zuläuft, den Keeper umkurvt, aber dann zu Fall kommt, als der Schlussmann des FC Arsenal nach dem Ball greift. Eine schwierig zu beurteilende Aktion, die Zuschauer haben natürlich einen klaren Strafstoss gesehen.
79
22:23
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Javier Pastore
79
22:23
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Grzegorz Krychowiak
77
22:22
Tooor für Arsenal FC, 1:1 durch Alexis Sánchez
Als hätten die "Gunners" hier mitgelesen, wie aus dem Nichts fällt der Ausgleichstreffer! Xhaka kommt über die rechte Seite und legt ab in die Mitte für Iwobi. Der Mittelfeldmann zieht ab, aber Aréola kann parieren. Allerdings kann der Keeper nur abklatschen lassen und so rollt das Leder genau in die Füsse von Sánchez, der mit seinem Gewaltschuss von der Strafraumgrenze das 1:1 erzielt.
76
22:21
14 Minuten vor dem Ende erscheint ein zweiter Treffer für die Gastgeber um Längen wahrscheinlicher als der Ausgleich für die Engländer. Die Angreifer der "Gunners" hängen auch in der zweiten Hälfte völlig in der Luft, während die Pariser mit ihren blitzartigen Kombinationen immer wieder für Torgefahr sorgen können.
74
22:18
Nun nimmt auch Unai Emery seinen ersten Tausch vor. Der durchaus agile Rabiot macht Platz für Thiago Motta, ebenfalls ein zentraler Mittelfeldmann.
73
22:17
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Thiago Motta
73
22:17
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Adrien Rabiot
72
22:16
Nächster Wechsel bei den Gästen: Coquelin klatscht mit dem Ex-Gladbacher Granit Xhaka ab, der das Offensivspiel seiner Mannschaft in der Schlussviertelstunde irgendwie beleben soll.
71
22:15
Einwechslung bei Arsenal FC: Granit Xhaka
71
22:15
Auswechslung bei Arsenal FC: Francis Coquelin
70
22:14
Diese Chance war zwar mehr ein Zufallsprodukt, aber dennoch brandgefährlich: Rabiot wird an der Sechzehnerkante gestoppt, die Kugel springt aber zu dem im Rückraum lauernden Cavani, der mit Tempo in die Gefahrenzone zieht, aber mit seinem Abschluss aus zwölf Metern an Ospina scheitert.
68
22:12
Herrlich gemacht! Aurier und Di María beweisen beim Doppelpassspiel ihre gesamte Klasse. Der Flügelspieler legt in die Mitte ab für seinen argentinischen Mitspieler, der direkt auf den durchgestarteten Aurier zurück gibt. Der Vorbereiter des 1:0 dringt in den Strafraum ein und legt quer, aber Ospina reagiert glänzend und fängt die Hereingabe ab.
66
22:10
Mittlerweile haben die Hausherren ihre zu Beginn des zweiten Durchgangs sehr defensiv ausgerichtete Taktik wieder aufgegeben und haben wieder etwas Oberwasser. Die Gäste hingegen finden einfach nicht den Weg in den gegnerischen Strafraum, dort ist bislang immer Endstation.
64
22:07
Der heute wirkungslose Oxlade-Chamberlain geht vom Feld und wird von Olivier Giroud ersetzt, der sich zuletzt in verbesserter Form zeigte und vielleicht auch jetzt für Torgefahr sorgen kann.
63
22:06
Einwechslung bei Arsenal FC: Olivier Giroud
63
22:06
Auswechslung bei Arsenal FC: Alex Oxlade-Chamberlain
62
22:06
Unterdessen deutet sich auf Seiten der Gäste aus dem Norden Londons ein erster Wechsel an. Das wird so langsam auch Zeit, die "Gunners" sind noch immer viel zu harmlos.
60
22:04
Auch diese Aktion spiegelt den Auftritt der "Gunners" in allen Mannschaftsteilen am heutigen Abend wider: Im Mittelfeld verlieren die Briten völlig unbedrängt den Ball. Paris kann mit Tempo in die Hälfte der Gäste vorstossen. Ein einfacher Pass auf Di María in die Spitze reicht schliesslich, um die gesamte Hintermannschaft des FC Arsenal auszuhebeln und eine Torchance entsteht. Diesmal entscheidet der Schiedsrichter jedoch auf Abseits.
58
22:01
Die Pariser hingegen liefern auch defensiv bis hierher einen tadellosen Job ab. Viele Pässe und Laufwege der "Gunners" können die Franzosen erahnen und so den ein oder anderen Ball abfangen. Damit machen die Gastgeber der Offensivriege von Arséne Wenger das Leben natürlich zur Hölle.
55
22:00
Dennoch hat sich bei diesem Angriff gezeigt, dass Arsenal seine defensiven Unachtsamkeiten auch in der zweiten Hälfte nicht in den Griff kriegt. Di María war plötzlich ganz alleine auf weiter Flur und hatte nur noch Ospina vor sich. Zumindest Monreal hat noch aufgepasst und konnte die Situation für seine Mannschaft entschärfen.
53
21:58
Ein Aufschrei geht durch das Stadion! Di María hechtet einem Pass aus dem Halbfeld hinterher, erreicht das Leder und hat freie Bahn auf das Tor von Ospina. Monreal kommt von der Seite angesprintet und kreuzt den Laufweg des Argentiniers, der dabei zu Fall kommt und vehement den Strafstoss fordert. Der Unparteiische hat diese Situation jedoch anders gewertet und lässt weiterspielen.
50
21:54
PSG zieht sich im zweiten Abschnitt bislang weit zurück und überlasst den Gegnern das Spielfeld. Das hatte bereits im ersten Durchgang phasenweise problemlos funktioniert, Arsenal wirkt seit dem Seitenwechsel aber deutlich bissiger und geht aggressiver in die Zweikämpfe.
48
21:52
Personelle Veränderungen hat es in der Pause übrigens nicht gegeben. Arséne Wenger hätte auf Seiten der Gäste allerdings durchaus Grund für einen oder mehrere Wechsel gehabt.
47
21:51
In jedem Fall kommen die "Gunners" mit deutlich mehr Dampf aus der Kabine. Ein erster Flankenball von der rechten Seite findet mit Alexis Sánchez einen Abnehmer, der Stürmer kann die Kugel jedoch nicht verwerten und bleibt an einem Pariser Abwehrbein hängen.
46
21:49
Weiter geht's in der französischen Hauptstadt. Sehen wir in der zweiten Hälfte ein verbessertes Arsenal London?
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:38
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten führt Paris Saint-Germain hochverdient mit 1:0 gegen Arsenal London. Die Gastgeber erwischten einen Blitzstart in dieses erste Gruppenspiel und erzielten nach nur wenigen Sekunden durch Cavani den Führungstreffer. Hierbei offenbarten die Gäste aus London ihre defensive Anfälligkeit am heutigen Abend, keiner der Verteidiger hatte Cavani im Auge. In der Folgezeit blieben die Pariser gegen völlig verunsicherte "Gunners" weiter am Drücker und spielten die Engländer teils mächtig schwindelig. Nach 34 Minuten war es erneut Cavani, der das 2:0 auf dem Fuss hatte, aber den Ball um wenige Zentimeter am kurzen Pfosten vorbei schlenzte. Arsenal hingegen fiel offensiv im gesamten ersten Durchgang überhaupt nichts ein. Die Mannschaft von Arséne Wenger ist mit dem 0:1 nach 45 Minuten bestens bedient und wird sich nach dem Seitenwechsel mächtig steigern müssen.
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
44
21:32
Auch das Publikum honoriert den starken Auftritt der Hausherren mit reichlich Szenenapplaus. Scheinbar hatte so niemand im Pariser Prinzenpark mit einer derart starken Vorstellung von PSG gerechnet.
42
21:30
Jetzt fangen die Franzosen an zu zaubern. Di María schlenzt den Ball aus dem Fussgelenk in den Strafraum, wo Cavani erneut völlig aleine gelassen wird. Der Stürmer stoppt die Kugel mit der Brust und setzt zum Seitfallzieher an. Dabei verspringt ihm das Leder jedoch und Arsenal kann klären.
40
21:27
Fünf Minuten sind es noch bis zum Kabinengang. Passiert hier noch was vor Ende des ersten Abschnitts?
39
21:26
Auf der anderen Seite hat Héctor Bellerín bei einem schnellen Gegenstoss der "Gunners" viel Platz auf dem rechten Flügel, kann in aller Ruhe flanken, aber spielt den Ball ins absolute Niemandsland. Das ist zu wenig, was die Briten in der Offensive anbieten.
37
21:24
Paris bleibt dran, drängt auf den zweiten Treffer noch vor dem Pausenpfiff. Die Gäste wissen gar nicht, wie ihnen geschieht, die Truppe von Arséne Wenger läuft nur hinterher und ist gedanklich immer einen Schritt langsamer als die Hausherren. Nun gibt es Eckstoss für PSG von der linken Seite, Di María führt aus, aber findet keinen Abnehmer.
34
21:23
Fast das 2:0! Die "Gunners" verlieren die Kugel im Mittelfeld an Verratti. Der Italiener leitet umgehend mit einem langen Pass in die Spitze weiter. Monreal grätscht das Zuspiel ab, legt den Ball dadurch aber perfekt in den Lauf von Cavani, der nicht lange fackelt und das Leder von der Strafraumkante aus nur um ein Haar am kurzen Pfosten vorbei zirkelt.
32
21:20
Nach etwas mehr als einer halben Stunde ist die kurze "Drangphase" der Engländer jedoch auch schon wieder beendet. PSG hat alles im Griff und lässt die Kugel seelenruhig durch die eigenen Reihen laufen, ehe dann ein Pass in die Schnittstelle gespielt und der Gegner auf Trab gehalten wird.
30
21:18
Wieder so eine haarsträubende Aktion: 20 Meter vom eigenen Tor entfernt spielen die Gäste die Kugel in die Füsse von Matuidi, der blitzartig in die Spitze auf Cavani weiterleitet. Glück für Arsenal, dass der Torschütze dieses Zuspiel nicht mehr erreichen kann.
28
21:15
Völlig unbedrängt klärt Mustafi eine harmlose Flanke von Aurier ins Toraus und schenkt den Gastgebern damit einen Eckstoss. Das kann der Deutsche normalerweise besser, aber die gesamte Hintermannschaft des FC Arsenal wirkt noch immer etwas verunsichert bei diesen hohen Bällen.
26
21:14
Inzwischen sind die "Gunners" zwar optisch überlegen, viel zustande bringen sie jedoch nach wie vor nicht. PSG beschränkt sich in dieser Phase verstärkt auf die Defensivarbeit und gibt Arsenal etwas Raum. In Gefahr begeben sich die Hausherren dadurch aber keineswegs.
24
21:11
Gelbe Karte für Francis Coquelin (Arsenal FC)
Nächste Gelbe, diesmal für einen Gäste-Spieler. Coquelin hält gegen Krychowiak den Schlappen drauf und holt sich die unstrittige Verwarnung ab.
23
21:11
Vielleicht klappt es ja mit einer Standardsituation. Ein Eckstoss von der linken Seite landet bei Mustafi am langen Pfosten. Der deutsche Nationalspieler kann bei seinem Kopfballversuch aus kurzer Distanz allerdings keinen Druck hinter den Ball bringen und so verpufft diese Aktion.
21
21:08
Erneut eine symptomatische Aktion für den Auftritt des FC Arsenal: Ein einfacher Kurzpass auf Santi Cazorla ist viel zu kurz geraten und wird vom wachsamen Krychowiak abgefangen. Dieser geht hierbei jedoch etwas zu ungestüm zu Werke und bekommt den Freistoss gegen sich gepfiffen.
19
21:07
Angesichts der durchwachsenen Form der Gastgeber im Ligabetrieb ist der engagierte Auftritt der Truppe äusserst überraschend. Die Pariser attackieren den Gegner extrem früh und lassen ihn gar nicht zur Entfaltung kommen. In der Offensive können die Franzosen durch schnelle Kombinationen stets gefährliche Nadelstiche setzen.
17
21:04
Arsenal erhöht seine Offensivbemühungen und versucht, sein Kombinationsspiel aufzuziehen. Dabei lassen sich die "Gunners" aber immer wieder zu gefährlichen Ballverlusten hinreissen, die den Hausherren dann die Chance zum Kontern bieten. Diese konnten die Franzosen bislang aber noch nicht gefährlich zu Ende spielen.
15
21:03
Der erste Abschluss der Gäste aus London ist mehr als harmlos. Mit Tempo stossen die "Gunners" in die Pariser Hälfte vor und legen dann ab für Iwobi, der mit seinem Distanzschuss aber an einem Abwehrbein hängen bleibt. Die daraus resultierende Ecke bringt dann nichts ein.
12
20:59
Auch die Flügelspieler werden bei den Gastgebern ununterbrochen ins Offensivspiel eingebunden. Wieder ist es Aurier, der auf der rechten Seite gesucht wird, dessen Hereingabe aber zu einem Eckball geblockt wird. Diesen führt Di María aus, seine hohe Flanke in die Gefahrenzone wird lang und länger und kommt schliesslich gefährlich bei Ospina herunter, der sich mächtig strecken muss, um das Leder über die Latte zu leiten.
10
20:58
Paris setzt nach - und wie! Die Hausherren schieben sich die Kugel gekonnt in Höhe der Sechzehnerkante zu, bis das Leder Di María erreicht, der artistisch mit der Hacke in die Schnittstelle auf Rabiot weiterleitet, dessen Schuss aus knapp 15 Metern aber geblockt wird. Arsenal wirkt nach wie vor überfordert mit den befreit aufspielenden Franzosen.
8
20:55
Gelbe Karte für Marco Verratti (Paris Saint-Germain)
Verratti fährt Coquelin im Mittelfeld in die Parade und holt sich die berechtigte erste Gelbe Karte ab.
6
20:54
Matuidi sprintet einem langen Pass hinterher, wird aber von Mustafi abgeblockt. Der Angreifer tritt dem deutschen Nationalspieler dabei jedoch versehentlich auf den Knöchel. Mit schmerzverzerrtem Gesicht bleibt Mustafi kurz liegen, kann aber schnell wieder weitermachen.
5
20:52
Die Gäste aus London wirken durch den frühen Rückstand leicht verunsichert, versuchen nun über Ballbesitz und Passspiel in die Partie zu finden. Bislang kommen die Engländer jedoch nicht gefährlich in die Nähe des gegnerischen Tores.
3
20:51
Arséne Wenger steht völlig perplex an der Seitenlinie. Da hat überhaupt nichts zusammen gepasst bei seiner Mannschaft, die Cavani völlig aus den Augen verloren hatte. Wie reagieren die "Gunners" jetzt auf diese kalte Dusche?
1
20:48
Tooor für Paris Saint-Germain, 1:0 durch Edinson Cavani
Was für ein Blitzstart für die Hausherren! Mit der ersten Aktion geht PSG in Führung! Aurier marschiert über den rechten Flügel, lässt sich von niemandem aufhalten und hebt den Ball dann gefühlvoll in den Strafraum, wo niemand in Arsenals Hintermannschaft auf Cavani achtet, der Ospina mit seinem Kopfball aus zehn Metern keine Chance lässt.
1
20:47
Der Ball im Pariser Prinzenpark rollt. Los geht's!
1
20:47
Spielbeginn
20:35
Ein Blick in die Statistik zeigt übrigens, dass es sich bei dem Duell zwischen Paris und Arsenal fast schon um ein Novum im europäischen Fussball handelt. Das einzige Aufeinandertreffen der Franzosen und der Engländer liegt bereits über 20 Jahre zurück: 1994 standen sich die beiden Mannschaften im Europapokal der Pokalsieger gegenüber. In Paris trennte man sich mit 1:1, in London setzten sich die "Gunners" mit 1:0 durch. Somit geht der bislang einzige Direktvergleich an Arsenal.
20:25
Im Pariser Prinzenpark könnte Trainer Arséne Wenger auch wieder auf Olivier Giroud setzen, der sich aktuell in verbesserter Form präsentiert und bereits beim 2:1 gegen Southampton den entscheidenden Elfmeter herausholte. Trotz seiner aufsteigenden Formkurve und den Erfolgen in der Premier League sieht der Stürmer seine Mannschaft am heutigen Abend aber als Aussenseiter und schiebt den Parisern die Favoritenrolle zu: "Paris ist Favorit in der Gruppe. Sie werden bereit sein. Wir erwarten einen schweren Gegner.", so der 29-Jährige, der heute erstmal auf der Bank Platz nehmen muss.
20:18
Die "Gunners" aus London finden ihrerseits ebenfalls nur mühsam in die neue Saison. Das Auftaktspiel gegen Liverpool ging verloren, gegen Leicester reichte es nur zu einem Unentschieden. Die letzten zwei Ligapartien entschieden die Hauptstädter aber für sich: Am dritten Spieltag fuhr das Team seinen ersten Saisonsieg gegen Watford ein, gegen Southampton folgte sogleich der zweite - wenn auch etwas glückliche - Dreier. So befindet sich Arsenal passend zum Beginn der Champions League also wieder auf einem aufsteigenden Ast und will auch international an die jüngsten Erfolge anknüpfen.
20:11
Ob die Ursache für die dürftige sportliche Lage bei PSG in den Abgängen von David Luiz, Lucas Digne, Benjamin Stambouli und natürlich Zlatan Ibrahimovic zu finden ist, bleibt fraglich. Fest steht in jedem Fall, dass sich die Mannschaft enorm steigern muss, um auf internationalem Parkett eine gute Figur zu machen - am besten schon heute gegen Arsenal London.
20:03
Dennoch ist der französische Meister in der neuen Spielzeit noch nicht so recht in Fahrt gekommen. Nach zwei Siegen zum Auftakt in den Ligabetrieb gegen SC Bastia und den FC Metz unterlag PSG im Topspiel bei AS Monaco mit 1:3. Vergangenen Freitag kamen die Pariser vor heimischem Publikum nicht über ein enttäuschendes 1:1 gegen St. Etienne hinaus und stehen derzeit mit sieben Punkten aus vier Partien nur auf dem siebten Tabellenplatz. Der Abstand zu Spitzenreiter Monaco beträgt zwar nur drei Zähler, hinter den eigenen Erwartungen bleibt der amtierende Meister damit aber natürlich trotzdem zurück.
19:56
Es läuft nicht mehr so recht für PSG, seit Superstar Zlatan Ibrahimovic der französichen Hauptstadt den Rücken gekehrt und nach Manchester abgewandert ist. Der schwedische Stürmer, der sich mit "flotten" Aussagen in der Öffentlichkeit nur selten zurück halt, hatte für seinen Ex-Verein keine netten Worte übrig. Einzig das Gehalt, das Paris ihm zahlte, vermisse er. Auch David Luiz, der kurz vor Transferschluss den Absprung zu seinem alten Arbeitgeber Chelsea London machte, soll gegen PSG und insbesondere die französische Liga gefeuert haben. Die Ligue 1 sei so, als würde man bei FIFA auf dem Schwierigkeitsgrad "Amateur" spielen, wird Luiz im Internet zitiert. Der brasilianische Inneverteidiger dementierte diese Aussagen jedoch und schrieb auf Twitter, er habe "enormen Respekt" vor dem französischen Verband, den Spielern und den Fans. Die abfälligen Aussagen seien frei erfunden.
19:47
Hallo und ein herzliches Willkommen zum Auftakt der Champions League-Saison 2016/2017! Am ersten Spieltag der Gruppe A stehen sich Paris Saint-Germain und Arsenal London gegenüber. Anstoss ist wie gewohnt um 20:45 Uhr!

Aktuelle Spiele

14.09.2016 20:45
Manchester City
Manchester City
Man City
4
2
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
20:45 Uhr
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
2
CSKA Moskva
CSKA Moskva
CSKA Moskva
2
2
Beendet
20:45 Uhr
Tottenham Hotspur
Tottenham Hotspur
Tottenham
1
1
AS Monaco
AS Monaco
AS Monaco
2
2
Beendet
20:45 Uhr
Legia Warszawa
Legia Warszawa
Legia
0
0
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
6
3
Beendet
20:45 Uhr
Real Madrid
Real Madrid
Real Madrid
2
0
Sporting CP
Sporting CP
Sporting
1
0
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - Gruppe A

13.09.2016
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
0
PFC Ludogorets Razgrad
PFC Ludogorets Razgrad
Ludogorets
1
1
Beendet
20:45 Uhr
Paris Saint-Germain
Paris Saint-Germain
Paris SG
1
1
Arsenal FC
Arsenal FC
Arsenal
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Dinamo Kiev
Dinamo Kiev
Din. Kiev
1
1
SSC Napoli
SSC Napoli
Napoli
2
2
Beendet
20:45 Uhr
SL Benfica
SL Benfica
Benfica
1
1
Beşiktaş
Beşiktaş
Beşiktaş
1
0
Beendet
20:45 Uhr
FC Barcelona
FC Barcelona
Barcelona
7
2
Celtic FC
Celtic FC
Celtic
0
0
Beendet
20:45 Uhr
14.09.2016
Manchester City
Manchester City
Man City
4
2
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
20:45 Uhr
13.09.2016
Bayern München
Bayern München
Bayern
5
2
FK Rostov
FK Rostov
FK Rostov
0
0
Beendet
20:45 Uhr
PSV Eindhoven
PSV Eindhoven
Eindhoven
0
0
Atlético Madrid
Atlético Madrid
Atlético
1
1
Beendet
20:45 Uhr
14.09.2016
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
2
CSKA Moskva
CSKA Moskva
CSKA Moskva
2
2
Beendet
20:45 Uhr
Tottenham Hotspur
Tottenham Hotspur
Tottenham
1
1
AS Monaco
AS Monaco
AS Monaco
2
2
Beendet
20:45 Uhr