Crans Montana

  • Abfahrt (Ersatz Sotschi)
    21.02.2020 10:05
  • Abfahrt
    22.02.2020 10:30
  • Alpine Kombination
    23.02.2020 10:30
  • 1
    Federica Brignone
    Brignone
    Italien
    Italien
    1:56.24m
  • 2
    Franziska Gritsch
    Gritsch
    Österreich
    Österreich
    +0.92s
  • 3
    Ester Ledecká
    Ledecká
    Tschechien
    Tschechien
    +1.82s
  • 1
    Italien
    Federica Brignone
  • 2
    Österreich
    Franziska Gritsch
  • 3
    Tschechien
    Ester Ledecká
  • 4
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 5
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 6
    Slowenien
    Marusa Ferk
  • 7
    Kanada
    Roni Remme
  • 8
    USA
    Alice Merryweather
  • 9
    Schweiz
    Rahel Kopp
  • 10
    Italien
    Laura Pirovano
  • 11
    Österreich
    Nina Ortlieb
  • 12
    Schweiz
    Priska Nufer
  • 13
    Schweiz
    Jasmina Suter
  • 14
    Serbien
    Nevena Ignjatovic
  • 15
    Kanada
    Marie-Michèle Gagnon
  • 16
    Frankreich
    Tifany Roux
  • 17
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • 18
    Frankreich
    Laura Gauche
  • 19
    USA
    Breezy Johnson
  • 20
    Frankreich
    Jennifer Piot
  • 21
    Italien
    Nadia Delago
  • 22
    Österreich
    Lisa Grill
  • 23
    Bosnien-Herzegowina
    Elvedina Muzaferija
  • 24
    Argentinien
    Macarena Simari Birkner
  • 25
    USA
    Alice McKennis
  • 25
    Italien
    Elena Curtoni
  • 25
    Slowenien
    Ilka Štuhec
  • 25
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • 25
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 25
    Österreich
    Mirjam Puchner
  • 25
    Deutschland
    Patrizia Dorsch
  • 25
    Österreich
    Michaela Heider
  • 25
    Kenia
    Sabrina Simader
Mehr
    14:28
    Auf Wiedersehen!
    Wir verabschieden uns vom Weltcup-Wochenende in Crans Montana. Weiter geht es für die alpinen Rennläuferinnen am kommenden Wochenende mit den Bewerben in La Thuile. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntagnachmittag!
    14:26
    Dorsch ohne Punkte
    Zu den Athletinnen, die heute ohne Punkte nach Hause fahren müssen gehört die deutsche Einzelkämpferin Patrizia Dorsch. Sie schied im Slalom nach einem Einfädler aus.
    14:24
    Drei Schweizerinnen unter den besten Zehn
    Vorne eingreifen konnten die Schweizerinnen im Slalom nicht mehr, mit drei Athletinnen unter den Top Zehn aber gab es ein solides Teamergebnis beim Heimweltcup. Die beste Leistung erzielte Michelle Gisin, die Vierte wurde. Wendy Holden war Fünfte. Auch Rahel Kopp kam als Neunte noch in die Top Ten. Priska Nufer und Jasmina Suter rangierten sich auf den Plätzen zwölf und 13 ein.
    14:20
    Ortlieb verpasst Top Ten knapp
    Nur knapp an den Top Ten vorbeigeschlittert war aus dem österreichischen Team Nina Ortlieb als Elfte. Enttäuscht sein dürfte Ramona Siebenhofer, die nur 17. wurde. Lisa Grill komplettiert das österreichische Resultat auf Platz 21.
    14:18
    Brignone feiert den deutlichen Sieg
    Federica Brignone aus Italien darf also auch heute wieder jubeln und feiert in der Alpinen Kombination den deutlichen Sieg. Brignone hatte bereits nach dem Super G souverän vorne gelegen und konnte anschliessend im Slalom ihren Vorsprung noch einmal auf 0,92 Sekunden vergrössern. Damit macht sie einen grossen Schritt in Richtung der kleinen Kristallkugel und auch im Gesamtweltcup führt sie nun das Feld an. Franziska Gritsch darf sich als Zweite über ihr bestes Weltcup-Ergebnis freuen. Die grösste Überraschung ist wohl Ester Ledecká als Dritte. Obwohl sie Slaloms in diesem Winter kaum trainiert hat, konnte sie einen guten Run runterbringen und feiert ihr drittes Podest in diesem Winter.
    14:14
    Macarena Simari Birkner (ARG)
    Einen Verzicht gab es mit Sabrina Simader noch und so geht jetzt schon die letzte Läuferin in die Strecke. Es fährt auf Sicherheit und bringt ihr Rennen mit Platz 24 durch.
    14:13
    Lisa Grill (AUT)
    Lisa Grill geht als letzte Österreicherin ins Rennen und für die 19-Jährige geht es vor allem darum, Punkte mitzunehmen. Sie geht ganz ordentlich in ihren Lauf und leistet sich keine grossen Fehler, viel lässt sich aber aus der Strecke einfach nicht mehr herausholen und so landet auch sie weit hinten.
    14:11
    Elvedina Muzaferija (BIH)
    Da sowohl Alice McKennis als auch Mirjam Puchner auf ihren Start im Slalom verzichten ist nun Elvedina Muzaferija im Hang. Sie nimmt schon einen Rückstand von 4,42 Sekunden mit in ihren Lauf und das Ziel wird ganz klar sein, überhaupt durchzukommen. Das gelingt ihr, wenn sie sich auf auf den letzten Platz einrangieren muss.
    14:09
    Nadia Delago (ITA)
    Nadia Delago kann hier nichts ausrichten und die Speedspezialistin fädelt ausgerechnet kurz vor dem Ziel noch ein.
    14:08
    Tifany Roux (FRA)
    Für Tifany Roux ist das mit ihren 22 Jahren natürlich eine grosse Herausforderung. Schon früh kommt der erste grosse Fehler und sie lässt mächtig an Zeit liegen. Mit Position 16 im Ziel aber wird auch sie noch ein paar Ränge im Gesamtergebnis aufholen können.
    14:07
    Romane Miradoli (FRA)
    Nächste Starterin aus dem Franzosen-Päckchen ist Romane Miradoli, sie allerdings reiht sich in der Gruppe derer ein, die es nicht schaffen, ein Ergebnis ins Ziel zu bringen. Kurz vor der Ziellinie verpasst sie das Tor und scheidet aus.
    14:05
    Laura Gauche (FRA)
    Viele Athletinnen stehen nicht mehr oben, leichter wird es für sie aber natürlich nicht. Bei Laura Gauche wächst der Rückstand vom Start bis zum Ziel ebenfalls deutlich an, insgesamt aber kann sie ein bisschen aufholen. Platz 17 steht im Ziel zu Buche.
    14:03
    Ramona Siebenhofer (AUT)
    Ramona Siebenhofer kommt zwar ins Ziel, aber ein gutes Ergebnis wird die Österreicherin nicht mit nach Hause nehmen. Sie kommt überhaupt nicht ihren Lauf und lässt mächtig liegen. Mit über sechs Sekunden Rückstand ist nicht mehr als Platz 16 drin.
    14:01
    Patrizia Dorsch (GER)
    Auch für Patrizia Dorsch geht es nicht über die Ziellinie. Sie blieb bereits frühzeitig an einer Stande hängen und scheidet aus.
    14:00
    Michaela Heider (AUT)
    So ein Pech! Michaela Heider startet ganz ordentlich in ihren Slalom, doch dann fädelt sie im Mittelteil des Hangs ein und ist raus.
    13:59
    Nevena Ignjatovic (SRB)
    Nevena Ignjatovic macht es oben auch gut und verliert nur wenig Zeit, dann aber kommt der Fehler und sie ist hintendran, als es in die nächsten Tore geht. Der übrige Lauf wird zu einem Kampf gegen den Stangenwald, den sie aber immerhin ins Ziel bringen kann.
    13:57
    Rahel Kopp (SUI)
    Klasse! Rahel Kopp ist die erste Starterin hier im Feld, die es schafft auf der ruppigen Slalom-Piste noch eine richtig gute Fahrt hinzulegen und ein paar Plätze aufzuholen. Sie springt auf die Top Ten vor und freut sich zurecht über diese Leistung.
    13:56
    Breezy Johnson (USA)
    Breezy Johnson konnte am Freitag ein starkes Ergebnis in der Abfahrt feiert, hier im Slalom aber tut auch sie sich als Speedfahrerin schwer und hat mit sich und den Latten zu kämpfen. Auch sie hat im Zielraum einen Rückstand von mehr als sieben Sekunden hinter ihrem Namen stehen.
    13:54
    Jennifer Piot (FRA)
    Jennifer Piot nimmt einen Rückstand von zwei Sekunden mit in den Slalom, doch der wächst am Ende noch einmal richtig an! Sie hat auf dem steilen Slalomhang viele Fehler und verliert über den gesamten Lauf noch einmal satte fünf Sekunden.
    13:53
    Marie-Michèle Gagnon (CAN)
    Marie-Michèle Gagnon hatte sich im Super G an der Hand verletzt und ist mit einer getapten Hand unterwegs. Das behindert sie jetzt enorm und sie hat keinerlei Möglichkeit, noch was auszurichten im Stangenwald. Im Ziel ist ihrem Gesicht anzusehen, dass sie unter Schmerzen gefahren war und es vor allem darum ging, ins Ziel zu kommen.
    13:51
    Die Hälfte ist unten
    Die Hälfte des Feldes ist unten, dass sich hier noch viel verändern wird, scheint aber eher unwahrscheinlich. Zuletzt konnte sich im Slalom keine Athletin mehr deutlich verbessern.
    13:50
    Priska Nufer (SUI)
    Die nächste Schweizerin ist unterwegs und auch sie tut sich hier richtig schwer noch einmal heranzukommen. Über den gesamten Slalom verliert sie noch einmal vier Sekunden zu Brignone und muss sich auf dem elften Platz einreihen.
    13:49
    Jasmina Suter (SUI)
    Die Schweizerin ist eher eine Dame für die schnellen Disziplinen und so ist Jasmina Suter hier ohne eine grosse Chance. Schnell verliert sie an Geschwindigkeit und kommt mit grossem Rückstand ins Ziel. Vielmehr scheint die Piste einfach nicht mehr herzugeben. Momentan sieht es so aus, als wären die Top 3 in Stein gemeisselt.
    13:47
    Roni Remme (CAN)
    Was kann Roni Remme hier noch ausrichten? Sie versucht auch alles, doch es scheint, als würde die Piste jetzt schon ein bisschen nachlassen. Remme tut sich schwer hier noch einen grossen Sprung nach vorne zu machen und beendet ihren Run auf der siebten Position. Auch bei ihr überwiegt so die Enttäuschung im Ziel.
    13:45
    Elena Curtoni (ITA)
    Elena Curtoni wird sich nicht in die Ergebnislisten einschreiben können. Sie fädelt ein!
    13:44
    Wendy Holdener (SUI)
    Wendy Holdener hat nach dem Super-G einen grossen Rückstand gehabt und muss jetzt abliefern, wenn sie noch auf das Podest möchte. Gelingen aber tut ihr das nicht! Holdener setzt auf Angriff, verliert aber trotzdem und dann leistet sie sich auch noch einen Fehler. Sie wird auf den enttäuschenden fünften Zwischenrang zurückgereicht.
    13:42
    Marusa Ferk (SLO)
    Marusa Ferk wird auch keinen Angriff in Richtung der Top 3 setzten können. Die Slowenin ist oben ganz gut unterwegs, dann aber lässt sie im Mittelteil liegen und landet schliesslich auf Position fünf hinter Gisin.
    13:41
    Michelle Gisin (SUI)
    Kann Michelle Gisin hier noch für Jubel beim Publikum aus der Schweiz sorgen? Leider nicht. Schon kurz nach dem Start kommt der dicke Fehler und sie verliert richtig an Zeit! Auch der restliche Lauf passt nicht wirklich zusammen und sie tut sich schwer hier eine saubere Leistung hinzubringen. Im Zielraum überwiegt die Enttäuschung bei Gisin, denn schon jetzt ist klar, dass es mit dem Podest nicht reicht. Sie ordnet sich auf Platz vier ein.
    13:39
    Laura Pirovano (ITA)
    Auch für Laura Pirovano ist der Rückstand sofort da, nachdem sie im oberen Teil den Schwerpunkt zu weit hinten hat. Dadurch bekommt sie den Schwung dann nicht mehr sauber hin und kommt auch mit einem grossen Rückstand über die Ziellinie.
    13:38
    Alice Merryweather (USA)
    Alice Merryweather zumindest kann sie hier bei Weitem nicht gefährden und ihrem Run ist anzusehen, dass sie im Slalom nicht zu Hause ist. Sie fährt eine weite Linie und lässt schnell an Zeit liegen. Sie fällt auf die vorletze Position zurück.
    13:37
    Franziska Gritsch (AUT)
    Kann Franziska Gritsch noch den Angriff in Richtung Podest starten? Sie ist solide unterwegs, hat einen guten Rhythmus und setzt sich auf Platz zwei. Ganz glücklich aber ist sie mit ihrer Leistung nicht, denn ein Fehler kurz vor dem Ziel hat ihr da doch noch mal ein paar Zehntel gekostet.
    13:36
    Ester Ledecká (CZE)
    Ester Ledecká ist auch nicht die Läuferin für technische Disziplinen und lässt sofort gegenüber einer starken Läuferin Brignone liegen. Insgesamt aber kann sie durchaus mit ihrer Leistung hier zufrieden sein, denn trotz allem lässt sie nicht komplett aus und liefert eine mutige Fahrt ab.
    13:34
    Nina Ortlieb (AUT)
    Nina Ortlieb tut sich im Slalom richtig schwer und man sieht der Österreicherin an, dass sie doch eher in den schnellen Disziplinen zu Hause ist. Mit vielen Fehlern kämpft sie sich runter und muss schliesslich einen grossen Rückstand von 4,44 Sekunden hinnehmen. Da wird es noch richtig weit nach hinten gehen!
    13:33
    Petra Vlhová (SVK)
    Grosse Enttäuschung bei Petra Vlhová! Die Slowakin ist lange richtig gut unterwegs, kann in Riesenschritten aufholen, doch dann fädelt sie ein und kann ihren Slalom nicht beenden. Da ist der Ärger natürlich gross, denn sie weiss, was hier drin gewesen wäre.
    13:31
    Federica Brignone (ITA)
    Es ist angerichtet für den Showdown in Crans Montana. Federica Brignone begibt sich als Führende des Super G auf die Strecke, um jetzt vorzulegen. Sie macht ihre Sache ordentlich, ist schon von oben dabei und gibt wieder Vollgas und leistet sich keine Unsicherheiten. Mal schauen, was ihre Gesamtzeit von 1:56.24 wert ist.
    13:25
    Auch Gritsch in Schlagdistanz
    Mit Franziska Gritsch liegt eine weitere ÖSV-Athletin als Fünfte in Schlagdistanz. Das restliche Team ist indes schon deutlicher abgeschlagen. Verzichten wird auf den Slalom Mirjam Puchner, die 29. war. Sie klagte über Probleme an der Wade. Aus der Schweiz liegt nach einem Durchgang Michelle Gisin als Achte in der besten Position für den Slalom, auch Wendy Holdener sollte man noch nicht abschreiben. Patrizia Dorsch, die als einzige deutsche Starterin am Start ist, liegt auf Platz 22.
    13:17
    Brignone zur Halbzeit in Führung
    Die besten Möglichkeiten heute mit dem Sieg nach Hause zu fahren, hat Federica Brignone aus Italien. Die 29-Jährige liegt zur Halbzeit des Wettkampftages mit einem Vorsprung von 0,58 Sekunden in Führung und kann auch im Slalom mithalten. Ihre grösste Konkurrentin um den Sieg dürfte Petra Vlhová sein, deren Stärke vor allem im Slalom liegt und die mit einem guten Lauf vielleicht noch vorkommen könnte. Nina Ortlieb aus dem ÖSV-Team liegt auf einem tollen dritten Platz, gilt aber eher als Speedspezialistin.
    13:12
    Willkommen zurück!
    Willkommen zurück zur Alpinen Kombination in Crans Montana. Um 13:30 Uhr wird mit dem Slalom Teil zwei des Wettkampfes anstehen. Noch einmal zur Erinnerung: Gestartet wird jetzt in der Reihenfolge der Super-G-Ergebnisse.
    11:45
    Der erste Durchgang ist beendet!
    Das war es mit Teil Eins der Alpinen Kombination. Der Super G ist beendet und an der Spitze thront aktuell Federica Brignone, die mit einer Fabelfahrt die Konkurrenz in den Schatten stellte. Hinter ihr folgen Petra Vlhova und Nina Ortlieb. Vor allem ersterer traut man im später folgenden Slalom einiges zu. Dort wird das gesamte Tableau erfahrungsgemäss ohnehin gut durchmischt werden. Ab 13:30 Uhr gehen die Damen in der Technik-Disziplin auf die Strecke. Bis gleich!
    11:36
    Die besten 32 sind im Ziel!
    Die Top-Fahrerinnen sind allesamt im Ziel und so wird sich an der Spitze nicht mehr viel tun. Sollte sich bei den restlichen fünf Fahrerinnen noch etwas ergeben, melden wir uns natürlich umgehend zurück.
    11:35
    Laura Pirovano (ITA)
    Starker Auftritt von Pirovano, die sich im Ziel äusserst freut und mit dem siebten Platz richtig zufrieden ist.
    11:33
    Mirjam Puchner (AUT)
    Kein guter Auftritt hingegen von Mirjam Puchner, die knappe 3,5 Sekunden Rückstand hat und nur auf der 26 landet.
    11:31
    Jasmina Suter (SUI)
    Platz 13 ist es am Ende für Jasmina Suter. Die Schweizerin wirkt damit auch nicht gänzlich unzufrieden und die Zeiten lassen auch noch Platz für Verbesserung im zweiten Lauf.
    11:28
    Marusa Ferk (SLO)
    Die Slowenin ist sehr ordentlich unterwegs und kann sich in die Top Ten schieben. Genauer gesagt reicht es für Ferk zu Platz Acht.
    11:28
    Laura Gauche (FRA)
    Die Französin zeigt gute Anlagen, es fehlt aber der Feinschliff. Platz 20 für Gauche.
    11:25
    Macarena Simari Birkner (ARG)
    Die Argentinierin übernimmt hier die goldene Laterne, lässt sich aber dennoch feiern. So soll es sein.
    11:24
    Alice Merryweather (USA)
    Starker Auftritt der US-Amerikanerin. Merryweather hält den Rückstand auf Brignone bei einer guten Sekunde und reiht sich auf der Sechs ein.
    11:23
    Lisa Grill (AUT)
    Die 19-Jährige ist vor allem auf der Jagd nach wichtigen Erfahrungen. Mehr ist heute auch nicht drin, am Ende fehlen ihr über sechs Sekunden.
    11:22
    Nadia Delago (ITA)
    Im Gegensatz zu ihrer Schwester bleibt die Italienerin zwar auf der Piste, ist mit Rang 20 aber nicht allzu gut unterwegs.
    11:21
    Michaela Heider (AUT)
    Die Österreicherin flucht mehrmals hörbar und zeigt damit ihre Unzufriedenheit. Am Ende reicht es auch nur zu Rang 15.
    11:18
    Iulija Pleshkova (RUS)
    Platz 19 ist es nun auch für Pleshkova, die allerdings knappe zwei Sekunden vor der Vorläuferin liegt und damit im zweiten Abschnitt vielleicht noch etwas springen kann.
    11:16
    Elvedina Muzaferija (BIH)
    Die Bosnierin hat grosse Probleme, findet keine richtige Linie. Platz 19 und vor allem 4,5 Sekunden Rückstand sprechen da für sich.
    11:13
    Franziska Gritsch (AUT)
    Schöner Lauf von der jungen Österreicherin! Grtisch startet nicht besonders gut, findet dann aber ein starke Linie, die ihr am Ende einen mehr als ordentlichen fünften Platz verschafft.
    11:10
    Michelle Gisin (SUI)
    Toller Mittelteil von Gisin, die hier für Jubel bei den Zuschauern sorgt, allerdings bei dem berühmtem Schwung in den Zielhang, der schon einige Opfer kostete, viel Zeit verliert und mit Platz Fünf Vorlieb nehmen muss.
    11:08
    Patrizia Dorsch (GER)
    Da war mehr drin! Patrizia Dorsch beginnt sehr ordentlich, ist auf Kurs in Richtung Platz 5-7. Dann allerdings fliegt sie bei der Einfahrt in den Zielhang beinahe ab, kann sich zwar noch retten, doch die Zeit ist dahin.
    11:06
    Rahel Kopp (SUI)
    Das Lächeln im Ziel täuscht etwas über die Platzierung hinweg. Rahel Kopp ist nach Problemen im Mittelteil nur auf Platz Elf zu finden.
    11:04
    Nina Ortlieb (AUT)
    Noch etwas besser macht es Nina Ortlieb, die an der Stelle, wo es die beiden Italienerin erwischt hat, ebenfalls etwas zu weit hinausgetrieben wird. Schlussendlich reicht es aber dennoch zu Rang Drei.
    11:02
    Ester Ledecká (CZE)
    Ordentlicher Auftritt von der Olympiasiegerin, die sich hier auf den dritten Platz schiebt. Die Tschechin hat zwar ein paar kleine Fehler drin, der Zeitunterschied zeigt aber dennoch, wie stark der Lauf von Federica Brignone war.
    11:00
    Nicol Delago (ITA)
    Auch der zweite Ausfall des Tages geht an das italienische Team und eigentlich könnte man die beiden Fahrten sogar übereinander legen. Auch Delago ist zu gerade unterwegs und wird weit hinausgetrieben.
    10:57
    Petra Vlhová (SVK)
    Toller Auftritt von Petra Vlhova, die sich hier auf einen starken zweiten Platz schiebt und das, obwohl sie ihre Stärken eigentlich im noch folgenden Slalom hat. In Sachen Sieg ist hier auf jeden Fall einiges möglich.
    10:55
    Nevena Ignjatovic (SRB)
    Einen Platz weiter nach vorne geht es für die Serbin, die vor allem im Abschnitt kurz vor dem Zielhang grosse Probleme hat.
    10:54
    Romane Miradoli (FRA)
    Grosse Probleme bei Romane Miradoli, die im Ziel dementsprechend unzufrieden ist und sich mit Rang Neun begnügen muss.
    10:49
    Elena Curtoni (ITA)
    Curtoni hat oben grosse Probleme und liegt schon bei der ersten Zwischenzeit weit hinten. Dann aber findet die Italienerin ihre Linie und kann sich schlussendlich immerhin auf Platz Drei schieben.
    10:47
    Marta Bassino (ITA)
    Toller Beginn von Marta Bassino, die hier auf dem Weg in Richtung Führung ist, dann aber zu weit hinausgetrieben wird und ausfällt.
    10:46
    Marie-Michèle Gagnon (CAN)
    Die Kanadierin startet ordentlich in dass Rennen, verliert aber vor allem im letzten Abschnitt des Mittelteils zu viel Zeit und muss sich mit Platz Sechs begnügen.
    10:43
    Wendy Holdener (SUI)
    Für die Slalom-Expertin gilt es nun die richtige Grundlage für den zweiten Lauf zu setzen. Und das gelingt ihr zumindest einigermassen. Am Ende steht zwar immerhin Platz Zwei, der Rückstand auf Brignone liegt allerdings bei 1,5 Sekunden.
    10:42
    Tifany Roux (FRA)
    Gegen den Fabellauf von Brignone ist die junge Französin natürlich machtlos. Auch wenn es im oberen Teil für Roux noch nach einer guten Fahrt aussah, spricht die Zeit nach schwachem Schluss Bände. Nur Platz Sechs.
    10:39
    Federica Brignone (ITA)
    Toller Auftritt der Favoritin, die ihrem Status als solche mehr als gerecht wird. Brignone fährt voll auf Angriff und legt zwischen sie und die nächste Verfolgerin gleich mal 1,6 Sekunden.
    10:38
    Priska Nufer (SUI)
    Kein optimaler Auftritt von Priska Nufer, die die Form der gestrigen Abfahrt nicht halten kann und sich hinter Stuhec auf dem dritten Platz einsortiert.
    10:36
    Roni Remme (CAN)
    Starker Auftakt von Remme, die zwischenzeitlich eine halbe Sekunde Vorsprung hat, bei der Einfahrt in den Schlussteil aber zu weit nach aussen kommt und am Ende nur ganz knapp in Führung liegt.
    10:34
    Ilka Štuhec (SLO)
    Scheinbar hat Siebenhofer die Latte nicht allzu hoch gelegt, denn Stuhec pulverisiert vor allem im oberen Abschnitt die Zeit der Österreicherin. Am Ende sind es sieben Zehntel, allerdings war auch bei der Slowenin noch Luft nach oben.
    10:31
    Ramona Siebenhofer (AUT)
    Den Auftakt in den Super G macht die Österreicherin, die in dieser Disziplin auch zuhause ist. Die Zeit von Siebenhofer ist also eine erste kleine Messlatte. Wie hoch diese am Ende ist, werden die nächsten Läuferinnen zeigen.
    10:11
    Startnummer 1
    Das Rennen eröffnet in gut 20 Minuten Ramona Siebenhofer. Die Österreicherin zeigte mit Platz Vier in der ersten Kombination, dass mit ihr zu rechnen ist. Auch beim ÖSV fehlt in Elisabeth Reisinger heute allerdings eine Fahrerin, der die Kombination eigentlich liegt, doch mit Nina Ortlieb hat man zumindest eine weitere Fahrerin, die beim ersten Auftritt an der Top Ten schnupperte
    10:01
    Holdener mit Siegchancen
    Bei den Schweizerinnen dürfte es heute an Wendy Holdener sein, um die Top-Plätze mitzufahren. Holdener hatte sich in der ersten Kombination auf den zweiten Platz vorgekämpft. Auch Nathalie Gröbli auf der acht zeigte damals eine tolle Leistung, fehlt aber heute.
    09:53
    Allein auf weiter Flur
    Am heutigen Tage ist für das DSV-Team einzig Patrizia Dorsch auf der Startliste zu finden. Die Deutsche belegte bei der bisher einzigen Kombination Platz 21 und wird versuchen, dieses Ergebnis nach Möglichkeit zu toppen.
    09:49
    Herzlich willkommen!
    Guten Morgen und hallo zur Alpinen Kombination der Damen. In der Schweiz, genauer gesagt in Crans Montana, machen sich die Frauen zum zweiten Mal in diesem Winter bereit für die Mischung aus Super G und Slalom. Ersterer startet um 10:30 Uhr.