Super League

BSC Young Boys
Young Boys
6
4
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Beendet
20:30 Uhr
Young Boys:
37'
Aebischer
40'
Nsame
42'
Fassnacht
45'
Nsame
79'
Sierro
90'
Elia
Neuchâtel:
90
22:26
Fazit:
Welch klare Angelegenheit im Stade de Suisse! Der BSC Young Boys schlägt Neuchâtel Xamax FCS klar mit 6:0. Die Gäste agierten allenfalls eine halbe Stunde lang auf Augenhöhe. Dann brach es noch vor der Pause in vierfacher Ausführung über die Neuenburger herein. Davon erholten sich die Männer von Joël Magnin nicht mehr. Xamax brachte insgesamt überhaupt nur drei Torschüsse zustande – gefährlich auf den Kasten kam keiner davon. Die Young Boys spielten das nach dem 4:0 zur Pause nach Wiederbeginn routiniert runter. Das Team von Gerardo Seoane kontrollierte den harmlosen Gegner. Ohne sich ein Bein auszureissen, kamen die Hausherren zu weiteren Torchancen und legten letztlich noch zwei Treffer nach. Damit erklommen die Berner zumindest bis morgen die Tabellenspitze und werden dann gespannt schauen, was der FC St. Gallen gegen den FC Thun vollbringt.
90
22:20
Spielende
90
22:20
Und da scheppert es gleich noch einmal. Zentral im Strafraum zieht Christian Fassnacht aus der Drehung mit dem rechten Fuss ab - und trifft aus etwa zehn Metern die Querlatte.
90
22:19
Tooor für den BSC Young Boys, 6:0 durch Meschack Elia
Aus dem linken Halbfeld spielt Vincent Sierro einen gefühlvollen Diagonalball in den Sechzehner. Halbrechts in der Box schliesst Meschack Elia im wahrsten Sinne mit Köpfchen ab. Der Kopfball fliegt in hohem Bogen sehr platziert oben ins linke Eck zu dessen erstem Tor überhaupt in der Super League.
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
22:18
Und das knallt in der Tat. Gianluca Gaudino schiesst den Freistoss aus halblinker Position mit dem rechten Fuss an den linken Pfosten.
89
22:18
Mit der Schussgenauigkeit ist es also nicht mehr so weit her. Vielleicht hilft ein ruhender Ball, um für einen Knalleffekt als Schlusspunkt zu sorgen.
87
22:16
Gleiches gilt beim Distanzsschuss von Gianluca Gaudino. Der Linksschuss des Deutschen aus etwa 19 Metern wird aber noch abgefälscht und hat eine Ecke zur Folge. Diese jedoch bleibt ohne Ertrag.
86
22:15
Ulisses Garcia versucht sich aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss aus halblinker Position ist deutlich zu hoch angesetzt. Da muss Laurent Walthert ausnahmsweise mal keinen Finger krümmen.
84
22:14
Nach ihrem fünften Streich wollen die Gastgeber das jetzt offenbar nur noch schadlos zu Ende spielen. Abgesehen von gelegentlicher Zweikampfhärte ist allerdings auch keine Gegenwehr mehr zu überwinden.
82
22:09
Gelb-Rote Karte für Leroy Abanda Mfomo (Neuchâtel Xamax FCS)
An der Seitenlinie grätscht Leroy Abanda Mfomo etwas übermotiviert gegen einen Berner Spieler, ohne diesen zu Fall zu bringen. Gianluca Gaudino ist das, der hier gar nichts provoziert. Dem Unparteiischen jedoch reicht bereits die Absicht aus, um Gelb zu ziehen. Und diese Farbe hat der Linksverteidiger heute schon gesehen. Folglich gibt das Gelb-Rot.
79
22:06
Tooor für den BSC Young Boys, 5:0 durch Vincent Sierro
Vor wenigen Sekunden hat Vincent Sierro schon einen Ball von Nicolas Ngamaleu aufgelegt bekommen und aus etwa 15 Metern übers Tor geschossen. Nun dringt Ngamaleu erneut rechts in den Sechzehner ein, spielt zurück an die Strafraumgrenze. Dort zögert Sierro zunächst, macht noch einen Zwischenschritt, um dann aus 17 Metern mit dem rechten Fuss flach ins rechte Eck zu schiessen. Das ist der erste Saisontreffer für den Mittelfeldspieler.
77
22:06
Inzwischen lassen die Young Boys den Ball wieder mühelos durch die eigenen Reihen laufen, nisten sich so in des Gegners Hälfte ein.
75
22:04
In dieser Phase dürfen die Gäste mal ein wenig mitspielen, ohne dabei auch nur ansatzweise in Tornähe zu gelangen. Unterdessen werden die Hausherren von den offiziell 1.000 Zuschauern gefeiert - zumindest von den etwa 600 auf den Rängen, die als Fans zu bezeichnen sind.
73
22:01
Einwechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
73
22:01
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
73
22:00
Damit schöpft Joël Magnin sein Wechselkontingent restlos aus. Das tut zugleich auch dessen Kollege Gerardo Seoane.
73
22:00
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Freddy Mveng
73
22:00
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Thibault Corbaz
71
21:58
Einwechslung bei BSC Young Boys: Meschack Elia
71
21:58
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jean-Pierre Nsame
69
21:57
Über sehr sporadische Ansätze kommt Xamax nicht mehr hinaus. Es spielt praktisch nur noch der Meister. Entsprechend einseitig gestaltet sich die Partie.
66
21:54
Saidy Janko flankt von rechts. Auf Höhe des zweiten Pfostens schraubt sich Jean-Pierre Nsame in die Höhe und ergattert den Kopfball. Diesen aber fängt Laurent Walthert ohne grosse Probleme.
64
21:52
In dieser Phase entwickeln die Hausherren wieder mehr Nachdruck. Von der linken Seite segelt eine Flanke in den Sechzehner, wo drei Berner lauern. Letztlich ist die Hereingabe einen Hauch zu hoch angesetzt.
62
21:50
Mit einem genialen Pass steckt Miralem Sulejmani den Ball in den Sechzehner durch. Jean-Pierre Nsame bringt die Kugel zwar an Keeper Laurent Walthert vorbei. Doch ein Neuenburger Abwehrspieler ist helfend zur Stelle und blockt ab.
59
21:48
Selbstverständlich ist die Luft raus aus diesem Spiel. Die Young Boys müssen sich kein Bein mehr ausreissen, haben ihrem Publikum doch schon reichlich Show geboten. Und Xamax traut sich jetzt natürlich kaum noch etwas zu. Gross ist die Angst, hinten noch mehr Schaden zu nehmen.
56
21:45
Einwechslung bei BSC Young Boys: Ulisses Garcia
56
21:45
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jordan Lotomba
56
21:44
Einwechslung bei BSC Young Boys: Frederik Sørensen
56
21:44
Auswechslung bei BSC Young Boys: Fabian Lustenberger
56
21:44
Einwechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
56
21:43
Auswechslung bei BSC Young Boys: Michel Aebischer
55
21:43
Anschliessend ergreift der Gastgeber gleich wieder die Initiative. Den Männern von Gerardo Seoane genügt es, Kontrolle auszuüben. Torschüsse feuert man seit Wiederbeginn noch nicht ab.
52
21:41
Dann lassen sich die Gäste mal wieder vorn sehen. Maren Haile-Selassie sorgt sogar für einen Torabschluss. Torhüter David von Ballmoos muss da zwar eingreifen, wird durch den Schuss aber nicht wirklich ernsthaft auf die Probe gestellt.
51
21:39
Zumindest das gelingt den Gästen zunächst. Weiteres Unheil bricht nicht über Xamax herein. Die Young Boys aber können die Sache jetzt auch entspannt angehen, da muss nicht auf Teufel komm raus etwas erzwungen werden.
49
21:37
Auch nach Wiederbeginn geben die Hausherren den Ton an. Xamax hingegen ist einzig bemüht, in der eigenen Hälfte die Räume zu verdichten. Andere Ambitionen haben die Neuenburger gar nicht mehr.
47
21:36
Ohne personelle Veränderungen schickt Gerardo Seoane seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt. Gibt ja auch keinen Grund zum Wechseln.
46
21:35
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Samir Ramizi
46
21:35
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Xavier Kouassi
46
21:34
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Maren Haile-Selassie
46
21:34
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Raphaël Nuzzolo
46
21:34
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Taulant Seferi
46
21:34
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Diafra Sakho
46
21:33
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: André
46
21:33
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Johan Djourou
46
21:33
Gästetrainer Joël Magnin reagiert mit rigorosem Durchgreifen, der tauscht zur Pause gleichmal vier Spieler aus.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Bereits zur Pause ist alles entschieden. Der BSC Young Boys führt dank eines famosen Schlussspurts in der ersten Hälfte gegen Neuchâtel Xamax deutlich mit 4:0. Dabei hatten die Gäste anfangs besser in die Partie gefunden. Eine klare Torchance entsprang den Bemühungen allerdings nicht. Nach einer Viertelstunde fanden die Hausherren so langsam ihren Rhythmus. Ab Mitte des ersten Durchgangs arbeitete der Meister zielstrebiger zum Tor. Und ab der 37. Minute klingelte es permanent im Kasten der Gäste. Jetzt war beinahe jeder Schuss ein Treffer und die weiträumig verteilten Fans auf den Rängen hatten ihren Spass. Dieser wird sich aus Sicht von Xamax in Grenzen gehalten haben. Was soll der Tabellenvorletzte jetzt noch anstellen? Es kann doch nur noch darum gehen, das Gesicht zu wahren und einigermassen anständig aus dieser Partie zu kommen.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:15
Tooor für den BSC Young Boys, 4:0 durch Jean-Pierre Nsame
Nicht zu glauben, die Berner produzieren Tore am Fliessband. Christian Fassnacht bedient auf der rechten Seite Gianluca Gaudino. Dessen flacher Ball in die Mitte kommt genau in den Lauf von Jean-Pierre Nsame. Der Stürmer hat zwar einen Gegenspieler an den Fersen, ist aber den nötigen Schritt voraus und versenkt den Ball mit dem linken Fuss aus fünf Metern im Gästetor.
42
21:11
Tooor für den BSC Young Boys, 3:0 durch Christian Fassnacht
Und der Meister legt gleich noch einmal nach, spielt auch diesen Treffer wunderbar heraus. Aus dem linken Halbfeld bringt Jordan Lotomba eine genialen Aussrenristpass an. Zwar verpasst jetzt wieder Jean-Pierre Nsame auf Höhe des ersten Pfostens. Doch erneut ist ein weiterer Teamkollege zur Stelle. Aus zentraler Position wuchtet Christian Fassnacht das Spielgerät mit dem rechten Fuss ins Netz und erzielt sein fünftes Saisontor.
40
21:10
Tooor für den BSC Young Boys, 2:0 durch Jean-Pierre Nsame
Auf der rechten Seite hat Christian Fassnacht viel Zeit, um nach einer Anspielstation Ausschau zu halten. Es folgt eine ganz gefühlvolle Flanke. Auf Höhe des ersten Pfostens geht Jean-Pierre Nsame entschlossen in die Hereingabe und köpft den Ball aus etwa acht Metern unter die Querlatte. Saisontreffer Nummer 22 für den Toptorjäger der Super League!
37
21:07
Tooor für den BSC Young Boys, 1:0 durch Michel Aebischer
Aus der eigenen Hälfte glänzt Miralem Sulejmani mit einer schönen Spieleröffnung über die linke Seite. Von dort spielt Jordan Lotomba den Ball flach in den Sechzehner. Gianluca Gaudino behält links in der Box den Überblick, passt flach in die Mitte. Zunächst verpasst Jean-Pierre Nsame, doch im Zentrum rückt Michel Aebischer nach, befördert die Kugel aus fünf Metern mit dem linken Fuss in die Maschen und markiert seinen dritten Saisontreffer.
34
21:05
Auf dem rechten Flügel bekommt Miralem Sulejmani den Ball, macht sich damit auf den Weg in Richtung Mitte und zieht dann etwas übermütig ab. Der Linksschuss fliegt deutlich rechts am Kasten von Laurent Walthert vorbei.
31
21:04
Xamax tritt offensiv nur noch sehr sporadisch in Erscheinung. Ein geordnetes Aufbauspiel findet gar nicht mehr statt. Einzig mal ein langer Ball sorgt für Entlastung - verbunden mit der Hoffnung, dass ein flinker Teamkollege den dort von erläuft.
29
21:01
Mittlerweile geben die Young Boys ganz klar den Ton an. Das Geschehen hat sich nahezu komplett in die Hälfte von Xamax verlagert. dort haben die Gäste jetzt alle Hände voll mit Defensivaufgaben zu tun.
27
21:00
Erneut segelt ein Ball von rechts in den Gästestrafraum. Wieder verlängert Jordan Lefort mit dem Schädel. Wie schon vorhin streicht das Kunstleder am langen Pfosten vorbei.
26
20:57
Gelbe Karte für Musa Araz (Neuchâtel Xamax FCS)
Bei der nächsten Unterbrechung ist Musa Araz dann doch noch fällig, wird für sein rüdes Einsteigen gegen Christian Fassnacht verwarnt. Das ist die dritte Gelbe Karte für Araz in der laufenden Spielzeit.
25
20:57
Nach einer Vorteilsauslegung des Schiedsrichters kommt der Gastgeber gefährlich vors Tor. Von der rechten Seite passt Miralem Sulejmani in die Mitte, wo zwei Mitspieler die Hereingabe knapp verfehlen.
23
20:54
Erst jetzt kehrt Mohamed Camara auf den Rasen zurück, läuft dabei aber rund, weshalb einem weiteren Mitwirken des Innenverteidigers wohl nichts im Wege steht.
21
20:53
Dann treten die Gäste mit einem langen Ball in Erscheinung. Resolut kommt Keeper David von Ballmoos heraus, ist rechtzeitig zur Stelle und bereinigt die Situation. Dabei aber räumt der Torwart seinen Teamkollegen Mohamed Camara ab, der liegen bleibt und behandelt werden muss.
20
20:51
Ein solches Vergehen von Igor Đurić zieht nun einen Freistoss für die Young Boys auf der rechten Seite nach sich. Diesen tritt Miralem Sulejmani mit dem linken Fuss und Zug zum Tor. Jordan Lefort verlängert per Kopf. Der Ball streicht nur knapp am langen Eck vorbei.
17
20:48
Inzwischen also hat der Meister in die Partie gefunden und gestaltet das Geschehen auf dem Platz ausgeglichen. Die Neuenburger wehren sich nach Kräften, müssen dabei allerdings jetzt häufiger zu Fouls greifen.
15
20:45
Gelbe Karte für Leroy Abanda Mfomo (Neuchâtel Xamax FCS)
Leroy Abanda Mfomo vergreift sich intensiv am Trikot von Saidy Janko, will dieses gar nicht mehr loslassen. Dafür kassiert der Franzose seine zweite Verwarnung in dieser Saison.
14
20:45
Nun erarbeiten sich die Young Boys einen ersten Eckstoss in dieser Partie. In dessen Folge kommt Gianluca Gaudino an der Strafraumgrenze zu Fall. Schiedsrichter Urs Schnyder hat eigentlich gute Sicht und lässt das Spiel laufen.
12
20:43
Jetzt tragen die Hausherren einen ersten konstruktiven Angriff vor. Über links marschiert Jordan Lotomba und bringt den Ball in die Mitte. Auf Höhe des ersten Pfostens geht Jean-Pierre Nsame in die Hereingabe, wird aber von Gegenspieler Xavier Kouassi gestört und bekommt keinen sauberen Abschluss zustande. Die Hoffnung auf eine Ecke erfüllt sich ebenfalls nicht.
9
20:41
Igor Đurić zieht aus halblinker Position ab. Dem Rechtsschuss fehlt es an Präzision, der verfehlt das Tor und erfordert kein Eingreifen von David von Ballmoos.
6
20:38
Inzwischen nehmen die Gastgeber zumindest optisch etwas aktiver am Spiel teil. Noch aber ist das nicht mehr als Stückwerk, was der Meister produziert. Spielfluss kommt aufgrund vieler Fehlpässe gar nicht auf.
4
20:36
Musa Araz taucht rechts in der Box auf, zieht aussen an Keeper David von Ballmoos vorbei. Doch dann wird der Offensivmann zu weit abgetragen, der Winkel wird spitz. Und der Flachpass in die Mitte hat keinen klaren Abschluss zur Folge.
3
20:34
Xamax geht die Begegnung sehr agil an. Die Gäste unternehmen viel, halten sich nahezu permanent in des Gegners Hälfte auf. dagegen finden die Hausherren noch gar nicht in den Rhythmus.
2
20:33
Es ertönen Gesänge von den Rängen. Das bekommen die Profis grosserer europäischer Ligen derzeit nicht geboten.
1
20:31
Da in der Schweiz mittlerweile bis zu 1.000 Menschen im Stadion erlaubt sind, hat der Gastgeber abzüglich der Profis und Vereinsangehörigen etwa 600 Tickets unter den Dauerkartenbesitzern verlost. Diese sind weiträumig im Stadion verteilt, sorgen aber zumindest für ein wenig Atmosphäre.
1
20:30
Spielbeginn
20:15
Auch in der allerersten der insgesamt vier Begegnungen gegeneinander verliess Xamax Ende Juli als Verlierer den Platz, verlor gegen die Young Boys zu Hause mit 0:1. Die Neuenburger jedoch schlagen sich insgesamt auswärts besser als daheim. Zuletzt blieben die Westschweizer bei vier Aufritten in der Fremde ungeschlagen. Die letzte Niederlage auf Reisen fing man sich Ende November in St. Gallen ein (1:4).
20:09
Ausgerechnet in Thun erlitten die Young Boys am Dienstag eine nicht eingeplante 0:1-Niederlage. Ohnehin lief beim Meister zuletzt auswärts wenig zusammen. Als beste und noch ungeschlagene Heimmannschaft allerdings besitzen die Berner heute weitaus bessere Karten. Den letzten Punktverlust im Stade de Suisse erlitt man im September gegen den FC Basel (1:1). In der Liga schlossen sich acht Heimsiege in Serie an. Dazu gehörte unter anderem eine Partie gegen Xamax vom 11. Spieltag (4:1) und das 3:2 jüngst gegen den FC Zürich.
20:04
Aus tabellarischer Sicht hat der Zweite den Vorletzten zu Gast. Stattliche 26 Punkte liegen zwischen beiden Mannschaften. Während sich die Männer aus der Bundesstadt Bern an der Spitze ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem punktgleichen FC St. Gallen liefern, stehen die Jungs aus Neuenburg gleichauf mit dem Schlusslicht Thun da. Beide Klubs müssen also vorlegen, bevor die genannten Tabellenkonkurrenten morgen direkt aufeinandertreffen.
19:55
Im Vergleich zum letzten Pflichtspiel gibt es bei den Young Boys sechs Veränderungen. Anstelle von Ulisses Garcia (Bank), Marvin Spielmann, Christopher Pereira (beide nicht im Kader), Nicolas Ngamaleu, Felix Mambimbi (beide Bank) und Guillaume Hoarau (verletzt) rücken heute Mohamed Camara, Saidy Janko, Miralem Sulejmani, Gianluca Gaudino, Christian Fassnacht und Jean-Pierre Nsame in die Berner Startelf. Vier Umstellungen nimmt Joël Magnin vor. Für André (Bank), Arbenit Xhemajli (nicht im Kader), Samir Ramizi und Taulant Seferi (beide Bank) spielen heute Mike Gomes, Igor Đurić, Thibault Corbaz und Diafra Sakho von Beginn an für Xamax.
19:39
Herzlich willkommen in der Schweizer Super League! Im Rahmen des 26. Spieltages erleben wir am Abend die Partie zwischen dem BSC Young Boys und Neuchâtel Xamax FCS. Ab 20:30 Uhr soll der Ball im Stade de Suisse rollen.