Champions League

Slavia Praha
Slavia Praha
0
0
Borussia Dortmund
Dortmund
2
1
Beendet
18:55 Uhr
Slavia Praha:
Dortmund:
35'
Hakimi
89'
Hakimi
Mehr
    90
    21:04
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
    90
    20:49
    Fazit:
    Feierabend! Borussia Dortmund gewinnt mit 2:0 gegen Slavia Prag und hat damit vier Punkte aus den ersten zwei Spielen in der Gruppe geholt. Die Hausherren aus Prag machten dem deutschen Vertreter das gesamte Spiel viel Mühe und hatten immer wieder Möglichkeiten, um die 1:0-Führung der Borussen aus Durchgang eins zu egalisieren. Allerdings reichte es nicht für den Ausgleich und so nutzte Achraf Hakimi seinen zweiten Treffer (89.) zur Entscheidung.
    90
    20:49
    Spielende
    90
    20:47
    Die Zeit tickt - Dortmund hat das Ding entschieden, Prag wird nicht mehr zurückkommen.
    90
    20:46
    Julian Brandt hat ebenfalls ein starkes Spiel gemacht und zwei Tore vorgelegt. Für ihn kommt Mario Götze.
    90
    20:46
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mario Götze
    90
    20:46
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
    90
    20:45
    Der Doppeltorschütze verlässt das Spielfeld und wird von den Dortmundern bejubelt.
    90
    20:45
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
    90
    20:44
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Achraf Hakimi
    89
    20:43
    Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Achraf Hakimi
    Das ist die Entscheidung! Marco Reus gewinnt einen Zweikampf im Mittelfeld und spielt auf Thomas Delaney, der daraufhin Julian Brandt ins Spiel bringt. Der Nationalspieler spielt vom Zentrum aus auf den linken Flügel, auf dem Achraf Hakimi Platz hat und Fahrt aufnimmt: Aus 15 Metern haut er dann mit dem linken Fuss die Kugel ins lange Eck. Keeper Ondřej Kolář ist ohne Chance.
    88
    20:42
    Marco Reus probiert es vom rechten Strafraumrand mit dem rechten Fuss. Sein Abschluss aus 15 Metern geht ans Aussennetz.
    87
    20:41
    Es ist und bleibt eine wackelige Angelegenheit für Borussia Dortmund. Die Borussen beherrschen weiterhin nicht diese Begegnung - allerdings ist das 1:1 genauso weit weg wie das 2:0.
    85
    20:39
    Gelingt den Pragern noch der Lucky Punch? Es geht in die letzten fünf regulären Minuten...
    83
    20:37
    Prag bringt noch einen frischen Mann für die Offensive und hat damit alle Wechsel gezogen.
    83
    20:37
    Einwechslung bei Slavia Praha: Milan Škoda
    83
    20:37
    Auswechslung bei Slavia Praha: Nicolae Stanciu
    81
    20:36
    Mal wieder eine BVB-Chance: Achraf Hakimi erobert den rechten Flügel mit dem Ball und geht in den Strafraum hinein. Dabei wird der Aussenverteidiger allerdings stark bedrängt, sein Abschluss aus zehn Metern wird von Ondřej Kolář gehalten.
    79
    20:34
    Die Borussen spielen es aktuell geschickt und agieren mit viel Ballbesitz. Dadurch hat Slavia keine Möglichkeit, Chancen zu kreieren und läuft hinterher.
    76
    20:32
    Die beiden Wechsel haben ein wenig den Spielfluss zerstört - doch jetzt geht es in die letzten knapp 15 Minuten.
    75
    20:30
    Auch Lukáš Masopust hat eine Grosschance in der ersten Hälfte vergeben und macht für Jaroslav Zelený Platz.
    75
    20:29
    Einwechslung bei Slavia Praha: Jaroslav Zelený
    75
    20:29
    Auswechslung bei Slavia Praha: Lukáš Masopust
    74
    20:28
    Jadon Sancho, der zweimal eine Grosschance versiebte, verletzt das Feld und wird durch Thorgan Hazard ersetzt.
    74
    20:28
    Einwechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
    74
    20:27
    Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jadon Sancho
    71
    20:26
    Wieder eine gute Möglichkeit für Prag! Der BVB bekommt mal wieder die Kugel nicht aus der Gefahrenzone und deshalb bekommt Petr Ševčík viel Raum im Zentrum. Sein Schlenzer mit Rechts aus 25 Metern geht einen Meter am linken Pfosten vorbei.
    68
    20:22
    Petr Ševčík hat Platz im Zentrum und haut das Ding aus 20 Metern mit dem rechten Fuss flach und zentral in die Arme von Roman Bürki.
    66
    20:20
    Die Tschechen setzen den BVB mittlerweile bereits früh in der Dortmunder Hälfte unter Druck und sorgen dafür, dass die Schwarz Gelben nicht mehr wirklich in die Gefahrenzone gelangen können.
    63
    20:18
    Peter Olayinka sorgt für mächtig Furore auf dem linken Flügel: Jetzt gerade tanzt er Axel Witsel aus und erkämpft sich somit eine Ecke. Der Standard geht allerdings ins Seitenaus.
    62
    20:17
    Die Spielanteile sind mittlerweile ausgeglichen, allerdings übernehmen die Borussen allmählich wieder den Spielball.
    59
    20:14
    Der erste Wechsel bei Slavia ist erfolgt: Mick van Buren betritt unter grossen Applaus den Platz.
    59
    20:13
    Einwechslung bei Slavia Praha: Mick van Buren
    59
    20:13
    Auswechslung bei Slavia Praha: Stanislav Tecl
    56
    20:11
    Die Dortmund-Fans sind bislang nicht mit lautstarken Support, sondern mit Pyrotechnik aufgefallen: Schon wieder brennen die Anhänger Bengalos ab.
    55
    20:09
    Zu Beginn des zweiten Durchgangs fällt auf, dass die Tschechen mit viel Mut aus der Kabine gekommen sind und sich mit dem 0:1 nicht zufrieden geben.
    52
    20:07
    Stanislav Tecl mit der grossen Möglichkeit zum Ausgleich! Nach einem Fehlpass kommt Stanislav Tecl in den Strafraum und schiesst aus 15 Metern von halbrechts ans Aussennetz des kurzen Pfostens.
    49
    20:03
    Gelbe Karte für David Hovorka (Slavia Praha)
    Der Spieler behindert Roman Bürki beim Abschlag und wird verwarnt.
    48
    20:02
    Freistoss für Prag nach Foul an Petr Ševčík. Das ist eine sehr gute Position...rund 20 Meter vor dem Tor - in die Mauer!
    47
    20:01
    Julian Brandt spielt einen Steilpass auf Jadon Sancho, der völlig frei auf das Tor von Ondřej Kolář zu läuft. Kurz vor dem Strafraum legt sich der Engländer das Leder allerdings zu weit vor und somit kommt der Keeper dran.
    46
    20:00
    Es geht weiter!
    46
    19:59
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:45
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause führt Borussia Dortmund mit 1:0 bei Slavia Prag. Die Gäste sind gut ins Spiel gestartet und hatten direkt mit Jadon Sancho (2.) eine gute Chance. Im Verlauf des Spiels machte allerdings Prag mit einigen guten Offensivaktionen auf sich aufmerksam und somit dem BVB das Spiel schwer. Die Borussia liess sich davon nicht beeindrucken und ging durch Achraf Hakimi (35.) in Führung. In Halbzeit zwei ist noch alles offen.
    45
    19:43
    Ende 1. Halbzeit
    45
    19:43
    Keiner will mehr - es sieht nach einer Dortmunder Führung zur Pause aus.
    45
    19:41
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    45
    19:40
    Gelbe Karte für Petr Ševčík (Slavia Praha)
    Selten, aber strafbar! Der Tscheche rettet im Mittelfeld mit der Hand, da die Borussia sonst einen Angriff hätte auffahren können.
    44
    19:39
    Die Borussen spielen sich nun den Ball durch die eigenen Reihen: Dabei kommt Axel Witsel binnen einer Minute auf zehn Ballkontakte - gute Quote.
    42
    19:37
    Kuddelmuddel im Dortmunder Strafraum! Nach einem Freistoss bekommen die Borussen die Kugel nicht aus der Gefahrenzone entfernt und schiessen sich gegenseitig an und machen so das Spielgerät wieder heiss - aber Prag nutzt die Unruhe nicht.
    41
    19:37
    Im Dortmunder Block brennt abermals Pyrotechnik.
    39
    19:35
    Achraf Hakimi kommt über links mit Tempo und wird im Strafraum vermeintlich von Vladimír Coufal gelegt und fordert Strafstoss. Den gibt es allerdings zurecht nicht: Es gab keine Berührung.
    37
    19:34
    Dortmund wirkt nach dem Führungstreffer wie befreit und spielt deutlich selbstbewusster.
    35
    19:31
    Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Achraf Hakimi
    Die Führung für den BVB! Julian Brandt schickt Achraf Hakimi per Steilpass auf der linken Aussenbahn auf die Reise. Der Aussenspieler zieht auf Höhe der Sechszehnerkante in die Mitte, lässt einen Verteidiger und den herauseilenden Keeper aussteigen und vollendet aus zehn Metern mit dem linken Fuss.
    32
    19:28
    Der BVB kommt mit Jadon Sancho in den Sechszehner über links, doch mal wieder kommt der letzte Pass nicht an und landet beim Gegenspieler.
    31
    19:27
    Die Schwarz Gelben bauen immer wieder von hinten herum aus einen Angriff auf, allerdings steht Slavia defensiv sehr kompakt und lässt nichts zu.
    28
    19:23
    Der BVB hat zwar 56% Ballbesitz, allerdings haben die Hausherren aus Tschechien mehr Chancen: 4:3 steht es bei der Torschussstatistik.
    26
    19:22
    Das war eng! Julian Brandt baut einen Angriff durch das Zentrum auf und spielt auf die rechte Seite zu Jadon Sancho. Der Engländer zieht in den Strafraum und flankt flach in den Lauf von Marco Reus, der am zweiten Pfosten knapp verpasst. Allerdings wäre es ohnehin Abseits gewesen.
    24
    19:20
    Wieder Prag! Der darauffolgende Freistoss von Nicolae Stanciu kommt flach von links auf die kurze Ecke - Roman Bürki reagiert schnell und pariert zur Ecke.
    22
    19:17
    Gelbe Karte für Łukasz Piszczek (Borussia Dortmund)
    Lukáš Masopust bekommt die Stolle des Polen in die Hüfte - Gelb.
    21
    19:17
    Grosschance für Prag! Nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr läuft Lukáš Masopust frei auf das Tor von Roman Bürki zu. Der Schweizer Torwart bleibt lange stehen, Lukáš Masopust zögert und schiesst in die rechte Ecke, allerdings bleibt Roman Bürki stehen und wehrt den Schuss aus 20 Metern mit dem Bein ab.
    18
    19:14
    Das Spiel läuft aktuell im Mittelfeld von statten. Die Dortmunder sind im Ballbesitz, Slavia läuft hinterher.
    15
    19:11
    Die Dortmund-Anhänger schmeissen Becher bei einem Eckstoss - der Schiedsrichter unterbricht kurz das Spiel - aber es geht weiter. Der Standard ist ungefährlich.
    14
    19:10
    Nicolae Stanciu probiert es aus der Distanz: Sein Abschluss mit links geht aus knapp 25 Metern links neben den Kasten.
    12
    19:07
    Axel Witsel liegt auf dem Boden nachdem er einen Tritt abbekommen hat und wird nun behandelt.
    11
    19:07
    Erstmals in dieser Partie steht das Team von Trainer Jindřich Trpišovský tief in der eigenen Hälfte und lässt BVB den Ball durch die eigenen Reihen laufen lassen.
    8
    19:03
    Dortmund ist bislang die dominantere Mannschaft und hatte mit Jadon Sancho bereits früh eine gute Chance.
    6
    19:02
    Nicht nur Dortmund startet mit Spielfreude - auch die Hausherren sind durchaus daran interessiert, am Spiel teilzunehmen und kommen mit Vladimír Coufal über den rechten Flügel. Seine Flanke rauscht allerdings durch den Sechszehner.
    5
    18:59
    Julian Brandt spielt in vorderster Linie bei Borussia Dortmund und ersetzt damit Paco Alcácer im Sturm.
    4
    18:59
    Raphaël Guerreiro spielt auf der linken Defensivbahn, Achraf Hakimi übernimmt den offensiveren Part auf der linken Aussenbahn.
    2
    18:57
    Erste Gelegenheit für Dortmund! Jadon Sancho setzt sich auf dem rechten Flügel durch, zieht in den Sechszehner und schliesst aus zehn Metern ab. Keeper Ondřej Kolář pariert den Flachschuss in die rechte untere Ecke.
    1
    18:56
    Los geht es in Prag!
    1
    18:55
    Spielbeginn
    18:55
    Die Prag-Fans zeigen eine Choreographie, die Dortmunder zünden Pyrotechnik.
    18:53
    Die Mannschaften laufen ein und die CL-Hymne erklingt.
    18:45
    Es ist das erste Aufeinandertreffen zwischen den beiden in der Geschichte: Wer wird sich besser schlagen? In zehn Minuten geht es los!
    18:39
    Zum Personal: Innenverteidiger Mats Hummels kehrt nach seinen Rückenproblemen zurück ins Team der Borussen. Stürmer-Star Paco Alcacer fehlt dem BVB aufgrund einer Achillessehnenreizung.
    18:29
    "Wir erwarten ein sehr schweres Spiel. Slavia Prag hat gegen Inter sehr gut gespielt, sie sind eine sehr athletische Mannschaft. Inter führt in Italien, das sagt alles. Es wird heiss im Stadion. Rund 20.000 Besucher im Stadion, das gibt viel Stimmung“, erklärte Lucien Favre vor der Partie.
    18:19
    In der tschechischen Liga läuft es für Slavia wie am Schnürchen! Nach elf Spieltagen liegt der a amtierende Meister mit starken 29 Punkten von 33 möglichen Punkten auf der Spitzenreiter-Position. Am Samstag feierte Prag einen 1:0-Erfolg gegen Mlada Boleslav.
    18:09
    Das heutige Gruppenspiel ist schon eine Art Richtungsweisende Begegnung. In der Bundesliga kam der BVB gegen Werder Bremen und Eintracht Frankfurt nicht über ein 2:2 hinaus, obwohl die heutigen Gäste in beiden Spielen in Führung gingen.
    17:59
    Der deutsche Vertreter Borussia Dortmund ist der klare Favorit in der heutigen Begegnung. Im ersten Gruppenspiel trennte sich der BVB im Heimspiel gegen den FC Barcelona mit 0:0. Allerdings dürfen die Dortmunder Prag nicht unterschätzen: Die Gastgeber knüpften Inter Mailand im San Siro ein 1:1 ab.
    17:53
    Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum Duell zwischen Slavia Prag und Borussia Dortmund in der Gruppe F der UEFA Champions League!