National League

SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
HC Davos
HC Davos
5
0
3
2
Beendet
19:45 Uhr
Rapperswil:
4'
Rowe
6'
Vukovic
48'
Eggenberger
HC Davos:
24'
Palushaj
25'
Wieser
31'
Frehner
57'
Jung
60'
Corvi
Mehr
    22:08
    Verabschiedung
    Das war es von uns. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen frohe Festtage!
    22:04
    Spielfazit.
    Die Defensive bleibt die Krux des HC Davos. Wie schon gegen den EHC Biel starten die Bündner schlecht ins Spiel. Nach weniger als vier Minuten zappelt die Scheibe bereits hinter Robert Mayer im Netz. Im Gegensatz zum letzten Spiel bleibt die Wende aber aus. Noch schlimmer: Die Lakers können gar auf 2:0 davonziehen. Dabei bleibts bis Drittelsende. Der HCD trifft noch die Latte, kommt aber durchaus zu Chancen. 
    Was für eine Reaktion dann aber des HC Davos im Mitteldrittel! Innerhalb von 45 Sekunden gleicht die Mannschaft von Christian Wohlwend aus. Daraufhin verlieren die Lakers das Momentum und müssen mitansehen, wie Frehner nach einem weiteren Rappi-Puckverlust die erstmalige Führung seines Teams erzielt. Danach bleibt der HC Davos dominant, trifft gar noch ein weiteres Mal die Torumrandung. Rapperswil-Jona kann sich einzig bei Bader bedanken, der seine Mannschaft mit weiteren guten Paraden im Spiel hält.
    Im Schlussdrittel werden die Lakers für ihre Hartnäckigkeit belohnt. Das 3:3 durch Eggenberger ist verdient. Kurz vor Schluss ist es aber trotzdem die Davoser, die jubeln. Jungs abgelenkter Slapshot wird zum Game-Winning-Goal. Geburtstagskind Corvi rundet das Spiel mit einem Empty-Netter zum 3:5-Schlussresultat ab.
    Mit diesem Sieg verschafft sich der HC Davos in der Tabelle etwas Luft und schiebt sich vor die Lakers. Es ist zudem der vierte Sieg im vierten Saisonduell gegen die Lakers. Diese werden also in der nächsten Direktbegegnung mit der Wut im Bauch antreten.
    60
    22:03
    Spielende
    Die Partie ist vorbei. Der HC Davos gewinnt gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers mit 3:5.
    60
    22:02
    Empty Net Goal für HC Davos, 3:5! Enzo Corvi trifft ins leere Tor
    Das Geburtstagskind trifft doch noch! Kaum ist Bader vom Eis, verlieren die Lakers die Scheibe. Corvi lässt sich nicht zweimal bitten und schiebt ein.
    59
    22:02
    Jetzt ist Bader vom Eis!
    59
    22:01
    Corvi auf Nygren, der die Scheibe am Tor vorbeischiesst. Noch 50 Sekunden Bader noch immer im Rappi-Kasten. Wann nimmt ihn Tomlinson vom Eis. Die Lakers wären jetzt im Angriff.
    59
    21:59
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Steve Moses (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Jetzt wird es ganz schwierig für die Lakers. Moses lässt sich zu einer Behinderung hinreissen. Damit müssen sie den Rest der Partie in Unterzahl bestreiten. Wohlwend nimmt unterdessen ebenfalls sein Timeout. Er will diese Partie auf keinen Fall noch verlieren.
    59
    21:59
    Muss er auch. Es sind die Davoser, die momentan im Angriff sind. Ganz nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.
    58
    21:58
    Bader kehrt vorerst aufs Eis zurück.
    58
    21:58
    126 Sekunden vor Schluss nimmt Lakers-Trainer Tomlinson das Time-Out, gibt seinen Jungs noch letzte Taktik-Anweisungen. Hilft das noch?
    58
    21:57
    Palushaj hat kurz nach Wiederanpfiff die Topchance. Lindgren bringt die Scheibe hoch in den Slot, wo Palushaj relativ frei steht, die Scheibe aber durchfliegen lässt.
    57
    21:54
    Tor für HC Davos, 3:4 durch Sven Jung
    Dreieinhalb Minuten vor Ende der regulären Spielzeit gelingt den Gästen die erneute Führung! Sven Jung bringt an der blauen Linie per Slapshot aufs Tor. Lakers-Verteidiger Sataric lenkt die Scheibe unglücklich ab, sodass sie unhaltbar für Noël Bader wird, der nur zuschauen kann, wie die Scheibe im oberen rechten Eck verschwindet.
    55
    21:52
    Profico mit einem Schuss von der blauen Linie. Der Lakers-Verteidiger bringt regelmässig Schüsse auf Mayers Kasten. Einziges Problem: Sie sind total ungefährlich.
    54
    21:51
    Riesenchance für die Lakers! Eggenberger ist wieder in vollem Schwunge. Er kriegt die Scheibe in der Nähe des Slots zugespielt bringt die Scheibe aber nicht sauber aufs Tor. Der Puck kullert durch den Slot. In der Zwischenzeit sprintet Eggenberger ums Tor herum, und hat das freie Tor vor sich. Sein Rückhandschuss misslingt aber.
    53
    21:47
    Der HCD ist um eine Antwort bemüht, will das Spieldiktat unbedingt noch in der regulären Spielzeit an sich reissen.
    51
    21:41
    Eggenberger zieht alleine auf Robert Mayer los. Scheitert mit der Rückhand am HCD-Keeper. Lehmann kommt von hinten angebraust, versucht den Abpraller zu verwerten, rutscht aus und kracht voll in die Tore. Diese fliegen sofort aus den Angeln, womit die Aktion zu Ende ist.
    48
    21:36
    Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:3 durch Nando Eggenberger
    Die Spannung ist zurück in diesem verrückten Spiel! Rowe stürmt über den rechten Flügel nach vorne. Er hat die Übersicht und spielt einen Lupfer in die Mitte zu Nando Eggenberger. Der Treffer kommt ganz kurios zustande. Die Scheibe prallt an Eggenbergers Wade ab und wird so zum eiskalten Abschluss. Die Schiedsrichter nehmen sich viel Zeit, um die Gültigkeit des Treffers zu analysieren. Entscheiden dann aber auf Tor.
    47
    21:35
    Waren die ersten zwei Drittel nur so vollgepackt mit Topchancen, nehmen es die beiden Mannschaften nun etwas ruhiger. Das kann dem HC Davos nur recht sein, die Lakers müssen aber unbedingt was daran ändern.
    46
    21:31
    Proficos Schuss zielt genau auf Mayers Rüstung und ist so keine Herausforderung für den HCD-Schlussmann.
    44
    21:29
    Corvi kann alleine auf Noël Bader losziehen. Sataric versucht den HCD-Stürmer noch zu stören, doch einzig Baders Parade verhindert einen weiteren Gegentreffer.
    43
    21:27
    Die Lakers sind zu Beginn des Schlussdrittels um eine Antwort bemüht. Sie sind öfters im gegnerischen Drittel anzutreffen.
    41
    21:26
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel läuft. Kommen die Lakers nochmals in die Partie zurück?
    21:09
    Drittelsfazit
    Was für eine Reaktion des HC Davos! Innerhalb von 45 Sekunden gleicht die Mannschaft von Christian Wohlwend aus. Daraufhin verlieren die Lakers das Momentum und müssen mitansehen, wie Frehner nach einem weiteren Rappi-Puckverlust die erstmalige Führung seines Teams erzielt. Danach bleibt der HC Davos dominant, trifft gar noch ein weiteres Mal die Torumrandung. Rapperswil-Jona kann sich einzig bei Bader bedanken, der seine Mannschaft mit weiteren guten Paraden im Spiel hält.
    40
    21:07
    Ende 2. Drittel
    Dem HCD gelingt die grosse Wende und führt nun mit 2:3.
    40
    21:07
    Kurz vor der Pause vergibt Nico Dünner nach dem Querpass von Steve Moses den Ausgleich. Er muss sich die Scheibe zurechtlegen, was der HCD-Verteidiger ausnutzt um ihn beim Abschluss zu stören. Der Puck fliegt weit über den Kasten.
    40
    21:06
    Topchance von Ambühl. Noch besser ist einzig Baders Parade. Ein exzellenter Pass kann der HCD-Topscorer übernehmen und steht plötzlich alleine vor dem Lakers-Kasten. Die schlafende Lakers-Vordermannschaft sollte sich in der Pause gehörig bei ihrem Schlussmann bedanken.
    39
    21:04
    Profico verliert die Scheibe in der neutralen Zone an Frehner. Dieser versucht sich sogleich an Mayer, bleibt aber im Gegensatz zur 2:3-Führung erfolglos.
    38
    21:04
    Turunen zirkelt einen gefühlsvollen Handgelenkschuss am Tor vorbei. Momentan spielt einzig der HCD.
    38
    21:03
    Jung versucht es als nächster. Sein Slapshot wird aber zur sicheren Beute von Noël Baders Fanghandschuh. Damit ist auch dieses HCD-Powerplay zu Ende.
    38
    21:02
    Dufner wird hinter dem eigenen Tor gleich von zwei HCD-Spielern bearbeitet. Die Scheibe kommt via Corvi schliesslich zu Nygren, dessen Knaller aber Barandun anstatt das Tor trifft.
    37
    21:00
    Das HCD-Powerplay bisher noch ohne durchschlagenden Erfolg, nach etwas weniger als einer Minute nimmt Herzog einen ersten gefährlichen Anlauf. Bader aber hellwach.
    36
    20:59
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Clark (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Clark hakt bei Heinen ein und hindert ihn so am Abschluss. Das gibt folgerichtig zwei Minuten in der Kühlbox.
    35
    20:56
    Baumgartner kann das Gummi im Lakers-Spielaufbau abfangen. Er hat etwas Platz, passt zurück zum mitlaufenden Turunen, der aber am Tor vorbeischiesst. Die Davoser haben Chancen in Hülle und Fülle, um hier noch eine Schippe draufzulegen.
    34
    20:55
    Rapperswil scheint sich vom ersten Schock erholt zu haben. Tut jetzt ebenfalls mehr fürs Spiel. Die Partie momentan ausgeglichen.
    33
    20:52
    Cervenka kann einem HCD-Verteidiger im gegnerischen Drittel die Scheibe abluchsen. Der Lakers-Topscorer leitet den Puck sofort an Clark weiter, der aber an Mayer scheitert.
    31
    20:51
    Es geht weiter im gleichen Stil. Turunen trifft nur die Torumrandung. Nun sind die Lakers gar noch auf Glück angewiesen, um hier im Spiel zu bleiben.
    31
    20:50
    Tor für HC Davos, 2:3 durch Yannick Frehner
    Ja! Da ist die erstmalige Führung. Perttu Lindgren leistet ganze Vorarbeit, bringt die Scheibe in die Zone, passt hinüber in die Mitte zu Frehner. Dessen Schuss ist nicht ideal platziert. Bader kann die Scheibe erst festhalten, dann rutscht sie aber doch noch durch und kullert ins Netz. Der HCD nun auf dem besten Weg zum Sieg.
    30
    20:48
    Bereits gestern gegen den EHC Biel starteten die Lakers mit einem Rückstand, den sie aber wenden konnten. Jetzt haben die Davoser immerhin mal ausgeglichen. Folgt nun bald der Führungstreffer?
    30
    20:47
    Die zweite Hälfte des Powerplays ist weniger zwingend. Ein Schüsschen von Baumgartner ist noch das höchste aller Gefühle. Die Lakers sind wieder komplett.
    28
    20:46
    Die Scheibe zirkuliert gut durch die HCD-Powerplay-Formation. Palushaj schliesst die Pass-Stafette mit einem Schuss von der blauen Linie ab. Bader will sich auf keinen Fall ein weiteres Mal bezwingen lassen und hält sicher.
    28
    20:45
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Flurin Randegger (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Randegger stellt Turunen ein Bein und wandert folgerichtig auf die Strafbank. Nun noch ein Powerplay. Das ist die Chance zur erstmaligen Führung für die Landwassertaler.
    26
    20:43
    Mit diesen zwei Toren kehren die Lebensgeister beim HCD zurück. Nun sind sie deutlich überlegen. Die Lakers kämpfen um den Anschluss.
    24
    20:41
    Tor für HC Davos, 2:2 durch Marc Wieser
    Ein Doppelschlag brachte den HCD arg in Rücklage. Mit einem Doppelschlag kommen kehren sie nun eindrücklich in die Partie zurück. Wieder ist ein Puckverlust der Lakers am Anfang der Aktion. Wick vertändelt die Scheibe im Angriff. Turunen schaltet sofort um, drängt in die gegnerische Zone vor. Er passt auf den anderen Flügel zu Marc Wiese, der den Pass elegant entgegennimmt und Bader zum Ausgleich bezwingt.
    24
    20:38
    Tor für HC Davos, 2:1 durch Aaron Palushaj
    Dünner ist bereits wieder an der Scheibe. Dann passt er zu Moses. Der verliert die Scheibe an Palushaj. Der sprintet sofort in Richtung Noël Bader und wechselt geschwind die Seite und bezwingt den Lakers-Keeper auf der Fanghandschuh-Seite.
    24
    20:38
    Dünner ist bereits wieder an der Scheibe. Dann passt er zu Moses. Der verliert die Scheibe an Palushaj. Der sprintet sofort in Richtung Noël Bader und wechselt geschwind die Seite und bezwingt den Lakers-Keeper auf der Fanghandschuh-Seite.
    23
    20:37
    Die Lakers gewinnen die Scheibe hinter dem Tor. Moses zieht ab, scheitert aber an Mayer.
    22
    20:35
    Der HCD in den Startminuten des Mitteldrittels bemüht, ihre Hypotheke wenigstens teilweise wettzumachen. Das gelingt bisher eher dürftig.
    21
    20:34
    Die ist jetzt auch zu Ende. Es geht weiter mit fünf gegen fünf.
    21
    20:34
    Beginn 2. Drittel
    Die Bündner noch eine halbe Minute in Unterzahl.
    20:16
    Drittelsfazit
    Die Defensive bleibt die Krux des HC Davos. Wie schon gegen den EHC Biel starten die Bündner schlecht ins Spiel. Nach weniger als vier Minuten zappelt die Scheibe bereits hinter Robert Mayer im Netz. Im Gegensatz zum letzten Spiel bleibt die Wende aber aus. Noch schlimmer: Die Lakers können gar auf 2:0 davonziehen. Dabei bleibts bis Drittelsende. Der HCD trifft noch die Latte, kommt also durchaus zu Chancen. Es wird ein hartes Stück Arbeit, diese Partie noch zu drehen.
    20
    20:15
    Ende 1. Drittel
    Das Startdrittel geht in diesem Moment zu Ende! Die Lakers führen mit 2:0 gegen den HC Davos.
    19
    20:14
    Topchance Lakers! Moses lässt Mayer gekonnt aussteigen, versagt aber im Abschluss. Das hätte das 3:0 sein müssen. Die Scheibe hätte nur noch im leeren Kasten untergebracht werden müssen.
    19
    20:13
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Jung (HC Davos)
    Jung lässt Dufner unschön auflaufen und wandert dafür für zwei Minuten raus. Damit beendet er das Drittel auf der Strafbank.
    18
    20:12
    Lakers-Topscorer Cervenka ist bisher der klar aktivste Spieler auf dem Feld. Er scheitert ein weiteres Mal an Robert Mayer.
    17
    20:08
    Druckphase des HCDs! Nygrens Kanone wird zur ersten richtigen Prüfung für Bader. Der Lakers-Keeper übersteht sie bravourös. Er kann aber von Glück reden, dass sein Abpraller nicht zur Vorlage eines anderen HCD-Spielers wird.
    15
    20:06
    Rappi setzt sich im Gegnerischen Drittel fest. Randeggers Schuss von der blauen Linie wird gefährlicher als Mayer wohl erwartet. Er ist aber auf dem Posten.
    14
    20:06
    Dann sind die Lakers auch schon wieder komplett. Der HCD ist heute Abend ungewohnt zahm unterwegs.
    14
    20:05
    Das HCD-Powerplay gewohnt spritzig. Der Durchbruch gelingt aber nicht wirklich. Stattdessen verlieren die Davoser die Scheibe beinahe im Spielaufbau. Mayer verhindert Schlimmeres.
    12
    20:03
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Forrer (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Erstes Powerplay nun auch für die Bündner! Sandro Forrer macht sich eines Hakens gegen Stoop schuldig. Dafür muss er zwei Minuten in die Kühlbox.
    11
    20:00
    Lattentreffer von Baumgartner! Wenns nicht läuft kommt auch noch Pech dazu. Der HCD-Center macht eigentlich alles richtig, kommt über den linken Flügel und nutzt die mangelnde Abwehrarbeit konsequent aus. Bader kann für einmal das Glück in Anspruch nehmen.
    9
    19:58
    Dünner gewinnt das Bully gegen Aeschlimann. Die Scheibe kommt zu Moses der sofort abzieht. Diesmal ist ein HCD-Verteidiger aber wachsam, der die Scheibe entscheidend entschärft.
    9
    19:56
    Immerhin ist Robert Mayer zur Stelle! Kevin Clark übernimmt die Scheibe von Cervenka. Wieder ist die Davos-Defensive völlig überfordert. Clark setzt die Scheibe aber an Mayers Beinschoner und lässt die Chance zum 3:0 so ungenutzt.
    8
    19:55
    Rappi bleibt am Drücker. Der HCD ist nach der zweifachen Enttäuschung in Schockstarre. Schon wieder sieht die Defensive alt aus, so kann man einfach keine Spiele gewinnen.
    6
    19:53
    Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:0 durch Daniel Vukovic
    Doppelschlag der Lakers! Wick sieht den freistehenden Vukovic an der blauen Linie. Der lässt sich nicht zweimal bitten und versenkt die Scheibe mit einem halbhoch geschossenen Slapshot im Davoser Kasten. Mayer ist an der Scheibe noch dran, doch der Schuss ist schlicht zu stramm und präzise.
    4
    19:50
    Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:0! Andrew Rowe trifft
    Dann aber eine Sekunde vor Ablauf der Strafe jubeln die Rapperswil-Jona Lakers doch noch! Andrew Rowe kann hinter dem Tor schalten und walten wie er will, Mayer scheint etwas unaufmerksam. Das nutzt Rowe eiskalt aus, der den HCD-Torhüter mit einem Bauerntrick wie aus dem Bilderbuch bezwingt.
    4
    19:49
    Die Lakers haben dagegen Mühe sich in der gegnerischen Zone festzusetzen.
    3
    19:48
    Doch dann sind es die Davoser, die beinahe erfolgreich sind. Shorthander sind die grosse Schwäche der Lakers, bereits fünfmal mussten sie sich in dieser Spielzeit in Überzahl bezwingen lassen.
    2
    19:47
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Lukas Stoop (HC Davos)
    Erste Überzahlmöglichkeit der Partie! Stoop stellt Lhotak einen Haken und wandert auf die Strafbank.
    2
    19:47
    Palushaj prüft Noël Bader ein erstes Mal! Sein Schuss ist aber noch etwas zu ungenau.
    1
    19:45
    Die erste HCD-Linie um Topscorer Andres Ambühl versucht sogleich, sich in Szene zu setzen. Die Abstimmung ist noch nicht ganz vorhanden.
    1
    19:38
    Spielbeginn
    Der Unparteiische wirft die Scheibe ein erstes Mal ein. Die Partie ist im Gange!
    19:20
    Um 19:45 geht es los in der St. Galler Kantonalbank Arena. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel!
    19:20
    Schiedsrichter
    Geleitet wird die Partie von Micha Hebeisen und Pascal Hungerbühler. Assistiert werden sie von Daniel Duarte und Michael Stalder.
    19:19
    Trainer
    Während bei den SC Rapperswil-Jona Lakers Jeff Tomlinson an der Seitenlinie steht, ist es beim HC Davos Christian Wohlwend.
    19:19
    Die Aufstellung des Heimteams
    19:19
    Die Aufstellung der Gäste
    19:18
    Das letzte Aufeinandertreffen
    Die Spiele zwischen den beiden Mannschaften sind normalerweise heiss umkämpft – und eine torreiche Angelegenheit! In den ersten drei Saisonduellen erzielten die beiden Mannschaften ein Total von 29 Toren. Das sind beinahe zehn Tore pro Spiel! Jedes Spiel ging jedoch an die Davoser. Besonders gut in Erinnerung werden sie das erste Duell der diesjährigen Spielzeit haben. Damals fertigten sie die Lakers gleich mit 9:2 aus dem Stadion.
    19:17
    Ausgangslage
    Die heutige Partie wird ein Knaller im Tabellenkeller. Und das obwohl die beiden Mannschaften mehr Ränge als Punkte trennen! Der HC Davos steht momentan mit 20 Punkten aus 17 Spielen auf dem enttäuschenden zehnten Rang. Nur vier Punkte dahinter lauert der SCB. Das heutige Heimteam, die Rapperswil-Jona Lakers haben nur drei Punkte mehr auf dem Konto – trotz drei ganzen Partien mehr! Damit ist klar: Gewinnen die Davoser heute hieven sie sich in der Tabelle vor die Lakers und können sich im Kampf um einen Playoff-Platz etwas Luft verschaffen. Doch die Moral der Lakers ist etwas gedämpft. Vor weniger als 48 Stunden unterlagen sie dem EHC Biel im eigenen Stadion mit 4:5 nach Verlängerung. Besonders bitter: Sie hatten den Grossteil des Spiels geführt. Das soll sich heute nicht wiederholen. Besser lief es den Lakers in letzter Zeit gegen Berner Teams. Erst setzten sich die Rapperswiler im Penaltyschiessen gegen den SCB durch, wenig später folgte der Vollerfolg gegen die Tigers. Formmässig scheint Rappi damit einen leichten Vorteil zu haben.
    19:17
    Herzlich willkommen
    Herzlich willkommen zur Partie der 30. Qualifikationsrunde in der National-League-Saison 2020/21. Im heutigen Spiel messen sich die SC Rapperswil-Jona Lakers und der HC Davos.