National League

HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
0
0
3
1
Beendet
20:00 Uhr
Lugano:
45'
Loeffel
58'
Lajunen
60'
Fazzini
Rapperswil:
42'
Wick
48'
Moses
52'
Moses
97'
Wetter
23:55
Verabschiedung
Heute war eine gute Ausdauer nötig! Ich bedanke mich herzlich bei Ihnen für die Aufmerksamkeit und wünsche eine gute Nacht!
23:52
Ausblick
Damit darf sich Rapperswil natürlich auf die Halbfinals freuen! Wer hätte das gedacht, nachdem die Lakers die Qualifikation auf dem zehnten Rang beendet, und sich erst in den Pre-Playoffs für die Viertelfinals qualifiziert haben? Zunächst müssen aber natürlich die Viertelfinal-Serien noch ausgespielt werden, die am Freitag in die nächste Runde gehen. Bis zu den Halbfinals darf sich Rappi eine Pause gönnen, welche nach dem heutigen Spiel natürlich bitter nötig ist.
23:50

23:39
Fazit Overtime
Es ist eine ausgeglichene Sache, auch in der Verlängerung. Das Heimteam ist in der ersten Overtime vielleicht etwas aktiver, doch auch die Lakers kommen zu guten Torchancen. In der zweiten Overtime sind die Lakers etwas aktiver und erspielen sich, auch dank einigen Strafen gegen die Tessiner, mehr Torchancen! In der 97. Minute erlöst Gian-Marco Wetter sein Team mit dem Siegestreffer! Lugano muss sich nach diesem Kräfteakt damit im Playoff-Viertelfinale geschlagen geben. Den Lakers gelingt eine historische Halbfinal-Qualifikation!
23:37
Fazit zweite Overtime
Die Lakers sind in der zweiten Overtime etwas aktiver und erspielt sich, auch dank einigen Strafen gegen die Tessiner, mehr Torchancen! Lugano muss sich damit im Playoff-Viertelfinale geschlagen geben. Den Lakers gelingt eine historische Halbfinal-Qualifikation!
60
23:37
Spielende
Die Lakers haben die Sensation vollbracht und schlagen den HC Lugano mit 3:4 nach Verlängerung!
97
23:35
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:4 durch Gian-Marco Wetter
Es ist entschieden! Ness mit dem Zuspiel von links auf Wetter auf rechts. Dieser hat alle Zeit der Welt und bezwingt Schlegl!
97
23:34
Eggenberger und Rowe im Zusammenspiel. Am Ende kann Rowe abziehen, ihm wird aber zu wenig Platz gelassen, sodass er kaum Druck hinter die Scheibe bringt und an Schlegl scheitert.
96
23:31
Noch etwas mehr als vier Minuten dauert dieser Abschnitt an. Fällt das Tor noch, oder gehen wir in eine dritte Verlängerung?
94
23:30
Auch diese Strafe verstreicht ungenutzt. Bürgler ist zurück auf dem Eis.
93
23:29
Moses bringt die Scheibe auf's Tor, diese prallt bei Schlegli ab und landet bei Wick, der aus bester Position ebenfalls an Schlegl scheitert!
93
23:28
Roman Cervenka kommt zum Abschluss, der von einem Tessiner Verteidiger wiederum geblockt wird. Die Spieler werden nach dem heutigen Abend einige blaue Flecken davon tragen, das ist sicher!
92
23:27
Alle Spieler wissen, dass hier jede Strafe entscheidend sein kann. Klappt es jetzt mit einem Tor?
91
23:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Bürgler (HC Lugano)
Ein Crosscheck wird gegen Bürgler geahndet. Ein nächster Powerplayversuch für die Lakers!
91
23:25
Irgendwie landet die Scheibe bei Morini, der zentral vor dem Tor steht. Auch er scheitert, weil sich die Rapperswiler wacker in die Schusslinie werfen!
91
23:22
Weiterhin Chancen auf beiden Seiten! Die Scheibe läuft von links nach rechts und wieder zurück. Es scheint nur eine Frage der Zeit bis das Tor fällt- Aber auf welcher Seite?
89
23:22
Romain Loeffel verfehlt das Tor von der blauen Linie am linken Pfosten nur knapp!
88
23:21
Wolf schiesst, Suri lenkt noch leicht ab, doch auch hier hat Nyffeler die Oberhand.
87
23:18
Nach einem Zweikampf verliert Schweri seine Handschuhe. Diese liegen schon seit einer halben Ewigkeit auf dem Eis, auch ein Stock geht in die Brüche und bleibt auf dem Eis liegen. Dann kommt es endlich wieder einmal zu einem Unterbruch!
85
23:17
Loosli und Vukovic erspielen sich weitere Chanen für Rapperswil, welches hier die leichte Oberhand hat zurzeit.
84
23:16
Vorstoss der Lakers über rechts: Schweri zieht los, spielt dann auf Cervenka, der zentral vor dem Tor steht. Auch Schlegl muss eingreifen und verhindert das Tor in Extremis!
84
23:15
Arcobello zieht von links in die Mitte und zielt dann zu direkt auf den Körper von Nyffeler.
83
23:14
Fazzini mit einem Handgelenkschuss nach dem Bullygewinn. Nyffeler hält fest und provoziert ein weiteres Bully!
83
23:13
Die Strafe ist mittlerweile überstanden. Es will also weiterhin nicht klappen mit einem Powerplaytor!
82
23:10
Vukovic zieht ab, Schlegl wehrt ab, allerdings nur bis zu Wick, der aus hervorragender Position zum Abschluss kommt. Das Tor steht halboffen, doch Wick schiesst über die Latte!
81
22:59
Start zweite Overtime
Rapperswil kann für 90 Sekunden in Überzahl agieren..
22:58
22:56
Fazit erste Overtime
Weiterhin ist es eine ausgeglichene Sache in Lugano. Das Heimteam ist vielleicht etwas aktiver, doch auch die Lakers sind noch nicht abgeschrieben und können im nächsten Abschnitt in Überzahl starten.
22:55
Ende der ersten Overtime
20 Minuten sind in der Verlängerung vorbei, noch immer haben wir keinen Sieger!
80
22:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Suri (HC Lugano)
Jetzt kommt Rappi zu einer Überzahl! 22 Sekunden bleiben in der ersten Overtime!
80
22:53
Der Druck der Luganesi nimmt zu. Auch nach dieser Strafe bleiben die Hausherren im gegnerischen Drittel präsent.
79
22:51
Rowe kommt zu einem Eins-gegen-Eins und wird an einem Abschluss gerade noch von Loeffel gehindert. Gleich haben die Rapperswiler diese Unterzahl überstanden.
78
22:50
Josephs stürmt über links vor und versucht es alleine. Nyffeler deckt das Tor gut ab und hält in der nahen Ecke die Scheibe fest!
78
22:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Kaum sag' ich es, da muss ein Rapperswiler auf die Bank. Jelovac hält an der Bande Walker zurück!
77
22:46
Die beiden Mannschaften gehen in Bezug auf Strafen kein Risiko mehr ein, weil sie wissen, dass jede Unterzahl hier entscheidend sein kann.
76
22:44
Loeffel haut von der blauen Linie drauf, weil er sieht, dass Nyffeler noch etwas weit vor dem Tor steht. Gerade noch rechtzeitig kommt Nyffeler zurück und kann mit dem linken Schoner klären.
75
22:43
Auch Lajunen wirft sich hier in einen Schuss! Über mangelnden Einsatz oder Opferbereitschaft kann sich hier niemand beklagen!
74
22:42
Auf der anderen Seite kommt Loosli zur guten Chance für die Lakers! Er kommt über rechts ins Drittel zieht ab und kommt sogleich zum Nachschuss. Gerade noch bringt Schlegl die Schulter hoch und verhindert den Rapperswiler Sieg!
73
22:39
Morini macht hier viel für's Spiel der Tessiner. Immer wieder behält er die Scheibe im Drittel von Rapperswil und bringt sie auch auf's Tor.
72
22:37
Fazzini zieht von der blauen Linie aus dem Handgelenk ab, die Scheibe landet auf dem Körper von Nyffeler.
71
22:36
Es ist wirklich ein hin und her. Beide Mannschaften mit tollen Offensivaktionen, sie halten sich kaum zurück in dieser Overtime. Weiterhin lässt sich nicht sagen, welches Team die Nase vorne haben könnte!
70
22:35
Dann spielt sich das Geschehen wieder auf der anderen Seite ab, Lugano im Vorwärtsmarsch!
69
22:35
Die Gäste jetzt im Vorwärtsgang, auch Cervenka kann sich vor dem Tor versuchen, doch Schlegl hält.
68
22:32
Clark hat für die Lakers die nächste Chance! Er wird mustergültig einige Meter vor dem Kasten bedient und scheitert nur ganz knapp. Wenige Zentimeter höher, dann wäre der Puck über der Schulter von Schlegl im Netz gelandet!
68
22:31
Es ist natürlich hier ein Abwägen für beide Teams. Wie sehr geht man in die Offensive, ohne zu viel zu riskieren? Wie teilt man die Kräfte ein?
67
22:29
Chance Lugano: Sannitz luchst seinem Gegenspieler hinter dem Lakers-Tor die Scheibe ab und spielt sie in den Slot zu Herburger, der nur ganz knapp am Tor scheitert!
66
22:27
Clark mit dem Abschluss, Cervenka ist vor dem Tor beinahe mit der Stockspitze dran. Ein Ablenker hätte im Tor landen können, doch Schlegl kann so festhalten!
64
22:26
Lugano startet aktiver in die Verlängerung und schafft es, sich vermehrt im Drittel der Gäste festzusetzen..
62
22:25
Ein grosser Schock hier für die Lakers gleich zu Beginn der Overtime. Diese müssen sich hier zuerst einmal fangen..
61
22:24
Arcobello zieht ins Rapperswiler Drittel und legt auf Walker ab, der völlig frei im Slot steht. Dieser verhaut diese Riesenchance, weil er über die Scheibe haut!
61
22:22
Beginn der Overtime
Hatten die Lakers genügend Zeit, diese Gegentore zu verdauen? Noch haben sie die Chance, hier die Luganesi in die Ferien zu schicken, die Tessiner aber jetzt vermutlich mit dem psychischen Vorteil.
22:14
Wir alle konnten hier noch einmal durchatmen, jetzt geht es zum endgültigen Showdown! Nach diesen spektakulären Schlussminuten stehen die Mannschaften für die Verlängerung bereit!
22:14
22:10
Fazit drittes Drittel
Das Spiel geht eigentlich erst im letzten Drittel so richtig los. Jeremy Wick ist für das erste Tor des Spiels besorgt, nur kurz darauf kommt die Reaktion der Luganesi mit dem Ausgleich von Loeffel. Steve Moses scheint dann zum Matchwinner zu avancieren, trifft in der 48. und 52. Minute doppelt. Das Spiel scheint gelaufen, Rapperswil kurz vor der Halbfinal-Qualifikation, doch dann nimmt geht Schlegl drei Minuten vor Schluss vom Eis. Lajunen verkürzt in der 58. Minute tatsächlich noch einmal. Lugano wirft alles nach vorne, Rapperswil scheitert nur ganz knapp am leeren Kasten. Mit dem letzten Angriff dann das Unglaubliche: Fazzini trifft aus zentraler Position zum Ausgleich und erzwingt tatsächlich die Verlängerung!
60
22:08
Ende 3. Drittel
Es geht also tatsächlich in die Verlängerung! Was für ein Spiel in Lugano!
60
22:07
Tor für HC Lugano, 3:3 durch Luca Fazzini
Unglaublich! Zuerst verpassen es die Lakers, die Scheibe ins leere Tor zu befördern, dann kommt die Scheibe im Gegenzug irgendwie an die blaue Linie! Arcobello legt zurück, Fazzini nimmt Mass und bezwingt Nyffeler, der so gut wie keine Sicht hat! 11 Sekunden vor dem Ende kommt der Ausgleich für Lugano!!
60
22:05
Eggenberger und Vukovic verpassen es, die Scheibe ins leere Tor zu befördern!
59
22:04
Lajunen mit einem Direktschuss von der rechten Seite. Nyffeler macht die Lücke zu und hält die Scheibe fest!
59
22:03
Schlegl kurzeitig zurück im Tor, jetzt aber wieder draussen!
59
22:02
Was für ein Finish hier nach zwei ereignislosen Dritteln! Der HCL wirft jetzt alles nach vorne! Fast zwei Minuten bleiben noch.
58
22:00
Tor für HC Lugano, 2:3 durch Jani Lajunen
Die Scheibe liegt hinter der Linie! Lajunen stochert vor dem Tor nach, nachdem die Scheibe von rechts in den Slot springt. Die Schiedsrichter überprüfen die Situation noch einmal, geben den Treffer dann! Jetzt wird es noch einmal spannend!!
58
21:58
Serge Pelletier nimmt sein Time-Out. Geht Schlegl vom Eis?
58
21:57
Das Eis ist völlig offen, Loosli kann die Scheibe im Mittelfeld übernehmen und mehr oder weniger alleine losziehen. Er scheitert dann aber mit der Backhand an Schlegl!
57
21:56
Cervenka tankt sich durch und spielt den kurzen Querpass zu Egli, der völlig freistehend angebraust kommt. Die Scheibe kommt etwas zu ungenau, sodass Egli den Pass am rechten Pfosten nicht annehmen kann!
56
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Fazzini (HC Lugano)
Es kommt noch dicker für Lugano: Fazzini muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
55
21:54
Die Rapperswiler machen das gut und lassen derzeit kaum etwas zu. Ohne Hektik befördern sie die Scheibe immer wieder aus der Zone.
54
21:52
Die Tessiner stürmen ins gegnerische Drittel vor, doch die Lakers können sich jetzt natürlich voll auf die Defensive konzentrieren und stellen sich auch vermehrt hinten rein.
53
21:51
Damit stehen die Lakers hier tatsächlich vor dem Halbfinal-Einzug! Den Tessinern bleiben noch sieben Minuten, um die vorzeitigen Ferien zu verhindern.
52
21:50
Der Treffer zählt! Moses befand sich in der Bremsbewegung, und bringt so die Scheibe über die Linie!
52
21:50
Die Referees überprüfen die Situation. War hier eine Kickbewegung bei Moses auszumachen?
52
21:48
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:3 durch Steve Moses
Moses avanciert zum Matchwinner! Ein toll herausgespielter Angriff der Lakers durch die Mitte. Wick spielt nach links, von dort aus kommt die Scheibe an den rechten Pfosten. Aus der Fahrt heraus kommt Moses angebraust und bringt die Scheibe irgendwie über die Linie!
51
21:45
Tim Heed wird an der blauen Linie gefunden, dieser versucht es gleich mit dem Abschluss, doch Maier opfert sich auf und wirft sich in die Schusslinie!
50
21:43
Und wieder muss Lugano einem Rückstand hinterherlaufen. 11 Minuten bleiben hier noch, gelingt dem Heimteam kein Tor mehr, geht es ab in die Ferien!
49
21:43
Bertaggia zwingt auf der anderen Seite Melvin Nyffeler zu einer Parade mit dem Beinschoner!
48
21:42
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:2 durch Steve Moses
Der Bullygewinn im Drittel der Hausherren. Wick holt sich die Scheibe, dann kullert sie nach vorne. Moses reagiert am schnellsten, nimmt den Puck mit und bezwingt Schlegl eiskalt!!
48
21:39
Nun stehen wir wieder am gleichen Ort wie zuvor, mit dem Unterschied, dass nun einiges mehr los ist, als noch in den ersten zwei Dritteln. In welche Richtung entwickelt sich dieses Spiel?
47
21:38
Dann auch die Lakers wieder im Vorwärtsmarsch. Maier mit einem, allerdings ungefährlichen, Schuss von der blauen Linie!
46
21:37
Bertaggia tankt sich über links durch, dreht sich und schiesst die Scheibe backhand am rechten Pfosten vorbei!
45
21:35
Tor für HC Lugano, 1:1 durch Romain Loeffel
Jetzt plötzlich überschlagen sich die Ereignisse! Bullygewinn Lugano, Loeffel gibt einen verdeckten Schuss von der blauen Linie ab. Nyffeler wird die Sicht genommen, zudem wird die Scheibe wohl noch abgelenkt und landet dann im Netz!
45
21:34
Plötzlich kullert die Scheibe bis vor's Tor der Luganesi! Loosli reagiert am schnellsten und nimmt die Scheibe am linken Pfosten an, zieht sie vor das Tor und haut den Puck backhand am Tor vorbei!
44
21:33
Mit dieser Führung erwartet uns nun ein total spannendes Schlussdrittel, weil Lugano nun definitiv mehr machen muss, was wiederum viel Räume für Rapperswil-Konter lässt!
43
21:32
Cervenka bekommt im Lugano-Drittel die Scheibe. Er tankt sich durch die Mitte hindurch und zieht aus dem Handgelenk ab. Schlegl behält die Nerven und kann abwehren!
42
21:30
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 0:1 durch Jeremy Wick
Moses kommt hinter der dem Tor von Lugano an die Scheibe, weil Schlegl die Szene zuvor nicht klären konnte. Moses passt zu Wick, der vor dem Tor postiert ist. Mit einem abgeklärten Schuss schiesst er ein! 0:1 für die Lakers!
42
21:29
Was für eine Chance für Rappi! Cervenka mit der tollen Übersicht und dem Pass von links direkt in die Mitte des gegnerischen Drittels zu Clark! Dieser scheitert an Schlegl!
41
21:28
Jelovac schubst hinter dem Rücken des Schiedsrichters Fazzini etwas hinterlistig in die Bande. Kleinere Provokationen sind hier definitiv vorhanden..
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Ist es das letzte Drittel für Lugano in dieser Saison?
21:18
Die Entscheidung naht hier in Lugano. Die Spieler stehen wieder auf dem Eis. Wer kann hier noch letzte Kräfte freisetzen?
21:15
21:13
Fazit zweites Drittel
Die beiden Mannschaften neutralisieren sich im zweiten Drittel mehrheitlich. Lugano wird zwar etwas besser in der Offensive also noch im ersten Drittel, insgesamt ist es aber eine komplett ausgeglichene Sache zwischen Lugano und Rapperswil. Die Zweikämpfe werden hart geführt, Strafen gibt es dennoch nur wenige. Keine Tore auch im Mitteldrittel.
40
21:12
Ende 2. Drittel
Wieder keine Tore in diesem Drittel, es geht mit 0:0 in die Pause!
40
21:11
Fazzini zum Schluss noch einmal mit einem Abschluss von halblinks. Nyffeler hat komplett freie Sicht und deshalb auch keine Mühe, die Scheibe festzuhalten!
40
21:10
Bertaggia bringt die Scheibe von der Bande aus mit letzter Kraft auf Morini in den Slot, der aus kurzer Distanz an Nyffeler scheitert!
39
21:09
Fazzini scheitert mit seinem Abschluss nur ganz knapp am rechten Pfosten. Im Anschluss kommt auch Tim Heed noch zu einem Torschuss, welchen Nyffeler pariert. Lugano erhöht die Schlagzahl noch einmal.
38
21:07
Egli lässt im Mittelfeld Josephs auflaufen, der vom Feld abhebt und dann auf den Händen wieder landet, dies sorgt für etwas Unterhaltung für die wenigen Zuschauer im Stadion.
37
21:07
Die beiden Mannschaften neutralisieren sich zunehmend. Schon länger kam es zu keiner guten Gelegenheit mehr.
36
21:05
Wetter spielt die Scheibe im gegnerischen Drittel vor's Tor, dort steht aber kein Mitspieler.
35
21:02
Eggenberger sprintet über rechts ins Lugano-Drittel und sucht dann Lehmann in der Mitte. Dieser wird leicht zurückgehalten und kommt so nicht an die Scheibe. Es folgen Reklamationen, doch die Schiedsrichter geben hier keine Strafe!
33
21:01
Das Spiel verläuft zunehmend flüssig. Unterbrüche sind in diesem ausgeglichenen Duell zurzeit kaum auszumachen.
32
21:00
Auf der anderen Seite kommt Moses über rechts, zuerst die Täuschung dann der Schuss aus engem Winkel, Schlegl macht die Lücke zu!
31
20:58
Suri wird mit einem hohen Pass über rechts lanciert. In der Mitte läuft Wolf mit, der auch gleich bedient wird. Aus aussichtsreicher Position scheitert Wolf an Nyffeler!
30
20:58
Die Hälfte des Spiels ist um. Das zweite Drittel gestaltet sich bisher noch ausgeglichener als das erste. Das Tor könnte auf beiden Seiten fallen.
29
20:56
Lehmann kommt mit viel Platz zu einem Gegenstoss, kurvt ums Tor der Tessiner, und verpasst es dann, den entscheidenden Pass zu spielen. Keine Gefahr für Schlegl.
28
20:53
Lugano erobert sich die Scheibe im Lakers-Drittel und setzt sich dort fest. Zangger hält die Scheibe im Drittel drin..
27
20:52
Das Tempo erhöht sich hier inzwischen etwas. Vor allem das Heimteam erhöht die Präsenz und will hier Rapperswil vermehrt zu Fehlern zwingen.
26
20:52
Alle Spieler stehen wieder auf dem Eis, noch immer warten wir auf das erste Tor!
25
20:50
Vor Schlegl entstehen einige frustgeladene Emotionen. Zuvor fiel Profico mit einem Stockschlag auf, der nicht geahndet wurde, dies führte vermutlich zu diesen kurzen Auseinandersetzungen..
25
20:49
Nun die Lakers in Überzahl. Noch überzeugen die St. Galler noch nicht wirklich bei Powerplays..
24
20:49
Es geht mit einem Vier-gegen-Vier weiter. Morini kommt vor dem Tor zu einem Ablenker, doch Nyffeler macht weiterhin eine gute Figur und wehrt ab!
23
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Fazzini (HC Lugano)
Das Powerplay der Tessiner ist schon wieder vorbei. Fazzini mit dem stochern gegen einen Gegenspieler an der Bande.
23
20:47
Auch Loeffel mit einem Abschluss aus gefährlicher Position. Rowe wirft sich in den Schuss und verhindert schlimmeres!
23
20:47
Lajunen drängt sich gleich einmal durch die Mitte hindurch und kommt zum Abschluss. Nyffeler hält dicht!
23
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steve Moses (SC Rapperswil-Jona Lakers)
An der Bande hält Moses Morini zurück. Das gibt die erste Überzahlmöglichkeit für Lugano!
22
20:44
Profico mit einem langen Lauf ins gegnerische Drittel. Ein Lugano-Spieler lenkt dann den versuchten Querpass beinahe in Richtung des eigenen Tores.
21
20:42
Lajunen geht vor dem Tor vergessen und wird angespielt. Allerdings steht er mit dem Rücken zu Nyffeler, weshalb er etwas Mühe hat, die Scheibe auf's Tor zu bringen! Nyffeler hält. Ein erstes Ausrufezeichen von Lugano!
21
20:42
Beginn 2. Drittel
Dieses Mal erzwingen die Lakers den Bullygewinn. Weiter geht's!
20:30
So langsam kehren die Spieler zurück auf's Eis. Vom Heimteam hat man doch etwas mehr erwartet. Im zweiten Drittel bekommt Lugano die nächste Chance, mehr Power zu erzeugen. Insgesamt ist das Geschehen noch mehr oder weniger ausgeglichen. Gleich geht's weiter!
20:30
20:28
Fazit erstes Drittel
Rapperswil macht im ersten Drittel einiges richtig und ist lange die spielbestimmende Mannschaft. Die Hausherren wirken oftmals überfordert und müssen schon bald die ersten Strafen hinnehmen, wobei die Gäste davon nicht profitieren können. Erst ab der 15. Minute kommt der HCL etwas besser ins Spiel und gibt einige Schüsse auf das Tor von Nyffeler ab. Noch kommt aber zu wenig vom HC Lugano. 0:0 zur Pause.
20
20:27
Ende 1. Drittel
Dann erklingt die Sirene. Die Gäste machen den Hausherren das Leben hier ordentlich schwer! Bis gleich!
20
20:25
In den letzten Sekunden drücken die Gäste noch einmal auf's Lugano-Tor. Es wird aber wohl nicht mehr reichen für ein erstes Tor. 11 Sekunden bleiben noch..
19
20:23
Loosli steht nach einem Abpraller am rechten Pfosten bereit, kurz liegt die Scheibe frei und Schlegl verschiebt zu langsam. Der Rapperswiler kann aber dennoch nicht profitieren, weil der Tessiner Schlussmann noch seinen Stock dazwischen bringt!
18
20:22
Lugano setzt sich im Drittel der Gäste fest. Fazzini spielt sich frei und kann ein erstes Mal abziehen. Nyffeler lenkt die Scheibe um den rechten Pfosten.
17
20:22
Lugano hat sich etwas gefangen und scheint nun nach der zweiten Strafe mehr Gefahr kreieren zu können.
16
20:19
Bertaggia steht alleine im Slot und wird von Morini bedient. Der Pass kommt aber zu stark und Bertaggia rutscht auch noch im dümmsten Moment aus, sodass die Scheibe den Weg zum Tor nicht findet!
15
20:19
Die Hausherren sind nach dieser Lugano-Topchance wieder volllzählig.
15
20:18
Julian Walker wird ganz in der Spitze mit einem klasse Pass von Loeffel gesucht. Walker kann alleine auf Nyffeler losziehen, scheitert am glänzenden Nyffeler!
15
20:17
Ein klar besseres Powerplay der Gäste jetzt. Die vier Spieler des HCL werden gefordert und Schlegl wird unter Beschuss genommen! Ein Schuss ging gar an den Aussenpfosten!
14
20:16
Egli mit dem Schuss von der blauen Linie, dieser prallt ab und landet im Slot bei Wick, der sich Zeit lässt und dann an Schlegl scheitert!
13
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eliot Antonietti (HC Lugano)
Ein hoher Stock führt zur nächsten Strafe gegen einen Tessiner.
12
20:14
Profico legt sich die Scheibe selbst via Bande vor und spielt dann von hinter dem Tor auf Loosli, dessen Direkschuss im Aussennetz landet!
11
20:13
Man kann festhalten, dass es mittlerweile die Gäste sind, die spielbestimmend auftreten. Diese bestimmen den Spielrhythmus in der Cornèr Arena.
10
20:12
Egli hat auf der rechten Seite etwas Platz und bringt die Scheibe einfach mal auf's Tor. In der Mitte will Cervenka ablenken, doch auch Wellinger ist noch an der Scheibe und lenkt den Puck aus der Zone!
9
20:10
Die erste Strafe scheint die Tessiner etwas aus dem Konzept gebracht zu haben. Seither wurde keinen Angriff mehr lanciert. Nyffeler musste noch nicht eingreifen.
8
20:09
Loosli kommt über rechts in die Lugano-Zone, links läuft Dufner freistehend mit. Gerade noch rechtzeitig wird dem Rapperswiler noch die Scheibe abgeluchst.
7
20:07
Zum Ende wird's dann doch noch gefährlich! Zuerst lenkt Rowe vor dem Tor gefährlich ab, der Abpraller landet dann bei Wick, der aus engem Winkel an Schlegl scheitert. Der HC Lugano ist nun aber wieder komplett!
6
20:06
Die Lakers tun sich schwer, ein ordentliches Spiel aufzuziehen in dieser Überzahl. Die Luganesi spielen eine Scheibe nach der anderen aus dem Drittel.
5
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessio Bertaggia (HC Lugano)
Egli will Bertaggia im Lugano-Drittel ausspielen, der Tessiner lässt das Bein stehen. Die erste Strafe in diesem Spiel, Chance für Rappi!
4
20:03
Die Luganesi wollen hier das Spiel bestimmen und drängen die Lakers immer wieder in die eigene Zone, allerdings sind es die Gäste, die hier bisher gefährlicher zu Abschlüssen kamen.
3
20:01
Chance Rapperswil! Der Pass kommt gefährlich auf Vukovic, der aus zentraler Position Schlegl anschiesst! Beinahe kommt der Abpraller noch gefährlich in den Slot, ein Tessiner ist aber zur Stelle!
2
20:00
Rowe trägt die Scheibe über links ins Drittel, legt nach nach hinten zu Clark ab, der Schlegl ein erstes Mal zu einer Parade zwingt.
1
20:00
Spielbeginn
Das Bully geht an das Heimteam..
19:56
Die Spieler betreten das Eis. Die Gäste laufen in Weiss auf, der HCL ganz in Schwarz! Wenige vereinzelte Zuschauer sind in der Resega auszumachen. Wir freuen uns auf dieses Spiel!
19:50
Schiedsrichter
Mark Lemelin und Ken Mollard leiten die Partie mit Unterstützung von Matthias Kehrli und Daniel Duarte.
19:37
Ganze 36 (!) Punkte lagen Lugano und Rapperswil zum Ende der Qualifikation auseinander, der HCL wurde dementsprechend als klarer Favorit gehandelt. Jetzt droht dem Team von Serge Pelletier bereits das Saisonende. Machen die Tessiner die Serie heute noch einmal spannend?
19:35
Nach der dritten Pleite der Luganesi vor zwei Tagen, stand auch Serge Pelletier, der Coach der Tessiner für eine kurze Zeit in der Schusslinie. Die Clubführung liess aber schnell verlauten, dass der Trainer nicht mitten in der Playoff-Serie entlassen werden wird und damit auch heute an der Bande steht.
19:31
Head-to-Head und Favoritenrolle
So gross die Unterschiede in der Qualifikationsphase zwischen Lugano und Rapperswil auch waren, in den Direktbegegnungen hatten auch die Lakers immer ein Wörtchen mitzureden: Drei Spiele entschied Rapperswil für sich, drei gingen an Lugano. Dennoch bleibt Lugano auch heute Favorit, denn in den Heimspielen des HCL hatten die St. Galler mit Ausnahme des 2:3-Sieges nach Verlängerung vor einigen Tagen kaum etwas zu melden.
19:30
Rückblick
Vier Spiele haben die beiden Mannschaften schon ausgetragen. Im ersten Duell schien es danach, als würde der Favorit aus Lugano seiner Rolle gerecht werden, 6:2 hiess das Endresultat zugunsten der Tessiner. Doch die Rapperswiler rappelten sich auf und kehrten die Serie. In den folgenden drei Spielen erzielte Lugano gerade einmal vier Tore, also weniger, als im gesamten ersten Spiel. Insbesondere im letzten Spiel der beiden vor zwei Tagen, agierten die Luganesi teilweise erschreckend harmlos und kreierten nur wenig Gefahr für das Tor von Nyffeler. Trotz vielen Rochaden im Line-up durch Serge Pelletier fehlte die nötige Kreativität und schon nach 62 Sekunden kamen die Lakers durch Kevin Clark zur Führung, wodurch der Grundstein für den dritten Sieg schon früh gelegt wurde. Für das 2:0 war dann Nando Eggenberger besorgt. Im Schlussdrittel machte Giovanni Morini das Spiel noch einmal kurz spannend, doch der Empty-Netter in der 60. Minute besiegelte das Schicksal vom HCL. Auch Roman Cervenka, der nach Verletzungspause wieder auf das Eis zurückkehren konnte, fügte sich gut in die Playoffs ein und trug einiges zum Sieg für Rappi bei.
19:29
Line-up HC Lugano
Pelletier hat im letzten Spiel einige Veränderungen vorgenommen. Heute sind es personell nur zwei Änderungen, dafür wird auf den Positionen etwas rochiert. Folgende Änderungen im Vergleich zum letzten Spiel in Rapperswil: Troy Josephs und Eliot Antonietti stehen im Line-up. Bødker und Nodari  dagegen sind nicht auf dem Eis.
19:29
Line-up Rapperswil-Jona
Keine Änderungen sind im Line-up von Jeff Tomlinson auszumachen.
19:18
Heute können erstmals Entscheidungen fallen-Ausgangslage
Und plötzlich stehen die Lakers vor dem Halbfinal-Einzug in der National League, wer hätte das gedacht? Beim Stand von 3:1 für die Rapperswiler könnten sie heute auswärts den ersten Matchpuck verwerten. Auch zwei weitere Serien stehen derzeit 3:1. Servette könnte heute zuhause gegen Fribourg das Halbfinal-Ticket lösen, so auch der ZSC gegen Lausanne. Damit gibt es gleich mehrere Underdogs, die in der Qualifikation schlechter klassifiziert waren, nun aber in den Playoffs in Führung liegen. Auch der SC Bern macht dem vermeintlich übermächtigen EV Zug das leben sehr schwer und könnte in der Serie am heutigen Abend mit 3:2 in Führung gehen. Wir konzentrieren uns aber heute auf unser Ticker-Spiel zwischen Rapperswil und Lugano. Kommt es am Freitag zu einem weiteren Duell zwischen diesen Mannschaften, oder qualifiziert sich der SCRJ heute schon für das Halbfinale?
19:16
Begrüssung
Die fünfte Runde in den Playoffs! Herzlich Willkommen zum Duell zwischen dem HC Lugano und dem SC Rapperswil-Jona Lakers! Ab 20.00 läuft die Uhr in der Cornèr Arena. Im Vorfeld gibt es interessante Informationen zur Begegnung und zu den Line-ups!