Super League

Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0
0
FC Basel
FC Basel
2
0
Beendet
16:30 Uhr
Grasshoppers:
54'
Campana
FC Basel:
70'
Esposito
90
18:29
Fazit:
Die Grashoppers verlieren ihre erste Partie nach der Rückkehr in die Super League mit 2:0 gegen den FC Basel. Am Schluss gehen die Nordschweizer verdient als Sieger vom Platz. Sie waren im zweiten Durchgang effizienter, kaltschnäuziger als die Hoppers, die zwar zu guten Möglichkeiten kamen, diese aber nicht zu verwerten wussten. Eingeläutet hat diese Niederlage aus Sicht der Zürcher ausgerechnet ein eigener Spieler: In der 54. Minute war es Campana, der einen Freistoss von Stocker unglücklich in die eigenen Maschen ablenkte. In der 70. Minute fiel dann die Entscheidung durch Sebastiano Esposito, der André Moreira mit seinem Kopfball aus kurzer Distanz keine Abwehrchance liess. Nach dem ersten Spieltag stehen die beiden Mannschaften nun wie folgt da: Der FC Basel steht gemeinsam mit dem FCZ an der Tabellenspitze. Beide Teams haben aktuell ein Torverhältnis von 2:0. GC hingegen belegt mindestens bis zum kommenden Wochenende gemeinsam mit den Luganesi den 9. Zwischenrang. Einen schönen Abend!
90
18:21
Spielende
90
18:20
Drei Minuten gibt's von Schiedsrichter Fähndrich obendrauf. Aber auch diese zusätzliche Zeit wird den Hoppers wohl nicht ausreichen, um noch einmal zurückzukommen.
90
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87
18:17
Gelbe Karte für Allan Arigoni (Grasshopper Club Zürich)
87
18:16
Gelbe Karte für Toti Gomes (Grasshopper Club Zürich)
86
18:16
Erneut ist es Heinz Lindner, der die Null für den FCB mit einer weiteren Glanztat festhält. Dieses Mal gewinnt er das Duell gegen den eingewechselten Nuno da Silva, der aus relativ zentraler Position und innerhalb des Strafraums abzieht, mit seinem Abschluss aber nicht am reflexstarken Schlussmann vorbeikommt.
84
18:14
Für die letzten Minuten darf auch noch Nati-Spieler Cömert ran. Seine Nicht-Nominierung für die Starelf gründet wohl darin, dass noch nicht klar ist, ob Cömert beim FC Basel bleiben oder doch noch wechseln wird. Heute Nachmittag darf er auf jeden Fall für die Schlussminuten noch mittun und soll nun mithelfen, ein allfälliges Gegentor zu verhindern.
83
18:12
Einwechslung bei FC Basel: Eray Cömert
83
18:11
Auswechslung bei FC Basel: Sebastiano Esposito
81
18:10
GC bleiben regulär noch neun Minuten, um hier noch zurück ins Spiel zu finden. Aber in den letzten Minuten konnte das Team von Contini trotz neuer Kräfte nicht wirklich gute Torchancen herausspielen. Aktuell stehen die Zeichen für den Rekordmeister also auf Niederlage.
79
18:08
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nuno da Silva
79
18:08
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Amir Abrashi
79
18:08
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Shkelqim Demhasaj
79
18:07
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pusic
77
18:05
Einwechslung bei FC Basel: Sergio López
77
18:05
Auswechslung bei FC Basel: Michael Lang
75
18:05
Pfostenschuss GC! Petar Pusic ist der Unglückliche, der nach 75 Minuten nur das Gehäuse hinter Heinz Lindner trifft. Dies, nachdem ihn der soeben eingewechselte Nikola Gjorgjev sehr gut in die Tiefe lancierte. Petar Pusics Abschluss mit dem linken Fuss ist dann sehr gut, aber eben: GC fehlt das nötige Glück und jetzt kam auch noch Pech dazu.
72
18:02
Einwechslung bei FC Basel: Liam Millar
72
18:01
Auswechslung bei FC Basel: Valentin Stocker
71
18:01
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nikola Gjorgjev
71
18:01
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bendegúz Bolla
70
17:58
Tooor für FC Basel, 0:2 durch Sebastiano Esposito
Jetzt ist es also doch noch Sebastiano Esposito, der zu seinem ersten Tor in der Super League kommt. Dies, nachdem sich GCs Toti Gomes den Ball im Aufbauspiel vom eingewechselten Edon Zhegrova abluchsen liess, der den Ball dann quer und und hoch durch den Strafraum auf besagten Sebastiano Esposito spielt. Dessen Kopfball ist dann sehr schwer zu halten für André Moreira, der Schlussmann hat eigentlich keine Chance. Jetzt haben die Basler schon ein gutes Polster und für GC wird es sehr schwer.
68
17:56
Gelbe Karte an die Adresse des Basler Neuzugangs Jordi Quintillà, der Abrashi am schnellen Ausführen eines Freistosses hinderte.
68
17:56
Gelbe Karte für Jordi Quintillà (FC Basel)
66
17:55
Bendegúz Bolla, der bislang eines sehr gute Partie zeigt, flankt nach 66. Minuten gezielt auf den Kopf von Christián Herc, der nicht weit entfernt vom zweiten Pfosten des GC-Tors stand. Doch sein Versuch fliegt nicht wirklich Richtung Tor, sondern auf den Fuss von Innenverteidiger Frei und von da dann in die Arme von Heinz Lindner. Das Tor will und will den Zürchern heute Nachmittag einfach nicht gelingen. Zumindest bislang nicht.
64
17:53
GC ist nach wie vor bemüht, konnte den Basler Drive nach dem 1:1 nun etwas abdämpfen. Aktuell sind die Hoppers aber in ihren Bemühungen einfach noch nicht erfolgreich.
61
17:52
Jetzt nimmt auch Giorgio Contini seinen ersten Wechsel vor: Dominik Schmid soll den Hoppers zum erneuten Anschluss an den FCB verhelfen.
61
17:51
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Dominik Schmid
61
17:51
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Djibril Diani
57
17:46
Jetzt wird es spannend zu sehen sein, wie GC auf diesen Rückstand reagieren kann. Kurz nach dem Treffer sieht es so aus, als würde das Momentum nun auf die Seite des FCB kippen.
54
17:43
Tooor für FC Basel, 0:1 durch Leonardo Campana (Eigentor)
Trotz des guten GC-Starts in diese zweite Hälfte, ist es doch der FCB, dem das erste Tor dieser Saison gelingt! Dies nach einem Freistoss von Valentin Stocker von der linken Angriffsseite. Dabei flog der Ball relativ flach vors Tor der Hoppers, wo es nur eine minimale Berührung von GC-Akteur Campana brauchte, der das Leder unglücklich in die eigenen Maschen ablenkte.
52
17:42
Aufseiten des FCB gleichen sich die Bilder mit jenen aus dem ersten Durchgang. GC macht die Räume eng und vorne fehlt es zwischenzeitlich immer noch am zündenden Auslöser, an einer guten Finte oder schnellen Ballstafette, um die Hintermannschaft der Gastgeber ausspielen zu können.
49
17:39
Die Zürcher starten nicht nur offensiv, sondern auch defensiv gut in diese zweite Halbzeit. Wenn sie immer so kompakt stehen, dann wird es schwierig für die Gäste.
46
17:37
Huch! Was für ein Start der Hoppers in diesen zweiten Durchgang! Da zieht Christián Herc einfach mal ganz frech aus der Drehung ab und zwingt Heinz Lindner erneut zu einer Glanztat. Wieder lenkt der Schlussmann die Kugel noch im letzten Moment um das Gehäuse.
46
17:35
Einwechslung bei FC Basel: Jordi Quintillà
46
17:35
Auswechslung bei FC Basel: Taulant Xhaka
46
17:35
Einwechslung bei FC Basel: Edon Zhegrova
46
17:34
Auswechslung bei FC Basel: Darian Males
46
17:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:22
Halbzeitfazit:
Eine insgesamt relativ ruhige, relativ unspektakuläre erste Halbzeit im Letzigrund ist zu Ende gegangen. Insgesamt kann man wohl von einem ausgeglichenen Spiel sprechen. Beide Mannschaften kamen nur sehr vereinzelt zu Tormöglichkeiten. Für den FCB war es beispielsweise Arthur Cabral, der den ersten Torabschluss hatte, dies aber wohlgemerkt erst nach Ablauf einer knappen halben Stunde. Eine gute Parade musste Heinz Lindner in der 36. Minute nach einem tollen Kopfball von Petar Pusic zeigen. Der österreichische Schlussmann kratzte die Kugel grade noch von der Linie und hielt so vorerst die Null für seine Mannschaft fest. Für die zweite Halbzeit hoffen wir also auf noch mehr Offensivspektakel und natürlich auf das ein oder andere Tor. Bis gleich!
45
17:18
Ende 1. Halbzeit
45
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
17:17
Tor für GC! Oder doch nicht? Bendegúz Bolla ist da der Basler Hintermannschaft entwischt und lupft dann die Kugel über Lindner in die Maschen. Aber die Wiederholung zeigt: Das war ein klares Offside. Nach wie vor steht es 0:0.
43
17:15
Zwei Minuten vor der Halbzeit ist nun etwas Hektik in dieses zuvor sehr ruhige Spiel gekommen. Vor allem der FCB ist es aktuell, der noch vor dem Pausentee das 1:0 erzielen möchte.
41
17:13
Karton Nummer sechs. Die Karten sitzen heute Nachmittag locker in der Brusttasche von Fähndrich.
41
17:12
Gelbe Karte für Christián Herc (Grasshopper Club Zürich)
39
17:12
Erneut kommt Cabral zu einer Möglichkeit mit dem Kopf. Dieses Mal kam die Flanke von Petretta, aber auch dieses Mal bringt der Basler Stürmer zu wenig Druck hinter den Ball. Und weil er zudem noch unplatziert auf den Kasten der Zürcher fliegt, ist auch dieser Abschluss kein Problem für André Moreira.
38
17:10
Djibril Diani unterbindet einen Angriff der Basler und sieht dafür natürlich zurecht den Gelben Karton. Das war nichts anderes als ein taktisches Foul.
38
17:09
Gelbe Karte für Djibril Diani (Grasshopper Club Zürich)
36
17:08
Glanztat von Schlussmann Lindner, der die erste Prüfung in dieser Saison mit Bravour besteht! Der Österreicher muss einen wundervollen Kopfball von GCs Petar Pusic aus elf Metern von der Linie kratzen. Die tolle Flanke auf den Zürcher Youngster kam vom rechten Flügel und zwar von Christián Herc.
34
17:06
Von den Baslern haben wir nun den ein oder anderen Nadelstich gesehen, was aber läuft aufseiten der Hoppers? Im Moment leider nicht viel. GC kreiert wenig, es fehlen die zündenden Ideen im Offensivspiel.
31
17:04
Für einmal ein toller Angriff der Gäste über den linken Flügel, von wo aus Raoul Petretta die Kugel wuchtig zur Mitte auf den linken Fuss von Sebastiano Esposito flankt. Dessen Direktabnahme aus sieben Metern fliegt aber am Tor vorbei. Aber immerhin, wir haben einen ersten Angriff zu sehen bekommen. Das lässt auf mehr hoffen...
29
17:01
Nach einer knappen halben Stunde ist es erstmals Arthur Cabral, der André Moreira zumindest ein wenig beschäftigen kann. Dies mit einem Kopfball aus rund sechs Metern, der aber viel zu unplatziert aufs Tor der Zürcher fliegt und den der Schlussmann des Aufsteigers deshalb ohne Probleme parieren kann.
26
16:58
Jetzt geht es munter zu und her auf dem Rasen des Stadion Letzigrund. Nur wenige Minuten nach der letzten Verwarnung sieht nun bereits der vierte Akteur die Gelbe Karte. Dieses Mal hielt Petretta seinen Gegenspieler Pusic zurück.
26
16:56
Gelbe Karte für Raoul Petretta (FC Basel)
24
16:56
Andy Pelmard mit einem unglücklichen Rückpass auf Lindner, der gar nie ankommt, sondern im Aus landet und einen weiteren GC-Corner zur Folge hat.
23
16:54
Und auch GCs Kapitän sieht die erste Verwarnung in dieser Spielzeit. Der Ex-Basler räumt einen Gegner im Mittelfeld ab und sieht dafür zurecht den Gelben Karton.
23
16:54
Gelbe Karte für Amir Abrashi (Grasshopper Club Zürich)
22
16:53
Jetzt sieht der zweite Basler die Gelbe Karte: Fähndrich verwarnt Kasami.
22
16:53
Gelbe Karte für Pajtim Kasami (FC Basel)
21
16:52
Gute zwanzig Minuten sind gespielt und nach wie vor haben wir keine nennenswerten Szenen in diesem Klassiker zu sehen bekommen. Offensiv haben beide Mannschaften sicherlich noch Luft nach oben.
18
16:50
Bendegúz Bolla klärt souverän im Zweikampf gegen Darian Males, der sich nach einem GC-Angriff den Ball im Mittelfeld geschnappt hatte und zu einem Konter anlief. Dann aber entscheidet sich der Basler Akteur zu wenig schnell und kann so die Kugel nicht in den eigenen Reihen halten.
15
16:47
GC tut sich in dieser Startviertelstunde noch etwas schwer damit, den Ball in den eigenen Reihen halten zu können. Immer wieder unterlaufen den Gastgebern kleine Unsauberkeiten, die ihnen den Ballbesitz kosten. Insgesamt wirkt das Spiel von Continis Team etwas zu statisch, als dass es so den gut stehenden FC Basel in Bedrängnis bringen könnte.
12
16:45
Bendegúz Bolla setzt sich auf der rechten Angriffsseite etwas glücklich gegen Andy Pelmard durch und kann dann aus rund 13 Metern mit dem rechten Fuss abschliessen. Sein Schuss missglückt ihm aber und landet weit im Aus neben dem linken Pfosten von Lindners Tor.
11
16:43
Der FCB versucht die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Zwischenzeitlich gelingt ihm das auch. Rot-Blau hat aktuell etwas mehr Ballbesitz als das Heimteam. Zu guten Möglichkeiten kam das Team von Patrick Rahmen aber bislang auch noch nicht.
8
16:40
Jetzt gelingt GC ein Ballgewinn im Aufbauspiel der Basler. Zu einer Möglichkeit können die Hoppers diesen aber nicht verwerten, denn die Nordschweizer reagieren schnell und holen sich die Kugel sogleich zurück.
5
16:37
Routinier und Rückkehrer Taulant Xhaka sieht nach fünf gespielten Minuten bereits die erste Karte, nachdem er im Mittelfeld GCs Djibril Diani zurückgehalten hatte.
5
16:36
Gelbe Karte für Taulant Xhaka (FC Basel)
4
16:35
Beide Mannschaften starten engagiert in dieses erste Meisterschaftsspiel, starten mit einem hohen Pressing und versuchen so, beim jeweiligen Gegner möglichst früh einen Fehler zu provozieren.
1
16:33
Los geht's in Zürich! Und nein, GC spielt nicht wie erwartet in Blau-Weiss, sondern muss auf Geheiss von Lukas Fähndrich in den dunkeln Auswärtstriktos beginnen. Der FC Basel startet hingegen ganz in Weiss. Live für Sie tickert heute Julian Seidl.
1
16:31
Spielbeginn
16:20
In rund zehn Minuten geht es los im Letzigrund in Zürich! Schiedsrichter der heutigen Partie ist Lukas Fähndrich. Ihm assistieren Jonas Erni und Guillaume Maire an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Marijan Drmic und als VAR fungiert Sascha Kever.
16:13
Die letzte Begegnung der beiden Mannschaft in der Meisterschaft datiert vom 13. April 2019. Damals gab es im Basler Joggeli lediglich ein 0:0. Hoffen wir, dass es heute ein paar Tore mehr gibt.
16:06
Auch für die Mannschaft von Patrick Rahmen lief die Vorbereitung auf die neue Saison nicht so, wie man sich dies wohl vorgestellt hatte: Sechs Testspiele haben die Spieler des FCB in den Beinen, wovon sie einzig und ausgerechnet jenes gegen GC knapp gewinnen konnten. Aber immerhin: Gegen Kiew und Aarau holte Rot-Blau ein Unentschieden. Aber dennoch ist klar für die Basler: Sie wollen in dieser anstehenden Spielzeit vorne mitspielen. Taulant Xhaka liess vor dem heutigen Klassiker gegen GC folgendes verlauten: «Wir wollen YB Druck machen und in dieser Saison etwas gewinnen.»
16:01
Auch bei den heutigen Gästen aus Basel gab es einige Wechsel zu verzeichnen: So verloren die Nordschweizer etwa mit Nati-Star Silvan Widmer einen ihrer Leistungsträger. Dieser Abgang, Widmer wechselte zu Mainz, soll aber durch die Rückkehr von Michael lang kompensiert werden. Hier die Neuzugänge im Überblick: Neuzugänge: Liam Millar (21, Liverpool), Jordi Quintillà (27, St. Gallen), Sebastiano Esposito (19, Inter Mailand), Andy Pelmard (21, Nizza), Darian Males (20, Inter Mailand), Sergio Lopez (22, Real Madrid), Michael Lang (30, Gladbach), Nasser Djiga (18, Vitesse). Und das sind die Abgänge des FCB: Silvan Widmer (28, Mainz), Aldo Kalulu (25, Sochaux), Luca Zuffi (31, Sion), Jozef Pukaj (21, Winterthur), Samuele Campo (25, Luzern), Yannick Marchand (21, Grenoble), Julian Von Moos (20, Vitesse Arnheim).
15:56
Im ersten Spiel trifft der letztjährige Erste der Challenge League und damit Direktaufsteiger GC auf den zweiterfolgreichsten Verein der Schweiz, auf den FC Basel (20 Meistertitel). Im Gegensatz zu den Hoppers haben die Basler bereits ein Pflichtspiel hinter sich gebracht. Am Donnerstag besiegte der FCB FK Partizani in der zweiten Qualifikationsrunde der UEFA Europa Conference League mit 3:0. Die Tore für Rot-Blau erzielten Valentin Stocker (43'), Arthur Cabral (52') und in der 80. Spielminute erneut Valentin Stocker. Taulant Xhaka, der nach knapp einem Jahr Verletzungspause zurück auf den Fussballplatz gekehrt ist, hielt nach der Partie gegen Partizani folgendes fest: «Das Resultat gibt uns Selbstvertrauen. Am Sonntag wird es zwar ein anderes Spiel sein, aber wir gehen mit breiter Brust nach Zürich.»
15:47
Die Vorbereitung verlief indes für die Neuen bei GC nicht wunschgemäss. Unter Conitini absolvierten die Zentralschweizer ingesamt fünf Testspiele, wovon gleich vier verloren gingen. Dennoch zeigt sich Amir Abrashi, Neuzugang und sogleich neuer Kapitän der Hoppers zuversichtlich und hält rückblickend fest, dass auf eine schlechte Vorbereitung von GC schon einmal eine gute Saison gefolgt sei: «Als wir damals den Cup gewannen und die Liga auf Platz zwei beendeten, hatten wir auch keine Testspiele gewonnen.»
15:43
Nach zwei Jahren kehrt der Grasshopper Club Zürich zurück in die höchste Spielklasse der Schweiz. Bei den Zürchern, die mit 27 Meistertiteln der erfolgreichste Verein der Super League sind, hat sich seit dem Aufstieg einiges getan. Mit Giorgio Contini verpflichtete GC einen neuen Chef an der Seitenlinie. Aber auch was die Transfers anbelangt, gibt es bei GC doch einiges zu berichten. Insgesamt verzeichnen die Hoppers mit Trainer Contini neun Neuzugänge: Giorgio Contini (57, Lausanne), Amir Abrashi (30, Freiburg), Bendegúz Bolla (21, Wolverhampton), Leonardo Campana (20, Wolverhampton), Djibril Diani (23, Livingston), Christián Herc (22, Wolverhampton), Hayao Kawabe (25, Sanfrecce Hiroshima), Georg Margreitter (32, Nürnberg), André Moreira (25, Belenenses). Verlassen haben folgende Akteure den Rekordmeister: Hicham Acheffay (20, De Graafschap), Oskar Buur (23, Wolverhampton), Marvin Keller (19, Wil), Matthias Minder (28, Vereinslos), Miguel Nóbrega (21, Benfica B), Nuno Pina (22, Chievo), Cristian Ponde (26, Vereinslos), Connor Ronan (23, Wolverhampton), Mirko Salvi (27, Yverdon).
15:34
Hallo und herzlich willkommen zum Klassiker zwischen den beiden erfolgreichsten Mannschaften des Schweizer Fussballs! Um 16:30 ist Anpfiff im Letzigrund zum Spiel zwischen Aufsteiger GC auf dem FC Basel. Viel Spass!