DE | FR

Lahti

  • Sprint Freistil
    26.02.2022 13:30
  • 15km klassisch
    27.02.2022 13:30
  • 1
    Iivo Niskanen
    Niskanen
    Finnland
    Finnland
    33:06.50m
  • 2
    Johannes Høsflot Klæbo
    Klæbo
    Norwegen
    Norwegen
    +17.60s
  • 3
    William Poromaa
    Poromaa
    Schweden
    Schweden
    +18.00s
  • 1
    Finnland
    Iivo Niskanen
  • 2
    Norwegen
    Johannes Høsflot Klæbo
  • 3
    Schweden
    William Poromaa
  • 4
    Russland
    Alexey Chervotkin
  • 5
    Russland
    Alexander Bolshunov
  • 6
    Norwegen
    Martin Løwstrøm Nyenget
  • 7
    Russland
    Ilia Semikov
  • 8
    Norwegen
    Didrik Tønseth
  • 9
    Norwegen
    Harald Østberg Amundsen
  • 10
    Finnland
    Ristomatti Hakola
  • 11
    Norwegen
    Erik Valnes
  • 12
    Russland
    Ivan Yakimushkin
  • 13
    Finnland
    Perttu Hyvärinen
  • 14
    Italien
    Federico Pellegrino
  • 15
    Tschechien
    Michal Novák
  • 16
    Norwegen
    Pål Golberg
  • 17
    Schweden
    Jonas Eriksson
  • 18
    Frankreich
    Richard Jouve
  • 19
    Italien
    Giandomenico Salvadori
  • 20
    Italien
    Francesco De Fabiani
  • 21
    Schweden
    Calle Halfvarsson
  • 22
    Finnland
    Ville Ahonen
  • 23
    Kanada
    Antoine Cyr
  • 24
    Russland
    Denis Spitsov
  • 25
    Russland
    Alexander Terentev
  • 26
    Grossbritannien
    Andrew Young
  • 27
    Finnland
    Lauri Vuorinen
  • 28
    Finnland
    Markus Vuorela
  • 29
    Kanada
    Olivier Leveille
  • 30
    Norwegen
    Emil Iversen
  • 31
    Finnland
    Lauri Lepistö
  • 32
    Irland
    Thomas Hjalmar Maloney Westgård
  • 33
    USA
    Scott Patterson
  • 34
    Italien
    Paolo Ventura
  • 35
    Italien
    Simone Dapra
  • 36
    Schweden
    Fredrik Andersson
  • 37
    Finnland
    Niko Anttola
  • 38
    Schweiz
    Beda Klee
  • 39
    Schweden
    Johan Häggström
  • 40
    Schweiz
    Cédric Steiner
  • 41
    USA
    Zak Ketterson
  • 42
    Kanada
    Remi Drolet
  • 43
    Deutschland
    Thomas Bing
  • 44
    Schweden
    Gustav Eriksson
  • 45
    Slowenien
    Miha Šimenc
  • 46
    Finnland
    Juuso Mäkelä
  • 47
    Finnland
    Aleksi Parttimaa
  • 48
    Deutschland
    Janosch Brugger
  • 49
    USA
    Kevin Bolger
  • 50
    Frankreich
    Martin Collet
  • 51
    USA
    Zanden McMullen
  • 52
    Grossbritannien
    James Clugnet
  • 53
    Estland
    Alvar Johannes Alev
  • 54
    Polen
    Dominik Bury
  • 55
    Kanada
    Ricardo Izquierdo-Bernier
  • 56
    Finnland
    Johannes Vuorela
  • 57
    China
    Jincai Shang
  • 58
    Slowenien
    Miha Licef
  • 59
    Kanada
    Philippe Boucher
  • 60
    Finnland
    Miro Karppanen
  • 61
    Deutschland
    Albert Kuchler
  • 62
    Kanada
    Leo Grandbois
  • 63
    Polen
    Kamil Bury
  • 64
    Polen
    Mateusz Haratyk
  • 65
    USA
    Logan Diekmann
  • 66
    Belarus
    Aliaksandr Voranau
  • 67
    Brasilien
    Steve Hiestand
  • 68
    Chile
    Sebastian Endrestad
14:55
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem hochklassigen Langlauf-Rennen. Am Donnerstag geht es bereits mit den Sprint-Wettkämpfen im norwegischen Drammen weiter, die Athleten bleiben also in Skandinavien. Wir sind auch dann wieder mit dabei und wünschen bis dahin eine schöne Woche!
14:52
Schweizer besser als die Deutschen
Cédric Steiner und Beda Klee waren anfangs zwar gut unterwegs, am Ende landen sie aber in ähnlichen Bereichen wie die Deutschen. Immerhin schaffen sie die ersten 40. Klee beendet sein Rennen als 38., Steiner landet genau auf Platz 40.
14:48
Die Deutschen enttäuschen
Nicht zufrieden werden auch sicherlich die Deutschen sein. Albert Kuchler konnte immerhin die letzten Plätze weiterreichen und wird am Ende 61. Der Newcomer wird wertvolle Erfahrung gesammelt haben. Thomas Bing wird als bester Deutscher 43., Janosch Brugger hat sein hochgestecktes Ziel komplett verfehlt und landet auf Rang 48.
14:44
Niskanen gewinnt
Der Topfavorit hat sich deutlich durchgesetzt und kann vor heimischen Publikum den nächsten Sieg feiern. Dieser Wettkampf liegt ihm wie sonst keinem anderen! Sechs seiner nun acht Siege konnte er in Finnland holen. Dahinter gibt es keine ganz grossen Überraschungen, denn Poromaa hat schon in Peking teilweise grossartige Leistungen gezeigt und belohnt sich nun. Nicht zufrieden dürften Chervotkin und Bolshunov sein, sie haben das Podium als Vierter und Fünfter knapp verpasst.
14:40
Klæbo im Ziel Zweiter
Wie versprochen war das Rennen bis zum Ende spannend! Johannes Høsflot Klæbo kann sich den zweiten Platz und somit das nächste Podium sichern. Nicht einmal eine halbe Sekunde dahinter darf William Poromaa sein erstes Weltcup-Podium feiern. Herzlichen Glückwünsch!
14:38
Bolshunov im Ziel
Vorbei am Treppchen! Bolshunov ist nur Vierter, der Rückstand ist auf 22 Sekunden angewachsen.
14:35
Bolshunov fällt zurück
16,4 Sekunden Rückstand auf Niskanen sind es nun für Bolshunov, über einen Kilometer hat er noch zu absolvieren. Niskanen scheint eine starke Schlussrunde gelaufen zu sein, auch Klæbo verliert.
14:32
Schlechtes Ergebnis für die Deutschen
Es sind noch nicht einmal 50 Langläufer im Ziel, jedoch können wir jetzt schon sagen, dass für die Deutschen heute gar nichts ging. Unter den ersten 30 ist keiner zu finden, Bing als momentan 35. ist da noch der Beste.
14:30
Bolshunov auf Niskanens Fersen
Das wird spannend! Bei guten elf Kilometern trennen Niskanen und Bolshunov nur noch eine Sekunde. Allerdings hat soeben Johannes Høsflot Klæbo diese Zwischenzeit passiert, der Norweger führt nun. Die Abstände sind knapp!
14:28
Niskanen unschlagbar?
Mit 18 Sekunden Vorsprung überquert nun der Lokalmatador die Ziellinie. Das Rennen ist aber noch nicht vorbei - kann jemand Niskanen noch vom Thron stossen?
14:26
Chervotkin schafft Zeit nicht
Im Ziel ist Alexey Chervotkin nun auf Platz zwei, er konnte den Schweden nicht mehr einholen. Gleich kommt Niskanen in das Ziel.
14:24
Niskanen setzt sich ab
Die gleiche Stelle hat nun auch Niskanen absolviert und baut seinen Vorsprung deutlich auf 13 Sekunden aus. Ist das die Vorentscheidung?
14:23
Poromaa mit starker Leistung
William Poromaa hat sich nun in das Ziel gekämpft, dort setzt er deutlich die beste Zeit mit 33:24,5 Minuten. Allerdings holt Chervotkin auf, er hat Kilometer 13,7 absolviert und liegt nur noch knappe sieben Sekunden zurück. Auch Bolshunov holt auf.
14:21
Schweizer fallen deutlich zurück
Nach den ersten guten Kilometern geht es jetzt für beide Schweizer deutlich nach hinten, sie laufen nun um einen Platz unter den ersten 30.
14:19
Was machen Niskanen und Poromaa?
Iivo Niskanen führt weiterhin, er hat nun zwei Drittel seines Rennens absolviert. Poromaa ist aber fast gleich schnell wie der Finne unterwegs, der Abstand beträgt eine Zehntel Sekunde.
14:15
Jouve führt im Ziel
Die ersten zwanzig Athleten sind bereits im Ziel. Dort führt Richard Jouve, Albert Kuchler liegt am Ende des Feldes. Der Finne Ahonen ist auf Rang zwei zu finden, der Rückstand auf Jouve beträgt 12,4 Sekunden. Die Abstände im vorderen Drittel des Feldes sind gering.
14:14
Bolshunov mit Stockbruch
Alexander Bolshunov bricht auf den ersten Kilometern gleich der Stock, er bekommt aber schnell einen Neuen und dürfte wenig Sekunden verloren haben.
14:11
Bing mit einer Minute Rückstand
Die Abstände werden nun deutlich. Bei Kilometer 13,7 liegt er bereits über eine Minute hinter Jouve zurück - und die besten kommen noch.
14:10
Niskanen übernimmt Führung
Bei 6,5 Kilometern übernimmt Niskanen knapp die Führung. Dahinter ist der junge Schwede William Poromaa sehr gut unterwegs, er führt bei 8,7 Kilometern.
14:08
Klæbo bei der ersten Zwischenzeit
Johannes Høsflot Klæbo ist bei der ersten Zwischenzeit bei den Schnellsten mit dabei. Somit sind nun alle Langläufer und auch Favoriten auf der Strecke.
14:06
Steiner besser als die Deutschen
Der Schweizer Steiner ist bei den ersten Zwischenzeiten besser als alle drei Deutschen, momentan läuft er um einen Platz unter den ersten fünfzehn - sehr gut! Im gleichen Bereich läuft auch sein Teamkollege Klee.
14:02
Jouve führt bei zehn Kilometern
Sechszehn Sportler haben bereits zehn Kilometer ihres Rennens geschafft. Der Franzose Richard Jouve hat mit 23:02,9 die schnellste Zeit bislang, ihn darf man zum erweiterten Favoritenkreis zählen. Bei den Zeitmessungen davor übernehmen die Schweden die Bestzeit.
13:58
Deutschen hinterher
Bei Kilometer 3,7 ist keiner der drei Deutschen unter den ersten 20 zu finden. Kuchler läuft weiterhin gegen den letzten Platz, es läuft also nicht wirklich rund heute.
13:57
Niskanen gut dabei
Auf Platz vier liegt Niskanen nach der ersten Zwischenzeit, der Abstand auf ganz vorne ist gering.
13:54
Niskanen unterwegs
Sieben Weltcupsiege, alle über diese Distanz - das ist ein gutes Omen für den Finnen, der jetzt gestartet ist. Wir sind gespannt, ob er den nächsten Sieg auf heimischen Boden holen kann!
13:52
Chervotkin gestartet
Mit Alexey Chervotkin geht nun ein heisser Kandidat auf das Podest in das Rennen über 15 Kilometer.
13:51
Bing auf Rang neun derzeit
Bei fünf Kilometern beträgt der Abstand von Bing auf Olivier Leveille aus Kanada 18,5 Sekunden.
13:49
Steiner gut unterwegs
Die ersten Kilometer sehen bei Steiner gut aus. Bei 1,5 Kilometern liegt er auf Platz zwei mit nur knapp zwei Sekunden Rückstand. Für Kuchler läuft es hingegen nicht gut - bei knapp vier Kilometern liegt er auf dem letzten Rang.
13:46
Auch Klee unterwegs
Auch Beda Klee nimmt seinen Wettkampf auf. Das Favoritenfeld ist immer noch nicht gestartet.
13:45
Brugger gestartet
Nun ist mit Janosch Brugger auch der letzte Deutsche unterwegs. Sein Ziel sind die ersten 15, kann er das schaffen?
13:43
Steiner gestartet
Cédric Steiner ist nun auch auf der Loipe unterwegs.
13:40
Bing fünf Sekunden zurück
Mittlerweile ist auch der zweite Deutsche Thomas Bing gestartet, er läuft eine Minute hinter Kuchler. Bei der ersten Zwischenzeit beträgt der Rückstand auf Vuorinen gute fünf Sekunden. Bei Kuchler sind es jetzt schon mehr als 16 Sekunden.
13:38
Zweite Zeitmessung
Bei 1,5 Kilometer führt der Finne Ville Ahonen das Feld an. Wirklich aussagekräftig ist die Zeit aber noch nicht.
13:36
Kuchler startet
Zum ersten Mal ist der 23-Jährige im Weltcup in Skandinavien dabei. Was ist heute drin für ihn? Nachdem er sich in Peking im Wettkampf verlaufen hatte, wird er die Strecke hier besonders gut besichtigt haben.
13:34
Erste Zeitmessung
Vuorinen setzt bei 1,1 Kilometer die erste Zeit mit 3:11.9 Minuten. Der erste Deutsche ist Albert Kuchler, er wird mit Startnummer zehn gleich auf die Strecke gehen. Die Favoriten starten allesamt weiter hinten im Feld.
13:30
Das Rennen beginnt!
Der Finne Lauri Vuorinen geht als Erster auf die Strecke und eröffnet den Wettkampf. Der 27-Jährige ist aber eher im Sprint Zuhause und wird heute nichts mit dem Ausgang des Rennens zu tun haben.
13:21
Das Wetter
Schnee ist im Wintersportort Lahti, das circa 100 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Helsinki liegt, genügend vorhanden. Momentan ist es bewölkt, Schnee fällt keiner. Die Bedingungen dürften bei Temperaturen um den Gefrierpunkt also gut sein.
13:14
Schweiz dezimiert
Das Schweizer Team tritt dezimiert an, die Olympia-Fahrer sind nicht mit dabei. Cédric Steiner und Beda Klee gehen an den Start, sie werden aber keine Chance auf vordere Platzierungen haben. Langläufer aus Österreich sind nicht vertreten.
13:10
Die Deutschen
Newcomer Albert Kuchler, Thomas Bing und Janosch Brugger gehen für den DSV an den Start. Janosch Brugger konnte in dieser Saison in Lenzerheide schon einen herausragenden elften Platz belegen. Noch einmal so ein Ergebnis wäre top! Die beiden anderen Deutschen werden um ein Ergebnis unter den Top 30 kämpfen.
13:09
Weitere Favoriten
An erster Stelle ist Lokalmatador Iivo Niskanen zu nennen. Der Finne zeigt die ganze Saison über herausragende Leistungen, die 15 Kilometer klassisch entschied er in Lenzerheide für sich. Vor heimischen Publikum wollen seine Teamkollegen und er überzeugen. Natürlich sind als Favoriten auch Alexander Bolshunov und sein Landsmann Alexey Chervotkin zu erwähnen. Gespannt dürfen wir auch auf die Schweden und die Norweger sein.
13:03
Spannung bis zum Schluss
Der Wettkampf wird heute bis zum Schluss spannend bleiben - als Letzter geht nämlich Top-Star Johannes Høsflot Klæbo mit Startnummer 68 auf die Loipe. Gestern gewann er den Sprint.
13:00
Herzlich willkommen!
Herzlich willkommen im finnischen Lahti. Nach Olympia ist vor den Weltcups - nach dem gestrigen Sprintrennen sind heute die 15 Kilometer klassisch an der Reihe. Das Rennen der Langläufer beginnt um 13:30 Uhr.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Høsflot Klæbo1.375
2RusslandAlexander Bolshunov878
3FinnlandIivo Niskanen744
4FrankreichRichard Jouve614
5NorwegenErik Valnes559
6NorwegenDidrik Tønseth527
7NorwegenMartin Løwstrøm Nyenget501
8NorwegenHarald Østberg Amundsen493
9NorwegenPål Golberg489
10FrankreichLucas Chanavat461