DE | FR

Oberhof II

  • 10km Sprint
    13.01.2021 14:30
  • 15km Massenstart
    17.01.2021 12:30
  • 1
    Tarjei Bø
    Norwegen
    Norwegen
    37:41.90m
  • 2
    Felix Leitner
    Leitner
    Österreich
    Österreich
    +3.60s
  • 3
    Benjamin Weger
    Weger
    Schweiz
    Schweiz
    +7.80s
  • 1
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 2
    Österreich
    Felix Leitner
  • 3
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • 4
    Italien
    Lukas Hofer
  • 5
    Österreich
    Simon Eder
  • 6
    Russland
    Matvey Eliseev
  • 7
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 8
    Deutschland
    Erik Lesser
  • 9
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 10
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 11
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • 12
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 13
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 14
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 15
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • 16
    Norwegen
    Johannes Dale
  • 17
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 18
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 19
    Italien
    Dominik Windisch
  • 20
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 21
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • 22
    Norwegen
    Erlend Bjøntegaard
  • 23
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 24
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 25
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 26
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 27
    Slowakei
    Michal Sima
  • 28
    Österreich
    David Komatz
  • 29
    Russland
    Eduard Latypov
  • 30
    Schweden
    Peppe Femling
13:16
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem spannenden und überraschenden Massenstart der Biathleten in Oberhof. Weiter geht es um 15:00 Uhr, wenn die Damen in ihren Massenstart gehen. Bis dann!
13:16
Weger darf jubeln
Jubeln darf heute der einzige Starter aus der Schweiz. Für Benjamin Weger lief das Rennen von dem Start an richtig gut und er konnte sich immer weiter nach vorne arbeiten, bis am Ende der starke dritte Platz zu Buche stand. Damit dürfte er mit viel Selbstvertrauen zum nächsten Weltcup reisen.
13:14
Lesser bester DSV-Starter
Im deutschen Team war Erik Lesser lange richtig gut dabei, als dann aber im letzten Schiessen der Fehler kam, fiel der Routinier zurück. Mit Platz acht aber wird er heute auf ein gutes Rennen blicken können. Arnd Peiffer musste heute dreimal in die Runde und kam heute auf Platz elf durch. Benedikt Doll verpasste einen besseren Rang ebenfalls am Schiessstand, nachdem er vier Fehler geschossen hatte. Er wurde schliesslich 17.
13:11
Klasse Ergebnis für ÖSV-Athleten
Endlich, werden sich die ÖSV-Herren denken. Nachdem es zuletzt überhaupt nicht rund lief, platze heute der Knoten und man darf ein starkes Ergebnis bejubeln. Neben Felix Leitner, der sein erstes Einzelpodest feiern darf, gelang Simon Eder der fünfte Platz. Wie Weger und Leitner war er fehlerfrei geblieben, musste aber in der letzten Runde abreissen lassen. Enttäuscht hatte einzig David Komatz, der mit drei Fehlern und einer langsamen Laufzeit nur 28. wurde.
13:09
Tarjei Bø siegt vor Leitner!
Tarjei Bø hat die Sache durch seinen frühen Antritt vorzeitig entschieden und setzt sich mit einem knappen Vorsprung durch! Dahinter kann Felix Leitner jubeln. Der Österreicher lieferte heute eine starke Vorstellung ab, blieb fehlerfrei und darf sich über den ersten Podestplatz freuen. Nicht weniger unzufrieden wird Benjamin Weger sein, der sich Platz drei abstaubt.
13:07
Eder fällt ab
Simon Eder kann nicht mitziehen und muss jetzt Leitner und Weger ziehen lassen, die heute die übrigen Podestplätze hinter Bø auslaufen werden.
13:06
Kommt da noch jemand ran?
Momentan sieht es so aus, als müssten sich Weger und das ÖSV-Duo mit dem Kampf um die übrigen Podestränge zufriedengeben. Sie können die Lücke zu Tarjei Bø einfach nicht verkleinern und weit ist es bis zum Ziel nicht mehr.
13:05
Antritt von Bø
Tarjei Bø hat keine Lust, es auf einen Zielsprint ankommen zu lassen. Der Norweger setzt seine Attacke relativ früh und sorgt für die ersten Lücken in der Spitzengruppe. Weger und Eder fallen raus und auch Leitner beisst, um dranzubleiben!
13:04
Tarjei Bø schon dran!
Tarjei Bø zeigt, dass er sich heute den Sieg nicht nehmen lassen will! Aus der Gruppe ist der Norweger der laufstärkste Athlet und so müssen die anderen Drei schon alles geben, um ihn nicht wegziehen zu lassen.
13:03
Letztes Schiessen
Für Erik Lesser hiess es auch in die Strafrunde und er geht mit 19 Sekunden auf die letzte Runde. Auch Peiffer konnte eine erneute Strafrunde nicht vermeiden.
13:02
Letztes Schiessen
Es geht zum letzten Schiessen und die verspricht Spannung! Es kommt wieder ein relativ grosses Feld zum Schiessstand. Wer hat dieses Mal die Nase vorn. Es ist Benjamin Weger, der mit einem knappen Vorsprung zu den ÖSV-Athleten Eder und Leitner auf die Strecke geht. Alle drei blieben in allen Schiessen fehlerfrei. Was für eine Vorstellung! Leicht aber wird die finale Runde aber nicht. Tarjei Bø folgt nach einer Strafrunde mit nur 8,6 Sekunden Rückstand.
13:01
Ersatzwaffe für Jacquelin
Die TV-Bilder zeigen jetzt, dass Emilien Jacquelin da vor seinem dritten Schiessen eine Ersatzwaffe gereicht bekam. Spricht dafür, dass da abseits der TV-Kameras irgendwas auf der Strecke vorgefallen war, wodurch er dann den Abstand sofort einbüsste und es anschliessend Stress gab.
12:58
Bø vergrössert weiter
Tarjei Bø hat seinen Vorsprung weiter vergrössern können und hat nun zehn Sekunden Abstand zur Gruppe dahinter. Sein Bruder hat derweil die zweite Gruppe auf 26 Sekunden herangeschoben.
12:56
Tarjei Bø schon wieder auf der Flucht
Tarjei Bø ist auf der Strecke schon wieder an Erik Lesser vorbeigegangen und versucht jetzt wieder von der Gruppe wegzukommen. Knapp sieben Sekunden liegt er vor der kleinen Gruppe um Lesser, Weger, Eder und Leitner. Nach gut 30 Sekunden folgt dann eine grössere Gruppe, in der Peiffer und Johannes Thingnes Bø zu finden sind.
12:55
3. Schiessen
Bei Benedikt Doll läuft indes heute so gar nichts nach Plan und er muss schon wieder in die Strafrunde. Auf Platz 25 geht es für ihn auf die nächste Runde.
12:54
3. Schiessen
Wir sind bereits bei dem dritten Schiessen angekommen und dieses Mal heisst es sich im Stehendanschlag zu beweisen. Bleibt es bei einer relativ grossen Gruppe oder kann sich jetzt ein Athlet deutlicher absetzen? Wieder in Topform zeigt sich Lesser! Mit erneut null Fehlern springt er schon wieder los und führt knapp vor Tarjei Bø. Top dabei sind auch Benjamin Weger und Simon Eder, die mit null Fehlern auf den Rängen drei und vier liegen. Auch Felix Leitner mischt mit, nachdem er wieder alle Scheiben trifft. Auf Platz sechs geht es für ihn wieder auf die Runde. Arnd Peiffer muss seine zweite Strafrunde absolvieren und ist jetzt Zwölfter.
12:51
Unruhe in der Spitzengruppe
Gab es da irgendwo einen Sturz? Dass Jacquelin mit einem Schlag so viele Sekunden verliert ist eigentlich unwahrscheinlich. Tarjei Bø hat sich den Franzosen geschnappt und läuft jetzt eine kleine Lücke raus. Dahinter gibt es indes Unruhe nach einem Verhakler in der Gruppe, nach denen auch einige deutliche Worte von einigen Athleten fallen.
12:48
Jacquelin macht Druck
Emilien Jacquelin macht von der Spitze richtig Druck und vergrössert den Rückstand zu seinen Verfolgern auf sieben Sekunden. Sich auf die zweite Position vorgeschoben hat Tarjei Bø, Weger ist jetzt Dritter. Lesser hat seinerseits viel verloren und muss sich hinter Laegreid einrangieren.
12:47
2. Schiessen
Johannes Thingnes Bø seinerseits muss auch jetzt wieder abbiegen, nachdem er eine Scheibe stehen lässt. Bei Benedikt Doll gab es ebenfalls wieder einen Fehler zu beklagen. Er liegt nun schon übe reine Minute hinter den besten Startern zurück.
12:46
2. Schiessen
Die grosse Führungsgruppe ist zurück am Schiessstand und macht sich bereit für den zweiten Liegendanschlag im heutigen Massenstart. Erik Lesser gibt sich auch jetzt wieder keine Blösse und geht auch jetzt wieder mit null Fehlern vom Schiessstand weg. Damit liegt er auf Rang zwei. Richtig gut dabei war auch Benjamin Weger, der sich vor Lesser gesetzt hatte. Emilien Jacquelin ist der Führende nach zwei Schiessen. Auch Peiffer bleibt fehlerfrei und arbeitet sich so weiter vor.
12:43
Bø schon wieder dran
Johannes Thingnes Bø ist inzwischen schon fast wieder in die grosse Gruppe herangelaufen und hat nur noch einen Rückstand von acht Sekunden. Peiffer ist um 12,5 Sekunden herangekommen. Benedikt Doll indes konnte nichts aufholen. Er liegt 44 Sekunden hinter dem Führenden.
12:41
Peiffer läuft mit Bø
Arnd Peiffer hat sich auf der Runde inzwischen an Johannes Thingnes Bø herangekämpft und wird jetzt sicherlich einige Zeit mit dem laufstarken Norweger zusammenlaufen. An der Spitze macht weiterhin Hofer die Tempoarbeit.
12:39
1. Schiessen
Rausgeschossen hat sich beim ersten Schiessen auch Martin Ponsiluoma, der zwei Scheiben stehen liess. So steht für ihn aktuell nur Platz 28 zu Buche. Fehlerfrei kamen 15 Starter durch.
12:39
1. Schiessen
Geschlossen kommt das Feld zum ersten Schiessen, welches es im Liegendanschlag zu absolvieren gilt. Auf der ersten Position wieder auf die Strecke geht der Italiener Hofer, direkt dahinter dann Laegreid und Dale. Auch Erik Lesser kam mit null Fehlern durch und mischt noch in der grossen Spitzengruppe mit. Weger, Eder und Leitner sind hier ebenfalls dabei. Für Peiffer indes heisst es schon in die Strafrunde abbiegen, Doll muss sogar zwei Extrarunden laufen. Johannes Thingnes Bø musste eine Strafrunde absolvieren und ist 23.
12:33
Norweger an der Spitze
Die Norweger machen aktuell die Führungsarbeit in der grossen Gruppe. Die deutschen und die österreichischen Athleten halten sich zu Beginn im Mittelfeld auf.
12:30
Das Rennen läuft!
Der Startschuss ist gefallen und das Feld mit den 30 Athleten macht sich auf die Reise. Auf den ersten Metern heisst es, sich in eine gute Position zu bringen und einen Sturz im Getümmel zu vermeiden.
12:24
Weger einsamer Schweizer
Für die Schweiz ist einzig Benjamin Weger für den Massenstart qualifiziert. Weger ist dabei immer ein gutes Ergebnis zuzutrauen, wenn es denn am Schiessstand zusammenpasst. Die Top Ten aber sollten auf jeden Fall das angepeilte Ziel für den Bewerb heute sein.
12:17
Drei ÖSV-Starter
Auf ebenfalls drei Starter bringen es die Österreicher. Simon Eder qualifizierte sich locker über seinen Platz im Gesamtweltcup, David Komatz rutschte nach Absagen nach. Dazu stösst durch gute Einzelergebnisse in den Rennen von Oberhof Felix Leitner.
12:12
Drei DSV-Herren dabei
Aus dem deutschen Team schafften drei Athleten den Sprung in das heutige Massenstart-Aufgebot. Benedikt Doll als auch Erik Lesser und Arnd Peiffer qualifizierten sich jeweils über ihre aktuelle Position im Gesamtweltcup. Das Podest ist für alle drei Starter sicherlich möglich, denn der Massenstart hat bekanntlich seine eigenen Gesetze, wie Arnd Peiffer zuletzt in Hochfilzen unter Beweis stellte, als er sich mit einer starken Leistung den Sieg sichern konnte.
12:06
Norweger mit heissen Eisen
Auch wenn es in der Staffel nicht nach Wunsch verlief, haben die Norweger auch heute wieder die Topfavoriten in ihren Reihen. Neben Johannes Thingnes Bø gilt es insbesondere Sturla Holm Laegreid auf der Rechnung zu haben. Auch Tarjei Bø und Johannes Dale sind an einen guten Tag immer vorne drin. Die Schweden hoffen auf Samuelsson und Ponsiluoma. Frankreich hat Emilien Jacquelin in seinen Reihen.
12:00
Das Programm
Anders als bei den anderen Disziplinen gehen heute nur 30 Starter auf die Strecke. Startberechtigt sind die besten 25 Athleten des Gesamtweltcups sowie fünf Starter, die die besten Ergebnisse beim aktuellen Weltcup erzielt haben, aber nicht in den Top 25 der Gesamtwertung sind. Es geht viermal an den Schiessstand, wo ein Fehler eine Strafrunde von 150 Metern als Konsequenz hat.
11:53
Herzlich willkommen!
Nach fast zwei Wochen in Oberhof geht es für den Biathlon-Weltcup heute in Thüringen mit den Massenstarts in die finalen Wettkämpfe. Den Anfang machen ab 12:30 Uhr die Herren, ehe später am Nachmittag die Damen folgen werden.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø1.052
2NorwegenSturla Holm Laegreid1.039
3FrankreichQuentin Fillon Maillet930
4NorwegenTarjei Bø893
5NorwegenJohannes Dale843
6SchwedenSebastian Samuelsson817
7FrankreichEmilien Jacquelin812
8ItalienLukas Hofer753
9FrankreichSimon Desthieux724
10SchwedenMartin Ponsiluoma713