Kranjska Gora

  • Riesenslalom
    15.02.2020 10:00
  • Slalom
    16.02.2020 10:15
  • 1
    Petra Vlhová
    Vlhová
    Slowakei
    Slowakei
    1:47.56m
  • 2
    Wendy Holdener
    Holdener
    Schweiz
    Schweiz
    +0.24s
  • 3
    Katharina Truppe
    Truppe
    Österreich
    Österreich
    +0.89s
  • 1
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 2
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 3
    Österreich
    Katharina Truppe
  • 4
    Norwegen
    Nina Haver-Løseth
  • 5
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • 6
    Österreich
    Chiara Mair
  • 7
    Schweden
    Emelie Wikström
  • 8
    Norwegen
    Kristin Lysdahl
  • 9
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 10
    Schweden
    Magdalena Fjällström
  • 11
    Slowenien
    Meta Hrovat
  • 12
    Italien
    Marta Rossetti
  • 13
    Italien
    Irene Curtoni
  • 14
    Kanada
    Erin Mielzynski
  • 15
    Schweiz
    Elena Stoffel
  • 16
    Österreich
    Katharina Huber
  • 17
    Kanada
    Roni Remme
  • 18
    Italien
    Martina Peterlini
  • 19
    Kanada
    Ali Nullmeyer
  • 20
    Norwegen
    Mina Fuerst Holtmann
  • 21
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 22
    Norwegen
    Kaja Norbye
  • 23
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 24
    Deutschland
    Christina Ackermann
  • 25
    Japan
    Asa Ando
  • 26
    Österreich
    Michaela Dygruber
  • 27
    Italien
    Federica Brignone
  • 27
    Deutschland
    Lena Dürr
  • 27
    Schweden
    Anna Swenn-Larsson
  • 27
    Deutschland
    Marina Wallner
14:46
Schluss für heute
Das war es vom Weltcup aus Kanjska Gora! Weiter geht es für die Damen schon am Freitag mit einem langen Rennwochenende in Crans Montana. Zwei Abfahrten und eine alpine Kombination stehen auf dem Programm. Noch einen schönen Sonntag und bis zum nächsten Mal!
14:45
Holdener erneut Zweite
Diesmal haben 0,24 Sekunden gefehlt. Es will einfach nicht klappen mit einem Slalom-Weltcupsieg für Wendy Holdener. Dennoch ist der zweite Rang ein weiteres hervorragendes Ergebnis für die 26-Jährige. Auch Michelle Gisin kann mit Rang neun und einem weiteren Top-Ten-Resultat zufrieden sein. Elena Stoffel kam als dritte Eidgenossin im Finale auf einen guten 15. Platz.
14:43
Starke Österreicherinnen
In Österreich darf hingegen mal wieder gestrahlt werden. Katharina Truppe darf als Dritte mal wieder aufs Treppchen, direkt dahinter landen nach ebenso starken Fahrten Katharina Liensberger und Chiara Mair auf den Rängen fünf und sechs. Auch für Katharina Huber auf Rang 16 und Michaela Dygruber auf 26 gibt es noch einige Zähler.
14:41
Enttäuschung beim DSV
Im deutschen Lager herrschen nach diesem Torlauf lange Gesichter vor. Jessica Hilzinger war schon im ersten Durchgang ausgeschieden, Marina Wallner und Lena Dürr erreichten dann im zweiten Lauf nicht das Ziel. Dies sah heute einzig Christina Ackermann, die mit Rang 24 aber auch weit unter ihren Möglichkeiten blieb.
14:39
Hattrick für Vlhová!
Petra Vlhová gewinnt dank eines furiosen zweiten Durchgangs den Torlauf von Kranjska Gora und feiert ihren dritten Slalom-Weltcuptriumph in Folge! Dahinter wird Wendy Holdener zum 13. Mal in ihrer Karriere Zweite, verpasst aber erneut den ersten Sieg. Katharina Truppe sorgt für ein tolles ÖSV-Resultat und freut sich über Rang drei.
14:37
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Wer schnappt sich diesen Slalom? Anna Swenn-Larsson bringt eine gute halbe Sekunde mit und hat ihren ersten Weltcup-Sieg im Visier. Kann sie den Vorsprung verteidigen? Nein, sie baut ihn sogar aus! Und als der Triumph zum Greifen nah ist, passiert das Unglück! Fünf Tore vor Schluss erwischt Anna Swenn-Larsson eine Kante, stürzt und scheidet aus. Was für ein Pech!
14:33
Nina Haver-Løseth (NOR)
Nina Haver-Løseth geht mit 0,42 Sekunden Vorsprung auf Petra Vlhová aus dem Haus. Schnell wird aber klar, dass sie diesen nicht halten kann. Die Norwegerin lässt zu viel Zeit liegen, gerät mehrfach zu weit auf den Innenski und rutscht runter auf Rang vier!
14:32
Wendy Holdener (SUI)
Noch drei! Wendy Holdener beginnt äusserst dynamisch und hält ihren Vorsprung zunächst stabil. Einige kleine Fehlerchen, vor allem bei der Einfahrt in den Steilhang, kosten sie aber letztlich die Führung. Wieder kein Slalom-Sieg für die Schweizerin.
14:29
Petra Vlhová (SVK)
Was die Zeiten des ÖSV-Trios wert sind, zeigt sich jetzt. Mit Petra Vlhová ist die beste Slalomfahrerin der letzten Wochen unterwegs und attackiert mit vollem Herzen! Besser kann man diesen schweren Kurs nicht fahren! Petra Vlhová pulverisiert die bestehende Bestzeit und legt vor!
14:28
Katharina Truppe (AUT)
Im ersten Durchgang lief beim ÖSV nicht alles rund. Aber das sieht im zweiten ganz anders aus! Katharina Truppe haut die nächste bärenstarke Fahrt raus und fliegt mit einem lauten Jubelschrei an die Spitze! Österreichische Dreifachführung in Slowenien!
14:26
Emelie Wikström (SWE)
Emelie Wikström findet nicht diese perfekte Linie, auf der die beiden Österreicherinnen zuvor unterwegs waren. Die Schwedin hat massive Probleme mit der ausgehärteten Piste und kommt kaum auf Zug. Rang drei!
14:24
Katharina Liensberger (AUT)
Und Katharina Liensberger? Die legt oben ganz stark los und ist ihrer Kollegin auf den Fersen! Das ist ein überragender lauf der im Weltcup am besten platzierten ÖSV-Athletin und wird mit einem saftigen Vorsprung von 0,56 Sekunden belohnt.
14:23
Chiara Mair (AUT)
Drei Österreicherinnen kommen noch in den Top acht. Chiara Mair macht den Auftakt und schiebt mutig ran an die Stangen! Vor allem unten haut die 23-Jährige mächtig einen raus und geht mit einer halben Sekunde Vorsprung in Front!
14:19
Kristin Lysdahl (NOR)
An der Spitze geht es jetzt unheimlich eng zu! Kristin Lysdahl nimmt all ihren Mut zusammen und fährt voll auf Attacke! Die Norwegerin fightet um jeden Zentimeter und schreit dann ihre Freude heraus, als es mit sechs Zehnteln Vorsprung in Führung geht!
14:18
Meta Hrovat (SLO)
Jetzt wird es richtig laut! Meta Hrovat ist unterwegs und will den Fans am liebsten gleich das nächste Podium schenken. Nach einigen leichten Wacklern geht die Slowenin auch zunächst auf Rang drei, allerdings stehen noch neun Fahrerinnen oben. Das dürfte kaum reichen.
14:15
Michelle Gisin (SUI)
Michelle Gisin macht es ähnlich wie Dürr zuvor und zieht ihre Kraft aus einem ruhigen, runden Fahrstil. Das ist zunächst nicht allzu schnell, doch im Steilhang spielt die Schweizerin ihre Erfahrung aus und geht in Front!
14:14
Lena Dürr (GER)
Jetzt gilt es für Lena Dürr! Die 28-Jährige fährt nicht ganz so wild wie die Schwedin zuvor, dafür aber wesentlich eleganter. Hilft aber nichts, wenn man einfädelt und nicht zu Ende fahren darf. Ganz bitter für Lena Dürr, da war einiges drin!
14:12
Magdalena Fjällström (SWE)
So gehts! Endlich geht mal wieder jemand volles Risiko und wird belohnt! Magdalena Fjällström attackiert vom Start weg jede einzelne Stange und springt trotz einiger kleiner Fehler an die Spitze!
14:11
Katharina Huber (AUT)
So richtig rund will es bei den ÖSV-Damen heute einfach nicht laufen. Katharina Huber rutscht in den meisten Passagen mehr als dass sie fährt und büsst ihren kleinen Vorsprung dadurch im Steilhang komplett ein.
14:10
Irene Curtoni (ITA)
Kann eine der ganz erfahrenen Damen im Feld die Jugend vom Thron stossen? Irene Curtoni hält ihren Vorsprung von einer halben Sekunde zunächst, zieht die Schwünge dann aber zu sehr in die Länge und verliert Zehntel um Zehntel. Rang zwei!
14:07
Martina Peterlini (ITA)
Nach wie vor sitzt die junge Marta Rossetti im Ziel auf ihrem Thron. Daran ändert auch ihre Landsfrau Martina Peterlini nichts. Die ebenfalls erst 22-Jährige fällt auf den letzten Metern noch entscheidend zurück.
14:05
Ali Nullmeyer (CAN)
Lange liegt die Kanadierin voll auf Kurs, doch am Ende fehlt ihr die Spritzigkeit, um wirklich ganz vorne anzugreifen. Ali Nullmeyer muss sich mit dem fünften Platz begnügen.
14:04
Elena Stoffel (SUI)
Kann Elena Stoffel ihre drei Zehntel Vorsprung gegenüber Marta Rossetti ins Ziel retten? Nein! Die Schweizerin hat nicht genug Zug auf dem Ski und kann nur auf der drei einchecken. Dennoch wieder ein gutes Resultat für die 23-Jährige.
14:02
Ana Bucik (SLO)
Ana Bucik kann ihre gute Leistung aus dem ersten Lauf nicht ganz bestätigen. Unter dem Jubel der heimischen Fans leistet sich die Lokalmatadorin einige Patzer und reiht sich nur auf Rang fünf sein.
14:01
Erin Mielzynski (CAN)
Langsam aber sicher wird die Piste bei warmen zehn Grad Celsius in Kranjska Gora auch schlechter und vor allem im anspruchsvollen Mittelteil lassen alle Damen einige Zehntel liegen. Erin Mielzynski kann Marta Rossetti auch nicht verdrängen.
13:59
Roni Remme (CAN)
Roni Remme kommt ganz gut rein ins Rennen, hat im Mittelteil aber arge Probleme und kann die Topzeit nicht attackieren. Die Kanadierin setzt sich auf die zwei.
13:58
Marta Rossetti (ITA)
Stark! Marta Rossetti fegt mit ihren 20 Jahren völlig unbekümmert den schwierigen Kurs herunter und erzielt einen klare neue Bestzeit. Da müssen sich die nächsten Fahrerinnen jetzt erstmal dran messen.
13:56
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Aus der norwegischen Doppelführung wird eine Dreifachführung! Mina Fuerst Holtmann verdreht zwar einige Male leicht den Oberkörper, bleibt dabei aber trotzdem unheimlich schnell und setzt sich an die Spitze.
13:55
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Die nächste Norwegerin macht es ebenso gut wie Kaja Norbye zuvor. Thea Louise Stjernesund braucht eine Weile, um reinzufinden, fährt dann aber ordentlich auf Zug und greift an. letztlich fehlen zwei Zehntel zur Führung.
13:53
Federica Brignone (ITA)
Federica Brignone hat sich auch in diesen zweiten Durchgang gekämpft und hat schon wieder einige Zähler für den Gesamtweltcup sicher. Allerdings nicht viele! Die Italienerin fädelt ein und verabschiedet sich früh.
13:52
Christina Ackermann (GER)
Das sah schon deutlich besser aus! Christina Ackermann legt nach dem enttäuschenden ersten Lauf gut los und ist auf Kurs Richtung Topzeit. Im finalen Steilhang lässt sie dann aber einige zehntel liegen und schüttelt im Ziel über Rang zwei enttäuscht den Kopf.
13:51
Marina Wallner (GER)
Drei Deutsche haben es ins Finale geschafft. Marina Wallner darf zuerst raus, bleibt allerdings gar nicht lange dabei. Die 25-Jährige ist zu tief unterwegs, wird ausgehoben und fliegt ab!
13:49
Asa Ando (JPN)
Die japanische Slalom-Spezialistin hat es auch wieder ins Finale geschafft und verkauft sich auch da ordentlich. Der letzte Mumm fehlt Asa Ando auch heute, aber das sieht sehr sauber aus. Rang zwei.
13:48
Kaja Norbye (NOR)
Das ist schon eher eine ernstzunehmende Richtzeit. Kaja Norbye unterbietet den Lauf von Dygruber um weit mehr als eine Sekunde und rast mit einer technische astreinen Fahrt an die Spitze.
13:46
Michaela Dygruber (AUT)
Los gehts! Michaela Dygruber legt bedächtig los, kommt dann aber besser rein. Bei der Einfahrt in den Steilhang patzt die Österreicherin dann leicht, fängt sich aber wieder und bringt die erste Zeit ins Ziel.
13:44
Wieder ein schwieriger Kurs
Auch im zweiten Durchgang kriegen die Fahrerinnen nichts geschenkt. Der Kurs ist erneut unheimlich anspruchsvoll gesteckt und verlangt den Athletinnen mit etlichen scharfen Wendungen alles ab.
13:35
Das Finale der besten 30
Willkommen zurück zum Slalom der Damen in Kranjska Gora! Ab 13:45 Uhr kämpfen die besten 30 des ersten Laufs um Podestplätze und Weltcupzähler. Michaela Dygruber aus Österreich wird das Spektakel in wenigen Minuten eröffnen!
11:39
Halbzeit in Kranjska Gora
Der erste Lauf des Slaloms im slowenischen Kranjska Gora ist Geschichte! An der Spitze thront dank einer fulminanten Fahrt die Schwedin Anna Swenn-Larsson, die eine halbe Sekunde Vorsprung auf die zweitplatzierte Norwegerin Nina Haver-Løseth herausgefahren hat. Die Schweizerin Wendy Holdener hat als Dritte ihren ersten Slamon-Weltcupsieg noch nicht abgehakt. Auch die auf Rang vier liegende Petra Vlhová wird nochmal attackieren. Beste Österreicherin ist Katharina Truppe auf der fünf, Lena Dürr geht für den DSV von Rang zwölf ins Finale. Um 13:45 Uhr fällt die Entscheidung auf dem Podkoren 3 und wir sind natürlich rechtzeitig wieder live dabei. Bis später!
11:35
Magdalena Egger (AUT)
Die letzte der der neun gestarteten Österreicherinnen kann nichts mehr bewegen. Kurz vor dem Ziel hebelt es Magdalena Egger aus und der nächste Ausfall ist amtlich.
11:29
Michaela Dygruber (AUT)
Das wird ganz knapp! Michaela Dygruber meistert den Kurs trotz einiger Wackler insgesamt ganz gut und reiht sich auf Rang 30 ein. Da darf jetzt niemand mehr schneller sein, dann gibt es einen zweiten Auftritt.
11:25
Carole Bissig (SUI)
Nächster Ausfall für das Team Schweiz! Auch Carole Bissig kommt nicht ins Ziel.
11:21
Hannah Köck (AUT)
Hannah Köck kommt zwar durch, verpasst den zweiten Durchgang aber ebenso. Da waren einfach zu viele Schwankungen drin, um in die Top 30 zu fahren.
11:20
Charlotte Chable (SUI)
Die Schweizerin darf sich nicht allzu lange zeigen, stürzt nach einem Fahrfehler früh und segelt ins Fangnetz.
11:11
Jessica Hilzinger (GER)
Die nächste Deutsche ist unterwegs. Allerdings nicht lange! Jessica Hilzinger rutscht weg, stürzt und scheidet aus.
11:11
Federica Brignone (ITA)
Die italienische Allrounderin will auch heute Punkte für den Gesamtwelctcup sammeln und Mikaela Shiffrin weiter auf die Pelle rücken. Ob Rang 22 für den zweiten Durchgang reicht?
11:09
Swenn-Larsson vor Haver-Løseth und Holdener
Die Top 30 sind unten! An der Spitze liegt nach einem bärenstarken Lauf die Schwedin Anna Swenn-Larsson, die eine halbe Sekunde Vorsprung auf die zweitplatzierte Nina Haver-Løseth aus Norwegen herausgefahren hat. Wendy Holdener (3./+0,61 Sek.) liegt in Lauerstellung auf der drei. Dahinter haben die Slowakin Petra Vlhová (4./+0,92 Sek.) und die beste Österreicherin Katharina Truppe (5./+1,11 Sek.) das Treppchen noch im Visier. Lena Dürr liegt als beste Deutsche derzeit auf Rang zwölf. Wir behalten das Geschehen natürlich weiter im Blick und melden uns, wenn noch etwas Spannendes passiert.
11:06
Maren Skjøld (NOR)
Das reicht ganz sicher nicht fürs Finale. Maren Skjøld verbucht nach einer viel zu vorsichtigen fahrt die langsamste aller bisher gemessenen Zeiten.
11:05
Ana Bucik (SLO)
Es wird nochmal laut an der Strecke! Ana Bucik lässt sich davon auch durchaus beflügeln und kämpft sich mit der Nummer 28 immerhin auf 17 vor. Die Slowenin darf sich also später ziemlich sicher nochmal den heimischen Fans präsentieren.
11:04
Estelle Alphand (SWE)
Es bleibt verhext für Estelle Alphand! Die Schwedin hat das Ziel schon vor Augen als sie doch noch einfädelt und bei ihrem neunten Start zum siebten Mal ausfällt.
11:02
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Im oberen Teil können fast alle Akteurinnen so halbwegs mithalten, aber im Steilhang gibt es richtig was auf die Uhr! Auch Thea Louise Stjernesund sammelt dort über zwei Sekunden ein und muss ums Finale bangen.
11:00
Paula Moltzan (USA)
Kurzer Auftritt von Paula Moltzan! Die US-Amerikanerin fädelt schon nach wenigen Sekunden ein und muss im Freizeitmodus nach unten fahren.
10:59
Marina Wallner (GER)
Marina Wallner ist nach ihrem Kreuzbandriss im Vorjahr noch nicht wieder bei 100%. da fehlt der Mut zum Risiko, um hier was zu bewegen. Auf Rang 21 dürfte es eng werden mit dem Finale.
10:58
Elena Stoffel (SUI)
Elena Stoffel macht das mit ihren 23 Jahren auf dieser schwierigen Strecke ganz solide und kämpft sich ohne grosse Böcke durch. Da darf man sich schon mal freuen und im zweiten Durchgang angreifen.
10:56
Sara Hector (SWE)
Das war nix! Sara Hector ist immer wieder auf Abwegen unterwegs und kommt überhaupt nicht in den Rhythmus. Am Ende eines völlig verkorksten Laufes lässt die Schwedin nur die ausgeschiedenen Fahrerinnen hinter sich.
10:53
Franziska Gritsch (AUT)
Beim ÖSV ist weiter der Wurm drin. Nach Katharina Gallhuber kann auch Franziska Gritsch ihr Rennen nicht beenden. Die Österreicherin ist zu früh am Schwung, fädelt ein und scheidet aus.
10:51
Meta Hrovat (SLO)
Jetzt wird es laut! Meta Hrovat war gestern auf einen furiosen dritten Rang gerast und auch heute präsentiert sich die Lokalmatadorin ordentlich. Rang zehn bietet für den zweiten Lauf eine gute Ausgangsposition.
10:50
Magdalena Fjällström (SWE)
Alles unter zwei Sekunden Rückstand ist mittlerweile als gute Leistung zu bewerten. Magdalena Fjällström schafft das nicht ganz, scheint im Ziel aber trotzdem halbwegs zufrieden zu sein. Für das Finale sollte es reichen.
10:49
Roni Remme (CAN)
Das ist bitter! Roni Remme zeigt einen guten Slalom und fightet sich runter, nur um dann zwei Tore vor Schluss fast zu stürzen und noch massig zeit zu verlieren.
10:47
Erin Mielzynski (CAN)
Erin Mielzynski kann an ihre besten Zeiten nach wie vor nicht anknüpfen. Die Kanadierin bleibt einmal hängen, wird voll aus der Konzentration gerissen und verliert fast drei Sekunden.
10:46
Katharina Huber (AUT)
Genau wie Mair zuvor fährt auch Huber vom Häuschen weg voll auf Zug und weist ähnliche Zeiten auf. Dann gehen ihr aber ein wenig die Kräfte aus und sie fällt noch zurück bis auf Position zwölf.
10:44
Chiara Mair (AUT)
Jetzt steht ein ÖSV-Doppelpack am Start bereit. Chiara Mair darf zuerst in den Schnee und macht es zunächst ordentlich. Die 23-Jährige kommt gut durch die schwierigen Passagen und reiht sich auf Rang acht ein.
10:41
Irene Curtoni (ITA)
Nach kurzer Pause geht es mit Irene Curtoni weiter. Die Italienerin hat gestern ausgelassen, wirkt aber dennoch nicht allzu frisch und schleicht den Hang mehr hinab. Trotz eines optisch sauberen Laufs fehlen am Ende zweieinhalb Sekunden.
10:38
Laurence St-Germain (CAN)
Nächster Ausfall! Laurence St-Germain fädelt übel ein, wird von den Brettern gerissen und landet im Fangnetz. Hoffentlich ist das nichts passiert.
10:37
Kristin Lysdahl (NOR)
Auch Kristin Lysdahl kommt nicht annähernd an die Zeit ihrer Landsfrau Nina Haver-Löseth heran. Immerhin fightet sich die 23-Jährige mit einem starken Finish nochmal ran und hält sich ein paar Chancen für Durchgang zwei offen.
10:35
Katharina Gallhuber (AUT)
Autsch! Katharina Gallhuber greift voll an und fährt mit vollem Risiko Richtung Topzeit! Das ist ein richtig starker Lauf, der allerdings abrupt endet, als die Österreicherin kurz vor dem Ziel ausrutscht und zu Boden geht. Das wäre richtig gut geworden.
10:33
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Mina Fuerst Holtmann hat per Funk noch ein paar Tipps ihrer Landsfrau Nina Haver-Löseth bekommen. Offenbar hat die Norwegerin da aber nicht richtig zugehört. Immer wieder ist die 24-Jährige spät dran und lässt sich mehrfach vom drehenden Kurs überraschen.
10:32
Emelie Wikström (SWE)
Vor allem im unteren Teil verlieren jetzt alle Fahrerinnen viel Zeit. Da lässt wohl auch die Strecke schon ein wenig nach. Emelie Wikström fährt es dennoch deutlich besser und kann sich zumindest auf Rang fünf einordnen. Da geht noch was im zweiten Lauf.
10:30
Lena Dürr (GER)
Das sah schon deutlich besser aus! Lena Dürr startet gut und ist dran an den Topzeiten. Die 28-Jährige hat auch ihre kleinen Probleme, kämpft aber stark und liegt auf Top-3-Kurs. Unten verliert die Deutsche dann aber plötzlich noch eine ganze Sekunde und lässt nur ihre Teamkollegin hinter sich.
10:28
Christina Ackermann (GER)
Jetzt kommt der DSV-Doppelpack! Christina Ackermann eröffnet und ist gleich einmal mächtig zu spät dran. Auch im Steilhang hat die 30-Jährige mächtig zu kämpfen, ist immer wieder viel zu spät dran und hat mit dem Ausgang dieses Rennens ganz sicher nichts zu tun.
10:27
Katharina Liensberger (AUT)
Was hat die Anna Swenn Larsson da für einen lauf hingezaubert? Katharina Liensberger geht die Sache auch sehr mutig und aggressiv an, kommt aber nicht an die Zeit der Schwedin heran. Dann rutscht sie in der zweiten Haarnadel auch noch weg und kriegt noch eine Sekunde aufgebrummt.
10:25
Michelle Gisin (SUI)
Gestern war Michelle Gisin mit ihrem Riesenslalom durchaus zufrieden, heute dürfte das keinesfalls so sein. Die Schweizerin hat bei diesem sehr herausfordernden Torlauf gar nichts zu melden, muss sich mehrmals retten und verliert über zwei Sekunden.
10:23
Anna Swenn-Larsson (SWE)
Das ist mal eine Ansage! Anna Swenn-Larsson hat den gestrigen Riesenslalom ausgelassen und fliegt die Piste heute mit unglaublicher Frische herunter. Die schwedische Slalom-Spezialistin attackiert vom Start weg und distanziert den Rest des Feldes um eine halbe Sekunde!
10:21
Katharina Truppe (AUT)
Bei Katharina Truppe läuft es genau anders rum. Die Österreicherin startet furios und fährt auf den ersten Toren einen Vorsprung heraus. Im Mittelteil folgt dann ein kleiner Wackler, der zeit und Speed kostet und sie letztlich klar zurückwirft.
10:20
Nina Haver-Løseth (NOR)
Stark! Nina Haver-Løseth leistet sich gleich zu Beginn einen Fahrfehler und liegt drei Zehntel zurück, kommt dann aber dank ihrer tollen Technik mächtig in Fahrt und fliegt noch an die Spitze!
10:18
Petra Vlhová (SVK)
Petra Vlhová will nach ihren letzten zwei Slalom-Triumphen den Dreierpack schnüren. Die Slowakin kommt ebenfalls gut durch, legt aber nicht die gleiche Spritzigkeit an den Tag wie die sehr aggressiv gefahrene Holdener und geht auf die zwei.
10:16
Wendy Holdener (SUI)
Los gehts! Wendy Holdener eröffnet mit ihrem 200. Weltcup-Rennen den Slalom von Kranjska Gora. Die Schweizerin meistert die erste knifflige Harrnadel gut, fährt ordentlich auf Zug und meistert diesen schwierigen und immer wieder drehenden Torlauf in 54.50 Sekunden.
10:14
Gleich gehts los
Während die Maribor nicht genug Schnee lag, um diesen Weltcup auszutragen, sind die Bedingungen in Kranjska Gora bestens. Die Piste präsentiert sich in optimalem Zustand und die Sonne scheint für die insgesamt 63 Starterinnen in voller Pracht.Wendy Holdener wird das Rennen in wenigen Augenblicken eröffnen. Auf gehts!
10:08
Holdener führt die Schweiz an
Wendy Holdener führt einmal mehr das Team Swiss an und wird gleich mit der Startnummer eins ins Rennen gehen. Die 26-Jährige feierte zuletzt zwei Podestplätze in Serie und ist nach dem zweiten Platz in Levi zu Saisonbeginn heiss auf ihren ersten Slalom-Triumph. Auch Michelle Gisin stand im Torlauf schon auf dem Treppchen und zeigte gestern mit Rang sieben im Riesenslalom wieder aufsteigende Form. Elena Stoffel, Charlotte Chable und Carole Bissig versuchen heute ebenfalls ihr Glück.
10:02
Neun Österreicherinnen dabei
Österreich schickt auch heute wieder eine ganze Armada an Fahrerinnen in den Stangenwald. Neben Katharina Liensberger, die in der laufenden Saison schon zweimal auf dem Treppchen stand, wollen auch Katharina Truppe, Chiara Mair und Katharina Gallhuber in Kranjska Gora für Furore sorgen. Katharina Huber, Franziska Gritsch, Hannah Köck, Michaela Digruber und Magdalena Egger komplettieren das ÖSV-Aufgebot.
09:54
DSV-Quartett will sich zeigen
Beim Deutschen Ski-Verband ruhen die Hoffnungen vor allem auf Christina Ackermann. Die 30-jährige Slalom-Expertin hatte das Podium in Killington (4. Platz) und Lienz (5. Platz) nur knapp verfehlt und wäre mal reif fürs Treppchen. Lena Dürr fuhr in diesem Winter auch schon zweimal in die Top Ten, zeigte im gestrigen Riesenslalom aber einige Schwächen. Ausserdem gehen Marina Wallner und Jessica Hilzinger für den DSV an den Start. Viktoria Rebensburg ist aufgrund ihrer Knieverletzung nicht dabei.
09:47
Shiffrin pausiert weiter
Die Gesamtweltcupführende Mikaela Shiffrin wird auch heute noch nicht dabei sein. In Abwesenheit der Slalom-Queen rechnen sich im Nordwesten Sloweniens einige Damen Chancen auf den Tagessieg aus. Heisseste Kandidatin für Platz eins ist die Slowakin Petra Vlhová, die Shiffrin bei einem Erfolg in der Slalomwertung vom Thron stossen könnte. Wendy Holdener aus der Schweiz hat mit Rang drei im Riesenslalom gezeigt, dass sie in Form ist und schielt auf ihren allerersten Slalom-Titel. Auch die Schwedin Anna Swenn-Larsson und Katharina Liensberger aus Österreich, in der Disziplinenwertung auf den Rängen drei und vier, muss man auf dem Zettel haben.
09:46
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Teil des alpinen Rennwochenendes der Damen in Kranjska Gora! Nach dem gestrigen Riesenslalom-Triumph von Alice Robinson geht es für die Technikerinnen am dem Podkoren 3 heute im Slalom zur Sache. Der erste Durchgang startet um 10:15 Uhr!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenAleksander Aamodt Kilde1.202
2FrankreichAlexis Pinturault1.148
3NorwegenHenrik Kristoffersen1.041
4ÖsterreichMatthias Mayer916
5ÖsterreichVincent Kriechmayr794
6SchweizBeat Feuz792
7SchweizMauro Caviezel669
8NorwegenKjetil Jansrud665
9DeutschlandThomas Dreßen602
10SchweizLoic Meillard579