DE | FR

Hochfilzen II

  • 10km Sprint
    17.12.2020 14:15
  • 12,5km Verfolgung
    19.12.2020 13:00
  • 15km Massenstart
    20.12.2020 12:00
  • 1
    Sturla Holm Laegreid
    Laegreid
    Norwegen
    Norwegen
    31:14.90m
  • 2
    Emilien Jacquelin
    Jacquelin
    Frankreich
    Frankreich
    +8.50s
  • 3
    Johannes Thingnes Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +8.90s
  • 1
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 2
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 3
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 4
    Norwegen
    Vetle Sjastad Christiansen
  • 5
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 6
    Norwegen
    Johannes Dale
  • 7
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 8
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 9
    Österreich
    Simon Eder
  • 10
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 11
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 12
    Schweiz
    Benjamin Weger
  • 13
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 14
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 15
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 16
    Frankreich
    Antonin Guigonnat
  • 17
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 18
    Russland
    Matvey Eliseev
  • 19
    Italien
    Didier Bionaz
  • 20
    Deutschland
    Erik Lesser
  • 21
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 22
    Russland
    Alexander Loginov
  • 23
    Norwegen
    Aleksander Fjeld Andersen
  • 24
    Deutschland
    Arnd Peiffer
  • 25
    Russland
    Evgeniy Garanichev
  • 26
    Italien
    Lukas Hofer
  • 27
    Belarus
    Sergey Bocharnikov
  • 28
    Italien
    Dominik Windisch
  • 29
    Russland
    Eduard Latypov
  • 30
    Österreich
    David Komatz
  • 31
    Kanada
    Christian Gow
  • 32
    Lettland
    Andrejs Rastorgujevs
  • 33
    Belarus
    Anton Smolski
  • 34
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 35
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 36
    Italien
    Thomas Bormolini
  • 37
    Russland
    Anton Babikov
  • 38
    Österreich
    Julian Eberhard
  • 39
    Ukraine
    Artem Pryma
  • 40
    USA
    Leif Nordgren
  • 41
    Tschechien
    Ondřej Moravec
  • 42
    Österreich
    Harald Lemmerer
  • 43
    Belarus
    Maksim Varabei
  • 44
    Finnland
    Tero Seppälä
  • 45
    USA
    Sean Doherty
  • 46
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 47
    Slowenien
    Rok Trsan
  • 48
    Schweden
    Peppe Femling
  • 49
    Schweiz
    Jeremy Finello
  • 50
    Litauen
    Karol Dombrovski
  • 51
    Kanada
    Adam Runnalls
  • 52
    Tschechien
    Adam Václavík
  • 53
    Belgien
    Thierry Langer
  • 54
    Finnland
    Tuomas Harjula
  • 55
    Estland
    Kalev Ermits
  • 56
    Japan
    Kosuke Ozaki
  • 57
    Belarus
    Raman Yaliotnau
  • 58
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • 59
    Tschechien
    Milan Zemlicka
  • 60
    Slowakei
    Tomas Hasilla
13:59
Auf Wiedersehen!
Mit dem Sieg von Sturla Holm Laegreid und Benedikt Doll als besten Deutschen auf dem 13. Platz verabschieden wir uns von der Verfolgung der Herren aus Hochfilzen. Um 15:00 Uhr steht noch das Verfolgungsrennen der Damen auf dem Programm, bevor morgen zum Abschluss der Weltcup-Tage in Tirol die Massenstarts gelaufen werden. Auf Wiedersehen!
13:56
Weger solide
Benjamin Weger (12. Platz) ist nach zwei Fehlern am Schiessstand eine Postion vor Benedikt Doll über die Ziellinie gelaufen und hat sich damit um vier Plätze verbessert. Auch der Schweizer wird mit diesem Rennen nicht unzufrieden sein. Jeremy Finello hat nichts mehr ausrichten können und reihte sich auf Rang 49 ausserhalb der Weltcup-Punkte ein.
13:53
Eder überzeugt
Bei den Österreichern ist vor allem die starke Leistung von Simon Eder zu erwähnen. Er konnte sich vom 25. Platz bis auf den neunten Rang vorarbeiten und sich dadurch über ein Top-Ten-Ergebnis beim Heimweltcup freuen. David Komatz (30. Platz) und Harald Lemmerer (42.) haben dahingegen ihre Startpositionen nicht ganz halten können und sind leicht zurückgefallen. Bei Julian Eberhard hat heute gar nichts geklappt. Nach insgesamt sieben Schiessfehlern landete er nur auf der 38. Position.
13:47
Doll und Lesser mit guten Leistungen
Nach dem enttäuschenden Sprintergebnis lief es in der Verfolgung für die DSV-Starter besser. Benedikt Doll (13.Platz) hat die Top-Ten-Plätze nur knapp verpasst. Erik Lesser ist von Rang 46 auf 20 nach vorne gelaufen und konnte sich damit um 26 Plätze verbessern. Darauf kann er sicherlich aufbauen und sehr zufrieden sein. Arnd Peiffer kam als 24. ins Ziel, für Johannes Kühn (46.) war nach vier Schiessfehlern keine Aufholjagd mehr möglich.
13:43
Norweger wieder überragend
Die Norweger können, nach dem Vierfachsieg der Herren am Donnerstag und dem Dreifacherfolg der Damen gestern, wieder ein ausgezeichnetes Mannschaftsergebnis feiern. Erneut war Sturla Holm Laegreid nicht zu schlagen, Johannes Thingnes Bø läuft auf dem dritten Rang ebenfalls auf das Podest. Vetle Sjastad Christiansen (4. Platz), Johannes Dale (6.) und Tarjei Bø (7.) haben sich darüber hinaus weit vorne im Klassement einreihen können. Einzig Emilien Jacquelin (2.) und Martin Ponsilouma (5.) haben die norwegische Dominanz ein wenig durchbrochen.
13:35
Doll im Ziel
Benedikt Doll erreicht als erster Deutscher das Ziel. Er hat auf der Schlussrunde den 13. Platz verteidigen können und damit einige Positionen im Vergleich zum Start gutgemacht. Wenig später folgt schon Erik Lesser auf dem 20. Rang, der tatsächlich 26 Position aufholen konnte.
13:33
Laegreid gewinnt
Sturla Holm Laegreid überquert die Ziellinie und sichert sich nach einer weiteren überragenden Performance seinen dritten Saisonsieg. Dahinter schafft es Emilien Jacquelin sich gegen Johannes Thingnes Bø durchzusetzen. Vetle Sjastad Christiansen und Martin Ponsiluoma reihen sich auf den Plätzen vier und fünf ein.
13:31
Jacquelin greift an
Und dann zieht plötzlich Emilien Jacquelin an einem Anstieg weg. Da kann zunächst nur noch Johannes Thingnes Bø folgen, Martin Ponsiluoma und Vetle Sjastad Christiansen fallen zurück.
13:29
Bø gibt alles
Johannes Thingnes Bø hat sich in der Verfolgergruppe jetzt an die Spitze gesetzt und versucht damit Druck auf seine Mitstreiter auszuüben.
13:28
Doll mit fünf Treffern
Benedikt Doll konnte zum Abschluss nochmal alle Scheiben treffen und verlässt als 13. den Schiessstand. Für Arnd Peiffer geht es vorerst noch einmal in die Strafrunde.
13:27
Vierkampf ums Podest
Dahinter gehen Martin Ponsiluoma, Vetle Sjastad Christiansen, Johannes Thingnes Bø und Emilien Jacquelin fast gemeinsam auf die Schlussrunde, nachdem sie allesamt fehlerfrei geblieben sind. Das wird ein harter und spannender Kampf auf der letzten Runde um die verbleibenden beiden Podestplätze.
13:26
Laegreid zieht durch
Jetzt gilt es für Sturla Holm Laegreid. Der Norweger kommt zur finalen Schiesseinlage und könnte sich hier mit fünf Treffern bereits den Sieg sichern. Und er schafft es, was für eine Leistung! Der Sieg wird Laegreid nicht mehr zu nehmen sein.
13:24
Verfolgergruppe zieht an
Ponsiluoma, Christiansen und Jacquelin drücken richtig auf das Tempo und machen einige Sekunden auf Laegreid gut. Das Verfolgertrio hat den Sieg noch nicht abgeschrieben. Auch Bø und Dale kommen wieder an die Gruppe heran.
13:22
Doll patzt
Benedikt Doll muss jetzt zweimal in der Strafrunde kreiseln und fällt zurück. Arnd Peiffer hingegen trifft alles und kann sich auf die 16. Position verbessern.
13:21
Ponsiluoma folgt Laegreid
Johannes Thingnes Bø schiesst unfassbar schnell, trifft mit der letzten Patrone aber nicht das Ziel. Martin Ponsiluoma, Vetle Sjastad Christiansen und Emilien Jacquelin reihen sich nun hinter Sturla Holm Laegreid ein.
13:19
Laegreid übernimmt alleinige Führung
Dale und Laegreid müssen sich nun das erste Mal am heutigen Tage im Stehendschiessen beweisen. Dale setzt sich im Anlauf zum Schiessstand ein paar Meter von seinem Kontrahenten ab und feuert dementsprechend den ersten Schuss ab. Doch er patzt direkt dreimal. Auch verfehlt Laegreid eine Scheibe, wird jedoch in Führung bleiben können.
13:17
Quartett hinter der Spitze
Hinter Laegreid und Dale folgen nun Christiansen, Johannes Thingnes Bø, Ponsiluoma und Jacquelin gemeinsam mit einem Rückstand von 42 Sekunden.
13:15
Doll erneut mit fünf Treffern
Benedikt Doll schafft es wieder, alle fünf Schüsse ins Ziel zu setzen. Damit hat er sich auf den zehnten Platz vorarbeiten können. Auch Arnd Peiffer kann nun die Strafrunde vermeiden.
13:13
Dale und Laegreid kommen durch
Die Führenden Norweger kommen zurück an den Schiessstand, ein zweites Mal wird liegend geschossen. Erneut kommen Dale und Laegreid sicher durch und behaupten die Spitzenplatzierungen.
13:10
Laegreid und Dale weiterhin vorne
Johannes Dale und Sturla Holm Laegreid laufen beide wie in der ersten Laufrunde gemeinsam vorneweg, Vetle Sjastad Christiansen auf dem dritten Platz hat bereits 36 Sekunden Rückstand.
13:09
Doll fehlerfrei
Benedikt Doll konnte beim ersten Schiessen alle fünf Schüsse ins Ziel setzen und sich auf den 19. Rang verbessern. Arnd Peiffer muss hingegen in die Strafrunde abbiegen, Erik Lesser und Johannes Kühn treffen jeweils fünfmal.
13:08
Christiansen rückt vor
Vetle Sjastad Christiansen konnte sich durch ein fehlerfreies Schiessen auf den dritten Rang vorarbeiten. Ihm folgen Johannes Thingnes Bø, Martin Ponsiluoma und Emilien Jacquelin auf den weiteren Plätzen.
13:06
Norweger erreichen erstes Schiessen
Jetzt kommen Johannes Dale und Sturla Holm Laegreid das erste Mal an den Schiessstand. Können die beiden Norweger heute ihre guten Schiessleistungen aus den Wettkämpfen zuvor wiederholen? Ja, beide beginnen mit fünf Treffern. Johannes Thingnes Bø ist bereits dicht dran an den Führenden, patzt nun allerdings zweimal.
13:03
Dale läuft an Laegreid heran
Johannes Dale hat bis zur ersten Zwischenzeit auf der Strecke seinen Rückstand auf Sturla Holm Laegried schon aufgeholt und liegt nun gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen an der Spitze des Feldes.
13:01
Peiffer und Doll starten
Nun geht es auch für Arnd Peiffer und Benedikt Doll auf die Loipe. Dort werden wie üblich in der Verfolgung fünf Laufrunden über je 2,5 Kilometer absolviert, ausserdem geht es für die Athleten viermal zum Schiessen.
13:00
Auf geht's!
Sturla Holm Laegreid hat soeben die Verfolgung eröffnet. Gleich werden ihm seine drei Teamkollegen Johannes Dale, Johannes Thingnes Bø und Vetle Sjastad Christiansen folgen. Erneut herrschen in Hochfilzen optimale Bedingungen, einem spannenden Rennen steht damit nichts im Wege.
12:52
Zwei Schweizer am Start
In der Mannschaft der Eidgenossen liegen wieder alle Hoffnungen auf dem erfahrenen Benjamin Weger (16. Platz). Der 31-jährige wird mit einem Rückstand von 1:16 Minuten auf die Spitze das Rennen aufnehmen, damit kann er die Top-Ten-Platzierungen durchaus noch attackieren. Ausserdem reichte es für Jeremy Finello (50.), sich unter die besten 60 zu laufen. Sebastian Stalder (71.) und Niklas Hartweg (84.) gelang dies im Gegensatz dazu nicht.
12:41
Österreichisches Quartett
Für den ÖSV werden vier Athleten beim Heimrennen in Hochfilzen in die Verfolgung gehen. Die besten Voraussetzungen für ein gutes Abschneiden hat dabei Julian Eberhard (10. Platz), der etwa eine Minute nach dem Sprintsieger starten wird. David Komatz (21.) und Simon Eder (25.) können mit fehlerfreien Schiesseinlagen ebenfalls noch einiges ausrichten, zudem komplettiert Harald Lemmerer (35.) das Team. Felix Leitner (76.) und Lucas Pitzer (99.) haben sich nicht für den Verfolger qualifizieren können.
12:33
DSV-Starter abgeschlagen
Für den deutschen Skiverband wurde der Sprint zu einer herben Enttäuschung. Arnd Peiffer (22. Platz) und Benedikt Doll (23.) sind die ersten Deutschen, die gleich auf der Strecke gehen werden. Beide haben jedoch bereits einen Rückstand von 1:31 Minuten auf Sturla Holm Laegreid. Erik Lesser (46.) und Johannes Kühn (54.) haben am Donnerstag sogar die Punkteränge verpasst und starten am Ende des Feldes. Für alle vier Athleten ist nun besonders eine gute Schiessleistung von grosser Bedeutung. Roman Rees (63.) und Philipp Horn (68.) haben die besten 60 und damit den Verfolger verpasst.
12:23
Norwegische Festspiele
Die zweite Weltcup-Woche in Hochfilzen war bislang eine Machtdemonstration der Norweger. Die norwegischen Herren konnten im Sprint, der die Basis des Verfolgungsrennens bildet, einen Vierfacherfolg feiern. Dabei stand Sturla Holm Laegreid ganz oben auf dem Podest und geht heute als Gejagter ins Rennen. Er verwies seine Teamkollegen Johannes Dale (+8 Sekunden) und Johannes Thingnes Bø (+20 Sekunden) mit einer fehlerfreien Leistung auf die Plätze. Der vierte Platz von Vetle Sjastad Christiansen (+42 Sekunden) veredelte das Resultat. Erst knapp hinter Christiansen starten die Verfolger der anderen Nationen in den Wettkampf, angeführt von Sebastian Samuelsson, Dmytro Pidruchnyi und Quentin Fillon Maillet.
12:15
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Biathlon-Weltcup im österreichischen Hochfilzen. Ab 13:00 Uhr kämpfen die Herren in der 12,5-Kilometer-Verfolgung um den Sieg.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenJohannes Thingnes Bø1.052
2NorwegenSturla Holm Laegreid1.039
3FrankreichQuentin Fillon Maillet930
4NorwegenTarjei Bø893
5NorwegenJohannes Dale843
6SchwedenSebastian Samuelsson817
7FrankreichEmilien Jacquelin812
8ItalienLukas Hofer753
9FrankreichSimon Desthieux724
10SchwedenMartin Ponsiluoma713