DEL

ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
3
1
Beendet
19:30 Uhr
Ingolstadt:
48'
Cannone
Mannheim:
13'
Festerling
15'
Adam
29'
Lampl
30'
Akdağ
36'
Lehtivuori
56'
Huhtala
60
21:55
Fazit:
Die Adler Mannheim setzen ein deutliches Statement und schiessen den ERC Ingolstadt mit 1:6 aus dessen Arena. So deutlich das Ergebnis am Ende ist, so offen war der Start der Partie, bei dem die Hausherren die Nase vorne hatten und den Primus dominierten. Lange liessen die Adler das aber nicht mit sich machen, stellten noch vor der ersten Pause auf 2:0 und rissen das Geschehen im Mittelteil endgültig an sich. Während die Panther kaum noch Land sahen, schraubte der Tabellenführer das Ergebnis im zweiten Durchgang auf 0:5 und sorgte damit schon für die Entscheidung, denn den Schanzer gelang auch im Schlussabschnitt nur ein Treffer, auf den die Kurpfälzer mit dem 6:1 antworteten. Somit braucht der Tabellenführer nur noch drei Zähler, bis zum Punkterekord.
60
21:42
Spielende
58
21:42
Es laufen die letzten beiden Spielminuten und einige Zuschauer haben schon den Heimweg angetreten. Verdenken kann man es ihnen nicht.
56
21:39
Tor für Adler Mannheim, 1:6 durch Tommi Huhtala
Huhtala macht das halbe Dutzend voll! Sinan Akdağ sorgt mit einem Hammer aus der zweiten Reihe für Verwirrung, die der Finne ausnutzt und dem ERC den nächsten Schlag versetzt.
53
21:39
Viel passiert gerade nicht. Mannheim ist spielbestimmend, aber nicht zwingend. Hier ist ja ohnehin schon alles entscheiden.
50
21:34
Nach dem Gegentreffer haben die Mannheimer wieder den Vorwärtsgang eingelegt, bleiben in ihren Aktionen aber weiter eher locker.
48
21:26
Tor für ERC Ingolstadt, 1:5 durch Patrick Cannone
Der ERC trifft! Während die Adler schon wieder runter geschaltete haben, bringt Fabio Wagner einen halbhohen Pass in den Slot, der von Patrick Cannone über die Linie geschoben wird.
45
21:23
Thomas Greilinger sorgt für Befreiung und einen Angriff der Panther, der Abschluss ist aber nicht zwingend genug.
43
21:19
Mannheim hat sich auch von der Pause nicht aus dem Konzept bringen lassen. So kombinieren sich die Mannheimer auch im Schlussabschnitt munter über die Eisfläche.
41
21:13
Weiter geht's!
41
21:12
Beginn 3. Drittel
40
21:03
Drittelfazit:
40 Minuten sind gespielt und der Drops ist wohl schon gelutscht, denn der Tabellenführer führt mit 5:0 in Ingolstadt. Nach der schmeichelhaften Führung aus dem ersten Drittel, verdienten sich die Adler den Vorsprung im Mittelteil und erhöhten die Schlagzahl weiter. Während der ERC kaum mithalten konnte, trafen die Adler nach belieben, schraubten das Ergebnis in die höhe und können wohl schon nach 40 Minuten einen Dreier in den Plan schreiben.
40
20:54
Ende 2. Drittel
39
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Wagner (ERC Ingolstadt)
Beinstellen
36
20:46
Tor für Adler Mannheim, 0:5 durch Joonas Lehtivuori
Der Primus kennt kein erbarmen! In Überzahl machen die Adler kurzen Prozess, schieben den Puck nach dem Bully an die blaue Linie und bedienen Joonas Lehtivuori, der gleich mit dem ersten Versuch trifft.
36
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerry D'Amigo (ERC Ingolstadt)
Halten
35
20:44
Möser hat das 5:0 auf der Kelle! Nach einer Ablage von David Wolf drückt der Angreifer sofort ab, scheitert aber am langen Schoner von Jochen Reimer. Starker Safe!
33
20:43
Passieren tut aber nichts, weil der ERC sicher verteidigt und Mannheim schon einen Gang zurückgeschaltet hat.
31
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
31
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
Colton Jobke will seine Kollegen wachrütteln und schnappt sich Nico Krämmer zum Tänzchen. Nach kurzem Gerangel regnet es Strafen für die beiden Streithähne, wobei die Gäste besser wegkommen und in Überzahl ran dürfen.
31
20:39
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Nico Krämmer (Adler Mannheim)
Übertriebene Härte
30
20:35
Tor für Adler Mannheim, 0:4 durch Sinan Akdağ
Und schon wieder klingelt es! Kaum ist das letzte Tor angesagt, da schnappt sich Sinan Akdağ den Puck und schlenzt ihn locker an Jochen Reimer vorbei. Der ERC weiss gar nicht wie ihm geschieht!
29
20:33
Tor für Adler Mannheim, 0:3 durch Cody Lampl
Mannheim zieht davon! Kurze Zeit geht es schnell hin und her, dann machen die Adler plötzlich ernst, ziehen das Tempo an und besorgen durch Cody Lampl den nächsten Treffer.
26
20:30
Langsam aber sicher kommen die Panther wieder rein. Mike Collins schiebt die Scheibe mit der Rückhand durch den Torraum, findet aber keinen Abnehmer.
24
20:27
David Elsner sorgt für einen zwischenzeitlichen Entlastungsangriff, der jedoch nur von kurzer Dauer ist. Im Gegenzug knallt Tommi Huhtala das Hartgummi auf den Kasten, verzieht aber hauchzart.
22
20:23
Mannheim macht sich im Mittelteil auf, sich die Führung zu verdienen. Erst darf Phil Hungerecker zum Abschluss ausholen, anschliessend dirigiert Matthias Plachta die Kollegen im Offensivdrittel. Der ERC kann derweil nur zuschauen.
21
20:20
Hinein in den zweiten Abschnitt!
21
20:19
Beginn 2. Drittel
20
20:12
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten führt der Tabellenführer mit 2:0. Das bessere Spiel lieferten aber lange die Hausherren ab, die schon in der ersten Minute ein Tor bejubelten, dass jedoch zurecht nicht gezählt wurde. Trotzdem erwischten die Panther einen guten Start, verbuchten die ersten Chancen und hatten den Gegner im Griff. Allerdings nur so lange, bis sich die Adler auf das Spiel eingestellt hatten, den Gegner mit Physis beeindruckten und dann gleich doppelt zuschlugen. So spiegelt die Führung zwar nicht das Geschehen wieder, ist aber auch nicht gänzlich unverdient.
20
20:02
Ende 1. Drittel
19
20:00
Lehtivuori trifft den Pfosten! Während die Panther verzweifelt an ihren Chancen Schrauben, klappt beim Primus "fast" alles.
18
20:00
Das war nichts! Der ERC rennt in Überzahl gegen eine Mannheimer Wand und bekommt kaum einen Abschluss verbucht. Alleine David Elsner kann sich am Anschluss versuchen, bleibt aber an einem Verteidiger hängen.
16
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Janik Möser (Adler Mannheim)
Haken
15
19:55
Tor für Adler Mannheim, 0:2 durch Luke Adam
Doppelschlag Mannheim! Kaum zwei Minuten nach dem 1:0, fasst sich Luke Adam im Rückraum ein Herz und knallt den Puck erneut ins Netz.
13
19:51
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch Garrett Festerling
Die Gäste gehen in Führung! Aus dem Rückraum scheppern die Adler das Spielgerät in den Slot, wo Garrett Festerling den Schläger hochreisst und entscheidend abfälscht.
13
19:49
Luke Adam mit der ersten Chance der Kurpfälzer! Mit einem satten Schuss prüft der Angreifer Jochen Reimer im Tor der Panther, zieht aber den Kürzeren.
11
19:48
Mannheim lässt zwar spielerisch noch nicht viel sehen, ist dafür aber im Zweikampf ordentlich dabei. Den Heimfans gefällt das erwartungsgemäss wenig.
9
19:46
Noch nicht da, denn Tim Wohlgemuth sorgt nach einem 2-auf-1 für die nächste Gelegenheit der Panther. Der Ingolstädter zieht aber zu überhastet ab und vergibt die gute Chance.
7
19:45
Greilinger und Cannone verbuchen die ersten gefährlicheren Abschlüsse für die Hausherren. Ersterer verfehlt das Ziel noch deutlich, der Zweite kommt dem Ganzen schon näher. Wo sind die Adler?
5
19:42
Nach dem turbulenten Beginn hat das Geschehen schnell wieder etwas an Fahrt verloren. Beide Teams suchen den Weg zum Netz, kommen aber nur selten durch.
3
19:38
Eine vom Schiedsrichter abgefälschte Scheibe begünstigt den ersten Konter der Mannheimer, die sich kurz im offensiven Drittel festsetzen, aber nicht gefährlich zum Abschluss kommen.
1
19:33
Und genau das war es auch - kein Tor!
1
19:32
Das ging schnell! Das Spiel läuft noch keine Minute, da ist der Puck auch schon im Tor der Adler! Die Schiris schauen sich die Szene aber nochmal an, denn das sah stark nach einer Kick-Bewegung aus.
1
19:30
Das Spiel läuft!
1
19:30
Spielbeginn
19:19
Anders als beim Primus, ist die Tabellensituation der Panther noch nicht gesichert. Fragt man die beteiligten, dann ist das Ziel aber natürlich klar: "Grundsätzlich wollen wir natürlich immer das Maximum erreichen – was in unserem Fall Platz drei wäre! Am Ende wären wir aber sicherlich auch nicht unzufrieden, wenn der sechste Rang herausspringen würde", berichtete Benedikt Kohl.
19:17
Schaut man sich den kommenden Gegner an, dann ist das auch nur allzu verständlich, denn mit dem ERC Ingolstadt bekommen es die Adler mit einem weiteren Top-6-Team zu tun. Hinzu kommt, dass die Panther seit drei Spielen ungeschlagen sind und noch eine Rechnung mit dem Tabellenführer offen hat, denn beim letzten Duell, Mitte Dezember, setzte es eine Herbe 7:2-Pleite für die Schanzer.
19:14
Im Endspurt hungrig zu bleiben ist dem Hauptübungsleiter da schon deutlich wichtiger, schliesslich sind ja noch sieben Partien zu absolvieren. "Wir haben der Mannschaft gleich am Montag gesagt, welche Qualität wir in den Trainingseinheiten und am Freitag sehen wollen. Es wird wichtig sein, sich auf unsere Stärken zu konzentrieren und mit viel Intensität aus der Kabine zu kommen", mahnte Gross vor dem Start in die Länderspielpause
19:09
Inzwischen ist es schon 15 Jahre her, da erreichten die Eisbären Berlin etwas, dass seither kein Team mehr überbieten konnte. Mit 109 Punkten beendeten die Hauptstädter 2003 die 52 Spiele dauernde Hauptrunde, eine Bestmarke, die bis heute Bestand hat. Die Frage ist nur, wie lange noch, denn sieben Spiele vor dem Ende stehen die Adler bei 103 Zählern und haben den Rekord somit schon vor Augen. Für Trainer Pavel Gross hat die Bestmarke aber keine Priorität: "Das ist ein schönes Thema für die Fans und die Medien", erklärte der Coach auf der Pressekonferenz.
19:05
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Freitagabend. Die Hauptrunde ist schon auf den Zielgrade und der ERC muss noch schnell ein paar Zähler einsammeln, um einen Platz in den Top-6 zu sichern. Mannheim ist derweil zwar schon durch, hat aber noch die Chance auf den Punkterekord. Los geht’s um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

24.02.2019 14:00
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
2
1
Beendet
14:00 Uhr
24.02.2019 16:30
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
3
2
0
1
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
0
1
0
Beendet
16:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
1
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
2
2
Beendet
16:30 Uhr
24.02.2019 19:00
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
3
1
2
0
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
0
1
Beendet
19:00 Uhr
26.02.2019 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
1
2
0
0
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.P.

Spielplan - 46. Spieltag

14.09.2018
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
2
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
1
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
1
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
1
1
0
0
0
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
2
0
1
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
1
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
0
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
5
3
1
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
5
2
1
2
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
0
1
Beendet
19:30 Uhr
16.09.2018
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
0
2
3
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
0
1
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Beendet
16:30 Uhr
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
3
1
1
1
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
1
0
0
1
Beendet
16:30 Uhr