DE | FR

National League

EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
1
2
HC Lugano
Lugano
1
0
1
0
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
5'
Cunti
29'
Schläpfer
57'
Lööv
59'
Rajala
Lugano:
36'
Hudáček
22:07
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen ein schönes Wochenende.
22:06
So geht es weiter
Beide Teams kommen bereits am Samstagabend wieder zum Einsatz. Auf den EHC Biel wartet das Topspiel in Davos und der HC Lugano empfängt den Genève-Servette HC.
22:02
Damit erobert sich der EHC Biel die Spitzenposition in der National League zurück. Weil der HC Fribourg-Gottéron heute spielfrei war, rücken die Bieler mit 42 Punkten aus 20 Spielen an die Spitze. Der HC Lugano liegt nach Verlustpunkten nur noch einen Punkt vor dem SC Bern, der auf dem zehnten Rang klassiert ist.
21:58
Zusammenfassung
Der EHC Biel startete hervorragend in die Partie und kam schon nach wenigen Sekunden zur ersten Möglichkeit, Hügli schlug allerdings noch über den Puck. Lugano benötigte über fünf Minuten bis zum ersten Abschluss, die Seeländer verteidigten wirklich gut und knüpften bisher nahtlos an die Partie gegen den HC Fribourg-Gottéron an. In dieser fünften Minute fiel dann auch der Führungstreffer für die Seeländer. Luca Cunti, der sein Comeback gibt, versenkte eine freiliegende Scheibe im Netz. Zuvor scheiterte Brunner alleine vor Irving. Auch danach hatten die Seeländer das Spiel im Griff, das zeigt auch ein Blick auf die expected Goals. Da steht der EHCB bei 1.1, während der HC Lugano auf 0.2 kommt.
 
Der EHC Biel zeigt auch zu Beginn des zweiten Drittels die bessere Leistung, kann aber seine Chancen nicht nutzen und so finden die Gäste Schritt für Schritt besser in die Partie. In der 29. Minute hat dann Mark Arcobello eine Top-Chance, als er alleine vor Joren van Pottelberghe scheiterte. Im direkten Gegenzug konnte auch Elvis Schläpfer alleine aufs Tor ziehen und machte es besser. Trotzdem liessen die Luganesi nicht nacht und verkürzten sieben Minuten später durch Hudacek. Danach konnte Biel über 90 Sekunden mit fünf gegen drei Feldspielern agieren und brachte kaum einen Abschluss zustande. So geht es mit einem 2:1 in den Schlussabschnitt.
 
Im letzten Drittel war der HC Lugano dominant, brachte die Scheibe aber nicht mehr an Joren van Pottelberghe vorbei. Die beste Möglichkeit vergab Calvin Thürkauf, als er alleine vor dem Bieler Schlussmann aufgetaucht ist und an dessen Schulter scheiterte. Die Seeländer machten schliesslich in der 57. Minute alles klar. Viktor Lööv setzte gut nach und versenkte einen Nachschuss in der rechten Ecke. Kurz darauf versenkte Toni Rajala den Puck im verlassenen Lugano-Tor und sorgte für den Endstand von 4:1.
60
21:58
Spielende
Der EHC Biel gewinnt gegen den HC Lugano mit 4:1!
59
21:55
Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 4:1! Toni Rajala trifft ins leere Tor
Der HC Lugano nimmt Irving anstelle eines sechsten Feldspielers aus dem Tor. Wenige Sekunden später kommt TONI RAJALA angerauscht und versenkt den Puck im verlassenen Kasten der Luganesi.
57
21:51
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1 durch Viktor Lööv
In einer Druckphase des HC Lugano erhöht der EHC Biel auf 3:1! Toni Rajala spielt die Scheibe geschickt an die blaue Linie zu VIKTOR LÖÖV. Der Schwede zieht ab, scheitert aber zuerst noch an einem Bein im Slot. Er setzt allerdings nach, kommt an den freien Puck und versenkt ihn im zweiten Versuch in der rechten Ecke!
57
21:49
Matteo Nodari hält die Scheibe lange am eigenen Stock und sucht eine Anspielstation. Er kurvt um das Bieler Tor und spielt schliesslich den Pass durch den Slot auf Raphael Herburger. Der Österreicher versucht es per Backhand, doch van Pottelberghe hat sich bereits in der rechten Ecke positioniert und kann den Puck blockieren.
55
21:45
Der EHC Biel kommt in Person von Ramon Tanner zu einem Abschluss. Er versucht es aus dem rechten Bullykreis, scheitert aber am Brustpanzer von Irving.
53
21:44
Big Save von Joren van Pottelberghe
Das muss der Ausgleichstreffer sein! Libor Hudacek wird auf der rechten Seite lanciert und spielt den Puck zur Mitte, wo Calvin Thürkauf komplett vergessen geht. Er versucht es mit dem Abschluss, scheitert aber an der rechten Schulter von Joren van Pottelberghe.
52
21:41
Rajala erobert die Scheibe auf der rechten Seite, lässt seinen Gegenspieler dann toll aussteigen und versucht es aus spitzem Winkel. Dieser Schuss geht aber am Tor vorbei.
50
21:38
Lauri Korpikorski wurde von Elia Riva fair in die Bande gecheckt und hat sich dabei am Kiefer weh getan. Zuerst bleibt der Finne auf der Spielerbank sitzen, verabschiedet sich dann dennoch in die Garderobe.
49
21:37
Giovanni Morini bricht auf der rechten Ecke durch und zieht bis in den Slot. Da versucht er Joren van Pottelberghe per Backhand in der nahen Ecke zu bezwingen. Der Bieler Schlussmann wartet aber den Luganesi aus und bewegt sich nicht von seiner Position. So ist die nahe Ecke beim Abschluss komplett zu.
49
21:36
Michael Hügli kommt auf der linken Seite frei zum Abschluss. Er entscheidet sich für einen Handgelenkschuss und zielt in die linke Ecke. Irving kann den Puck aber zwischen Arm und Körper einklemmen.
48
21:35
Der EHC Biel ist bereits wieder komplett, ohne dass einmal Gefahr vor Joren van Pottelberghe herrschte.
47
21:33
Der EHC Biel kommt in Unterzahl zu einer Möglichkeit. Mike Künzle kommt über die linke Seite in die offensive Zone und spielt sie zur Mitte, wo aber Ramon Tanner einen Schritt zu spät kommt.
46
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fey (EHC Biel-Bienne)
Der EHC Biel muss erstmals in diesem Spiel mit einem Mann weniger agieren. Kevin Fey hat Luca Fazzini zurückgehalten und wandert in die Kühlbox.
45
21:30
Gaëtan Haas sorgt für Entlastung und kommt auf der linken Seite an die Scheibe. Er sieht, dass Michael Hügli vor dem Tor komplett vergessen geht und will ihn sogleich anspielen. Im letzten Moment ist aber noch ein Stock der Luganesi dazwischen.
43
21:28
Die Luganesi drücken auf den Ausgleich. Der EHC Biel weiss sich gleich mehrfach in Folge nur mit einem unerlaubten Befreiungsschlag zu helfen. Die Gäste gewinnen das Bully und Fazzini kommt zum Abschluss, der von Joren van Pottelberghe pariert wird.
42
21:26
Matteo Nodari zieht von der blauen Linie ab, obwohl er viele Spieler vor sich hat. Die Scheibe findet tatsächlich den Weg bis zum Bieler Tor, da ist aber Joren van Pottelberghe unten und kann den Abschluss mit dme linken Beinschoner zur Seite lenken.
41
21:24
Die erste Möglichkeit im Schlussabschnitt gehört den Gästen aus dem Tessin. Calvin Thürkauf lanciert Libor Hudacek mit einem Pass durch den Slot. Der Stürmer aus der Slowakei zieht direkt ab, aber dieses Mal verschiebt sich van Pottelberghe schnell genug und kann mit der Fanghand parieren.
41
21:24
Die Gäste sind wieder komplett.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Der Schlussabschnitt läuft, der EHC Biel kann noch für vier Sekunden in Überzahl agieren.
21:16
21:16
21:07
Zusammenfassung 2. Drittel
Der EHC Biel zeigt auch zu Beginn des zweiten Drittels die bessere Leistung, kann aber seine Chancen nicht nutzen und so finden die Gäste Schritt für Schritt besser in die Partie. In der 29. Minute hat dann Mark Arcobello eine Top-Chance, als er alleine vor Joren van Pottelberghe scheiterte. Im direkten Gegenzug konnte auch Elvis Schläpfer alleine aufs Tor ziehen und machte es besser. Trotzdem liessen die Luganesi nicht nacht und verkürzten sieben Minuten später durch Hudacek. Danach konnte Biel über 90 Sekunden mit fünf gegen drei Feldspielern agieren und brachte kaum einen Abschluss zustande. So geht es mit einem 2:1 in den Schlussabschnitt.
40
21:06
Ende 2. Drittel
Traber ist mittlerweile wieder zurück auf dem Eis. Die Seeländer waren bei fünf gegen drei Feldspielern zu statisch und konnten nur für wenig Gefahr sorgen. Damit geht es mit einem 2:1 für die Hausherren in die zweite Pause.
39
21:05
Toni Rajala scheitert mit seinem Abschluss an Irving, der sich bereits in die linke Ecke verschoben hat. Da hat der Finne definitiv zu spät abgezogen.
39
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alessandro Chiesa (HC Lugano)
Nur 28 Sekunden später befreit Chiesa den Puck, schiesst ihn aber übers Plexiglas und muss ebenfalls auf die Strafbank.
38
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Traber (HC Lugano)
Weil Traber dann Künzle einen Faustschlag verpasst, wandert er für zwei Minuten auf die Strafbank.
38
21:00
Riesenchance für den HC Lugano
Julian Walker setzt sich zentral vor dem Bieler Tor durch und bedient Yves Stoffel am linken Pfosten. Dieser spielt den Puck mit dem Stock zwischen den Beinen in den Slot, wo Tim Traber frei zum Abschluss kommt. Joren van Pottelberghe will sich aber nicht noch einmal bezwingen lassen und pariert grandios mit der Fanghand.
36
20:57
Tor für HC Lugano, 2:1 durch Libor Hudáček
Das ist der Anschlusstreffer! Der HC Lugano kann die Scheibe dank Calvin Thürkauf in der offensiven Zone halten. Der Center spielt den Puck an die blaue Linie zu Santeri Alatalo und der Nati-Verteidiger beweist eine grossartige Übersicht. Er bedient LIBOR HUDACEK mit einem tollen Pass quer durch die Box. Der Slowake zieht direkt ab und erwischt Joren van Pottelberghe, bevor sich dieser rechtzeitig verschieben kann.
34
20:53
Der EHC Biel drückt weiter und dieses Mal wird Toni Rajala auf der linken Seite angespielt. Der Finne versucht es mit einem Slapshot, verzieht aber knapp.
33
20:52
Die vierte Linie der Bieler schnürt die erste Formation der Luganesi in der Defensivzone ein. Karaffa scheitert dabei mit einem Abschluss von der linken Seite.
31
20:50
Kevin Fey zieht von der rechten Seite ab und im Slot gibt Mike Künzle der Scheibe noch eine andere Richtung. Der Ablenker war aber nicht gut genug und der Puck geht am Tor vorbei.
29
20:47
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:0 durch Elvis Schläpfer
Der EHC Biel zieht auf zwei Längen davon! Mark Arcobello scheitert alleine vor Joren van Pottelberghe und dann geht es ganz schnell. Yanick Stampfli spielt den Puck via der linken Bande in die neutrale Zone, wo Roman Karaffa auf ELVIS SCHLÄPFER weiterleiter. Dieser kann alleine auf Irving losziehen und schiebt den Puck gekonnt per Backhand am Schlussmann vorbei ins Netz.
28
20:45
Der HC Lugano ist wieder komplett und konnte unter Beweis stellen, dass sie das zweitbeste Boxplay der Liga haben. Der EHC Biel konnte sich nur einmal kurz in der offensiven Zone festsetzen.
27
20:43
Lugano zeigt eine gute Leistung im Boxplay, ist aber für eine Sekunde unaufmerksam und prompt kann Korpikorski einen Schuss im Slot ablenken. Irving ist aber gerade noch zur Stelle und kann den zweiten Gegentreffer verhindern.
26
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Troy Josephs (HC Lugano)
Troy Josephs setzt lange gegen Beat Forster nach, tut dies aber auch auf regelwidrige Art und wird für Haken in die Kühlbox geschickt.
25
20:39
Gute Möglichkeit für die Gäste! Luca Fazzini wird zentral vor dem Bieler Tor angespielt und setzt gleich zu einem seiner gefürchteten Handgelenkschüsse an. Van Pottelberghe kann nicht reagieren, hat aber Glück, dass die Scheibe am linken Lattenkreuz vorbei zischt.
24
20:37
Noah Delémont zeigt sein Talent und lässt gleich mehrere Gegenspieler stehen. Er fährt hinter den Kasten der Luganesi und bedient Etienne Froidevaux im Slot. Der Center zieht direkt ab und scheitert am Stock von Irving.
22
20:34
Korpikorski trägt heute Abend zum vierten Mal das Trikot der Seeländer und kommt in dieser Szene frei aus dem Slot zum Abschluss. Sein Handgelenkschuss kommt nicht schlecht, aber am Ende ist Irving mit der Stockhand zur Stelle und kann den Puck zur Seite lenken.
21
20:33
Wieder geht es kaum zehn Sekunden bis der erste Bieler Abschluss Tatsache ist. Toni Rajala kann von der rechten Seite zur Mitte ziehen und versucht sich dann aus spitzem Winkel. Er scheitert aber an Irving, der die nahe Ecke schliesst.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:21
20:21
20:17
Zusammenfassung 1. Drittel
Der EHC Biel startete hervorragend in die Partie und kam schon nach wenigen Sekunden zur ersten Möglichkeit, Hügli schlug allerdings noch über den Puck. Lugano benötigte über fünf Minuten bis zum ersten Abschluss, die Seeländer verteidigten wirklich gut und knüpften bisher nahtlos an die Partie gegen den HC Fribourg-Gottéron an. In dieser fünften Minute fiel dann auch der Führungstreffer für die Seeländer. Luca Cunti, der sein Comeback gibt, versenkte eine freiliegende Scheibe im Netz. Zuvor scheiterte Brunner alleine vor Irving. Auch danach hatten die Seeländer das Spiel im Griff, das zeigt auch ein Blick auf die expected Goals. Da steht der EHCB bei 1.1, während der HC Lugano auf 0.2 kommt.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist um, die Seeländer führen verdient mit 1:0!
20
20:14
Es brennt lichterloh vor dem Tor der Luganesi! Zuerst scheitert Cunti alleine im Slot. Sein Ablenker geht knapp am rechten Pfosten vorbei. Dann versucht auch Künzle sein Glück, doch sein Schuss pariert Irving mit dem linken Beinschoner.
19
20:12
Die Bieler erobern den Puck in der neutralen Zone und dann geht es schnell. Hügli bedient Rajala und der legt für Gaëtan Haas auf. Der Captain hat freies Eis vor sich und zieht aus dem rechten Bullykreis ab. Irving ist aber mit der linken Schulter zur Stelle.
17
20:10
Während es in den ersten zehn Minuten ziemlich viele Offensivaktionen gab, ist die Partie mittlerweile etwas abgeflacht. Der Grund dafür sind die gut verteidigenden Seeländer. Sie stehen hervorragend in der neutralen Zone und ersticken die meisten Angriffe schon im Keim.
15
20:08
Toni Rajala versucht es von der rechten Seite mit einem Direktschuss. Der Finne hat aber das Visier noch nicht eingestellt und setzt die Scheibe am linken Pfosten vorbei an die Bande.
13
20:05
Der EHC Biel sorgt für viel Druck in der offensiven Zone und kann lange in Scheibenbesitz bleiben. Zuerst hat Toni Rajala von der rechten Seite freie Schussbahn, entscheidet sich aber für den Pass an den linken Pfosten. Dieser ist allerdings zu ungenau. Hügli erobert aber den Puck zurück und spielt ihn an die blaue Linie, wo Forster abzieht und an der Fanghand von Irving scheitert.
11
20:03
Big Save von Joren van Pottelberghe
Mirco Müller zieht von der blauen Linie ab. Giovanni Morini nimmt Joren van Pottelberghe die Sicht, weshalb der Schlussmann die Scheibe abprallen lässt. Er behält den Puck aber weiter im Blick und dank einem Hechtsprung zur rechten Seite, kann er den Nachschuss von Morini parieren.
9
19:59
Gaëtan Haas verhindert einen Konter in spektakulärer Manier. Der Captain der Seeländer kommt an der offensiven blauen Linie zu Fall, kann aber den Puck noch zu einem Verteidiger weiterleiten.
7
19:55
Wieder zeigen die Bieler, wie schnell sie aus der Defensive auf Offensive umschalten können. Rajala spielt einen Querpass auf Michael Hügli, der zieht in das gegnerische Drittel und spielt den Puck in den Rücken der Abwehr. Dort kommt Viktor Lööv angerauscht, der aus dem Slot frei zum Abschluss kommt. Der Schwede versucht es in der rechten Ecke, scheitert aber an Irving.
5
19:53
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0 durch Luca Cunti
Das ist die Führung für den EHC Biel! Viktor Lööv lanciert Luca Cunti aus der eigenen Zone. Der Rückkehrer spielt die Scheibe mustergültig weiter auf Damien Brunner, der alleine auf Irving losziehen kann. Brunner scheitert zwar am rechten Beinschoner, doch LUCA CUNTI stürmt setzt gut nach. Er ist als erstes bei der freiliegenden Scheibe und muss nur noch einschieben.
5
19:51
Wir notieren den ersten Abschluss des HC Lugano. Alessio Bertaggia wird nach einem Wechsel an der blauen Linie angespielt und zieht direkt ab. Der Knaller wird von Joren van Pottelberghe mit dem linken Beinschoner pariert.
4
19:50
Der EHC Biel ist zu Beginn der Partie klar das bessere Team. Die Gäste können sich kaum in der offensiven Zone festsetzen. Die Bieler sind stets nahe beim Gegenspieler und setzen die Bianconeri so stark unter Druck.
2
19:47
Kevin Fey hält die Scheibe gut in der offensiven Zone. Die Scheibe kommt zu Luca Cunti, der sogleich für Damien Brunner ablegt. Dieser zieht direkt ab, scheitert mit seinem Abschluss aus dem rechten Bullykreis aber am Brustpanzer von Irving.
1
19:46
Die erste gute Möglichkeit geht auf das Konto der Seeländer. Gaëtan Haas bedient Michael Hügli am rechten Pfosten, doch der Stürmer schlägt in bester Abschlussposition über den Puck.
1
19:46
Spielbeginn
Die Partie läuft!
19:42
Die Schiedsrichter
Daniel Piechaczek und Nicolas Fluri werden die Partie leiten. Sie werden unterstützt von Nathy Burgy sowie Dario Fuchs.
19:39
Die bisherigen Duelle
In dieser Saison standen sich die beiden Mannschaften bislang einmal gegenüber. Am 17. September setzte sich der EHC Biel in Lugano mit 5:3 durch. Damals wusste Damien Brunner mit einem Hattrick zu überzeugen.
19:38
Die Topscorer
Ausgeglichen geht es heute Abend bei den Topscorern zu und her. Luca Fazzini trägt den gelben Helm bei den Bianconeri. Der Stürmer kommt in 19 Spielen auf acht Tore und zwölf Assists. Ebenfalls 20 Scorerpunkte hat Toni Rajala auf dem Konto. Der Finne hat aber ein Tor weniger erzielt, dafür ein Treffer mehr vorbereitet.
19:36
Aufstellung HC Lugano
Chris McSorley lässt im Vergleich zum Spiel gegen den HC Ajoie mit der genau gleich Aufstellung spielen.
19:30
Aufstellung EHC Biel-Bienne
Der EHC Biel muss heute Abend auf den gesperrten Yannick Rathgeb verzichten. Dafür gibt Luca Cunti nach seiner Muskelverletzung sein Comeback, womit die Künzle/Cunti/Brunner-Linie wieder vereint ist. Viele Änderungen musste Antti Törmänen aber nicht vornehmen. In der Verteidigung übernimmt Schneeberger den Platz von Rathgeb, in der Offensive ersetzt Cunti Trettenes und in der vierten Sturmformation spielt neu Kohler, dafür ist Karaffa 13. Angreifer.
19:25
Ausgangslage
Der EHC Biel steht in der Tabelle auf dem zweiten Rang, hat aber den HC Davos und den EV Zug im Rücken, die beide weniger Partien absolviert haben. Entsprechend unter Druck ist das Team von Antti Törmänen. Der HC Lugano konnte von den letzten neun Spielen nur gerade drei gewinnen. Deshalb ist die Mannschaft von Chris McSorley bis auf den neunten Rang abgerutscht. Dabei werden die Südtessiner nicht unmittelbar von den Mannschaften um den zweiten Strich unter Druck gesetzt, viele Niederlagen dürfen sich die Bianconeri aber nicht mehr erlauben.
19:25
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum National-League-Spiel zwischen dem EHC Biel-Bienne und dem HC Lugano.

Aktuelle Spiele

05.11.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
0
2
4
SC Bern
SC Bern
Bern
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
06.11.2021 19:45
EV Zug
EV Zug
Zug
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
4
0
0
3
0
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 21. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
EV Zug
Zug
5
2
0
3
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
2
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
2
0
Beendet
19:45 Uhr