DE | FR

National League

Fribourg
4
3
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Rapperswil
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Fribourg:
9'
Bertschy
14'
Dufner
18'
Sprunger
33'
Desharnais
Rapperswil:
18'
Jensen
22:03
Verabschiedung
Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche noch eine schöne Woche! Bis bald!
22:03
Ausblick
Am Freitag spielen die Fribourger erneut zuhause gegen den EV Zug. Rapperswil reist nach Bern für die Partie gegen den SCB.
22:02
22:02
Fazit drittes Drittel
Gottéron beschränkt sich im Schlussdrittel mehrheitlich darauf, nichts anbrennen zu lassen. Rapperswil ist zwar immer wieder im gegnerischen Drittel vorzufinden, hat aber Mühe, ein Mittel gegen dicht stehende Gegner zu finden. Das Heimteam bringt so das Resultat über die Zeit und feiert den ersten Vollerfolg, der vor allem aufgrund des ersten Drittels verdient ist.
60'
22:01
Spielende
Fribourg feiert den ersten Saisonsieg!
59'
21:59
Das Publikum erhebt sich so langsam. Die Fans dürfen zufrieden sein!
58'
21:57
Sprunger hat im gegnerischen Drittel Platz und verzögert geschickt. Er legt von links ab auf Diaz, der mit seinem Schuss aus zentraler Position an Nyffeler scheitert.
57'
21:57
Damit scheint die Sache hier so langsam gegessen zu sein. Nyffeler macht bislang auch keine Anstalten, sein Tor zu verlassen.
56'
21:56
Dann verliert ein Rapperswiler die Scheibe an Bertschy in der eigenen Zone. Nyffeler bügelt den Fehler des Mitspielers aus und vereitelt den Abschluss von Bertschy!
55'
21:53
Noch einmal ziehen die Gäste die Schlinge etwas enger. Djuse's Schuss scheint hier gar den Pfosten zu tochieren!
54'
21:52
Profico zieht von der blauen Linie ab, doch die Scheibe fliegt über die Querstange.
53'
21:51
Bertschy kann dann plötzlich losziehen und scheitert alleine vor Nyffeler, wird dabei von hinten noch leicht behindert.
52'
21:48
Fribourg macht das ganz geschickt und lässt die Scheibe gut zirkulieren. So gibt es auch kaum Unterbrüche im Moment.
51'
21:47
Diaz zieht über die rechte Seite aus dem Lauf aus ab, scheitert an Nyffeler.
50'
21:46
Dünner lenkt einen tiefen Schuss gefährlich ab. Berra fährt den Beinschoner aus und kann die Scheibe festhalten.
50'
21:43
Maier zieht von der blauen Linie ab, Berra hat gute Sicht und wehrt ab.
48'
21:42
Jörg sieht, dass das Tor etwas offen steht und verfehlt die kleine Lücke nur knapp, die Scheibe geht aus engem Winkel über das Tor.
47'
21:41
Das Heimteam geht nur noch wenig Risiko ein und lässt ab und an auch mal eine Scheibe nach vorne kullern, ohne gross nachzurennen.
46'
21:39
Rapperswil ist zwar in der gegnerischen Hälfte präsent, aber die Fribourger lassen nur wenig Gefahr zu. Die Uhr läuft konstant herunter.
45'
21:38
Moy kurvt ums Tor und spielt den starken Pass in den Slot zu Wetter. Dieser zieht ab, aber schon ist Berra da und macht den Raum zu.
44'
21:37
Die Hausherren können die Scheibe im Moment in den eigenen Reihen und die Gefahr entfernt vom eigenen Tor halten.
42'
21:34
Kuokkanen mit einem Direktschuss aus der zweiten Reihe, der aber hängen bleibt.
41'
21:33
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft. Kommen die Gäste noch einmal heran?
21:18
21:14
Fazit zweites Drittel
Die Lakers zeigen im Mitteldrittel eine stärkere Leistung als in den ersten 20 Minuten, währenddem die Drachen lange keine Gefahr auf’s gegnerische Tor bringen können. Auch im ersten Powerplay des Heimteams kommt kaum Gefahr auf, dafür klappt es beim zweiten Versuch. Desharnais lenkt einen Schuss von Gunderson ins Tor. Die Gäste werden für eine solide Leistung in diesem Drittel schlecht bezahlt, während Fribourg für seine Effizienz belohnt wird.
40'
21:14
Ende 2. Drittel
Mit einer komfortablen Führung gehen die Drachen in die Pause.
40'
21:11
Fribourg im gegnerischen Drittel drin, Kuokkanen prüft Nyffeler mit einem satten Schuss.
39'
21:09
Albrecht und Sataric prallen unglücklich zusammen. Nach kurzem Durchschütteln geht es bei beiden weiter.
38'
21:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Dünner (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Für ein wiederholtes Fehlverhalten beim Bully muss Dünner auf die Strafbank.
38'
21:06
Die St.Galler ziehen die Schlinge wieder etwas enger. Wetter setzt sich am nahen Pfosten durch, kann die Scheibe per Backhand aber nicht durchdrücken.
37'
21:05
Ansonsten ist die Partie seit dem 4:1 etwas zerfahren. Nicht viele zusammenhängende Aktionen sind ersichtlich.
36'
21:04
Marchon kann zum Konter ansetzen und setzt sich gegen Aebischer durch, wird von ihm aber noch gestört, sodass der Schuss nur ungefährlich auf Nyffeler kommt.
35'
21:02
Das Tor trifft hier natürlich die Moral der Lakers, die hier für eine gute Leistung im Mitteldrittel bislang nicht belohnt werden.
34'
21:01
Auch dieses Powerplay war eigentlich nicht sehr stark, dennoch landet die Scheibe im Netz. Fribourg führt nun also mit drei Toren.
33'
21:00
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 4:1 durch David Desharnais
Gunderson schiesst von der blauen Linie, Desharnais lenkt die Scheibe noch leicht aber entscheidend ab!
33'
20:58
Die Drachen sind zwar mehrheitlich in der gegnerischen Zone vorzufinden, sie finden aber keine Lösung gegen ein kompaktes Defensivspiel des Gegners.
32'
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Jetzt wird die Strafe ausgesprochen. Zeigt der HCFG nun ein besseres Powerplay?
31'
20:54
Cervenka grätscht im Stile eines Fussballers in den Gegenspieler rein. Strafe angezeigt.
30'
20:52
Rapperswil konnte in der Schussstatistik mittlerweile auf Fribourg ausgleichen. Das Heimteam schläft hier etwas.
29'
20:51
Zangger's Abschluss kommt auf das halboffene Tor. Nur das Bein eines Fribourgers ist noch dazwischen!
28'
20:49
Rappi kann sich im Mitteldrittel leistungstechnisch steigern. Ein wesentlich konzentrierterer Auftritt als noch im ersten Abschnitt.
27'
20:48
Das Powerplay der Drachen ist weniger gefährlich als jenes der Gäste. Schon ist Lammer zurück.
26'
20:47
Sprunger haut den ersten gefährlichen Abschluss am Tor vorbei.
25'
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominic Lammer (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Nun auch die Drachen mit der ersten Überzahl. Lammer muss wegen eines Stockhaltens raus.
25'
20:45
Dünner und Rowe mit den nächsten Abschlüssen. Die Fribourger lassen dem Gegner immer wieder viel Raum.
24'
20:44
Eggenberger mit dem nächsten Abschluss in Richtung Berra, die Scheibe flattert am Tor vorbei.
23'
20:42
Dann etwas Platz für die Drachen, doch Marchon spielt den Pass in die Mitte auf De la Rose zu spät, der den Puck nicht aufs Tor bringt.
22'
20:41
Djuse setzt sich über die linke Seite durch und legt auf Aebischer zum rechten Pfosten ab. Dieser schiesst freistehend ans Gehäuse!
21'
20:41
Beginn 2. Drittel
Kommt Rappi wieder heran?
20:41
Die Spieler sind zurück auf dem Eis. Gleich geht's weiter!
20:23
Fazit erstes Drittel
Fribourg startet wie die Feuerwehr und setzt sich von Beginn an im gegnerischen Drittel fest. Erst nach einiger Zeit kann sich Rappi befreien und nimmt so langsam auch am Spiel teil. Das Führungstor für Gottéron fällt aber dennoch. In der 9. Minute trifft zunächst Christoph Bertschy, fünf Minuten später erhöht Mauro Dufner zum 2:0. In dieser Phase ist Fribourg klar überlegen und befindet sich mehrheitlich im gegnerischen Drittel. Erst mit dem ersten Powerplay wird Rapperswil gefährlich. Mit Ablauf der Strafe trifft Niklas Jensen zum Anschlusstreffer, der allerdings nicht lange währt. Julien Sprunger stellt den Vorsprung wenige Sekunden wieder her, sodass es mit einem Zwischenstand von 3:1 in die erste Pause geht. Eine verdiente Führung für das Heimteam.
20'
20:21
Ende 1. Drittel
3:1 nach 20 Minuten.
19'
20:19
Ein sehr unterhaltsames Drittel neigt sich dem Ende zu. Bereits vier Tore haben wir hier gesehen.
18'
20:18
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:1 durch Julien Sprunger
Die prompte Reaktion! Schmid lanciert Kuokkanen über links, dieser spielt in den Slot zu Sprunger, Profico schlägt dabei über die Scheibe, sodass der Fribourger die Scheibe unter die Latte hämmert!
18'
20:16
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1 durch Nicklas Jensen
Kurz nach Ablauf der Strafe spielt Cervenka links rüber auf Jensen. Dieser erwischt Berra mit einem platzierten Schuss im weiten Eck!
17'
20:14
Die Formation steht. Djuse schiesst die Scheibe von der blauen Linie am Tor vorbei.
16'
20:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mauro Dufner (HC Fribourg-Gottéron)
Nun auch die erste Strafe. Dufner stellt Jensen mit dem Stock das Bein und wird für zwei Minuten auf die Bank geschickt.
16'
20:12
Nächster Abschluss auf Nyffeler. Marchon steht vor dem Kasten und verschiesst den Rebound aus der Drehung.
15'
20:11
Die Drachen denken nicht daran, die Offensivbemühungen einzustellen. Die Scheibe befindet sich weiterhin im gegnerischen Drittel.
14'
20:09
Stefan Hedlund nimmt bereits sein Time-Out.
14'
20:08
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:0 durch Mauro Dufner
Fribourg setzt Rappi weiter unter Druck. Dufner zieht von der linken Seite einfach mal ab, Schmid nimmt Nyffeler entscheidend die Sicht, sodass die Scheibe ohne Berührung am nahen Pfosten reingeht!
13'
20:05
Gunderson spielt von hinter dem gegnerischen Tor auf Mottet, der ein kleineres Kunststückchen auspackt und den Puck mit dem Schläger zwischen den Beinen aufs Tor bringt. Nyffeler passt auf und hält den Schuss!
12'
20:04
Erstmals erleben wir hier eine etwas ruhigere Phase mit einigen Unterbrüchen.
11'
20:02
Die Führung in der Startphase geht aufgrund der Chancenverteilung hier in Ordnung. Fribourg muss aber aufpassen, keine Fehler zu machen und nicht kopflos nach vorne zu stürmen. Immer wieder verfügen die Lakers über viel Platz bei Gegenstössen.
10'
20:00
Jensen profitiert beinahe von einem Puckverlust durch Gunderson in der eigenen Zone. Berra reagiert blitzschnell und wehrt den Schuss ab!
9'
19:59
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:0 durch Christoph Bertschy
Bertschy kann dieses erste Tor regelrecht erzwingen! Zuerst kommt der Schuss von ihm auf Nyffeler. Dieser kann die Scheibe nur abprallen lassen, es entsteht viel Hektik und "Gestochere", von welchem Bertschy gleich selbst noch einmal profitiert und einschiebt!
8'
19:57
Kuokkanen und Sataric prallen hinter dem Lakers-Tor zusammen. Eine Regelwidrigkeit war hier aber nicht ersichtlich.
7'
19:55
Nach dem Startfurioso des Heimteams schaffen es jetzt die Lakers, das Spiel ausgeglichen zu gestalen.
6'
19:53
Bykov nimmt die Scheibe für den Gegenangriff mit und zieht verdeckt ab. Die Scheibe kommt zentral auf Nyffeler.
5'
19:52
Aus engem Winkel versucht es Rowe gleich noch einmal, Berra bleibt wach und macht den Winkel zu.
4'
19:52
Plötzlich leitet Wetter einen Konter für Rappi ein. Auf der rechten Seite steht Rowe völlig alleine und scheitert nach dem Zuspiel mit seinem Direktschuss an Berra!
3'
19:50
Maier sorgt für etwas Entlastung und trägt die Scheibe erstmals ins Fribourger Drittel rein.
2'
19:49
Nach einer gefühlten Ewigkeit kann Nyffeler die Scheibe blockieren. Der Druck des Heimteams ist omnispräsent.
2'
19:47
Die Hausherren sind von Beginn an im gegnerischen Drittel präsent. Die ersten zwei Abschlüsse konnte Nyffeler bereits parieren.
1'
19:46
Spielbeginn
Alles bereit in der vollen BCF-Arena! Die Gäste gewinnen das Bully!
19:00
Referees
Cedric Borga und Stefan Hürlimann heissen die beiden Referees. Die Linesmen heissen Zach Steenstra und Nathy Burgy.
19:00
Head-to-Head und Favoritenrolle
Die Begegnungen in der letzten Saison wurden meist sehr umkämpft geführt. Fribourg konnte aber drei der vier Duelle für sich entscheiden, wenn auch zwei davon erst in der Verlängerung. Fribourg wird in dieser Saison grundsätzlich meist vor den Lakers gehandelt, auch wenn der Saisonstart nicht geglückt ist. Für’s heutige Spiel werden dem Heimteam leichte Vorteile zugesprochen.
18:54
Alle Partien in der National League
18:53
Die beiden Line-ups
Bei Fribourg stehen die selben Spieler im Aufgebot wie schon im Spiel gegen Ajoie. Reto Berra kehrt allerdings von Beginn an ins Tor zurück. Bei den Lakers fehlt Maxim Noreau aufgrund einer Verletzung, dafür ergänzen Jeremy Wick und Alain Bircher das Line-up.
18:52
SC Rapperswil-Jona Lakers
Erfolgreicher als die Drachen starteten die Rapperswiler in die Saison. Im Eröffnungsspiel der neuen Saison schlug man die ZSC Lions im Seederby mit 4:1 und setzte so schon gleich einmal ein dickes Ausrufezeichen. Auch gegen den zweiten Zürcher Vertreter und Aufsteiger Kloten konnte man einigermassen überzeugen und den Gegner auswärts wieder mit 1:4 bezwingen. In der Champions Hockey League drohen Red Bull München und Tappara Tampere allerdings in der Tabelle davonzuziehen. Mit schon acht Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten liegt man in der Gruppe C auf dem dritten Rang.
18:52
Fribourg-Gottéron
Letzte Woche startete die National League in die neue Saison. Fribourg begann mit dem Heimspiel gegen Ambri am Freitag. Trotz viel Offensivszenen, vor allem im zweiten Drittel, reichte es am Ende nur zu einem Punkt. Grund dafür war insbesondere der Ex-Fribourger und Ambri-Goalie Benjamin Conz, der die Tessiner immer wieder rettete. Umso grösser war die Enttäuschung am Folgetag, als man gegen Aussenseiter Ajoie mit einer 4:2-Niederlage vom Eis gehen musste. In der noch jungen Saison ist der 11. Tabellenrang aber noch nicht sonderlich aussagekräftig. Dass im Fribourger Spiel viel Potential steckt, zeigt derweil die Champions Hockey League. Dort stehen die Drachen mit neun Punkten aus vier Spielen derzeit auf dem ersten Rang in der Gruppe E.
18:52
Ausgangslage
Es erwartet uns eine Vollrunde in der National League mit sieben Begegnungen! Die Saison ist noch jung, doch die Lakers haben sich sogleich an der Tabellenspitze festgesetzt. Fribourg dagegen will im dritten Spiel den ersten Sieg einfahren. Beide Mannschaften sind parallel zur Saison auch in der Champions Hockey League vertreten. Das Duell zwischen den Saanestädtern und den Lakers hier im Liveticker!
18:47
Willkommen
Herzlich Willkommen zum Spiel in der National League zwischen dem HC Fribourg-Gottéron und den Rapperswil-Jona Lakers. Um 19.45 beginnt die Partie in der Eissporthalle in der BCF-Arena. Wir versorgen Sie dann mit aktuellen Geschehnissen rund um das Live-Spiel. Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!
 

Aktuelle Spiele

01.10.2022 19:45
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
0
0
0
0
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
3
1
1
1
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EV Zug
EV Zug
Zug
5
0
2
3
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
0
2
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
1
1
0
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
HC Davos
5
2
2
1
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
1
1
0
0
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2022 20:00
EV Zug
EV Zug
Zug
4
0
3
1
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 3. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
5
0
3
2
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr