DE | FR

National League

Fribourg
5
1
3
1
HC Fribourg-Gottéron
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Fribourg:
1'
Walser
27'
Kuokkanen
29'
Bertschy
31'
Kuokkanen
49'
Bertschy
Lausanne:
24'
Sekáč
37'
Kovacs
22:09
Verabschiedung
Das war's von meiner Seite! Vielen Dank und bis zum nächsten Mal!
22:08
Ausblick
Lausanne trifft am Dienstag zuhause auf Ambri. Fribourg hat die Ehre in Zürich gegen den ZSC das neue Stadion einzuweihen.
22:07
22:07
Fazit drittes Drittel
Zu Beginn des dritten Drittels kann Lausanne einige Gefahr kreieren, doch der heute enorm sichere Connor Hughes hält für seine Mannschaft dicht. Dann nimmt Christoph Bertschy dem Gegner mit dem 5:2 den Wind aus den Segeln. Lausanne kann nicht mehr reagieren, und Fribourg hält die Gefahr vom eigenen Tor fern. Die Drachen holen den dritten Heimsieg in dieser Saison und gewinnen zum zweiten Mal an diesem Wochenende. Lausanne’s Höhenflug wird nach zwei Kantersiegen gebremst.
60'
22:07
Spielende
Das Spiel ist aus! Fribourg gewinnt mit 5:2 gegen den Lausanne HC.
60'
22:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Sidler (Lausanne HC)
Fünf Sekunden vor Schluss muss Sidler auf die Strafbank.
59'
22:01
Sekac ist zurück auf dem Eis.
58'
21:59
Fribourg drückt nicht mehr so fest auf's Gaspedal wie in den anderen Powerplays. Es geht darum, die drei Punkte nach Hause zu schaukeln.
57'
21:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jiří Sekáč (Lausanne HC)
Sekac muss hier als Erster in diesem Drittel auf die Strafbank.
56'
21:57
Heldner mit einem Handgelenkschuss. Der Puck kommt gefährlich, aber Hughes ist dran.
55'
21:56
Die Luft ist in diesem bislang sehr spektakulären Derby jetzt etwas draussen. Das Tor von Bertschy zu 5:2 war hier wohl der Knackpunkt.
54'
21:53
Kuokkanen hat viel Selbstvertrauen und trägt die Scheibe wieder ins Lausanner Drittel. Gottéron kann sich jetzt festsetzen.
52'
21:53
Heldner wird auf der rechten Seite angespielt. Sein Schuss kommt direkt auf den Körper von Hughes.
51'
21:50
Etwas Frust bei Genazzi, der gegen Bertschy zu langsam in den Zweikampf kommt und dann die Konfrontation sucht. Nach einigen Streitigkeiten geht es ohne Strafen weiter.
50'
21:48
Lausanne kommt zwar wieder ab und zu ins gegnerische Drittel, im Moment gibt es für Hughes aber wenig Gefahr.
49'
21:48
Auch Bertschy ist hier also Doppeltorschütze.
49'
21:47
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 5:2 durch Christoph Bertschy
Die Vorentscheidung! Bertschy kommt über die rechte Seite mit Tempo. Er kann einige Schritte machen, wird zu wenig angegangen und trifft mit einem satten Schuss!
48'
21:45
Es ist hier auch mehr Disziplin zu beobachten als in den ersten zwei Dritteln. Bislang keine Strafen in diesem Durchgang.
46'
21:44
Die Drachen schaffen es jetzt, die Scheibe laufen zu lassen. Die Uhr läuft konstant runter, was insbesondere dem Heimteam in die Karten spielt.
45'
21:41
Connor Hughes ist heute ein extrem sicherer Rückhalt bei Fribourg. Er pariert den nächsten Abschluss.
44'
21:40
Kuokkanen kommt über links und sieht den völlig alleinstehenden Sprunger am rechten Pfosten. Punnenovs verschiebt schnell und pariert Sprunger's Schuss!
43'
21:40
Auf der anderen Seite muss auch Hughes wieder mehrfach eingreifen.
43'
21:38
Schuss von der blauen Linie, Bertschy lenkt die Scheibe gefährlich ab, doch sie fliegt am Tor vorbei.
42'
21:37
Ein erster Abschluss der Lausanner prallt von der Bande zurück und sorgt erstmals für etwas Hektik.
41'
21:37
Beginn 3. Drittel
Geht das Spektakel weiter?
21:22
21:19
Fazit zweites Drittel
Viel Spektakel auch im zweiten Drittel! Eine richtige Strafenflut auf beiden Seiten und vielen Emotionen führen zu insgesamt fünf Toren. Zuerst muss Fribourg lange in Unterzahl antreten, zwischendurch gar in doppelter Unterzahl. Lausanne kommt mit Jiri Sekac zum Ausgleich. Kurz darauf trifft es auch die Lausanner mehrfach. Nach erneutem Video-Studium wird auch Mikka Salomäki für fünf Minuten auf die Bank geschickt. Gottéron heute mit extrem gefährlichen Powerplays, Kuokkanen und Bertschy treffen gleich beide für das Heimteam, weil es Salomäki nicht erlaubt ist nach dem ersten Überzahltor zurück auf's Eis zu kehren. In der 31. Minute trifft Kuokkanen per Solo erneut und schiebt zum 4:1 ein. Danach ziehen sich die Drachen zu sehr zurück und werden passiv. Lausanne verkürzt durch Kovacs zum 4:2. Im Anschluss können die Lausanner noch einmal in Überzahl spielen, doch trotz hochkarätigen Chancen kommt es nicht mehr zu einem Tor.
40'
21:18
Ende 2. Drittel
Ein spektakuläres Drittel geht zu Ende. Fünf Tore haben wir gesehen!
40'
21:15
Kovacs mit dem hervorragenden Querpass auf rechts zu Sekac. Aus bester Position zwingt er Hughes zu einer weiteren Parade!
39'
21:14
Sekac und Genazzi mit hochkarätigen Chancen! Hughes kann sich mehrfach auszeichnen!
38'
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Desharnais (HC Fribourg-Gottéron)
Desharnais mit einem offensichtlichen Beinstellen. Das gibt die nächste Strafe.
38'
21:12
Gottéron ist in den letzten Minuten zu passiv geworden, das hat sich jetzt gerächt.
37'
21:11
Tor für Lausanne HC, 4:2 durch Robin Kovacs
Scheibenverlust von Kuokkanen an der Bande. Audette kommt über rechts und spielt mittig auf Kovacs, der zu wenig bedrängt mit und direkt ins Tor lenkt!
35'
21:08
Almond spielt auf Panik am rechten Pfosten. Dieser schafft es nicht, den Puck anzunehmen, das wäre sonst eine tolle Möglichkeit für Lausanne geworden!
34'
21:07
Nach langer Zeit scheint hier wieder etwas Ruhe einzukehren. Lausanne muss sich neu sortieren und tastet sich wieder vor.
33'
21:05
Kuokkanen schleicht sich im Slot an und wird angespielt. Beinahe erzielt er hier seinen dritten Treffer, doch die Scheibe geht rechts am Tor vorbei!
32'
21:04
Das Derby wird seinem Namen hier definitiv gerecht! Ein spektakuläres Spiel dürfen wir hier erleben!
31'
21:03
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 4:1 durch Janne Kuokkanen
Ein Zuckerspass von Sprunger in die Spitze zu Kuokkanen. Dieser kann alleine auf Punnenovs losziehen, zeigt eine kurze Finte und schiebt ein!
30'
21:00
Salomäki hat viel Platz bei einem Vorstoss. Rechts steht ein Mitspieler, doch der Lausanner versucht es alleine. Der Puck prallt an die Latte und fliegt dann über die Bande!
30'
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schmid (HC Fribourg-Gottéron)
Es fallen weitere Strafen. Ein Rencontre an der Spielerbank zwischen zwei Spielern wird geahndet.
30'
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Fuchs (Lausanne HC)
29'
20:57
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:1 durch Christoph Bertschy
Was für ein Powerplay der Hausherren. Bertschy verlagert auf rechts zu Gunderson, der spielt zurück zu Bertschy, welcher mit einem Direktschuss einschiesst!
29'
20:57
Ein sehr gutes Powerplay der Drachen. Lausanne kommt während fünf Minuten kaum aus der eigenen Zone.
28'
20:56
Aus dem Hinterhalt kommt Kuokkanen zu seinem nächsten Abschluss, der aber in den Beinen eines Verteidigers hängen bleibt.
28'
20:54
Bertschy spielt von der Grundlinie auf Sprunger, der die Scheibe nur haarscharf am Tor vorbeilenkt!
27'
20:54
Fribourg also hier wieder in Führung! Salomäki darf übrigens nicht zurück auf's Eis und muss auch für die restlichen drei Minuten draussen bleiben.
27'
20:53
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:1 durch Janne Kuokkanen
Mit einem harten platzierten Schuss trifft Kuokkanen in den rechten Winkel!
26'
20:51
De la Rose hat etwas Platz und verzögert lange. Sein Schuss geht dann am rechten Pfosten vorbei.
25'
20:50
Auch Salomäki muss für 5 Minuten raus. Allerdings keine Matchstrafe für ihn!
25'
20:48
Tatsächlich schauen sich die Referees auch diese Szene im Video an!
25'
20:47
Grosse Strafe (5 Minuten) für Miikka Salomäki (Lausanne HC)
Fribourg fühlt sich benachteiligt und fordern auch für Salomäki einen Matchausschluss. Es war ein Check von hinten in die Banden.
24'
20:46
De la Rose wird hart in die Bande gecheckt.
24'
20:44
Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Jiří Sekáč
Zuerst kommt von der blauen Linie der Lattenknaller! Riat übernimmt an der Grundlinie und legt zu Sekac ab. Die Fribourger Defensive natürlich nach dem Lattenschuss durcheinander, auch Hughes liegt am Boden, sodass Sekac einschiessen kann!
24'
20:43
Das Zuspiel von Riat in die Mitte zu Sekac. Hughes pariert den Direktschuss stark!
23'
20:42
John Fust nimmt sein Time-Out damit er seinem Team Anweisungen für die doppelte Überzahl geben kann.
23'
20:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (HC Fribourg-Gottéron)
Diaz hakt beim Gegner ein, schon gib'ts die nächste Strafe gegen Fribourg.
23'
20:40
Kontergelegenheit für Fribourg. De la Rose kommt über links und sieht Marchon auf der rechten Seite. Marchon zieht auf das Zuspiel direkt ab und trifft aus kurzer Distanz nur Punnenovs!
22'
20:38
Kovacs schiesst von der blauen Linie, vor dem Tor lenkt ein Lausanner noch gefährlich ab. Die Scheibe findet aber den Weg nicht aufs Tor.
21'
20:36
Beginn 2. Drittel
Noch kann Lausanne für über drei Minuten im Powerplay spielen.
20:20
20:18
Fazit erstes Drittel
Schon nach 30 Sekunden eröffnen die Hausherren das Score durch Samuel Walser. Sichtlich angefressen nach diesem Kaltstart betreibt Lausanne in der Folge ein aggressives Forechecking, welches Fribourg zwar früh unter Druck setzt, ihnen aber auch gute Konterchancen ermöglicht. So bekommen beide Mannschaften zu ihren Chancen auf ein Tor, doch ein Zweites will im ersten Drittel nicht fallen. Zum Schluss des Drittels kassiert Mottet eine 5-Minuten-Matchstrafe, weil er den Stock zwischen die Beine des Gegners schlägt. Aufgrund der Qualität der Tormöglichkeiten geht die Führung für Gottéron hier aber in Ordnung.
20'
20:18
Ende 1. Drittel
Die Lausanner können vorerst noch nicht von dieser Überzahl profitieren. Fribourg führt zur Pause.
19'
20:16
Wutentbrannt verlässt Mottet das Eis und schlägt dabei noch wild um sich, wie die Kameras hier noch zeigen!
19'
20:14
Tatsächlich! Mottet kassiert eine 5-Minuten + Matchstrafe!
19'
20:13
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Killian Mottet (HC Fribourg-Gottéron)
Der Stock von Mottet geht direkt zwischen die Beine von Audette. Es wird hier gar über eine 5- Minuten-Strafe diskutiert. Die Referees schauen sich die Szene im Video an!
17'
20:08
Die Spieler sind zurück, doch die Drachen bleiben in Scheibenbesitz. Jecker versucht vor dem Tor per Backhand abzustauben, schiesst dabei nur Punnenovs an.
16'
20:08
Es wird dann aber schon sehr gefährlich. Viele Abschlussgelegenheiten, vor allem für Diaz, können die Lausanner allesamt blocken.
15'
20:06
Die Scheibe läuft schon einmal gut bei den Drachen, sie findet aber noch nicht den Weg auf's Tor. Beinahe etwas zu verspielt das Spiel des Heimteams.
14'
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Miikka Salomäki (Lausanne HC)
Gleich drei Spieler werden nach dieser ersten Auseinandersetzung auf die Bank geschickt. Unter dem Strick bedeutet dies: Powerplay für Fribourg!
14'
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ken Jäger (Lausanne HC)
14'
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Desharnais (HC Fribourg-Gottéron)
14'
20:04
Sprunger wird vor dem Lausanne-Tor grob angegangen, der Fribourger fliegt dann in Punnenovs rein. Desharnais räumt auf und rächt sich für seinen Mitspieler.
14'
20:02
Pedretti wirft sich mutig in die Schüsse und muss gleich zweimal blocken. Schmerzerfüllt geht er dann auf die Spielerbank unter Abklatschen der Mitspieler.
13'
20:01
De la Rose hat die nächste Abschlusschance von der rechten Seite, die Scheibe kommt zu zentral auf Punnenovs.
12'
20:00
Der Lausanne HC steht extrem hoch und betreibt vorne einen grossen Aufwand. Dies führt aber dazu, dass die Drachen ab und an zu guten Kontern und noch besseren Chancen kommen.
11'
19:59
Grosschance für Fribourg- Desharnais spielt den cleveren Pass an den linken Pfosten zu Mottet, der wird im letzten Moment entscheidend gestört und bringt die Scheibe nicht auf's Tor!
10'
19:57
Gemessen an den Chancen geht die Führung für das Heimteam hier in Ordnung. Spielanteile haben die Lausanner allerdings mindestens gleich viele wie Gottéron.
8'
19:56
Schmid kommt aus engem Winkel über die rechte Seite zu einem Abschluss. Kein Problem für Punnenovs, der das Eck gut abdeckt.
7'
19:55
Pass auf rechts zu Jäger. Der hat viel Platz, scheitert aber an Hughes, der die Scheibe links unten pariert.
6'
19:54
Dann die nächste gute Fribourg Chance! De la Rose verpasst aus bester Position, nachdem Bykov die Scheibe von der Grundlinie zu ihm direkt in den Slot spielt.
5'
19:53
Auch Bozon scheitert an Hughes. Der Fribourger Torhüter kann sich in der Startphase schon einige Male auszeichnen.
5'
19:52
Schuss auf Hughes, dieser lässt abprallen. Heldner scheitert mit dem Nachschuss, von hinten kommt auch noch Sekac angebraust, der ebenfalls an Hughes scheitert, der sich breit macht und alle Lücken so gut wie möglich schliesst!
4'
19:51
Kuokkanen spielt den kurzen Pass zurück auf Sandro Schmid. Dieser zieht direkt ab und zwingt Punnenovs zu eine Schoner-Abwehr.
3'
19:49
Riat wird durch die Mitte gesucht, dieser zieht aus dem Handgelenk ab und schiesst über's Tor.
2'
19:48
Was für ein Start für das Heimteam! Mit der ersten Chance gehen die Drachen hier in Führung, Punnenovs hat hierbei allerdings nicht ganz so gut ausgesehen und ziemlich danebengegriffen.
1'
19:47
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:0 durch Samuel Walser
Nach 30 Sekunden ist die Scheibe drin! Walser kommt über links, spielt in die Mitte zu Jörg, der gleich zurückpasst. Walser zieht ab, Punnenovs kriegt die Schiebe nicht richtig zu fassen, sodass sie ein erstes Mal im Tor landet!
1'
19:46
Spielbeginn
Fribourg gewinnt das Bully.
19:44
Die Spieler betreten das Eis. Wir freuen uns auf eine tolle Begegnung zwischen Fribourg und Lausanne im Romand-Derby!
19:15
Referees
Marc Wiegand und Cedric Borga leiten die heutige Partie. Die beiden Linesmen heissen Stany Gnemmi und Georges Huguet.
19:15
Head-to-Head und Favoritenrolle
Fribourg und Lausanne waren in der letzten Saison direkte Playoff-Konkurrenten. Lausanne hat es den Drachen nicht leicht gemacht, am Ende mussten sie sich aber dennoch mit 1:4 in der Serie geschlagen geben. Fünf der drei Partien wurden gar erst in der Verlängerung entschieden. Auch heute wird Fribourg die Favoritenrolle einnehmen, auch wenn man zuhause bislang in der Meisterschaft noch nicht überzeugen konnte.
19:14
Line-up Lausanne HC
Einzig Dario Sidler und Michael Hügli haben ihre Position in der Verteidigung getauscht. Ansonsten ist es dieselbe Aufstellung wie gestern Abend gegen Ajoie. Marco Pedretti steht auch heute im Line-up trotz seines groben Stockschlages von gestern. Allerdings hat er nachträglich Sanktionen erhalten. 
19:12
Line-up Fribourg-Gottéron
Bei den Drachen gibt es im Vergleich zu gestern keine Veränderungen im Line-up. 
19:12
Lausanne HC
Ein dickes Ausrufezeichen setzten die Lausanner gestern Abend mit dem zweiten Kantersieg in Folge. Mit 6:2 holte man sich den souveränen Heimsieg gegen Ajoie.Zuvor gelang dem LHC gar der 6:1-Sieg gegen den EV Zug. Damit scheinen die Westschweizer auf dem schnellen Weg der Besserung, nachdem man zuvor fünf Partien in Folge verloren hat. Noch ist es aber ein grosses Stück Arbeit wieder zur einer guten Form zu finden, denn Lausanne befindet sich im Moment aufgrund des schlechten Saisonstarts nur auf dem zehnten Rang.
19:12
Fribourg-Gottéron
Nach den Erfolgen in der Champions Hockey League will man nun auch in der Liga Fuss fassen. Noch läuft bei den Drachen noch nicht alles wie gewünscht, gestern hat man aber nach dem verlorenen Zähringer Derby gegen Bern auswärts in Lugano gewinnen können. Das Spiel entschied man dabei erst im letzten Drittel, nachdem man nach 40 Minuten mit 2:1 hinten lag. Die ansonst so heimstarken Drachen sind den eingenen Fans in dieser Saison noch einiges schuldig, denn erst zwei von sechs Heimpartien konnte man für sich entscheiden. Nach 10 Spielen befindet sich der HCFG derzeit auf dem achten Rang. Nach der starken letztjährigen Qualifikation will man aber nun so schnell wie möglich auf die direkten Playoff-Plätze vorstossen.
18:59
Ausgangslage
Es steht eine volle Runde National League auf dem Programm! Fribourg hat sich nach dem gestrigen Sieg in Lugano auf den achten Rang vorgekämpft. Zuhause sieht die Bilanz noch nicht so rosig aus. Lausanne hat nach einer miserablen Phase zuletzt zwei hohe Siege feiern können. 
18:37
Willkommen
Herzlich Willkommen zum Spiel in der National League zwischen dem HC Fribourg-Gottéron und dem Lausanne HC. Um 19.45 beginnt die Partie in der BCF Arena. Wir versorgen Sie dann mit aktuellen Geschehnissen rund um das Live-Spiel. Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

25.10.2022 19:45
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
6
2
3
1
EV Zug
EV Zug
Zug
1
0
1
0
Beendet
19:45 Uhr
28.10.2022 19:45
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
7
2
4
1
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
2
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
1
1
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
5
2
1
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
2
0
0
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
0
1
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
2
0
0
SC Bern
SC Bern
Bern
3
0
1
1
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 12. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
5
0
3
2
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr