DEL

Eisbären Berlin
Berlin
5
1
4
0
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Berlin:
9'
Pföderl
23'
Ortega
23'
Ferraro
25'
Pföderl
35'
Reichel
Schwenningen:
59'
Yeo
60
21:56
Fazit:
Die Eisbären Berlin spielen sich schon in Playoff-Form, zerlegen das Tabellenschlusslicht aus Schwenningen im Nachholspiel mit 5:1 und manifestieren den vierten Tabellenplatz! Nach gemächlichem Startdrittel, legten die Hauptstädter im Mittelteil richtig los und bauten ihre knappe 1:0-Führung durch einen Doppelschlag gleich zu Beginn des zweiten Drittels auf 3:0 aus. In der Folge zerfiel die Hintermannschaft der Gäste in ihre Einzelteile und fing sich bis zur zweiten Pause auch noch die Gegentreffer vier und fünf. Der Schlussabschnitt bot schliesslich viel Kampf und wenig Hockey: Nach mehreren Faustkämpfen regnete es Strafen auf beiden Seiten, bevor die Wild Wings in der 59. Minute ihren Ehrentreffer markierten.
60
21:46
Spielende
60
21:46
Hopla! Auch bei gleicher Stärke drücken die Schwäne aufs Gas und bringen den Puck gefährlich in den Torraum. Hier hält Alexander Weiss den Schläger rein und drückt das Hartgummi an den Pfosten!
59
21:44
Tor für Schwenninger Wild Wings, 5:1 durch Dylan Yeo
Da ist der Ehrentreffer! Im Powerplay wollen es die Gäste dann doch nochmal wissen und nutzen ihre Möglichkeit in Überzahl. Dylan Yeo donnert aus zentraler Position drauf und verhagelt Justin Pogge den Shutout.
58
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Gleichzeitig geht auch nochmal die Tür zur Strafbank der Hauptstädter auf, denn James Sheppard muss zwei Minuten für einen "Stockcheck" absitzen.
58
21:42
Auch auf Seiten der Schwaben lauert ein Youngster auf einen Treffer. David Cerny fasst sich im linken Rückraum ein Herz und donnert den Puck halbhoch gen Gehäuse. Justin Pogge hat aber freie sich und bringt die Arme dazwischen.
57
21:41
Sebastian Streu will es vorne nochmal wissen und schiebt sich von rechts in den Torraum der Gäste. Hier machen die Wild Wings aber dich und drängen den Berliner am Kasten vorbei.
56
21:40
Die hitzigen Einlagen der letzten Minuten täuschen aber nicht darüber hinweg, dass hier spielerisch nicht mehr viel passiert. Während die Gastgeber schon entspannt ausfahren, haben die Gäste die Lust an diesem Duell verloren.
54
21:37
Michael Boehm darf sich nochmal auszeichnen! Kurz vor dem Ende der Unterzahl kommen die Berliner gleich mehrfach aus dem Slot zum Abschluss, doch der frische Schlussmann reisst geistesgegenwärtig die Fanghand hoch und schnappt sich die Scheibe.
53
21:36
Diesmal gehen die Berliner als Nutzniesser aus dem Handgemenge hervor, machen in Überzahl aber auch nicht viel mehr als unbedingt nötig.
52
21:34
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Mark Fraser (Schwenninger Wild Wings)
Fighting
52
21:33
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Mark Fraser (Schwenninger Wild Wings)
Für Fraser gibt es zwar wegen des Bandenchecks noch zwei Minuten extra, es geht aber für beide direkt in die Kabine.
52
21:33
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Pierre-Cédric Labrie (Eisbären Berlin)
Fighting
52
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Pierre-Cédric Labrie (Eisbären Berlin)
Und schon wieder fliegen die Fetzen! Weil Fraser Dietz an die Bande nagelt, eilt Labrie zur Hilfe und ringt den Schwenninger in bester Judoka-Manier zu Boden.
51
21:31
Im Gegenzug chipped Ryan McKiernan das Hartgummi einmal quer über die Eisfläche und schickt Lukas Reichel zur Breakchance. Der Youngster kann das hohe Zuspiel bei voller Fahrt aber nicht unter Kontrolle bringen.
50
21:30
Julian Kornelli zieht im Angriffsdrittel Kreise, wird erst abgedrängt und kann dann doch für Kai Herpich auflegen. Der anschliessende One-Timer prallt aber einmal mehr an Justin Pogge ab.
49
21:27
Auch Christopher Fischer versucht sich an der Ergebniskorrektur und drückt im High-Slot den Abzug. An Justin Pogge findet aber auch dieser Versuch nicht vorbei. Powerbreak!
47
21:26
Dickes Ding für Dylan Yeo! Kurz vor dem Ablauf der Überzahl kommt der Schleuniger im Slot zum Abschluss, schiesst aber den Keeper ab.
46
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan McKiernan (Eisbären Berlin)
Übertriebene Härte
46
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Weiss (Schwenninger Wild Wings)
Ab geht's in Runde zwei! Gleich beim nächsten Vorstoss der Gäste bekommen sich die nächsten Spieler in die Wolle. Diesmal bleiben die Handschuhe aber an, sodass beide Streithähne mit zwei Minuten davonkommen.
45
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Fraser (Schwenninger Wild Wings)
Übertriebene Härte
45
21:21
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für John Ramage (Eisbären Berlin)
Fighting
45
21:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Ramage (Eisbären Berlin)
Auch John Ramage und Mark Fraser mischen bei der Rangelei mit, sodass sich die Strafbänke beider Seiten weiter füllen.
45
21:21
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Boaz Bassen (Schwenninger Wild Wings)
Fighting
45
21:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Boaz Bassen (Schwenninger Wild Wings)
...Initiiert wied das Ganze von Boaz Bassen, der händeringend nach einem Tanzpartner sucht. Der findet sich schliesslich in Landon Ferraro.
45
21:17
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Landon Ferraro (Eisbären Berlin)
Fighting
45
21:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Landon Ferraro (Eisbären Berlin)
Es fliegen die Fäuste! Nach einem warren Schuss von Mark Fraser kommt es im Slot der Berliner zum einer handfesten Rangelei...
44
21:16
Berlin hat mit dem 5:0 im Rücken schon den ein oder anderen Gang heruntergeschaltet und lässt den Wild Wings Platz zum Angriff. Allein Justin Pogge hat keine Lust auf Gegentreffer.
43
21:13
Da ist der neue Mann auch gleich gefordert! Der Schuss aus dem rechten Rückraum landet aber sicher in der Fanghand des gebürtigen Bad Tölzers.
41
21:13
Die Wild Wings beginnen den dritten Durchgang mit einem neuen Keeper! Während Dustin Strahlmeier Feierabend hat, kommt der 23-Jährige Michael Boehm zu seinem DEL-Debüt.
41
21:12
Einwechslung bei Schwenninger Wild Wings -> Michael Boehm
41
21:12
Auswechslung bei Schwenninger Wild Wings -> Dustin Strahlmeier
41
21:10
Beginn 3. Drittel
40
20:55
Drittelfazit:
Klare Sache! Die Eisbären bekommen ihre PS im zweiten Drittel auf die Eisfläche und schrauben den Zwischenstand zur zweiten Unterbrechung auf 5:0 hoch. Den Anfang des Torreigens besorgten Ortega und Ferraro, die eine doppelte Überzahl der Hausherren ausnutzten und gleich zwei Treffer in einer Minute markierten. Nachdem die Fronten einmal geklärt waren, lief die "Angriffsmachine" der Gastgeber an und schob nur zwei Zeigerumdrehungen später auch noch das 4:0 nach. Erst ein Powerplay der Gäste brachte den Dauerdruck der Hauptstädter zum erliegen. Richtig vor das Tor kamen die Gäste im zweiten Durchgang aber zu keinem Zeitpunkt. Stattdessen legte Lukas Reichel noch einen Treffer für die Gastgeber nach.
40
20:52
Ende 2. Drittel
40
20:51
Kurz vor dem Ende des zweiten Abschnitts macht nochmal die zweite Reihe der Eisbären Wirbel. Diesmal sucht Leo Pföderl nach Marcel Noebels, findet den Top-Scorer mit dem Querpass aber nicht.
39
20:51
Troy Bourke kommt mit viel Tempo in das Drittel der Gastgeber gesaust und probiert es mit einem Wrap-Around am rechten Pfosten. Bevor der Angreifer zum Tip-In ansetzt, ist Justin Pogge aber längst zur Stelle.
38
20:49
Und fasst noch so ein Ding! Diesmal ist es Sebastian Streu, der den Puck aus dem Slot auf die linke Ecke drückt und Dustin Strahlmeier beinahe mit einem "Schüsschen" überwindet. Dieses Mal bekommt der Keeper aber eine Beinschoner dazwischen.
36
20:46
Die Schwäne reagieren mit wütenden Angriffen und kämpfen sich an das Tor der Gastgeber heran. Am linken Pfosten stochert Troy Bourke nach dem Spielgerät, verliert aber gegen Justin Pogge.
35
20:43
Tor für Eisbären Berlin, 5:0 durch Lukas Reichel
Reichel lässt Strahlmeier alt aussehen! Der Youngster der Hauptstädter übernimmt den Puck im Slot und mit dem Rücken zum Tor. Anstatt sich zu drehen, schiebt der Jungnationalspieler das Hartgummi mit der Rückhand drauf und erwischt Schnwennigens Keeper, dem das Spielgerät unter der Stockmann hindurch kullert, auf dem falschen Fuss.
33
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Fraser (Schwenninger Wild Wings)
Im direkten Gegenzug ist Marcel Noebels frei durch, wird am linken Pfosten aber von Mark Fraser gelegt. Hier hätte es auch einen Penalty geben können.
33
20:42
Mike Blunden donnert das Spielgerät blindlings in den Slot und erwischt seinen Kollegen im Torraum. Durch den Abpraller wird die Szene beinahe gefährlich, doch die Scheibe trudelt links vorbei.
32
20:40
Und dann kracht es fast auf der anderen Seite. Mit dem Ablauf der Unterzahl schicken die Eisbären den Puck lang hinten raus und den zurückkehrenden Jonas Müller zur Breakchance. Der Verteidiger kann sich an der blauen Linie aber nicht durchsetzen. Der Pass kam von Schlussmann Justin Pogge.
31
20:38
Das war nichts! Dieses Mal kann die Truppe von Niklas Sundblad nicht einen einzigen echten Abschluss im Powerplay verzeichnen.
30
20:37
So richtig schwierig machen es die Wild Wings dem Gegner aber nicht, verlieren die Scheibe schon im Aufbau und müssen dann in Überzahl am eigenen Gehäuse neu aufbauen.
29
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonas Müller (Eisbären Berlin)
Mike Blunden hält von rechts auf den Kasten der Gastgeber zu, wird aber von Jonas Müller bearbeitet und am Torschuss gehindert.
29
20:34
Der auffälligste Akteure des Schlusslichts ist weiterhin Youngster David Cerny. Beinahe alle gefährlichen Aktionen laufen über den 19-Jährigen, der mit einem Rückhandpass in den Torraum nach einem Abnehmer sucht. Die Kollegen können aber nicht mithalten und verpassen das Zuspiel. Powerbreak!
27
20:33
Doch kaum sind die Hauptstädter wieder komplett, da geht es auch schon wieder auf Dustin Strahlmeier zu. Der Keeper der Schwäne kann den Puck aber im letzten Moment aus seinem Torraum wischen. Landon Ferraro hatte schon am langen Pfosten gelauert.
26
20:31
In Überzahl kommen auch die Gäste zu Torchancen, doch bei Justin Pogge is bisher stets Endstation.
25
20:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
David Cerny erwischt Leo Pföderl mit einem sauberen Open-Ice-Hit und er neutralen Zone und schickt den Doppeltorschützen der Hausherrn auf den Hosenboden. James Sheppard eilt seinem Kollegen unnötigerweise zur Hilfe und holt sich zwei Minuten wegen "unnötiger Härte" ab.
25
20:26
Tor für Eisbären Berlin, 4:0 durch Leo Pföderl
Es regnet weiter Tore! So einfach kann Hockey sein: Ein langer Schlag der Hauptstädter landet links neben dem Kasten der Gäste, wo sich Marcel Noebels das Treibgut schnappt und den Puck mit einer Berührung in den Torraum spitzelt. Hier ist wieder Leo Pföderl frei und schiebt den Puck in die kurze Ecke.
24
20:26
Die Gäste bekommen in diesem zweiten Drittel noch keine Kufe auf das Eis. Einen Schuss von Lukas Reichel kann Dustin Strahlmeier aber abwehren.
23
20:23
Tor für Eisbären Berlin, 3:0 durch Landon Ferraro
Die Eisbären schlagen gleich nochmal zu! Es läuft immer noch die 23 Minute und Landon Ferraro schiebt schon den nächsten Angriff an. Am linken Bullykreis angekommen, probiert es der Kanadier mit einem Schuss aus dem Handgelenk und erwischt Schwenningens Keeper im kurzen Winkel.
23
20:22
Tor für Eisbären Berlin, 2:0 durch Austin Ortega
Berlin erhöht! Mit dem Ablauf der doppelten Überzahl schicken die Gastgeber die Scheibe in den Torraum. Hier wirft sich Dustin Strahlmeier dazwischen und wehrt zwei Versuch von Leo Pföderl ab. Beim dritten Anlauf von Austin Ortega ist dann aber auch der Keeper machtlos und der Puck landet im rechten Eck.
22
20:21
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dylan Yeo (Schwenninger Wild Wings)
Vor dem eigenen Kasten schwingt Dylan Yeo seinen Schläger durch die Luft und kassiert die nächste Hinausstellung gegen die Wild Wings. Somit geht es frü knapp 50 Sekunden ins 5-auf-3.
22
20:20
Die Paradereihe der Hausherren dreht in Überzahl auch gleich auf. Im linken Drittel schiebt James Sheppard die Sache an und serviert für Marcel Noebels am rechten Pfosten. Der Nationalspieler will gleich zu Leo Pföderl weiterleiten, doch der kommt in der Mitte nicht ran.
21
20:18
Weiter geht's! Die Berliner kommen im Powerplay in den Mittelabschnitt.
21
20:18
Beginn 2. Drittel
20
20:08
Fazit:
Das erste Drittel des Nachholspiels endet mit einer 1:0-Führung für die Eisbären aus Berlin. Der ganz grosse Leckerbissen ist das hier allerdings noch nicht, denn beide Teams zeigten einen behäbigen Beginn mit vielen Fehlern und wenig Tempo. Den besseren Auftritt zeigten die Hausherren, die sich zunehmen Chancen erarbeitet und in der neunten Minute den verdienten Führungstreffer erzielten. Schwenningen hingegen kam erst nach dem Gegentreffer aus der Deckung, sorgte aber noch nicht für grössere Gefahr vor dem gegnerischen Gehäuse.
20
20:00
Ende 1. Drittel
20
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Blunden (Schwenninger Wild Wings)
Ganz blöde Strafe! Blunden schiebt am Berliner Gehäuse den Schläger raus und zieht Kai Wissmann die Beine weg.
20
20:00
Das muss das 2:0 sein! Mark Olver fährt von rechts quer durch den Rückraum des Schwenninger Drittels, verlädt quasi alle Wild Wings und schickt einen Steilpass an den rechten Pfosten. Hier ist Lukas Reichel einschussbereit, trifft aber nur Dustin Strahlmeier.
19
19:58
Das war knapp! Justin Pogge fischt hinter seinem Gehäuse nach dem Hartgummi und knallt es anschliessend in die Rundung. An der Bande ist aber nur ein Schwenninger zur Stelle, der den Puck prompt auf den verwaisten Kasten schickt. Berlins Goalie ist aber gerade noch rechtzeitig zurück auf dem Posten.
18
19:56
André Rankel pfeffert das Spielgerät auf dem linken Rückraum steil in den Slot und sucht den Schläger von Landon Ferraro vorne drin. Der Angreifer der Eisbären wird aber von Zero Gegenspielern in die Mangel genommen und verpasst das Zuspiel.
17
19:55
Auch Maximilian Hadraschek will sich rechts behaupten, bleibt mit einem Querpassversuch aber an seinem Gegenüber hängen. Wenn hier bisher was geht für die Gäste, dann über Einzelaktionen.
16
19:54
Andreas Thuresson kann den Puck auf der rechten Seite an seinem Gegenspieler vorbei mogeln und hat dann beinahe freie Bahn zum Netz. Der Schwede versucht es aus spitzem Winkel, trifft aber nur die Fanghand von Justin Pogge.
15
19:52
Berlin bestimmt Tempo und Fahrtrichtung, macht im Angriff aber noch zu wenig, um die Gäste vollständig in der Defensive einzuzwängen. Da machen sich dann doch die beiden Overtime-Spiele vom vergangenen Wochenende bemerkbar.
13
19:50
Das Aufbäumen der Schwäne ist dann aber doch nur von kurzer Dauer, weil die Eisbären schnell wieder die Oberhand gewinnen und die nächsten Möglichkeiten erzwingen. Austin Ortega probiert sich erneut mit einem Abschluss aus dem linken Anspielkreis, scheitert aber wieder an Dustin Strahlmeier.
11
19:47
Und plötzlich sind die Wild Wings wach! Nach Scheibengewinn im offensiven Drittel, kombinieren sich die Schwarzwälder flink an den rechten Pfosten, an dem Troy Bourke auf den Tip-In lauert. Mit vereinten Kräften können Justin Pogge und seine Vorderleute den Ausgleich aber verhindern.
10
19:44
David Cerny verbucht die erste echte Torchance für die Schwäne. Ein Zuspiel von links verarbeitet der Youngster im Slot mit einer 180-Grad-Drehung und schickt den Puck aus der Bewegung gen Netz. Das Geschoss segelt aber direkt auf den Keeper zu. Powerbreak!
9
19:41
Tor für Eisbären Berlin, 1:0 durch Leo Pföderl
Das hatte sich angedeutet! Ein misslungener Befreiungsversuch der Gäste landet schon im Mitteleis wieder bei den Eisbären, die den Puck in der Offensive zu Marcel Noebels schicken. Der Top-Scorer der Hausherrn hat das Auge für Leo Pföderl, der alleingelassen am linken Anspielkreis auftaucht und den Querpass per Direktabnahme in die Maschen feuert.
8
19:40
Es spielen weiter nur die Gastgeber, die die Schwaben schon an deren Tor einschnüren. Allein der letzte Punch fehlt der Truppe von Serge Aubin bis dato.
7
19:39
Da war mehr drin! Austin Ortega bekommt die Scheibe vor dem Kasten der Gäste passgenau auf den Schläger gelegt und kann eigentlich direkt abziehen. Der US-Amerikaner versucht es aber lieber mit dem Querpass auf Lukas Reichel, der aber am Kollegen vorbei saust.
5
19:37
Auf der Seite bricht Landon Ferraro rechts durch und fordert einen langen Pass in den Lauf. Colby Robak bringt aber im letzten Moment die Kelle dazwischen.
4
19:35
Colby Robak versucht es mit einem Handgelenkschuss von der blauen Linie, Schleuder die Hartgummischeibe aber hauchzart am linken Pfosten vorbei. Andernfalls wäre Justin Pogge aber wohl auch zur Stelle gewesen.
3
19:34
Schwenningen hingegen kommt noch nicht aus der eigenen Zone heraus.
2
19:34
Beide Seiten starten etwas gemächlicher in die Begegnung, wobei die Hausherren die ersten Akzente in der Offensive setzen können. Austin Ortega sorgt mit einem Schuss von links für den ersten Test bei Dustin Strahlmeier, doch der Keeper lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.
1
19:31
Und damit hinein ins Geschehen! Die Schwaben kommen mit fünf Niederlagen aus den letzten sechs Spielen in das Duell mit dem Tabellenvierten - Können die Wild Wings die Eisbären trotzdem ärgern?
1
19:31
Spielbeginn
19:30
Auch in Berlin wird es in der nächsten Spielzeit wohl eine Veränderung auf der Torhüterposition geben, denn wie mehrere Medien einstimmig berichteten konnten die Bundeshauptstädter Nationalkeeper Mathias Niederberger aus Düsseldorf loseisen. Bestätigen wollten den Transfer bisher aber weder die Eisbären, noch die Rheinländer.
19:25
Einer, der an der Planung für die kommende Saison nicht mehr teilnimmt ist Schlussmann und Fanliebling Dustin Strahlmeier. Wie am vergangenen Wochenende bekannt wurde, streift der Goalie ab dem Sommer das Trikot der Grizzlys Wolfsburg über. Bleiben wird dafür Youngster David Cerny, der am Sonntag gegen München seinen ersten DEL-Treffer verbuchte. "Ich bin glücklich hier in Schwenningen zu bleiben und darüber, dass ich meinen ersten Profivertrag bekommen habe. Ich fühle mich sehr gut und es macht grossen Spass mit den Jungs auf dem Eis zu sein", schwärmte der 19-Jährige.
19:20
"Über die Gründe, warum es diese Saison erneut nicht geklappt hat, haben wir uns über die letzten Wochen intensiv und schonungslos ausgetauscht und es wurden bereits richtungsweisende Entscheidungen getroffen", sagte Geschäftsführer Christoph Sandner. "Es liegt nun in der Verantwortung der Sportlichen Leitung und der Clubführung uns sportlich aber vor allem auch wirtschaftlich bestmöglich für die kommende Saison aufzustellen."
19:15
Für die heutigen Gäste ist der Playoff-Zug derweil längst abgefahren, denn drei Spiele vor dem Ende der Hauptrunde beträgt der Rückstand der Schwarzwälder auf Rang zehn satte 17 Punkte. Bereits seit dem sechsten Spieltag schafften es die Schwaben in der Tabelle nicht mehr über den Strich, sodass die Saison der Wild Wings zum zweiten Mal in Folge nach 52 Spieltagen endet.
19:10
Bei noch neun möglichen Punkten können die Hautstädter den Blick sogar nochmal nach oben richten, denn auch Tabellenplatz drei, und damit die sichere Qualifikation zur Champions Hockey League, ist bei nur sieben Zählern Abstand noch in Reichweit. Berlins Verteidiger Kai Wissmann warnt aber schon vor Übermut: "Gerade in dieser Phase der Saison ist es wichtig, egal ob wir einen Sieg holen oder eine Niederlage, dass wir danach nicht zu euphorisch oder zu negativ werden."
19:05
Mit 88 Zählern stehen die Berliner kurz vor dem Ende der Hauptrunde auf Tabellenrang vier, haben sechs Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Düsseldorf und sind voll auf Kurs Richtung Playoffs. Im Nachholspiel gegen das Schlusslicht reicht der Truppe von Serge Aubin nun schon ein Punktgewinn, um den Platz im Tableau zu zementieren und damit das Heimrecht in der Endrunde einzutüten.
19:00
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Nachholspiel zwischen Berlin und Schwenningen! Weil Ende September noch die Chicago Blackhawks aus der NHL in der Hauptstadt gastierten, treffen sich Eisbären und Wild Wings im Endspurt der Saison zu einer Extraschicht. Die Partie beginnt um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

08.03.2020 14:00
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
1
1
0
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
3
0
Beendet
14:00 Uhr
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
2
0
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
0
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
0
1
1
1
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
2
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
5
0
2
3
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
0
1
2
Beendet
14:00 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
4
2
0
2
Beendet
14:00 Uhr

Spielplan - 6. Spieltag

13.09.2019
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
1
0
2
1
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
10
5
3
2
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
15.09.2019
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
n.P.