DEL

Kölner Haie
Kölner Haie
2
0
2
0
Augsburger Panther
Augsburg
3
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie:
21'
Tiffels
29'
Matsumoto
Augsburg:
14'
Rogl
14'
Schmölz
45'
Sezemsky
60
21:46
Fazit:
Wie nach dem Auftaktdrittel herrscht auch am Ende rheinische Ernüchterung. Die Kölner Haie unterliegen vor 13.378 Zuschauern in der heimischen Lanxess Arena den Augsburger Panthern mit 2:3, verlieren damit auch den dritten Vergleich mit den Fuggerstädtern in dieser Saison und kassieren ihre siebte Niederlage in Folge. Dabei hatten die Haie im Mittelabschnitt gut in die Partie gefunden, einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Mit Beginn des Schlussdrittels wollte der KEC daran anknüpfen. Doch eine doppelte Unterzahl brach dem Team von Mike Stewart das Genick. Diese nutzten die Augsburger zu ihrem dritten, dem Spiel entscheidenden Treffer. Nun zeigten die bayrischen Schwaben wieder ihr Gesicht aus dem ersten Spielabschnitt und hielten dann in der Schlussphase allen Bemühungen des ineffizienten Gegners stand.
60
21:44
Spielende
60
21:43
In dieser Schlussphase bleiben die heissen Torszenen aus. Alles Bemühen der Rheinländer schlägt fehl. Dann wird die Partie noch einmal unterbrochen. Drei Sekunden noch auf der Uhr!
59
21:42
Weniger als anderthalb Minuten vor dem Ende eilt Hannibal Weitzmann zur Bank, ein zusätzlicher sechster Kölner Feldspieler kommt.
58
21:41
Im Anschluss halten die Gäste das Geschehen gut vom eigenen Tor fern. So bietet sich den Haien nicht einmal die Gelegenheit, den Goalie vom Eis zu nehmen.
57
21:40
Dann geht es schon wieder in die andere Richtung. Mit dem Rücken zum Tor legt Jason Akeson klug quer auf den nachrückenden Moritz Müller. Dessen strammen Schuss fischt Markus Keller mit der Fanghand weg.
56
21:39
Nun befreien sich die Panther über Matt Fraser und Sahir Gill. Ersterer taucht dann frei vor der Kiste auf, löffelt das Spielgerät aber mit der Rückhand am Tor vorbei.
54
21:37
Moritz Müller feuert links von der blauen Linie. Im Slot versucht Sebastian Uvira, elegant mit dem Stock abzufälschen - ohne durchschlagenden Erfolg. So langsam geht den Haien die Zeit aus.
52
21:33
Einige gefährliche Schüsse bringen die Kölner im Powerplay jetzt doch an. Markus Keller im Tor der Gäste ist allerdings inzwischen einfach nicht mehr zu überwinden. Dann ist der AEV wieder komplett auf dem Eis unterwegs.
51
21:31
In Unterzahl macht sich Jaroslav Hafenrichter auf den Weg, zieht von rechts zur Mitte. Den folgenden Schuss lenkt Hannibal Weitzmann mit der Fanghand übers Tor.
50
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Scott Valentine (Augsburger Panther)
Kurz vor Ablauf der Strafzeit erlaubt sich Scott Valentine ein Beinstellen gegen Ben Hanowski und muss sich zum Teamkollegen in der Kühlbox gesellen. Doch Henry Haase darf diese in neun Sekunden verlassen.
49
21:28
Kölns Powerplay ist eine Katastrophe - das passt zur Saison. Lange benötigen die Haie, um überhaupt in die Überzahl-Aufstellung zu geraten.
48
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Augsburger Panther)
Wegen zu intensiven Haltens organisiert sich Henry Haase eine zweiminütige, unfreiwillige Verschnaufpause.
47
21:26
Nachdem Augsburg kurzzeitig Rückenwind verspürte, reagieren nun die Haie mit Vehemenz. Da ist Zug drin. Von der blauen Linie zischt das Hartgummi auf die Kiste. Markus Keller macht die Scheibe fest.
46
21:23
Nochmals setzt sich Simon Sezemsky in Szene, bringt zwei Schüsse innerhalb weniger Sekunden an. Hannibal Weitzmann hat jeweils schlechte Sicht, blockt dennoch den ersten und packt dann mit der Fanghand zu. Kurz darauf ist der KEC wieder komplett.
45
21:19
Tor für die Augsburger Panther, 2:3 durch Simon Sezemsky
In doppelter Überzahl legen sich die Panther den Gegner zurecht. Aus zentraler Position spielt Brady Lamb in den linken Bullykreis, wo Simon Sezemsky eine gewaltige Fackel zündet und die Scheibe per Schlagschuss in die Maschen knüppelt. Für den Verteidiger ist es der elfte Saisontreffer. Und es bleibt dem AEV noch mehr als eine Minute Powerplay.
45
21:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ben Hanowski (Kölner Haie)
Erneut gibt es ein Foul. Ben Hanowski bringt Daniel Schmölz zu Fall. Ein Stockschlag wird von den Unparteiischen diagnostiziert. Das zieht etwa 50 Sekunden doppelte Überzahl für die Gäste nach sich.
44
21:17
In Unterzahl kommt ein Pass aus der eigenen Zone bei Zach Sill an, der freie Bahn hat, den zweiten Shorthander des Abends aber nicht realisiert bekommt. Der Puck zischt rechts am Kasten vorbei.
44
21:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Dumont (Kölner Haie)
Wegen Beinstellens gegen Jaroslav Hafenrichter in der neutralen Zone muss sich Lucas Dumont auf der Strafbank einfinden.
42
21:14
Dann bringt Jakub Kindl das Hartgummi mit Druck von rechts draussen zum Tor. Erneut bewegen sich dort zwei Kölner in der Schussbahn. Ben Hanowski ist da unter anderem unterwegs. Wiederholt lässt sich Markus Keller nicht aus der Ruhe bringen.
41
21:12
Jetzt beginnen die Haie furios, wollen sofort etwas bewirken. Erst hält Sebastian Uvira den Schläger in einen Schuss von der blauen Linie. Sekunden später zieht Jason Akeson von der rechten Seite zur Mitte, drückt vehement aufs Tor. Doch Markus Keller steht da wie ein Fels in der Brandung.
41
21:09
Beginn 3. Drittel
40
20:56
Drittelfazit:
Mit einer nicht unverdienten Zwei-Tore-Führung starteten die Augsburger Panther ins Mitteldrittel. Und Goalie Markus Keller benötigte gerade 15 Sekunden, um die Kölner Haie mit einem katastrophalen Fehlpass zurück ins Spiel zu bringen. In der Folge bestimmten die im Selbstvertrauen deutlich gestärkten Gastgeber das Geschehen vor 13.378 Zuschauern in der Lanxess Arena über weite Strecken und verdienten sich den Ausgleich zum 2:2. Augsburg agierte nun lange Zeit viel zu harmlos, strahlte überhaupt keine Gefahr mehr aus. Noch aber ist alles offen – genug Zeit auch für die Gäste, sich noch einmal aufzuraffen.
40
20:52
Ende 2. Drittel
40
20:52
Über die linke Seite dringt Matt Fraser in die Angriffszone ein, schiesst aus dem Bullykreis. Das Hartgummi rutscht Hannibal Weitzmann unter der linken Achsel durch und trudelt am langen Eck vorbei.
39
20:50
Von links draussen bringt Henry Haase das Spielgerät zum Tor. Es herrscht Verkehr vor Hannibal Weitzmann, der dennoch den Durchblick behält und mit der Stockhand pariert.
38
20:48
Nach einem überlegten Querpass von Jason Akeson nimmt Kevin Gagné aus dem rechten Bullykreis Mass. Markus Keller nutzt die gute Sicht, um diesen Schuss zu entschärfen.
37
20:47
So haben die Haie wenig auszustehen, kommen während der Unterzahl ungeschoren davon und dürfen ihre Reihen nun wieder auffüllen.
36
20:46
So bietet sich den Panthern die Chance, wieder mehr Spielanteile zu erlangen und zurück in den Rhythmus zu finden. So ein richtig überzeugendes Powerplay entwickelt sich allerdings nicht.
35
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colin Ugbekile (Kölner Haie)
Wenig später jedoch wird Colin Ugbekile ein hoher Stock angelastet, was zwei Strafminuten zur Folge hat.
34
20:44
Sebastian Uvira behauptet den Puck sehr gut in der Angriffszone. Dann bringt Colin Ugbekile Schwung in den Angriff, fährt hinter das Tor. Dessen Pass in den Slot kommt auf den Schläger von Zach Sill. Dieser jedoch scheint überrascht.
33
20:42
Über die rechte Seite marschiert Lucas Dumont nach vorn und bringt die Scheibe von dort draussen zum Tor. Markus Keller hat freie Sicht und lässt diesmal nichts anbrennen.
32
20:41
Jetzt bekommen die Augsburger mal wieder etwas Nennenswertes zustande. Christoph Ullmann ist links in der Angriffszone unterwegs und schiesst. Hannibal Weitzmann befindet sich auf dem Posten und pariert.
31
20:39
Nur noch sporadisch halten die bayrischen Schwaben mit eigenen Angriffen dagegen. Dabei agieren die Gäste überaus harmlos.
30
20:38
Köln bleibt am Drücker. Die Jungs von Mike Stewart wollen offenbar zügig die komplette Wendung bewerkstelligen. Und die Panther müssen nun erst einmal verdauen, einen Zwei-Tore-Vorsprung auswärts mitunter leichtfertig hergeschenkt zu haben.
29
20:33
Tor für die Kölner Haie, 2:2 durch Jon Matsumoto
Strafe angezeigt gegen den AEV! Hannibal Weitzmann eilt vom Eis. Sechs Kölner versuchen, die Situation zu nutzen. Rechts an der Bande behält Frederik Tiffels den Überblick, passt mit der Rückhand an die blaue Linie. Dort nimmt Jon Matsumoto ganz genau Mass, nagelt das Hartgummi mit voller Wucht ins linke Eck und erzielt seinen siebten Saisontreffer.
28
20:33
Insgesamt haben die Haie jetzt mehr vom Spiel. Der KEC schlägt sich mittlerweile in den Zweikämpfen auch viel besser.
26
20:31
Nach einem gewonnen Bully fackelt Jason Akeson nicht lange. Der Überraschungseffekt zahlt sich nicht aus. Kurz darauf probiert es Akeson mit einem gewaltigen Schlagschuss aus halblinker Position. Da steckt eine Menge Bums dahinter, doch es fehlt die Präzision.
26
20:29
Im linken Bullykreis versucht Sebastian Uvira sein Glück. Markus Keller muss nicht eingreifen, denn Brady Lamb bekommt den Schläger dazwischen und lenkt die Scheibe übers Plexiglas.
25
20:28
Augsburg mag das so nicht auf sich sitzen lassen. Jaroslav Hafenrichter bewegt sich in die Angriffszone und feuert nach einer guten Bewegung. Der Schuss findet den Weg in die Kiste nicht. Da steht Hannibal Weitzmann im Weg.
24
20:27
Die gegnerische Aufbauhilfe bringt den KEC schneller und leichter zurück ins Geschäft, als dass die Männer von Mike Stewart sicherlich selbst vermutet haben.
22
20:25
Inzwischen sind die Haie wieder vollzählig auf dem Eis unterwegs.
21
20:22
Tor für die Kölner Haie, 1:2 durch Frederik Tiffels
Nach wenigen Sekunden bereitet Markus Keller dem unterzähligen Gegner ein Geschenk. Augsburgs Goalie möchte an der Bande hinter dem Tor das Spiel schnell machen, befördert die Scheibe zentral vor dem Kasten aber direkt auf den Schläger von Frederik Tiffels, der keine Mühe hat, diese im leeren Tor unterzubringen. Welch ein kapitaler Fehler - und Saisontreffer Nummer 7 für den Angreifer!
21
20:21
Beginn 2. Drittel
20
20:08
Drittelfazit:
Zur ersten Drittelpause herrscht Ernüchterung bei den Kölner Haien. Vereinzelt quittierten Zuschauer den Auftritt das KEC und das 0:2 gegen die Augsburger Panther gar mit Pfiffen. In der Tat geht die Gästeführung durchaus in Ordnung. Die Fuggerstädter waren sehr engagiert und aggressiv in die Partie gestartet. Zunächst aber stellte sich der Erfolg nicht ein. Vielmehr fanden sich die Hausherren – auch unterstützt durch zwei Powerplays – besser zurecht. Doch die Haie nutzten ihre Chancen nicht, versagten beim Abschluss mitunter kläglich. Dafür verlieh der Augsburger Doppelschlag in der 14. Minute der Partie richtig Fahrt. Und die zwei Treffer zeigten Wirkung bei den Kölnern, die sich jetzt in der Kabine dringend sammeln müssen.
20
20:03
Ende 1. Drittel
20
20:03
In Überzahl verzeichnen die Gäste noch zwei gute Szenen. Jetzt zeigt Goalie Weitzmann sein Können. Zudem verfehlt Drew LeBlanc das lange Eck aus dem linken Bullykreis knapp.
19
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Akeson (Kölner Haie)
Wegen Hakens muss nun erstmals ein Kölner runter. Übeltäter ist Jason Akeson.
18
20:00
Ein Scheibenverlust von Scott Valentine in der eigenen Zone ruft die Gastgeber auf den Plan. Der KEC setzt sich dort vorn fest, ackert nach Kräften, doch eine Abschlusshandlung zieht das Bemühen nicht nach sich.
17
19:58
Erst jetzt befreien sich die Haie mal wieder zielgerichtet. Der Handgelenkschuss von Colby Genoway ist allerdings ungefährlich und fordert die Künste von Goalie Markus Keller nicht heraus.
16
19:57
Köln wirkt beeindruckt, bekommt aktuell nichts auf die Reihe. So bestimmen die Panther das Geschehen auf dem Eis und arbeiten gar an ihrem dritten Tor.
14
19:54
Tor für die Augsburger Panther, 0:2 durch Daniel Schmölz
Bei einem Bully im Kölner Drittel erweist sich Daniel Schmölz etwa eine halbe Minuten nach der Führung als sehr aufmerksam, bringt das Hartgummi aus dem rechten Bullykreis direkt zum Tor - und erwischt Hannibal Weitzmann zwischen den Schonern. Für den Stürmer ist das der elfte Saisontreffer.
14
19:52
Tor für die Augsburger Panther, 0:1 durch John Rogl
Links an der Bande behaupten die Panter das Spielgerät. Matt Fraser passt mit Übersicht zurück an die blaue Linie. Von dort zieht John Rogl nachhaltig ab. Den abgefälschten Schuss sieht Hannibal Weitzmann spät und vermag den Einschlag nicht zu verhindern. Somit trifft der AEV-Verteidiger erstmals in dieser Spielzeit.
13
19:52
Im Anschluss bieten sich den Gästen zwei Kontergelegenheiten kurz nacheinander. Dabei jedoch arbeiten die Kölner gut mit nach hinten und bereinigen die Sachen im letzten Moment. Dann geht auch diese Überzahl zu Ende.
12
19:50
Die Haie erspielen sich durchaus Chancen - jetzt auch wieder mit einem Mann mehr. Doch erneut trifft ein Akteur in aussichtsreicher Position den Puck nicht. Alexander Oblinger ist das diesmal.
11
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Fraser (Augsburger Panther)
Nach einem Gerangel mit Kevin Gagné verliert Matt Fraser die Nerven, stellt diesem mit dem Stock ein Bein und muss auf der Strafbank vorstellig werden.
10
19:47
Wenig später läuft die Strafzeit ab, die Augsburger dürfen ihre Reihen wieder auffüllen.
9
19:47
Dann bricht sich beinahe eine der Stärken der Panther Bahn. Christoph Ullmann marschiert frei durch, hat den sechsten Shorthander des AEV in dieser Saison auf dem Schläger, scheitert aber an Hannibal Weitzmann.
9
19:45
In Überzahl bekommen die Haie ihre Chance. Jason Akeson verlagert das Spiel wunderbar von der linken Seite. Im rechten Bullykreis steht Frederik Tiffels ganz frei, hat das kurze Eck offen vor sich, doch trifft er das Hartgummi nicht.
8
19:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Schmölz (Augsburger Panther)
Wegen zu vieler Spieler auf dem Eis wird die erste Strafzeit der Partie verhängt. Daniel Schmölz sitzt diese für den AEV ab. Damit darf sich das schlechteste Powerplay gegen das schwächste Penaltykilling bewähren.
8
19:42
Von rechts draussen bringt Dominik Tiffels den Puck zum Tor. Der in seiner Sicht behinderte Markus Keller lässt sich nicht überrumpeln und blockt ab.
6
19:40
Nach einem gewonnenen Bully feuert Augsburgs Scott Valentine halblinks von der blauen Linie. Hannibal Weitzmann macht die Scheibe fest.
6
19:39
Eben jener Kevin Gagné setzt sich jetzt offensiv in Szene. Der Schuss des Verteidigers aus zentraler Position wird leicht abgefälscht und fliegt über das Gehäuse von Markus Keller.
5
19:37
Dann setzt Adam Payerl am rechten Bullykreis zum Handgelenkschuss an. Kevin Gagné hält den Schläger rein und lenkt die Scheibe übers Plexiglas.
4
19:37
In der Folge entwickelt sich ein flüssige und ziemlich offene Partie. Uns fehlt allerdings der Zug zum Tor. Abschlusshandlungen gibt es beinahe gar nicht zu bestaunen.
3
19:35
Jetzt findet der KEC langsam in den Rhythmus, setzt sich kurzzeitig in der Angriffszone fest. Ein Schuss von Alexander Oblinger verfehlt den Kasten von Markus Keller.
2
19:34
Augsburg beginnt richtig forsch, bestimmt die ersten Augenblicke dieser Begegnung. Von Köln kommt noch nichts Konstruktives. Die Haie spielen die Scheibe nur lang raus.
1
19:32
Für Ordnung auf dem Eis sollen die Schiedsrichter Aleksi Rantala und André Schrader sorgen. Zwischen den Pfosten beginnen Hannibal Weitzmann auf Kölner und Markus Keller auf Augsburger Seite.
1
19:32
Spielbeginn
19:28
Kölns Trainer Mike Stewart hat übrigens eine Augsburger Vergangenheit, trainierte den AEV seit 2015 vier Jahre lang, eher der 47-Jährige im vergangenen Sommer zu den Haien wechselte.
19:21
Zwei Aufeinandertreffen hat es zwischen beiden Mannschaften in dieser Saison bereits gegeben – beide gingen an Augsburg. So gewannen die Fuggerstädter sowohl im Oktober hier an dieser Stelle mit 3:1 als auch Mitte Dezember daheim mit 5:1.
19:17
Augsburg kennt das Gefühl des Siegens. Genau vor einer Woche durften die Panther das zu Hause gegen Schwenningen geniessen (3:1). Auswärts jedoch stehen vier Pleiten in Serie zu Buche – auch wenn beim 0:1 nach Verlängerung in Wolfsburg Anfang Januar zumindest ein Punkt heraussprang. Den letzten Dreier in der Fremde holte der AEV zwischen den Jahren in Iserlohn (6:1).
19:08
Darüber hinaus bewegen sich die Zahlen beider Seiten zwischen leicht unterdurchschnittlich bis Mittelmass. Es sticht eigentlich nur heraus, dass trotz eher biederer Leistungen der Haie die Zuschauer dennoch in Scharen in die Lanxess Arena strömen. Pro Spiel tun das im Schnitt etwa 13.500 Menschen. Und die erlebten zuletzt fünf Heimpleiten in Folge. Darunter befanden sich eine Niederlage im Penaltyschiessen gegen die Adler Mannheim sowie zuletzt das 3:4 nach Verlängerung gegen die Eisbären Berlin. Der letzte Heimsieg gelang dem KEC kurz vor Weihnachten gegen Schwenningen (4:2). Insgesamt sind die Haie sechs Partien ohne Sieg. Das letzte Erfolgserlebnis gab es am 2. Weihnachtsfeiertag in Wolfsburg (4:1).
18:56
Beide Mannschaften weisen bei den Special Teams eklatante Schwächen auf. So ist in Köln das mit Abstand schwächste Powerplay zu Hause. Mit einer desaströsen Erfolgsquote von zehn Prozent brachten die Haie gerade 15 Überzahltore zustande. Da läuft bei Augsburg als Nummer 4 der Liga erheblich mehr (knapp 22 Prozent). Dafür gibt es für die Fuggerstädter in Unterzahl regelmässig ein böses Erwachen. Mit gut 76 Prozent weisen die bayrischen Schwaben im Penaltykilling den schwächsten Wert der DEL auf. Mit der Torverhinderung also klappt es nicht, doch Achtung: fünf Shorthander hat sonst nur Red Bull München erzielt.
18:46
Tabellarisch bewegen wir uns mit dieser Partie im absoluten Mittelmass. Beide Mannschaften befinden sich in den Pre-Playoff-Regionen. Besser steht der KEC als Achter da. Der direkte Einzug ins Viertelfinale (Rang 6) ist allerdings neun Punkte entfernt. Sechs Zähler weniger als die Haie weisen die Augsburger auf. Der Zehnte muss um seine Position kämpfen, denn die punktgleichen Nürnberg Ice Tigers sitzen den Panthern im Nacken.
18:36
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga! Am heutigen Freitag geht der 38. Spieltag über die Bühne, in dessen Rahmen die Kölner Haie auf die Augsburger Panther treffen. Um 19:30 Uhr soll der erste Puck aufs Eis fallen.

Aktuelle Spiele

26.01.2020 16:30
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
4
1
3
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
2
1
0
1
Beendet
16:30 Uhr
26.01.2020 17:00
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
1
1
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
0
1
0
Beendet
17:00 Uhr
26.01.2020 19:00
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
3
1
1
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
1
1
0
0
Beendet
19:00 Uhr
28.01.2020 19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
5
1
3
1
Beendet
19:30 Uhr
30.01.2020 19:30
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
5
0
2
2
1
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
4
3
0
1
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 38. Spieltag

13.09.2019
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
1
0
2
1
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
10
5
3
2
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
15.09.2019
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
n.P.