DEL

Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
0
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
5
1
2
1
0
Beendet
19:30 Uhr
Berlin:
19'
Labrie
28'
Ferraro
32'
Ortega
35'
Noebels
Ingolstadt:
7'
Olson
25'
Collins
38'
Findlay
58'
Simpson
65'
Wohlgemuth
65
22:12
Fazit:
Der ERC Ingolstadt gewinnt ein unfassbar spannendes DEL-Spiel gegen Berlin mit 5:4 und zieht nach einem Sieg im Penaltyschiessen an den Eisbären vorbei. Die Panther erwischten in der Hauptstadt zunächst den besseren Beginn und krallten sich in den ersten zwei Dritteln zwei Führungen. Berlin schaffte kurz darauf ein überraschendes Comeback und drehte einen 1:2-Rückstand Mitte des zweiten Durchgangs in eine 4:2-Führung. Im finalen Durchgang kämpfe sich der ERC daraufhin spät zurück und erzielte erst in der 59. Minute den umjubelten 4:4-Ausgleich. Auch in der Overtime wurde das Match wieder mit offenen Visieren geführt und der Gamewinner lag mehrere Mal auf beiden Seiten auf dem Schläger. Insgesamt blieb die spannende Verlängung jedoch torlos und beförderte das Spiel damit ins krönende Finale, dem Penaltyschiessen. Ingolstadt behielt dabei die bessern Nerven und verlässt Berlin nach knapp drei Stunden Eishockey auf Topniveau mit einem 5:4-Sieg nach Shootout.
65
22:05
Spielende
65
22:05
Penalty verwandelt
ERC Ingolstadt -> Kris Foucault
Foucault zaubert seine Panther zum Sieg! Der Kanadier zieht rechts vor Pogge, streichelt sich den Puck die Rückhand und lupft die Scheibe eiskalt über den Goalie ins Netz! Irres Spiel, irres Ende!
65
22:05
Penalty verschossen
Eisbären Berlin -> James Sheppard
Sheppard will links herum an Reimer vorbei und bleibt am Schoner hängen!
65
22:04
Tor für ERC Ingolstadt, 4:5 durch Tim Wohlgemuth
65
22:04
Penalty verschossen
Eisbären Berlin -> Marcel Noebels
Wartet zu lange und läuft sich in Reimer fest!
65
22:03
Penalty-Schiessen
65
22:02
Zwischenfazit:
Wir bekommen das Finale furioso, das Match geht ins Shootout! Welcher Goalie wird zum Helden des Abends und beschert seinem Team beim hochklassigen Verfolgerduell den Sieg?
65
22:02
Ende Verlängerung
65
21:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Collins (ERC Ingolstadt)
Penaltyschiessen? Nein, nochmal Powerply! Collins checkt mit dem Stock fernab der Scheibe und bringt seine Mannschaft damit nochmal in Bredouille. 23 Sekunden 4-gegen-3 für Berlin!
65
21:58
Was für ein Spiel liebe Eishockey-Freunde! Der Puck fliegt von links nach rechts, fast sekündlich kann hier das Gamewinning-Tor fallen!
64
21:57
Penalty verschossen von Austin Ortega (Eisbären Berlin) Ortega läuft an, verzögert, schaut sich Reimer aus. Der ERC-Goalie wartet noch länger und reisst dann die Fanghand hoch - blendende Parade!
64
21:56
Penalty für die Eisbären Berlin! Zwei Minuten vor Ende erhalten die Gastgeber die Grosschance auf den Sieg. Findlay legt sich im Tor stehend auf die Scheibe und begeht damit eine strafbare Spielverzögerung.
63
21:55
Jetzt setzten sich die Hauptstädter im Panther-Käfig fest. Hördler und Ferraro sind im Slot aussichtsreich positioniert und scheitern am Abschluss!
63
21:54
Berlin hat ein paar Probleme im Aufbau und schafft es zu dritt nicht bis auf die letzten Meter vor Reimer. Drei Minuten sind schon gespielt!
61
21:53
Die Overtime läuft! Es geht mit einem 3-gegen-3 weiter, wer in fünf Minuten trifft, gewinnt.
61
21:52
Beginn Verlängerung
60
21:52
Drittelfazit:
Der Schlagabtausch geht in die Verlängerung! Der ERC verpasste in den letzten 20 Minuten zunächst mehrfach den 4:4-Ausgleich und holte diesen dann dank eines späten Powerplays in der 59. Minute doch noch nach. Einen Zähler haben sich beide Teams nach drei rassigen Dritteln verdient. Wer holt jetzt den Zusatzpunkt?
60
21:50
Ende 3. Drittel
60
21:50
Der ERC will den Dreier! Ingolstadt macht nochmal richtig Druck und kesselt Berlin im eigenen Bereich ein.
60
21:49
Erhalten wir nach drei tollen Dritteln auch noch die Overtime? Es sind nur noch 45 Sekunden auf der Uhr.
58
21:47
Tor für ERC Ingolstadt, 4:4 durch Wayne Simpson
Der Mut wird belohnt, Simpson knallt das Ding in die lange Ecke! Der ERC-Topscorer ist in der doppelten Überzahl der Zielspieler und schweisst den Puck vom linken Alu ins lange Eck!
58
21:46
Reimer ist schon vom Eis! Der ERC geht aufs Ganze und spielt die letzten 60 Sekunden Powerplay mit Emptynet!
58
21:46
Berlin startet perfekt in die eigene Unterzahl! Die Eisbären gewinnen das erste Bully und nehmen dann mit der Scheibe am Schläger rund 45 Sekunden Strafzeit von der Uhr!
57
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxim Lapierre (Eisbären Berlin)
Nochmal ein spätes Powerplay für die Schanzer! Lapierre holt Foucault - wenn auch unabsichtlich - von den Beinen und muss 3:11 Minuten vor dem Ende auf die Strafbank!
56
21:44
Die Minuten verrinnen für den ERC! Nur noch 3:30 Minuten sind auf der Uhr, bald muss Shedden wohl zur Auszeit greifen.
55
21:43
Die ERC-Angriffe verenden zunehmends und gehen einfach nicht bis zum Tor durch. Berlin hat aktuell keine Probleme, die enge Führung runterzuspielen.
54
21:40
Die Panther erarbeiten sich Chancen und können den Ausgleich trotzdem nicht erzwingen. Allein das doppelte Pfosten-Pech tut extrem weh. Berlin ist aktuell eher in der eigenen Zone zu finden und lauert dabei auf Konter.
53
21:38
Erneut Alu-Pech für den ERC! Mike Collins drischt vom linken Flügel ohne Gegenwehr auf die Bude und hämmert den Puck punktgenau gegen das rechte Lattenkreuz!
53
21:37
Es wird nickliger! Nach einer Parade von Pogge fahren Cracks beider Teams bis zur Bande durch und crashen dort zusammen. Die Refs müssen die Akteure beruhigen und gehen dazwischen.
52
21:35
Labrie fehlt nicht viel! Der Berliner profitiert von einem schlimmen Fehlpass der ERC-Abwehr und darf von halbrechts freistehend abfeuern. Der Kanadier täuscht kurz an, holt aus und erwischt die Fanghand von Reimer.
51
21:33
Wir nähern uns so langsam der Schlussphase und der Spielausgang ist weiterhin offen. In den letzten Minuten liefern die Schanzer wieder etwas mehr Offensiv-Arbeit ab und zeigen sich vor Pogge. Was fehlt, ist der letzte Pass in den Slot.
50
21:30
Druckphase Panther? Jobke und Foucault übernehmen den Puck und holen aus; Berlins Defensive wirft sich zu Boden und blockt jeweils!
49
21:28
Gefährliche Szene! Berlin verstolpert den Puck beim Spielaufbau und offeriert Elsner damit ein 1-auf-0. Der ERC-Crack zieht etwas zu früh ab und knallt die Scheibe rechts am Alu vorbei!
48
21:26
Durch das 4-gegen-4 entsteht auf dem Eis zwar mehr Platz, neue Chancen ergeben sich aber dadurch nicht. Collins probiert es mal mit einem Onetimer vom rechten Bullykreis, doch Pogge macht den Handschuh auf.
46
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Bailey (ERC Ingolstadt)
Bailey und Sheppard gehen nach der kurzen Rudelbildung mit jeweils zwei Minuten vom Eis. Es geht mit 4-gegen-4 weiter!
46
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
46
21:22
Es scheppert mit Sheppard! Der Berliner rauscht mit Bailey zusammen in die Bande und wird direkt nach dem Aufprall sofort handgreiflich. Die Refs unterbrechen eine Keilerei und notieren bereits die Strafen...
45
21:20
Pfosten! Mirko Höfflin kommt im hohen Slot freistehend zum Schuss und zimmert die Hartgummischeibe gegen das rechte Lattenkreuz! Da fehlt nicht viel...
44
21:18
Nun sammeln die Eisbären Zeit im gegnerischen Bereich und immer wieder fliegt die Scheibe mit Druck quer durch den Slot. Ingolstadt bietet ebenfalls keine Freiräume an, die Chancen werden etwas rarer.
43
21:16
Der Hauptstadt-Klub kann die Vorstösse der Gäste schon vorzeitig abschwächen und hält die Schanzer an der Bande fest.
42
21:15
Der Start geht an die Schanzer. Ingolstadt drückt aufs Tempo und nimmt den Bereich vor Eisbären-Goalie Pogge ins Visier.
41
21:13
In der Hauptstadt laufen nun die finalen 20 Minuten. Wer gewinnt den offenen Schlagabtausch?
41
21:13
Beginn 3. Drittel
40
20:57
Drittelfazit:
Beim Verfolgerduell in der Hauptstadt gehen weitere 20 mitreissende Minuten zu Ende, diesmal gehen die Eisbären mit einer knappen 4:3-Führung in die Pause. Der ERC überraschte die Berliner zunächst mit einem frühen Powerplay-Treffer und markierte in 35. Minute das 2:3. Danach drehten die Gastgeber richtig auf, erzielten in sieben Minuten drei Treffer - zwei davon in Überzahl - und drehten die Partie auf 4:2. Ingolstadt drohte der vorzeitige Knockout, ehe in 38. Minute das überraschende 4:3 durch Friesen fiel.
40
20:54
Ende 2. Drittel
38
20:52
Tor für ERC Ingolstadt, 4:3 durch Brett Findlay
Huch? Nur noch 4:3! Findlay nimmt den Puck im hohen Slot mit feinster Technik mit, dreht sich nach rechts und schiebt den Puck ins rechte Kreuzeck! Der ERC lebt also doch noch...
37
20:52
So langsam wird es ungemütlich für die Schanzer! Das Team von Doug Shedden hat nach dem Comeback der Berliner überhaupt keinen Zugriff mehr!
35
20:47
Tor für Eisbären Berlin, 4:2 durch Marcel Noebels
Der Topscorer stellt auf 4:2! Kollege Sheppard macht am linken Bullykreis richtig Tempo und zaubert die Scheibe flach und steil vor das rechte Alu. Keine grosse Aufgabe für Noebels, Berlin erhöht!
34
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dustin Friesen (ERC Ingolstadt)
Ziehen die Hauptstädter davon? Berlin bleibt nach der erstmaligen Führung bissig und erzwingt erneut eine Strafe gegen Friesen.
32
20:43
Tor für Eisbären Berlin, 3:2 durch Austin Ortega
Spiel gedreht: Berlin erstmals in Front! Noebels gibt auf der rechten Aussenbahn Gas und vernascht die ERC-Abwehr. Am Alu angekommen folgt der perfekte Ableger ins Zentrum, den Ortega wuchtig ins Tor hämmert!
32
20:42
Und somit endet am heutigen Abend erstmals ein Powerplay ohne Tor, Ingolstadt wieder komplett!
31
20:42
Hördler etwas zu verspielt! Der Berliner steht mittig vor der ERC-Kiste bereits in einer guter Position, entscheidet sich aber trotzdem für den Querpass - zum Gegner.
30
20:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (ERC Ingolstadt)
Dritte Überzahl, dritte Bude?`Edwards hakt sich auf die Bank und schenkt Berlin damit das nächste Powerplay!
29
20:37
Ordentlich was los in der Hauptstadt! Auch nach dem erneuten Ausgleich der Eisbären bleibt das Match extrem ausgeglichen und erinnert bei der Intensität immer wieder an ein Playoff-Spiel!
28
20:31
Tor für Eisbären Berlin, 2:2 durch Landon Ferraro
Nächster Powerplay-Treffer! Olver ballert den Puck von ganz aussen vor das rechte Alu, wo Ferraro am schnellsten schaltet und den Puck auf Brusthöhe einnetzt!
26
20:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Schütz (ERC Ingolstadt)
Kurz nach dem 1:2 lässt sich auch der ERC zu einer Strafe hinreissen, Simon Schütz heisst der Übeltäter. Powerplay für die Gastgeber!
25
20:26
Tor für ERC Ingolstadt, 1:2 durch Mike Collins
Collins knallt die Scheibe ins Netz! Der ERC spielt im Powerplay gross auf und kontert sich zur erneuten Führung: Edwards löffelt den Puck von hinten bis in an die gegnerische Zone, wo Collins dann eiskalt zuschlägt.
24
20:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Kettemer (Eisbären Berlin)
Schanzer zwingen Berlin zur Strafe! Kettemer weiss sich bei einem Vorstoss von Foucault nur mit einem Foul zu helfen und holt seinen Gegner von den Beinen. Das erste Powerplay des Abends geht an den ERC!
22
20:22
Berlin beginnt diesmal etwas wacher und übernimmt in der eigenen Arena zu Wiederbeginn die Scheibe. Noebels und Pföderl setzen nach Scheibenverlust stark nach und holen sich den Puck in der gegnerischen Zone zurük.
21
20:20
In Berlin läuft nun Spielabschnitt Nummer zwei, der Spielstand lautet 1:1!
21
20:19
Beginn 2. Drittel
20
20:05
Drittelfazit:
Beim Verfolgerduell zwischen den Eisbären und Panthern steht es nach einem unterhaltsamen und spannenden 1. Drittel 1:1. Die Gäste erwischten in der Hauptstadt den besseren Start und erzielten nach sieben Minuten das verdiente 1:0. Danach entwickelte sich ein offenes Hin-und-Her mit Playoff-Charakter und einigen schnellen heissen Gelegenheiten. Berlin arbeitete sich mit fortlaufender Spielzeit immer besser ins Match und erzwang dann in der 19. Minute das 1:1.
20
20:02
Ende 1. Drittel
20
20:01
Nach kurzweiligen 19 Minuten laufen nun schon die letzten 60 Sekunden im 1. Drittel!
19
19:58
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch Pierre-Cédric Labrie
Der Ausgleich! Die Eisbären sind auf dem Scoreboard und können 90% des Treffers auf das Konto von Rankel gutschreiben: Der Berliner zieht am rechten Alu zwei Spieler auf sich, legt quer und Labrie muss nur noch den Stock hinhalten.
18
19:57
Ingolstadt kontert! Nach einem geblockten Eisbären-Schuss fahren die Schanzer in ein 2-auf-1 und prüfen Pogge mit einem Versuch aus ganz kurzer Distanz. Danach liegt der Eisbären-Goalie auf dem Boden und hat Glück, dass Bailey beim Rebound danebenballert!
17
19:55
Die Hauptstädter führen den Puck ins Territorium der Schanzer und sucht nach einem freien Fenster für einen Schuss. Die Panther stehen in der Defensive jedoch extrem eng und lassen Berlin keine Zeit für Kombinationen!
15
19:52
Die Berliner Kulisse wird lauter und sorgt vor einem Bully vor ERC-Goalie Reimer für Playoff-Stimmung. Gibt es noch den Eisbären-Ausgleich vor dem Drittel-Ende?
14
19:50
Sullivan mit Glanztat! Der Schanzer ist im Slot gegen Ortega im Eins-gegen-Eins und stoppt den Berliner wenige Meter vor Goalie Reimer. Kommt der Eisbär da durch, wird es ganz gefährlich.
12
19:49
Die Schanzer treten auf die Bremse und halten die Scheibe für einen Moment hinter der eigenen Kiste. Berlins Comeback-Versuch ist vorerst beendet!
11
19:45
Für den neutralen Eishockey-Fan ist das 1. Drittel bislang beste Unterhaltung: Das Spiel läuft von Coast to Coast, steht kaum und liefert immer wieder neue Angriffe von beiden Seiten.
10
19:44
Der Berliner wirken angestachelt und verschärfen ihre Offensiv-Bemühungen, erstmals schaffen es Ortega und Co. länger in die ERC-Zone.
8
19:43
Fast die Antwort der Gastgeber! Noebels nimmt einen Pföderl-Pass am rechten Alu blitzschnell auf und löffelt das Spielgerät dann via Rückhandschuss Richtung Kiste. Reimer passt auf und macht den Handschuh auf!
7
19:40
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Brett Olson
Die Schanzer holen sich das 1:0! Collins klaut Müller die Scheibe im linken Bullykreis und legt den Puck sofort quer vor das Tor. Olson verwandelt aus kurzer Distanz und beschert Ingolstadt die verdiente Führung!
7
19:40
Erste Chance für Berlin: Austin Ortega fährt mit angehobenen Schläger links in den Slot und wuchtet den Puck nach einem Querpass von rechts via Onetimer auf die Bude. ERC-Goalie Reimer schiebt seinen Körper an den rechten Pfosten und pariert stark!
6
19:38
Berlin unter Druck! Die Schanzer bleiben weiter im Scheibenbesitz und halten die Eisbären weiter in der eigenen Zone. Guter Auftakt für die Panther!
5
19:36
Viel Bewegung vor Pogge! D'Amigo driftet um das Eisbären-Gehäuse herum und sucht den Mitspieler im Slot. Friesen verpasst am rechten Alu knapp!
3
19:35
Rein spielerisch starten die Schanzer jedoch besser. Der ERC lässt den Puck in der Offensive gut laufen und benötigt keine grosse Anlaufzeit für erste Abschlüsse.
3
19:34
Schönes Solo! Frank Hördler tankt sich überraschend aus dem Getümmel in die Spitze und bugsiert die Hartgummischeibe mit einem Schlenzer an den Aussenpfosten!
1
19:32
Zu Beginn kurz der obligatorische Blick auf die Torhüter: Im Hauptstadt-Gehäuse steht Justin Pogge, sein Gegenüber beim ERC ist Jochen Reimer.
1
19:31
Der Puck fällt und die Eishockey-Show läuft! Berlin trägt weisse Jerseys, die Schanzer erstrahlen ganz in Weiss.
1
19:31
Spielbeginn
19:25
In der Mercedes-Benz-Arena läuft bereits das Intro. Wenn das Licht ausgeht und die Musik aus den Boxen dröhnt, kann das nur eins bedeuten: Gleich kommen die Spieler auf das Eis!
19:19
Auch der ERC Ingolstadt dreht kurz vor der ganz heissen Saisonphase auf und siegte zuletzt dreimal nacheinander. Dank des Dreier-Hattricks belegen die Schanzer momentan sogar den letzten Playoff-Rang sechs. "Wir haben uns mit dem Siegen gegen Nürnberg, Wolfsburg und Düsseldorf in eine gute Position gebracht. Das Spiel in Berlin ist wichtig für uns", sagt ERC-Trainer Doug Shedden zum Duell um die Big Points in der Hauptstadt.
19:09
Knapp zwei Monate vor Hauptrunden-Ende nimmt der Kampf um die begehrten Playoff-Tickets in der DEL so langsam Fahrt auf. "Wenn man die letzten Spiele anschaut, sieht man, dass die Intensität zunimmt", sagt Eisbären-Trainer Serge Aubin. Nach einem Overtime-Sieg in Köln wollen die Eisbären gegen Ingolstadt nachlegen und mit einem Sieg weiter Platz vier festigen.
18:59
Guten Abend liebe Freunde des Pucks! In der DEL steigt heute Abend der 38. Spieltag, mit dabei auch ein Spiel au der Hauptstadt: Eisbären Berlin - ERC Ingolstadt. Ab 19:30 Uhr knallt's auf dem Eis!

Aktuelle Spiele

26.01.2020 16:30
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
4
1
3
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
2
1
0
1
Beendet
16:30 Uhr
26.01.2020 17:00
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
1
1
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
0
1
0
Beendet
17:00 Uhr
26.01.2020 19:00
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
3
1
1
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
1
1
0
0
Beendet
19:00 Uhr
28.01.2020 19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
5
1
3
1
Beendet
19:30 Uhr
30.01.2020 19:30
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
5
0
2
2
1
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
4
3
0
1
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 38. Spieltag

13.09.2019
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
1
0
2
1
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
10
5
3
2
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
15.09.2019
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
n.P.