DEL

Eisbären Berlin
Berlin
6
3
2
1
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
1
0
Beendet
17:00 Uhr
Berlin:
1'
Lapierre
12'
Lapierre
17'
Labrie
24'
McKiernan
33'
Noebels
59'
Ortega
Ingolstadt:
11'
Foucault
34'
Findlay
60
19:29
Fazit:
Die Eisbären Berlin schlagen den ERC Ingolstadt mit 6:2 und bleiben im Kampf um den 3. Platz in Reichweite! Das Team von Serge Aubin präsentierte sich nach der 1:2-Niederlage gegen Straubing heute deutlich torgefährlicher und stellte mit einer starken Ausbeute schon im 1. Drittel auf 3:1. Der ERC erholte sich von unglücklichen Ende des ersten Durchgangs - zwei Gegentore, inklusive Shorthander - nie so ganz und konnte gegen ein starkes Berlin keine Aufholjagd starten. Nach einem 5:2 im 2. Drittel beruhigte sich die Partie im finalen Durchgang deutlich und Berlin verwaltete den Vorsprung sicher über die Zeit. Den Schlusspunkt setzt in der letzten Spielminute Ortega mit dem 6:2-Endstand.
60
19:27
Spielende
59
19:25
Tor für Eisbären Berlin, 6:2 durch Austin Ortega
Der Schlusspunkt! Ortega fängt einen schlampigen Pass der ERC-Abwehr dankend ab und lässt Pielmeier im 1-auf-0 dann nicht den Hauch einer Chance. Die Halle erhebt sich für die Eisbären!
57
19:19
Pielmeier zeichnet sich aus! Der "neue" Goalie der Schanzer entscheidet ein 1-gegen-1 mit Pföderl für sich und verhindert in der Unterzahl das 2:6.
55
19:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Hans Detsch (ERC Ingolstadt)
Es wird so langsam aussichtslos für den ERC! Detsch muss runter, Stockschlag.
53
19:15
Die Berliner verwalten ihre Führung clever und lassen Ingolstadt nicht in die gefährliche Zone für Pogge. Es riecht immer mehr nach drei Punkten für den Hauptstadt-Klub.
50
19:12
Der ERC verzweifelt an Pogge! Jetzt rast Wohlgemuth Richtung Eisbären-Kiste und läuft sich dann in Goalie Pogge fest. Auch die Zeit wird langsam zum Thema, dem ERC verbleiben nur noch zehn Minuten.
49
19:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Hördler (Eisbären Berlin)
Nächste Doppelstrafe! Jetzt verabschieden sich Hördler sowie Höfflin und das 4-gegen-4 wird langsam salonfähig.
49
19:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mirko Höfflin (ERC Ingolstadt)
48
19:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Olson (ERC Ingolstadt)
Das 3. Drittel bleibt zerfahren und hat seine nächsten beiden Strafen: Olson und Ortega geraten aneinander und müssen in die Kühlbox.
48
19:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Austin Ortega (Eisbären Berlin)
48
19:03
Schrecksekunde: Maury Edwards blutet unter dem Auge und muss behandelt werden. Eine Strafe ist jedoch kein Thema, da ausgerechnet Mitspieler Jobke den Kanadier erwischt.
47
19:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sean Sullivan (ERC Ingolstadt)
Sullivan hat im Laufduell mit Reichel das Nachsehen und greift dann zu einem Stockschlag. Die Schanzer müssen in die Unterzahl und müssen die Aufholjagd für zwei Minuten verschieben.
47
18:58
Jetzt darf Sheppard endgültig zurück und es geht mit 5-gegen-5 weiter.
46
18:57
Tatsächlich muss die Uhr um drei Sekunden korrigiert werden. Ingolstadt darf somit nochmal für neun Sekunden in Überzahl ran.
46
18:56
Kurz nach Ablauf der Strafe gegen Sheppard unterbrechen die Refs die Partie und gehen zum Bildschirm. Der Grund: Eventuell gibt es bei der Zeitmessung einen Fehler.
46
18:55
Endstation Justin Pogge! Der Schlussmann der Eisbären hat keine Lust auf eine Aufholjagd der Schanzer und fängt alle Schüsse sicher ab. Nun probiert es Mashinter vom rechten Alu, doch Pogge fährt rechtzeitig an den Pfosten.
44
18:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Nächstes Powerplay für die Gäste: Sheppard foul abseits der Scheibe und muss hinter die Plexiglasscheibe. Kann sich der ERC nochmal herankämpfen?
44
18:52
Wird Pogge zum Spielverderber? Nächste ERC-Chance, nächster Goalie-Save: Diesmal macht Olver Bekanntschaft mit dem Fanghandschuh von Pogge.
43
18:51
Die Chance für Wohlgemuth! Der Ingolstädter ballert vom linken Alu drauf und scheitert an der Fanghand von Eisbären-Goalie Pogge. Der Torhüter der Gastgeber macht ein gutes Spiel heute Abend!
43
18:50
Der Wiederbeginn macht den Schanzer-Fans etwas Hoffnung: Die Panther starten engagiert und geben im gegnerischen Bereich keinen Zentimeter Eis her.
41
18:49
ERC-Trainer Doug Shedden wechselt für den finalen Durchgang seinen Schlussmann: Jochen Reimer muss auf die Bank, Timo Pielmeier geht zwischen die Pfosten.
41
18:48
In der Hauptstadt geht es in die letzten 20 Minuten, der Spielstand lautet 5:2.
41
18:48
Beginn 3. Drittel
40
18:33
Drittelfazit:
Die Eisbären Berlin führen nach einem spannenden 2. Drittel mit 5:2 und sind im Verfolgerduell mit Ingolstadt weiter auf der Siegerstrasse. Die Eisbären nahmen den Schwung aus dem ersten Durchgang mit in den Mittelteil und erhöhten bereits in der 24. Minute auf 4:1. Ingolstadt drohte der Zusammenbruch und schluckte in der 33. Minute auch noch das 1:5. Die Schanzer erholten sich jedoch nochmal und erzielten Sekunden später immerhin das 2:5. Gegen Ende des 2. Drittels ging es auf dem Eis dann nochmal ordentlich zur Sache: Der ERC-Crack Dietz wurde nach einem Check vom Spiel ausgeschlossen und erhitzte mit seiner Aktion auf beiden Seiten die Gemüter, gleich mehrmals kam es zu Rudelbildungen und Boxeinlagen. Bleiben die Berliner nach dem aufregenden Mittelteil im 3. Drittel weiter konzentriert, werden die drei Punkte wohl an die Hauptstädter gehen.
40
18:29
Ende 2. Drittel
40
18:29
Die Scheiben kommen nicht aufs Tor! Die Schanzer stehen im Powerplay in der Formation und lassen den Puck gut laufen. Was fehlt, sind erneut die Torschüsse. Höflin probiert es von halblinks und verzieht deutlich. Sekunden danach ist Berlin wieder vollzählig.
38
18:28
Fast der zweite Shorthander der Eisbären! Die Gastgeber fangen die Scheibe in der Neutralen ab und Ferraro ist frei durch. Kurz vor Reimer zieht der Berliner nach innen und schiesst dann am langen Pfosten vorbei!
38
18:27
Die Hausherren verschieben im Viererblock erstmal gut und lassen nichts anbrennen, noch 90 Sekunden 4-gegen-5.
37
18:26
Nach zwei Minuten 4-gegen-4 dürfen die Schanzer nun für 2:30 Minuten ins Powerplay. Kommen die Panther vor der Sirene nochmal heran oder bleibt es bei drei Toren Differenz?
35
18:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wayne Simpson (ERC Ingolstadt)
Simpson gehen die Nerven durch! Der Panther gerät mit Lapierre an der Bande aneinander und haut dem Berliner dann gefrustet mehrmals mit dem Schläger zwischen die Beine. Die lange Überzahl der Schanzer ist damit hinfällig.
35
18:21
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Fabian Dietz (Eisbären Berlin)
Es wird hitzig in der Mercedes-Benz-Arean! Dietz fährt, wenn auch eher ohne Sicht, in den Nacken von Friesen und wird dann zum Duschen geschickt: Spieldauer und 5 Minuten Überzahl! Dazu entfacht an der Bande ein grosses Handgemenge, doch die Refs verzichten auf weitere Strafen.
35
18:18
Das Tor gibt den Panthern Selbstvertrauen! Der ERC wird nach dem Tor von Findlay mutiger und bleibt dran. Collins dreht sich am linken Bullykreis einmal um die eigene Achse und schleudert einen Schlenzer dann am rechten Alu vorbei.
34
18:16
Tor für ERC Ingolstadt, 5:2 durch Brett Findlay
Huch? Ingolstadt lebt doch noch! Die Schanzer fahren mitten im Eisbären-Jubel ein 3-auf-2, bei dem Findla am rechten Pfosten sicher versenkt. "Nur" noch drei Tore Unterschied!
33
18:15
Tor für Eisbären Berlin, 5:1 durch Marcel Noebels
Berlin zeigt, wie Tore schiessen geht! Die Hausherren klauen Ingolstadt die Scheibe im Spielaufbau und schlagen dann eiskalt zu. Sheppard legt am rechten Alu tödlich quer und Noebels vollendet. So langsam wird es deutlich!
32
18:14
Es bleibt beim 4:1! Der ERC findet schnell in die Formation und übt durchaus Druck auf das Tor von Justin Pogge aus. Auch wenn die Pässe alle gut an den Mann kommen, danach fehlen einfach die Torschüsse.
30
18:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Vielleicht hilft den Schanzern ein Powerplay? Sheppard muss in die Kühlbox.
29
18:09
Lapierre will den Hattrick! Der Torschütze der ersten beiden Eisbären-Buden sprintet ans linke Alu und verfrachtet die Scheibe via Onetimer am langen Eck vorbei.
28
18:07
Der ERC macht nur kleine Fortschritte und wartet im 2. Drittel immer noch auf den ersten Torschuss. Die Hoffnung der Schanzer: Es ist noch nicht mal die Hälfte gespielt.
26
18:03
Die Panther sind sichtbar verunsichert und müssen jetzt aufpassen, in der Hauptstadt nicht schon vorzeitig aufgefressen zu werden. Berlin hat das 4:1 auf der Habenseite und bleibt weiter offensiv!
24
18:00
Tor für Eisbären Berlin, 4:1 durch Ryan McKiernan
Die Eisbären legen das 4:1 oben drauf! Lange will im Powerplay der Hauptstädter einfacht nichts funktionieren, dann kommt McKiernan. Der US-Amerikaner nimmt den Puck im hohen Slot sicher an und zwirbelt ihn dann mit ganz viel Gefühl ins linke Kreuzeck. Jetzt wird's ein Brett für die Schanzer!
24
17:59
Was für ein Geschoss! Die Hausherren gewinnen das Offensivbully und legen nach hinten auf: Austin Ortega holt zum Schlagschuss aus und donnert den Puck krachend gegen das Plexiglas.
23
17:57
Nach der Chance von Hördler springt das Ingolstadt-Tor aus der Verankerung und muss repariert werden. Die Eismeister kommen auf die Spielfläche und legen kurz Hand an. Mit dabei: Ein Bohrer, ein Feuerlöscher und Wasser.
22
17:56
Reimer verhindert das 4:1! In der dritten von vier Minuten Powerplay gelangt der Puck vor das linke Alu, wo Hördler freie Bahn hat. ERC-Goalie Reimer eilt ins reckte Eck und klärt dort dann im Verbund mit Verteidiger Seigo.
21
17:52
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Dustin Friesen (ERC Ingolstadt)
Der zweite Durchgang beginnt mit einer nachgereichten Strafe: Mit der Sirene zum Abschluss des 1. Drittels erwischte Friesen Eisbär-Crack Pföderl mit der Kelle im Gesicht. Friesen muss, da Pföderl auch blutete, daher für 2 + 2 Minuten vom Feld.
21
17:52
Beginn 2. Drittel
20
17:36
Drittelfazit:
Die Eisbären Berlin gehen im Verfolgerduell mit Ingolstadt mit einem 3:1-Vorsprung in die erste Pause. Der Hauptstadt-Klub erwischte gleich zu Beginn einen Traumstart und netzte schon nach der 57 Sekunden zum 1:0 ein. Danach fightete sich der ERC so langsam ins Spiel und nutzte in der 11. Minute ein Powerplay für den 1:1-Ausgleich. Nur Augenblicke später kassierten die Panther dann jedoch einen Shorthander, der länger für Verunsicherung sorgte. Berlin blieb am Drücker und nutzte nur Sekunden später einen eigenen Powerplay-Treffer für das 3:1.
20
17:34
Ende 1. Drittel
20
17:32
Die Hauptstädter bleiben nach dem 3:1 weiter in der Offensive und wollen ein weiteres Mal nachlegen. Ingolstadt will nur noch in die Kabine...
18
17:31
Für die Schanzer verläuft das 1. Drittel äusserst unglücklich. Erst kommt das Team von Doug Shedden nach Rückstand zurück, ist besser und wird dann durch einen Unterzahl-Gegentreffer völlig aus der Bahn geworfen.
17
17:28
Tor für Eisbären Berlin, 3:1 durch Pierre-Cédric Labrie
Nächstes Eisbären-Tor, diesmal im eigenen Powerplay! ERC-Goalie Reimer pariert zunächst aus kurzer Distanz, kann den Puck aber nur nach vorne abklatschen lassen. Labrie wirft sich im Slot auf das Hartgummi und stochert die Scheibe hinter die Linie!
15
17:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colton Jobke (ERC Ingolstadt)
Wieder geht der Arm hoch! Jobke checkt an der Bande mit der Hand gegen den Kopf des Gegenspielers. Das sind deutliche zwei Minuten...
14
17:25
Fast noch ein Unterzahltor! Berlin generiert während des EHC-Powerplays sogar noch ein 2-auf-1 und verpasst das 3:1 nur knapp: Olver holt am rechten Bullykreis hoch aus und drischt den Puck dann mit zu viel Schmackes links vorbei. Seltsames "Powerplay" der Schanzer...
12
17:23
Tor für Eisbären Berlin, 2:1 durch Maxim Lapierre
Shorthander! Lapierre antizipiert bei einem Fehlschuss perfekt und nimmt einen Bandenabpraller im Slot auf. Es folgt der feine Rückhand-Schlenzer, der unhaltbar ins Tor segelt!
12
17:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Olson (ERC Ingolstadt)
Scharmützel abseits der Schreibe: Olson und Noebels geraten an der Bank aneinander und müssen beide vom Eis. Es bleibt beim Powerplay für die Gäste.
12
17:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Noebels (Eisbären Berlin)
12
17:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Hördler (Eisbären Berlin)
Lassen sich die Hausherren die Partie aus der Hand nehmen? Berlin findet nicht mehr in die starke Form der Anfangsphase und muss nun erneut in die Unterzahl. Wieder Haken, diesmal von Hördler.
11
17:18
Tor für ERC Ingolstadt, 1:1 durch Kris Foucault
Starker Powerplay-Treffer der Schanzer! Collins wartet hinter der Kiste und spielt dann den genialen Pass nach vorn. Foucault legt seinen Onetimer ins Netz und gleicht aus! Das ERC-Powerplay ist und bleibt die Nummer eins der Liga.
10
17:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Der Druck der Panther wird immer grösser und Berlin zieht die Strafe. Sheppard hakt sich an der Bande in den Gegner ein und muss auf die Holzbank.
9
17:14
Pogge mit dem nächsten Save! Der ERC Ingolstadt arbeitet am Ausgleich und generiert ein aussichtsreiches 2-auf-1. Am rechten Alu visiert Höflin die linke Seite an und scheitert an der Reaktion von Pogge!
8
17:12
Die Schanzer sind nun deutlich besser in der Partie und schenken Berlin in der Neutralen nichts. Das Spiel verlagert sich eher nach aussen, wo dann an den Banden hart um den Puck gekämpft wird.
7
17:10
Flinke Hand! Brett Findlay gestaltet es im linken Bullykreis etwas gefährlich und schwingt einen heissen Schlenzer Richtung langes Eck. Pogge hat frei Sicht und fischt die Scheibe mit dem Handschuh ab.
5
17:08
So langsam haben sich die Schanzer von der kalten Dusche erholt und betreten erstmals die Eisbären-Zone. Edwards zieht im hohen Slot aus der Drehung ab und Berlin-Goalie Pogge wehrt mit der Schulter ab.
3
17:06
Die Eisbären sind kaum zu halten! Wenige Sekunden nach dem 1:0 wird es sofort wieder heiss, diesmal kann ERC-Goalie Jochen Reimer den Puck am rechten Pfosten stark parieren.
1
17:02
Tor für Eisbären Berlin, 1:0 durch Maxim Lapierre
Traumstart für die Hauptstädter! Der erste Schuss landet direkt im Tor: Jonas Müller lässt es von der Blauen krachen und pfeffert den Puck aufs kurze Eck. Maxim Lapierre ist noch mit der Kelle dran und wird damit zum Torschützen.
1
17:01
Der Puck fällt und die Partie ist live! Die Eisbären sind heute in blauen Trikots unterwegs, der ERC setzt die Farbe der Spielfläche: Weiss.
1
16:59
Spielbeginn
16:55
In Berlin hofft der ERC auf seine Auswärtsstärke: Die Panther sind in der Auswärtstabelle auf Rang vier und haben zuletzt dreimal nacheinander in der Mercedes-Benz-Arena gewonnen. Trainer Doug Shedden macht seinen Schützlingen ein Angebot: "Wenn wir wieder in Berlin gewinnen, bekommen die Jungs einen Tag mehr frei." Schiessen sich die Schanzer in den Sonderurlaub oder bleiben die Punkten in Berlin?
16:47
Nach der knappen Niederlage gegen die Niederbayern kommt heute Verfolger ERC Ingolstadt in die Arena. Die Schanzer besiegten am vergangenen Spieltag Iserlohn nach Overtime und befreiten sich damit von einer Niederlagen-Serie mit drei Pleiten am Stück.
16:38
Bei den Eisbären war die Enttäuschung nach der 1:2-Niederlage im Spitzenspiel gegen Straubing gross. Die Hauptstädter lieferten gegen den Tabellendritten insgesamt ein starkes Spiel ab, erzielten bei 40 Torschüssen aber nur einen Treffer. "Wir haben keinen Schwung in die Offensive bekommen. Wenn man keine Tore macht, dann gewinnt man selten Eishockeyspiele", brachte es Leo Pförderl nach dem Spiel relativ einfach den auf den Punkt.
16:29
Guten Abend und herzlich willkommen zur DEL! Um 17 Uhr steigt in Berlin das Verfolgerduell zwischen den Eisbären und dem ERC Ingolstadt. Sichern die Berliner die Top-6 oder kommen die Schanzer nochmal heran?

Aktuelle Spiele

14.02.2020 19:30
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
1
0
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
6
3
2
1
Beendet
19:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
3
0
1
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
1
0
1
0
Beendet
19:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
0
0
1
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
0
0
0
0
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
4
2
0
2
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 43. Spieltag

13.09.2019
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
1
0
2
1
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
10
5
3
2
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
15.09.2019
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
n.P.