DE | FR

National League

Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Rapperswil:
Fribourg:
11'
Díaz
59'
Bertschy
22:04
21:57
Verabschiedung
Das war's von meiner Seite! Vielen Dank für's Mitlesen und noch einen schönen Abend!
21:55
Ausblick
Am Freitag trifft Rapperswil zuhause auf den SC Bern. Fribourg spielt erst in einer Woche wieder beim Auswärtsspiel in Kloten.
21:55
Fazit drittes Drittel
Das Heimteam startet mit viel Wille ins dritte Drittel. Die Gäste werfen sich solidarisch in die Schüsse und können sich auf einen starken Schlussmann verlassen. Ein nächster wuchtitger Pfostenschuss durch Lammer in der 53. Minute hätte den Ausgleich verdient gehabt, am Ende ist es aber die defensiv solidarische und kompakte Leistung der Gäste, die belohnt wird. Christoph trifft per Empty-Netter zum 0:2-Endresultat und besiegelt die erste Heimniederlage der Lakers in dieser Saison. Connor Hughes feiert verdientermassen seinen ersten Shutout. Fribourg-Gottéron holt sich den fünften Sieg im sechsten Spiel und überholt Rapperswil in der Tabelle.
60'
21:54
Spielende
Das war's! Rapperswil kassiert die erste Heimniederlage.
60'
21:51
Nyffeler bleibt nach dem 0:2 in seinem Kasten.
59'
21:50
Empty Net Goal für HC Fribourg-Gottéron, 0:2! Christoph Bertschy trifft ins leere Tor
Nyffeler verlässt das Tor bei Unterzahl, sodass sie immerhin mit Fünf-gegen-Fünf spielen können. Bertschy kommt auf der rechten Seite an den Puck und schiesst sie aus dem Mittelfeldbereich ins leere Tor!
58'
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Rask zieht über links in Richtung des leeren Tores, wird aber regelwidrig von Cervenka daran gehindert.
58'
21:48
Moy mit dem Abschluss, die Scheibe prallt bei Hughes ab, dann haut Albrecht die Scheibe beim Abrpaller neben das Tor.
58'
21:47
Nyffeler bleibt nach dem Time-Out gleich auf der Bank. Die Lakers jetzt also zu sechst.
58'
21:44
Lammer und Bertschy geraten im Slot vor Hughes in eine kleinere Rangelei. Dann nimmt Hedlund sein Time-Out.
57'
21:42
Dünner kommt aus bester Position zu einer optimalen Schussgelegenheit und haut die Scheibe links am Tor vorbei!
55'
21:40
Die Lakers setzen sich wieder im gegnerischen Drittel fest. So langsam geht es in die Schlussphase...
54'
21:38
Profico ist bei dieser wichtigen Störarbeit ins eigene Tor reingefahren. Dieses muss jetzt mit dem Bohrer wieder befestigt werden.
54'
21:38
Im Gegenzug zieht Bykov alleine los, wird aber von hinten noch entscheidend am Abschluss gehindert!
53'
21:36
Spätestens jetzt wäre des Ausgleich verdient. Lammer haut die Scheibe aus kurzer Distanz an den rechten Pfosten!
51'
21:35
Marchon wird mit einem langen Pass auf die linke Seite angespielt. Er sieht den mitgelaufenen De la Rose freistehend in der Mitte, der direkt vor dem Tor Nyffeler anschiesst!
50'
21:32
Gottéron muss aber aufpassen, dass es nun nicht zu sehr hinten rein steht. Auch wenn die Defensive heute gut standhält, sollten sich die Gäste nicht zurücklehnen. Die Schussstatistik hat sich zugunsten des Heimteams gewendet.
49'
21:31
Es wird so langsam brenzlig vor dem Fribourg-Tor. Noreau prüft den Schlussmann der Gäste, der seinen Beinschoner ausfährt.
49'
21:30
Eggenberger mit einer verdeckten Schussabgabe, Hughes hat hierbei keine Probleme und kriegt die Scheibe ohne Mühe zu fassen.
48'
21:29
Aus zentraler Position kommt ein Rapperswiler zu einem guten Abschluss. Hughes pariert auch diesen Schuss!
46'
21:28
Chavaillaz mit dem Abschluss von der blauen Linie. Er will einen Ablenker provozieren, doch kein Mitspieler kommt an die Scheibe.
45'
21:25
Walser mit einem ziemlich bösen Check gegen Albrecht. Dem Rapperswiler wird gar der Helm weggeschleudert, die Referees sehen keine Strafe.
44'
21:24
Die Gäste arbeiten in diesem Spiel aber sehr gut nach hinten, sodass es für Rapperswil in der Offensive schwierig bleibt. Es ist eine sehr solidarische Leistung der Drachen.
43'
21:22
Mit viel Wille startet Rappi in dieses Drittel. Fribourg ist vorerst mit Defensivarbeit beschäftigt.
41'
21:22
Zangger mit einem gefährlichen Direktschuss, der an einem Spieler hängen bleibt. Diaz ist zurück.
41'
21:21
Beginn 3. Drittel
Noch 30 Sekunden spielen die Rapperswiler im Powerplay.
21:04
21:04
Fazit zweites Drittel
Die erste Hälfte des zweiten Drittels gehört klar den Gästen. Diese schnüren die Lakers im eigenen Drittel ein und sind nahe am zweiten Tor dran. Sprunger nimmt die Scheibe aus der Luft an und trifft zum vermeintlichen 2:0, doch sein Stock war zu hoch. Erst mit dem ersten Überzahlspiel für das Heimteam, kommen die Lakers zurück in dieses Spiel. Schröder zieht von der blauen Linie ab und trifft via Hughes nur den Pfosten! Kurz darauf kommt es zu einer weiteren Grosschance für die Hausherren, doch erneut ist es der sehr starke Connor Hughes, der pariert. Damit bleibt es beim 0:1 zur zweiten Pause.
40'
21:03
Ende 2. Drittel
Keine Tore im Mitteldrittel.
39'
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (HC Fribourg-Gottéron)
Nico Dünner und Raphael Diaz geraten in einen kleinen Kampf vor dem Tor von Conor Hughes. Diaz war der Verursacher und wird auf die Bank geschickt.
38'
20:56
Die Lakers haben sich hier gut ins Spiel zurückgearbeitet, nachdem die ersten 8-10 Minuten in diesem Drittel klar den Gästen gehört haben.
37'
20:54
Albrecht bekommt dann die Stockschaufel ins Gesicht. Es war aber eine natürliche Bewegung, sodass es nicht zu einer weiteren Strafe kommt.
36'
20:53
Maier mit dem harten Abschluss von der blauen Linie. Mottet wirft sich mitten ins Geschoss und muss humpelt vom Feld. Das wird mindestens einen blauen Fleck geben!
35'
20:51
Aebischer kommt über links und setzt sich gut durch. Gleich selbst bringt er die Scheibe aufs Tor zu Hughes, der aber freie Sicht hat.
33'
20:51
Rapperswil hat mit der Überzahl etwas Schwung zurückerlangt. Nun aber findet das Spiel bereits wieder im Drittel der Hausherren statt.
32'
20:49
Rowe mit dem Vorstoss über links, dann sein Querpass auf rechts, wo Jeremy Wick freistehend Hughes anschiesst! Der Fribourger Torhüter verschiebt blitzschnell und verhindert so das Gegentor grandios!
31'
20:47
Mit dieser Grosschance endet das Powerplay. Es war gleichzeitig aber auch die einzige gefährliche Szene.
30'
20:46
Schröder mit dem Knaller von der blauen Linie. Sein Schuss wird durch Hughes abgelenkt und landet am linken Pfosten!
29'
20:45
De la Rose kommt nach einem Fehlpass zum Konter und sucht den Abschluss. Dieser wird abgelenkt und landet im Fangnetz. Es gibt Bully im Rapperswiler Drittel.
28'
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Gunderson (HC Fribourg-Gottéron)
Wegen einer Behinderung muss auch erstmals ein Fribourger raus. Es trifft Ryan Gunderson.
27'
20:40
Diaz mit einem Abschluss von schrägt rechts. Die Sicht stimmt bei Nyffeler, er kann den Abschluss parieren.
26'
20:38
Die Gäste sind seit einigen Minuten im Pressing-Modus. Zudem sind die Rapperswiler im Spielaufbau weiterhin Fehleranfällig.
25'
20:35
Im Stile eines Fussballers schiesst Sprunger das vermeintliche 0:2! Eine Art Flanke kommt von links, aus der Luft haut Sprunger die Scheibe nach unten ins Tor. Der Stock war aber zu hoch. Die Referres schauen sich die Szene noch im Video an, doch der Entscheid fiel schon auf dem Eis, die Bestätigung im Video folgt nach.
23'
20:33
Riesenchance für die Gäste! Der erneute Fehler im Aufbauspiel der Rapperswiler. Desharnais spielt nach rechts zu Mottet, dieser lässt Hughes genial aussteigen, kann die Scheibe aus engem Winkel aber nicht im Tor unterbringen. Stattdessen klären Baragano und ein weiterer Verteidiger die Szene in Extremis!
22'
20:31
Cervenka bekommt die Scheibe zentral, er hat das super Auge für den mitgelaufenen Lammer und legt nach hinten ab. Dieser zwingt Hughes zu einer guten Parade!
21'
20:30
Beginn 2. Drittel
Weiter geht's! Rapperswil gewinnt das Bully.
20:13
Fazit erstes Drittel
Von Beginn an ist das Spiel in der St.Galler Kantonalbank Arena hart umkämpft. Keine Mannschaft kann sich zu Beginn entscheidende Vorteile verschaffen. Eine Einzelaktion von Diaz bringt dann aber die Gäste in der 11. Minute in Front. Die Führung für Fribourg ist nicht gestohlen, weil sie sehr klug agieren und diverse Fehler der Rapperswiler im Vorwärtsgang immer wieder in gute Gegenstösse umwandeln. Gemessen an den Spielanteilen ist die Partie ausgeglichen.
20'
20:13
Ende 1. Drittel
20 Minuten sind gespielt. Die Gäste führen mit 0:1.
19'
20:09
Norau mit einem gefährlichen Zuspiel von rechts in den Fribourger Slot. Beinahe kommt ein Rapperswiler an den Puck, doch ein Stock geht gerade noch dazwischen.
18'
20:08
Walser lenkt einen Schuss durch Jörg gefährlich ab, doch Nyffeler macht den Winkel zu.
17'
20:07
Die Heimmannschaft muss aufpassen, vorne nicht so viele Fehlpässe zu spielen. Immer wieder kommen so die Fribourger zu guten Gegenstössen.
16'
20:06
Ein weiterer Fehler in der Offensive der Rapperswiler führt beinahe wieder zu einem gefährlichen Konter für die Drachen.
15'
20:04
Brüschweiler wird auf der rechten Seite im Fribourger Drittel bedient. Hughes wehrt dessen Schuss mit der rechten Hand ab!
13'
20:02
Plötzlich kann Rask ganz alleine auf Nyffeler losziehen. Eine kurze Täuschung über links, dann landet sein Schuss neben dem Tor!
12'
20:01
Moy hat viel Platz bei einem Gegenzug, er sieht rechts und links den Mitspieler, wodurch sich eine Überzahlgelegenheit offenbart, versucht es aber alleine. Sein Schuss landet bei Hughes in der Fanghand.
11'
19:59
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:1 durch Raphael Díaz
Ein Querpass landet auf den sich heranschleichenden Diaz auf der rechten Seite. Diaz mit dem eigentlich sehr feinen Schüsschen, die Scheibe prallt via Pfosten an Nyffeler, von dort aus über die Linie!
10'
19:56
Jetzt kann auch das Heimteam Druck im gegnerischen Drittel ausüben. So richtig gefährlich wird es in dieser Phase aber nicht.
9'
19:56
Cervenka mit dem Zuspiel auf Zangger von der Grundlinie. Aus nächster Nähe schiesst dieser die Scheibe direkt auf den Körper von Hughes.
8'
19:55
Gottéron bleibt nach dem Powerplay für einige Zeit im gegnerischen Drittel präsent.
7'
19:53
Besonders Die Linie von Kuokkanen, Schmid und Rask zieht die Schlinge sehr eng. Am Ende reicht es aber nicht für eine richtige Grosschance, Rappi ist wieder komplett.
6'
19:53
Mottet mit dem direkten Zuspiel von der Grundlinie zu Bertschy, der selbst etwas überrascht wird und die Scheibe verpasst.
5'
19:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Iñaki Baragano (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Die erste Strafe wird ausgesprochen. Baragano muss wegen eines Hakens gegen Kuokkanen auf die Strafbank.
5'
19:49
Wie erwartet ist das Spiel in der Anfangsphase sehr umkämpft. Auf keiner Seite lässt sich einen Vorteil beobachten.
3'
19:48
Gunderson zieht von der blauen Linie aus dem Handgelenk ab, Nyffeler hat freie Sicht und pariert.
2'
19:48
Auf der Gegenseite staubt Moy nach einem Backhandabschluss am linken Pfosten beinahe ab, erreicht die Scheibe aber nicht, weil er schon in die andere Richtung unterwegs war.
2'
19:46
Nach einem Scheibenverlust des Heimteams im Aufbau kommt Sutter nach einem Kombinationsspiel von Rask und Kuokkanen zu einem ersten Abschluss. Nyffeler hat aber freie Sicht und wehrt frontal ab.
1'
19:46
Spielbeginn
Das Spiel läuft.
19:42
Die Spieler stehen auf dem Eis bereit! Reisst heute die Heimserie der Rapperswiler? Gleich geht's los!
19:37
Referees
Die heutigen Referees heissen Mark Lemelin und Cedric Borga. Sie werden von den beiden Linesmen  Dario Fuchs und Valentin Meusy unterstützt.
19:02
Head-to-Head und Favoritenrolle
Aus fünf Direktduellen aus der letzten Saison zwischen diesen beiden Mannschaften haben die Fribourger vier Spiele für sich entscheiden können. Für die Rapperswil gab es bloss einen Sieg in der heimischen Arena. Für heute ist es schwer einen eindeutigen Favoriten zu bestimmen. Die letzten Direktduelle sprechen für Gottéron, der Tabellenstand für die Lakers, die Form stimmt bei beiden. Die Heimmannschaft wird leicht im Vorteil gesehen, auch aufgrund der Tatsache, dass Rapperswil sieben Mal in Folge zuhause gewonnen hat.
18:53
Line-up Rapperswil-Jona Lakers
Andrew Rowe ist im Vergleich zum letzten Spiel gegen Lugano mit dabei.
18:51
Line-up HC Fribourg-Gottéron
Matthias Rossi und Marcus Sörensen sind nicht dabei. Dafür kehrt Jacob De la Rose ins Line-up zurück. 
 
18:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
Auch bei Rapperswil läuft es grundsätzlich sehr gut. Tabellenrang Drei für ein Hockeyclub, der früher oft als Playout-Team gehandelt wurde, spricht für sich. Zuletzt mussten die Rapperswiler aber gegen ein kriselndes Lugano eine 6:3-Niederlage hinnehmen. Mit vier Siegen aus sechs Spielen stimmt die Statistik aber weiterhin optimistisch. Im Direktvergleich mit dem Tabellennachbarn Fribourg kann sich der SCRJ heute so richtig messen. War die Niederlage gegen die Tessiner nur ein Ausrutscher?
18:39
HC Fribourg-Gottéron
Bei Fribourg darf man so langsam von einem deutlichen Aufwärtstrend sprechen. Zuletzt gewann man in der National League vier aus fünf Spielen. Dazwischen gab es eine knappe Niederlage gegen die ZSC Lions, die aber aufgrund einer soliden Leistung auch nicht hätte geschehen müssen. Nach einem holprigen Saisonstart konnte man zuletzt in der Tabelle also einige Sprünge machen, während die Saanestädter auch in der Champions Hockey League eine Runde weiter sind. Mut machte im letzten Spiel gegen Ajoie auch das Zusammenspiel der Linie mit Rask, Kuokkanen und Sörensen (der heute allerdings fehlt). Die Neuverpflichtungen können immer mehr überzeugen.
18:36
Ausgangslage
Das direkte Duell zweier Tabellennachbarn zwischen Rapperswil und Fribourg steht bevor. Mit einem Sieg könnten die Drachen die Rapperswiler überholen und auf den dritten Rang vorstossen. Diese wiederum spielen bei einer gleichzeitigen Niederlage des EHC Biel gar um den zweiten Tabellenrang. Viel Anreiz für beide Teams und beste Voraussetzungen für eine spannende Partie in Rapperswil!
18:34
Willkommen
Herzlich Willkommen zum Spiel in der National League zwischen dem  SC Rapperswil-Jona und dem HC Fribourg-Gottéron. Um 19.45 beginnt die Partie in der St. Galler Kantonalbank Arena. Wir versorgen Sie dann mit aktuellen Geschehnissen rund um das Live-Spiel. Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!
 

Aktuelle Spiele

05.11.2022 19:45
EV Zug
EV Zug
Zug
5
3
1
1
EHC Kloten
EHC Kloten
Kloten
4
2
0
2
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
4
1
1
1
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
0
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
3
2
1
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
5
2
2
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
5
2
3
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
1
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
2
0
2
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 16. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
EV Zug
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
5
0
3
2
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr