BMW Open

C. Garin
2
7
7
6
Chile
D. Koepfer
0
6
3
3
Deutschland
12:50
Match-Fazit
Garin zeigt über das gesamte Match seine Konstanz bei eigenem Aufschlag, verwandelt knapp 80 Prozent seiner ersten Aufschläge in eigene Punkte, ebenso wie 65 Prozent seiner zweiten Versuche. Koepfer hatte vor allem mit seinem zweiten Service Probleme und konnte nur 41,7 Prozent davon verteidigen. Über das gesamte Match hat sich der Deutsche achtbar gewehrt doch es wirkte über weite Strecken so, als hätte Garin die Kontrolle. Insgesamt sicherte sich der Chilene 56,4 Prozent der Punkte.
12:47
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 6:3
Garin nimmt die Herausforderung an. Nach drei Punkten in Serie flattern beim Chilenen aber kurzzeitig die Nerven und er leistet sich zwei kleinere Fehler. Koepfer zeigt grosse Gegenwehr, schlägt einen Vorhand-Winner und darf sogar am Break schnuppern. Diese Chance lässt er jedoch liegen und muss danach dabei zusehen, wie Garin seinen vierten Match-Punkt verwandelt.
12:40
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 5:3
Garin ist nur noch ein erfolgreiches Spiel vom Einzug in die zweite Runde entfernt. Unter höchstem Druck ist Koepfer aber zur Stelle, startet mit einem unbeantworteten Aufschlag und einem grandiosem Vorhand-Winner entgegen seiner Laufrichtung. Zumindest zwingt der Deutsche dadurch seinen Kontrahenten selbst zum Sieg zu servieren.
12:37
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 5:2
Garin bringt Koepfer in Bewegung und drängt den Deutschen in die Defensive. Im Anschluss misslingen dem ehemaligen 17. der Weltrangliste zwei Aufschläge in Folge und er holt Koepfer mit einem Doppelfehler zurück in dieses Spiel. Danach hadert der Chilene mit seinem Timing beim ersten Aufschlag und gibt ebenfalls zwei Break-Bälle ab. Koepfer lässt beide Möglichkeiten liegen und sieht im Anschluss seine Fälle wegschwimmen.
12:32
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 4:2
Koepfer gibt den ersten Punkt ab. Die Länge seiner Grundschläge passt beim ersten Ballwechsel nicht und seine letzte Vorhand fliegt ins Aus. Erneut hat der ehemalige College-Spieler Probleme den eigenen Aufschlag zu verteidigen und sieht sich zwei Break-Bällen gegenüber. Der zweite Break-Punkt sitzt, wodurch Garin seine Sieg-Chancen drastisch steigert.
12:26
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 3:2
Koepfer attackiert erfolgreich einen zweiten Aufschlag von Garin und geht in Führung. Der Chilene antwortet mit seinem fünften Ass und marschiert danach wie gewohnt durch sein Service-Game.
12:23
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 2:2
Wieder hat der 54. der Weltrangliste kein einfaches Aufschlagspiel, macht er die letzten beiden Punkte und hält sich im Match.
12:19
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 2:1
Der Wind zwingt Garin dazu, seinen Ablauf beim Aufschlag zu unterbrechen. Das raubt seinem Service die Qualität und er gerät mit 0:30 in Rückstand. Davon unbeeindruckt zeigt der Chilene sein weiches Handgelenk bei einem schwierigen Stopp-Ball am Netz und dreht den Rückstand.
12:14
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 1:1
Der Deutsche manövriert sich durch dieses schwierige Gewässer, wehrt den Break-Punkt ab und kann mit einer Vorhand-Longline einen Fehler des Chilenen provozieren.
12:12
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 1:0
Koepfer bekommt beim ersten Aufschlag einen freien Punkt, muss danach aber mehrfach zum zweiten Aufschlag greifen und hat grössere Schwierigkeiten die notwendige Souveränität beim eigenen Service auszustrahlen. Garin zeigt ein gutes Gespür für diese knifflige Situation und erarbeitet sich einen ersten Break-Ball im zweiten Satz.
12:08
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6, 1:0
Der Chilene setzt nahtlos an den ersten Durchgang an, serviert souverän und gibt nur einen Punkt ab. Er spielt sein drittes Ass im Match und händelt den Wind etwas besser als sein Gegenüber.
12:06
Satz-Fazit
Der Aufschlag des Chilenen ist für Koepfer ein grosses Problem. Auf dem Weg in den Tie-Break gab Garin insgesamt nur vier Punkte bei eigenem Aufschlag ab. Bei diesen war Koepfer sofort zur Stelle und nutzte die Mini-Schwächephase zum Break. Das konnte der Deutsche aber nicht verteidigen und im Tie-Break war Koepfer dem stabilen Spiel des Chilenen nicht gewachsen. Während der 29-Jährige nur 16,7 Prozent der Return-Punkte gewinnen konnte fiel die Ausbeute des Chilenen im ersten Durchgang deutlich höher aus (38,1 Prozent).
12:02
Cristian Garin - Dominik Koepfer 7:6 (7:3)
Ein Serve-and-Volley von Garin ist zu Viel für Koepfer, der in diesem Tie-Break deutlich unterlegen ist. Der Chilene leistet sich zwar eine Ungenauigkeit, bügelt diese in der nächsten Rallye aber wieder aus. Den letzten Ballwechsel im Tie-Break setzt Koepfer beim Sprint ans Netz mit der Vorhand ins Netz.
12:00
Cristian Garin - Dominik Koepfer 6:6 (4:2)
Koepfer arbeitet sich beim folgenden Aufschlag von Garin in die Rallye, hat am Ende aber keine Chance gegen das solide Spiel des Chilenen, der einfach länger ohne Fehler spielen kann.
11:58
Cristian Garin - Dominik Koepfer 6:6 (3:2)
Garin bleibt ruhig und holt sich das Mini-Break sofort zurück, verwandelt es sogar selbst in ein Mini-Break, nachdem Koepfer eine Rückhand zu weit nach Aussen platziert.
11:57
Cristian Garin - Dominik Koepfer 6:6 (1:2)
Koepfer holt den ersten Punkt im Tie-Break, doch Garin antwortet mit einem Ass durch die Mitte. Beim dritten Punkt hat der Deutsche etwas Glück, dass Garin seinen Volley am Netz vergibt, obwohl er den vorherigen Ballwechsel klar dominieren konnte.
11:55
Cristian Garin - Dominik Koepfer 6:6
Koepfer hatte genau in einem Aufschlagspiel des Chilenen eine Chance und die nutzte er zum Break. Die restlichen Service-Games von Garin waren recht deutliche Angelegenheiten, ebenso wie dieses Mal. Zum Schluss ist das Selbstvertrauen des 29-Jährigen dermassen gross, dass er einen gefühlvollen Stopp mit viel Spin direkt hinter das Netz platziert.
11:51
Cristian Garin - Dominik Koepfer 5:6
Koepfer dominiert die erste Rallye indem er seiner Rückhand extrem viel Power mitgibt und letztlich den entscheidenen Schlag setzt. Beim zweiten Punkt setzt der Deutsche dem Ballwechsel deutlich früher ein Ende. Diesen frühen Vorteil spielt er souverän runter.
11:48
Cristian Garin - Dominik Koepfer 5:5
Cristian Garin startet aggressiv in sein nächstes Aufschlagspiel, serviert hart nach Aussen und geht erfolgreich ans Netz vor. Erneut kann die ehemalige Nummer 17 das eigene Service-Game dominieren und Koepfer an der kurzen Leine halten. Der Deutsche muss zum wiederholten Male ohne Punktgewinn im Return-Game auskommen.
11:45
Cristian Garin - Dominik Koepfer 4:5
Garin attackiert beim ersten Ballwechsel den etwas unpräzisen Aufschlag des Deutschen, geht ans Netz und zwingt Koepfer zu einem Fehler. Die Antwort des 54. der ATP-Weltrangliste ist eine eingesprungene Rückhand die Linie entlang. Danach geht der Chilene mit einer Vorhand Inside-Out etwas zu hohes Risiko und scheitert mit einem Schlag ins Seitenaus. Davon kann er sich nicht mehr erholen.
11:42
Cristian Garin - Dominik Koepfer 4:4
Die windigen Bedingungen machen es beiden Spielern nicht einfach. In diesem Spiel kommt Garin etwas besser damit zu Recht und verhindert das dritte Break in Folge. Koepfer kann zu keinem Zeitpunkt den Rhythmus in den Ballwechseln bestimmen und erhält keinen einzigen Punkt.
11:38
Cristian Garin - Dominik Koepfer 3:4
Anstatt sich über das abgegebene Break zu ärgern ist Garin zur Stelle und fordert seinerseits von Koepfer drei Break-Bälle ein. Den ersten wehrt der Deutsche mit gutem Netz-Spiel ab und lässt sich vom Chilenen nicht überrumpeln. Beim zweiten Break-Punkt wählt Koepfer eine ähnliche Variante, geht im Laufe einer Rallye ans Netz aber vergibt dort den letzten Volley. Alles ist wieder in der Reihe.
11:35
Cristian Garin - Dominik Koepfer 2:4
Erstmals punktet Koepfer bei gegnerischem Aufschlag und das hat Folgen. Garin versucht die Rückhand des Deutschen zu attackieren, doch der pariert zwei Mal in Serie ohne Fehler. Danach bricht der Aufschlag des Chilenen etwas ein und er erlaubt sich seinen ersten Doppelfehler, der Koepfer drei Break-Bälle ermöglicht. Nach einem Rückhand-Slice des Deutschen trifft Garin die gelbe Filzkugel nicht richtig und kassiert das erste Break.
11:30
Cristian Garin - Dominik Koepfer 2:3
Im Gegensatz zu seinem Herausforderer muss Koepfer bisher um seine Punkte bei eigenem Aufschlag kämpfen und immer wieder in die Rallye einsteigen. Das ändert sich im Laufe dieses Service-Games. Der 29-Jährige findet langsam seinen Rhythmus und gibt nur noch einen Punkt ab.
11:27
Cristian Garin - Dominik Koepfer 2:2
Garin startet erneut erfolgreich und schlägt sein erstes Ass durch die Mitte. Für seinen zweiten Punkt wählt der Chilene dieselbe Variante und behält die Oberhand. Schnörkellos liefert der 106. der ATP-Weltrangliste ein weiteres Aufschlagspiel ohne Punktverlust ab.
11:23
Cristian Garin - Dominik Koepfer 1:2
Wieder hat Koepfer grosse Probleme sein Aufschlagspiel zu verteidigen. Dem Deutschen missrät zwei Mal die Vorhand, wodurch er in Rückstand gerät. Ohne die Nerven zu verlieren räumt er die Fehler auf und gewinnt dank eines Rückhand-Cross-Winners.
11:20
Cristian Garin - Dominik Koepfer 1:1
Den ersten Aufschlag serviert Garin unbeantwortet nach Aussen, den zweiten Punkt holt sich der Chilene durch die Mitte. Punkt Nummer drei und vier gehören ebenfalls dem Aufschläger, der sein erstes Service-Game ohne Punktverlust abschliesst.
11:18
Cristian Garin - Dominik Koepfer 0:1
Koepfer startet das Erstrunden-Match mit einem eigenen Aufschlagspiel. Die ersten Punkte werden mit abwechselndem Erfolg über mehrere Schläge ausgetragen. Der Chilene steigert sich mit jedem Punkt und bringt Koepfer in Bredouille. Der Deutsche wehrt vier Break-Bälle ab und kann sich dank einem verkorksten Return von Garin durchsetzen.
10:50
Bisher ein Duell
Gegen den 106. der ATP-Weltranglisten Cristian Garin übernimmt der Deutsche die Favoritenrolle. Das bisher einzige Aufeinandertreffen der beiden Profis fand 2021 in Madrid statt. Damals gewann der Chilene (6:3, 6:4). Seither haben sich die Voraussetzungen jedoch verändert. Garin hatte vor dem Start der BMW Open eine negative Jahresbilanz (4-5 Siege). Zudem war der 27-Jährige in diesem Jahr noch kein einziges Mal im Hauptfeld eines Masters-Turnier vertreten.
10:40
Koepfer in Top-Form
Dominik Koepfer spielt in diesem Jahr vermutlich das beste Tennis seiner bisherigen Karriere. Der 29-Jährige gewann zu Beginn des Jahres ein Challenger-Turnier, stand bei den Australian Open gemeinsam mit Yannick Hanfmann im Doppel-Halbfinale und belegte zwischenzeitlich einen Platz unter dem Top-50 der Welt. Ein weiteres Highlight war sein Einzug ins Achtelfinale der Miami Open (Masters 1000er Serie), wo er mit Sebastian Baez und Ugo Humbert zwei Top-20-Spieler schlagen konnte.
10:40
Willkommen!

Herzlich willkommen zum Match zwischen Cristian Garin und Dominik Koepfer bei den BMW Open in München.

Aktuelle Spiele

19.04.2024 15:55
Schweiz
Marc-Andrea Hüsler
M. Hüsler
0
4
6
3
Dänemark
Holger Rune
H. Rune
2
6
7
7
Beendet
15:55 Uhr
20.04.2024 11:30
Kanada
Felix Auger-Aliassime
F. Auger-Al.
0
5
4
Deutschland
Jan-Lennard Struff
J.-L. Struff
2
7
6
Beendet
11:30 Uhr
20.04.2024 13:30
Chile
Cristian Garin
C. Garin
0
3
4
USA
Taylor Fritz
T. Fritz
2
6
6
Beendet
13:30 Uhr
20.04.2024 15:05
Deutschland
Jan-Lennard Struff
J.-L. Struff
2
6
6
Dänemark
Holger Rune
H. Rune
0
2
0
Beendet
15:05 Uhr
21.04.2024 13:30
USA
Taylor Fritz
T. Fritz
0
5
3
Deutschland
Jan-Lennard Struff
J.-L. Struff
2
7
6
Beendet
13:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković9990
2ItalienJannik Sinner8860
3SpanienCarlos Alcaraz7345
4RusslandDaniil Medvedev7195
5DeutschlandAlexander Zverev5435
6RusslandAndrey Rublev4740
7NorwegenCasper Ruud4535
8GriechenlandStefanos Tsitsipas3860
9PolenHubert Hurkacz3730
10BulgarienGrigor Dimitrov3605