Miami Open

D. Medvedev
0
1
2
Russland
J. Sinner
2
6
6
Italien
21:33
Fazit
Jannik Sinner besiegt Daniil Medvedev in nur 1:09 mit 6:1, 6:2 und zieht damit in sein nächstes Finale ein! Im ersten Satz wurde der Russe förmlich überrollt: Während er sich selbst zu viele Fehler, speziell mit der Vorhand leistete, spielte der 22-Jährige seinen Stiefel herunter wie ein alter Hase. Gleich sieben Breakchancen konnte sich Sinner alleine im ersten Durchgang erkämpfen, zwei davon reichten ihm zum deutlichen Satzgewinn. Dadurch kam er wohl auch in den Kopf seines Gegners, denn bei Medvedev lief auch im zweiten Durchgang nicht viel zusammen und auch seine Wege ans Netz wurden nicht mit Punkten belohnt. Am Ende wirkte der 28-Jährige sehr frustriert, die Diskussionen mit seiner Box häuften sich. Sinner liess sich davon nicht beirren und hielt sein Level bis zum Schluss im oberen Bereich - 60 von 97 Punkten in diesem Match gingen am Ende auf das Konto des Südtirolers! Im Finale wartet auf Sinner entweder Zverev oder Dimitrov, das zweite Halbfinale findet heute Nacht statt und wird ebenfalls im Liveticker begleitet. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Abend noch!
21:27
Medvedev - Sinner 1:6, 2:6
Aber Sinner ist heute einfach der sicherere Spieler: Er windet sich aus der Rückhand-cross-Rallye heraus und bekommt beim Stand von 30 beide den Fehler von Medvedev. Den folgenden Matchball lässt sich der Italiener nicht nehmen: Der Russe verlegt die Vorhand seitlich und damit steht Sinner im Endspiel von Miami!
21:25
Medvedev - Sinner 1:6, 2:5
Der Italiener hat den Finaleinzug nun auf dem eigenen Schläger, plötzlich spielt Medvedev aber wieder aktiver und erzwingt bei Sinner zwei Fehler. Am Netz ist der 28-Jährige in diesem Match jedoch nicht gut aufgehoben, aus kürzester Distanz legt er die Kugel in die Feldbegrenzung und bringt Sinner wieder ins Spiel.
21:19
Medvedev - Sinner 1:6, 2:5
Doch Sinner bleibt dran und wehrt den nächsten Spielball mit einer Vorhand longline der Extraklasse ab: Die Kugel tickt genau hinten im Eck auf, Medvedev war nicht mal unterwegs in diese Richtung. Am Ende kriegt der Russe das 5:2 noch über die Bühne, weil Sinner mit seinem Return zu lang gerät.
21:18
Medvedev - Sinner 1:6, 1:5
Beim Aufschlag stabilisiert er sich dagegen und kann sein vermutlich letztes Servicegame noch in ein 40:30 drehen. Dann bringt ihn Sinner aber gut in Bewegung und erzwingt einen Vorhand-Fehler von Medvedev. Einstand!
21:17
Medvedev - Sinner 1:6, 1:5
Das Spiel des Russen bleibt weiterhin vogelwild: Zwei Schläge in Folge nimmt der vorgerückte Medvedev aus der Luft, beide Bälle fliegen weit hinten raus und der 28-Jährige zuckt nur lustlos die Schultern in Richtung seiner Box.
21:14
Medvedev - Sinner 1:6, 1:5
Er kann es doch! Mit viel Laufarbeit kommt Medvedev noch an den Ball heran und legt die Rückhand longline genau an Sinner vorbei zum 30:15. Doch der Russe bleibt unzufrieden und die Diskussion mit seinem Trainer reisst nicht ab. Die Nummer drei der Welt bleibt bei sich, holt die nächsten beiden Punkte und erhöht damit auf 5:1!
21:09
Medvedev - Sinner 1:6, 1:4
Die kurze Drangphase von Medvedev scheint nur von kurzer Dauer gewesen zu sein, denn Sinner ist im Returnspiel wieder am Drücker. Zügig stellt der 22-Jährige auf 40:15 und kommt dank seiner Vorhand inside-out dem nächsten Break näher. Direkt der erste Breakball sitzt, denn der Russe wird zu lang von der Grundlinie aus, 4:1!
21:07
Medvedev - Sinner 1:6, 1:3
Sinner ist einfach eiskalt! Er bereitet sich den Spielball per Ass durch die Mitte vor und lässt ein weiteres Ass nach aussen folgen - statt 2:2 stellt der Südtiroler auf 3:1, hält Medvedev damit auf Distanz.
21:06
Medvedev - Sinner 1:6, 1:2
Und plötzlich ist Medvedev da, spielt aggressiv und setzt Sinner unter Druck! Mit Erfolg, denn er holt sich nach langer Zeit mal wieder einen Breakball. Sinner macht es clever und spielt den Ball gegen die Laufrichtung seines Gegenüber, dadurch bekommt dieser die Filzkugel nicht mehr zurück - Einstand!
21:05
Medvedev - Sinner 1:6, 1:2
Schleicht sich bei Sinner ein wenig Leichtsinn ein? Zunächst leistet er sich einen Doppelfehler, holt seinen Gegner wieder auf 15 beide heran - dann lässt er aber ein Ass folgen und sorgt für klare Verhältnisse. Doch Medvedev bleibt dran und profitiert in einer längeren Rallye von einer seitlich verlegten Vorhand des 22-jährigen Grand Slam Siegers
21:01
Medvedev - Sinner 1:6, 1:2
Der Russe ist sichtlich genervt und schlägt mit Wut im Bauch auf. Einen Punkt lässt Medvedev nur zu, holt sich ansonsten sicher sein Aufschlagspiel und verkürzt damit zumindest auf 2:1.
20:58
Medvedev - Sinner 1:6, 0:2
Auch bei eigenem Aufschlag lässt Sinner nichts anbrennen und holt sich mit dem zehnten Punkt in Folge das komfortable 30:0! Medvedev gelingt in diesem Returnspiel nur ein Punkt, den das Publikum laut beklatscht - die Zuschauer wollen natürlich ein längeres Match sehen. Der Italiener spielt den Spielverderber, setzt die Vorhand als Winner ins Feld und erhöht auf 2:0.
20:55
Medvedev - Sinner 1:6, 0:1
Medvedev eröffnet den zweiten Satz und fängt sich das nächste Break! Der Russe ist komplett von der Rolle, stachelt in Richtung seiner Box und scheint sehr mit sich beschäftigt zu sein. Sinner hingegen ist voll bei sich und stellt zu Null auf 1:0, kann die Führung nun selbst ausbauen.
20:53
Zwischenfazit - erster Satz
Der erste Satz geht nach etwas mehr als einer halben Stunde absolut verdient an Jannik Sinner. Der Italiener serviert von Beginn an sehr sicher und hat auch in den Ballwechseln keine Probleme. Bei den Cross-Rallyes von der Grundlinie aus ist der 22-Jährige der sicherere Spieler, bei Medvedev ist die Fehlerquote noch viel zu hoch. Schon 12 unforced errors hat sich der Russe geleistet, davon allein sieben auf der Vorhand. Und auch beim Service ist der 28-Jährige noch nicht auf der Höhe: Er macht nur 47% der Punkte über seinen ersten Versuch, beim Italiener sind es starke 81%! Mal sehen, ob Medvedev hier im zweiten Durchgang noch aufdreht.
20:50
Medvedev - Sinner 1:6
Der Italiener macht dort weiter, wo er im letzten Aufschlagspiel aufgehört hatte und serviert sicher bis zum 40:0 durch. Auch beim Satzball bleibt er cool und profitiert von einem Returnfehler des Russen. Der erste Satz geht nach 33 Minuten an den Italiener!
20:48
Medvedev - Sinner 1:5
Nun ist wieder der 28-Jährige mit seinem Aufschlag an der Reihe - bringt er sich im ersten Durchgang noch aufs Scoreboard? Medvedev serviert sicher, hält die Punkte kurz und kann zügig auf 40:0 davonziehen - beim Spielball drischt Sinner die Filzkugel in die Maschen.
20:44
Medvedev - Sinner 0:5
Medvedev kann einem schon fast leid tun, bei ihm läuft bisher noch wenig zusammen und er lässt den ersten Durchgang nun einfach laufen. Durch schnelle Fehler seines Gegners bringt Sinner auch dieses Service Game durch und erhöht zu 15 auf 5:0 nach nicht mal 30 Minuten Spielzeit!
20:42
Medvedev - Sinner 0:4
Sinner stellt tatsächlich auf 4:0! Der Italiener verwickelt Medvedev in eine Rückhand cross Rallye, löst diese dann als erster auf und bringt den Russen damit in Bewegung. Den Winner zum Spielgewinn setzt der 22-Jährige dann überlegt mit der Vorhand longline!
20:40
Medvedev - Sinner 0:3
Wieder setzt Medvedev eine Vorhand ohne Not ins Netz, diskutiert danach zum ersten Mal wild mit seiner Box. Doch auch den nächsten Breakball übersteht er, denn Sinner setzt seine Vorhand ebenfalls in die Maschen, wieder geht es über 40 beide.
20:38
Medvedev - Sinner 0:3
Doch die Fehlerquote bei der Nummer vier der Welt bleibt hoch, schon sieben unerzwungene Fehler hat sich Medvedev geleistet und so bekommt Sinner seine nächste Breakchance! Der Russe muss auf den zweiten Versuch ausweichen, profitiert in der folgenden Rallye aber von einer seitlich verzogenen Vorhand inside-out seines Gegenüber - Einstand!
20:36
Medvedev - Sinner 0:3
Ein toller Ballwechsel! Medvedev pirscht sich immer weiter vor ans Netz, setzt einen Smash und anschliessend zwei Volleys, doch Sinner gibt sich nicht geschlagen und macht den Punkt zum 15 beide am Ende mit einer platzierten Rückhand longline.
20:33
Medvedev - Sinner 0:3
Sinner bewahrt die Ruhe, hat aber auch zwei Mal die Netzkante auf seiner Seite und Medvedevs Schläge prallen zurück in dessen Feld. Der 22-Jährige lässt keinen weiteren Breakball zu und erhöht auf 3:0!
20:31
Medvedev - Sinner 0:2
Aber der Russe schlägt zurück und profitiert mehrmals von Fehlschlägen auf Sinners Vorhand - plötzlich steht es 15:40 und der Italiener muss Breakbälle abwehren. Den ersten macht er mit einem cleveren Ass auf den Körper wett, beim Punkt zum 40 beide will Medvedev mit seiner Vorhand zu viel und schlägt ins Netz.
20:27
Medvedev - Sinner 0:2
Der dritte Breakball ist dann zu viel und der Italiener holt sich das frühe 2:0! Sinner verwickelt seinen Gegner in eine Rallye mit der Vorhand cross, wird vom Winkel her immer spitzer und irgendwann kann der 28-Jährige nicht mehr kontern.
20:26
Medvedev - Sinner 0:1
..Medvedev bleibt cool und wehrt die Breakmöglichkeit per Ass ab. Doch Sinner bleibt am Ball und bekommt seinen zweiten Breakball, weil er den Russen mit der Vorhand cross passiert. Erneut serviert Medvedev gut und stellt auf Einstand.
20:25
Medvedev - Sinner 0:1
Früh im Match leistet sich Medvedev seinen ersten Doppelfehler und stellt damit auf 15:15. Die beiden lassen sich immer wieder auf Cross-Rallyes ein und Sinner fällt es leichter diese zu durchbrechen. Dann schlägt der vorgerückte Russe eine Vorhand zu lang und sieht sich dem ersten Breakball gegenüber..
20:21
Medvedev - Sinner 0:1
Medvedev lässt sich davon nicht beirren und hält in den nächsten Ballwechseln mehr als ordentlich dagegen. Mit der Vorhand inside-out stellt er zwischenzeitlich auf 15:30, danach kann Sinner die Rallyes so lange am Leben halten bis der Russe zwei Fehler macht. Durch einen Returnfehler von Medvedev bringt Sinner das 1:0 letztlich zu 30 über die Bühne.
20:18
Es geht los!
Sinner eröffnet das Match direkt mal mit einem Ass nach aussen!
20:12
Medvedev entscheidet sich für Rückschlag
Der Russe hat den Münzwurf gewonnen und lässt seinen Gegner zuerst aufschlagen. Nun schlagen sich die beiden noch ein paar Minuten ein und dann kann es gleich losgehen. Sinner wäre im Falle eines Titelgewinns übrigens die neue Nummer zwei der Welt, würde damit seine beste Platzierung überhaupt erreichen.
19:59
Der Start verzögert sich nur leicht
Das vorangegangene Frauen-Doppel ist vor wenigen Minuten zu Ende gegangen, damit dürfte es für Medvedev und Sinner bald auf den Court gehen. Ein Start gegen 20:20 bis 20:30 Uhr ist realistisch!
19:50
Letztes Aufeinandertreffen im Finale der Australian Open
Medvedev und Sinner treffen aufgrund ihrer konstanten Rankings naturgemäss erst spät aufeinander: Fünf der letzten sechs Matches waren sogar Endspiele! Das letzte Duell dürfte der Italiener in bester Erinnerung haben, denn Sinner drehte das Grand Slam Finale in Melbourne nach Zwei-Satz-Rückstand und gewann in Down Under seinen ersten Titel der höchsten Kategorie. Zehn Mal trafen die heutigen Halbfinalisten aufeinander, dabei hat der Russe mit sechs Siegen die Nase noch leicht vorn - aber: Sinner hat die letzten vier Matches hintereinander für sich entschieden! Zuletzt konnte Medvedev den Südtiroler aber in Miami schlagen, denn im letztjährigen Endspiel sicherte sich der 28-Jährige in zwei Sätzen den Titel. Spannung ist in diesem Halbfinale also in jedem Fall garantiert!
19:44
Sinner steht bei 18-1 in diesem Jahr
Jannik Sinner spielt wie schon in Indian Wells sehr ordentliches Tennis und leistete sich auch in Florida keinerlei Ausrutscher. In der dritten Runde geriet der Italiener kurz unter Druck, drehte den Satzrückstand aber am Ende routiniert und gewann den dritten Durchgang dann auch recht deutlich mit 6:1. Auch sein Landsmann Vavassori, O'Connell und der Youngster Machac konnten den Mann aus Südtirol nicht stoppen. Dadurch hat der 22-Jährige seine diesjährige Bilanz auf 18-1 ausgebaut, ausschliesslich Alcaraz konnte Sinner im Finale von Indian Wells bezwingen.
19:38
Medvedev zieht ohne Satzverlust ins Halbfinale ein
Der Russe Daniil Medvedev belegt aktuell Rang vier in der Weltrangliste und hat im laufenden Turnier noch keinen Satz abgegeben. Gegen Fucsovics, Norrie, Koepfer und zuletzt Jarry bewahrte der 28-Jährige seine weisse Weste, musste dabei nur zwei Mal in den Tiebreak. Insgesamt spielt Medvedev eine sehr gute Saison und stand auch in Indian Wells vor rund zwei Wochen im Finale - dort unterlag er Alcaraz, der nach seinem Aus im Viertelfinale gegen Dimitrov kein potenzieller Endspielgegner sein wird.
19:31
Guten Abend und herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Halbfinale bei den Miami Open 2024! Ab 20 Uhr kämpfen Daniil Medvedev und Jannik Sinner um ein Ticket für das Endspiel, das am Sonntagabend stattfinden wird.

Aktuelle Spiele

28.03.2024 18:00
Deutschland
Alexander Zverev
A. Zverev
2
6
7
Ungarn
Fabian Marozsan
F. Marozsan
0
3
5
Beendet
18:00 Uhr
29.03.2024 00:00
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
0
2
4
Bulgarien
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
2
6
6
Beendet
00:00 Uhr
29.03.2024 20:05
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
1
2
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
6
Beendet
20:05 Uhr
30.03.2024 00:00
Bulgarien
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
2
6
6
4
6
Deutschland
Alexander Zverev
A. Zverev
1
4
7
7
4
Beendet
00:00 Uhr
31.03.2024 21:00
Bulgarien
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
0
3
1
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
6
Beendet
21:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9570
2SerbienNovak Đoković8460
3SpanienCarlos Alcaraz8130
4DeutschlandAlexander Zverev7015
5RusslandDaniil Medvedev6525
6AustralienAlex de Minaur4185
7PolenHubert Hurkacz4105
8RusslandAndrey Rublev4070
9NorwegenCasper Ruud4030
10BulgarienGrigor Dimitrov3770