Miami Open

G. Dimitrov
2
6
6
4
6
Bulgarien
A. Zverev
1
4
7
7
4
Deutschland
03:50
Fazit: Starker Dimitrov zu gut für Zverev
Grigor Dimitrov zieht mit der nächsten nahezu tadellosen Leistung durch ein 6:4 6:7 und 6:4 gegen Alexander Zverev ins Finale der Miami Open ein. Der Deutsche zeigte bei weitem keine schlechte Leistung, traf 75% der ersten Aufschläge und produzierte lediglich acht (!) Unforced Error. Dennoch war Dimitrov der bessere und vor allem aktivere (45:24 Winner) Spieler und hätte das Match durchaus früher entscheiden können. Die Partie war grösstenteils von guten Aufschlägen geprägt (18:14 Asse), letztlich konnte der Bulgare seine einzigen beiden Breakbälle nutzen, während Zverev keinen seiner beiden Breakchancen verwerten konnte. Dimitrov schlägt somit nach Alcaraz den zweiten Top-5-Spieler in Folge und trifft im Finale am Sonntag auf Sinner.
03:48
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 6:4
Mit Serve-and-volley und Aufschlag nach aussen und Vorhandvolley longline erspielt sich Dimitrov drei Matchbälle. Der Bulgare nutzt gleich den Ersten, als Zverevs Vorhand longline ins Aus segelt. Zverev gratuliert dem Bulgaren fair und wünscht dem sichtlich gerührten Dimitrov viel Glück für das Finale.
03:45
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 5:4
Dimitrov beginnt mit einer guten Serve-plus-one-Kombination und rückt nach Aufschlag nach aussen und Vorhand longline nach vorne. Zverevs Rückhand-cross-Passierball weit hinter der Grundlinie geht deutlich seitlich ins Aus. Auch die nächste Rally dominiert der Bulgare mit der Vorhand, schickt Zverev von rechts nach links und beendet den Punkt am Netz mit einem Rückhandvolley-Stopp. Keine Spur von Nervosität beim Bulgaren - 30:0.
03:43
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 5:4
Wieder funktioniert der Rückhandslice longline von Dimitrov, Zverevs Vorhand cross gerät zu lang. Ein Spielball bleibt dem Deutschen, den er mit einem Schmetterball von der Grundlinie nach einem guten Netzangriff verwertet. Der Weltranglisten-5. gibt den Druck also wieder rüber zu Dimitrov, der nun zum Matchgewinn und Finaleinzug serviert.
03:42
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 5:3
Dimitrovs Slice-Return ist so kurz, dass Zverev per Rückhand cross direkt ans Netz kommt. Dimitrovs Passierball mit der Rückhand cross fliegt einen guten Meter seitlich ins Aus. Dann spielt Zverev eine gute Rally, treibt Dimitrov mit einer Rückhand cross raus, Dimitrovs Rückhandslice fliegt schliesslich ins Aus - 40:15.
03:41
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 5:3
Es ist keine gute Phase von Zverev, die nächste Vorhand aus der Mitte des Platzes landet leichtfertig im Aus. Dann misslingt Dimitrov der Rückhandreturn auf Zverevs zweiten Aufschlag - 15:15.
03:39
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 5:3
Ein Ass durch die Mitte bringt Dimitrov drei Spielbälle, der aus der Rückwärtsbewegung eine Vorhand longline zum Spielgewinn ins Feld feuert. Der Bulgare scheint kaum mehr aufzuhalten und hat zwölf der letzten 13 Punkte gewonnen. Kann Zverev den 32-Jährigen immerhin zum Ausservieren zwingen?
03:38
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 4:3
Bei einem zweiten Aufschlag von Dimitrov in den Körper von Zverev, will dieser die Vorhand umlaufen und setzt den Rückhandreturn ins Netz. Dann muss der Bulgare erneut über den Zweiten, Zverevs Return ist besser, dann unterläuft dem 26-Jährigen jedoch ein Unforced Error auf der Vorhandseite. Das ging zu einfach - 30:0.
03:35
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 4:3
Was für eine Szene! Und was für eine Reaktion von Dimitrov - und das bei Breakball. Dimitrov dominiert erneut mit der Vorhand, nimmt den Ball extrem früh und rückt per Vorhand inside-out ans Netz vor. Zverevs Passierball longline sieht gefährlich aus und springt dann von der Netzkante ab. Dimitrov - eigentlich auf einen Halbvolley vorbereitet - reagiert blitzschnell und setzt den Vorhandvolley halb am Boden liegend in die offen Ecke. War das das entscheidende Break in diesem Satz?
03:33
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 3:3
Mit einem Ass nach aussen reagiert Zverev zunächst gut, doch dann befreit sich Dimitrov überragend aus der Defensive, übernimmt die Kontrolle und beendet den Ballwechsel mit einer Vorhand inside-out, die er extrem früh nimmt und zum Winner vollendet. Es gibt zwei Breakbälle für den Bulgaren.
03:31
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 3:3
Zverev beginnt nervös mit einem Vorhand Unforced Error. Dann rutscht Dimitrov weg, bringt den Ball aber irgendwie noch ins Feld. Zverevs Angriffsball ist nicht gut genug und Dimitrov erwischt den Deutschen mit einem Rückhand-cross-Passierball eiskalt - 0:30.
03:30
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 3:3
Jetzt steht Zverev mal näher an der Grundlinie und spielt einen guten Ballwechsel. An dessen Ende setzt er eine Vorhand inside-in allerdings wenige Zentimeter ins Aus. Es geht langsam aber sicher auf die entscheidende Phase des Matches zu.
03:29
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 2:3
Der 32-Jährige legt ein Ass durch die Mitte nach, muss dann aber über den zweiten Aufschlag gehen. Der Bulgare bleibt am Drücker, steht nah an der Grundlinie und feuert eine Vorhand zum 40:15 die Linie runter.
03:26
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 2:3
Dimitrov rückt mit einer Vorhand inside-out nach dem Aufschlag nach aussen ans Netz, legt den tiefen Rückhandvolley aber knapp ins Aus. Der Bulgare ist nicht mehr so konsequent am Netz wie zuvor, reagiert aber mit einem Ass nach aussen zum 15:15.
03:25
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 2:3
Diesmal feuert Dimitrov einen Vorhandreturn die Linie runter ins Feld, Zverev reagiert jedoch stark und Dimitrovs Rückhandslice gerät zu lang. Zverev bringt seinen Aufschlag sicher durch und führt im Entscheidungssatz mit 3:2.
03:25
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 2:2
Zverev kommt zwei Mal mit einem Aufschlag durch die Mitte zum Service-Winner und erarbeitet sich so zwei Spielbälle.
03:23
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 2:2
Zverev treibt Dimitrov mit einer Vorhand cross weit raus, der geht volles Risiko und setzt die Vorhand longline ins Aus. Dann agiert der Bulgare mit vielen Rückhandslice longline, feuert anschliessend eine Rückhand durch die Mitte des Platzes, die Zverevs Fehler mit der Rückhand erzwingt - 15:15.
03:22
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 2:2
Der Bulgare lässt ein Ass durch die Mitte und ein weiteres nach aussen folgen und befreit sich so aus dieser Drucksituation. Zverev dürfte mit dem passiven Return beim Breakball zu hadern haben.
03:20
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 1:2
Dimitrov muss erneut über den zweiten Aufschlag gehen, bekommt jedoch einen sehr kurzen Return von Zverev. Aus dem Halbfeld setzt er den Vorhand-Angriffsball fatal ins Netz. Bei Breakball gegen sich macht es der Bulgare deutlich besser und geht per Vorhand inside-in diesmal direkt auf den kurzen Return Zverevs drauf und wehrt den Breakball ab.
03:19
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 1:2
Als Zverev eine Vorhand cross verreisst und ins Aus legt, bejubelt Dimitrov das mit einem lautstarken "Come On". Dann verlegt der Bulgare jedoch eine Vorhand leichtfertig - 30:30.
03:16
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 1:2
Zverev kommt nach Dimitrovs zweitem Aufschlag gut in den Ballwechsel, bis Dimitrovs Rückhand cross nach einer Vorhand longline des Deutschen an der Netzkante landet. Dann muss Dimitrov erneut über den Zweiten, Zverevs eigentlicher Sicherheitsreturn fliegt jedoch knapp ins Aus - 15:15.
03:15
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 1:2
Dimitrov will den schnellen Aufschlag nach aussen mit der Vorhand blocken, der Return gerät jedoch zu lang. Es folgt das dritte Ass des Deutschen in diesem Aufschlagspiel, das ging schnell.
03:14
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 1:1
Mit diesen feuert Zverev zunächst ein Ass durch die Mitte ins Feld und legt direkt ein weiteres nach aussen nach - 30:0.
03:13
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 1:1
Ein Gegenstopp von Zverev ist nicht gut genug, Dimitrov passiert den Deutschen sicher. Der Bulgare legt ein Ass nach aussen und startet bei eigenem Aufschlag souverän in diesen dritten Satz. Beide wechseln nun den Schläger, es gibt wieder neue Bälle.
03:11
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 0:1
Einen starken langen Return von Zverev nimmt Dimitrov an der Grundlinie als Halbvolley, setzt diesen aber stark in die offene Ecke, Zverevs Rückhand longline aus vollem Lauf fliegt ins Netz. Es folgt ein guter Aufschlag auf den Körper, Zverevs Return geht seitlich ins Aus - 30:0.
03:09
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 0:1
Zverev muss über den Zweiten gehen, legt eine Rückhand longline nach einem zu kurzen Slice-Return von Dimitrov aber in die letzte Ecke des Platzes zum Spielball. Auch dann ist Dimitrovs Return kurz, Zverev rückt mit einer Vorhand cross ans Netz und erzwingt mit einem Vorhandvolley Dimitrovs Rückhandfehler zum Spielgewinn.
03:08
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 0:0
Als Dimitrovs Vorhandreturn im Aus landet, regt dieser sich erstmals in dieser Partie etwas auf und redet lautstark mit seiner Box. Dann spielt er aber wieder einen guten Ballwechsel und ein Rückhandslice longline ist zu gut für Zverev, der nicht mehr weit genug unter den Ball kommt und die Vorhand ins Netz setzt. Es geht über Einstand.
03:07
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 0:0
Der Weltranglisten-5. reagiert cool mit einem Ass durch die Mitte. Dann hat der Deutsche Glück, weil Dimitrovs Vorhand inside-in Passierball nach einem harmlosen Slice-Angriffsball von Zverev im Netz landet - 30:30.
03:05
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 0:0
Zverev beginnt sein Aufschlagspiel mit einem eigentlich guten Netzangriff, wird nach dem ersten Vorhandvolley aber vom blitzschnellen Dimitrov erwischt, dessen Vorhand-longline-Passierball zu gut für Zverev ist. Es folgt ein starker Ballwechsel, den Dimitrov am Netz souverän beendet. Zverev steht direkt unter Druck - 0:30.
03:03
Satzfazit: Dimitrov lässt einiges liegen
Lange war es ein Satz, der von souveränen Aufschlagspielen bestimmt wurde. Bei 4:5 befand sich Zverev erneut unter grossem Druck, als er bereits 0:30 zurücklag. Dann liess auch Dimitrov einige Chancen liegen und liess Zverev im Match, der schliesslich einen guten Tie-Break spielte und diesen souverän gewinnen konnte. Der Finalgegner von Sinner wird demnach im Entscheidungssatz ermittelt.
03:01
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:7 (4:7)
Es folgt der erste Satzball bei eigenem Aufschlag. Zverev spürt den Druck, lässt sich beim zweiten Aufschlag viel Zeit und setzt diesen weit ins Aus. Es ist der erste Doppelfehler des Deutschen. Es folgt ein sicherer erster Aufschlag nach aussen, Zverev folgt diesem direkt mit einer Rückhand cross ans Netz und Dimitrovs Slice-Passierball bleibt im Netz hängen. Es geht in den dritten Durchgang.
03:00
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:6 (3:6)
Zverev kommt gut in den Ballwechsel und holt sich durch einen Unforced Error von Dimitrov vier Satzbälle. Den Ersten kann Dimitrov mit einem gut vorbereiteten Netzangriff und Rückhandvolley-Winner abwehren.
02:59
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:6 (2:5)
Es ist ein ganz wichtiger Punkt für Zverev, der nach einem Aufschlag nach aussen von Dimitrovs Returnfehler profitiert.
02:58
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:6 (2:4)
Entschieden ist dieser Tie-Break aber noch nicht, Dimitrov reagiert mit einem starken Punkt, den er mit der Vorhand inside-in dominiert und am Netz mit einem Vorhandvolley-Stopp beendet. Bei 2:4 aus seiner Sicht werden die Seiten gewechselt, Zverev bleibt noch ein Punkt mit eigenem Aufschlag.
02:56
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:6 (1:4)
Dimitrov rückt mit einer Rückhand cross ans Netz vor und wird diesmal von Zverevs Rückhand cross Passierball erwischt. Es ist einer der wenigen Netzangriffe Dimitrovs, der heute nicht funktioniert. Das scheint Wirkung zu zeigen, Dimitrov baut den zweiten Doppelfehler in diesem Match ein.
02:54
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:6 (1:2)
Der zweite Aufschlag von Zverev landet bereits nur gerade so auf der Linie, dann spielt Dimitrov aber eine starke Rally, in der er Zverev mit einem kurzen Rückhandslice longline bewegt und dann per Vorhand longline Winner abschliesst. Der Bulgare holt sich das Mini-Break direkt zurück, dann findet Zverev einen guten ersten Aufschlag nach aussen und punktet nach Dimitrovs Not-Return per Rückhand longline Winner weit vorne.
02:52
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:6 (0:1)
Dimitrov eröffnet den Tie-Break und wird von einer pfeilschnellen Rückhand longline von Zverev erwischt, der direkt zum frühen Mini-Break kommt.
02:51
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:6
Dimitrov bringt den starken Aufschlag nach aussen zwar noch zurück, gegen Zverevs Rückhand cross aus dem Halbfeld ist der Bulgare aber machtlos. Mit einem Ass durch die Mitte sichert sich Zverev den Tie-Break und übersteht die nächste brenzlige Situation.
02:50
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:5
Den ersten Spielball vergibt Zverev mit einem Vorhand-longline-Angriffsball, der an der Netzkante hängen bleibt. Dann muss der Deutsche über den zweiten Aufschlag und erwischt erneut eine Vorhand gar nicht richtig. Vom Rahmen springt der Ball weit ins Aus, Zverev muss über Einstand, Dimitrov ist zwei Punkte vom Matchgewinn entfernt.
02:49
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:5
Zverev kommt mit einem Aufschlag nach aussen zum Service-Winner und auch der nächste Dimitrov-Return auf einen druckvollen Ersten von Zverev landet im Netz. Zwei Spielbälle zum Tie-Break.
02:47
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:5
Zverev serviert erneut gegen den Matchverlust, startet diesmal mit einem Ass durch die Mitte aber besser. Dann übernimmt Dimitrov mit der Vorhand aus seiner Rückhandecke mal wieder die Kontrolle, eine dieser Vorhände inside-in reicht zum Punktgewinn, weil Zverevs Vorhand aus vollem Lauf im Netz hängen bleibt - 15:15.
02:45
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 6:5
Dimitrov agiert zunächst mit viel Rückhandslice, feuert dann aber eine Rückhand longline ins Feld, die zum Punktgewinn reicht. Der lässt der Bulgare sein zwölftes Ass folgen und führt erneut. Die vergebene Chance des vorherigen Spiels scheint den Weltranglisten-12. nicht zu beschäftigen.
02:44
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 5:5
Zverev kommt gut in den Ballwechsel, ist dann aber zu passiv. Dimitrov nutzt das und rückt mit einer Vorhand cross ans Netz, Zverevs Passierball fliegt ins Netz. Auch dann dominiert Dimitrov mit seiner Vorhand, eine Vorhand longline kann Zverev nicht mehr zurückbringen - 30:0.
02:42
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 5:5
Beide gehen nicht ins letzte Risiko, bis Dimitrov mit einer Vorhand cross und einem guten Winkel Zverev weit raus treibt und die eher einfache Rückhand cross dann aber ins Netz setzt. Dann ist Zverev aktiv, geht nach dem Aufschlag mit einer Vorhand inside-out nach vorne, Dimitrovs Passierball landet weit im Aus. Zverev befreit sich hier nach 0:30 gut, aber auch etwas glücklich.
02:41
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 5:4
Zum dritten Mal in diesem Spiel muss Zverev über den zweiten Aufschlag gehen, diesmal ist er in der Rally jedoch solider und bekommt ausserdem einen Unforced Error von Dimitrovs Vorhand. Dann findet der Deutsche wieder den Ersten - und kommt per Service-Winner durch die Mitte zum 30:30.
02:38
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 5:4
Zverev startet nicht gut und baut nach dem Aufschlag einen Unforced Error mit der Rückhand ein. Von der Netzkante springt der Ball knapp ins Aus. Dann muss der Deutsche wieder über den Zweiten und wird von Dimitrovs Vorhand stark unter Druck gesetzt. Eigentlich befreit sich der 26-Jährige, dann steht er aber zu weit hinten und setzt eine Vorhand cross leichtfertig ins Netz. 0:30 - Dimitrov ist zwei Punkte vom Finale entfernt.
02:36
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 5:4
In den entscheidenden Momenten übernimmt Dimitrov immer wieder die Initiative und ist so auch hier erfolgreich: Nach einem Aufschlag nach aussen nimmt er die Vorhand früh und setzt diese gegen die Laufrichtung von Zverev stark cross. Zverevs Notschlag geht ins Netz. Dann reicht ein zweiter Aufschlag, den Zverev weit hinter der Grundlinie mit der Rückhand returniert und dennoch ins Aus setzt. Der Deutsche serviert nun gegen den Matchverlust. Kann er diesmal dem Druck standhalten?
02:34
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 4:4
Was für ein Ballwechsel! Dimitrov reagiert auf einen guten Passierball mit einem unfassbaren Halbvolley, den Zverev aber pfeilschnell erläuft und gut longline setzt. Dimitrovs Antwort landet knapp im Aus. Der reagiert aber mit einem starken Aufschlag durch die Mitte zum Service-Winner - 30:30.
02:33
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 4:4
Zverev wird lauter und arbeitet sich gut in den Ballwechsel. Mit einer Vorhand cross treibt er Dimitrov erneut raus, der geht hohes Risiko, setzt die Vorhand longline aber deutlich ins Aus. Dann muss der Bulgare erneut über den Zweiten, dominiert den Punkt aber mit der Vorhand stark und beendet ihn mit einem sicheren Vorhandvolley am Netz - 15:15.
02:31
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 4:4
Zverev treibt Dimitrov mit einer Vorhand inside-out aus dem Feld und vollendet mit einer Vorhand inside-in aus dem Halbfeld. Dann muss der Deutsche zum ersten Mal im zweiten Satz (!) über den zweiten Aufschlag, gewinnt aber durch eine gute Rückhand longline den Punkt und somit das Spiel.
02:29
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 4:3
Es geht in die heisse Phase des zweiten Satzes. Zverev beginnt sein Aufschlagspiel mit einem Ass nach aussen und legt direkt das nächste durch die Mitte nach - 30:0.
02:28
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 4:3
Das macht dem 32-Jährigen aber nichts aus, der per Serve-plus-one-Kombination aus Aufschlag nach aussen und Vorhand longline zum nächsten Spielball kommt und diesen mit einem Aufschlag nach aussen nutzt, Zverevs Return fliegt vom Rahmen des Schlägers in die Zuschauer.
02:26
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 3:3
Auch den Zweiten kann Dimitrov nicht nutzen, weil er eine Vorhand nach dem Aufschlag nach aussen nicht richtig trifft und weit ins Aus setzt. Und auch den Dritten vergibt Dimitrov, als er nach einer Vorhand longline einen Vorhandvolley nah am Netz leichtfertig ins Netz legt. Nach 40:0 muss der Bulgare über Einstand.
02:25
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 3:3
Dimitrov lässt sein zehntes Ass - diesmal nach aussen - folgen und streut dann den ersten Doppelfehler dieser Partie ein. Dem Bulgaren bleiben zwei weitere Spielbälle.
02:24
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 3:3
Zverev befreit sich zunächst gut aus der Defensive, legt dann aber eine eher einfache Rückhand cross mit etwas Rahmen ins Aus. Daraufhin zeigt der 26-Jährige erstmals eine Reaktion und ärgert sich lautstark. Dimitrov lässt eine krachende, für Zverev unerreichbare Vorhand cross folgen - 30:0.
02:23
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 3:3
Der Aufschlag nach aussen bringt Zverev den Spielball, Dimitrovs Vorhandreturn bleibt an der Netzkante hängen. Dem lässt der Deutsche sein fünftes Ass folgen und gleicht aus. Es gibt neue Bälle, wozu Zverev wie gewohnt den Schläger wechselt.
02:21
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 3:2
Zverevs Vorhand nach dem Aufschlag springt von der Netzkante hoch ab und wird zur Vorlage für Dimitrov. Dessen Vorhand inside-in ist stark und für Zverev nicht mehr ins Feld zu bringen. Dann baut der Bulgare allerdings einen eher ungewöhnlichen Fehler mit dem Rückhandslice nach einer Vorhand longline von Zverev ein - 30:30.
02:18
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 3:2
Auch Zverev kann erfolgreiche Netzangriffe und schliesst den Punkt nach Aufschlag nach aussen und Rückhand cross per Vorhandvolley cross am Netz ab. Dann drängt Dimitrov den Deutschen weit hinter die Grundlinie und streut einen starken Vorhand-Stopp ein, zu dem sich Zverev gar nicht erst hin bewegt - 15:15.
02:16
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 3:2
Erneut übernimmt Zverev schnell die Kontrolle der Rally und punktet per Rückhand longline. Den zweiten Spielball nutzt der Bulgare dann aber, weil Zverev einen Rückhandreturn auf den zweiten Aufschlag des 32-Jährigen etwas zu lang setzt.
02:15
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 2:2
Zverev kommt nach Dimitrovs zweitem Aufschlag gut in den Ballwechsel und bewegt den Bulgaren mit einer Rückhand cross, dessen Antwort fliegt ins Aus. Es folgt die nächste erfolgreiche Serve-and-volley-Kombination durch Aufschlag nach aussen und Vorhandvolley cross - 40:15.
02:13
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 2:2
Dimitrov baut den ersten Punkt schön auf und vollendet nach einer Vorhand inside-out per Vorhandvolley cross am Netz. Auch beim nächsten Punkt rückt der Bulgare ans Netz vor, lockt Zverev mit einem Rückhandvolley-Stopp ans Netz und fängt auch Zverevs Passierball ab - 30:0.
02:13
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 2:2
Der nutzt gleich den Ersten, indem er mit einem Rückhandslice nach dem Aufschlag ans Netz vorrückt, Dimitrovs Passierball kurz cross mit der Rückhand kommt nicht über das Netz.
02:11
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 2:1
Dimitrov verteidigt nach Zverevs Netzangriff stark und verpasst einen Zauber-Passierball mit der Vorhand nur um wenige Zentimeter. Es kommt zu einer längeren Rally, in der Dimitrov mehrmals den Rückhandslice longline einsetzt, dann aber von einer Vorhand longline von Zverev erwischt wird. Es gibt zwei Spielbälle für den Deutschen.
02:08
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 2:1
Zverev kommt mit einem Ass durch die Mitte zum ersten Punktgewinn, wird dann aber von Dimitrovs Vorhand unter Druck gesetzt, der per Vorhand inside-out Winner zum 15:15 kommt.
02:07
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 2:1
Wieder funktioniert der Aufschlag nach aussen für Dimitrov, Zverevs Vorhandreturn bleibt an der Netzkante hängen. Dann spielt der Bulgare Serve-and-volley und kommt durch Aufschlag nach aussen und Rückhandvolley longline zum 2:1.
02:06
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 1:1
Ein Aufschlag nach aussen bringt Dimitrov den Spielball, den er mit einer Vorhand aus dem Halbfeld, die er komplett verreisst, aber schnell vergibt - Einstand.
02:04
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 1:1
Dimitrov muss über den zweiten Aufschlag gehen, aus dem eine Vorhand-cross-Rally entsteht. In dieser zieht der Bulgare den Kürzeren und legt die dritte Vorhand cross ins Netz. Es folgt ein wilder Ballwechsel, in dem Dimitrov am Netz stabil ist, durch einen guten Lob von Zverev aber wieder zurückgedrängt wird und dann einen starken Stopp mit der Rückhand einbaut. Zverev kommt ran, trifft den Ball aber nicht mehr entscheidend - 30:30.
02:03
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 1:1
Dimitrov eröffnet sein Aufschlagspiel mit einem Ass durch die Mitte, dann kommt Zverev jedoch gut in die Rally und profitiert von einem Unforced Error mit der Rückhand von Dimitrov - 15:15.
02:02
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 1:1
Zverev scheint die kurze Schwächephase nicht länger zu beeinflussen, der Deutsche bringt sein erstes Aufschlagspiel im zweiten Durchgang mit zwei weiteren Service-Winnern sicher zu Null durch.
02:01
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 1:0
Dimitrov lockt Zverev mit einem überraschenden Rückhand-Stopp ans Netz, dann segelt sein Rückhand-Passierball aber von der Netzkante ins Aus. Zverev lässt einen guten Ballwechsel folgen, indem er mit einer Vorhand cross nach dem Aufschlag nach aussen ans Netz rückt und per Rückhandvolley in die offen Ecke vollendet - 30:0.
02:00
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 1:0
Und der Bulgare nutzt gleich den Ersten mit dem nächsten guten Aufschlag nach aussen, den Zverev nur gerade so erreicht und nicht über das Netz bringt.
01:59
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 0:0
Es folgt ein weiterer schneller erster Aufschlag durch die Mitte, Zverevs Return gerät sehr kurz, sodass Dimitrov ihn ausgucken und per Rückhand cross vollenden kann. Dann muss der Bulgare mal über den Zweiten und setzt den Rückhandslice nach einem druckvollen Zverev-Return ins Netz. Es bleiben zwei Spielbälle für den 32-Jährigen.
01:59
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4 0:0
Dimitrov macht aufschlagstark weiter und kommt durch zwei Service-Winner zum schnellen 30:0.
01:56
Satzfazit: Ausgeglichener erster Satz geht an Dimitrov
Nach 43 Minuten sichert sich Dimitrov den ersten Satz - und das liegt vor allem an einer kurzen und unerwarteten Schwächephase von Zverev. Die Partie ist von zwei guten Aufschlägern geprägt, die in einer meist hochklassigen Begegnung nur selten bei eigenem Service wackelten. Gerade Zverev präsentierte sich dabei sehr souverän, bis er bei 4:5 und 30:0 plötzlich einbrach und drei Unforced Error dem 26-Jährigen den ersten Satz kosteten.
01:54
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 6:4
Es scheint so - auf einen Rückhandslice Return von Dimitrov folgt der nächste Unforced Error auf der Rückhandseite. Dimitrov bekommt seinen ersten Breakball, der gleichzeitig einen Satzball darstellt. Zverev muss über den Zweiten und trifft dann eine vermeintlich einfache Vorhand komplett mit dem Rahmen, sodass der Ball auf die Tribüne fliegt. Das war nach dem schnellen 30:0 nicht vorherzusehen.
01:53
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 5:4
Was für ein Volley! Dimitrov rückt mit einer Rückhand longline ans Netz und setzt den ersten, tiefen Rückhandvolley schon gut die Linie runter. Zverevs Passierball longline mit der Vorhand ist dann stark und sehr tief, Dimitrovs Rückhandvolley kurz cross dann einfach Weltklasse. Dann baut Zverev einen der wenigen Rückhand Unforced Error ein - 30:30. Spürt der Deutsche etwa doch den Druck?
01:50
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 5:4
Mit einer Vorhand cross nach dem Aufschlag nach aussen bewegt Zverev Dimitrov gut gegen die Laufrichtung, dessen Antwort landet im Netz. Der Deutsche legt einen weiteren guten Aufschlag nach aussen nach, Dimitrovs Rückhandreturn schafft es ebenfalls nicht über das Netz - 30:0, der Spielstand zeigt keinen Druck für Zverev zu erzeugen.
01:49
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 5:4
Seit dem wackeligen dritten Aufschlagspiel serviert Dimitrov stark. Einen starken Aufschlag durch die Mitte kann Zverev nicht returnieren, dann ist der Kick-Aufschlag beim zweiten Service nach aussen so hoch, dass Zverev nicht mehr rankommt. Zverev serviert nun gegen den Verlust des ersten Satzes.
01:48
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 4:4
Ein perfekter Spielzug mit Aufschlag nach aussen, Vorhand inside-out und Vorhand-cross-Volley bringt Dimitrov den ersten Punkt, dem der Bulgare das nächste Ass durch die Mitte folgen lässt. Wieder kommt dieser zu einem schnellen 30:0.
01:47
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 4:4
Ein Ass durch die Mitte bringt dem Deutschen drei Spielbälle, der nächste Service-Winner nach aussen bringt Zverev sein viertes Spiel, ohne dass er nach dem Aufschlag einen Ball spielen musste.
01:45
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 4:3
Zverev steigert seine Quote beim ersten Aufschlag kontinuierlich und kommt mit einem dieser nach aussen zum nächsten Service-Winner. Auch dann reicht der schnelle Aufschlag auf den Körper von Dimitrov, dessen Vorhandreturn ins Aus geht - 30:0.
01:44
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 4:3
Und Zverev macht Dimitrov den Gefallen, nachdem er ihn mit einer druckvollen Rückhand cross unter Druck setzt, einen Stopp einzubauen und diesen mit der Rückhand tief ins Netz legt. Es ist eine ausgeglichene und teilweise, aber nicht durchgehend, hochklassige Partie. Zverev konnte den bisher einzigen Breakball der Partie nicht verwerten.
01:43
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 3:3
Mit einer schönen Rückhand cross rückt Dimitrov ans Netz, Zverevs Passierball geht ins Aus. Dann setzt der Bulgare einen Rückhandslice direkt nach dem Aufschlag longline ins Seitenaus. Zwei Spielbälle bleiben.
01:42
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 3:3
Dimitrov serviert gut und kommt durch zwei gute Aufschläge - einen Service-Winner und ein Ass - zum schnellen 30:0.
01:41
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 3:3
Zverev nutzt gleich den Ersten und beendet den Punkt nach einem Aufschlag nach aussen und einem sehr kurzen Return von Dimitrov mit einer Vorhand longline.
01:39
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 3:2
Zverev bearbeitet immer wieder Dimitrovs Rückhandecke und legt diesmal eine starke Rückhand longline nach. Der Bulgare kommt noch ran, bei Zverevs Schmetterball ist er dann aber machtlos. Zverevs zweites Ass durch die Mitte beschert dem 26-Jährigen zwei Spielbälle.
01:36
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 3:2
Dimitrovs Rückhandreturn segelt vom Rahmen des Schlägers ins Aus, der hohe Kick von Zverevs zweitem Aufschlag bereitet dem Bulgaren Probleme. Dann trifft Zverev eine Vorhand cross nicht sauber, auch diese geht seitlich ins Aus - 15:15.
01:35
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 3:2
Zverev schenkt Dimitrov mit einem Unforced Error auf der Rückhandseite den Spielball, der ihn mit einem Ass nach aussen direkt verwertet. Der Bulgare hat den ersten Test in dieser Partie überstanden.
01:34
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:2
Dimitrov findet einige scharfe Rückhandslice bis Zverevs Vorhand im Aus landet. Dann arbeitet sich der Deutsche gut in den Ballwechsel und erzwingt mit einer Vorhand cross den Fehler von Dimitrov, dessen Vorhand longline aus vollem Lauf seitlich ins Aus geht. Es geht erneut über Einstand.
01:33
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:2
Dimitrov rückt mit einer Vorhand cross nach dem Aufschlag nach aussen ans Netz, Zverev reagiert mit einem sehr hohen und langsamen Not-Lob. Dimitrov lässt diesen kurz vor der Grundlinie springen und setzt den Schmetterball ins Netz. Beim ersten Breakball der Partie gerät Zverevs Return einen Ticken zu lang. Chance vertan, wieder Einstand.
01:32
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:2
Dimitrov reagiert mit einem Ass auf den langen Ballwechsel, dann übernimmt jedoch Zverev die Kontrolle und vollendet nach einer schnellen Rückhand cross per Vorhand-Drive-Volley cross. Es geht erstmals über Einstand.
01:29
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:2
Dimitrov legt ein Ass durch die Mitte nach und muss dann über den Zweiten. Es kommt zu einem überragenden Ballwechsel über 32 Schläge. Dimitrovs Stopp-Lob Kombination reicht nicht, der Bulgare bleibt aber nach Zverevs Schmetterball im Ballwechsel. Zverev rückt erneut ans Netz, Dimitrovs Rückhand-cross-Passierball ist eigentlich ziemlich gut, Zverevs Volley-Stopp aber auch. Dimitrov kommt noch ran, doch Zverev fängt auch den Passierball ab und vollendet per Vorhandvolley in den offenen Platz. Stark!
01:28
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:2
Zverev kommt erstmals so richtig in die Rally und bekommt durch einen Unforced Error mit der Rückhand von Dimitrov den ersten Punktgewinn bei Aufschlag des Bulgaren. Der reagiert mit einem guten Aufschlag durch die Mitte, Zverevs Return mit dem Rahmen segelt ins Seitenaus - 15:15.
01:27
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:2
Jetzt trifft Zverev auch von der Einstandseite einen ersten Aufschlag und erwzingt durch den schnellen Service nach aussen den Returnfehler von Dimitrov.
01:25
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:1
Zverev muss wieder über den Zweiten, legt aber eine schnelle Rückhand cross nach, sodass Dimitrovs Rückhandslice im Netz hängen bleibt. Dann rückt er nach einer Vorhand inside-out ans Netz und lässt Dimitrovs Slice-Passierball durch, der dann zum Glück des Deutschen leicht im Aus landet - 40:15.
01:23
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:1
Zverev ist weiter auf der Suche nach seinem ersten Aufschlag und hat dann Pech, weil ein Rückhandslice von Dimitrov von der Netzkante auf seine Platzhälfte fällt. Der Weltranglisten-5. reagiert mit seinem ersten Ass - durch die Mitte.
01:21
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 2:1
Dimitrov rückt mit einer Vorhand longline nach dem Aufschlag ans Netz und schliesst den Punkt mit einem sicheren Schmetterball ab. Dann muss der 32-Jährige über den zweiten Aufschlag, schliesst den besten Ballwechsel der Partie mit einer schnellen Vorhand cross ab und gewinnt auch sein zweites Aufschlagspiel ohne Punktverlust.
01:19
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 1:1
Es kommt zur ersten längeren Rally, die Dimitrov mit einem Rückhandslice cross aufbaut und dann eine krachende Rückhand longline folgen lässt. Zverevs Vorhand aus dem Lauf gerät etwas zu lang. Dann trifft der 26-Jährige einen Rückhandreturn nicht richtig - 30:0.
01:18
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 1:1
Dimitrov steht beim Return gewohnt weit vorne, nimmt die Vorhand einen guten Meter im Feld, setzt diese aber longline knapp seitlich ins Aus. Auch Zverev beginnt mit einem ungefährdeten Aufschlagspiel, auch wenn der Deutsche seinen ersten Aufschlag noch nicht gefunden hat.
01:17
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 1:0
Dimitrov nimmt den Vorhandreturn sehr früh, trifft ihn gut und dominiert den Ballwechsel, den er mit einer krachenden Vorhand inside-in abschliesst. Dann gerät der Slice-Return des Bulgaren zu kurz, Zverev vollendet sicher per Vorhand longline aus dem Halbfeld. Zwei Spielbälle für die deutsche Nummer eins.
01:15
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 1:0
Zverev kontrolliert den ersten Ballwechsel seines Aufschlagspiels bis Dimitrov eine Rückhand longline seitlich ins Aus setzt. Auch in der nächsten Rally setzt Zverev Dimitrov mit seiner Vorhand unter Druck und provoziert so den Fehler des Bulgaren, der einen Rückhandslice seitlich ins Aus setzt - 30:0.
01:13
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 1:0
Der Bulgare legt ein Ass nach aussen nach und muss dann über den zweiten Aufschlag, den er aber sehr gut durch die Mitte platziert und Zverev so erwischt. Der Vorhandreturn mit dem Rahmen landet nicht mehr im Feld. Dimitrov beginnt überzeugend und bringt sein Aufschlagspiel zu Null durch.
01:07
Grigor Dimitrov - Alexander Zverev 0:0
Dimitrov eröffnet mit einer Kombination aus Aufschlag nach aussen und Vorhand longline, an die Zverev zwar noch rankommt, den Ball aber nicht mehr über das Netz bringen kann. Dann setzt Zverev einen Rückhandslice leichtfertig seitlich ins Aus - 30:0.
00:59
Warm-Up läuft
Während der Turnierbeginn noch von einigen Regentagen geprägt war, gibt es heute perfekte Rahmenbedingungen für das Halbfinale. Die Sonne geht im wolkenlosen Miami zeitnah unter, bei angenehmen 23 Grad sind die beiden Spieler im Stadion angekommen und spielen sich bereits ein. Zverev hat die Platzwahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden. Gleich geht's also los, viel Spass!
00:48
Die letzten Duelle sprechen für Zverev
Was die Form angeht, ist Dimitrov derzeit zwar mindestens auf Augenhöhe mit Zverev, das Head-to-head (7:1) spricht jedoch klar für den Deutschen, der nur das erste Duell gegen Dimitrov vor knapp zehn Jahren (!) verlor. Alleine im vergangenen Jahr trafen die beiden vier Mal aufeinander, davon drei Mal auf Hartplatz - Zverev gab in allen vier Begegnungen nur einen einzigen Satz ab.
00:40
Sensationssieg über Alcaraz
Dimitrov steckt mit 32 Jahren in der vielleicht besten Form seiner Karriere und hat in diesem Jahr bereits 19 Matches auf der Tour gewonnen und weist somit nach Sinner (21) die zweitmeisten Siege der Saison auf. In Miami legte der Bulgare einen holprigen Start hin und war in der 2. Runde gegen Tabilo bereits zwei Punkte vom Matchverlust entfernt. Dimitrov drehte die Parte, fertigte Zverevs Landsmann Hanfmann in 47 Minuten mit 6:1 und 6:0 ab, ehe es im Achtelfinale zum nächsten Krimi kam, dass Dimitrov im Tiebreak des dritten Satzes gegen Hurkacz für sich entschied. Schliesslich folgte gestern Nacht der sensationelle 6:2 und 6:4-Erfolg über den an Position eins gesetzten Alcaraz, den Dimitrov teilweise schwindelig spielte. Mit einem Sieg über Zverev könnte der Weltranglisten-12. in sein drittes Mastersfinale einziehen.
00:34
Durchmarsch ins Halbfinale
Zverev rauschte bisher nur so durch das Turnier und hatte bis auf einen engen ersten Satz gegen Eubanks in der 3. Runde keinerlei Probleme. Auch diesen konnte der 26-Jährige für sich entscheiden und so ohne Satzverlust nach sehr souveränen Erfolgen über Auger-Aliassime, letztlich auch Eubanks, Khachanov und Überraschungs-Viertelfinalist Maroszán in die Vorschlussrunde vorstossen. Mit dem sehr formstarken Dimitrov kommt also der erste wirkliche Härtetest auf den Finalist von 2018 zu.
00:32
Zverev trifft auf formstarken Dimitrov
Guten Abend und herzlich willkommen zum zweiten Halbfinale der Miami Open! Um kurz nach 0 Uhr ermitteln Grigor Dimitrov und Alexander Zverev den Finalgegner von Jannik Sinner, der Daniil Medvedev heute bereits souverän mit 6:1 und 6:2 schlagen konnte und ins Endspiel einzog.

Aktuelle Spiele

28.03.2024 18:00
Deutschland
Alexander Zverev
A. Zverev
2
6
7
Ungarn
Fabian Marozsan
F. Marozsan
0
3
5
Beendet
18:00 Uhr
29.03.2024 00:00
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
0
2
4
Bulgarien
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
2
6
6
Beendet
00:00 Uhr
29.03.2024 20:05
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
1
2
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
6
Beendet
20:05 Uhr
30.03.2024 00:00
Bulgarien
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
2
6
6
4
6
Deutschland
Alexander Zverev
A. Zverev
1
4
7
7
4
Beendet
00:00 Uhr
31.03.2024 21:00
Bulgarien
Grigor Dimitrov
G. Dimitrov
0
3
1
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
6
Beendet
21:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9570
2SerbienNovak Đoković8460
3SpanienCarlos Alcaraz8130
4DeutschlandAlexander Zverev7015
5RusslandDaniil Medvedev6525
6AustralienAlex de Minaur4185
7PolenHubert Hurkacz4105
8RusslandAndrey Rublev4070
9NorwegenCasper Ruud4030
10BulgarienGrigor Dimitrov3770