DE | FR

WM

Deutschland
4
1
2
1
Deutschland
Frankreich
1
0
1
0
Frankreich
Deutschland:
18'
Seider
34'
Plachta
38'
Draisaitl
60'
Holzer
Frankreich:
25'
Fleury
60'
22:26
Fazit:
Der Traumstart ist perfekt: Deutschland gewinnt mit 4:1 gegen Frankreich und sichert sich bei der Eishockey-WM den dritten Sieg am Stück! Die DEB-Auswahl darf immer mehr vom Viertelfinale träumen und und grüsst in der Gruppe A damit sogar von der Tabellenspitze. Gegen die französische Tricolore-Auswahl präsentierte sich das Team von Toni Söderholm über die gesamte Spielzeit auf einem konstant guten Niveau und dominierte Frankreich in jedem Drittel zeitweise minutenlang. Les Bleus verlangte den Deutschen vor allem in den ersten 25 Minuten einiges ab und antwortete auf die Offensiv-Stärke der DEB-Mannschaft mit einer soliden Abwehrarbeit. Nach dem französischen Ausgleich in der 34. Minute attackierten Draisaitl und Co. umso zielstrebiger und erzwangen so eine 3:1-Führung nach 40 Minuten. Im Schlussabschnitt starteten die blauen Cracks nochmal engagiert und hofften während der Druckphasen der DEB-Mannschaft immer wieder auf Breaks. Die Defensive vor Goalie Treutle wusste diese aber zu stoppen und war so auch Wegbereiter für das alles entscheidende Empty-Net-Goal in der 60. Minute. Bitter: NHL-Star-Goalie Philipp Grubauer performte bei seinem ersten WM-Auftritt in 2019 sofort auf einem hohen Niveau, musste in der 31. Minute aber wegen muskulärer Probleme vom Eis. Für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft geht es schon in weniger als 24 Stunden weiter, morgen um 20:15 Uhr wartet der Gastgeber: die Slowakei.
60'
22:22
Spielende
60'
22:19
Tor für Deutschland, 4:1 durch Korbinian Holzer
Holzer von ganz hinten und - Tor! Der NHL-Crack aus Anaheim wuchtet den Puck aus der eigenen Zone selbstbewusst aufs leere Tor und macht alles richtig. In 60 Sekunden wird gejubelt. Und zwar über neun Punkte aus drei Spielen!!!
59'
22:18
Die Blauen haben die Scheibe und suchen händeringend nach einer Lücke für einen gefährlichen Versuch. Valentin Claireaux sieht am rechten Bullykreis ein kurzes Fenster und zieht ab. Niklas Treutle macht sich gross und friert den Puck ein!
58'
22:17
Das Powerplay ist Geschichte und Frankreich bleibt OHNE Goalie. Emptynetter und Deckel drauf oder nochmal 2:3?
57'
22:16
Alles oder Nichts! Frankreichs Coach nimmt seinen Goalie sehr früh vom Eis und ersetzt Hardy drei Minuten vor dem Ende durch einen weiteren Feldspieler.
57'
22:15
Les Bleus hat noch alle Chancen und fährt im deutschen Slot in Überzahl von rechts nach links. SERC-Akteur Rech präsentiert am linken Alu einen richtig feinen Move, doch der Abschluss bleibt aus.
56'
22:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Korbinian Holzer (Deutschland)
Und beginnt jetzt das grosse Zittern? Nach dem 5-gegen-3 folgt ein 4-gegen-5. Holzer begeht ein Foul und muss hinter die Scheibe. Der Call: Halten.
55'
22:12
KEIN Tor für Deutschland! Die DEB-Auswahl verpasst die Mega-Chance und lässt die Vorentscheidung irgendwo im Slot liegen. Draisaitl und Kahun initiieren viele Angriffe, unlösbare Aufgaben für Hardy folgen aber nicht.
53'
22:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Olivier Dame-Malka (Frankreich)
1:30 Minuten 5-gegen-3 für Deutschland! Frankreich hat die Strafen in der wichtigsten Phase des Spiels nicht im Griff und muss jetzt in eine ganz lange, doppelte Unterzahl.
53'
22:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Valentin Claireaux (Frankreich)
Powerplay für Deutschland! Die Tür geht auf und Eisenschmid kommt zurück. Herr Claireaux will ebenfalls auf die Bank und teilt mit seinem Stock aus.
53'
22:09
Deutschland ist wieder komplett! Damien Fleury ist am linken Bullykreis ohne Gegenspieler und befördert den Puck mit einem Schlagschuss auf die Kiste. Goalie Treutle manövriert nach links und schiebt den Schoner rechtzeitig ans Alu!
52'
22:07
Treutle mit einer starken Reaktion! Die Franzosen spielen die Überzahl in der zweiten Minute ansehnlich aus und hebeln den Puck von rechts nach innen. Es folgt der Knaller von Guttig, den Treutle mit einem Reflex wunderbar abwehrt!
51'
22:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Eisenschmid (Deutschland)
Es geht nochmal in die Unterzahl! Eisenschmid knallt den Puck auf die Bank und muss sich einer Spielverzögerung verantworten. Knifflige und wichtige Phase für Kahun und Co. !
51'
22:05
Der Schoner ist im Weg! Nun betätigt die deutsche Auswahl das Gaspedal und schafft auf der linken Aussenbahn Platz für Draisaitl. Der NHL-Goalgetter entscheidet sich für einen Flachschuss ins kurze Eck und scheitert an Hardy.
50'
22:03
Bleibt das Spiel so, muss Deutschland unbedingt das 4:1 machen. Die Mannschaft von Toni Söderholm erarbeitet sich in der Offensive mit viel Druck immer wieder Chancen, weiss diese bisher aber nicht zu nutzen. Frankreich bleibt also im Rennen und hofft - natürlich - auf ein Break.
49'
22:01
Puh, um ein Haar das 4:1! Noebels schleicht sich im Slot davon und ist nach einem Querpass von links komplett blank. Der Berliner probiert es mit der Rückhand und legt den Puck rechts vorbei!
47'
21:59
Treutle packt zu! Die DEB-Mannschaft ist weiter anfällig für Konter und muss nun in ein 2-auf-3. Tim Bozon knallt von halblinks drauf und Goalie Niklas Treutle öffnet die Fanghand!
45'
21:57
Immer wieder diese Konter! Spielerisch bieten die Franzosen relativ wenig an. Was funktioniert, sind die Breaks. Die Blauen fahren ein 2-auf-1 und Texier hat rechts freie Schussbahn. Der NHLer der Franzosen holt aus und schlägt nur in die Luft!
44'
21:56
Heisse Szene! Seidenberg bricht der Schläger weg und Deutschland verliert die Ordnung. Direkt vor Treutle stiftet Claireaux Unruhe, doch unser Goalie lässt sich nicht irritieren!
43'
21:53
Frankreich mit Offensiv-Zeit! Unsere Nachbarn führen einen guten Reihenwechsel durch und erzeugen nach langer Zeit mal wieder eine kleine Druckphase. Direkt vor Treutle steht Deutschland gut geordnet und lässt kaum Schüsse zu.
41'
21:53
Eine Einladung für Ehliz! Die Blauen rücken in der Defensive zu früh nach vorn und legen somit unfreiwillig für Ehliz vor. Es folgt der Onetimer, den Hardy mit der Fanghand über die Latte lenkt!
41'
21:50
Hinein in die finalen 20 Minuten! Deutschland ist mit 3:1 vorn und hat das Viertelfinale damit fest im Blick.
41'
21:50
Beginn 3. Drittel
40'
21:39
Drittelfazit
Drittes Spiel, dritter Sieg? Deutschland bleibt auch nach 40 Minuten in Front und geht mit einem 3:1-Vorsprung in das 3. Drittel! Auch im zweiten Durchgang präsentierten sich die Franzosen als Konkurrent auf Augenhöhe und überraschten Deutschland zunächst mit dem 1:1-Ausgleich nach 24 Minuten. Das DEB-Team liess sich von der kalten Dusche aber nicht schocken und schaltete schon wenige Sekunden nach dem Gegentor wieder in den Angriffsmodus. Tricolore-Goalie Hardy wurde immer mehr zur Zielscheibe und vereitelte vor allem vor und nach dem 1:1 diverse Versuche der DEB-Cracks. Erst in der 34. Minute fand Plachta eine Lücke und brachte Deutschland wieder in Führung. Nach dem 2:1 attackierte die deutsche Mannschaft munter weiter und legte dann auch noch das sehenswerte 3:1 durch NHL-Star Draisaitl nach. Für ein wenig Unruhe sorgte im 2. Drittel zwischenzeitlich die Verletzung von Goalie Philipp Grubauer. Der nachnominierte NHL-Goalie verliess das Eis in der 31. Minute aufgrund körperlicher Probleme und wird im dritten Durchgang auch nicht mehr zurückkehren. Neuer Schlussmann der Adler-Träger ist jetzt Niklas Treutle.
40'
21:35
Ende 2. Drittel
39'
21:35
"Deutschland, Deutschland", schallt es von der Rängen. Die Eishockey-Nationalmannschaft zieht in einer engen Partie mit 3:1 davon und wird zu Recht von den Fans gefeiert!
38'
21:32
Tor für Deutschland, 3:1 durch Leon Draisaitl
Traumtor der DEB-Auswahl! Kahun sichert den Puck hinter der gegnerischen Bude und verwirrt die Franzosen mit einem Richtungswechsel à la bonne heure. Draisaitl weiss, wo die Scheibe hinkommt und markiert aus kurzer Distanz das 3:1!
37'
21:32
Die Blauen wollen das Break! Deutschland hat die Angelegenheit sichtbar unter Kontrolle, doch muss weiter auf die Konter der Franzosen aufpassen. Valentin Claireaux ist auf der linken Flügelseite fast schon durch, erst im letzten Moment geht Marco Nowak dazwischen.
36'
21:30
Müller und Co. bleiben stürmisch! Die DEB-Auswahl macht auch nach dem 2:1 weiter mit Offensiv-Power und attackiert Frankreich weiter extrem früh. Kaum Entlastung für Les Bleus!
34'
21:25
Tor für Deutschland, 2:1 durch Matthias Plachta
Jetzt zischt die Scheibe ins Netz! Lange haben die DEB-Mannen für das 2:1 gearbeitet, jetzt steht es auf der Anzeigetafel. Plachta hämmert vom linken Bullykreis drauf und überlistet Hardy mit einem Gewaltschuss. Der Goalie reagiert zu spät und der Puck gleitet unter der Fanghand hindurch ins Netz!
32'
21:23
Die mit dem Adler auf der Brust dominieren! Die Mannschaft von Toni Söderholm führt den Puck und setzt immer wieder zu neuen Angriffen an. Was fehlt, ist eine Grosschance.
31'
21:21
Grubauer muss runter! Verwirrung in Košice: Philipp Grubauer muss im Powerbreak vom Eis und Ersatzmann Niklas Treutle geht zwischen die Pfosten. Hat sich der NHL-Star verletzt?
31'
21:21
Die Torschüsse fehlen! Deutschland hat im 4-gegen-4 tatsächlich mehr zu bieten und hält die Scheibe in der Zone der Blauen. Im Gefahrenbereich vor Hardy funken die Franzosen dann aber immer wieder rechtzeitig dazwischen.
29'
21:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicolas Ritz (Frankreich)
Mehr Platz für alle! Die Refs verteilen eine Strafe an jedes Team und stellen Tiffels und Ritz vom Feld. Ein Vorteil für unsere Techniker...?
29'
21:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Tiffels (Deutschland)
28'
21:16
Viel Platz! Patrick Hager wird an der Blauen Linie kaum angegriffen und kann in aller Ruhe seinen Onetimer vorbereiten. Der Puck donnert los und schafft es nicht ganz bis zu Hardy!
27'
21:13
Deutschland will das 2:1! Die DEB-Cracks beissen sich in den Zweikämpfen durch und lassen Frankreich wieder nicht durchatmen. Nachwuchs-Star Seider schleudert den Puck vom linken Bullykreis aus der Drehung auf das Tor und erneut funkt Hardy dazwischen! Die Chancenverwertung könnte besser sein...
26'
21:11
Fast die direkte Antwort der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft! Draisaitl scheitert zunächst von hinten rechts, darf dann aber am linken Pfosten erneut ran. Hardy reagiert blendend und eilt ins linke Eck!
25'
21:07
Tor für Frankreich, 1:1 durch Damien Fleury
Deutschland drückt und Frankreich macht das Tor! Les Bleus spielt es mit Tempo von hinten heraus und Tim Bozon bedient Damien Fleury mit einem Ableger nach links. Der WM-Routinier trifft die Scheibe perfekt und lässt Philipp Grubauer mit einem Onetimer keine Chance. Der Puck findet seinen Weg zwischen dem linken Alu und der Goalie-Schulter, 1:1.
24'
21:07
Das DEB-Team startet sehr gut in das 2. Drittel und drückt Frankreich tief in die eigene Zone. Besonders effektiv: Ein Stürmer bindet an der Bande die Verteidiger, dann folgt der Querpass ins Zentrum.
24'
21:06
Krummes Ding! Captain Moritz Müller legt sich den Puck auf die Rückhand und hebelt das Ding wild durch die Luft und in Richtung Kiste. Einmal wird die Schiebe abgefälscht, dann zischt sie rechts vorbei!
23'
21:04
Kahun als Wegbereiter! Dominik Kahun bindet auf der linken Seite zwei Spiele und schafft so im Zentrum eine Menge Raum. Verteidiger Yannic Seidenberg läuft mit und schiesst Florian Hardy auf die Brust!
22'
21:03
Vielleicht! Hager führt den Puck eng am Schläger und chippt das Hartgummi in den Lauf von Kahun. Der NHLer holt aus und - verfehlt knapp!
21'
21:02
Der Mittelteil ist live. Legen die Mannen von Toni Söderholm das beruhigende 2:0 nach?
21'
21:01
Beginn 2. Drittel
20'
20:51
Drittelfazit:
Deutschland nimmt eine 1:0-Führung mit in die Kabine und darf bei der Eishockey-WM vom dritten Sieg nacheinander träumen! Die DEB-Auswahl lieferte sich mit Frankreich im 1. Drittel lange Zeit ein ausgeglichenes Match und weckte die Offensive erst nach einigen Minuten auf. Unsere Nachbarn starteten hingegen aggressiver und zwangen Deutschland in der Folge auch zu den ersten Fouls und Strafen. Das deutsche Team verteidigte in der Unterzahl jedoch zweimal vorbildlich und schnappte sich in der 18. Minute dann mit einem Konter die 1:0-Führung.
20'
20:46
Ende 1. Drittel
20'
20:46
Grubauer ganz cool! 15 Sekunden vor dem Ende der Überzahl erhalten auch die Franzosen einen Konter und Leclerc ist auf der linken Seite auf und davon. Goalie Grubauer bleibt einfach stehen und drückt den Puck mit dem Schläger nach links weg!
19'
20:45
Deutschland ist jetzt bis 19:50 Minuten mit einem Mann mehr unterwegs. Die erste Minute sieht schon mal interessant aus, der DEB fährt direkt in die Formation. Kahun und Draisaitl übernehmen die Verantwortung und marschieren.
18'
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordann Perret (Frankreich)
Fällt jetzt auch noch das 2:0? Jordann Perret legt Leon Draisaitl und schenkt Deutschland so eine Überzahl. Ein guter Zeitpunkt für einen Doppelpack!
18'
20:41
Tor für Deutschland, 1:0 durch Moritz Seider
Der Seider macht ihn rein! Wieder der Youngster! Deutschland kontert die Franzosen eiskalt aus und Fauser lupft den Puck perfekt in den Lauf. Seider erreicht die Scheibe kurz vor Hardy und spitzelt sie über die Fanghand in die Maschen!
17'
20:41
Der letzte Pass misslingt den Blauen! Frankreich agiert in der zweiten Überzahl besser und löst es insbesondere vor dem Slot sehr kreativ. Direkt vor Grubauer lässt der tödliche Pass aber auf sich warten - gut für Deutschland, denn jetzt ist das PP auch schon wieder vorbei.
15'
20:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (Deutschland)
Wieder nur zu viert! Patrick Hager verabschiedet sich auf die Holzbank muss für zwei Minuten runter. Halten lautet der Call.
14'
20:37
Achtung Konter! Frankreich überrascht Deutschland mit einem 2-auf-1 und ist auf der linken Seite mit einem Mal frei durch. Damien Fleury nimmt den Puck im Abschluss wie beim Baseball volley und schmettert das Hartgummi über die Latte hinweg!
13'
20:34
Der Druck steigt! Die DEB-Cracks sind jetzt gut in der Partie und bleiben in der Gefahrenzone der Blauen griffig. Holzer hämmert den Puck von halbrechts mit einem Pfund auf die Kiste und Hardy macht so gerade eben noch die Beine zu!
11'
20:32
NHL-Boys unter sich: Draisaitl legt nach rechts auf und Kahun nimmt sich den Onetimer! Hardy reagiert stark, streckt die Stockhand hoch und lenkt den Puck nach rechts ab.
10'
20:31
Die Defensiv hält die Null! Deuschland verteidigt zu viert wie nach Lehrbuch und lässt Frankreich überhaupt gar nicht vor Grubauer. Tolles Penaltykilling!
8'
20:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Kahun (Deutschland)
Erstes Unterzahlspiel für den DEB! Die Söderholm-Mannschaft begeht einen Wechselfehler und ist kurzzeitig mit zu vielen Spielern auf dem Eis. Durchhalten Jungs!
7'
20:29
Draisaitl kommt nicht ganz durch! Unser NHL-Star von den Edmonton Oilers rast auf der rechten Seite im Sprint Richtung Tor und löffelt den Puck fast auf die Kiste, erst im letzten Moment geht noch ein Franzose dazwischen.
6'
20:25
Kaum ist er da, muss er liefern! Grubauer fängt auch den nächsten Versuch ab und macht gegen Damien Fleury die Fanghand auf. Frankreich fällt mit ein paar Torversuchen auf, schleudert diese aber zumeist nur von aussen auf die Kiste. Vor dem Slot hat Deutschland alles unter Kontrolle.
5'
20:22
Grubauer ist auf dem Posten! Unser NHL-Star pariert am linken Pfosten den ersten richtig schwierigen Schuss und macht gegen Texier die kurze Ecke zu!
4'
20:20
Deutschland wird besser! Die DEB-Cracks positionieren Hager an der Blauen, der von dort eine Rakete zündet. Hardy hat kaum Reaktionszeit und wirft sich irgendwie auf den Puck.
2'
20:18
Gefährlich! Jonaes Müller lässt es von der Blauen krachen und bringt Goalie Florian Hardy in Verlegenheit. Der französische Schlussmann kann die Scheibe nicht festhalten und lenkt sie nach rechts ab!
2'
20:17
Les Bleus beginnt stürmisch! Unsere Nachbarn zeigen eine starke Anfangsphase und setzen sofort die ersten Schüsse ab. Valentin Claireaux probiert es von halblinks und NHL-Goalie Philipp Grubauer gelingt der erste Save.
1'
20:16
Und jetzt läuft das Match! Deutschland schnappt sich das Eröffnungs-Bully und stürmt mit der 1. Reihe.
1'
20:15
Spielbeginn
20:13
Die französische Auswahl kämpft in der Gruppe A um den Klassenerhalt und wird vor allem den direkten Vergleich gegen Mitstreiter Grossbritannien für sich entscheiden wollen. Der einzige DEL-Spieler im Team der Blauen ist Anthony Rech von den Schwenninger Wild Wings.
20:11
Etwas abschauen könnten sich vielleicht auch die Kufen-Cracks mit der Tricolore auf der Brust. Frankreich ist in der Gruppe A nur Aussenseiter und kassierte bisher zwei Niederlagen mit 5:12-Toren. Nach einer emotionalen 4:5-Niederlage im Penaltyschiessen gegen Dänemark, setzte es für Les Bleus zuletzt eine herbe 1:7-Klatsche gegen die USA.
20:08
Die Kollegen sind von der Nachnominierung begeistert: "Jede Mannschaft hier im Turnier hätte gerne Grubauer", sagte Kapitän Moritz Müller. Selbst Goalie-Konkurrent Mathias Niederberger, der bisher das deutsche Tor hütete, freut sich auf seinen Kollegen und ist mit dem Torhüter-Wechsel absolut einverstanden: "Grubauer hat eine unglaubliche Qualität. Natürlich kann man sich von ihm noch etwas abschauen", sagte der Schlussmann der DEG.
20:03
Verstärkt wird das DEB-Team von NHL-Goalie Philipp Grubauer, der nach der Anreise-Odyssee aus den USA ab sofort einsatzfähig ist. "Ich hatte drei Tage Pause, der Tank ist wieder aufgefüllt", sagte Grubauer, der bis vor wenigen Tagen noch mit Colorado Avalanche in den NHL-Playoffs spielte und nun bei der WM angreift.
20:00
Nach den Erfolgen über Aufsteiger Grossbritannien und Dänemark folgt nun das Duell mit den Nachbarn aus Frankreich. Gegen Les Bleus – aktuell Weltranglisten-Platz 13. - ist die deutsche Mannschaft erneut Favorit. In einer Gruppe mit Kanada, den USA und Finnland benötigt das DEB-Team insbesondere die Punkte aus Spielen gegen direkte Konkurrenten um Platz vier.
19:54
Zwei Spiele, zwei Siege und schon sechs Punkte – so lautet die starke Bilanz der DEB-Auswahl beim WM-Auftakt in der Slowakei. Das Team von Toni Söderholm erwischte bei der 83. Weltmeisterschaft einen Start nach Mass und darf sich schon jetzt berechtigte Hoffnungen auf das Viertelfinale machen.
19:43
Guten Abend und herzlich willkommen zur Eishockey-WM! Nach zwei Siegen zum Start trifft die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft heute um 20:15 Uhr auf Nachbar Frankreich. Gelingt dem DEB-Team der Traumstart oder gibt es den ersten Punktverlust?

Aktuelle Spiele

23.05.2019 20:15
Tschechien
Tschechien
Tschechien
5
0
1
4
Deutschland
Deutschland
Deutschland
1
0
1
0
Beendet
20:15 Uhr
25.05.2019 15:15
Russland
Russland
Russland
0
0
0
0
Finnland
Finnland
Finnland
1
0
0
1
Beendet
15:15 Uhr
25.05.2019 19:15
Kanada
Kanada
Kanada
5
1
2
2
Tschechien
Tschechien
Tschechien
1
0
0
1
Beendet
19:15 Uhr
26.05.2019 15:45
Russland
Russland
Russland
3
1
1
0
0
Tschechien
Tschechien
Tschechien
2
2
0
0
0
n.P.
Beendet
15:45 Uhr
26.05.2019 20:15
Finnland
Finnland
Finnland
3
0
1
2
Kanada
Kanada
Kanada
1
1
0
0
Beendet
20:15 Uhr

Spielplan - Gruppe A

10.05.2019
Finnland
Finnland
Finnland
3
1
0
2
Kanada
Kanada
Kanada
1
1
0
0
Beendet
16:15 Uhr
USA
USA
USA
1
1
0
0
Slowakei
Slowakei
Slowakei
4
1
2
1
Beendet
20:15 Uhr
11.05.2019
Dänemark
Dänemark
Dänemark
5
2
1
1
0
Frankreich
Frankreich
Frankreich
4
1
3
0
0
n.P.
Beendet
12:15 Uhr
Deutschland
Deutschland
Deutschland
3
0
1
2
Grossbritannien
Grossbritannien
Grossbritannien
1
0
0
1
Beendet
16:15 Uhr
Slowakei
Slowakei
Slowakei
2
1
1
0
Finnland
Finnland
Finnland
4
2
0
2
Beendet
20:15 Uhr
10.05.2019
Russland
Russland
Russland
5
2
2
1
Norwegen
Norwegen
Norwegen
2
0
0
2
Beendet
16:15 Uhr
Tschechien
Tschechien
Tschechien
5
1
1
3
Schweden
Schweden
Schweden
2
0
2
0
Beendet
20:15 Uhr
11.05.2019
Schweiz
Schweiz
Schweiz
9
4
2
3
Italien
Italien
Italien
0
0
0
0
Beendet
12:15 Uhr
Lettland
Lettland
Lettland
5
1
0
4
Österreich
Österreich
Österreich
2
1
0
1
Beendet
16:15 Uhr
Norwegen
Norwegen
Norwegen
2
1
0
1
Tschechien
Tschechien
Tschechien
7
3
2
2
Beendet
20:15 Uhr