DE | FR

WM

Norwegen
1
0
0
1
Norwegen
Schweden
9
3
5
1
Schweden
Norwegen:
52'
Trettenes
Schweden:
1'
Wennberg
7'
Hörnqvist
19'
Nylander
23'
Kempe
26'
Hörnqvist
27'
Kempe
30'
Wennberg
39'
Eriksson
58'
Lindblom
60'
22:42
Fazit:
Aufgrund der Einseitigkeit dieser Begegnung bekamen die 8.850 Zuschauer in der Ondrej Nepela Arena von Bratislava wenig Spannung geboten, durften sich stattdessen über zahlreiche Tore freuen. Schwedens klarer 9:1-Erfolg liess einzig die Norweger und deren Anhänger ernüchtert zurück. Von der ersten Minute an wirkte der Weltmeister entschlossen und voll bei der Sache, stellte die Weichen frühzeitig auf Sieg. Zwei Drittel lang wirbelten die Männer von Rikard Grönborg den Gegner gehörig durcheinander. Erst beim Stand von 8:0 liessen es die Tre Kronor im Schlussdrittel ruhiger angehen. Mit dieser gebremsten Herangehensweise reichte es weder zu einem zweistelligen Ergebnis, noch vermochten die Schweden ihrem Goalie Jacob Markström einen Shutout zu organisieren. Das allerdings ist natürlich Jammern auf hohem Niveau. Eines jedoch scheint klar, Schweden befindet sich im Rhythmus und ist bereit für die Titelverteidigung. Auf der anderen Seite besitzt Norwegen nicht die Qualität, um einen Platz im Viertelfinale erreichen zu können. Und sollte nach Mats Rosseli Olsen nun auch noch Mathis Olimb verletzt ausfallen, wird sich das Team von Petter Thoresen wohl einzig auf den Klassenerhalt konzentrieren müssen.
60'
22:40
Spielende
59'
22:39
Offenbar wollen es die Schweden jetzt doch noch zweistellig machen, treten noch einmal etwas mehr aufs Gas. Norwegen wirft alles entgegen, um das zu verhindern. So geht es gleich in die Schlussminute.
58'
22:36
Tor für Schweden, 1:9 durch Oskar Lindblom
Drei Sekunden nach Ablauf der norwegischen Strafzeit gibt es doch noch einen finalen Knalleffekt. Von der linken Seite passt William Nylander in Richtung Tor. Trotz eines ganz spitzen Winkels verlängert Oskar Lindblom den Puck direkt mit der Kelle und überrascht damit Henrik Holm, der nochmals das Nachsehen hat. Lindblom trifft zum dritten Mal bei dieser WM. Und Nylander verbucht seinen fünften Punkt allein im heutigen Spiel.
57'
22:35
Selbst ihr Powerplay bekommen die Schweden jetzt nicht mehr so sauber aufgezogen. Auf ganzer Linie hat der Favorit deutlich nachgelassen. Wer mag es dem Weltmeister verdenken?
56'
22:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Bonsaksen (Norwegen)
Wegen übertriebener Härte verabschiedet sich Alexander Bonsaksen vorübergehend in die Kühlbox, was Norwegens Chancen auf einen zweiten Treffer natürlich schmälert.
56'
22:33
Und so verrinnen die Minuten. Norwegen erhält jetzt mehr Spielanteile und eventuell die Chance auf eine weitere Resultatsverbesserung.
54'
22:31
Loui Eriksson macht sich auf dem Weg zum Tor, verfehlt dieses mit der Rückhand knapp. Anschliessend wird Adrian Kempe von einem Norweger in die Kiste geschoben, was eine Spielunterbrechung zur Folge hat.
53'
22:29
So gestalten die Norweger zumindest das Schlussdrittel einigermassen erträglich. In der Summe können sich die Jungs von Petter Thoresen dafür aber natürlich nichts kaufen.
52'
22:26
Tor für Norwegen, 1:8 durch Mathias Trettenes
Mit zunehmenden Nachlässigkeiten machen die Schweden ihrem Goalie den Shutout kaputt. Nach einem Querpass von Thomas Valkvæ Olsen nimmt Mathias Trettenes zentral von der blauen Linie Mass. Es herrscht eine Menge Verkehr vor Jacob Markström, der gar nicht sieht, wie der Puck oben in den rechten Winkel zischt. Der Stürmer von den Krefeld Pinguinen erzielt seinen ersten Turniertreffer.
51'
22:25
So läuft das Spiel zwar flüssig ab, Zug zum Tor erleben wir allerdings immer weniger. Was sollen sich die Schweden hier auch noch ein Bein ausreissen? Vielmehr lassen sich jetzt Kräfte sparen.
49'
22:21
Mittlerweile haben die Männer von Rikard Grönborg vor 8.850 Zuschauern in der Ondrej Nepela Arena ganz sicher den einen oder anderen Gang zurückgeschaltet, behalten allerdings dennoch die absolute Kontrolle.
48'
22:18
Dann nimmt Erik Gustafsson zentral von der blauen Linie Mass. Bei diesem Schlagschuss hat Henrik Holm gute Sicht, bekommt das Geschoss auf den Körper und macht die Scheibe dann fest. Wenig später dürfen die Norweger wieder komplettieren.
47'
22:17
Zügig gelangt der Titelverteidiger in die Aufstellung. Jetzt zieht Adrian Kempe aus halblinker Position ab. Das Hartgummi zischt über die Querlatte.
46'
22:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kristian Forsberg (Norwegen)
An der Bande vergreift sich Kristian Forsberg am Schläger von Anton Lander und hält diesen zu lange fest. Das zieht für 120 Sekunden die Rolle des Zuschauers nach sich.
45'
22:13
Durchs Zentrum zieht Michael Haga zum Tor, vermag Jacob Markström allerdings nicht zu überwinden. Schwedens Goalie ist natürlich jetzt besonders heiss auf seinen ersten Shutout des Turniers.
44'
22:11
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Oskar Lindblom (Schweden)
Nach dem Pfiff befördert Oskar Lindblom den Puck ins gegnerische Tor. Das gefällt den Norwegern gar nicht, die sich vehement beim Schweden beschweren. Alexander Bonsaksen wird da etwas handgreiflich. Die Referees verhängen für diese Unsportlichkeit zehn persönliche Strafminuten gegen Lindblom.
43'
22:09
Nach wie vor bleiben die Tre Kronor dran, haben ganz offensichtlich noch immer nicht genug.
42'
22:08
Scheibenschiessen! Schweden wirbelt nach allen Regeln der Eishockey-Kunst. Die Scheiben fliegen beinahe im Sekundentakt in Richtung Tor. Dennoch überstehen die Norweger diese Unterzahl jetzt irgendwie und dürfen ihre Reihen wieder auffüllen
41'
22:06
Etwa anderthalb Minuten geniessen die Schweden noch Überzahl. So lange sitzt Patrick Thoresen noch draussen.
41'
22:05
Beginn 3. Drittel
40'
21:55
Drittelfazit:
Norwegen ist heute nur ein Spielball des Weltmeisters. Die Schweden liessen hier über 40 Minuten zu keinem Zeitpunkt auch nur die Spur von Zweifel aufkommen. Mit aller Ernsthaftigkeit zogen die Tre Kronor ihr Spiel bislang durch und dachten überhaupt nicht daran, den Fuss auch nur ein wenig vom Gas zu nehmen. Entsprechend bitter gestaltete sich die Erfahrung für den Gegner, der im Mittelabschnitt kein Land mehr sah. 22 Schüsse flogen den norwegischen Goalies um die Ohren (schon 37 insgesamt) – und da werden nur die gezählt, die auf den Kasten kamen. So bleiben vor dem Schlussdrittel nur zwei Fragen. Wird das heute noch zweistellig? Und gelingt den Norwegern vielleicht doch irgendwie der Ehrentreffer?
40'
21:50
Ende 2. Drittel
40'
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Thoresen (Norwegen)
Nach einem Haken gegen Mattias Ekholm muss sich Patrick Thoresen auf der Strafbank einfinden.
39'
21:48
Tor für Schweden, 0:8 durch Loui Eriksson
Ihre Überzahl spielen die Tre Kronor gnadenlos aus. Direkt läuft die Scheibe. Aus dem linken Bullykreis findet Elias Lindholm mit einem präzisen Pass Loui Eriksson, der am rechten Pfosten lauert und keine Mühe hat, das Hartgummi zu seinem ersten Tor bei dieser WM über die Linie zu drücken.
38'
21:48
Doch bevor es weiter geht, wird Mathis Olimb in die Kabine geführt. Das schaut nicht gut aus. Für Norwegen kommt es knüppeldick, denn Mats Rosseli Olsen ist ja im bisherigen Turnierverlauf bereits verletzt ausgeschieden, wird nicht mehr spielen können.
38'
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefan Espeland (Norwegen)
Wegen einer Behinderung gegen Oliver Ekman Larsson verabschiedet sich Stefan Espeland vorübergehend in die Kühlbox. Das zieht die erste Überzahl für Schweden nach sich.
38'
21:46
Sporadisch lassen die Norweger etwas von sich sehen. In dieser Beziehung sind wir ja schon mit wenig zufrieden. Jetzt hat Aleksander Reichenberg eine gute Aktion, doch so richtig brennt es nicht vorm schwedischen Tor.
36'
21:44
Weitere Chancen sind schnell zur Hand. Erik Gustafsson und Mattias Ekholm bekommen innerhalb kurzer Zeit grosse Gelegenheiten. Aber natürlich geht auch nicht jeder Puck rein. Henrik Holm darf sich hin und wieder auszeichnen.
35'
21:42
Rechts fast von der Bande zieht Mario Kempe mit viel Tempo durch den Bullykreis zur Mitte. Entschlossen findet der Stürmer einen Weg durch die Verteidiger und presst die Scheibe mit viel Willen unter dem rechten Schoner von Henrik Holm über die Linie. Beim Videobeweis entscheiden die Unparteiischen, dass Kempe zu vehement mit dem Stock gegen den norwegischen Goalie arbeitet und verweigern dem Treffer die Anerkennung.
34'
21:38
Anschliessend aber geht es schon wieder in die andere Richtung. Alexander Wennberg wird im Slot wunderbar angespielt. Der zweifache Torschütze des Abends hat da eine Menge Platz, bringt den Puck mit der Rückhand aber nicht an Henrik Holm vorbei.
33'
21:36
Lattenschuss Norwegen! Dann feuert Erlend Lesund vom rechten Bullykreis. Der Handgelenkschuss streift die Querlatte.
33'
21:35
Dann marschiert Sondre Olden nach einem Fehlpass von Oliver Ekman Larsson plötzlich allein los. Den haben die Schweden ganz aus den Augen verloren. Nicht aber Jacob Markström! Der Goalie bleibt fixiert und entschärft den Schuss.
32'
21:34
Und der Weltmeister hat immer noch Lust und Spass. Die Männer von Rikard Grönborg wirbeln immer weiter, lassen einfach nicht nach. Es liegen weitere Tore in der Luft.
30'
21:30
Tor für Schweden, 0:7 durch Alexander Wennberg
Dann fährt William Nylander Kreise um die Norweger in deren Drittel. Von hinter dem Tor passt der Mann aus Toronto in den linken Bullykreis. Alexander Wennberg feuert direkt aufs kurze Eck. Da zuckt die Fanghand von Henrik Holm blitzschnell heraus und fischt das Geschoss weg. Doch über diese Parade darf sich der Goalie nicht freuen, die Referees gehen zum Videobeweis. Und der zeigt, dass sich die Scheibe doch tatsächlich hinter der Linie befand. Den Norwegern bleibt aber auch gar nichts erspart.
29'
21:29
Schweden ist voll auf Betriebstemperatur und dominiert den Kontrahenten nach Belieben. Die Partie gestaltet sich jetzt total einseitig.
27'
21:24
Tor für Schweden, 0:6 durch Mario Kempe
Norwegens neuer Torhüter ist noch nicht einmal eine Minute auf dem Eis - und schon geschlagen. Anton Lander arbeitet zum Tor. In der Folge springt das Spielgerät zu Mario Kempe, der im Slot eine Menge Platz hat, links um den Goalie herumkurvt und dann nur noch einschieben braucht. Der Angreifer von den Arizona Coyotes trifft zum ersten Mal bei diesem Turnier.
26'
21:23
Henrik Haukeland hat genug. Norwegens Goalie verlässt das Eis und macht Platz für Henrik Holm, der sich zwischen die Pfosten begibt.
26'
21:21
Tor für Schweden, 0:5 durch Patric Hörnqvist
Nach einem Zuspiel von Adam Larsson bringt Oliver Ekman Larsson den Puck wieder zum Tor. In der Schussbahn halten sich William Nylander und Patric Hörnqvist auf. Letzterer fälscht auch diesmal ganz leicht ab und behindert zudem die Sicht des Torstehers massgeblich. Und der ist damit ohne Abwehrchance. Mit der Dublette des 0:2 schraubt Hörnqvist sein Konto auf fünf Turniertore und zieht so mit dem bisherigen Toptorjäger Kaapo Kakko aus Finnland gleich.
25'
21:20
Selbst Mathis Olimb erlaubt sich jetzt Fehler - und das ist einer der Erfahrensten auf Seiten der Norweger. In der Folge schiesst Oskar Lindblom aus spitzem Winkel. Henrik Haukeland macht die Scheibe fest.
23'
21:15
Tor für Schweden, 0:4 durch Adrian Kempe
Im linken Bullykreis bekommt Adrian Kempe die Scheibe von der Bande, wo sich Anton Lander durchsetzt. Mit einer geschmeidigen Bewegung legt sich der Stürmer von den Los Angeles Kings das Hartgummi auf die Rückhand, vernascht mit der Finte den verdutzten Mattias Nørstebø und erzielt seinen ersten Turniertreffer.
22'
21:14
Noch wollen sich die Norweger längst nicht aufgeben, gehen den Mittelabschnitt engagiert an, ohne dabei jedoch zum Torabschluss zu gelangen.
21'
21:12
Beginn 2. Drittel
20'
21:00
Drittelfazit:
Eine klare Angelegenheit bekommen die Zuschauer in der Ondrej Nepela Arena von Bratislava zu sehen. Im skandinavischen Duell lässt Schweden nichts anbrennen. Der Weltmeister war von Beginn an auf der Höhe und ging bereits in der ersten Spielminute in Führung. In regelmässigen Abständen legten die Tre Kronor nach, was in eine verdiente 3:0-Führung mündete. Die Jungs in den gelben Trikots waren bislang die klar bessere Mannschaft. Nur sporadisch kamen die Norweger mal ein wenig zur Geltung. Doch wann auch immer der Gegner das Tempo anzog, war Gefahr im Verzug für das Team von Petter Thoresen. So kann es für den Aussenseiter fortan nur noch um Schadensbegrenzung gehen.
20'
20:56
Ende 1. Drittel
20'
20:56
Derzeit müssen sich die Unparteiischen als Eismeister verdingen, weil sich an der Bande ein Loch gebildet hat. Dieses wird notdürftig geflickt, um die verbleibende knappe Minute des ersten Drittels noch über die Bühne zu bringen.
19'
20:49
Tor für Schweden, 0:3 durch William Nylander
Schon wieder herrscht grosser Auflauf vor dem norwegischen Tor. Fieberhaft sucht Henrik Haukeland nach ein wenig Durchblick, als William Nylander von links zur Mitte zieht und genau den richtigen Moment abwartet, um den Puck unten ins kurze Eck zu schiessen. Für den Angreifer der Toronto Maple Leafs ist es das zweite Turniertor und der dritte Punkt in diesem Auftaktdrittel. Daran vermag auch die Challenge des norwegischen Trainers nichts ändern. Die Referees gehen zum Videobeweis und können keine ahndungswürdige Torhüterbehinderung erkennen.
19'
20:49
Lattenschuss Schweden! Alexander Wennberg passt quer in die Mitte, wo Oliver Ekman Larsson zum Schlagschuss ausholt - und das Torgestänge hell erklingen lässt. Henrik Haukeland ist in dieser Szene ohne Sicht und hätte nichts ausrichten können.
17'
20:47
Die Zeit in Überzahl nutzen die Norweger jetzt also, um ein wenig besser zur Geltung zu kommen. Dann aber läuft auch die dritte schwedische Strafzeit des Tages folgenlos ab.
15'
20:46
Dann ist Elias Lindholm zurück, dennoch spielt Norwegen weiter in Überzahl. Und immerhin gibt es jetzt mal Abschlusshandlungen. Da wird auch Jacob Markström von Sondre Olden gefordert - vor allem weil Andreas Martinsen dem Goalie dort im Slot die Sicht nimmt.
15'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Krüger (Schweden)
Offenbar suchen die Tre Kronor die zusätzliche Herausforderung. Wegen eines Beinstellens gegen Michael Haga verabschiedet sich Marcus Krüger in die Kühlbox. Die doppelte Unterzahl wird aber nur sieben Sekunden andauern.
14'
20:42
Wiederholt bemühen sich die Norweger vergeblich, um auch nur im Ansatz in die Powerplay-Aufstellung zu gelangen. Immer wieder funken die Schweden dazwischen.
13'
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Elias Lindholm (Schweden)
Erneut muss ein Schwede runter. Elias Lindholm wird eine Behinderung gegen Michael Haga angelastet. Für den Stürmer der Calgary Flames ist das der erste Strafbankbesuch bei diesem Turnier.
13'
20:39
Adrian Kempe setzt sich auf halbrechts durch und lauert auf die Lücke. Der Winkel wird immer spitzer. Und Henrik Haukeland dichtet das kurze Ecke entschlossen ab.
11'
20:37
Mühelos übersteht der Titelverteidiger diese zwei Minuten. Und dann kehrt Marcus Pettersson auch schon zurück.
10'
20:36
Ein nennenswertes Powerplay bekommen die Norweger nicht auf die Beine gestellt. Vielmehr hält der Gegner in Unterzahl das Geschehen weit aus dem eigenen Drittel fern.
9'
20:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Pettersson (Schweden)
Dann zeigen sich die Norweger mal wieder vorn. Rechts in der Rundung wird Thomas Valkvæ Olsen von Marcus Pettersson per Stockcheck in die Bande befördert. Die erste Strafzeit wird fällig. Marcus Pettersson findet sich zum zweiten Mal bei dieser WM auf der Strafbank wieder.
8'
20:33
Trotz des zwischenzeitlichen Aufmuckens der Norweger haben die Schweden hier also alles im Griff, wollen sich tunlichst keine Blösse geben. Daher bleiben sie auch weiterhin konzentriert.
7'
20:30
Tor für Schweden, 0:2 durch Patric Hörnqvist
Über links schleppt William Nylander die Scheibe in die Angriffszone, spielt dann zurück an die blaue Linie. Dort bringt sich Oliver Ekman Larsson in Position. Dessen Schuss lenkt im Slot Patric Hörnqvist unhaltbar für Haukeland ab. Für den Angreifer von den Pittsburgh Pinguins ist das bereits der vierte Turniertreffer.
7'
20:29
So ein wenig gestalten die Norweger das Geschehen jetzt offener. Doch natürlich können die Schweden jederzeit das Tempo anziehen. Und dann fliegen Henrik Haukeland die Pucks nur so um die Ohren. In diesem Moment verfehlt William Nylander den Kasten.
6'
20:27
Jetzt kommen die Norweger mit Mathis Olimb und der sorgt für den zweiten Torabschluss. Ganz sauber erwischt der Angreifer den Puck nicht, weshalb Jacob Markström erneut keine Mühe hat und seine Fanghand beruhigend auf das kleine Schwarze legt.
5'
20:25
Nun setzten sich die Norweger erstmals in Szene, nachdem bislang einzig die Schweden den Ton angaben. Der Aussenseiter bringt das Hartgummi zum Tor, wo sich Jacob Markström absolut auf der Höhe zeigt.
4'
20:23
Links von der blauen Linie feuert Oliver Ekman Larsson. Vor dem Tor fälscht Marcus Krüger ganz gefährlich ab. Die Scheibe springt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
3'
20:22
Von der linken Seite zieht Robert Hägg ab. Den Handgelenkschuss sieht Henrik Haukeland früh genug, bringt die Fanghand an das Spielgerät und lenkt es über sein Tor.
2'
20:21
Schweden gelingt also ein Start nach Mass. Das sollte die Aufgabe in der Folge erleichtern. Für Norwegen wird es nun schwer, dem Favoriten jetzt noch etwas abzutrotzen.
1'
20:17
Tor für Schweden, 0:1 durch Alexander Wennberg
Gerade 39 Sekunden sind gespielt, da zappelt die Scheibe schon im Tor. Nach einem Bully rechts in der Angriffszone bringt William Nylander den Puck zur Mitte. Dort geniesst Alexander Wennberg erstaunliche Freiräume, täuscht mehrfach an und schiebt Henrik Haukeland das Hartgummi durch die Schoner. Der Mann von den Columbus Blue Jackets erzielt seinen ersten Treffer bei diesem Turnier.
1'
20:15
Spielbeginn
20:14
Im Kasten der Schweden steht Jacob Markström. Davor laufen zu Spielbeginn Kapitän Oliver Ekman Larsson und Adam Larsson in der Abwehr sowie die Angreifer Oskar Lindblom, Elias Lindholm und Elias Pettersson auf.
20:12
Zwischen den Pfosten beginnt auf norwegischer Seite Henrik Haukeland. Die übrigen Starter heissen Kapitän Jonas Holøs und Erlend Lesund in der Verteidigung sowie Patrick Thoresen, Mathis Olimb und Sondre Olden im Sturm.
20:10
Kurz vor dem Auftaktbully widmen wir uns den Referees. Für Ordnung auf dem Eis sollen die beiden Schiedsrichter Roman Gofman aus Russland und Gordon Schukies aus Deutschland sorgen. Als Linesmen fungieren der US-Amerikaner Bill Hancock und der aus der DEL bekannte Niederländer Joep Leermakers.
20:06
Im Rahmen von Weltmeisterschaften gewannen die Norweger gegen Schweden von insgesamt 20 Spielen lediglich eines. Dabei handelte es sich um ein Gruppenspiel, welches 2011 im Penaltyschiessen entschieden wurde. Darüber hinaus gab es 1994 noch ein Unentschieden (3:3), alle anderen Begegnungen gingen an die Schweden.
20:01
Für Norwegen gab es noch gar nichts zu holen. Am Freitag hatte man gegen Russland mit 2:5 das Nachsehen. Tags darauf bekam man von den Tschechen noch zwei Stück mehr eingeschenkt (2:7). Die Männer von Petter Thoresen müssen die harten Brocken also gleich zu Beginn abarbeiten. Unabhängig davon, ob heute etwas abfällt, die Punkte für eine eventuelle Chance aufs Viertelfinale muss Norwegen ab dem Spiel am Mittwoch gegen die Schweiz einsammeln.
19:46
Trotz prominenter Besetzung bezogen die Tre Kronor zum Auftakt am Freitag eine 2:5-Pleite gegen Tschechien. Gestern bot sich die Möglichkeit der Frustbewältigung. Gegen den vermeintlich schwächsten Gruppengegner Italien siegten die Schweden glatt mit 8:0. Und auch heute sind eigentlich drei Punkte Pflicht, will man nicht unter Zugzwang geraten.
19:38
Demgegenüber setzt sich der schwedische Kader praktisch nur aus NHL-Spielern zusammen. Als 18. Kufencrack aus Nordamerika wurde am Sonntag Jacob Markström gemeldet. Hinzu kommen der NHL-erfahrene Goalie Jhonas Enroth von Örebro HK und zwei Jungs aus der KHL, die ebenfalls mal in der besten Liga der Welt tätig waren. Für Rikard Grönborg besteht zudem die Möglichkeit, noch vier Feldspieler nachzunominieren, ehe der 25er-Kader voll wäre.
19:34
Auch der Blick auf die Spielerkader verdeutlicht einige Qualitätsunterschiede. Norwegens Trainer Petter Thoresen hat seine 22 Feldspieler und drei Torhüter bereits seit Turnierbeginn komplett beisammen. Und darunter befindet sich mit Andreas Martinsen von den Chicago Blackhawks lediglich ein NHL-Profi. Dagegen spielen elf Akteure bei norwegischen Klubs und acht in Schweden. Hinzu gesellt sich Mathias Trettenes von den Krefeld Pinguinen aus der DEL.
19:26
Trotz skandinavischer Nachbarschaft – ganz auf Augenhöhe begegnen sich die Kontrahenten nicht. Auf der einen Seite sind da die titellosen Norweger, die bei der letzten WM vor zwölf Monaten Dreizehnter wurden. Denen stellt sich ein zweifacher Olympiasieger, elffacher Weltmeister und überdies der Titelverteidiger entgegen. Die Kräfteverhältnisse also sind auf dem Papier klar verteilt.
19:17
Herzlich willkommen zur Eishockey-WM in der Slowakei! Am vierten Turniertag erwartet uns in der Gruppe B am Abend ein skandinavisches Duell. Ab 20:15 Uhr stehen sich in der Ondrej Nepela Arena von Bratislava Norwegen und Schweden gegenüber.

Aktuelle Spiele

23.05.2019 20:15
Tschechien
Tschechien
Tschechien
5
0
1
4
Deutschland
Deutschland
Deutschland
1
0
1
0
Beendet
20:15 Uhr
25.05.2019 15:15
Russland
Russland
Russland
0
0
0
0
Finnland
Finnland
Finnland
1
0
0
1
Beendet
15:15 Uhr
25.05.2019 19:15
Kanada
Kanada
Kanada
5
1
2
2
Tschechien
Tschechien
Tschechien
1
0
0
1
Beendet
19:15 Uhr
26.05.2019 15:45
Russland
Russland
Russland
3
1
1
0
0
Tschechien
Tschechien
Tschechien
2
2
0
0
0
n.P.
Beendet
15:45 Uhr
26.05.2019 20:15
Finnland
Finnland
Finnland
3
0
1
2
Kanada
Kanada
Kanada
1
1
0
0
Beendet
20:15 Uhr

Spielplan - Gruppe B

10.05.2019
Finnland
Finnland
Finnland
3
1
0
2
Kanada
Kanada
Kanada
1
1
0
0
Beendet
16:15 Uhr
USA
USA
USA
1
1
0
0
Slowakei
Slowakei
Slowakei
4
1
2
1
Beendet
20:15 Uhr
11.05.2019
Dänemark
Dänemark
Dänemark
5
2
1
1
0
Frankreich
Frankreich
Frankreich
4
1
3
0
0
n.P.
Beendet
12:15 Uhr
Deutschland
Deutschland
Deutschland
3
0
1
2
Grossbritannien
Grossbritannien
Grossbritannien
1
0
0
1
Beendet
16:15 Uhr
Slowakei
Slowakei
Slowakei
2
1
1
0
Finnland
Finnland
Finnland
4
2
0
2
Beendet
20:15 Uhr
10.05.2019
Russland
Russland
Russland
5
2
2
1
Norwegen
Norwegen
Norwegen
2
0
0
2
Beendet
16:15 Uhr
Tschechien
Tschechien
Tschechien
5
1
1
3
Schweden
Schweden
Schweden
2
0
2
0
Beendet
20:15 Uhr
11.05.2019
Schweiz
Schweiz
Schweiz
9
4
2
3
Italien
Italien
Italien
0
0
0
0
Beendet
12:15 Uhr
Lettland
Lettland
Lettland
5
1
0
4
Österreich
Österreich
Österreich
2
1
0
1
Beendet
16:15 Uhr
Norwegen
Norwegen
Norwegen
2
1
0
1
Tschechien
Tschechien
Tschechien
7
3
2
2
Beendet
20:15 Uhr