National League

SC Bern
Bern
2
0
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
2
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
23'
Arcobello
48'
Ebbett
Ambri-Piotta:
9'
Flynn
12'
Plastino
22:29
Herzlichen Dank für das Interesse am heutigen Abend und auf Wiederlesen!
22:27
Ambri-Piotta stiehlt nach hier in der Hauptstadt zwei Punkte. Die Tessiner waren im Startdrittel klar besser, aber am Ende hatten sie Glück mit einer erfolgreich genutzten Challenge und zwei Berner Aluminiumtreffern. Gleichzeitig haben sie einmal mehr viel Herzblut aufs Eis gezaubert und sich den Punkt erkämpft. Sie rücken somit bis auf einen Zähler an den Meister heran und verlängern ihre Siegesserie auf fünf Partien. Der SCB seinerseits verliert erstmals nach fünf Spielen wieder, bleibt aber noch über dem Strich.
22:18
Fazit
Gegen den gross gewachsenen Östlund probieren vier von fünf Berner Schützen den Schuss aus dem Handgelenk. Nie geht der Schwede mit Schweizer Lizenz in den Butterfly, sondern bleibt hoch - und immer Sieger! Etwas einfallslos vom SCB, Ambri dagegen hat Variation in seinen Schützen gehabt und durch Sabolic und Müller getroffen.
22:18
Spielende
Der HC Ambri-Piotta gewinnt den Shootout und holt sich den Zusatzpunkt!
22:17
Penalty: Calle Andersson (SC Bern) verschiesst
22:17
Penalty: Dominic Zwerger (HC Ambri-Piotta) verschiesst
22:16
Penalty: Inti Pestoni (SC Bern) trifft
22:16
Penalty: Marco Müller (HC Ambri-Piotta) trifft
22:16
Penalty: Simon Moser (SC Bern) verschiesst
22:15
Penalty: Matt D'Agostini (HC Ambri-Piotta) verschiesst
22:15
Penalty: Mark Arcobello (SC Bern) verschiesst
22:14
Penalty: Brian Flynn (HC Ambri-Piotta) verschiesst
22:14
Penalty: Vincent Praplan (SC Bern) verschiesst
22:12
Penalty: Robert Sabolič (HC Ambri-Piotta) trifft
22:11
Beginn Penaltyschiessen
Los geht's! Welcher Goalie wird jetzt zum Helden?
65
22:10
Ende der Overtime
Kein Sieger nach der Verlängerung, die Entscheidung muss im Penaltyschiessen fallen.
65
22:08
Als letzter Mann verliert Untersander den Puck! Müller geht alleine auf Karhunen los, doch der Finne hält auf dem Bauch liegend mit den Beinen. Im Gegenzug bleibt Östlund Sieger gegen Arcobello!
64
22:08
Timeout SC Bern
92 Sekunden vor Schluss nimmt Jalonen sein Timeout. Er versorgt so Arcobello eine Verschnaufspause, viel sagt er auf jeden Fall nicht.
64
22:07
Der flinke Trisconi scheitert an Karhunen, dann probiert es der SCB. Fora ist beim Schuss von Moser aber mit dem Stock dazwischen.
63
22:06
Mit einem Überraschungsschlenzer probiert es d'Agostini, aber Karhunen ist hellwach.
62
22:04
Praplan und Pestoni nehmen Anlauf. Ein Fehlpass bringt Müller die Grosschance, er wird von Andersson aber nicht in den Slot gelassen.
61
22:04
Beginn der Overtime
Mit je drei Feldspielern geht es weiter. Fällt in den nächsten fünf Minuten eine Entscheidung?
22:01
Fazit 3. Drittel
Der SC Bern nimmt mit dem Ausgleich von Ebbett so richtig Tempo auf. Jalonen forciert dazu seine besten Leute, es spielt nur noch das Heimteam. Ambri-Piotta findet kaum mehr raus, Karhunen ist praktisch arbeitslos. In der 55. Minute ist der Puck wieder über der Linie, aber Cereda nimmt erfolgreich die Challenge. Damit wird die Verlängerung nötig.
60
22:00
Ende 3. Drittel
Riesenchance für Arcobello, doch Östlund macht dicht. Da schüttelt der Topskorer nur den Kopf über sich selbst, die Verlängerung ist fällig!
59
21:58
Fora mal wieder mit einem Knaller aus dem Hinterhalt. Der HCAP-Captain trifft das Tor aber nicht.
58
21:56
Die Biancoblu spielen den Puck nur noch raus. Es läuft eine Angriffswelle der Berner nach der anderen. Untersander schiesst von hinten, der Ablenker wird von Östlund gehalten.
56
21:52
Scherwey schiesst den eigenen Teamkollegen ab! Der SCB ist in dieser Schlussphase aber die klar bessere Mannschaft.
55
21:48
Videobeweis
Die Linienrichter schauen sich das Video an und erkennen, dass sie falsch gelegen sind. Der Treffer zählt nicht!
55
21:47
Die Berner Jubeln, aber zählt der Treffer? Ambri-Piotta hat zuvor lautstark ein Offside reklamiert gehabt und dürfte seine Coachs Challenge nehmen.
54
21:46
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Igor Jelovac (HC Ambri-Piotta)
In Bandennähe übt Jelovac einen unschönen Check aus. Damit verbringt er wohl den Rest des Spiels auf der Strafbank.
53
21:45
Via die Bande kommt der Flachschuss von Gerber auf der anderen Seite hervor. Dort lauert Arcobello, der aber eng bewacht wird.
52
21:43
Praplan stochert bei Östlund nach. Der 20-jährige Anthony Neuenschwander teilt mal kräftig aus - und das in seinem ersten Spiel in der National League.
51
21:43
Zu durchsichtig der Spielzug mit dem Pass von Trisconi auf Pinana. Die Berner Verteidiger sind zur Stelle, bevor der Torschuss kommt.
50
21:41
Plötzlich stürmt Ebbett nun an der Seite von Arcobello. Jalonen scheint seine Linien umgestellt zu haben.
49
21:40
Diesmal hat Ebbett das Auge für den aufrückenden Andersson in der Mitte. Dessen Direktabnahme kann Östlund mit der rechten Schulter parieren.
48
21:38
Tor für SC Bern, 2:2 durch Andrew Ebbett
Der Puck ist drin! ANDREW EBBETT jubelt ausgelassen, das tut ihm gut. Er steht nach dem Abpraller bei Östlund richtig und bringt den Puck über die Linie. Nach dem er gestern noch auf der Tribüne gesessen hat sowas wie Balsam auf die Seele.
47
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Plastino (HC Ambri-Piotta)
Plastino kommt gegen Pestoni zu spät und hat seine Schläger zwischen den Beinen des Berners. Klare Strafe!
46
21:34
Bei Bern geht Karhunen vom Eis, man probiert bei angezeigter Strafe frühzeitig ein Powerplay aufzuziehen.
44
21:32
Jetzt ist Ambri formiert. Der Puck läuft, Zwerger und Müller probieren gleich mehrfach durch die Berner Box zu spielen. Das wird unterbunden.
43
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für (SC Bern)
Drei Berner kommen miteinander aufs Eis, ein völlig verkorkster Wechsel. Einer probiert sich noch zurück über die Bande zu retten, aber die Strafe wegen zu viel Spieler auf dem Eis ist nicht abzuwenden.
42
21:28
Gut gespielt von den Bernern, doch Ambri macht im eigenen Slot dicht. Andersson wird so am Abschluss gehindert.
41
21:27
Plastino verliert an der blauen Linie den Puck, Arcobello zieht los. Plastino wirft sich aufs Eis und nimmt die Option des Querpass auf Moser. Östlund hält gegen Arcobello und hat beim Rebound von Moser noch die Fanghand am richtigen Ort!
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Der Puck ist wieder im Spiel!
21:10
Fazit 2. Drittel
Beim SCB wird die Arcobello-Linie kräftig forciert. Die Taktik von Jalonen geht insofern auf, als dass sein Topskorer sich für den Freiraum mit dem 1:2 in der 23. Minute bedankt. Ambri-Piotta ist im zweiten Umgang relativ harmlos und hat Glück, dass ex-Identifikationsfigur Pestoni nur die Latte trifft und Ebbett einen Abpraller nicht über die Linie drücken kann.
40
21:09
Ende 2. Drittel
Nach der Schlägerei ist das zweite Drittel zu Ende. Der SC Bern ist etwas näher gekommen, es steht 1:2.
40
21:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Rüfenacht (SC Bern)
Auf Berner Seite erwischt es noch Rüfenacht mit einer Strafe.
40
21:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Daneben raufen sich andere Akteure, Fora ist einer davon.
40
21:05
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Justin Krueger (SC Bern)
Für beide Boxer ist das Spiel frühzeitig zu Ende, der Sieg in diesem Privatduell geht an Fohrler.
40
21:05
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Tobias Fohrler (HC Ambri-Piotta)
Blum rutscht etwas unnötig in die Beine von Trisconi, was eine Schlägerei auslöst. Fohrler und Krueger liefern sich einen Boxkampf ohne Handschuhe.
39
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gregory Sciaroni (SC Bern)
Sciaroni fährt auf die Strafbank und hält sich den Handschuh vors Gesicht. Er lacht über die Entscheidung der Schiedsrichter, sieht sich eher als Täter als Opfer.
39
21:01
Resolut räumt Dotti hinter dem eigenen Tor gegen Sciaroni auf.
38
20:59
Unglaublich, wieviel Eiszeit Arcobello und seine Linie haben. Rüfenacht legt auf Krueger, dessen Slapshot Östlund zur Seite abwehrt.
36
20:58
Fast erwischen Müller und Zwerger die Berner! Aus einer Pirouette bringt Müller den Pass quer vor Karhunen auf Zwerger rüber, beide Verteidiger sind vernascht worden.
36
20:58
Arcobello schiesst, vor Östlund gehen gleich mehrere Spieler in Deckung. Der Abpraller fällt zu Ebbett, doch mehrere Ambri-Stöcke verhindern, dass dieser zum Ausgleich einschiesst.
35
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt D'Agostini (HC Ambri-Piotta)
Wegen eines Hakens gegen Praplan muss d'Agostini auf die Strafbank. Eine klare Sache, Ambri-Piotta ist schon wieder in Unterzahl.
35
20:55
Aus dem Nichts tankt sich Arcobello über den linken Flügel durch, lässt Fora einfach stehen. Östlund pariert mit dem Beinschoner und macht dann auch die Ecke mit dem Bein dicht!
34
20:52
Viele Icings im Moment sorgen für viele Unterbrüche. Die Teams machen gerade eine schöpferische Pause.
33
20:50
Pestoni taucht alleine vor Östlund auf! Der Goalie ist bereits geschlagen, über der Schulter kann er nichts tun. Doch die Latte steht im Weg, der SCB verpasst den Ausgleich!
32
20:49
Scherwey arbeitet die Sekunden regelrecht ab. Die Strafe ist abgelaufen, das Berner Publikum applaudiert seinen Lieblingen für dieses Unterzahlspiel.
31
20:48
Fora drückt einfach mal ab. Die Berner blocken mit Moser gleich doppelt und können befreien.
30
20:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacDonald (SC Bern)
Neuenschwander touchiert MacDonald bei der Durchfahrt vor Karhunen durch. MacDonald teilt sofort einen Crosscheck aus, wofür er jetzt draussen sitzt.
29
20:45
Hinterkircher setzt sich gegen Burren durch, am Ende gibt es einen Schuss von der blauen Linie von Plastino. Karhunen sieht nichts, hält aber ohne Abpraller.
28
20:41
Jalonen konsultiert seine Notizzettel. Was er da wohl für Rezepte notiert hat?
27
20:39
Wirre Momente, keine Linie. Kaum ein Zuspiel findet einen Abnehmer, es geht hin und her.
26
20:38
Fischer knallt in die Beine eines Berners, fast kommt d'Agostini in den Genuss den Abprallers.
25
20:37
Jelovac macht entlang der Bande zu und verhindert damit, dass Andersson auf der Mittellinie angespielt wird.
24
20:36
Mazzolini und MacDonald teilen Nettigkeiten aus, kommen aber beide ohne Strafen davon.
23
20:35
Tor für SC Bern, 1:2 durch Mark Arcobello
Eine kleine Schwingszene mit Ngoy und Rüfenacht, MARK ARCOBELLO erbt. Der Berner Topskorer hat Platz, legt sich den Puck zurecht und schlenzt ihn aus dem Handgelenk in die Maschen!
22
20:33
Die Tessiner befreien in der Person ihres Topskorers. Karhunen muss warten, die Berner wechseln gleich ihre Formation. Arcobello nimmt den nächsten Anlauf.
21
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robert Sabolič (HC Ambri-Piotta)
Zwar kann sich Sabolic nicht in Luft auflösen, er lässt aber einfach Bein und Schläger gegen Arcobello stehen. Dafür wandert er auf die Strafbank.
21
20:31
Beginn 2. Drittel
Kann sich der SCB steigern? Der Meister wird das Tempo erhöhen müssen, will er in die Partie zurückkehren.
20:13
Fazit 1. Drittel
Mit viel Energie startet Ambri-Piotta in die Partie, der SC Bern dagegen wirkt noch behäbig. Einzig die Linie mit Pestoni, Praplan und Ebbett zeigt ihr Potenzial beim Meister. Mehr als der Pfostenschuss von Praplan ist nicht drin. Ganz anders bei den Gästen, die nach Ablauf einer Strafe den Konter starten und durch Flynn in Führung gehen. Als Praplan auf der Strafbank sitzt, hämmert Plastino von der blauen Linie den Puck ein zweites Mal rein und sorgt für ein 0:2 zur ersten Pause.
20
20:13
Ende 1. Drittel
Ambri-Piotta führt nach 20 Minuten mit 0:2!
20
20:11
Diagonal tief durch die Box wird Scherwey in diesem Powerplay perfekt angespielt. Doch er ist zu verspielt und will nochmals quer auf Heim legen, was misslingt.
18
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Fohrler (HC Ambri-Piotta)
Schon zum zweiten Mal muss Fohrler raus. Diesmal hat er Praplan nach dessen Pfostenschuss aufs Eis gedrückt.
18
20:09
Pfostenschuss! Praplan wird durch die Schnittstelle angespielt und läuft auf Östlund los. Den Querpass nimmt er nicht und probiert es über der Fanghand des Goalies selber. Der Schuss klatscht vom Aluminium zurück!
17
20:08
Wieder holt Trisconi einen hohen Pass runter, diesmal mit dem Handschuh. Erneut fahren die Leventiner den Konter, nur dass Fora keine Option in der Mitte hat.
16
20:07
Östlund probiert mitzuspielen und bedeutet für Praplan Endstation, nach dem dieser von der linken Seite in den Slot zieht.
15
20:05
Heim ist auf sich alleine gestellt, Ambri-Piotta holt sich den Puck. Es stellt sich ein wenig die Frage, wie der SCB mit dem Tempo der Leventiner umgeht. Jalonen spielt nicht mit vier Linien - und tat es schon gestern nicht.
13
20:04
Mit der Arcobello-Linie probiert der Meister eine Reaktion zu zeigen. Der Berner Goldhelm bleibt zusammen mit Moser aber an der offensiven blauen Linie hängen.
12
20:02
Tor für HC Ambri-Piotta, 0:2 durch Nicholas Plastino
Bully gewonnen, quer gespielt und abgedrückt von NICHOLAS PLASTINO! Vor Karhunen herrscht Verkehr, er sieht den Slapshot nicht. Der Puck zischt über die Fanghand rein!
12
20:01
Karhunen hat beim Onetimer von Fora von der blauen Linie freie Sicht. Gekonnt schnappt er mit der Fanghand zu.
11
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vincent Praplan (SC Bern)
Etwas harte Strafe gegen Praplan, das Verdikt wird als Haken beschrieben. Die Schiedsrichter ernten für ihre Entscheidung auch einige Pfiffe.
11
19:59
Incir hält die Berner Abwehr mit Bremsern und Richtungswechseln zum Narren und probiert es aus der Drehung heraus.
10
19:58
Ruhig nimmt Karhunen mit einer sicheren Fangparade etwas den Speed raus und das Bully in Kauf.
9
19:57
Tor für HC Ambri-Piotta, 0:1 durch Brian Flynn
Im Boxplay fischt Trisconi den Puck aus der Luft, startet den Konter und sieht den mitlaufenden BRIAN FLYNN! Der drückt ab und bezwingt Karhunen zur Gästeführung!
8
19:56
Nach gut einer Minute ist der SCB erstmals im Offensivdrittel drin. Ambri agiert aggressiv und zwingt Andersson zum Überqueren der blauen Linie.
7
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Fohrler (HC Ambri-Piotta)
Fohrler trifft Arcobello mit der Schaufel im Bereich des Gesichts, wenn auch völlig unabsichtlich. Trotzdem muss er raus.
7
19:53
Sciaroni probiert Moor zu überlaufen, muss aber den Weg hinters Tor suchen.
6
19:53
Moser behauptet sich am Puck alleine gegen drei Tessiner, seine Teamkollegen gehen alle wechseln.
5
19:52
Sabolic sieht hinter dem Berner Tor stehend Pinana aufrücken und spitzelt den Puck in den Slot. Die Direktabnahme fliegt aus kürzester Distanz am SCB-Kasten vorbei.
4
19:51
Herrlich, wie sich Praplan den Puck durch die Beine spielt und dann den Weg um den Verteidiger sucht. Dieser spielt sauber den Mann, Praplan kommt nicht in den Slot rein.
3
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Misha Moor (HC Ambri-Piotta)
Beide Spieler wandern wegen übertriebener Härte vorerst zwei Minuten auf die Strafbank.
3
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
Kleines Intermezzo abseits des Spielgeschehens an der Bande. Hinter dem Ambri-Tor ist Scherwey mittels Check Moor bereits angegangen.
2
19:45
Ein erster gefährlicher Schlenzer von Ebbett, der gestern als überzähliger Söldner noch zuschauen musste. Östlund ist an dieser Scheibe dran.
1
19:44
Spielbeginn
Es kann losgehen! Der Puck ist eingeworfen, der Strichkampf lanciert!
19:27
Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie von den Schiedsrichtern Alex Dipietro und Marian Rohatsch, ihre Assistenten sind Eric Cattaneo und Thomas Wolf.
19:25
Personalie Tomi Karhunen
Was wird in den letzten Tagen nicht alles über Tomi Karhunen, den finnischen Wandervogel zwischen den SCB-Pfosten geschrieben. Heute kommt das nächste Kapitel in dieser Geschichte, da er auch schon das Trikot der Leventiner trug. Damals war er als Back-Up eingesprungen, spielte aber nicht gegen seinen heutigen Arbeitgeber.
18:12
Aufstellungen
18:11
Direktvergleich
In der laufenden Saison sind sich Bern und Ambri zwei Mal begegnet. Beide Male verliessen die Bären das Eis als Sieger, zuletzt am 22. Oktober in der Valascia mit einem 5:2-Erfolg.
18:09
Formkurve
Seit der finnische Torhüter Tomi Karhunen in der Hauptstadt ist, geht es mit dem Meister nur noch aufwärts. Seit fünf Spielen sind die Mutzen nun ohne Niederlage und haben das Glück wieder auf ihre Seite zwingen können. Auch Ambri-Piotta ist gut in Form und hat die letzten vier Spiele gewinnen können. Es treffen also zwei formstarke Mannschaften aufeinander, die sich dank ihrer jeweiligen Siegesserie überhaupt wieder ins Gespräch für die Playoffs gebracht haben.
18:05
Ausgangslage
Strichkampf in Bern! Der SCB liegt mit 40 Punkten auf Rang 8 knapp oberhalb des ominösen Strichs, Ambri-Piotta mit 38 Punkten auf Rang 10 darunter. Es geht darum, Weihnachten mit einer Prise Ruhe verbringen zu können und sich gleichzeitig vielleicht sogar etwas Luft nach unten verschaffen zu können.
17:59
Herzlich willkommen zum zweitletzten Spieltag in der National League vor Weihnachten und im Jahr 2019. Der SC Bern empfängt zu Hause den HC Ambri-Piotta.

Aktuelle Spiele

03.01.2020 19:45
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
2
0
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
5
0
3
1
0
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
EV Zug
EV Zug
Zug
1
1
0
0
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
4
1
2
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
1
0
0
SC Bern
SC Bern
Bern
2
1
1
0
0
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
0
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
0
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
n.V.

Spielplan - 31. Spieltag

13.09.2019
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
1
2
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
0
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
2
0
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
5
0
3
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
6
1
2
3
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
6
0
2
4
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
2
0
Beendet
19:45 Uhr
14.09.2019
EV Zug
EV Zug
Zug
5
0
1
3
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
2
1
0
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
2
0
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
0
3
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
03.12.2019
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr