National League

SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers:
19'
Maxwell
40'
Dostoinov
51'
Elo
56'
Elo
Biel-Bienne:
35'
Rajala
46'
Brunner
21:55
Ich wünsche allen einen schönen Samstagabend und hoffe es wird schon bald wieder Eishockey gespielt.
21:54
Damit wird für die Tigers alles darauf hinauslaufen, dass sie in der Platzierungssrunde mit Ambri-Piotta gegen den Playout-Final kämpfen werden. Wann das sein wird, ist allerdings noch nicht klar. Biel trifft in den Playoffs auf den Genève-Servette HC.
21:47
Zusammenfassung
Der EHC Biel startet besser ins Spiel, doch es sind die SCL Tigers, welche zuerst in Führung gehen. Kurz vor der ersten Pause bringt Maxwell die Scheibe vors Tor und Fey lenkt sie unglücklich ins eigene Tor. Im Mitteldrittel überstehen die Seeländer zwei Unterzahlspiele bevor Rajala selbst im Powerplay für den Ausgleich besorgt ist. Er wird auf der rechten Seite vergessen und knallt die Scheibe ins Netz. Kurz vor der zweiten Pause denken die Bieler wohl schon an den Tee, als ihnen Dostoinov entwischt und die Scheibe über der Schulter von Paupe versenkt. Im Schlussabschnitt kommen die Seeländer im Powerplay durch Brunner zurück und dominieren die Partie. Dann sind sie für einen Moment unaufmerksam und Elo bringt die Tigers neuerlich in Führung. Das ist jetzt die Entscheidung und auf diesen Rückschlag können die Bieler nicht mehr reagieren. Elo trifft wenige Minuten später erneut und die Emmentaler holen sich wichtige drei Punkte.
60
21:47
Spielende
Das Spiel ist aus! Die SCL Tigers gewinnen mit 4:2.
59
21:45
Die Seeländer sind weiter in Scheibenbesitz, können aber nicht für Gefahr sorgen.
58
21:44
Biel lässt die Scheibe gut zirkulieren, bringt sie aber nicht gefährlich in den Slot.
57
21:44
Antti Törmänen nimmt bereits den Goalie vom Eis.
56
21:41
Tor für SCL Tigers, 4:2 durch Eero Elo
Das ist die Vorentscheidung! Lardi leitet den Angriff ein und legt dann auf Maxwell ab. Der bringt die Scheibe vors Tor, wo Lardi nachstochert und so bleibt der Puck auf der rechten Seite liegen. Eero Elo hat als einziger die Übersicht und muss nur noch einschieben.
55
21:40
Biel ist wieder komplett und geht gleich in den Angriff. Peter Schneider wird aber gut bedrängt und kommt nicht zum Abschluss.
54
21:39
Pesonen leitet das Powerplay der Langnauer, doch der Geniestreich will ihm nicht gelingen. Zweimal kann Biel befreien und Künzle ist schon bald wieder zurück auf dem Eis.
53
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Mike Künzle kann sich nur mit unerlaubten Mitteln wehren und muss auf die Strafbank.
53
21:36
Das Tor hat den Gastgebern wieder Mut gegeben und sie sind nun die bessere Mannschaft. Die Emmentaler drücken auf den vierten Treffer.
51
21:34
Tor für SCL Tigers, 3:2 durch Eero Elo
Die SCL Tigers schnappen sich die Führung erneut! Die Emmentaler kontern über Ben Maxwell, der in die Mitte zieht und Damien Riat stehen lässt. Sein Abschluss pariert Paupe, doch der Schlussmann kann die Scheibe nicht kontrollieren und lässt sie genau auf den Stock von Eero Elo abprallen. Dieser muss nur noch einschieben.
50
21:32
Langnau versucht sich zu wehren, doch das Spiel der Gäste geht ihnen derzeit etwas zu schnell. Darum konzentrieren sie sich auf den eigenen Slot und das scheint zu funktionieren.
49
21:31
Die Bieler haben nun Oberwasser und eindeutig mehr vom Spiel. Ob sie gleich noch das nächste Tor nachlegen? Bisher haben sie zwar nur im Powerplay getroffen.
48
21:30
Yannick Blaser hat auf der linken Seite etwas Platz und zieht sogleich ab. Der Schuss geht ins Aussennetz und sorgt damit nicht für Gefahr.
46
21:28
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2! Damien Brunner trifft
Wieder treffen die Bieler im Powerplay! Rajala bedient Pouliot hinter dem Kasten von Damiano Ciaccio. Der Kanadier sieht wie sich Brunner in den Slot schleicht, bedient ihn und der Stürmer versenkt den Puck unten rechts. Schöne Kombination der Seeländer.
45
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Anthony Huguenin (SCL Tigers)
Fuchs überläuft Huguenin auf der rechten Seite. Der Verteidiger der Tigers kommt dann mit dem Stock vor die Schlittschuhe des Bielers und muss nun für zwei Minuten auf die Strafbank.
45
21:25
Gute Chance SCL Tigers
Harri Pesonen kommt nach einer schlechten Spielauslösung der Bieler im Slot an die Scheibe. Der Finne zieht sogleich ab, doch der Puck landet in der Fanghand von Paupe. Klasse Parade.
43
21:23
Die Bieler wirken noch immer bemüht und schenken den Sieg nicht einfach her, obwohl sie die Qualifikation so oder so auf dem fünften Rang beenden.
42
21:23
Auf der Gegenseite will Damien Brunner auf sich aufmerksam machen. Das gelingt ihm, doch die Scheibe fliegt am Kasten von Ciaccio vorbei.
41
21:22
Die SCL Tigers starten besser ins Schlussdrittel und kommen durch Alexei Dostoinov zum ersten Abschluss, den Paupe aber mit dem Beinschoner pariert.
41
21:18
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel hat begonnen.
21:08
21:04
Zusammenfassung 2. Drittel
Der EHC Biel startet erneut besser ins Drittel, doch fasste bald einmal die erste Strafe. Während vier Minuten waren die Seeländer auf die hervorragende Leistung von Elien Paupe angewiesen, der dafür sorgte, dass der Rückstand nicht grösser wurde. Kaum waren die Bieler wieder komplett durften sie sich selbst im Powerplay versuchen und Rajala ging auf der rechten Seite vergessen. Da lässt sich der Finne natürlich nicht zweimal bitten. 17 Sekunden vor Ende des Drittels stellte Alexei Dostoinov den alten Vorsprung wieder her. Er erwischte Paupe mit einem Schuss über dessen linke Schulter.
40
21:03
Ende 2. Drittel
Die zweiten 20 Minuten sind um. Langnau führt dank des späten Treffers mit 2:1.
40
21:01
Tor für SCL Tigers, 2:1 durch Alexei Dostoinov
Die Tigers gehen erneut in Führung! Alexei Dostoinov zieht von der linken Seite auf Elien Paupe zu. Der Stürmer wird noch von einem Verteidiger bedrängt, behält aber die Übersicht und lupft die Scheibe über die Schulter des Bieler Schlussmanns. Dieser sieht nicht gut aus, weil er den Poke Check versucht.
38
20:57
Big Save Elien Paupe
Wieder kann ein Langnauer alleine auf Paupe losziehen. Dieses Mal wird Jules Sturny lanciert. Der Stürmer täuscht zuerst den Schuss an und zieht dann auf die Stockhandseite von Paupe. Dieser geht nicht auf die Täuschung ein, verschiebt sich gut und pariert mit dem rechten Beinschoner.
37
20:56
Pouliot versucht sein Glück aus spitzem Winkel per Backhand. Ciaccio macht aber die nahe Ecke zu und lässt sich einfach abschiessen.
36
20:55
Wieder liegt die Scheibe hinter Ciaccio im Netz. Dieser liess sie nach vorne abprallen und Salmela will sie mit dem Handschuh auf den Stock legen, da der Puck aber direkt ins Tor geht, zählt dieses nicht.
35
20:54
Damit sind die Tigers wieder komplett.
35
20:52
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1! Toni Rajala trifft
Das ist der Ausgleich! Die Langnauer stürzen sich gleich zu dritt auf die Scheibe, doch Hügli gräbt sie aus. Pouliot übernimmt und legt auf die rechte Seite zu Toni Rajala. Der hat sehr viel Zeit sich die Ecke auszusuchen und knallt die Scheibe per Slapshot in den Torhimmel.
34
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (SCL Tigers)
Pesonen kann alleine auf Paupe losziehen, doch ein Pfiff der Schiedsrichter ertönt. Cadonau traf Brunner mit dem Stock im Gesicht und muss auf die Strafbank.
33
20:49
Rathgeb lässt es von der blauen Linie krachen, schiesst aber am linken Pfosten vorbei. Eine Minute Powerplay bleibt den Bielern noch.
32
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Maxwell (SCL Tigers)
Maxwell beschert den Bielern ein Powerplay. Er muss aufgrund eines Beinstellens auf die Strafbank.
32
20:46
Einige Bieler konnten während dem Boxplay etwas Energie sparen und das bekommen die Langnauer zu spüren. Die Seeländer decken den gegnerischen Kasten gleich mit mehreren Schüssen ein, doch Ciaccio pariert sie alle.
31
20:45
Mit dem Ablauf der Strafe kommt Larri Leeger alleine vor Paupe zum Abschluss. Der Verteidiger schiesst dem Bieler Goalie aber genau auf die Brust. Damit ist Forster zurück auf dem Eis.
30
20:44
Wieder zieht Huguenin per Slapshot ab. Paupe ist auch hier zur Stelle. Dieses Mal pariert der Bieler Goalie mit der linken Schulter.
29
20:43
Andrea Glauser wartet bis viel Verkehr vor dem Bieler Tor ist, um es dann per Handgelenkschuss zu versuchen. Die Schiebe kommt aber genau auf Paupe, der sie blockieren kann.
29
20:42
Die erste Strafe gegen Forster ist abgelaufen.
28
20:42
Huguenin wird an der blauen Linie von Elo bedient und zieht direkt ab. Paupe muss sich verschieben, ist aber mit der Stockhand zur Stelle.
27
20:41
Die Bieler können sich zweimal befreien und die erste Minute der Strafe ist schon fast abgelaufen.
27
20:39
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel-Bienne)
Beat Forster muss als erster Spieler dieser Partie auf die Strafbank. Der Verteidiger kassiert gleich zwei + zwei Strafminuten, weil er seinen Gegenspieler mit Faustschlägen eindeckt.
26
20:38
Riesenchance SCL Tigers
Robbie Earl wird durch Jules Sturny bedient und kann alleine auf Paupe losziehen. Der ehemalige Bieler versucht die Scheibe auf der Stockhandseite zu versenken, doch der Schlussmann ist schnell unten und bringt die Stockhand hinter die Scheibe. Klasse Tat!
24
20:35
Das Spiel ist ziemlich intensiv, auch wenn es auf den ersten Blick nicht den Anschein macht. Das wird allerdings daran liegen, dass die Emotionen von den Rängen komplett fehlen.
23
20:33
Jetzt wird es gefährlich vor Ciaccio. Yannick Rathgeb zieht von der linken Seite ab, und der Langnauer Schlussmann pariert irgendwie mit der Stockhand. Die Scheibe bleibt auf alle fälle im Slot liegen, doch Cadonau kann vor Künzle befreien.
22
20:32
Wie zu Beginn des Startdrittels sind die Seeländer auch jetzt wieder mehr in Scheibenbesitz. Zu einem Torschuss kam es im Mitteldrittel noch nicht.
21
20:31
Die Partie ist bislang äusserst fair, es hat noch keine einzige Strafe gegeben.
21
20:31
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts in Langnau!
20:17
20:13
Zusammenfassung 1. Drittel
Der EHC Biel hatte zu Beginn der Partie etwas mehr Scheibenbesitz, doch wenn jemand zu einer Chance kam, dann waren es meist die Gastgeber. Wirklich gefährlich wurde es vor beiden Toren lange nicht. In der neunten Minute kamen Erni und Künzle zu den ersten besseren Abschlüssen. Beide Torhüter zeigten aber gute Paraden und so blieb es bis zur 19. Minute beim 0:0. Dann brachte Maxwell die Scheibe einfach Richtung Tor. Salmela, Paupe und Fey lenkten den Puck danach ab und schliesslich lag er hinter dem EHCB-Schlussmann. Dank diesem glücklichen Treffer führen die Gastgeber zur ersten Pause.
20
20:13
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, die Tigers führen mit 1:0.
19
20:09
Tor für SCL Tigers, 1:0 durch Benjamin Maxwell
Das ist die Führung für die Gastgeber! Ben Maxwell kommt über die rechte Seite und bringt die Scheibe einfach in Richtung Tor. Der Schuss wird vom Stock von Salmela abgelenkt, das stellt Paupe aber nicht vor Probleme. Der EHCB-Goalie pariert mit der Stockhand nach vorne und trifft das Schienbein von Fey und von da springt die Scheibe ins Bieler Tor.
18
20:09
Es gibt sehr wenig Unterbrüche in diesem Bernerderby. Die Partie bleibt also sehr flüssig.
17
20:07
Raphael Kuonen übernimmt die Scheibe hinter dem Bieler Tor und versucht sogleich das "Buebetrickli". Elien Paupe verschiebt sich jedoch blitzschnell und kann den Puck mit dem rechten Beinschoner abwehren.
16
20:05
Die Partie bleibt ausgeglichen mit etwas mehr Chancen für die Tigers. Diese sind aber nicht wirklich zwingend, warum das 0:0 gerechtfertigt ist.
15
20:04
Riat, der zuletzt in unglaublicher Form ist, zieht von der linken Seite zur Mitte und setzt sogleich zum Abschluss an. In diesem Fall steht aber die Defensive der Tigers gut und trennt den Bieler von der Scheibe.
14
20:02
Pesonen beweist hinter dem Bieler Tor eine gute Übersicht und bedient Nolan Diem rechts vor Paupe. Dieser zieht direkt ab, scheitert aber an der Stockhand des EHCB-Schlussmanns. Das war ein guter Reflex.
12
20:01
Kevin Fey ist am heutigen Abend übrigens der Captain des EHC Biel, da Mathieu Tschantré erneut abwesend ist.
11
20:00
Mittlerweile haben die Gastgeber etwas mehr vom Spiel. Sie kommen bisher einfach nicht an Elien Paupe vorbei, obwohl dieser noch nicht den sichersten Eindruck hinterlässt.
10
19:59
Die Bieler wechseln ein bisschen zu langsam und so hat Julian Schmutz auf der rechten Seite viel freies Eis vor sich. Er zieht bis zur verlängerten Torlinie und spielt den Puck in den Slot. Da kommt Jules Sturny angerauscht, verpasst aber die Hereingabe.
9
19:58
Auf der anderen Seite ist es Alexei Dostoinov, der zentral vor Paupe den Puck übernimmt und ihn per Backhand in Richtung Tor spediert. Er zielt etwas zu wenig genau und die Scheibe landet im Aussennetz.
8
19:57
Toni Rajala zieht von der blauen Linie ab und Pouliot kann im Slot ablenken. Die Scheibe geht ganz knapp am rechten Pfosten vorbei. Glück für die Gastgeber.
7
19:54
Die ersten Chancen auf beiden Seiten
Die Langnauer fahren einen Konter und Pesonen legt zurück auf Samuel Erni. Der Verteidiger bringt die Scheibe aus nächster Nähe nicht an Paupe vorbei, Forster übernimmt und startet den Gegenangriff. Mike Künzle lässt seinen Gegner aussteigen und zieht aus dem Slot ab. Der Schuss ist zu zentral und Ciaccio kann den Puck blockieren.
6
19:53
Toms Andersons wirft sich mutig in einen Knaller von Anssi Salmela. Der Stürmer der Tigers hat Mühe aufzustehen und hinkt schliesslich auf die Spielerbank. Er bleibt aber vorerst bei seinen Mitspielern, was ein gutes Zeichen ist .
5
19:51
Die Partie ist derzeit noch von konzentrierten Defensivleistungen geprägt. Chancen sind noch Mangelware. Hoffentlich wird sich dies im Verlauf des Spiels noch ändern.
4
19:50
Sebastian Schilt und Schiedsrichter Alex Dipietro behindern sich hinter dem Langnauer Tor gegenseitig und gehen beide zu Boden. Ein Bieler kann allerdings nicht profitieren.
3
19:49
Bereits nach drei Minuten lässt sich sagen, dass die Emotionen in diesem Spiel fehlen. Wenn man bedenkt, dass in der Ilfishalle sonst jeweils die Hölle los ist.
2
19:47
Die Bieler haben die Scheibe in den ersten Minuten mehr in ihren Reihen, doch es sind die Gastgeber, welche deutlich öfters auf den Kasten von Elien Paupe bringen.
1
19:46
Eero Elo versucht sein Glück als erstes. Der Stürmer zieht aus der Drehung ab, scheitert aber an Elien Paupe, der den Puck über das Plexiglas ablenkt.
1
19:45
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
19:34
Die Schiedsrichter
Alex Dipietro und Thomas Urban werden die Partie leiten. Sie werden durch Marc-Henri Progin und Flavio Ambrosetti unterstützt.
19:34
19:27
Die Topscorer
Toni Rajala trägt den gelben Helm bei den Bielern. Der Finne kommt auf 44 Scorerpunkte. Bei den Tigers ist es Harri Pesonen, der Flammen auf seinem Trikot hat. Er hat 42 Zähler auf seinem Konto.
19:24
Veränderungen EHC Biel
Antti Törmänen muss heute auf Luca Cunti und Mathieu Tschantré verzichten. Beide waren gestern noch im Line-Up, Tschantré verliess die Arena noch vor dem Puckdrop, denn er wurde Vater. Cunti hingegen bekam einen Schuss ins Gesicht. Die beiden werden durch Ramon Tanner und Damien Brunner ersetzt. Zudem gibt Anssi Salmela sein Comeback, warum Alexander Yakovenko auf der Tribüne Platz nehmen muss. Zum Schluss steht heute Elien Paupe zwischen den Pfosten.
19:20
Veränderungen SCL Tigers
Im Vergleich zum gestrigen Spiel in Zug stehen heute Abend Harri Pesonen und Ben Maxwell im Line-Up. Sie ersetzen DiDomenico und Gagnon, die auf der Tribüne Platz nehmen. Zudem kommt Toms Andersons für Benjamin Neukom ins Spiel.
19:18
Aufstellungen
19:17
Direktbegegnungen
Die Mannschaft von Heinz Ehlers hat in dieser Saison drei von fünf Partien gegen den EHC Biel gewonnen. Die letzten beiden Spiele entschieden die Tigers mit 2:0 und 5:2 für sich.
19:06
Ausgangslage
Kommen wir zum Spiel: Für die Seeländer ist es nur noch ein mehrbesseres Testspiel. Schliesslich werden sie die Regular Season definitiv auf dem fünften Platz beenden. Anders sieht es für das Heimteam aus. Nach der gestrigen Niederlage wurden die Langnauer von Ambri-Piotta eingeholt und liegen nun auf dem elften Rang. Im Hinblick auf die Platzierungsrunde sind die Emmentaler also auf jeden Punkt angewiesen.
19:04
Spezielle Rahmenbedingungen
Auch heute Abend bleiben die Stadien aufgrund des Coronaviruses leer. Da wird auch in Langnau keine Ausnahme gemacht, was für triste Bilder aus den Arenen sorgt. Einige EHCB-Fans haben sich stattdessen entschieden, die U15 zu unterstützen. 
 
19:04
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen den SCL Tigers und dem EHC Biel.

Aktuelle Spiele

29.02.2020 19:45
HC Davos
HC Davos
HC Davos
5
1
0
4
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
1
0
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
6
1
1
4
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
1
0
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
0
1
3
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
3
0
2
1
SC Bern
SC Bern
Bern
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 50. Spieltag

13.09.2019
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
1
2
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
0
EV Zug
EV Zug
Zug
4
2
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
2
2
0
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
5
0
3
2
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
6
1
2
3
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
6
0
2
4
HC Davos
HC Davos
HC Davos
3
1
2
0
Beendet
19:45 Uhr
14.09.2019
EV Zug
EV Zug
Zug
5
0
1
3
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
2
1
0
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
2
2
0
0
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
0
3
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
03.12.2019
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
3
0
2
1
Beendet
19:45 Uhr