DE | FR

National League

SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
2
1
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
9
4
2
3
Beendet
19:45 Uhr
Rapperswil:
36'
Vukovic
40'
Wetter
48'
Loosli
Fribourg:
3'
Jobin
4'
Herren
15'
Gunderson
20'
Desharnais
27'
DiDomenico
31'
Mottet
45'
Walser
50'
Bougro
60'
Gauch
22:09
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine tolle Nacht.
22:07
Ausblick
Für beide Mannschaften geht die Meisterschaft am Freitag weiter. Rapperswil reist nach Genf, während Fribourg Ambri empfängt.
22:06
Tabelle
Dieses Resultat hat keinen direkten Einfluss auf die Tabelle. Rapperswil verbleibt auf der Neun, Fribourg steht weiterhin auf dem dritten Rang.
22:02
Schlussfazit
Der Spannung wegen hätte man dieses Spiel nach vier Minuten beenden können, allerdings hätte man dann ein Torfestival verpasst. Die Defensivreihen beider Mannschaften zeigten sich teilweise inferior. So kommt es bei beiden Teams zu Tordebüts, namentlich sind das Michael Loosli, Jordann Bougro, Luca Gauch und Gaétan Jobin. Unter dem Strich ist der Sieg für Fribourg hoch verdient, denn zu keinem Zeitpunkt sind die Westschweizer auch nur ein wenig Gefahr gelaufen, diese Partie zu verlieren. Zu dominant sind sie unter dem Strich aufgetreten und das Dargebotene der Rosenstädter ist doch sehr schwach gewesen.
22:02
60
22:02
Spielende
Daraufhin ist die Partie vorbei. Fribourg gewinnt eine spektakuläre Begegnung gegen Rapperswil mit 9:3.
60
22:00
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:9 durch Luca Gauch
Drei Sekunden vor dem Ende erzielt der Debütant noch sein Tor. Er kommt zentral vor Rochow zum Abschluss und bezwingt den Ersatzmann. Der hat keine Chance, diesen Puck zu halten.
60
21:58
Rochow gönnt Schaller die Torpremiere heute nicht. Erneut schnappt seine Fanghand zu. Sekunden später blockiert er erneut ein Schuss des Jungspunds.
60
21:57
Schaller möchte sich natürlich präsentieren. Sein Schuss wird abgefälscht und fliegt am Ziel vorbei.
60
21:57
Rochow lässt Schallers Schuss im Fanghandschuh verschwinden.
59
21:56
Der Puck läuft gut durch die Reihen der Fribourger. Der Schuss Sprungers geht dann am Tor vorbei.
59
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Clark (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Clark wird das Ende der Partie wohl auf der Strafbank erleben.
58
21:54
Da wird es für Rochow ganz heiss. Jelovac greift mit der Hand nach dem Puck und kann ihn nicht greifen. Der Verteidiger lenkt die Scheibe allerdings gefährlich ab, der Goalie kann parieren.
57
21:52
Nun kommen die Rapperswiler wohl immerhin um die Gefahr eines Stängelis herum. Das wäre doch eine unangenehme Schmach gewesen.
56
21:51
Entscheid No-Goal
Die Schiedsrichter nehmen das Tor zurück.
56
21:50
Coaches Challenge
Jeff Tomlinson nimmt seine Coaches Challenge. Es geht um eine Abseitsentscheidung.
56
21:49
Aberkanntes Tor HC Fribourg-Gottéron
Nun reüssiert auch noch der Captain. Sprunger schiesst den Puck humorlos unter die Latte.
55
21:48
Die Partie plätschert nun ein wenig dem Ende entgegen.
54
21:46
Einer der angesprochenen jungen Stürmer kommt zum Abschluss. Luca Gauch scheitert an Rochow. Danach wird er noch von Maier weggecheckt.
53
21:45
Jeremy Wick kommt aus rechter Position zum Abschluss. Der Puck zischt am linken Pfosten vorbei.
52
21:45
Fribourg steckt nicht zurück. Dubé gibt seinen jungen Spielern nun mehr Auslauf und diese sind sichtlich hungrig.
51
21:43
Fribourg wird damit im vierten Duell dieser beiden Mannschaften den ersten Auswärtssieg realisieren können. Damit endet auch der tolle Heimlauf der Rapperswiler.
50
21:42
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:8 durch Jordann Bougro
Bougro erzielt seinen ersten Treffer in der National League. Chavaillaz' Schuss kann der Franzose zum 3:8 ins Tor ablenken. Damit haben nun acht verschiedene Gäste ein Torerfolg auf dem Konto.
50
21:41
Die Drachen beginnen zu zaubern. Chavaillaz scheitert nach einem tollen Zuspiel DiDomenicos.
49
21:40
Eggenberger schiesst aus der Drehung, doch dieser Puck wird geblockt.
48
21:39
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:7 durch Michael Loosli
Die vierte Reihe der Rapperswiler sorgt für die Musik. Wetter erobert die Scheibe hinter dem Tor. Der Puck wird von Forrer in den Slot gespielt. Loosli steht bereit und spediert das Spielgerät in die Maschen.
47
21:37
Reto Berra lädt Cervenka zum Treffer ein. Direkt spediert der Goalie den Puck auf den Stock des Tschechen. Der lässt liegen.
46
21:37
Nun dürfte wohl auch der letzte Rapperswiler Optimist resignieren. Diese Hypothek wird der SCRJ nicht mehr aufholen.
45
21:35
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:7 durch Samuel Walser
Yannick Herren spielt zu Walser. Der sieht, dass Rochow lange stehen bleibt. Eiskalt schiesst Walser dem Goalie aus kurzer Distanz den Puck zwischen den Beinen durch. Rochow zeigt keine Reaktion, da sieht nun auch der Ersatzmann nicht ganz so gut aus.
45
21:35
Gundersons Schuss wird geblockt und dann ist die Strafzeit gegen Jelovac vorbei.
45
21:34
Mottet mit dem nächsten Abschluss. Dieser geht vorbei.
44
21:34
Mottet bekommt Zeit. Allerdings scheitert auch der Topscorer an einem Block. In diesem Fall hat sich Sataric in den Schuss geworfen.
44
21:34
Gundersons Schuss kann Eggenberger blocken.
44
21:33
DiDomenico trägt den Puck in die gegnerische Zone. Nun kann sich das Powerplay installieren.
43
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Jelovac stellt seinem Kontrahent das Bein.
42
21:30
Desharnais schiesst aus spitzem Winkel ab. Der Puck wäre wohl nicht ins Netz gegangen, dennoch geht Rochow auf Nummer sicher und lenkt den Puck gegen hinten weg.
42
21:29
Plötzlich taucht Rowe im Slot vor Berra auf. Er zögert zu lange, so wird er von Gunderson behindert. Da muss der Captain mehr herausholen.
41
21:28
Auch zu Beginn des Schlussdrittels setzen sich die Rapperswiler in der gegnerischen Zone fest.
41
21:28
Beginn 3. Drittel
Die vermutlich letzten zwanzig Minuten in diesem Duell laufen. Kann Rapperswil noch irgendetwas gegen Fribourg ausrichten?
21:11
Drittelsfazit
Dem grossen Rückstand zu Trotz, rappelt sich Rapperswil auf. Einige Torabschlüsse verfehlen jedoch zum Start ins Mitteldrittel das Ziel. Bei Gottéron hingegen fliegt weiterhin gefühlt jeder Puck ins Netz. Bis zur Spielhälfte haben sechs von 17 Schüsse den Weg ins Netz gefunden. Immerhin gelingt den Ostschweizern bis zur nächsten Sirene Resultatkosmetik. Dank Vukovic und Wetter kommen die Gastgeber auf 2:6 heran, doch auch diese Hypothek dürfte im Schlussdrittel kaum noch wett zu machen sein.
21:11
40
21:10
Ende 2. Drittel
Die Partie bleibt weiterhin torreich. Es steht 2:6 nach vierzig Minuten.
40
21:07
Die Schiedsrichter können kein Vergehen erkennen. Die Entscheidung steht. Rapperswil verkürzt auf 2:6.
40
21:06
Coaches Challenge
Christian Dubé nimmt aufgrund einer Torwartbehinderung die Coaches Challenge.
40
21:05
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:6 durch Gian-Marco Wetter
Loosli tankt sich auf dem linken Couloir durch. Stark behält er die Übersicht und spielt in den Rückraum zu Wetter. Der versorgt den Puck zu seinem dritten Saisontreffer im Netz.
39
21:04
Abplanalp erhält zu viel Platz. Diesen nutzt er für einen Abschlussversuch, den kann Rochow parieren.
39
21:04
Sandro Schmid übernimmt sogleich die Scheibe und kann alleine auf Rochow losstürmen. Der Goalie bleibt im eins gegen eins Sieger.
38
21:04
Schmid ist zurück.
38
21:03
Den nächsten Versuch kann Jörg blocken. Im Anschluss können sich die Gäste ein erstes Mal aus der Umklammerung befreien.
37
21:03
Berra muss hexen, damit er das nächste Tor verhindern kann. Clark sieht seinen Schuss gerade noch so um den Pfosten gelenkt.
37
21:02
Wick und Rowe scheitern aus guten Abschlusspositionen. Doch die Powerplayformation steht weiterhin.
36
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schmid (HC Fribourg-Gottéron)
Der Fribourger muss für einen Stockschlag raus.
36
21:00
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:6 durch Daniel Vukovic
Aller guten Dinge sind drei. Nach dem Egli und Schweri ihre Schüsse pariert sehen, gelangt der Puck zu Vukovic. Der Verteidiger verkürzt mit einem präzisen Hocheckschuss.
35
20:59
Immerhin können die Rosenstädter dieses Boxplay ohne weiteren Schaden überstehen.
35
20:58
Herren wird mit dem Querpass lanciert. Der hämmert den Puck deutlich über die Latte.
34
20:57
Das beste Powerplay der Liga gehört Fribourg, dies zeigen die Westschweizer in der ersten Minute dieses Überzahlspiels jedoch noch nicht.
34
20:56
Man glaubt es kaum, aber Rapperswil hat mehr Schüsse abgegeben. Das Schussverhältnis lautet aktuell 21:17.
33
20:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Rapperswil will wohl weiterhin Powerplay spielen, doch das ist illegal. Da sind zu viele Spieler auf dem Eis.
33
20:55
Fribourg ist wieder komplett.
33
20:55
Egli möchte mit dem Kopf durch die Wand. Dies kann Fribourg einfach verteidigen.
33
20:55
Cervenka spielt einen gefährlichen Chippass auf Profico. Der hat einige Mühe, kann jedoch einen Konter der Fribourger noch unterbinden.
32
20:54
Gottéron kann sich befreien. Bereits ist die erste Hälfte des Powerplays verstrichen.
32
20:53
Clark sieht seinen Versuch zur Resultatkosmetik von Berra pariert.
31
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Furrer (HC Fribourg-Gottéron)
Furrer offeriert Rapperswil die Chance, sich immerhin ein wenig zu rehabilitieren.
31
20:50
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:6 durch Killian Mottet
Bykov trägt die Scheibe in die Offensivzone. Er passt zu Mottet weiter. Der Topscorer hat das nötige Glück auf seiner Seite und trifft via Innenpfosten zum 0:6. Bei Fribourg fliegt gefühlt jede Scheibe ins Tor.
30
20:48
Da agieren einige Gastgeber vorschnell. Die Schiedsrichter pfeifen korrekterweise ein Abseits ab.
29
20:48
Schaller hat eine tolle Abschlussposition. Rochow kann sich auszeichnen und lässt den Puck verschwinden.
29
20:47
Rapperswil hat immerhin noch nicht aufgesteckt. Wetter verpasst den Ehrentreffer nur knapp. Der Beinschoner Berras ist am richtigen Ort.
28
20:45
Lattenschuss SC Rapperswil-Jona Lakers
Sandro Forrer schiesst von der blauen Linie. Der Puck wird noch abgefälscht und irgendwie klatscht die Scheibe auf die Latte - Glück für Fribourg.
27
20:44
Nun sind alle Akteure zurück auf dem Eis.
27
20:43
Powerplay-Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:5! Chris DiDomenico trifft
Ein perfekt orchestriertes Powerplay sorgt für das 0:5. Gunderson auf Desharnais, der leitet schnell auf DiDomenico weiter. Rochow kommt nicht mehr nach und schon liegt der Puck im Netz.
27
20:43
Mottet verspringt ein Zuspiel. So können sich die drei Rapperswiler ein erstes Mal befreien.
26
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Nun gesellt sich der Tscheche wegen eines Cross-Checks auf die Strafbank zu Jelovac.
26
20:42
Cervenka sucht Egli. Das Zuspiel wird jedoch unterbunden. Das hätte gefährlich werden können.
26
20:41
Philippe Furrer schiesst von der blauen Linie. Rochow schnappt sich das Hartgummi. Der Ersatzgoalie der Ostschweizer zeigt bis anhin eine tadellose Leistung.
25
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Selbstverständlich ereilt auch den Rapperswiler dasselbe Schicksal.
25
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schmid (HC Fribourg-Gottéron)
Schmid muss für ein Rencontre mit Jelovac auf die Strafbank.
25
20:39
Die Startphase des Mitteldrittels gehört klar den Rosenstädter. Allerdings können sich die Fribourger mit einem Blick auf die Resultattafel trösten.
24
20:38
Sandro Forrer hat erneut eine gute Tormöglichkeit. Wetter kurvt um den Kasten und passt danach in den Slot. Forrer verpasst das 1:4, da Berra stark reagiert.
24
20:37
Loosli und Forrer zeigen ein starkes Zusammenspiel. Berra schliesst die nahe Ecke zu, so kann Forrer den Keeper nicht überwinden.
23
20:37
Cervenka bringt aus spitzem Winkel keinen Druck auf die Scheibe. So kullert der Puck gemütlich auf Berra zu.
23
20:36
Profico, leitet zu Cervenka weiter. Der will Lehmann in Szene setzen, allerdings luchst ihm Furrer die Scheibe ab.
22
20:35
Die Lakers sehen wirklich gewillt aus, hier noch was zu reissen. Doch Fribourg ist gut darin Führungen zu verwalten.
21
20:35
Die Rapperswiler beginnen schwungvoll. Jeremy Wick sieht seinen Schuss von der blauen Linie aus pariert.
21
20:34
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel läuft. Rapperswil hat erneut den Goalie gewechselt. Es steht wieder Rochow im Kasten.
20:22
Drittelsfazit
Vom vermeintlich heimstarken Rapperswil ist heute Abend wenig zu sehen. Nach drei Minuten floppt Goalie Bader zum ersten Mal und Fribourg geht bereits mit dem ersten Schuss aus spitzestem Winkel in Führung. Keine sechzig Sekunden später kullert den Puck bereits wieder unglücklich über die Torlinie der Rapperswiler. Danach nehmen sich die Drachen für einige Minuten durch zwei Strafen selbst aus dem Spiel. Allerdings nutzen die Lakers diesen Umstand nicht aus. Wie gnadenlose Effizienz geht, zeigt Gottéron im Anschluss wieder. Nach 20 Minuten führen die Saanestädter bereits mit 4:0. Der SCRJ braucht ein Wunder, um in dieses Spiel zurück zu kehren.
20:18
20
20:16
Ende 1. Drittel
Eine Sekunde später ist das Startdrittel vorbei. Fribourg führt vorentscheidend mit 4:0.
20
20:15
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:4 durch David Desharnais
Die Fangquote wird nicht besser. Cervenka rutscht im dümmsten Moment an der blauen Linie aus. Desharnais stürmt alleine auf Bader los. Er lässt sich Zeit und bezwingt den machtlosen Goalie zwischen den Beinen.
20
20:14
Eglis Schuss von der blauen Linie wird abgefälscht, daher keimt keine Gefahr auf.
20
20:14
Das Schussverhältnis lautet aktuell 11:11. Wenn man bedenkt, dass Rochow noch einige Paraden gezeigt hat, dürfte Baders Fangquote unterirdisch aussehen.
20
20:13
Moses dringt in die Offensive ein. Der schnelle Amerikaner spielt quer auf Jelovac. Der zieht zu zentral ab und so kann Berra den Puck blockieren.
19
20:11
Bykov vertändelt in der eigenen Zone die Scheibe. Cervenka übernimmt und spielt zu Randegger weiter. Dessen Schuss von der blauen Linie geht knapp am zweiten Pfosten vorbei.
18
20:11
Mottet verpasst das ideale Zuspiel. Er wäre völlig frei im Slot gestanden. Daraufhin schiesst Furrer von der blauen Linie, doch der Puck geht am Tor vorbei.
17
20:10
Die Lakers setzen sich für kurze Zeit in der Offensive fest. Allerdings verteidigen die Fribourger geschickt. Herren kann den Puck herausspielen.
16
20:08
Nun wird die Aufgabe für den SCRJ sehr schwer. Offensiv setzen die Rosenstädter zwar immer wieder Akzente, doch in der Defensive wird zu viel zugelassen. Dieser Aspekt des Spiels muss schleunigst verbessert werden.
15
20:07
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:3 durch Ryan Gunderson
Die Defensive der Rapperswiler verteidigt weiterhin inferior. Dies wird nun erneut bestraft. Desharnais spielt den Puck blind von hinter dem Tor hoch an die blaue Linie. Dort steht Gunderson frei. Der hat viel Zeit und hämmert die Scheibe gekonnt ins Netz.
15
20:05
Schon wieder rückt der Goalie der Rosenstädter in den Fokus. Schmid setzt sich gegen Maier durch und schiesst. Bader lässt den Puck im Fanghandschuh verschwinden.
14
20:04
Auch die nächste Szene orchestriert Sprunger. Mit grosser Übersicht legt er auf Gunderson zurück. Der sieht seinen Schuss von Bader zur Seite abgewehrt.
14
20:04
Auf der Gegenseite kann beinahe Sprunger reüssieren. Aus guter Position scheitert der Captain an Bader.
13
20:03
Der SCRJ dreht weiter auf. Michael Loosli stürmt von links auf Berra zu. Er möchte den Keeper zwischen den Beinen erwischen. Der Goalie verliert die Übersicht, doch der Puck ist neben das Tor abgefälscht worden.
12
20:03
Fribourg-Gottéron übersteht auch diese Unterzahlsituation. Bykov ist zurück.
12
20:02
Dieses Zuspiel Cervenkas ist zu ambitioniert. Die Drachen können sich befreien.
12
20:02
Nun lauft der Puck gut durch die Zone. Am Ende spielt Cervenka in den Slot zu Dünner. Aus kurzer Distanz kann er den Puck nicht an Berra vorbei würgen.
12
20:01
Profico schiesst von der blauen Linie. Berra zeigt sich unsicher. Seine Verteidiger können den Puck zur Seite wegschlagen.
11
20:00
Auch dieses Powerplay weiss noch nicht zu überzeugen. Immer wieder können sich die Saanestädter aus der Umklammerung lösen. Die erste Minute des Überzahlspiels ist vorbei.
10
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrei Bykov (HC Fribourg-Gottéron)
Bykov leistet sich einen Stockschlag und muss in die Kühlbox.
10
19:59
Rochow hat inzwischen den Kasten wieder geräumt. Bader darf nach einer Denkpause zurück ins Tor.
10
19:59
Kurz nach Ablauf der Strafe bietet sich Clark eine tolle Möglichkeit. Aus dem hohen Slot scheitert er an Berra.
9
19:59
Fribourg ist wieder komplett.
9
19:58
Egli schiesst den Puck in Richtung Tor, doch es kann niemand entscheidend ablenken.
9
19:58
Nach knapp 90 Sekunden steht erstmals die Powerplayformation der Lakers.
8
19:57
Sataric verliert in der Folge im Aufbau den Puck. Bykov schiesst aus spitzem Winkel am Tor vorbei. Es verstreicht jedoch viel Zeit.
8
19:56
Fribourg verzettelt die Lakers in Bandenkämpfen. Schlussendlich können die Drachen sogar den Puck aus der eigenen Zone schlagen.
7
19:56
Mottet sitzt für die Gäste die Strafe ab.
7
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für (HC Fribourg-Gottéron)
Da haben sich bei Gottéron zu viele Spieler auf dem Eis befunden.
7
19:55
Cervenka wird im Slot freigespielt. Sofort zieht der Topscorer ab, jedoch verpasst es der Tscheche, das Skore auf 1:2 zu stellen. Die Schulter Berras verhindert den Einschlag.
6
19:54
Der SCRJ wird etwas offensiver. Rowe schiesst aus grösserer Distanz. Berra kann mit dem Schoner parieren.
6
19:53
Der Start ist aus Sicht der Rapperswiler natürlich komplett in die Hose gegangen. Ohne grosse Tormöglichkeiten Fribourgs führen die Gäste bereits mit 2:0. Bader sieht bei beiden Gegentreffern zudem schlecht aus.
5
19:52
Desharnais mit der ersten offensichtlichen Torchance für Fribourg. Rochow kann sich auszeichnen und lässt den Puck im Fanghandschuh verschwinden.
4
19:52
Goaliewechsel SC Rapperswil-Jona Lakers
Noël Bader hat Feierabend. Rochow ersetzt den unglücklichen Goalie.
4
19:50
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:2 durch Yannick Herren
Es ist eine Strafe gegen Rapperswil angezeigt. Fribourg nimmt den Goalie raus und nutzt so diesen Umstand. Herren spielt einen Puck quer durch die Zone. Das Hartgummi geht an Eggenbergers Schlittschuh und von dort kullert der Puck ins Netz.
3
19:48
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:1 durch Gaétan Jobin
Aus unmöglichem Winkel befördert Jobin den Puck einfach einmal auf das Tor. Bader sieht sehr schlecht aus, denn diese Scheibe dürfte die Linie nie und nimmer überqueren. Doch irgendwie findet der Puck den Weg ins Netz. Für Jobin ist es der erste Treffer in der National League.
2
19:47
Die erste gute Möglichkeit der Partie geht auf das Konto von Marco Lehmann. Clark stürmt nach vorne, passt stark quer. Dort schiesst der Center direkt. Dieser Puck hält Berra.
2
19:46
Sässe Publikum in der ersten Reihe, wäre dieser Puck gefährlich geflogen gekommen. So stellt das Hartgummi keine Gefahr dar.
1
19:45
Die erste Angriffsauslösung der Partie endet in einem Icing. Der Puck muss vor Reto Berra eingeworfen werden.
1
19:45
Spielbeginn
Die Partie am Obersee läuft. Die Gastgeber haben das erste Bully für sich entschieden.
19:42
Gleich geht es los
In wenigen Augenblicken beginnt die Partie in der SGKB-Arena. Die Spieler betreten allmählich das Eis.
18:29
Line-up HC Fribourg-Gottéron
Christian Dubé verzichtet heute Abend auf die Dienste von Nathan Marchon. Dies eröffnet Platz im Line-up für zwei ganz junge Akteure. Timotée Schaller und Luca Gauch stehen auf dem Matchblatt. Für Gauch ist es heute Abend das Debüt in der National League. Im Tor startet wie gewohnt Reto Berra.
18:26
Line-up SC Rapperswil-Jona Lakers
Jeff Tomlinson fehlt heute Lhotak und Ness gesperrt. Dafür kann der Rapperswiler Coach auf einige Rückkehrer zählen. Rowe und Profico sind wieder fit und rücken in die Aufstellung. Desweitern ersetzt Loosli den fehlenden Lhotak. Im Tor startet Noël Bader.
17:23
Line-up SC Rapperswil-Jona Lakers
17:21
Schiedsrichter
Geleitet wird das Spiel von Nicolas Fluri und Kristijan Nikolic. Assistiert wird das Duo von Dominik Schlegel und Nathy Bury.
17:19
Favoritenrolle
Bei den Buchmachern wird Rapperswil leicht favorisiert. Diese Quote dürfte aufgrund der bombastischen Heimform zu Stande kommen. Allerdings kann diese Partie auf beide Seiten kippen, denn die Saanestädter wissen eine hohe Qualität in den eigenen Reihen.
17:17
Direktbegegnungen
In dieser Saison sind die beiden Mannschaften bereits dreimal aufeinander getroffen. Bei jeder Partie konnte jeweils das Heimteam das Eis als Sieger verlassen, zweimal gelang dies Fribourg, einmal Rapperswil.
17:13
HC Fribourg-Gottéron
Die Saanestädter zeigen weiterhin eine formidable Saison. Die Drachen liegen auf dem starken 3. Tabellenplatz. Doch die letzten beiden Partien gegen Lugano und Biel gingen verloren. Nun wäre es wieder an der Zeit, in den Tritt zu finden, damit man nicht von hinten eingeholt wird. Ein Sieg am Obersee wäre hilfreich.
17:07
SC Rapperswil-Jona Lakers
Der SCRJ ist zuletzt besser in Form gewonnen. Vor allem in der heimischen SGKB-Arena wird Sieg um Sieg eingefahren und in der letzten Partie wurde der Auswärtsbann durch einen Dreier in Lugano gebrochen. Dieser Schwung soll möglichst gegen Gottéron mitgenommen werden, so würde das Ziel, die Pre-Playoffs immer näher rücken.
17:07
Spielbeginn 19:45
17:06
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Fribourg-Gottéron.

Aktuelle Spiele

26.02.2021 19:45
SC Bern
SC Bern
Bern
4
2
0
2
EV Zug
EV Zug
Zug
5
1
2
2
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
2
0
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
5
3
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
1
3
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
Beendet
19:45 Uhr
27.02.2021 19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
2
1
1
0
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
5
0
4
0
0
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
28.02.2021 15:45
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 20. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
2
0
2
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
EV Zug
EV Zug
Zug
3
1
1
1
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
Beendet
19:45 Uhr