DE | FR

National League

Lausanne HC
Lausanne
6
1
3
1
1
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
3
1
1
0
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
17'
Emmerton
25'
Malgin
34'
Hudon
39'
Ķēniņš
57'
Hudon
63'
Jooris
Biel-Bienne:
4'
Pouliot
8'
Cunti
12'
Hischier
29'
Pouliot
56'
Hofer
22:07
Verabschiedung
Das war's! Vielen Dank fürs Mitfiebern und bis bald.
22:05
Ausblick
Beide Teams müssen ihr nächstes Spiel gegen Genf-Servette bestreiten. Lausanne am Dienstag in Genf, Biel am Freitag zuhause.
60
22:01
Spielende
22:01
Ende der Overtime
Auch in der Overtime ist die Partie höchst umkämpft. Lausanne schiesst aber öfters auf den gegnerischen Kasten und belohnt sich nach knapp drei Minuten mit der erstmaligen Führung bzw. dem Siegestreffer. Josh Jooris erlöst die Löwen und bricht dabei die Siegesserie der Bieler.
63
22:00
Tor für Lausanne HC, 6:5 durch Josh Jooris
Es ist die erstmalige Führung für die Lausanner und es ist die entscheidende. Josh Jooris bringt die Scheibe auf Pass von Kenins mit der Backhand über die Linie. Lausanne gewinnt in der Verlängerung!
62
21:59
Eigentlich war es klar, dass diese umkämpfte Partie erst in der Verlängerung entschieden wird. Was für eine Partie!
61
21:58
Hudon und Emmerton haben viel Platz vor dem Bieler Tor, scheitern aber gleich mehrmals an van Pottelberghe.
61
21:58
Beginn der Overtime
Los geht's in der Overtime. Lausanne gewinnt das erste und wichtige Bully!
21:56
Fazit 3. Drittel
Lausanne startet dank Powerplay mit leichten Vorteilen in das finale Drittel, sie bringen die Scheibe aber nicht unter. Lange bleibt das Drittel torlos, an Attraktivität mangelt es aber nicht. Es ist ein offener Schlagabtausch bis zur 56. Minute. Biel erzielt den nächsten Führungstreffer durch Fabio Hofer. Lausanne hat die Antwort bereit und reagiert blitzschnell. In der 57. Minute trifft Charles Hudon aus dem Handgelenk. Der Sieger wird in der Overtime (oder im Penaltyschiessen) entschieden.
60
21:55
Ende 3. Drittel
Die Bieler begnügen sich mit der Overtime und lassen die Zeit runter laufen. 5:5 nach 60 Minuten!
59
21:53
Etwas mehr als eineinhalb Minuten sind zu spielen. Die Schlussphase ist lanciert! Das wird nochmals richtig spannend.
58
21:51
Es war also wieder nicht das entscheidende Tor der Bieler! Lausanne macht mit Malgin weiter Druck. Auch Hudon scheitert wieder nur am Schlussmann der Bieler. Da schnuppert er am Hattrick!
57
21:50
Tor für Lausanne HC, 5:5 durch Charles Hudon
Ja! Sie haben eine Antwort! Was für ein Spiel! Hudon bezwingt van Pottelberghe aus dem Handgelenk in der nahen Ecke. 5:5 – Ausgleich!
57
21:49
Noch dreieinhalb Minuten zu spielen, Lausanne ist gefordert. Hat die Heimmannschaft eine weitere Antwort parat?
56
21:47
Tor für EHC Biel-Bienne, 4:5 durch Fabio Hofer
Da ist es! Hofer zum ersten, Hofer zum zweiten. Rajala bedient den Torschützen, der seinen eigenen Abpraller verwerten kann und Stephan zum fünften Mal bezwingen kann. Ist das das Game Winning-Goal?
56
21:46
Kaum ist Lausanne wieder komplett kommen sie mit Denis Malgin zu einer Torchance. Wieder bleibt van Pottelberghe Herr der Situation. Der Führungstreffer lässt auf sich warten.
55
21:45
Da verliert Stephan kurz die Übersicht. Pouliot bedient Künzle, der aus spitzem Winkel die Scheibe nicht ins Tor befördern kann.
54
21:44
Noch bringt das Powerplay keinen Erfolg für die Gäste. Rajala schliesst etwas halbherzig ab, kein Problem für Tobias Stephan.
53
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Barberio (Lausanne HC)
Klare Sache! Barberio zertrümmert den Stock seines Gegenspielers. Biel erhält die Chance in Überzahl.
51
21:40
Gilian Kohler erkämpft sich die Scheibe im Lausanner Aufbau. Kessler scheitert nur knapp an Tobias Stephan.
50
21:38
Ein Offside gibt den Spielern die Möglichkeit durchzuschnaufen. Die Partie geht in die entscheidende Phase – noch zehn Minuten sind zu spielen.
49
21:37
Der letzte Durchgang bleibt zwar weiterhin torlos, an Attraktivität mangelt es aber keineswegs. Stephan wehrt zwei Schüsse der Bieler ab.
48
21:36
Krakauskas verfehlt den Kasten nur knapp. Sein Handgelenkschuss zischt am linken Pfosten vorbei.
46
21:35
Luca Hischier zaubert im Lausanne Drittel. In der Mitte erhält er die Scheibe und lupft sie nach einer Finte über den gegnerischen Stock. Danach kann er den Puck nicht mehr kontrollieren, darum keine grosse Gefahr. Sah aber gut aus!
45
21:34
Van Pottelberghe kann eine weiter Parade verbuchen. Gekonnt lässt er die Scheibe aufs Eis fallen, mit der Fanghand macht er sie dann unspielbar.
45
21:31
Herrliche Kombination der Gäste. Cunti und Hügli spielen die Lausanner Abwehr schwindlig, der letzte Pass findet leider keinen Empfänger. Es bleibt beim 4:4!
44
21:29
Eine lange Phase ohne Unterbruch wird mit einem Icing der Lausanner beendet. Brunner prüftet zuvor Stephan, der die Scheibe gerade noch mit der rechten Schulter übers Tor lenken konnte.
42
21:28
Künzle ist zurück auf dem Feld und darf sogleich in einem 3-gegen-2 losstürmen. Der Abschluss ist harmlos und kommt gar nicht erst auf das Gehäuse der Löwen.
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Das letzte Drittel ist angebrochen. Lausanne begibt sich ins Drittel der Bieler, denn Künzle sitzt für den EHC Biel immer noch auf der Strafbank.
21:09
Fazit 2. Drittel
Der Unterhaltungswert sinkt auch im zweiten Durchgang nicht. Die Mannschaften schenken sich nichts, es fallen weitere Tore: In der 25. Minute vollendet Denis Malgin einen perfekten Konter. Mit der Backhand schliesst er die Aktion gekonnt ab und trifft zum Anschlusstreffer. Biel reagiert gut und kann in der 29. Minute ein weiteres Mal erhöhen. Rajala mit einem herrlichen Assist, Pouliot mit dem perfekten Abschluss. Der EHC Biel holt sich etwas später eine unnötige Strafe, die Lausanne eiskalt ausnutzt. In der 34. Minute zieht Charles Hudon auf Pass von Malgin ab und erwischt van Pottelberghe auf der Fanghandseite. Lausanne hat darauf noch nicht genug und erzielt kurz vor Schluss im 4-gegen-4 den Ausgleich. Ronalds Kenins tänzelt durch den Slot und bringt die Scheibe mit der Backhand künstlerisch über die Linie.
40
21:09
Ende 2. Drittel
Zum Führungstreffer reicht es noch nicht. Die Bieler retten das 4:4 in die zweite Pause.
40
21:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Der Torhüter wird behindert, Künzle ist der Übeltäter. Doch Stephan ist ein Schlitzohr, da machte er noch einen Schritt in die richtige Richtung, sodass ihn Künzle auch ja umfährt. Lausanne hat also kurz vor Schluss ein erneutes Powerplay.
39
21:05
Tor für Lausanne HC, 4:4 durch Ronalds Ķēniņš
Lausanne gleicht zum ersten Mal aus. Im 4-gegen-4 trifft Ronalds Kenins zum 4:4. Der Stürmer tänzelt sich durch den Slot und schliesst mit der Backhand künstlerisch ab. Stark gemacht!
38
21:04
Die ersten Sekunden wirken wie ein Powerplay für Lausanne: heisse Szene vor dem Kasten des EHC Biels, doch die Seeländer können dann doch noch klären.
37
21:03
Emilijus Krakauskas und Kevin Fey übertreiben es im Zweikampf und erhalten dafür eine zweiminütige Verschnaufspause.
37
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emilijus Krakauskas (Lausanne HC)
37
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fey (EHC Biel-Bienne)
37
21:00
Genazzi prüft van Pottelberghe aus dem Hinterhalt. Der Bieler Keeper behält die Übersicht und kann auch diesen Schuss abwehren.
35
20:59
Bozon und Cunti teilen aus. Während einem Spielunterbruch geraten die beiden aneinander – Strafen werden nicht verteilt.
34
20:57
Das Foul von Tanner, das überhaupt erst zum Powerplay geführt hat, war übrigens wirklich unnötig. Mit dem Stock in den Händen checkt er Gibbons abseits des Spiels in den Rücken. Völlig zurecht musste er da auf die Bank.
34
20:56
Tor für Lausanne HC, 3:4 durch Charles Hudon
Erneute Antwort der Löwen! Denis Malgin findet den frei stehenden Charles Hudon. Mit einem Schuss aus dem Handgelenk bezwingt er van Pottelberghe auf der Fanghandseite.
34
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ramon Tanner (EHC Biel-Bienne)
Revanche Foul von Ramon Tanner an Brian Gibbons. Zuvor räumt der Lausanner den Bieler aus dem Weg, der Bieler macht es ihm kurz darauf nach und muss so zwei Minuten in die Kühlbox.
32
20:53
Ein Schuss prallt hinter dem Tor der Bieler an der Bande ab und landet bei Kenins. Nur knapp fliegt der Puck am Gehäuse vorbei.
31
20:50
Malgin und Gibbons scheitern an van Pottelberghe. Da hat nicht viel gefehlt! Wieder einmal verhindert der Torhüter mit dem Beinschoner Schlimmeres.
29
20:48
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:4 durch Marc-Antoine Pouliot
Diese Kombination gab es schon beim ersten Treffer! Herrliches Zuspiel von Toni Rajala auf Pouliot. Marc-Antoine Pouliot zeigt sich geduldig und bringt die Scheibe mit der Backhand souverän im linken oberen Eck unter. Klasse Zuspiel – klasse Abschluss!
28
20:46
Noch knapp 20 Sekunden Überzahl für Biel. Bis jetzt ist die entscheidende Torchance ausgeblieben.
27
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Josh Jooris (Lausanne HC)
Jooris und Kreis geraten vor dem Bieler Tor aneinander, doch nur der Lausanner muss raus. Powerplay für die Gäste!
26
20:43
Die Welt sieht wieder gut aus durch die Brille von Craig McTavish. Die Ansprache des Lausanner Trainers in der Pause hat wohl genützt.
25
20:42
Tor für Lausanne HC, 2:3 durch Denis Malgin
Transition-Game aus dem Bilderbuch. Brian Gibbons lanciert den losstürmenden Topscorer. Denis Malgin legt sich die Scheibe auf die Backhand und bezwingt van Pottelberghe zum zweiten Mal. Lausanne ist offiziell zurück in der Partie: 2:3!
24
20:40
Mark Barberio schiesst aus zentraler Position auf van Pottelberghe. Mit dem linken Beinschoner entschärft der Biel-Schlussmann die Aktion.
23
20:39
Fabian Heldner möchte Pouliot in die Bande checken, trifft den Gegenspieler aber nicht optimal. Der Lausanner landet auf der Spielerbank der Bieler. Kuriose Szene!
23
20:38
Ronalds Kenins trifft aus spitzem Winkel nur das Aussennetz. Nach dem Gegenstoss tauschen Hügli und Genazzi einige Nettigkeiten aus. Strafen gibt es dafür aber keine.
22
20:37
Van Pottelberghe entschärft einen Schuss von Denis Malgin und begräbt die Scheibe in seiner Ausrüstung.
21
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc-Antoine Pouliot (EHC Biel-Bienne)
Es kommt sogar noch schlimmer aus Bieler Sicht. Pouliot muss auf die Strafbank. Es gibt also ein 4-gegen-4 für knapp zehn Sekunden, dann ist Lausanne in Überzahl.
21
20:35
Die letzten Sekunden der übrig gebliebenen Strafe verstreichen. Gefährlich wurde es nicht mehr vor dem Kasten von Tobias Stephan.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Es geht weiter in Lausanne. Die Heimmannschaft ist weiterhin in Unterzahl.
20:17
Fazit 1. Drittel
Kaum Unterbrüche, schnelle Kombinationen und vier Tore: Das erste Drittel hat es in sich. Bereits in der 4. Minute gehen die Gäste dank Marc-Antoine Pouliot in Führung. Rajala findet den Kanadier, der die Scheibe mit der Kufe herrlich ins Eck ablenken kann. Auch nach dem Gang in die Review-Box heissen die Unparteiischen den Treffer gut. Biel hat Blut geleckt und erhöht bereits vier Minuten später mit dem zweiten Treffer. Cunti und Hügli kombinieren sich durch die Waadtländer Abwehr, ersterer kann schliesslich praktisch ins leere Tor einschieben. Wieder vier Minuten später trifft Biel erneut. Hofer zwingt Stephan zum Abpraller, Luca Hischier lässt sich nicht zweimal bitten und hängt die Scheibe in die Maschen. Lausanne fängt sich und kann in der 17. Minute verkürzen. Cory Emmeron lenkt einen Schuss von Hudon via Pfosten über die Torlinie.
20
20:16
Ende 1. Drittel
Das war's von den ersten 20 Minuten. Lausanne konnte sich nach starker Startphase der Bieler wieder fangen. 1:3 steht es zur ersten Pause!
20
20:14
Fabian Heldner legt sich in den Schuss und verhindert so, dass die Scheibe aufs Tor kommt. Klasse Defensivarbeit des Lausanners!
19
20:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Charles Hudon (Lausanne HC)
Das wird die Heimmannschaft ausbremsen. Charles Hudon behindert seinen Gegenspieler und muss dafür die Strafbank besuchen. Powerplay für Biel!
18
20:12
Bozon wird in letzter Sekunde gestoppt. Der zweite Treffer für die Löwen liegt schon fast in der Luft.
18
20:11
Josh Jooris könnte vor dem Tor abziehen, spielt aber den Gegenspieler an. Das war eine gute Möglichkeit – Lausanne ist wieder dran.
17
20:10
Tor für Lausanne HC, 1:3 durch Cory Emmerton
11. Treffer für Cory Emmerton – Lausanne meldet sich zurück. Charles Hudon zieht aus der Region blaue Linie ab, Emmeron lenkt die Scheibe via Pfosten über die Torlinie.
17
20:09
Charles Hudon bringt die Scheibe vors Tor, Lukas Frick lenkt ab. Der Puck segelt nur knapp über die Querlatte.
16
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Toni Rajala (EHC Biel-Bienne)
Rajala kann Malgin nur noch regelwidrig stoppen und muss dafür in die Kühlbox. Erste Strafe der Partie!
15
20:07
Unterbrüche sind weiterhin Mangelware. Ein Icing der Bieler bringt ein selten gewordenes Bully in dieser Partie.
14
20:04
Wieder ein Ablenker, der vor dem Bieler Tor für Unruhe sorgt. Diesmal wird Kenins Schuss gefährlich abgefälscht, van Pottelberghe ist aber auch in dieser Szene hellwach. Lausanne versucht weiterhin zu reagieren.
12
20:03
Tor für EHC Biel-Bienne, 0:3 durch Luca Hischier
Fabio Hofer wartet und wartet und zieht dann ab. Tobias Stephan lässt abprallen und Luca Hischier lässt sich nicht zweimal bitten. Ohne Probleme hängt er die Scheibe in die Maschen. 0:3 für die Gäste!
11
20:01
Ken Jäger scheitert auf der anderen Seite an van Pottelberghe und co. Von hinter dem Tor versucht er die Scheibe ins Tor oder zumindest in die Mitte zu bringen. Mit vereinten Kräften verhindert der EHC Biel den Anschlusstreffer.
10
19:59
Spektakuläre Parade von Tobias Stephan. Toni Rajala feuert einen satten Handgelenkschuss ab, die Fanghand ist aber blitzschnell an der richtigen Stelle. Klasse Aktion des Lausanner Torhüters!
9
19:57
Es wird gefährlich vor van Pottelberghe. Ein Schuss aus dem Hinterhalt wird gefährlich abgelenkt und schlittert nur knapp am linken Pfosten vorbei. Glück für die Gäste!
8
19:56
Tor für EHC Biel-Bienne, 0:2 durch Luca Cunti
Cunti zu Hügli, Hügli zu Cunti. 0:2 nach knapp acht Minuten. Der Bieler Topscorer lanciert seinen Kollegen auf der rechten Seite, dieser spielt die Scheibe sofort zurück. Cunti zeigt keine Blösse und schiebt zum zweiten Treffer für seine Mannschaft ein. Genazzi kommt zu spät!
7
19:54
Äusserst temporeiche Partie zum Anfang. Es gibt kaum Unterbrüche und beide Mannschaften wechseln sich mit Vorstössen ab. Die ganz grossen Torchancen bleiben aber noch aus.
6
19:53
Von Lausanne gibt es die eine oder andere Unsicherheit zu sehen. Auch hier misslingt ein Steilpass komplett, Biel kann einen erneuten Angriff lancieren.
5
19:52
Lindbohm prüft Stephan mit einem Schuss aus dem Handgelenk. Mit dem rechten Beinschoner lenkt der Lausanne-Schlussmann die Scheibe ins Fangnetz. Es gibt Bully.
4
19:51
Damien Brunner ist gegen fünf Verteidiger auf sich alleine gestellt. Seine Kollegen waren mit wechseln beschäftigt, die Gäste haben die Scheibe aber immer noch.
4
19:50
Die Schiedsrichter überprüfen die Szene. Pouliot befördert den Puck mit dem Schlittschuh ins Tor. Keine Kickbewegung, der Treffer zählt. Erstaunlich, wie der Torschütze die Scheibe mit der Kufe in die Maschen befördert.
4
19:49
Tor für EHC Biel-Bienne, 0:1 durch Marc-Antoine Pouliot
Der erste Spielunterbruch ist das erste Tor. Rajala bedient Pouliot herrlich, dieser kann die Scheibe perfekt ins Eck ablenken. 0:1 für Biel!
3
19:48
Gustafsson trifft in einem halbherzigen Bieler Vorstoff aus spitzem Winkel die Torumrandung. Klingt aber gefährlicher als es wirklich war.
2
19:47
Luca Cunti behauptet den Puck hinter dem Tor von Stephan. Danach können die Bieler Vordermänner damit aber nicht allzu viel anfangen.
1
19:46
Eine erste Scheibe an die Adresse von van Pottelberghe. Es war aber eher ein Klärungsversucher der Lausanner, darum keine Probleme für den Schlussmann der Bieler.
1
19:45
Spielbeginn
Die Gäste gewinnen das erste Bully – es geht los!
19:41
Bald geht's los!
Die Spieler machen sich langsam aber sicher auf den Weg. Bald geht's los in der Vaudoise aréna!
19:26
Power Ranking
Das Power Ranking von vor zwei Tagen spricht für die Gäste. Die Bieler sind in Topform und auf Platz zwei, doch Lausanne wird es ihnen nicht leicht machen.
19:24
Schiedsrichtergespann
Daniel Stricker und Ken Mollard leiten die heutige Partie. Sie werden unterstützt von Matthias Kehrli und Nathy Burgy.
19:23
Topscorer
Bei der Heimmannschaft sammelt Denis Malgin die meisten Punkte: 16 Tore und 18 Assists hat er auf seinem Konto. Bei Biel trägt Luca Cunti den gelben Helm. Die 33 Punkte sammelte er mit 12 Toren und 21 Assists.
19:21
Direktduelle
Biel konnte bis jetzt drei von vier Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Der EHC gewann die Partien mit 6:0, 2:1 und 3:2. Der einzige Sieg für die Löwen endete mit 4:1.
19:18
Aufstellung EHC Biel
Die Seeländer nehmen eine Änderung vor: Luca Hischier ersetzt Lilian Garessus in der Offensive. Hier die offizielle Formation der Bieler:
19:13
Aufstellung Lausanne HC
Tobias Stephan steht wieder zwischen den Pfosten. Justin Krueger und Fabio Arnold ersetzen Roth und Antonietti in der Defensive, letzterer ist heute in der Offensive tätig. Auch Gibbons ist wieder mit von der Partie. Er ersetzt Cody Almond. Hier die komplette Aufstellung der Löwen:
19:07
EHC Biel-Bienne
Auch die Seeländer befinden sich in dieser Zone der Rangliste. Biel ist auf dem sechsten Rang, hat aber drei Spiele mehr auf dem Konto als Lausanne und ist nach Punkten pro Spiel noch nicht direkt für die Playoffs qualifiziert. Doch die Bieler sind im Hoch: sechs Siege in Serie! Zuletzt bezwang man die Berner zweimal souverän mit zwei Toren Differenz. Zuvor siegte man in Genf und in Lausanne. Mit einem Sieg könnten sie die gute Form ein erneutes Mal bestätigen und einen weiteren Schritt zur direkten Qualifikation für die Playoffs machen.
18:56
Lausanne HC
Zwischen Rang zwei und sieben liegen nur mickrige sechs Punkte – natürlich gibt es noch einige Differenzen bei den absolvierten Partien. Die Löwen (Rang 5) befinden sich in mitten dieser Mannschaften und befindet sich nach Punkten pro Spiel nur hinter Genf-Servette (Rang 3). Die Waadtländer sind also auf gutem Weg sich direkt für die Playoffs zu qualifizieren und sogar das Heimrecht der ersten Runde zu ergattern. Nach einem kleinen Zwischentief von drei Niederlagen in Serie hat sich Lausanne wieder gefangen und könnte heute den dritten Sieg in Folge einfahren. Zuletzt gewannen sie mit 5:3 gegen Davos und mit 1:2 in Langnau.
18:50
Herzlich willkommen
Guten Abend und herzlich willkommen zur heutigen Partie der National League. Der Lausanne HC empfängt den EHC Biel in der Vaudoise aréna. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

01.04.2021 19:45
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
1
1
0
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
5
3
1
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
7
0
1
6
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
0
1
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
EV Zug
Zug
4
0
0
4
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
03.04.2021
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
SC Bern
SC Bern
Bern
0
n.a.

Spielplan - 24. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
SCL Tigers
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
SC Bern
Bern
2
0
2
0
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
Lausanne HC
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
HC Davos
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Lugano
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
EV Zug
EV Zug
Zug
3
1
1
1
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
Beendet
19:45 Uhr