DE | FR

Olympische Winterspiele - Mixed Staffel (4 x 6 km / 7,5km)

    • 1
      Frankreich
      Frankreich
      Frankreich
      1:08:34.30h
    • 2
      Norwegen
      Norwegen
      Norwegen
      +20.90s
    • 3
      Italien
      Italien
      Italien
      +26.90s
    13:47
    Auf Wiedersehen
    Wir verabschieden uns vorerst aus dem Biathlon-Stadion, wo wir noch ein Nachspiel am Grünen Tisch erwarten. Der nächste Wettkampf steht dann am Donnerstag mit der Frauen-Staffel auf dem Programm! Bis dahin!
    13:42
    Deutschland hofft auf erfolgreichen Protest
    Schon im Ziel war sich Deutschlands Trainer sicher, dass das Verhalten von Windisch irregulär war. Demzufolge schüttelte er den Kopf und legte nur folgerichtig den derzeit laufenden Protest ein! Italien hatte im Ziel natürlich gejubelt, muss jetzt aber zittern! Eine erste Entscheidung wird in den nächsten Minuten erwartet, doch das muss nicht endgültig sein. Auch gegen den ersten Jury-Entscheid kann vorgegangen werden, was üblicherweise von der unterliegenden Nation erfolgt. Es bleibt spannend! Deutschland hofft, auch wenn sich Arnd Peiffer das nur selbst zuzuschreiben hat.
    13:33
    Protest eingelegt - Deutschland zunächst ohne Medaille
    Wir verabschieden uns von einem hochdramatischen Finale beim Biathlon. Wie angekündigt war es die spannende und erwartete Mixed-Staffel mit einem aus deutscher Sicht derzeit nicht erfreulichen Ende. Der Protest, so hören wir, ist in diesem Moment offiziell eingelegt. Es muss per Jury-Entscheid die Bronzemedaille vergeben werden! Wir geben sofort bekannt, sobald es eine Entscheidung gibt. Bis dahin!
    13:29
    Was für ein Finale!
    Während Frankreich und Norwegen sich ihrer Medaillen sicher sein dürfen, deutet sich noch ein Nachspiel an. Die deutschen Verantwortlichen beraten derzeit über einen Protest. Noch einmal der Rückblick: Windisch zog innerhalb der Spurbegrenzungen dem Deutschen direkt vor die Ski, sodass dieser die Geschwindigkeit verlor. Regelkonform ist das wohl nicht! Auch wenn man eigentlich nicht am grünen Tisch die Medaille will, darf man so ein Verhalten auch nicht akzeptieren!
    13:28
    Favoriten stolpern
    Die ersten vier Nationen sind sicherlich keine Überraschung, doch einige andere Mannschaften konnten nicht eingreifen, obwohl man sie vorher auf der Rechnung hatte. Schweden verpasst gar die besten Zehn und auch die Ukraine oder Tschechien werden hadern!
    13:27
    Schweiz weit zurück
    Die Eidgenossen hatten sich die Staffel sicher anders vorgestellt und auch die Herren konnten nicht mehr viel ausrichten. Am Ende steht mit rund drei Minuten Rückstand ein schwacher und enttäuschender 13. Platz. Da wird man nicht zufrieden sein!
    13:26
    Österreich in Top Ten
    Julian Eberhard hat als Schlussmann ein ordentliches Rennen gezeigt, doch die Ausgangsposition nach den Damen war aussichtlos. So reicht es für Österreich soeben noch für Rang zehn.
    13:24
    Italien gewinnt Bronze!
    Arnd Peiffer ging parallel mit Dominik Windisch auf die Zielgeraden, doch dann zieht der Italiener dem Deutschen direkt vor die Spur. Peiffer hat keine Chance mehr und wird Vierter! Mark Kirchner protestiert sofort und funkt zu den Kollegen! Das riecht nach einem deutschen Protest. Bronze ist noch nicht verloren!
    13:23
    Frankreich holt Gold
    Auf ihn ist Verlass! Martin Fourcade gewinnt mit einer famosen Schlussrunde die Goldmedaille für seine Nation! Dahinter kommt Svendsen sicher auf den Silberrang!
    13:21
    Fourcade lässt austrudeln
    Im Gefühl der sicheren Goldmedaille gibt Martin Fourcade nicht mehr alles und lässt die Konkurrenz etwas näher kommen. Der Franzose hat aber alles im Griff! Dahinter hat sich Peiffer an Windsich vorbeigeschoben...
    13:21
    Windsich greift an
    Kurz vor dem Gipfel nach 700m erhöht Windisch das Tempo, doch noch kommt der Italiener nicht weg. Peiffer hält sich geschickt im Windschatten. Zu Svendsen sind es noch gut zehn Sekunden...
    13:19
    Duell um Bronze
    Windisch trifft den letzten Nachlader und vermeidet die Strafrunde, hat jedoch viel Zeit gelassen. Italien geht nun gemeinsam mit Deutschland auf die Schlussrunde. Geht noch was nach vorn oder wird dies das Duell um die letzte Medaille?
    13:18
    Norwegen gewinnt Silber!
    Was für ein irres Finale! Arnd Peiffer ist scheinbar zu schnell gelaufen und muss in die Strafrunde. Svendsen geht mit 15 Sekunden Vorsprung auf die Schlussrunde und dürfte Silber sicher haben...
    13:17
    Frankreich holt Gold
    Martin Fourcade ist bärenstark! Der Franzose trifft alles im ersten Versuch und Arnd Peiffer muss zweimal nachladen...
    13:17
    Fourcade ist am Schiessstand
    Fällt schon die Entscheidung am Schiessstand? Fourcade beginnt...
    13:15
    Deutschland mit gutem Ski!
    Schon den gesamten Wettkampf war es zu sehen, dass der deutsche Ski in der Abfahrt gut läuft. Arnd Peiffer schliesst fast das Loch zu Fourcade wieder. Svendsen und Windisch liegen jetzt 20 Sekunden hinter der Spitze! Die Dramatik nimmt zu, wer trifft gleich beim letzten Schiessen?
    13:13
    Fourcade ist dran!
    Wie erwartet schliesst Martin Fourcade die Lücke locker auf der Runde und zieht sofort das Tempo an. Arnd Peiffer lässt den Franzosen ziehen! In Hinblick auf das Stehendschiessen natürlich die richtige Herangehensweise. Svendsen und Windisch kommen nicht näher an Peiffer heran...
    13:11
    Deutschland noch vorn
    Arnd Peiffer beginnt mit zwei Fehlern, trifft dann aber die Nachlader im ersten Versuch. Martin Fourcade ist mit fünf Treffern im ersten Versuch bis auf sechs Sekunden heran. Svendsen und Windisch patzen einmal und folgen weitere zehn Sekunden hinter Frankreich!
    13:10
    Spannung steigt
    Noch zweimal geht es zum Schiessen und die Spitze schiebt sich dichter zusammen. Arnd Peiffer geht mit nur noch gut 20 Sekunden Vorsprung in den liegenden Anschlag!
    13:07
    Fourcade holt auf
    Martin Fourcade legt furios los und kann fünf Sekunden auf den ersten 700 Metern gut machen. Das Duo dahinter hat sichtbar Probleme und muss bereits jetzt um den Anschluss kämpfen. Für Deutschland wäre es natürlich gut, wenn Fourcade nicht alle mitzieht oder sich Svendsen oder Windisch übernehmen...
    13:05
    DSV auf dem Weg zu Gold?
    Die Schlussläufer sind unterwegs und Deutschland hat beste Medaillenchancen. Insgesamt werden wohl noch vier Nationen um Edelmetall kämpfen. Italien und Norwegen haben die nominiell schwächeren Läufer, während für Frankreich der grosse Fourcade folgt. 30 Sekunden hat Deutschland Vorsprung. Kann Peiffer Gold verteidigen?
    13:04
    Lesser verliert Zeit
    Die Verfolger haben den Vorteil, dass sie sich abwechseln können. So schieben sich Hofer, Desthieux und jetzt auch Johannes Bö auf unter 40 Sekunden heran. Der Weissrusse kann nicht mithalten und fällt auf Platz fünf zurück. Der letzte Wechsel steht an!
    13:02
    Österreich und Schweiz klettert
    Mit zwei guten Leistungen am Schiessstand können sich Weger für die Schweiz und Eder für Österreich ein wenig verbessern. Die beiden Nationen haben zwar weiterhin deutlich mehr als zwei Minuten Rückstand, doch immerhin platztechnisch geht es auf elf und zwölf ein wenig nach vorn.
    13:01
    Norweger in Lauerstellung
    Hinter den führenden Nationen macht Johannes Bö ein starkes Rennen. Der Norweger braucht zwar einen Nachlader, schiesst aber schnell und ist nun weniger als 60 Sekunden hinten. Bö gilt zudem als bester Läufer und wird vielleicht sogar das Trio vor ihm erreichen können!
    13:00
    Verfolger rücken näher
    Lukas Hofer muss ebenfalls einmal nachladen, doch die Konkurrenz auf Frankreich und Weissrussland bleibt fehlerfrei. Die drei Nationen sind nun als Trio gemeinsam auf der Verfolgung mit einem Abstand von gut 40 Sekunden!
    12:59
    Lesser bleibt vorn!
    Beim zweiten Schuss hat Erik Lesser ein wenig Pech, weil die Scheibe schon gewackelt hat. Den Nachlader bringt der Deutsche aber sicher ins Ziel! Jetzt muss die Konkurrenz erst einmal nachlegen! Tolles Rennen auch von Erik Lesser!
    12:56
    Niemand holt auf!
    Erik Lesser gibt an der Spitze ein starkes Tempo vor und lässt die direkte Konkurrenz verzweifeln! Selbst der laufstarke Hofer kann keine Zeit gutmachen. Auch Frankreich und Weissrussland kassiert weiter Sekunden. Einzig Johannes Bö klettert um sieben Sekunden auf den fünften Platz!
    12:53
    Frankreich rückt näher an Podest
    Weil der Weissrusse Bocharnikov einen Nachlader benötigt, schiebt sich Desthieux auf Frankreich bis auf fünf Sekunden heran. Das Duo hat jedoch schon jetzt 50 Sekunden Rückstand! Was für ein Hammer! Johannes Bö kann für Norwegen alles treffen, liegt aber immer noch über 01:20 Minuten hinten.
    12:52
    Lesser überragend!
    Was für ein tolles Schiessen! Erik Lesser räumt in einem irren Tempo von 23 Sekunden alle Scheiben ab und übt mächtig Druck auf die Konkurrenz aus. Hofer schiesst nicht ansatzweise so schnell, bleibt aber ebenso fehlerfrei. 34 Sekunden ist der Rückstand!
    12:50
    Österreich und Schweiz zurück
    Sicherlich hatten sich die deutschen Nachbarnationen mehr vorgenommen, doch bislang läuft die Staffel nicht perfekt. Sowohl die Schweizerinnen als auch die Österreicherinnen konnten nicht mit der Weltelite mithalten und übergeben bereits mit mehr als zwei Minuten Rückstand. Die Ränge 15 und 16 sind ebenso nicht zufriedenstellend.
    12:49
    Lesser mit solidem Anfangstempo
    Für Erik Lesser ist die Aufgabe alleine vorne natürlich nicht ganz einfach. Der Deutsche muss sein eigenes Tempo laufen und auch am Schiessstand die Konzentration behalten. Zu Beginn scheint der DSV-Mann gut in den Rhythmus gekommen zu sein, die Konkurrenz kommt nicht näher.
    12:47
    Perfektes Damenrennen
    Besser hätten die deutschen Damen nicht vorlegen können. Vanessa Hinz und Laura Dahlmeier übergeben mit 30 Sekunden Vorsprung an die deutschen Herren mit Lesser und Peiffer, die nun die Medaille sichern sollen. Es folgen Italien und Weissrussland auf den Plätzen. Frankreich und Norwegen als vermeintlich stärkste Konkurrenten sind schon ordentlich hinten!
    12:45
    Dahlmeier gibt Vollgas
    Die letzte Runde gehört fast immer Laura Dahlmeier und so sieht es auch jetzt wieder aus! Einzig Domracheva verliert keine Zeit bislang, doch Italien mit Wierer liegt bereits 30 Sekunden hinten. Frankreich verliert ebenso auf fast 50 Sekunden Abstand. Und was macht Eckhoff? Die verliert ebenso Zeit...
    12:44
    Eckhoff patzt!
    War das Tempo auf der Runde zu hoch? Tiril Eckhoff kann jedenfalls nicht treffen und muss für Norwegen in die Strafrunde! Das wird jetzt eine schwierige Aufgabe für Bö und Svendsen, denn schon jetzt liegt man 01:20 Minuten hinten!
    12:43
    Domracheva rückt vor
    Auch die Französin Bescond hat so ihre Probleme und kann mit dem letzten Nachlader die Strafrunde vermeiden. Darya Domracheva macht es deutlich besser und geht mit nur einem Nachlader auf Rang drei vor! Frankreich als Vierter hat schon 40 Sekunden Abstand..
    12:41
    Deutschland bleibt vorn
    Die Spitze lässt erstmals federn, doch Laura Dahlmeier behält die Nerven! Mit nur einem Nachlader setzt sich Deutschland an die Spitze. Doro Wierer braucht alle Nachlader, geht nun mit mehr als 20 Sekunden Rückstand auf die Schlussrunde.
    12:40
    Dahlmeier wieder vorn
    An der Spitze hat sich Dahlmeier das Tempo von Wierer kurz angeguckt, erhöht nun aber selbst. Die Italienerin hat scheinbar kein Interesse an einer hohen Geschwindigkeit. Von hinten ist Bescond bis auf acht Sekunden wieder dran. Auch Tiril Eckhoff aus Norwegen hat wieder zehn Sekunden gut gemacht, sodass sie trotz zwei Nachladern bei rund 30 Sekunden Abstand bleibt.
    12:38
    Schweizerin mit Strafrunde
    Die Eidgenossen sind wohl aus dem Rennen um eine gute Platzierung. Lena Häcki patzt beim liegenden Anschlag und schiesst die erste Strafrunde. Bei den guten Bedingungen heute dürfte dies wohl zu viel sein. Aktuell liegt man schon rund zwei Minuten hinten.
    12:36
    Domracheva auf Rang vier
    Die Weissrussen sind nicht ganz ausgeglichen besetzt, doch die Dame an Position zwei hat zweifelsfrei Weltklasse. Darya Domracheva bleibt ohne Fehlschuss und ist nun 25 Sekunden auf Rang vier zurück.
    12:35
    Trio am Schiessstand
    Angeführt von Laura Dahlmeier kommt die Spitze zum dritten Schiessen. Fast wir erwartet räumt Wierer als Schnellste alles ab, doch auch Dahlmeier bleibt fehlerfrei. Bescond folgt mit einem Nachlader auf Rang drei.
    12:33
    Tempo eher gemächlich
    An der Spitze scheinen sich Doro Wierer und Laura Dahlmeier nicht ganz einig zu sein und so schiebt sich das Feld dichter zusammen. Bescond holt zwei Sekunden auf, aber von hinten konnte Eckhoff für Norwegen schon acht Sekunden gutmachen. 25 Sekunden sind die Skandinavier noch hinten.
    12:31
    Italien übergibt in Führung!
    Mit einer tollen Runde übergibt Lisa Vitozzi in Führung liegend an ihre Teamkollegin Dorothea Wierer. Vanessa Hinz hat deutlich aufgeholt und gibt Laura Dahlmeier nur einen Rückstand von zwei Sekunden mit. Es folgt Frankreich mit sieben Sekunden Abstand. Bescond ist da nun unterwegs!
    12:29
    Vitozzi hält Vorsprung
    Zu Beginn der Runde kann Vitozzi ihren Vorsprung vor Hinz von rund sieben Sekunden verteidigen. Dahinter schiebt sich Dorin Habert um sechs Sekunden heran und hat nun Hinz unmittelbar vor sich. Die Norwegerin Olsbu liegt nach einem weiteren Fehlschuss inzwischen rund 35 Sekunden hinten.
    12:27
    Schwedin in die Runde
    Ähnlich wie die Slowakei schiessen sich auch die Schweden wahrscheinlich aus dem Rennen. Startläuferin Brorsson hat sich scheinbar übernommen und muss zwei Strafrunden laufen. Schon jetzt liegen die Skandinavier 90 Sekunden zurück.
    12:26
    Vitozzi feuert alles ins Ziel!
    Wahnsinn! Lisa Vitozzi packt die nächste Schnellfeuereinlage aus und geht mit sieben Sekunden Vorsprung auf die Schlussrunde. Vanessa Hinz ist die Zweitbeste ohne Fehlschuss und ist unmittelbar dahinter! Es folgt Dorin Habert, die etwas länger für ihre fünf Treffer gebraucht hatte.
    12:25
    Quartett an der Spitze
    Hinz und Dorin Habert haben gemeinsam mit der Schwedin die Lücke nach vorn geschlossen. Vitozzi ist eingeholt, kommt aber noch als Erste zum zweiten Schiessen.
    12:22
    Slowakei schon geschlagen!
    Eigentlich galten die Damen als bessere Hälfte bei der Slowakei, doch schon die Startläuferin vergibt alle Chancen. Fialkova liegt nicht richtig beim Anschlag und muss trotz drei Nachlader satte vier Strafrunden laufen. Damit wird die Slowakei keine Chance mehr haben! Olsbu für Norwegern ist nach zwei Nachladern knapp 30 Sekunden hinten
    12:20
    Hinz bärenstark!
    Was für eine Serie! Vanessa Hinz schiesst in einem schnellen Tempo alle Schüsse ins Ziel und ist der Italierin Vitozzi auf den Fersen. Diese hatte noch einmal schneller geschossen! Auch Frankreich und Schweden bleiben fehlerlos.
    12:19
    1. Schiessen steht an!
    Zweimal müssen die Athletinnen ran. Bei jedem Schiessen stehen drei Nachlader bereit, um die Strafrunde zu vermeiden. Olsbu kommt zuerst zum Schiessen...
    12:17
    Hinz geht nach vorn
    Vanessa Hinz macht das auf den ersten Metern sehr clever und hält sich in Führung liegend aus dem Gedränge heraus. Zudem reisst auch schon eine erste kleine Lücke, die jedoch noch keine Aussagekraft hat.
    12:16
    Los geht's!
    Der Startschuss ist gefallen, es dürfte sehr spannend werden! Gleich zu Beginn übernimmt Marte Olsbu die Spitzenposition. Noch ist das Feld aber logischerweise dicht beisammen. Meist wird die erste Runde auch noch kein volles Tempo gelaufen.
    12:14
    Startschuss steht bevor
    In wenigen Minuten geht es los! Die 20 Startläufer der Mannschaften sind bereit. Wir wünschen viel Spass!
    12:12
    Italien sehr ausgeglichen!
    Bei den Italienern fehlt der absolute Superstar, doch das Team ist extrem ausgeglichen besetzt. Für die Damen beginnen Vitozzi und Wierer, die schon mehrfach ganz nah an den Medaillenrängen hier waren. Es folgen Hofer und Windisch, die ebenfalls am guten Tag mit der Weltelite mithalten können! Alles ist offen, eine italienische Medaille wäre in jedem Fall keine Überraschung!
    12:09
    Wer sind die Favoriten?
    Selten scheint ein Wettbewerb so offen wie dieser. Neben den Deutschen rechnen sich vor allem die Nationen aus Norwegen, Frankreich, Schweden oder auch Italien die besten Chancen aus. Alle Mannschaften gehen in Bestbesetzung an den Start. So sehen wir für Norwegen die Medaillengewinner Olsbu, Eckhoff, J. Bö und Svendsen, für Frankreich u.a. Martin Fourcade und für Schweden die Olympiasiegerin Öberg.
    12:06
    Österreicher bislang enttäuschend
    Für den ÖSV laufen die Biathlon-Wettkämpfe bislang schwach. Natürlich zählen die Damen und Herren nicht zur absoluten Weltspitze, doch Aussenseiterchancen gerade im Herrenbereich auf Edelmetall waren möglich. Am ehesten dran war Julian Eberhard, der demzufolge heute die Schlussposition bekleidet. Bei den Frauen sehen wir Hauser und Innerhofer, auf Position drei folgt Simon Eder als erster Mann.
    12:01
    Schweiz in Bestbesetzung
    Die Eidgenossen schicken ebenso ihr bestes Quartett ins Rennen, dürfen aber dennoch nur auf eine Aussenseiterchance hoffen. Angelaufen wird die Staffel von den Damen Gasparin und Häcki, ehe dann Weger und Wiestner für ein starkes Ergebnis sorgen sollen. Die Schweizer lassen ihren vermeintlich besseren Starter immer zuerst los, die meisten anderen Nationen setzen an Position zwei auf den stärkeren Athleten.
    11:57
    Dahlmeier und Hinz dabei
    Neben dem bereits angesprochenen Arnd Peiffer, der den Schlussläufer machen wird, schicken die Herren noch Erik Lesser an den Start. Für die Frauen sind Vanessa Hinz und Doppelolympiasiegerin Dahlmeier mit dabei. Vor allem Letztgenannte durfte frei über ihren Einsatz entscheiden und gab gestern grünes Licht! Sie fühle sich fit und erholt um voll anzugreifen!
    11:52
    Schempp muss passen
    Die deutsche Mannschaft kann nicht in vermeintlicher Topbesetzung an den Start gehen, da Simon Schempp am Morgen krankheitsbedingt seinen Start abgesagt hat. Sein Ersatzmann ist jedoch kein geringerer als Sprintolympiasieger Arnd Peiffer, sodass Deutschland dennoch zu den Topfavoriten zählt!
    11:49
    Willkommen zur Mixed-Staffel
    Hallo und einen schönen guten Abend aus Pyeong Chang zur wahrscheinlich spannendsten Entscheidung beim Biathlon! Es steht die Mixed-Staffel auf dem Programm, bei der jeweils zwei Frauen und Herren jeder Nation am Start stehen. Los geht's um 12:15 Uhr.

    Medaillenspiegel

    #LandGoldSilberBronzeGesamt
    1NorwegenNorwegen14141139
    2DeutschlandDeutschland1410731
    3KanadaKanada1181029
    4USAUSA97622
    5NiederlandeNiederlande86620
    6SchwedenSchweden76114
    7SüdkoreaSüdkorea58417
    8SchweizSchweiz56415