DE | FR

Olympische Winterspiele - Massenstart

    • 1
      Seung-Hoon Lee
      Seung-Hoon Lee
      Lee
      Südkorea
      Südkorea
      60.000
    • 2
      Bart Swings
      Bart Swings
      Swings
      Belgien
      Belgien
      40.000
    • 3
      Koen Verweij
      Koen Verweij
      Verweij
      Niederlande
      Niederlande
      20.000
    14:16
    Auf Wiedersehen
    Das soll es vom Eisschnelllauf bei diesen olympischen Spielen gewesen sein. Für Deutschland enden die Spiele enttäuschend ohne Medaillen! Heute durften noch einmal die Gastgeber jubeln, als man bei den Damen die Silber- und bei den Herren die Goldmedaille sichern konnte! Auf Wiedersehen!
    14:14
    Wenger und Heidegger mit guten Plätzen
    Durch ihre Attacken im Laufe des Rennens konnten der Schweizer und der Österreicher einige Punkte beim Zwischenspurt einfahren, sodass man hierdurch im vorderen Feld einkam. Livio Wenger hat elf Punkte und wird dadurch starker Vierter, Linus Heidegger reichen sechs Punkte zum sechsten Rang!
    14:12
    Silber und Bronze nach Westeuropa
    Hinter dem bärenstarken Lee sichern sich zwei Favoriten die weiteren Medaillen. Sowohl der Belgier Swings als auch der Niederläner Verweij sind im Ziel jedoch nicht völlig zufrieden! Es sollte sogar Gold werden! Dennoch wird sich das Duo mit dem Abstand von ein, zwei Tagen mit Sicherheit auch über die Medaillen freuen können.
    14:09
    Meisterhafte Taktik
    Der Sieg von Lee ist auch ein Sieg der koreanischen Taktik. Jaewon Chung, der jüngere Teamkollege von Lee, machte das Rennen schnell und schloss mit seinen Antritten an der Spitze des Feldes immer wieder die Lücken und fuhr alle Attacken zu. Das sah fast wie beim Radsport aus, wenn die Teamkollegen die Ausreisser einfangen, um dem Kapitän den Sprintsieg zu ermöglichen!
    14:08
    Lee gewinnt!
    Was für ein Tollhaus! Der Koreaner Lee zieht perfekt den Sprint an und hat auch auf der Zielgeraden die meisten Körner! Damit bebt die Halle endgültig - der Jubel ist grenzenlos! Dahinter kommen der Belgier Swings und der Niederländer Verweij auf den Medaillenrängen ins Ziel!
    14:07
    Kramer von vorn!
    Sven Kramer aus den Niederlanden versucht den Antritt, doch die Verfolger sind voll da!
    14:05
    Duo an der Spitze
    Zum Schweizer Wenger hat sich nun der Däne Thorup gesellt. Das Duo ist gemeinsam an der Spitze und baut den Vorsprung durch gute Zusammenarbeit auf 60-70m aus. Noch haben die Verfolger aber alle Chancen!
    14:03
    Heidegger in Front
    Erneut zeigt sich Lukas Heidegger an der Spitze des Feldes. Der Österreicher hat den Schweizer Wenger und den Weissrussen Mikhailau im Schlepptau. Noch ist das aber kein grosser Vorsprung!
    14:00
    Los geht's
    Der Startschuss ist gefallen! Die erste von 16 Runden ist noch eine Einführungsrunde, bei dem keine Antritte und Überholungen an der Spitze erlaubt sind. Dann wird es jedoch ernst!
    13:58
    Heidegger im Finale
    Etwas überraschend hat es Lukas Heidegger ins Finale geschafft. Der Österreicher setzte im Halbfinale eine beherzte Attacke und holte sich fünf Punkte im Spurt. Damit war das Finalticket sicher! Jetzt ist ein vorderer Platz jedoch nicht zu erwarten!
    13:54
    Männer-Finale steht an
    In gut fünf Minuten geht es bei den Herren zur Sache. 16 Herren nehmen am Finale teil, einen klaren Favoriten gibt es nicht. Es geht um Taktik, aber eben auch um Sprintstärke und Ausdauer. Die Anwärter auf die Medaillen kommen vor allem aus Korea und den Niederlanden. Wer kann vorn eingreifen?

    Medaillenspiegel

    #LandGoldSilberBronzeGesamt
    1NorwegenNorwegen14141139
    2DeutschlandDeutschland1410731
    3KanadaKanada1181029
    4USAUSA97622
    5NiederlandeNiederlande86620
    6SchwedenSchweden76114
    7SüdkoreaSüdkorea58417
    8SchweizSchweiz56415