DE | FR

Bormio

  • Abfahrt
    28.12.2021 11:30
  • Super G
    29.12.2021 11:30
  • Super G (Ersatz Lake Louise)
    ausgefallen
  • 1
    Dominik Paris
    Paris
    Italien
    Italien
    1:54.63m
  • 2
    Marco Odermatt
    Odermatt
    Schweiz
    Schweiz
    +0.24s
  • 3
    Niels Hintermann
    Hintermann
    Schweiz
    Schweiz
    +0.80s
  • 1
    Italien
    Dominik Paris
  • 2
    Schweiz
    Marco Odermatt
  • 3
    Schweiz
    Niels Hintermann
  • 4
    Österreich
    Daniel Hemetsberger
  • 5
    Deutschland
    Dominik Schwaiger
  • 6
    Norwegen
    Aleksander Aamodt Kilde
  • 7
    Österreich
    Vincent Kriechmayr
  • 8
    USA
    Travis Ganong
  • 9
    Österreich
    Daniel Danklmaier
  • 10
    Italien
    Matteo Marsaglia
  • 11
    Frankreich
    Johan Clarey
  • 12
    Österreich
    Matthias Mayer
  • 13
    Österreich
    Otmar Striedinger
  • 14
    Frankreich
    Matthieu Bailet
  • 15
    USA
    Jared Goldberg
  • 16
    Deutschland
    Josef Ferstl
  • 17
    Italien
    Mattia Casse
  • 18
    Slowenien
    Miha Hrobat
  • 19
    Schweiz
    Gilles Roulin
  • 20
    USA
    Ryan Cochran-Siegle
  • 21
    Slowenien
    Bostjan Kline
  • 22
    Deutschland
    Romed Baumann
  • 23
    Schweiz
    Stefan Rogentin
  • 24
    Kanada
    Jeffrey Read
  • 25
    Kanada
    James Crawford
  • 26
    Frankreich
    Blaise Giezendanner
  • 27
    Kanada
    Broderick Thompson
  • 28
    Deutschland
    Andreas Sander
  • 29
    Italien
    Pietro Zazzi
  • 30
    Österreich
    Stefan Babinsky
  • 31
    USA
    Steven Nyman
  • 32
    Kanada
    Brodie Seger
  • 33
    Schweiz
    Justin Murisier
  • 34
    Italien
    Guglielmo Bosca
  • 34
    Schweiz
    Yannick Chabloz
  • 36
    Frankreich
    Nils Allegre
  • 37
    USA
    Erik Arvidsson
  • 38
    Italien
    Christof Innerhofer
  • 39
    USA
    Bryce Bennett
  • 40
    Frankreich
    Roy Piccard
  • 40
    Norwegen
    Henrik Røa
  • 42
    Frankreich
    Maxence Muzaton
  • 43
    Frankreich
    Adrien Fresquet
  • 44
    Frankreich
    Nils Alphand
  • 45
    Österreich
    Christian Walder
  • 46
    USA
    Sam Morse
  • 47
    Slowenien
    Martin Cater
  • 48
    Liechtenstein
    Nico Gauer
  • 49
    Österreich
    Max Franz
  • 49
    Schweiz
    Beat Feuz
  • 49
    Schweiz
    Urs Kryenbühl
  • 49
    Deutschland
    Simon Jocher
13:26
Auf Wiedersehen!
Das war's aus Bormio mit der heutigen Abfahrt! Bereits am morgigen Mittwoch folgt der Super G. Wir sind dann natürlich wieder live dabei. Bis dahin!
13:25
Schwaiger schafft Olympia-Quali!
Der Jubel bei Dominik Schwaiger war gross als im Ziel die Fünf aufleuchtete. Der Deutsche hielt diesen Platz und schafft damit die Olympianorm. Josef Ferstl landet nach einem unnötigen Patzer nr auf der 16, Romed Baumann wird 22.
13:23
Hemetsberger mit starkem Auftritt!
Dass der beste Österreicher am heutigen Tage Daniel Hemetsberger sein würden, damit haben wohl nicht viele gerechnet. Hemetsberger fährt auf einen tollen vierten Platz, während auch Daniel Danklmaier auf der Neun und Vincent Kriechmayr (Platz 7) in den Top Ten landen. Mayer und Striedinger auf den Plätzen 12 und 13 machen ein gutes Teamergebnis komplett.
13:21
Doppeltes Treppchen!
Während Mitfavorit Beat Feuz im Mittelteil ausgefallen war, machen seine Teamkollegen einen richtig guten Job. Mit Niels Hintermann auf der Drei und Marco Odermatt auf Platz Zwei haben die Eidgenossen gleich zwei Fahrer auf dem Treppchen. Gilles Roulin auf der 19 wird der drittbeste Schweizer. Urs Kryenbühl war ebenfalls ausgefallen.
13:19
Paris gewinnt in Bormio!
Dominik Paris zeigt in Bormio einmal mehr seine Klasse. Der Italiener holt sich mit einer grandiosen Abfahrt den Sieg und verweist die beiden Schweizer Marco Odermatt und Niels Hintermann auf die Plätze!
13:18
Justin Murisier (SUI)
Murisier geht als drittletzter Fahrer ins Rennen und steht am Ende mit leeren Händen da. Platz 32 reicht nicht für Weltcuppunkte.
13:13
Stefan Babinsky (AUT)
Für Stefan Babinsky reicht es am Ende einer soliden Fahrt für Platz 29. Weil nach dem Österreicher nur noch drei Fahrer kommen, wird auch er wahrscheinlich den ein oder anderen Weltcuppunkt mitnehmen.
13:00
Simon Jocher (GER)
Kurzer Auftritt von Jocher! Der Deutsche muss bereits vor der zweiten Zwischenzeit nach einem Fehler die Segel streichen.
12:59
Stefan Rogentin (SUI) & Christian Walder (AUT)
Auch Stefan Rogentin kommt heute für einige Weltcuppunkte in Frage. Der Schweizer reiht sich auf Platz 22 ein. Für den Österreicher Christian Walder hingegen war heute nicht mehr als Rang 34 drin.
12:52
Gilles Roulin (SUI) & Yannick Chabloz (SUI)
Die beiden Schweizer bringen sich für ein paar Weltcuppunkte in Stellung. Chabloz reiht sich auf der 24 ein, Roulin fährt sogar auf Platz 18 vor.
12:48
Die Besten sind unten!
Die ersten 30 Fahrer sind im Tal und vermutlich wird sich, der Erfahrung nach, an der Spitze nicht mehr viel tun. Bei interessanten Entwicklungen melden wir uns natürlich sofort zurück!
12:47
Daniel Danklmaier (AUT)
Mutige Fahrt von Danklmaier, der hier eine aggressive Linie fährt und sich dafür mit Platz Neun belohnt. Danklmaier ist darüber absolut happy und ballt im Zielraum die Faust.
12:44
Maxence Muzaton (FRA)
Ebenfalls ein ganz schlechter Auftritt! Maxence fährt viel zu passiv und komplett aufrecht. Dem Franzosen fehlt hier die Sicherheit und so reicht es schlussendlich nur zu Rang 25.
12:43
Nils Allegre (FRA)
Kein guter Auftritt hingegen von Nils Allegre. Der Franzose reiht sich hier lediglich auf dem 22. Platz ein.
12:42
Dominik Schwaiger (GER)
Ein Jubelschrei hallt durch den Zielbereicht! Dominik Schwaiger bringt sich mit einer überragenden Fahrt auf den aktuell fünften Platz. Das ist zum Einen ein tolles Ergebnis für diese Abfahrt, zum anderen könnte es nun für einen Platz unter den ersten Acht und damit die Olympia-Quali reichen.
12:40
Matteo Marsaglia (ITA)
Starker Auftritt von Marsaglia! Der Italiener macht seiner Sache hier herrvorragend und ist seit längerer Zeit mal wieder ein Fahrer, der sich in die Top Ten bringen kann.
12:36
Mattia Casse (ITA)
Einen Rang hinter Ferstl reiht sich Mattia Casse ein. Der Italiener fährt konstant und ohne ganz grosse Fehler. Ihm fehlt allerdings etwas das Tempo.
12:35
Josef Ferstl (GER)
Sehr starker Auftakt von Ferstl! Der Deutsche kommt bei einem Sprung dann aber zu weit nach aussen und verliert viel Zeit. Am Ende reicht es zwar zu Platz 13, ohne den Patzer wäre aber eine richtig gute Platzierung drin gewesen.
12:32
Bostjan Kline (SLO)
Sehr vorsichtiger Auftritt von Kline! Der Slowene verliert so einiges an Zeit und holt sich den 14. Platz.
12:31
Steven Nyman (USA)
Noch schlechter läuft es für Landsmann Steven Nyman. Dieser hat schon im oberen Abschnitt Probleme und kann die Kohlen auch später nicht aus dem Feuer holen. Platz 16 für den US-Amerikaner.
12:27
Jared Goldberg (USA)
Man hört den US-Amerikaner auf der Strecke mehrfach laut fluchen. Mit seiner Fahrt kann Goldberg auch nicht zufrieden sein, er reiht sich schlussendlich aber immerhin auf der Zwölf ein.
12:23
Daniel Hemetsberger (AUT)
Der Österreicher machte Schlagzeilen, als er Bormio als schwerer als die Streif deklarierte. Sein Rennen selber sorgt auch für Schlagzeilen, denn mit Platz Vier ist er der beste Österreicher!
12:21
Romed Baumann (GER)
Die Top Ten wird es für Romed Baumann heute nicht. Der Deutsche ist nach gutem Beginn zu unrund und zu aufrecht unterwegs. Das kostet ihn wichtige Zeit und so reicht es nur zu Platz 12.
12:18
Matthieu Bailet (FRA)
Unruhige Fahrt von Bailet! Der Franzose muss sehr häufig mit dem Oberkörper korrigieren und mogelt sich so durch das Rennen. Einige gute Abschnitte sorgen hier immerhin für Platz Zehn.
12:16
Andreas Sander (GER)
Einen Platz weiter hinten reiht sich Andreas Sander ein, der häufig bei den Schwüngen etwas spät dran ist und insgesamt nicht ganz so locker wirkt.
12:13
Ryan Cochran-Siegle (USA)
In seiner Comeback-Saison ist für den US-Amerikaner das Ergebnis vermutlich häufig zweitrangig. Die Fahrt von Cochran-Siegle ist technisch sauber, aber etwas langsam und so reicht es am Ende nur zu Platz Zehn.
12:10
Max Franz (AUT)
Der Österreicher findet schon im oberen Abschnitt nicht die richtige Linie. Zudem kommt er im Mittelteil zu sehr ins Rutschen und schwingt schlussendlich sogar ab.
12:09
Travis Ganong (USA)
Diesen sechsten Platz übernimmt nun Travis Ganong. Der US-Amerikaner ist oben etwas zu viel am rutschen, driftet das ein oder andere Tor sogar an. Mit einem guten zweiten Streckenabschnitt holt er sich dann aber dennoch den sechsten Platz und dürfte damit durchaus zufrieden sein.
12:06
Johan Clarey (FRA)
Der Franzose fährt eine gute Linie und auch technisch sauber. Für den Sprung nach vorne fehlt Clarey aber die gewissen Lockerheit. Platz Sechs wird es am Ende für den Franzosen.
12:03
Urs Kryenbühl (SUI)
Kryenbühl fährt eine mutige Linie, wird dafür aber bestraft. Er kommt zu weit nach Links und nimmt die Stange mit. Damit geht auch der zweite Ausfall auf das Konto der Schweizer.
12:01
Otmar Striedinger (AUT)
Solide Fahrt von Otmar Striedinger, der völlig ausgepumpt ins Ziel kommt. Platz Sieben ist es am Ende für den Österreicher, der einige kleine Fehler in seinem Lauf hatte, seine Sache an sich aber gut gemacht hat.
11:57
Niels Hintermann (SUI)
Sehr starker Schlussteil von Hintermann! Der Schweizer liegt zwischenzeitlich nur auf dem fünften Platz, kann unten aber noch die letzten Kräfte mobilisieren und sich noch auf den dritten Platz vorschieben. Tolle Leistung des Eidgenossen!
11:54
Dominik Paris (ITA)
Es folgt direkt die nächste überragende Fahrt! Dominik Paris fährt hier komplett auf Risiko und auf Angriff. Der Lokalmatador macht dabei keine Fehler und so zahlt sich die aggressive Linie aus. Unter dem Jubel der Tifosi kommt der Italiener als Führender ins Ziel.
11:52
Marco Odermatt (SUI)
Wow! Was für ein Ritt von Marco Odermatt! Das könnte sie bereits gewesen sein, die Siegesfahrt am heutigen Tag. Der Schweizer erwischt die perfekte Linie und übernimmt nicht nur die Führung, sondern holt eine knappe Sekunde Vorsprung heraus.
11:50
Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
Starker Auftritt von Aleksander Kilde! Der Norweger startet gut, fällt bei den Zwischenzeiten dann aber etwas ab. Er hält sich aber in Schlagdistanz und erwischt die Einfahrt in den Schlusshang perfekt. Drei Hunderstel sind es am Ende, die der Skandinavier auf Kriechmayr hat.
11:48
Martin Cater (SLO)
Kein guter Auftritt vom Slowenen. Nach solidem Start hat Cater grosse Probleme und verliert schlussendlich über drei Sekunden auf die Spitze. Platz Fünf also für Cater.
11:43
Beat Feuz (SUI)
Der Schweizer sorgt hier für den ersten Ausfall des Tages! Feuz ist auf dem Innenski zu spät dran, will dann korrigieren und gerät ins Rutschen. Dem Abfahrtsspezialisten ist bei seinem Sturz trotz hoher Geschwindigkeit glücklicherweise nichts passiert.
11:39
Bryce Bennett (USA)
Der US-Amerikaner startet gut, wird aber im Mittelteil gleich mehrfach zu weit herausgetrieben. Das kostet Bennett viel Zeit und sorgt dafür, dass er sogar hinter Innerhofer zurückfällt.
11:38
Matthias Mayer (AUT)
Die Fahrt von Kriechmayr wird immer mehr wert, denn auch Matthias Mayer kann seinem Landsmann nicht gefährlich werden. Die Nummer Eins des Weltcups hat immer wieder einige Schläge drin, die er nicht so gut abfedert wie sein Teamkollege. Das kostet wertvolle Zeit und bringt nur Rang Zwei.
11:34
Christof Innerhofer (ITA)
Der erste Lokalmatador macht sich auf den Weg. Innerhofer fährt viele Richtungswechsel sehr eng an, was scheinbar nicht der schnellste Weg ist. Mit weitem Rückstand auf Kriechmayr kommt der Italiener ins Ziel.
11:32
Vincent Kriechmayr (AUT)
Auf geht's! Vincent Kriechmayr macht den Auftakt und der Österreicher macht seine Sache gut. Ohne grosse Fehler kommt er ins Ziel, ob das allerdings schnell genug war, wird sich erst bei den nächsten Läufern zeigen.
10:56
Dressen fehlt!
Ohne Thomas Dressen fehlt dem DSV-Team der wohl beste Abfahrer. Der frühere Streif-Sieger hat weiter mit Knieproblemen zu kämpfen. In seiner Abwesenheit ist Romed Baumann auf Platz 14 im Abfahrtsweltcup bester Deutscher.
10:54
Starke Eidgenossen
Auch die Schweiz hat einige Eisen im Feuer. Natürlich ist Ausnahmefahrer Beat Feuz wieder mal mit vorne dabei und nimmt momentan Platz Zwei im Abfahrtsweltcup ein. Auch Niels Hintermannn (Platz 6) und Marco Odermatt (11.) sind in dieser Saison sehr gut unterwegs.
10:46
Top-Team
In Sachen Afahrt macht das österreichische Team in dieser Saison einen sehr starken Eindruck. Nicht nur Matthias Mayer als Weltcupführender, sondern auch Vincent Kriechmayr, Otmar Striedinger und Max Franz zeigen tollen Rennen. Alle vier tummeln sich in der Top Ten.
10:35
Herzlich willkommen!
Guten Tag und hallo zur Abfahrt in Bormio! Um 11:30 Uhr stürzen sich die Männer im Norden Italiens auf die Piste! Es ist die vierte Abfahrt in dieser Saison.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1SchweizMarco Odermatt1.639
2NorwegenAleksander Aamodt Kilde1.172
3NorwegenHenrik Kristoffersen954
4ÖsterreichMatthias Mayer880
5ÖsterreichVincent Kriechmayr840
6SchweizBeat Feuz820
7ÖsterreichManuel Feller687
8ItalienDominik Paris680
9NorwegenLucas Braathen655
10FrankreichAlexis Pinturault603