Lake Louise

  • Abfahrt
    06.12.2019 21:30
  • Abfahrt
    07.12.2019 21:00
  • Super G
    08.12.2019 19:30
  • 1
    Viktoria Rebensburg
    Rebensburg
    Deutschland
    Deutschland
    1:20.00m
  • 2
    Nicol Delago
    Delago
    Italien
    Italien
    +0.35s
  • 3
    Corinne Suter
    Suter
    Schweiz
    Schweiz
    +0.42s
  • 1
    Deutschland
    Viktoria Rebensburg
  • 2
    Italien
    Nicol Delago
  • 3
    Schweiz
    Corinne Suter
  • 4
    Österreich
    Stephanie Venier
  • 5
    Österreich
    Mirjam Puchner
  • 6
    Österreich
    Tamara Tippler
  • 7
    Italien
    Federica Brignone
  • 8
    Österreich
    Nicole Schmidhofer
  • 9
    Liechtenstein
    Tina Weirather
  • 10
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 11
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • 12
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 13
    USA
    Alice McKennis
  • 14
    Norwegen
    Kajsa Vickhoff Lie
  • 15
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • 16
    Italien
    Elena Curtoni
  • 17
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • 18
    Italien
    Francesca Marsaglia
  • 19
    Kanada
    Marie-Michèle Gagnon
  • 20
    Slowenien
    Ilka Štuhec
  • 21
    Schweden
    Lin Ivarsson
  • 22
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 23
    USA
    Alice Merryweather
  • 24
    Deutschland
    Kira Weidle
  • 25
    Deutschland
    Michaela Wenig
  • 26
    Frankreich
    Laura Gauche
  • 27
    Deutschland
    Katrin Hirtl-Stanggassinger
  • 27
    Italien
    Nadia Delago
  • 29
    Schweiz
    Nathalie Gröbli
  • 30
    Tschechien
    Ester Ledecká
  • 31
    Frankreich
    Jennifer Piot
  • 32
    USA
    Jacqueline Wiles
  • 33
    Schweiz
    Priska Nufer
  • 34
    Russland
    Aleksandra Prokopyeva
  • 35
    Kanada
    Candace Crawford
  • 36
    Deutschland
    Veronique Hronek
  • 36
    Italien
    Sofia Goggia
  • 36
    Schweiz
    Joana Hählen
  • 36
    Deutschland
    Patrizia Dorsch
  • 36
    Österreich
    Nina Ortlieb
  • 36
    Österreich
    Elisabeth Reisinger
  • 36
    Österreich
    Michaela Heider
  • 36
    Kanada
    Roni Remme
  • 36
    Schweiz
    Juliana Suter
20:58
Feierabend!
Das war es dann auch von den Damen-Wettbewerben in Lake Louise! Der Zirkus zieht nun weiter in die Schweiz, wo in St. Moritz am kommenden Samstag gleich der nächste Super-G ansteht. Noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
20:56
Suter wieder beste Schweizerin
Corinne Suter hat es nach ihrem zweiten Platz in der Abfahrt heute auch im Super-G allen gezeigt. Mit einem mutigen und technisch sauberen Lauf hat es die Schweizerin erneut aufs Podium geschafft. Lara Gut-Behrami auf Rang 12, Michelle Gisin auf der 22 und Nathalie Gröbli (29) sind ebenfalls in die Punkte gerast.
20:54
Österreich knapp am Podest vorbei
Das Gesamtergebnis des ÖSV kann sich mit fünf Fahrerinnen in den Top 11 absolut sehen lassen. dass allerdings gleich drei Damen das Podest haarscharf verpasst haben, dürfte die Stimmung ebenso ein wenig trüben wie drei Ausfälle. Stephanie Venier (4./+0,53), Mirjam Puchner (5./+0,77) und Tamara Tippler (6./+1,01) reihten sich direkt hinter dem Treppchen ein. Nicole Schmidhofer (8.), Ramona Siebenhofer (11.) und Ricarda Haaser (15.) haben auch ordentlich gepunktet.
20:51
Gute DSV-Bilanz
Der Triumph von Vicki Rebensburg überstrahlt im deutschen Lager natürlich alles. Dennoch kann man beim DSV auch mit dem Abschneiden der übrigen Damen insgesamt zufrieden sein. Weltcupzähler gab es heute auch für Kira Weidle (Rang 24/+2,01 Sek.), Michaela Wenig (25/+2,18) und Katrin Hirtl-Stanggassinger (27/+2,44).
20:49
Erster Saisonsieg für Viktoria Rebensburg!
Paukenschlag in Lake Louise! Viktoria Rebensburg gewinnt den Super-G in den kanadischen Rocky Mountains nach einem vor allem im unteren Teil fulminanten Lauf und verbucht ihren ersten Saisonsieg! Mit der Startnummer sieben fährt die Deutsche an die Spitze und steht dort auch am Ende noch vor Nicol Delgado aus Italien (+0,35 Sek.) und Corinne Suter (+0,42 Sek.).
20:48
Juliana Suter (SUI)
Kurz vor Schluss noch ein weiterer Ausfall. Juliana Suter geht als vorletzte Fahrerin auf die Strecke, kommt aber nach einem zu langen Rechtsschwung nicht als vorletzte Fahrerin an. Die Schweizerin scheidet aus.
20:42
Katrin Hirtl-Stanggassinger (GER)
Die sechste und letzte deutsche Dame im Feld macht es zum Abschluss nochmal ganz ordentlich. Katrin Hirtl-Stanggassinger landet nach einem starken Finish zunächst auf Rang 25 und wird wohl ein paar Zähler einsacken.
20:40
Nathalie Gröbli (SUI)
Nathalie Gröbli hat auf jeden Fall gute Chancen, ein paar Weltcuppunkte mitzunehmen. Die 23-Jährige fährt mutig und wird mit Rang 25 belohnt.
20:39
Candace Crawford (CAN)
Jetzt dürfe die kanadischen Fans nochmal alles geben. Mit lautstarker Unterstützung geht es für Candace Crawford auf Rang 28. Ob das für ein paar Zähler reicht?
20:38
Michaela Heider (AUT)
Schon wieder gibt es keine gültige zeit für den ÖSV! Michaela Heider schliesst sich Elisabeth Reisinger und Nina Ortlieb an und beendet das rennen nach einem Fahrfehler unfreiwillig vorzeitig.
20:37
Alice McKennis (USA)
Gar nicht schlecht! Alice McKennis verkauft sich in der nordamerikanischen Heimat sehr ordentlich und ballt im Ziel die Faust als Platz 13 aufleuchtet.
20:35
Elisabeth Reisinger (AUT)
Zweiter Ausfall für den ÖSV! Elisabeth Reisinger ist im Mittelteil nach einem Schwung viel zu spät dran und verpasst die nächste Ausfahrt.
20:32
Nicol Delago (ITA)
Wow! Von wegen hier passiert nichts mehr! Nicol Delago haut mächtig einen raus und düst mit der Startnummer 31 auf Rang zwei! Da hat aber auch wirklich alles gepasst bei der Italienerin.
20:30
Jennifer Piot (FRA)
Jennifer Piot reiht sich in die Geschehnisse der letzten Minuten nahtlos ein und verliert auf der Strecke fast drei Sekunden auf die immer noch führende Viktoria Rebensburg.
20:29
Kira Weidle (GER)
Kira Weidle hatte sich nach ihrer guten Abfahrt sicher heute auch mehr erhofft. zwei kleine Patzer kosten die Deutsche aber ein besseres Ergebnis und es wird vorerst Rang 20.
20:26
Unterbrechung
Die Lichtverhältnisse machen es momentan schwer, den Kurs ordentlich zu bewältigen. Die Jury reagiert und nimmt wohl ein Tor aus dem Kurs um nach dem Ausfall von Veronique Hronek grössere Katastrophen zu vermeiden. Kira Weidle muss noch auf ihren Start warten.
20:23
Veronique Hronek (GER)
Au weia! Veronique Hronek ist nach ihren schweren Verletzungen noch immer nicht zurück bei 100% und erleidet fast den nächsten Rückschlag! Die Deutsche kriegt einen heftigen Schlag ab und kann sich nur dank des Fangnetzes irgendwie akrobatisch auf den Brettern halten. Stutz verhindert, das Rennen ist aber natürlich vorbei.
20:20
Ricarda Haaser (AUT)
Ricarda Haaser bildet den Abschluss eines ÖSV-Dreierpacks. Und nun war wirklich alles dabei. Eine Topfahrt von Mirjam Puchner, ein Katastrophenritt von Nina Ortlieb und nun ein mittelmässiger, solider Auftritt von Ricarda Haaser. Rang 13!
20:19
Nina Ortlieb (AUT)
Kurzer Auftritt von Nina Ortlieb! Die Österreicherin verfährt sich schon nach wenigen Toren und scheidet aus.
20:18
Mirjam Puchner (AUT)
Hier geht doch noch was! Mirjam Puchner haut richtig einen raus und attackiert mit dem schnellsten bisher gemessenen Speed das Podest! Das wird eine ganz knappe Kiste und es reicht am Ende nicht ganz. Über Rang vier freut sich die Österreicherin dennoch sichtlich.
20:17
Michaela Wenig (GER)
Michaela Wenig macht das etwas besser und wird sich heute wahrscheinlich einige Punkte sichern. Platz 18 ist erstmal ein ordentliches Ergebnis nach einer soliden Fahrt.
20:16
Laura Gauche (FRA)
Die Bedingungen sind immer noch sehr gut in Lake Louise, doch an die Topzeiten kommen die Fahrerinnen längst nicht mehr ran. Auch Laura Gauche fehlen im Ziel mehr als zwei Sekunden.
20:13
Patrizia Dorsch (GER)
Patrizia Dorsch macht es leider nicht besser. Die Deutsche ist schon früh einmal viel zu spät dran, versucht sich noch auf den Innenski zu retten, verpasst aber das nächste Tor und ist raus!
20:12
Priska Nufer (SUI)
Das war nix! Priska Nufer kommt heute überhaupt nicht aus dem Quark und sammelt ohne sichtbaren Patzer ganze drei Sekunden Rückstand ein. da hat es vorne und hinten nicht gestimmt.
20:08
Francesca Marsaglia (ITA)
Bitter! Francesca Marsaglia hält bis zur Hälfte des Rennens gut mit und ist auf Treppchenkurs, doch dann kostet ein Fahrfehler die Italienerin gleich eine ganze Sekunde und jegliche Chance auf ein gutes Resultat.
20:07
Corinne Suter (SUI)
Corinne Suter war zuletzt bärenstark drauf. Die Schweizerin ist extrem selbstbewusst und das sieht man auch heute! Suter nimmt Kurs aufs Podest und drückt durchweg aufs Gas. Für Rebensurg reicht es nicht, Suter checkt erneut auf Rang zwei ein. Stark!
20:04
Ramona Siebenhofer (AUT)
Zwei Österreicherinnen stehen derzeit auf dem Podest. Was macht Ramona Siebenhofer? Der Start ist gut, auch die Coaches Corner nimmt Siebenhofer souverän. Unten raus hat Viktoria Rebensburg aber wirklich einen Traumlauf erwischt und da kommt die ÖSV-Lady nicht mal in die Nähe.
20:02
Sofia Goggia (ITA)
Bei Sofia Goggia ist und bleibt der Wurm drin. Schon wieder wird der Italienerin eine Linkskurve zum Verhängnis und wir notieren den nächsten Ausfall.
20:01
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Es wird laut an der Strecke. Viel haben die nicht allzu zahlreich erschienenen kanadischen Fans dann aber nicht zu feiern. Marie-Michèle Gagnon fährt von Beginn an hinterher und wird immer weiter durchgereicht.
19:59
Ilka Stuhec (SLO)
Ilka Stuhec kann Viktoria Rebensburg heute auch nicht gefährden. nach ihren schweren Verletzungen fährt da wohl doch immer noch eine ganze Menge Angst mit bei der Slowenin. Da fehlen fast zwei Sekunden auf die Spitze.
19:57
Elena Curtoni (ITA)
Fast der nächste Abflug! Elena Curtoni muss mächtig arbeiten, um sich akrobatisch auf der Strecke zu halten und verliert dabei natürlich jede Menge Tempo.
19:55
Federica Brignone (ITA)
Mit Federica Brignone muss man immer rechnen! Die erfahrene Italienerin hatte die letzte Saison mit einem dritten Platz im Super-G beendet und ist heute lange auf Kurs, das zu wiederholen. Im unteren Teil gehen Brignone aber ein wenig die Körner aus und sie reiht sich hinter Tamara Tippler auf der vier ein.
19:54
Michelle Gisin (SUI)
Nächste Chance für die Schweiz! Michelle Gisin könnte nach dem Patzer von Mikaela Shiffrin im Gesamtweltcup, wo sie derzeit auf Rang zwei liegt, etwas gutmachen. Bei der 26-Jährige geht in den schnellen Disziplinen in diesem Jahr aber weiter wenig und sie reiht sich sogar noch hinter Shiffrin ein.
19:52
Lara Gut-Behrami (SUI)
Kommt nochmal jemand in die Nähe der Bestzeit von Viktoria Rebensburg? Lara Gut-Behrami auf jeden Fall nicht. Die Schweizerin zeigt zwar einen sehr guten und sauberen lauf, doch das Material macht einfach nicht mit.
19:48
Joana Hählen (SUI)
Joana Hählen geht das Rennen wie gewohnt auch mit vollem Risiko an und übertreibt es dabei ein bisschen! Die Schweizerin wird weit abgetragen, versucht den lauf noch zu retten und stützt dabei! Das sieht zunächst ziemlich übel aus, doch Hählen kann sich schnell alleine aufrichten.
19:46
Mikaela Shiffrin (USA)
Mikaela Shiffrin hingegen, geht es oben eher gemütlich an und bleibt lange aufrecht. Die Linie der US-Lady ist aber einmal mehr optimal und sie ist dennoch dran an den Topzeiten. Dann aber übersieht Shiffrin eine kleine Welle, hebt ab und wird weit zurückgeworfen.
19:44
Stephanie Venier (AUT)
Stephanie Venier hat offenbar mitbekommen, was Rebensburg auf die Piste gezaubert hat und zeigt sich auch extrem angriffslustig. Und so macht man hier richtig Boden gut! Für die Führung reicht es nicht ,aber für Platz zwei.
19:43
Viktoria Rebensburg (GER)
Jetzt gilt es für Viktoria Rebensburg! Die Deutsche legt gut los und fährt das extrem selbstbewusst. Obwohl sie früh einmal korrigieren muss, ist Rebensburg vorne. Und wie! Mit fast einer Sekunde Vorsprung geht es in den Zielsprung und im Ziel sind es 1,06 Sekunden. Wow! Was für ein Höllenritt von Viktoria Rebensburg!
19:41
Kajsa Vickhoff Lie (NOR)
Da war mehr drin! Kajsa Vickhoff Lie ist im oberen Teil mit der schnellsten Zeit unterwegs und kommt auch mit Topspeed in den Zielhang. Wären da nicht zwei Wackler im Fallaway gewesen, wäre das wohl die Führung gewesen. So ist es Platz vier.
19:38
Nicole Schmidhofer (AUT)
Wie schlägt sich die Abfahrssiegerin von gestern im Super-G? Nicole Schmidhofer geht viel früher in die Hocke als ihre Vorgängerinnen und drückt auf die Tube. Im Mittelteil ist Schmidhofer einmal zu spät dran, bleibt aber knapp vorne. Reicht das? Nein! Tamara Tippler bleibt um vier Hundertstel vorne!
19:37
Ester Ledecká (CZE)
Ester Ledecká muss man ja mittlerweile wirklich alles zutrauen. Heute kann die Snowboard-Expertin aus Tschechien mit ihrem aggressiven Stil aber nichts bewegen und bekommt nach mehreren minimalen Fehlern mächtig Zeit aufgebrummt.
19:36
Tina Weirather (LIE)
Das sah schon anders aus! Tina Weirather wählt eine deutlich engere Linie und fährt die berühmte Coaches Corner mit wesentlich mehr Elan an. Die Liechtensteinerin liegt lange vorne, fällt auf den letzten Metern aber noch fünf Hundertstel hinter Tippler zurück.
19:34
Romane Miradoli (FRA)
Wie Tamara Tippler zuvor, scheut auch Romane Miradoli das Risiko. Die Fahrt ist blitzsauber, aber eben ohne den letzten Druck. Beim Zielsprung verlässt die Französin dann erst recht der Mut und sie verliert noch einige Zehntel auf Tippler.
19:32
Tamara Tippler (AUT)
Tamara Tippler ist unterwegs! Die Österreicherin schiebt mächtig an und geht mit viel Tempo auf den Kurs. Die Strecke, die etwas angenehmer gesteckt ist als die Abfahrt zuvor, bewältigt die 28-Jährige souverän und setzt die erste Richtzeit.
19:28
Auf gehts!
Die Party kann beginnen! Tamara Tippler aus Östereich wird den Super-G von Lake Louise in wenigen Augenblicken eröffnen.
19:23
Weitere Favoritinnen
Mikaela Shiffrin hat auch in diesem Winter schon wieder furios losgelegt. In sechs Rennen stand die US-Amerikanerin fünfmal auf dem Podest. Neben ihren Paradedisziplinen Dabei überzeugte die begnadete Technikerin jüngst auch im Speedbereich als Zweite der gestrigen Abfahrt. Shiffrin ist wie immer alles zuzutrauen. Auch Liechtensteins Tina Weirather und die Italienerin Federica Brignone wollen im Kampf ums Podium ein Wörtchen mitreden.
19:19
Sieben Schweizerinnen dabei
Die Schweiz schickt insgesamt sieben Damen auf die Piste. Corinne Suter hat in den beiden Abfahrten zuvor mit den Plätzen zwei und fünf bereits bewiesen, dass die Form stimmt. Im Super-G muss man zudem auch Lara Gut-Behrami immer auf dem Zettel haben. Joana Hählen und Michelle Gisin wollen die Top Ten ins Visier nehmen, zudem starten Prika Nufer, Nathalie Gröbli und Juliana Suter für die Schweiz.
19:14
Riesiges ÖSV-Aufgebot
Österreich stellt auch heute wieder das grösste Aufgebot. Gleich neun rot-weiss-rote Damen werden sich im Super-G von Lake Louise versuchen. Nach ihrem gestrigen Abfahrtstriumph sind die Augen vor allem auf Nicole Schmidhofer gerichtet. Aber auch Tamara Tippler, die das Rennen mit der Startnummer eins eröffnen wird, Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer wollen das Podest ins Visier nehmen. Mirjam Puchner, Nina Ortlieb, Ricarda Haaser, Elisabeth Reisinger und Michaela Heider komplettieren das ÖSV-Team.
19:09
Sechs DSV-Damen am Start
Neben Rebensburg hat auch Kira Weidle in Lake Louise überzeugt. In der gestrigen Abfahrt wurde die 23-Jährige auf Rang sechs beste Deutsche. Im Super-G ist Weidle nicht ganz so stark einzuschätzen, aber die Top Ten sind durchaus möglich. Neben den beiden deutschen Top-Speedfahrerinnen gehen heute noch Patrizia Dorsch, Michaela Wenig, Veronique Hronek und Katrin Hirtl- Stanggassinger an den Start.
19:06
Nächste Chance für Rebensburg
So richtig ist der Knoten in dieser Saison noch nicht geplatzt bei Viktoria Rebensburg. In ihrer Paradedisziplin Riesenslalom gab es zum Auftakt die Plätze 13 und 7. Bei den beiden Abfahrten hier in Lake Louise sah es schon besser aus. Als Vierte verpasste die Deutsche das Podest einmal nur haarscharf, gestern wurde Rebensburg Neunte. Die Strecke liegt der 30-Jährigen also durchaus und dass sie im Super-G was bewegen kann, hat sie zuletzt mit ihrem Triumph beim letztjährigen Weltcupfinale gezeigt.
19:02
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum alpinen Weltcup in Lake Louise! Zum Abschluss der Festspiele in den kanadischen Rocky Mountains steht für die Damen heute der erste Super-G der Saison auf dem Programm. Ab 19:30 Uhr gehen insgesamt 44 Athletinnen an den Start.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1NorwegenAleksander Aamodt Kilde1.202
2FrankreichAlexis Pinturault1.148
3NorwegenHenrik Kristoffersen1.041
4ÖsterreichMatthias Mayer916
5ÖsterreichVincent Kriechmayr794
6SchweizBeat Feuz792
7SchweizMauro Caviezel669
8NorwegenKjetil Jansrud665
9DeutschlandThomas Dreßen602
10SchweizLoic Meillard579