DE | FR

Lillehammer

  • HS 98 Einzel
    03.12.2022 16:30
  • HS 140 Einzel
    04.12.2022 16:30
  • 1
    Silje Opseth
    Opseth
    Norwegen
    Norwegen
    259.60
  • 2
    Anna Odine Strøm
    Strøm
    Norwegen
    Norwegen
    252.10
  • 3
    Eva Pinkelnig
    Pinkelnig
    Österreich
    Österreich
    250.90
  • 1
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 2
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 3
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 4
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 5
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 6
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 7
    Österreich
    Marita Kramer
  • 8
    Frankreich
    Julia Clair
  • 9
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 10
    Japan
    Yuki Ito
  • 11
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 12
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 13
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 14
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 15
    Japan
    Yuka Seto
  • 16
    Japan
    Sara Takanashi
  • 17
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 18
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 19
    Japan
    Ringo Miyajima
  • 20
    USA
    Annika Belshaw
  • 21
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 22
    Deutschland
    Agnes Reisch
  • 23
    Italien
    Jessica Malsiner
  • 24
    Norwegen
    Nora Midtsundstad
  • 25
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
  • 25
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 27
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 28
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 29
    USA
    Paige Jones
  • 30
    Österreich
    Hannah Wiegele
18:09
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem spannenden Wettkampf der Skispringerinnen in Lillehammer. Weiter geht es in der kommenden Woche auf der Grossschanze in Titisee-Neustadt. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
18:07
Althaus verpasst Podest knapp
Knapp das Podest verpasste Katharina Althaus als Vierte. Dennoch dürfte sie nach ihrem Sieg gestern und Platz vier heute ein positives Fazit unter das Wochenende in Lillehammer ziehen. Knapp war es auch bei Selina Freitag. Sie scheiterte nur hauchdünn an den besten Zehn und war Elfte. Anna Rupprecht wurde 17., während für Agnes Reisch der 25. Platz herausgesprungen war. Pauline Hessler komplettiert das deutsche Ergebnis auf Rang 25.
18:04
Pinkelnig bleibt in Gelb
Eva Pinkelnig feiert weiterhin gute Ergebnisse in diesem Winter und so kann die Österreicherin ihr Gelbes Trikot verteidigen. Neben ihr schaffte es auch Marita Kramer in die Top Ten. Chiara Kreuzer konnte sich im Finale um zwei Plätze verbessern und schliesst den Wettkampf als 14. ab. Jacqueline Seifriedsberger wird 28., während Hannah Wiegele auf dem 30. Platz noch einen Punkt mitnimmt.
18:02
Norwegerinnen feiern Doppelsieg
Die Norwegerinnen können das heimische Publikum zum Jubeln bringen. Silje Opseth stellte unter Beweis, dass ihr die grossen Anlagen hervorragend liegen und gewinnt am Ende mit 7,5 Punkten Vorsprung doch recht souverän vor ihrer Teamkollegin Anna Odine Strøm. Eva Pinkelnig kann über Platz drei jubeln.
18:01
Eva Pinkelnig (AUT)
Silje Opseth oder Eva Pinkelnig. Wer feiert den Sieg beim zweiten Tag in Lillehammer? Pinkelnig arbeitet in der Luft, kämpft sich durch den Aufwind und landet nach 130,5 Metern. Sie deutetet es an. Es wird eng! Die Noten sind solide. Wo kommt Pinkelnig raus? Es ist Platz drei. Die Siegerin heisst Silje Opseth!
17:59
Anna Odine Strøm (NOR)
Was kann Anna Odine Strøm dagegensetzen? Auch sie müsste jetzt einen weiten Sprung abliefern, damit sie weiter über den Sieg kämpfen kann. Weit geht es mit 129 Meter, aber nicht weit genug, um an Opseth vorbeizugehen. Die Freude im Auslauf ist aber dennoch gross, denn es wird für das Podium reichen! Strøm jubelt und Opseth klatscht aus der Leadersbox.
17:57
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth möchte Althaus ihren Podestplatz nicht überlassen! Die Norwegerin zeigt, dass sie die grossen Anlagen im Weltcup liebt und liefert noch einmal einen souveränen Sprung auf 133 Meter ab. Die Landung setzt sie dieses Mal auch sauber hin und schiebt sich damit gleich 11,8 Punkte an Althaus vorbei.
17:56
Ema Klinec (SLO)
Für Ema Klinec heisst es schon einmal, sich hinter der deutschen Athletin einordnen. Nach 135 Metern im ersten Sprung, lieferte sie nun die 126 Meter ab. In der Summe kam sie so auf 239,2 Punkte, womit ihr 8,6 Zähler zu Althaus fehlten.
17:55
Katharina Althaus (GER)
Vor Katharina Althaus geht die Jury noch einmal ein Gate nach unten. Die DSV-Springerin lässt sich davon nicht beirren und stellt dennoch gute 129 Meter in den Schnee. Jetzt wird sie gespannt abwarten, ob sich das mit dem Podest noch ausgehen kann.
17:54
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar sorgt jetzt für den Wechsel auf Platz eins! Die 22-Jährige kommt super in ihren Sprung hinein, arbeitet sich durch die leichten Turbulenzen und setzt die 131,5 Meter hin. Für die Haltung gibt es nicht die Topwerte, es reicht aber, um Kramer von Platz eins zu verdrängen.
17:53
Josephine Pagnier (FRA)
Für Josephine Pagnier geht es ebenfalls nach hinten zurück, nachdem sie ihren Sprung aus dem ersten Durchgang nicht wiederholen kann. Mit 121 Metern fällt sie hinter Freitag zurück.
17:52
Ursa Bogataj (SLO)
Die Weite ist wieder hervorragend mit 132 Meter, doch die Landung hagelt bei Ursa Bogataj wieder einmal rein. Sie kann keinen Telemark hinstellen, nachdem sie aus einem hohen Luftstand zur Landung kommt. Es gehen nur niedrige Noten in die Haltung ein und es geht auf Platz drei zurück.
17:51
Julia Clair (FRA)
129,5 Meter bräuchte Julia Clair, damit es für die Führung reicht. Den Wert verpasst die 28-Jährige schliesslich ganz knapp und so heisst es sich mit 1,5 Punkten hinter Kramer einordnen. Die Chance auf die Top Ten besteht aber weiterhin.
17:50
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer eröffnet die finale Gruppe im Finale und das macht die Österreicherin mit einem richtig tollen Sprung! Jetzt läuft im Sprung alles viel besser zusammen und sie segelt bis auf 129,5 Meter hinunter.
17:48
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito bleibt mit 125,5 Metern unter der Weite von Freitag, doch die routinierte Springerin aus Japan setzt ihre Landung sauber hin und mit Topnoten geht es dann um 2,5 Punkte doch an Freitag vorbei.
17:47
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto muss sich schon einmal hinter Selina Freitag einordnen. Die Japanerin kommt noch gut vom Tisch weg, bekommt dann aber im unteren Abschnitt Schwierigkeiten gegen den starken Aufwind anzukämpfen und landet nach 124 Metern.
17:46
Selina Freitag (GER)
Gelingt Selina Freitag der Angriff in Richtung der Top Ten? Es sieht zumindest nicht schlecht aus! Wieder kommt sie gut vom Schanzentisch weg und liegt dann stabil über ihren Skiern. Ein paar Punkte verliert sie bei ihrer Landung bei 128 Metern, für die Führung reicht es aber dennoch. Nun wird sie gespannt warten, was die Konkurrenz noch abliefern kann.
17:45
Ringo Miyajima (JPN)
Ringo Miyajima wird sich auch nicht die Führung holen kann. Mit 119,5 Metern wird die 19-Jährige ein paar Plätze nach hinten durchgereicht werden.
17:44
Sara Takanashi (JPN)
Mit ihrem ersten Sprung war Sara Takanashi sicherlich nicht zufrieden, jetzt zeigt sie, was sie eigentlich kann und stellt die 127 Meter in den Schnee. Die Führung gibt es aber nicht. Die Abzüge für den Wind sind höher und auch in der Haltung gibt es keine Topwerte. Die Haltungsrichter schauen da inzwischen ganz genau hin, nachdem sie dafür bekannt ist, auch mal den Telemark nachzuschieben.
17:43
Chiara Kreuzer (AUT)
Gibt es direkt wieder den Wechsel an der Spitze? Chiara Kreuzer bringt 123,5 Meter in den Schnee und hat ebenfalls sehr gute Noten. Reicht das für die Japanerin? Ganz knapp nicht! Nur 0,4 Punkte bleibt Kreuzer dahinter.
17:42
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama sorgt dafür, dass sich Anna Rupprecht nicht gross einrichten muss in der Leadersbox. Die Japanerin lässt 125 Meter folgen und bleibt damit vor Rupprecht.
17:42
Anna Rupprecht (GER)
Es gibt den Wechsel an der Spitze! Anna Rupprecht schafft es nach 125 Metern im ersten Durchgang auch jetzt wieder einen stabilen Sprung abzuliefern und auch in der Haltung nimmt sie gute Noten ab. Mit 124,5 Metern geht sie mit 1,1 Punkten Vorsprung an die erste Position.
17:40
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw kann der Führenden nicht gefährlich werden, doch die US-Amerikanerin kann dennoch auf einen gelungenen Tag blicken. Sie liefert zwei stabile Sprünge ab und sammelt heute zum ersten Mal Weltcupzähler.
17:39
Agnes Reisch (GER)
Agnes Reisch kam im ersten Sprung hervorragend zurecht, jetzt muss die 23-Jährige aus dem deutschen Team allerdings ein paar Positionen einbüssen. Nach 113 Metern winkt sie bei der Ausfahrt frustriert ab.
17:37
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth sorgt jetzt dafür, dass ihre Teamkollegin die Leadersbox räumen kann. Die 19-Jährige bekommt ihren Sprung viel besser hin als im ersten Versuch und bleibt auch bei kleineren Wacklern voll drauf. Nach 124 Metern geht es mit 11,8 Punkten an Lundby vorbei.
17:37
Nora Midtsundstad (NOR)
Nora Midtsundstad muss auch ein paar Meter zum ersten Durchgang einbüssen, dürfte aber insgesamt mit ihrem Tag zufrieden sein. Zum ersten Mal gibt es für sie Weltcupzähler.
17:35
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie müsste 123 Meter bringen, damit sie Lundby ihre Führung wegschnappen kann. Gelingen tun die ihr allerdings nicht. Mit 111 Metern fällt sie als nächste Athletin hinter Lundby und auch Malsiner zurück.
17:35
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho hat auch so ihre Probleme, die Weite aus ihrem ersten Sprung zu erreichen. Nach 116 Metern werden es für die Athletin aus Finnland jetzt 108,5 Meter. Sie fällt hinter Hessler zurück.
17:34
Pauline Hessler (GER)
Pauline Hessler ist die nächste Starterin, die sich an Lundby versuchen wird. Bisher hat sie sich auf der Grossschanze in jedem Sprung steigern können, jetzt büsst die 24-Jährige allerdings etwas ein und muss bei 111 Metern die Latten in den Hang stellen.
17:33
Jessica Malsiner (ITA)
Jessica Malsiner kann nicht an Lundby vorbeigehen und muss sich nach ihren 116,5 Metern mit 17,2 Punkten doch recht deutlich dahinter einordnen.
17:32
Maren Lundby (NOR)
Mit ihrem ersten Sprung war Maren Lundby nicht glücklich, jetzt läuft es viel besser für die Norwegerin und sie kann ihren Versuch bis auf 126 Meter hinunterbringen. Da könnte es noch ein paar Positionen nach vorne gehen.
17:32
Paige Jones (USA)
Paige Jones hat in der Luft viel zu tun und die Skier drücken sich gegen ihren Körper. Sie landet im Finale bereits nach 103,5 Metern, dürfte so ganz unglücklich aber nicht sein, denn zum ersten Mal nimmt die US-Amerikanerin Punkte mit.
17:31
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger muss auch schon früh wieder zur Landung kommen und nach 112,5 Metern im ersten Durchgang, springen jetzt 109 Meter für sie raus. Erst einmal geht es in Führung, aber für die grosse Aufholjagd wird es nicht reichen.
17:30
Hannah Wiegele (AUT)
Nach dem Sturz vor dem Start des Durchgangs ist die Situation für Hannah Wiegele nicht einfach. Aus Gate 13, also mit einem Gate weniger als im ersten Durchgang, geht es für sie los. Was kann sie daraus zeigen? 98,5 Meter. Da heisst es, den Tag abhaken.
17:28
Finale mit Verspätung
Das Finale muss um einige Minuten verschoben werden. Grund dafür ist leider ein schlimmerer Sturz von einem der Vorspringer, der derzeit behandelt wird. Hoffen wir das Beste für ihn!
17:19
Um 17:26 Uhr geht's weiter
Nach einer kleinen Pause geht es um 17:26 Uhr mit dem Finale weiter, welcher viel Spannung verspricht.
17:18
Arnet knapp raus
Ganz knapp war es für Sina Arnet. Die Schweizerin verpasst als 31. das Finale nur hauchdünn.
17:17
Zwei Österreicherinnen früh dran
Bei den Österreicherinnen ist Marita Kramer als Zehnte die zweitbeste Starterin. Chiara Kreuzer liegt derzeit auf dem 16. Platz. Früh an der Reihe sind Jacqueline Seifriedsberger und Hannah Wiegele auf den Plätzen 29 und 30.
17:15
Althaus ist dabei
Dabei ist auch Katharina Althaus. Die Deutsche liegt auf Platz fünf und hat 5,5 Punkte in Richtung Platz eins aufzuholen. Selina Freitag liegt auf Platz 13 und kann die Top Ten anpeilen. Anna Rupprecht (18.), Agnes Reisch (18.) und Pauline Hessler (25.) schafften es ebenfalls souverän in den Finaldurchgang der 30 besten Springerinnen.
17:13
Hauchdünne Spitze zur Halbzeit
Es wird spannend werden um den Sieg. Nach dem ersten Sprung führt Eva Pinkelnig mit 0,2 Punkten Vorsprung vor Anna Odine Strøm aus Norwegen. Eine weitere Zehntel dahinter lauert Silje Opseth. Ema Klinec ist Vierte und hat mit 4,4 Punkten Abstand auch noch alle Möglichkeiten.
17:12
Eva Pinkelnig (AUT)
Auch Eva Pinkelnig lässt sich nicht lumpen und liefert den nächsten richtig weiten Satz ab! Nach 135,5 Metern ist die Laune im Auslauf gut. Was gibt es für Noten? Dreimal die 18.0 und das bringt ihr dann die Führung ein!
17:11
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus kann die beiden Norwegerinnen nicht von der Spitze verdrängen, verstecken muss sich die DSV-Leaderin aber keinesfalls! Mit 133 Metern und hohen Noten ist sie allemal im Geschäft um das Podest. Nur 5,3 Punkte fehlen in Richtung Sieg.
17:10
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer darf wieder aus Gate 13 springen, das Ergebnis dürfte die ehrgeizige Österreicherin aber nicht glücklich stimmen. Nach 124 Metern ist sie Achte.
17:08
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth hatte die Trainings dominiert, war vorhin der Quali allerdings gestürzt. So ist es dann kein Wunder, dass der Trainer sich entscheidet, seine Athletin mit einer Luke weniger - aus Gate zwölf - loszuschicken. Die richtige Entscheidung, wie sich zeigt, denn mit 137,5 Metern liefert sie wieder einen Topsatz ab. Bei der Landung drückt es sie rein und sie lässt Punkte liegen. Reicht es dennoch für ganz vorne? Nicht ganz. 0,1 Punkte bleibt sie hinter Teamkollegin Strøm zurück.
17:05
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar bräuchte 136 Metern damit sie die Führung übernehmen kann. Gelingen tut der Slowenin das nicht und mit 128,5 Metern findet sie sich auf dem dritten Rang wieder.
17:04
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi war in den Trainings gut dabei, jetzt aber lässt die Seriensiegerin aus Japan Federn und muss nach 121,5 Metern zur Landung kommen. Mit Platz zehn ist sie zwar dabei, die Erwartungen dürften aber höher gewesen sein.
17:03
Abigail Strate (CAN)
Ist das bitter! Abigail Strate bekommt schnell Schwierigkeiten bei ihrem Sprung, verliert dann nach der Landung auch noch das Gleichgewicht und landet unsanft im Schnee. Die Kanadierin gibt schnell Entwarnung, dürfte aber enttäuscht sein, nachdem sie so starke Sprünge bislang in Lillehammer zeigen konnte.
17:02
Ursa Bogataj (SLO)
Jetzt reagiert die Jury und geht erst einmal an Gate nach unten. Ursa Bogataj muss aus Luke 13 springen. Was kann sie daraus hinbringen? Sie kommt oben solide raus, muss im oberen Teil aber kurz mal eingreifen und verliert an Geschwindigkeit. Mit 127 Metern ist sie aber sicherlich dabei, wenn es später um die besten Plätze geht.
17:00
Anna Odine Strøm (NOR)
Was für ein Satz! Anna Odine Strøm hat das Timing am Schanzentisch, liegt super über ihren Skiern und lässt sich vom Wind bis auf die 140 Meter hinuntertragen. Für die Landung bekommt sie ein paar Punkte abgezogen, aber das kann sie verkraften. Sie ist die neue Führende!
16:59
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth aus Norwegen eröffnet die Gruppe der letzten zehn Athletinnen. Mit 119,5 Metern bleibt das Nachwuchstalent der Norwegerinnen allerdings ein wenig hinter den Erwartungen zurück.
16:58
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec hebt den Wettkampf auf ein ganz anders Niveau! Die Slowenin erwischt ihren Absprung perfekt, legt sich schön über die Latten und segelt butterweich bis auf 135 Meter hinunter. Die Noten sind hoch und sie kann sich mit 12,4 Punkten Vorsprung deutlich an die erste Position setzen.
16:56
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito kann nachziehen! Auch die inzwischen schon 28 Jahre alte Japanerin kann mit einem weiten Sprung überzeugen und mischt sicherlich mit, wenn im Finale die Topplätze vergeben werden.
16:56
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier will es wissen! Die Französin hämmert die neue Höchstweite in den Schnee und lässt auch in den Noten kaum Punkte liegen. Mit zwei Punkten geht es an Clair vorbei an die Spitze.
16:55
Selina Freitag (GER)
Selina Freitag kommt gut weg vom Schanzentisch, kommt flüssig in ihre Flugposition und lässt sich bis auf 123,5 Meter hinuntertragen. Die Abzüge für den Wind halten sich in Grenzen und sie findet sich auf Platz drei wieder.
16:54
Chiara Kreuzer (AUT)
Chiara Kreuzer macht es viel besser und die 25-Jährige kann sich mit einem grundsoliden Sprung auf 122 Metern auf den vierten Platz setzen. Führende bleibt Julia Clair.
16:53
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc hingegen scheint derzeit noch die kleineren Anlagen zu bevorzugen. Gestern war sie auf der Normalschanze bärenstark, heute hat sie zu kämpfen und muss bei 104 Metern landen und einen Sturz verhindern.
16:52
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho überzeugte in Wisla mit einer starken Form und scheint sich vor allem auf den grösseren Schanzen wohl zu fühlen. Jetzt aber lässt sie ein bisschen was liegen: 116 Meter reichen zwar für das Finale, aber nicht für den Angriff nach ganz vorne.
16:51
Julia Clair (FRA)
Nachdem es zu Beginn sehr kurz ging, scheinen die weiten Sprünge jetzt zu kommen! Julia Clair kommt ebenfalls weit den Hang hinunter und sorgt sogar für den Wechsel an der Spitze. Mit 126,5 Metern brachte sie zwar nicht die Höchstweite, hatte aber weniger Abzüge für den Wind und sehr hohe Noten.
16:50
Anna Rupprecht (GER)
Anna Rupprecht kann die Führung auch nicht angreifen, aber auch bei ihr steht ein guter Sprung nach dem ersten Durchgang zu Buche. Mit 125 Metern und guten Noten im 18er-Bereich trennen sie nur sechs Punkte von Seto.
16:49
Agnes Reisch (GER)
Schade. Agnes Reisch zeigt einen wirklich tollen Sprung auf 128 Metern, dann aber hat sie Probleme bei der Landung und muss viel ausbalancieren, damit sie nicht stürzt. Reisch ärgert sich bei der Ausfahrt und fällt durch die Abzüge auf den fünften Platz zurück.
16:48
Ringo Miyajima (JPN)
Bei der Japanerin hingegen läuft es heute richtig gut! Ringo Miyajima tut es ihren Teamkolleginnen nach und zieht ihren Versuch ebenfalls weit hinunter. Nach 122,5 Metern und 106,6 Punkten findet sie sich auf Platz zwei wieder und sorgt für die japanische Dreifachführung.
16:47
Maren Lundby (NOR)
Maren Lundby muss sich nach ihrer längeren Pause erst wieder an das Feld heranarbeiten. Zufrieden wird sie nach 114,5 Metern nicht sein, den sie weiss, dass sie da eigentlich mehr kann.
16:46
Yuka Seto (JPN)
Die Teamkollegin zieht direkt nach und auch für sie geht es richtig weit den Hang hinunter. Nach 128,5 Metern nimmt sie Maruyama 5,8 Punkte ab und ist die neue Führende.
16:46
Nozomi Maruyama (JPN)
Es gibt den Wechsel an der Spitze! Nozomi Maruyama hatte schon gestern auf der kleinen Anlage aufzeigen können und auch auf dem grossen Bakken weiss sie ihre Technik beim Aufwind zu nutzen. Sie muss kaum eingreifen und es geht auf 124,5 Meter hinunter.
16:45
Hannah Wiegele (AUT)
Kann Hannah Wiegele es besser machen? Kurz nach dem Schanzentisch muss sie bereits sichtbar in ihren Sprung eingreifen und schon geht es nicht mehr auf Weite. Mit 106 Metern wird es eng mit dem Finale.
16:44
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger schied gestern im ersten Durchgang aus und auch heute ist ihr die Teilnahme am Finale noch nicht sicher. Nach 117 Metern und mittleren Noten rangiert sie derzeit auf Platz sieben und braucht da noch ein paar, die schlechter sind als sie selbst.
16:43
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie tut ihr diesen Gefallen nicht und die Einzelkämpferin aus Rumänien setzt sich mit 117 Metern auf den dritten Platz.
16:43
Jessica Malsiner (ITA)
Ihre Schwester kann nach einer Disqualifikation in der Quali nicht am Wettkampf teilnehmen und so muss es Jessica Malsiner richten. Die macht ihre Sache ordentlich und hat nach 114,5 Metern gute Chancen auf das Finale. Nur noch eine Starterin muss sie dafür hinter sich lassen.
16:41
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen wird hingegen zu denjenigen gehören, die sich bereits verabschieden müssen. Die 28-Jährige hat in der Luft mächtig zu tun, muss viel eingreifen und setzt mit 91 Metern den kürzesten Versuch hin. Der Frust ist ihr anzusehen und Kykkänen flüchtet schnell aus dem Auslauf.
16:40
Pauline Hessler (GER)
Auf der Normalschanze erlebte Pauline Hessler einen Tag zum Vergessen. Auf der grossen Anlage lief es besser und normalweise sollte das Finale kein Problem für sie sein. Alles passt im Flug nicht zusammen, nach 115 Metern aber ist sie Dritte und muss in Richtung Finale nur noch drei Athletinnen hinter sich lassen, damit es sich mit den Top 30 ausgeht.
16:39
Nicole Konderla (POL)
Nicole Konderla hat es jetzt keinesfalls einfach und die Polin erwischt weniger Aufwind als die Athletinnen vor ihr. Was kann sie damit machen? Nicht viel. Bereits nach 95 Metern setzt sie die Latten schon wieder in den Schnee.
16:38
Sina Arnet (SUI)
Sina Arnet kann die Topweiten nicht angreifen, hat aber gute Möglichkeiten, es vielleicht gerade so in das Finale zu schaffen. Für den Moment reiht sie sich auf Platz vier ein.
16:38
Klara Ulrichova (CZE)
Klara Ulrichova erwischt das Timing nicht und steht viel zu steil im Wind, um da noch eine gute Weite herauszuholen. Mit 96 Metern landet auch sie schon deutlich zu früh, um eine Möglichkeit auf die Top 30 zu haben.
16:37
Katra Komar (SLO)
Nach den weiten Sprüngen zu Beginn geht es jetzt deutlich kürzer. Auch Katra Komar kann daran nichts ändern und sie muss schon bei 96 Metern zu ihrer Landung kommen. Der Wind ist wechselhaft, kommt aber jeweils stark von vorne.
16:36
Nicole Maurer (CAN)
Nicole Maurer kann nicht mitziehen und nach nur 102 Metern wirft es sie weit nach hinten zurück. Ihrem Flug ist doch noch anzusehen, dass sie Respekt vor der Schanze hat.
16:36
Paige Jones (USA)
Paige Jones kann die Spitze nicht gefährden, hat aber nach 115,5 Metern durchaus Möglichkeiten, es bis ins Finale zu schaffen.
16:35
Ingvild Synnøve Midtskogen (NOR)
Mit ihren 14 Jahren ist die Grossschanze natürlich noch eine enorme Aufgabe für Ingvild Synnøve Midtskogen. Sie landet bereits nach 82 Metern und dürfte damit einer derjenigen sein, die das Finale als Zuschauerin betrachten muss.
16:33
Nora Midtsundstad (NOR)
Nora Midtsundstad macht sich als nächste Starterin auf und kann sich bei viel Aufwind ebenfalls über einen guten Sprung freuen. Mit 121,5 Metern ist sie Zweite hinter Belshaw und macht deutlich, dass es heute vielleicht einen weiteren Sprung braucht, um unter die Top 30 zu kommen.
16:32
Annika Belshaw (USA)
Kann Annika Belshaw mehr rausholen? Und wie! Die 20-Jährige packt zu ihrem Qualisprung einiges oben drauf und setzt erst nach 123 Metern die Landung hin. Damit geht es erst einmal klar an die Spitze des Feldes.
16:30
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic aus dem slowenischen Team eröffnet den Weltcup am heutigen Tag. Die Routinierin hatte es in den letzten Jahren schwer, ihren Platz im jungen Team zu finden und kann sich auch heute nicht so recht aufdrücken. Ihr Versuch endet früh bei 104 Metern. Da wird sie noch abwarten müssen, ob sie zu einem zweiten Sprung kommen wird.
16:25
Kriznar gewinnt Quali
Die Qualifikation direkt vor dem Wettkampf konnte Nika Kriznar gewinnen. Die Slowenin kam auf 132 Metern. Hinter ihr rangierten sich Selina Freitag sowie Abigail Strate und Katharina Althaus ein, die sich den dritten Platz teilten.
16:19
Arnet für die Schweiz
Bei den Schweizerinnen, die mit einem Duo angereist sind, schaffte es auch heute wieder Sina Arnet knapp in den Wettkampf. Emely Torazza verpasste die Top 40 hauchdünn als 41.
16:15
Pinkelnig weiter in Gelb
Eva Pinkelnig hat bisher einen Traumstart in die Saison erlebt und auch heute darf die Österreicherin wieder mit dem Gelben Trikot an den Anlauf gehen und das ÖSV-Team anführen. Neben ihr gilt derzeit Marita Kramer als zweitstärkste Österreicherin, noch passt aber nicht jeder Sprung zusammen. Chiara Kreuzer ist ein Ergebnis in den Top Ten zuzutrauen, während es für Hannah Wiegele und Jacqueline Seifriedsberger darum gehen wird, Stabilität aufzubauen.
16:09
Das deutsche Aufgebot
Neben Katharina Althaus dürften sich auch Selina Freitag und Anna Rupprecht nach dem guten Ergebnis gestern etwas ausrechnen für den heutigen Tag. Zur Normalschanze zulegen möchte sicherlich Pauline Hessler, die keinen guten Samstag erwischte und bereits nach einem Sprung ausgeschieden war. Auch Agnes Reisch hat noch Luft nach oben, wenn es auf die grosse Anlage geht.
16:04
Althaus heiss auf mehr
Nachdem Katharina Althaus sich gestern den Sieg auf der Normalschanze holen konnte, dürfte die Deutsche heiss sein, ihren Erfolg auf der Grossschanze zu wiederholen, die zu ihren liebsten Anlagen im Weltcup gehört. Grösste Konkurrentinnen um den Sieg sind die Norwegerin Silje Opseth, Eva Pinkelnig aus dem ÖSV-Team sowie die Sloweninnen.
16:00
Grossschanze wartet
Nachdem die Skispringerinnen am Samstag von der Normalschanze um den Sieg kämpften, geht es heute von der benachbarten Grossschanze um die Weltcup-Punkte. Um 16:30 Uhr beginnt der Sprungdurchgang.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Einzelspringen der Frauen aus Lillehammer! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1ÖsterreichEva Pinkelnig1.122
2DeutschlandKatharina Althaus971
3NorwegenAnna Odine Strøm797
4SlowenienEma Klinec715
5DeutschlandSelina Freitag622
6NorwegenSilje Opseth610
7SlowenienNika Kriznar602
8JapanSara Takanashi484
9ÖsterreichChiara Kreuzer480
10KanadaAbigail Strate435