DE | FR

Lillehammer

  • HS 98 Einzel
    02.12.2023 12:00
  • HS 140 Einzel
    03.12.2023 12:30
  • 1
    Josephine Pagnier
    Pagnier
    Frankreich
    Frankreich
    272.40
  • 2
    Alexandria Loutitt
    Loutitt
    Kanada
    Kanada
    267.50
  • 3
    Eirin Kvandal
    Kvandal
    Norwegen
    Norwegen
    252.80
  • 1
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 2
    Kanada
    Alexandria Loutitt
  • 3
    Norwegen
    Eirin Kvandal
  • 4
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 5
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 6
    Japan
    Sara Takanashi
  • 7
    Japan
    Yuki Ito
  • 8
    Deutschland
    Katharina Schmid
  • 9
    Österreich
    Marita Kramer
  • 10
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 11
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 12
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 13
    Kanada
    Abigail Strate
  • 14
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 15
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 16
    Österreich
    Julia Mühlbacher
  • 17
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 18
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 19
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 20
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 21
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 22
    Slowenien
    Ajda Kosnjek
  • 23
    Tschechien
    Karolina Indrackova
  • 24
    Tschechien
    Anezka Indrackova
  • 25
    Österreich
    Lisa Eder
  • 26
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 26
    Slowenien
    Katra Komar
  • 28
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 29
    USA
    Paige Jones
  • 30
    Schweiz
    Sina Arnet
14:02
Auf Wiedersehen!
Die Skispringerinnen haben nach dem Wochenende in Lillehammer das kommende Wochenende Pause, bevor es dann nach Engelberg gehen wird. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
14:01
Ein Punkt für Arnet
Sina Arnet konnte wie schon am Samstag auch heute wieder Punkte mitnehmen, wenn auch die Ausbeute für die Schweizerin nach Platz 30 klein ausfällt.
13:58
Kramer beste Österreicherin
Die Österreicherinnen mussten ebenfalls den anderen Nationen den Vortritt lassen. Das beste Ergebnis im Team holte Marita Kramer als Neunte. Für die übrigen ÖSV-Springerin ging es im Finale jeweils zurück. Julia Mühlbacher findet sich schliesslich auf Position 16 wieder. Bei Jacqueline Seifriedsberger geht der Tag auf dem 18. Platz zu Ende. Chiara Kreuzer und Lisa Eder komplettieren das ÖSV-Ergebnis auf den Positionen 21 und 25.
13:58
Schmid kämpft sich vor
Im Finaldurchgang in die Top Ten vorkämpfen konnte Katharina Schmid. Von Platz zwölf ging es für sie bis auf Platz acht nach vorne. Luisa Görlich verbesserte sich um eine Position auf Platz 14. Anna Rupprecht und Selina Freitag belegen die Plätze 19 und 20, während es bei Pauline Hessler im Finale auf Platz 28 zurückgegangen war.
13:56
Pagnier holt ihren ersten Weltcupsieg!
Zehn Jahre nach dem letzten Sieg für eine französische Skispringerin steht heute Josephine Pagnier ganz oben auf dem Podest und darf ihren ersten Weltcupsieg feiern. Pagnier kam auf 140,5 und 134,5 Meter und setzte sich mit 4,9 Punkten gegen Alexandria Loutitt aus Kanada durch. Komplettiert wird das Podest durch die Norwegerin Eirin Kvandal.
13:54
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier oder Alexandria Loutitt. An wen geht der Sieg beim zweiten Wettkampf in Lillehammer? Die Französin lässt nicht nach und geht auf 134,5 Meter hinunter. Die Noten sind ebenfalls erstklassig und mit zweimal der 18.5 und 18.0 reicht es tatsächlich. Pagnier kann ihren ersten Sieg im Weltcup bejubeln.
13:52
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt erwischt das Timing am Schanzentisch sauber, katapultiert sich auf eine gute Höhe und brennt mit 135,5 Metern den bisher besten Sprung des Durchgangs in den Schnee. Sie kann die Führung übernehmen und wird jetzt gespannt schauen, was die letzte Athletin im Finale abliefern kann.
13:51
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec geht in ihren Sprung. 128 Meter bräuchte sie, um Kvandal abzufangen. Doch die werden es knapp nicht! Nach 127 Metern rutscht nicht nur Kvandal vorbei, sondern auch Opseth.
13:51
Eirin Kvandal (NOR)
Eirin Kvandal geht wieder ein Gate nach unten und es geht wieder weit für die Norwegerin. Mit 132,5 Metern bleibt sie aber knapp hinter der Weite, bei der es die Pluspunkte für die Gateverkürzung auch gibt. Reicht es trotzdem für die Führung? Ja. Mit 1,1 Punkten geht es an Opseth vorbei.
13:48
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi unterliegt nur um einen halben Meter, kann Opseth aber nicht ins Zittern bringen, nachdem sie für die Haltung grosse Abzüge bekommt.
13:47
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth zeigt ihre gewohnte Flugstärke und nachdem es schon im ersten Sprung über die 130-Meter-Marke gegangen war, legt sie jetzt nach und steigert sich noch einmal um ein paar Meter auf 133,5 Meter. Mit zehn Punkten geht es an Yuki Ito vorbei. Die Laune es gut und mit einem breiten Grinsen zeigt Opseth den Daumen nach oben in die Kameras.
13:45
Yuki Ito (JPN)
Jetzt aber ist es um Schmid geschehen! Yuki Ito geht mit ihrer gewohnt sauberen Technik auf 127 Meter hinunter und löst die Deutsche jetzt von Platz eins ab. Doch wie weit kann sie sich damit noch nach vorne arbeiten?
13:44
Nika Kriznar (SLO)
Die Weite hätte  Nika Kriznar gehabt, um die Führung einnehmen zu können. In der Haltung aber lässt sich richtig liegen, als sie den Telemark nach 125 Metern nicht hinstellen kann. Statt Platz eins gibt es dadurch nur Position drei.
13:43
Marita Kramer (AUT)
Was kann die letzte Österreicherin im Feld jetzt abliefern? Ebenfalls 122 Meter. Die Haltung gibt 17er-Werte, womit auch sie es dann nicht schafft, Schmid abzufangen.
13:43
Anna Odine Strøm (NOR)
Die Spannungskurve steigt langsam an und Anna Odine Strøm eröffnet die Gruppe der zehn besten Athletinnen nach dem ersten Durchgang. 125,5 Meter bräuchte sie, um Schmid abzufangen, gelingen tun die ihr aber nicht und nach 122 Metern wird sie sich knapp hinter der Deutschen einfinden müssen, die damit sicher in den Top Ten ist.
13:41
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho kommt an die Weite von Schmid zwar nicht heran, in der Summe aber liefert die Finnin wieder ab und darf auf einen gelungenen Wettkampf schauen. Ihre 122,5 Meter reichen für Platz zwei in der Zwischenwertung und es stehen ja nun nur noch zehn Athletinnen oben.
13:40
Katharina Schmid (GER)
Katharina Schmid steigert sich im letzten Sprung bei den Wettkämpfen in Lillehammer noch einmal. Mit 129,5 Metern und guten 18er-Noten in der Haltung geht es um satte 14,1 Punkte an Strate vorbei. Jetzt wird es spannend, wie viele Plätze sie noch aufholen kann.
13:39
Abigail Strate (CAN)
Es gibt den erneuten Führungswechsel! Abigail Strate lässt sich nicht lumpen und auch jetzt fliegt die Kanadierin wieder über den K-Punkt der Schanze. In der Haltung gibt es zwar nicht die ganz grossen Werte, für die Führung reichen die 124,5 Meter aber dennoch locker.
13:38
Julia Mühlbacher (AUT)
In der ersten Phase passt bei Julia Mühlbacher noch alles gut zusammen, dann aber schleichen sich Kleinigkeiten ein, die ihr die Höhe nehmen. Nach 118,5 Metern wird sie ein paar Positionen verlieren.
13:37
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich sorgt dafür, dass die Norwegerin bereits wieder den Platz in der Leadersbox räumen kann. Görlich kommt noch einmal besser zurecht als im 1. Durchgang und segelt auf 125 Meter hinunter. 2,2 Punkte nimmt sie Bjørseth ab.
13:36
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth schaffte es, durch ihren Vorsprung aus dem ersten Sprung jetzt Nika Prevc die Spitzenposition abzunehmen. 123,5 Meter dürften aber zu wenig sein, um ihrerseits eine Aufholjagd starten zu können.
13:35
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger ist die nächste Starterin, die sich an Prevc die Zähne ausbeisst. Mit 119 Metern kann sie anders als Rupprecht aber an Weite zulegen und dürfte so nicht unzufrieden mit dem zweiten Sprung sein.
13:34
Anna Rupprecht (GER)
Nachdem es in der Quali noch recht gut lief, konnte Anna Rupprecht ihre Topsprünge im Wettkampf selbst nicht abliefern. Sie bleibt hinter dem K-Punkt zurück und muss sich damit ebenfalls hinter Prevc einfinden, die nach ihrem starken Sprung schon zehn Plätze aufgeholt hat.
13:33
Selina Freitag (GER)
Selina Freitag dürfte heute nicht zufrieden auf ihre Leistung schauen. Mit 117,5 Metern gelingt es zwar, sich zum ersten Sprung zu steigern, die besten Athletinnen sind ihr aber noch voraus.
13:33
Chiara Kreuzer (AUT)
Was kann Chiara Kreuzer gegen die beiden Spitzenathletinnen ausrichten? Nika Prevc kann sie mit ihren 118,5 Metern nicht angreifen, aber es reicht zumindest, um den zweiten Platz im Zwischenergebnis zu übernehmen.
13:30
Nozomi Maruyama (JPN)
Die Bedingungen sind weiterhin gut, aber auch Nozomi Maruyama kann ihren Sprung von vorhin nicht wiederholen. Nach groben Fehlern geht es bei 108 Metern schon wieder zur Landung.
13:30
Anezka Indrackova (CZE)
Bei ihrer jüngeren Schwester gibt es im Finale auch nicht die erhoffte Steigerung. Nachdem es vorhin auf 115 Meter gegangen war, ist jetzt nach 113 Metern Schluss.
13:29
Karolina Indrackova (CZE)
Karolina Indrackova ist die nächste Springerin, die den Sloweninnen vorne das Leben nicht schwermachen kann. Mit ihren 115 Metern bestätigt sie aber die Leistung aus ihrem ersten Sprung und wird sich über einen guten Platz im Mittelfeld freuen können.
13:28
Lisa Eder (AUT)
Bei Lisa Eder klappt es am Schanzentisch, dafür aber in der Fluphase so gar nicht. Sehr unruhig steht die Österreicherin da über ihren Ski und nach 113 Metern wird auch sie noch Plätze liegen lassen.
13:27
Pauline Hessler (GER)
Puh! Bei Pauline Hessler wird der Frust überwiegen. Die Deutsche sitzt nicht optimal ab Anlauf, kann so den Druck am Tisch nicht aufbauen und lässt in der Übergangsphase viel liegen. Nach 109,5 Metern geht es Plätze nach hinten.
13:26
Ajda Kosnjek (SLO)
Bei Ajda Kosnjek hingegen gibt es die Steigerung zu ihrem ersten Sprung. Die junge Athletin geht mit viel Vertrauen in die Luftphase, macht ein schönes, breites "V" und kommt auf ansehnliche 118,5 Meter. Nur Teamkollegin Prevc bleibt vor ihr.
13:24
Sina Arnet (SUI)
Schade! Sina Arnet war im ersten Sprung solide unterwegs, jetzt aber muss die 18-Jährige aus der Schweiz zurückstecken. Sie kantet im ersten Flugteil auf, kann so kein Polster aufbauen und wird nach 101 Metern zurückgereicht.
13:23
Nika Prevc (SLO)
Der erste Sprung dürfte Nika Prevc nicht zufriedengestellt haben. Zeigt sie jetzt, was sie eigentlich kann? Ja! Prevc kommt viel besser in ihren Sprung hinein, hat oben schon eine gute Höhe und setzt 130 Meter hin, die sie jetzt sicherlich einige Positionen nach vorne spülen dürften.
13:22
Katra Komar (SLO)
Katra Komar kann sich ebenfalls zum ersten Sprung steigern und schiebt ihre Ski bei 114 Metern in den Schnee. Die Haltung kostet ihr zwar einige Zähler, doch vor Jones kann sie dennoch bleiben.
13:22
Paige Jones (USA)
Es ist angerichtet für das Finale der besten 30 Athletinnen. Den Anfang macht Paige Jones aus den USA. 111 Meter schaffte sie in ihrem ersten Sprung. Auch jetzt geht es für sie gut und sie kann sich auf 113,5 Meter steigern.
13:13
Finale um 13:22 Uhr
Es dauert nicht lange, dann steht bereits das Finale auf dem Plan. Um 13:22 Uhr geht mit Paige Jones die erste Athletin über die Schanze.
13:12
Wieder Punkte für Arnet
Sina Arnet dürfte ihr Ziel für heute bereits erreicht haben. Die Schweizerin ist auch beim zweiten Wettkampf des Winters im Finale dabei.
13:12
Wiegele fliegt raus
Die Österreicherinnen haben Marita Kramer (9.) in den Top Ten platzieren können. Bei Julia Mühlbacher reichte es zu einem soliden 14. Platz. Noch Luft nach oben haben Seifriedsberger (17.), Kreuzer (20.) und Eder als 24.
13:11
Keine Deutsche in den Top Ten
Die deutschen Skispringerinnen sind im zweiten Durchgang gleich unter Druck, denn zur Halbzeit liegt keine Athletin aus ihren Reihen in den Top Ten. Die beste Position hat nach einem Sprung Katharina Schmid als Zwölfte inne. Luisa Görlich liegt auf Platz 15. Anna Rupprecht und Selina Freitag belegen die Plätze 18 und 19. Bei Pauline Hessler wird es gleich schon in der ersten Gruppe wieder losgehen. Sie belegt Platz 25.
13:09
Pagnier führt zur Halbzeit
Pagnier hatte in ihren Jugendjahren schon einmal für Aufruhe im Feld der Skispringerinnen gesorgt und es scheint, als hätte die Französin diese Form und Leichtigkeit wiedergefunden. Mit 140,5 Metern liegt Pagnier nach dem 1. Durchgang mit 6,1 Punkten in Führung. Zweite ist Alexandria Loutitt. Auf Platz drei folgt Ema Klinec, der 9,8 Punkte fehlen. Sie hat Kvandal im Nacken.
13:07
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito ist als letzte Athletin oben. Technisch ist sie gewohnt gut dabei, mit den Topweiten kann sie aber nicht mitgehen und nach 130 Metern wird es schwierig werden, ihren Sieg von gestern zu wiederholen.
13:07
Josephine Pagnier (FRA)
Wahnsinn! Josephine Pagnier zeigt, dass ihr Podestplatz gestern keinesfalls eine Eintagsfliege war. Sie setzt nach, liefert den nächsten Topsprung in Lillehammer ab und nach 140,5 Metern schiebt sie sich souverän vor Loutitt.
13:04
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt ballt die Fäuste bei der Landung! Die Kanadierin war schon auf der Normalschanze gut unterwegs und auf der Grossschanze kann sie jetzt ihre Flugqualitäten voll ausnutzen. Locker und flockig geht es bis auf 139,5 Meter hinunter und in Führung.
13:03
Eirin Kvandal (NOR)
Der Trainer entscheidet sich, freiwillig ein Gate nach unten zu gehen für seine Athletin und das zurecht! Sie segelt trotzdem und ballert mit 135 Metern die neue Höchstweite hin. Die Führung übernimmt sie aber dennoch nicht, denn die Angst nach vielen Verletzungen sitzt noch tief im Kopf und sie verzichtet auf den Telemark.
13:02
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm wird sich auch strecken müssen, wenn sie um den Sieg mitmischen möchte. Die Weite stimmt mit 132,5 Meter zwar, doch durch eine wackelige Landung lässt sie da doch ordentlich was liegen.
13:01
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer liegt die Anlage in Lillehammer und das zeigt sich auch jetzt wieder. Kramer kommt gut in ihren Sprung hinein und segelt bis auf 131 Meter hinunter. In der Haltung gibt es 17er-Werte, womit sie dann auf Platz fünf rauskommt. In diesem Bereich sind die Abstände aber derzeit eng, es ist also noch viel drin.
13:00
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Ähnlich ergeht es der nächsten Athletin. Auch bei Thea Minyan Bjørseth ist die Übersprungphase viel zu hektisch, womit sie sich selbst die Meter abschneidet. Somit ist auch sie raus aus dem Kampf um die Podiumsplätze.
13:00
Katharina Schmid (GER)
Katharina Schmid verschenkt die Meter indes am Schanzentisch. Dort hat es die erfahrene DSV-Athletin zu eilig und nimmt sich dadurch Geschwindigkeit, die dann unten fehlt. 126,5 Meter sind zwar nicht schlecht, aber damit liegt sie schon weit hinter der Spitzenposition.
12:58
Anna Rupprecht (GER)
Weiter geht es mit der nächsten deutschen Athletin und die dürfte auch nicht ganz glücklich auf ihren Sprung blicken. Am Schanzentisch kommt sie noch gut durch, im unteren Flugabschnitt verdreht sie aber völlig und lässt dadurch richtig an Metern liegen. Mit 120 Metern wird Rupprecht heute nicht um das Podest mitkämpfen können.
12:57
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc gehört eigentlich auch zu denen, die auf der Grossschanze gut zurechtkommen sollten, davon ist aber jetzt nichts zu spüren. Die 18-Jährige überdreht völlig und landet schon nach 111,5 Metern. Im Finale ist sie zwar, dort wird sie aber früh wieder eingreifen müssen.
12:56
Jenny Rautionaho (FIN)
Am Schanzentisch kommt  Jenny Rautionaho nicht optimal durch, den Fehler kann sie anschliessend im Flug aber gut ausbügeln und nach 126 Metern kann sie hoffen, dass es auch heute wieder ein gutes Ergebnis gibt. Momentan steht Platz fünf zu Buche.
12:55
Sara Takanashi (JPN)
Was liefert jetzt Sara Takanashi ab? Auch einen guten Sprung! Die Japanerin kommt schön vom Schanzentisch weg, muss in der Luft wenig korrigieren und lässt einzig bei der Landung Punkte liegen. Nach 131 Metern rangiert sich Takanashi auf Platz zwei hinter Klinec ein.
12:55
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar zieht nach und stellt mit 129 Metern den nächsten richtig guten Sprung in den Schnee. So langsam nimmt der Wettkampf in Lillehammer an Fahrt auf!
12:53
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec zeigt sich im Auslauf zufrieden. Nachdem sie gestern auf der Normalschanze nicht die Topsprünge abliefern konnte, passt es jetzt viel besser zusammen und sie kommt ins Fliegen! Mit 133,5 Metern stellt sie die neue Spitzenweite hin und übernimmt mit 9,7 Punkten die Führung.
12:53
Lisa Eder (AUT)
Den Absprung verpasst Lisa Eder und so kann sie nicht alle Energie mit in ihren Sprung nehmen. Nach ihrer langen Verletzungspause sind die 113,5 Meter aber keinesfalls übel. Darauf heisst es jetzt aufbauen.
12:52
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Perfekt läuft es auch bei Jacqueline Seifriedsberger nicht und mit einigen kleinen Fehlern in der Technik lässt die ÖSV-Springerin einige Metern liegen. Die 117,5 Meter könnten aber dennoch reichen, um sich in den Top 15 wiederzufinden.
12:51
Julia Kykkänen (FIN)
Der Sprung war nichts! Die Finnin hat bereits auf den ersten Metern Probleme und ein Ski geht da leicht weg. In der Folge ist das "V" zudem zu schmal, um da wirklich ein Polster aufzubauen. Kykkänen muss zittern, ob sich das mit dem Finale ausgehen wird.
12:50
Julia Mühlbacher (AUT)
Julia Mühlbacher gelingt es, sich zur Qualifikation noch einmal zu steigern. Mit 121,5 Metern unterliegt sie zwar gegen Görlich, nimmt aber in der Haltung mehr Punkte mit und kann sich so knapp vor der Deutschen auf Platz drei schieben.
12:49
Selina Freitag (GER)
Selina Freitag ist hingegen in der Mimik abzulesen, dass sie mit ihrem Einstand in den Winter noch nicht glücklich ist. Nach 116,5 Metern bleibt sie doch hinter ihrem Leistungsniveau aus dem letzten Jahr zurück. Das Finale knackt sie aber natürlich dennoch souverän.
12:48
Abigail Strate (CAN)
Guter Laune bei Abigail Strate! Die Kanadierin zeigt, dass sie heute wieder eine Rolle spielen möchte und schafft es ihren Sprung bis auf 126,5 Meter runterzubringen. In der Haltung lässt sie zwar liegen, doch es reicht dennoch erst einmal für Platz zwei.
12:47
Luisa Görlich (GER)
Klasse! Luisa Görlich hat in diesem Winter noch einmal einen Sprung nach vorne gemacht. Sie hat ihre Ski in der Luft gut unter Kontrolle und setzt die Latten direkt auf den K-Punkt in den Hang. Görlich setzt sich auf Platz zwei.
12:46
Ingvild Synnoeve Midtskogen (NOR)
Midtskogen hatte auf der kleinen Schanze Punkte einsammeln können. Auf der Grossschanze muss sie noch zuwarten, ob es sich mit der Teilnahme am Finale der besten 30 Athletinnen ausgeht. Drei Springerinnen müssten dafür noch hinter ihr landen.
12:45
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama liefert mit 118 Metern den bisher zweitbesten Sprung hinter Opseth ab. Die zweite Position wird sie aber nicht einnehmen können, die bleibt bei Kreuzer, die weniger Abzüge für den Wind erhalten hatte.
12:45
Karolina Indrackova (CZE)
Karolina Indrackova unterliegt im Schwesternduell nur knapp. Mit 116 Metern springt sie zwar einen Meter weiter, bekommt aber dafür mehr Abzüge in der Windkompensation. Aber auch sie wird heute zu einem weiteren Sprung kommen.
12:44
Anezka Indrackova (CZE)
Hintereinander gehen jetzt die beiden Schwestern aus Tschechien an den Anlauf. Die Jüngere macht ihre Sache bereits sehr ordentlich und setzt die Landung nach 115 Metern in den Schnee. Klar, Opseth greift sie damit nicht an, damit war aber auch nicht zu rechnen.
12:43
Ajda Kosnjek (SLO)
Ajda Kosnjek möchte sich in dieser Saison im Team der Sloweninnen festsetzen. Mit 111,5 Metern gelingt es ihr heute erneut das Finale zu erreichen.
12:41
Annika Sieff (ITA)
Annika Sieff sorgt jetzt dafür, dass Sina Arnet jetzt sicher im Finale vertreten ist. Mit ihren 110 Metern bleibt sie hinter der Weite der Swiss-Athletin zurück.
12:41
Chiara Kreuzer (AUT)
Noch ist das nicht die  Chiara Kreuzer des letzten Winters. Die Flugphase gestaltet die Österreicherin bereits sehr gut, die Meter lässt sie allerdings am Schanzentisch liegen. Mit 116 Metern aber ist sie auf jeden Fall wieder dabei.
12:40
Sina Arnet (SUI)
Klasse! Ganz vorne wird Sina Arnet auch heute keine Rolle spielen, doch man sieht, dass sie weiter an sich gearbeitet hat. Ganz locker geht es bis auf 112 Meter runter und die Quali für das Finale sollte auch heute keine Hürde für die Eidgenossin darstellen.
12:39
Katra Komar (SLO)
Katra Komar hat im ersten Abschnitt deutlich mehr Höhe als Opseth, schafft es aber nicht, die mit in den zweiten Flugteil zu nehmen. Sie fällt gerade zu vom Himmel und handelt sich mit 111 Metern einen guten Rückstand ein.
12:38
Silje Opseth (NOR)
Die kleinen Schanzen hasst die Norwegerin und in Lillehammer verpasste sie sogar die Qualifikation. Auf der grossen Anlage zeigt sich Silje Opseth dann wie ausgewechselt! Vom Schanzentisch bis zur Landung passt da wirklich alles zusammen und sie zeigt, wie weit es heute gehen könnte. Nach 131 Metern geht es mit satten 30 Punkten an Hessler vorbei.
12:37
Pauline Hessler (GER)
Bei Pauline Hessler geht es jetzt deutlich besser über die Schanze und die Deutsche kann für den Wechsel an der Spitze sorgen. Nach 114 Metern legt sie 4,9 Punkte zwischen sich und Jones.
12:36
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto wird auch die Ruhe bewahren müssen. Die Japanerin war im letzten Winter schon deutlich weiter. Am Schanzentisch kommt sie nicht richtig in die Position, nimmt sich dadurch schon früh die Höhe und muss bei 107 Metern zur Landung kommen. Für das Finale wird es reichen, für ganz vorne nicht.
12:35
Nicole Maurer (CAN)
Bei Nicole Maurer läuft es nicht viel besser und auch sie steht am Ende ihres Sprungs ratlos im Auslauf. Mit ebenfalls 99 Metern ist auch für sie heute schon Schluss und es heisst sich auf die nächsten Wettkämpfe vorbereiten.
12:34
Hannah Wiegele (AUT)
Es gilt für Hannah Wiegele. Was kann die Österreicherin bei ihrem ersten Aufritt in diesem Winter abliefern? Leider nicht viel. Sie scheint etwas zu verkrampft, kann die Energie am Schanzentisch nicht mitgehen und landet bereits vor der 100-Meter-Marke. Damit wird es wohl keinen weiteren Sprung für sie geben.
12:33
Paige Jones (USA)
Paige Jones wird hingegen gute Karten haben, dass es sich mit dem Sprung in den Finaldurchgang ausgeht. Sie kommt auf 111 Meter und übernimmt jetzt zunächst mit 4,4 Punkten Vorsprung die Führung. Die besten Athletinnen im Feld werden hier aber sicherlich noch mal einige Meter drauflegen.
12:32
Natalie Eilers (CAN)
Ihre Teamkollegen hat sich bereits in der Weltspitze etablieren können, bei Natalie Eilers wird dieser Weg noch weit sein, denn auch heute gibt es von ihr nicht den ganz grossen Sprung. Mit 101,5 Meter wird sie zittern müssen, ob es sich mit den Top 30 ausgeht.
12:32
Lara Malsiner (ITA)
Die Bedingungen kann auch Lara Malsiner nutzen, um sich zur Qualifikation noch einmal zu verbessern. Sie legt 105 Meter hin und schiebt sich damit vorerst auf den zweiten Platz.
12:30
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie hatte sich von der kleinen Schanze nicht für den Wettkampf qualifizieren können, zumindest diese Hürde hat sie heute geschafft. Mit 110 Metern könnte es durchaus noch einen Schritt weitergehen in den Finaldurchgang.
12:30
Kjersti Graesli (NOR)
Nachdem  Kjersti Graesli bereits gestern den Wettkampf von der Normalschanze eröffnen konnte, ist die Norwegerin auch heute diejenige, die den Auftakt gibt. Bei einem schönen Aufwind legt sich jetzt 100,5 Meter vor, was wohl nicht für das Finale reichen dürfte.
12:24
Einzelkämpferin für die Schweiz
Für die Schweiz ist heute einzig Sina Arnet an den Start, die sich in diesem Winter der Weltspitze weiter annähern möchte und gestern als 29. die Saison direkt in den Punkten beginnen konnte. Heute kann sie erneut Anlauf auf die Punkteränge nehmen.
12:20
ÖSV in Lillehammer ohne Pinkelnig
Im österreichischen Team wird man auch heute auf Eva Pinkelnig verzichten. Die Gesamtsiegerin der letzten Saison fehlt zumindest bei den Weltcups in Lillehammer, nachdem sie sich beim Training in Oberstdorf nach einem weiten Sprung das Knie überreizt hatte. Man hofft, dass sie in Engelberg Mitte Dezember wieder an den Start gehen kann. In ihrer Abwesenheit wird das ÖSV-Team durch Marita Kramer angeführt, die in der Quali einen guten Einstand auf die Grossschanze erlebte. Jacqueline Seifriedsberger, Julia Mühlbacher, Chiara Kreuzer sowie Hannah Wiegele haben hingegen noch Luft nach oben.
12:14
Schmid führt DSV-Team an
Auch heute dürfte Katharina Schmid wieder diejenige aus dem deutschen Team sein, die zum engeren Favoritenkreis gehört. Auf starke Sprünge werden auch Anna Rupprecht, Luisa Görlich und Selina Freitag hoffen dürfen. Die Qualifikation überstehen konnten auch Pauline Hessler. Für Pia Lilian Kübler ging es sich hingegen auch heute nicht mit dem Sprung unter die besten 40 aus. Sie schied auf Platz 43 in der Quali aus.
12:10
Ito siegt beim Auftakt
Das erste Springen der Saison konnte gestern Yuki Ito aus Japan für sich entscheiden. Mit einer hervorragenden Technik hatte sie vor Josephine Pagnier aus Frankreich sowie Alexandria Loutitt aus Frankreich gewonnen. Eirin Maria Kvandal und Anna Odine Strøm rangierten auf den Plätzen vier und fünf vor der Österreicherin Marita Kramer. Katharina Schmid war als beste Deutsche Achte.
12:04
Umzug auf die Grossschanze
Nachdem die Skispringerinnen gestern noch von der Normalschanze gesprungen waren, geht es heute von der Grossschanze um die Weltcuppunkte und die Athletinnen werden hoffen, dass die Jury die Zügel heute etwas lockerer lässt, nachdem man gestern den Anlauf so konservativ legte, dass kaum eine Athletin über den K-Punkt gekommen war. Der liegt auf der Grossschanze der Olympiaanlage bei 123 Metern. Die Hillsize beträgt 140 Meter. Schanzenrekordhalterin ist Maren Lundby mit 141,5 Metern. Sie ist an diesem Wochenende nicht am Start.
12:00
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Skispringen der Frauen in Lillehammer. Um 12:30 Uhr geht es in den ersten Durchgang.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SlowenienNika Prevc949
2JapanYuki Ito771
3ÖsterreichEva Pinkelnig671
4KanadaAlexandria Loutitt625
5FrankreichJosephine Pagnier578
6SlowenienNika Kriznar543
7ÖsterreichJacqueline Seifriedsberger513
7JapanSara Takanashi513
9FinnlandJenny Rautionaho454
10KanadaAbigail Strate409