DE | FR

Sapporo

  • HS 134 Einzel
    07.01.2023 08:30
  • HS 134 Einzel
    08.01.2023 02:00
  • 1
    Katharina Althaus
    Althaus
    Deutschland
    Deutschland
    263.80
  • 2
    Ema Klinec
    Klinec
    Slowenien
    Slowenien
    256.30
  • 3
    Eva Pinkelnig
    Pinkelnig
    Österreich
    Österreich
    249.70
  • 1
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 2
    Slowenien
    Ema Klinec
  • 3
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 4
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 5
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 6
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 7
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 8
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 9
    Japan
    Yuka Seto
  • 10
    Kanada
    Alexandria Loutitt
  • 11
    Japan
    Sara Takanashi
  • 12
    Österreich
    Marita Kramer
  • 13
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 13
    Kanada
    Abigail Strate
  • 15
    Japan
    Yuki Ito
  • 16
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 17
    Deutschland
    Pauline Hessler
  • 18
    Frankreich
    Julia Clair
  • 19
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 20
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 21
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 22
    Italien
    Jessica Malsiner
  • 23
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 24
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 25
    Japan
    Ringo Miyajima
  • 26
    Japan
    Yuka Kobayashi
  • 27
    Japan
    Haruka Iwasa
  • 28
    Italien
    Lara Malsiner
  • 29
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 30
    Slowenien
    Maja Vtic
10:04
Auf Wiedersehen!
Weiter geht es für die Skispringerinnen in Sapporo am morgigen Sonntag. Wir sind auch dann live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
10:03
Kreuzer auf Rang fünf
Mit einem starken zweiten Sprung noch viele Plätze aufholen konnte im Finale Chiara Kreuzer, die sich von Rang 16 auf Platz fünf verbessern konnte. Marita Kramer büsste ihrerseits ihre Top-Ten-Platzierung ein und rangiert sich auf Position zwölf ein. Jacqueline Seifriedsberger wird 23.
10:00
Freitag wird Sechste
Neben Katharina Althaus kann auch Selina Freitag auf einen guten Start in die Japan-Tour blicken. Sie schloss den Wettkampf als Sechste ab. Pauline Hessler konnte ihren Top-15-Platz nicht halten und es ging nach einem schwächeren Sprung auf Rang 17 zurück. Anna Rupprecht landete als 19. ebenfalls in die Top 20. Luisa Görlich verbesserte sich im Finale auf den 21. Rang.
09:58
Althaus feiert souveränen Sieg
Nach 122 und 131 Metern nimmt Katharina Althaus den souveränen Sieg beim ersten Wettkampf in Japan mit. 7,5 Punkte hat die Deutsche Ema Klinec letztendlich abnehmen können. Eva Pinkelnig fehlten 14,1 Punkte in Richtung der starken DSV-Athletin. Silje Opseth konnte sieben Plätze im Finale aufholen und wird Vierte.
09:57
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus lässt sich den Sieg nicht nehmen! Von oben bis unten passt bei der 26-Jährigen wieder alles zusammen und mit 131 Metern stellt die DSV-Starterin den weitesten Sprung des Tages hin. Die Teamkolleginnen stehen schon bereit, um sie in die Arme zu schliessen.
09:53
Ema Klinec (SLO)
Was für ein starker Satz! Ema Klinec packt nach 122 Metern im ersten Durchgang jetzt 129 Meter aus und setzt Katharina Althaus im Kampf um den Sieg noch einmal unter Druck. In der Haltung lässt sie ebenfalls nicht aus und nimmt Topwerte mit. Da wird jetzt auch Althaus gefordert sein.
09:52
Eva Pinkelnig (AUT)
Eva Pinkelnig lässt sich so leicht nicht die Butter vom Brot nehmen! Die Österreicherin liefert wieder einen richtig guten Versuch ab und nach 126,5 Metern und hohen Noten ist sicher, dass sie heute wieder auf dem Podest stehen wird. Über die Position entscheiden Klinec und Althaus.
09:51
Selina Freitag (GER)
Gelingt Selina Freitag der Angriff oder beisst auch sie sich die Zähne an den starken Weiten der zweiten Gruppe aus? Sie legt alles rein, liefert einen guten Sprung ab, aber nicht den, der für ganz vorne reicht. Mit 125,5 Metern und Platz drei ist ihr die Top Ten aber auf jeden Fall sicher.
09:49
Nozomi Maruyama (JPN)
Bislang konnte keine Japanerin ihren Platz aus dem ersten Durchgang halten und auch Nozomi Maruyama hat Schwierigkeiten! Bei 120,5 Metern ist für sie schon Schluss. Opseth, Kreuzer und Strøm machen weiter Plätze gut.
09:48
Marita Kramer (AUT)
Die Athletinnen scheinen jetzt reihenweise Schwierigkeiten zu haben, in den ganz hohen Weitenbereich vorzudringen. Nach ihrem starken ersten Sprung, kommt Marita Kramer jetzt weniger gut zurecht und nach 123,5 Metern droht sie Gefahr ihren Top-Ten-Platz noch einzubüssen.
09:47
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi greift als nächste Starterin aus dem japanischen Team an. Kann sie jetzt den weiten Sprung auspacken? Es läuft besser als bei den Teamkolleginnen, aber auch bei Takanashi scheint der Druck mitzuspringen und sie wirkt ein wenig zu verkrampft im Sprung. Mit 124 Metern geht es nach niedrigen Noten auch für sie nach hinten.
09:46
Yuki Ito (JPN)
Was lässt Yuki Ito jetzt folgen? 129 Meter müssten es schon werden, um die Chance auf die Führung zu haben. Gelingen tun die der Routinierin aber nicht und mit 117 Metern geht es für ihre Verhältnisse sogar relativ kurz.
09:45
Yuka Seto (JPN)
Auch die Japanerin kann die Athletinnen an der Spitze nicht gefährden und im zweiten Versuch geht es für die 25-Jährige ein paar Ränge nach hinten zurück. Dennoch ein durchaus gelungener Wettkampf für sie.
09:45
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar eröffnet die Gruppe der besten zehn Athletinnen des ersten Durchgangs, wird aber die Führung nicht angreifen können. Nach 116 und 124,5 Metern findet sie sich auf Platz vier wieder.
09:42
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth packt dann wieder einen richtig guten Sprung aus und segelt bis auf 129 Meter hinunter. Für die Haltung gibt es durchweg die 18.0 und zunächst die Führung im Klassement. Zehn Athletinnen stehen allerdings noch oben.
09:41
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc wird ihr ungestümer Stil zum Verhängnis! Das Timing passt nicht, sie steht sehr steil in der Luft und landet überraschend früh nach nur 106 Metern. Es geht richtig weit nach hinten zurück!
09:40
Pauline Hessler (GER)
Pauline Hessler wird sicherlich auch nicht ganz zufrieden mit ihrem Versuch im Finale sein. Sie kann mit den bislang stärksten Sprüngen nicht mitgehen und muss bei 118 Metern landen. Der Angriff auf die Top Ten wird ihr nicht gelingen.
09:40
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Ärgerlich! Jacqueline Seifriedsberger verpatzt ihren zweiten Sprung und mit viel Skibewegung in der Luft sind es nicht mehr als 109,5 Meter, die herauskommen. Sie schüttelt im Auslauf den Kopf und es geht weit nach hinten zurück.
09:38
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm kommt zwar auch viel besser zurecht, doch Kreuzer wird sie an der Spitze nach 129 Metern nicht gefährden können. Um 1,2 Punkte bleibt sie hinter ihrer Konkurrentin aus Österreich zurück.
09:37
Chiara Kreuzer (AUT)
Chiara Kreuzer sprengt die Party der Kanadierinnen und auch bei ihr passt es mit den zwei Luken Anfahrt viel besser zusammen mit dem Sprungsystem! 129,5 Meter stehen zu Buche und bringen ihr den Platz in der Leadersbox ein.
09:36
Alexandria Loutitt (CAN)
Die 19-Jährige kann wieder jubeln! Nachdem sie im ersten Durchgang relativ früh gelandet war, kommt sie jetzt wieder viel besser in den Sprung hinein und jubelt über starke 128,5 Meter. Sie übernimmt Platz eins vor Teamkollegin Strate.
09:35
Julia Clair (FRA)
Gross dürfte der Frust auch bei ihr sein. Julia Clair kann die Technik wieder nicht sauber hinbringen und landet bereits nach 114 Metern. Gerade auf der Grossschanze sind das sicherlich nicht ihre Ansprüche.
09:34
Anna Rupprecht (GER)
Schade! Anna Rupprecht kann es den anderen Athletinnen nicht nachmachen und zum Finale noch einmal deutlich zulegen. Für die 26-Jährige geht es nur einen halben Meter weiter als vorhin und nach 114,5 Metern ein paar Plätze zurück.
09:33
Abigail Strate (CAN)
Abigail Strate war mit ihrem ersten Sprung alles andere als glücklich. Kann sie jetzt einen besseren Versuch in den Hang malen? Ja! Sie klingt den nächsten weiten Sprung aus und segelt auf 126 Meter hinunter. Bjørseth muss ihre Spitzenposition räumen.
09:32
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier ist die nächste Athletin, die sich an der enorm starken Weite der norwegischen Konkurrentin die Zähne ausbeisst. Mit 115 Metern verabschiedet sie sich vom heutigen Wettkampf in Sapporo.
09:31
Jessica Malsiner (ITA)
Jessica Malsiner kann nicht mitgehen und nach 116,5 Metern wird sie einige Plätze einbüssen müssen. Sie ordnet sich hinter Bjørseth und Görlich ein.
09:30
Luisa Görlich (GER)
Bei Luisa Görlich geht es ebenfalls besser als noch im ersten Durchgang, doch die Norwegerin wird sie nicht gefährden können. Am Absprung hat sie da ein bisschen was liegen lassen. Nach 118,5 Metern rangiert sie sich auf Platz zwei ein.
09:29
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Was für ein Satz! Thea Minyan Bjørseth legt sich gewohnt mit viel Vertrauen zwischen ihre Latten, legt sich voll drauf und brennt mit 127,5 Metern einen Satz hin, mit dem es noch weit nach vorne gehen könnte.
09:28
Ringo Miyajima (JPN)
Ringo Miyajima lässt durchblicken, warum sie mit nach Europa genommen wurde. Sie setzt sich gegen ihre Konkurrentinnen durch und übernimmt mit 119,5 Metern die Spitze im Klassement.
09:27
Haruka Iwasa (JPN)
Haruka Iwasa macht sich als nächste Japanerin auf die Reise und auch ihr gelingt die gute Steigerung zum ersten Sprung. Sie packt sechs Meter zum ersten Durchgang obendrauf und kommt jetzt auf 112,5 Meter. Schon jetzt merkt man, wie viel die höhere Anfahrt den Starterinnen hilft. Die Sprünge sehen durchweg flüssiger aus.
09:26
Yuka Kobayashi (JPN)
Die jüngere Schwester der beiden Kobayashi-Brüder zeigt jetzt, dass sie deutlich mehr draufhat! Viel besser geht es in den Sprung hinein und dann kann sie sich weit hinuntertragen lassen. Mit 118,5 Metern setzt sie sich erst einmal deutlich von Malsiner ab und übernimmt Platz eins.
09:25
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho kann die Italienerin schon einmal nicht vom Thron stossen. Mit 108,5 Metern kann zwar auch sie sich zum ersten Sprung steigern, bleibt aber hinter der guten Weite der Konkurrentin.
09:24
Lara Malsiner (ITA)
Viel besser stellt sich Lara Malsiner an. Die 22-Jährige nutzt den höheren Anlauf und die gar nicht so üblen Bedingungen für 114 Meter. Mal schauen, wie viel sie damit aufholen kann.
09:23
Maja Vtic (SLO)
Es ist angerichtet für das Finale. Die Jury ist zwei Luken höher gegangen und gibt die Athletinnen zunächst etwas mehr Fahrt. Nutzen kann Maja Vtic das aber nicht. Nach 103 Metern im ersten Durchgang, springen jetzt nur 101 Meter heraus.
09:13
Finale um 9:22 Uhr
Nach einer kurzen Pause geht es um 9:22 Uhr von der Okurayama-Schanze in das Finale. Eröffnet wird das durch Maja Vtic aus der slowenischen Mannschaft.
09:12
Kramer zweite ÖSV-Springerin in den Top Ten
Bei den Österreicherinnen findet sich neben Eva Pinkelnig auch Marita Kramer auf der Sechs unter den besten zehn Athletinnen wieder. Jacqueline Seifriedsberger (14.) und Chiara Kreuzer (16.) liegen nach dem ersten von zwei Sprüngen im Mittelfeld.
09:11
Freitag noch mit Chancen
Noch Chancen auf das Podest hat auch Selina Freitag. Sie liegt nach dem ersten Durchgang auf Platz vier und hat 5,4 Punkte zum dritten Rang. Pauline Hessler findet sich auf Platz 13 wieder. Anna Rupprecht ist 19. Für Luisa Görlich wird es im Finale früh wieder über die Schanze gehen. Sie rangiert auf Platz 23.
09:09
Althaus führt zur Halbzeit
Nach dem ersten Durchgang ist es also Katharina Althaus, die in Sapporo führt. Mit 122 Metern setzte sich die Deutsche dank guter Noten mit 1,1 Punkten knapp von Ema Klinec ab. Eva Pinkelnig ist mit 4,2 Punkten Rückstand Dritte. Alle drei Starterinnen waren bei 122 Metern zur Landung gekommen.
09:08
Eva Pinkelnig (AUT)
Und Eva Pinkelnig? Auch die knallt die guten 122 Meter in den Schnee. In der Windkompensation bekommt sie allerdings weniger drauf als Althaus und auch die Noten sind schwächer. Mit Platz drei ist Pinkelnig aber dennoch ordentlich dabei.
09:07
Katharina Althaus (GER)
Ganz anders zeigt sich Katharina Althaus! Bei ihr passt seit dem ersten Sprung auf dieser Anlage wirklich alles zusammen und sie kann einen guten Sprung nach dem anderen abspulen. Es geht auf 122 Meter und durch die guten Haltungspunkte schliesslich an die Spitze!
09:06
Anna Odine Strøm (NOR)
Unzufriedenheit bei Anna Odine Strøm. Während sie auf den kleineren Schanzen schon richtig Druck machen konnte, passt es in Japan bei ihr noch nicht ganz zusammen. Nach 115,5 Metern wird es für sie heute nichts mit dem Kampf um das Podest.
09:05
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar ist die nächste Starterin, die bereits vor dem K-Punkt ihre Landung hinstellen muss. Nach 116 Metern hat auch sie bereits einen grossen Rückstand nach vorne.
09:04
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth hat in Sapporo erst wenige Sprünge zusammengebracht und auch der erste Durchgang wird nicht das, was sie eigentlich draufhat! Sie ist viel zu spät und will dann zu viel auf den ersten Metern. Mit 114 Metern geht es ins Mittelfeld.
09:03
Marita Kramer (AUT)
Derzeit ist es nicht einfach zu springen. Der Rückenwind hat zugenommen und wird es den letzten Springerin schwermachen. So auch Marita Kramer. Mit 114,5 Metern kann auch sie Klinec ganz vorne nicht in Gefahr bringen.
09:02
Selina Freitag (GER)
Auch der Sprung von Selina Freitag ist mehr wert, als es zunächst scheint. Denn für ihre 116,5 Meter bekommt sie richtig viele Zähler in der Windkompensation dazu. Damit reicht es dann für Position zwei in der Wertung.
09:01
Ema Klinec (SLO)
Ema Klinec macht ihre Sache da viel besser und die Slowenin sorgt dafür, dass zumindest einer der Haltungsrichter mal wieder die 18.0 in diesem Wettkampf auspackt. Nach 122 Metern geht es mit 10,5 Punkten souverän an die erste Position.
09:00
Sara Takanashi (JPN)
Weit geht es für Sara Takanashi, doch da die einstige Seriensiegerin immer wieder mit der Landung zu kämpfen hat, gibt es grosse Abzüge in der Haltung und sie muss sich nach 118 Metern 1,5 Punkte hinter Teamkollegin Maruyama einreihen.
08:59
Abigail Strate (CAN)
Abigail Strate aus dem Team der Kanadierinnen eröffnet die Gruppe der letzten zehn Athletinnen. Im unteren Hang hat der Rückenwind zugenommen und es ist nicht mehr ganz so einfach auf grosse Weiten zu kommen. Strate bekommt das zu spüren und als nicht alles passt, geht es schon bei 112 Metern zur Landung.
08:58
Chiara Kreuzer (AUT)
Chiara Kreuzer war in der Quali ordentlich dabei, jetzt passt es bei der 25-Jährigen nicht ganz zusammen und sie muss bei 113,5 Metern relativ früh zur Landung kommen. Obendrauf gibt es 17er-Noten in der Haltung, womit sie dann letztendlich Siebte wird.
08:57
Anna Rupprecht (GER)
Was kann Anna Rupprecht runterbringen? Einen mittelmässen Sprung. Mit 114 Metern lässt sie zwar nicht ganz aus, aber ein paar mehr Meter hätte sie dennoch sicherlich gerne mitgenommen.
08:56
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier erwischt ihren Absprung am Schanzentisch nicht pünktlich und dadurch verschenkt sie schon früh wichtige Meter. Mit 112 Metern wird sie sich im Mittelfeld einfinden müssen.
08:55
Yuki Ito (JPN)
Mit Yuki Ito ist auf grossen Schanzen eigentlich immer zu rechnen. Sie ist wieder sauber unterwegs, kann aber ihre Teamkollegin an der ersten Position nicht gefährden und landet bei 117,5 Metern. Mit 2,7 Punkten Rückstand und Platz zwei gelingt aber ein solides Zwischenergebnis.
08:54
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Die Norwegerin Thea Minyan Bjørseth kann auch nicht mitmischen! Mit kräftigen Kopfschütteln fährt sie aus, als nicht mehr als 107,5 Meter herauskommen.
08:53
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt konnte auf den kleinen Schanzen während der Silvester-Tournee richtig starke Leistung abrufen. Was zeigt sie heute an ihrem Geburtstag auf der grossen Anlage? Einen etwas kürzeren Sprung. Nach 113,5 Metern ist der Ärger im Auslauf gross. Sie weiss, dass sie da eigentlich schon weiter ist.
08:52
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner wird auch mit einer Enttäuschung aus dem Auslauf stiefeln. Nach 101,5 Metern hat sie so gar nichts mit den Plätzen weit vorne zu tun.
08:51
Julia Clair (FRA)
Julia Clair ist nach ihrer Landung nicht zufrieden. Im ersten Training war die Französin weit vorne dabei, doch seit dem springt sie diesem Versuch ein wenig hinterher. Mit 113,5 Metern wird sie heute kein Topergebnis angreifen können.
08:51
Yuka Seto (JPN)
Auch Teamkollegin Yuka Seto kann eine gute Weite in den Schnee von Sapporo setzen. 117,5 Meter bringen ihr Platz zwei ein. Die Haltungsnoten sind derzeit durchweg sehr niedrig, was auch daran liegt, dass es durch den Schneefall nicht einfach ist, wirklich sauber zu landen.
08:50
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama mag die Anlage in der Heimat und mit einem schönen flüssigen Absprung und einer tollen Flugphase kann die Japanerin mit 120 Metern als erste den K-Punkt der Anlage erreichen. Mit 4,4 Punkten Vorsprung geht es souverän an die Spitze des Feldes.
08:49
Nika Prevc (SLO)
Nika Prevc legt sich wie üblich tief über die Latten und geht mit viel Vertrauen in ihren Sprung hinein. 116 Meter springen heraus, die ihr dann die Führung einbringen, nachdem sie mehr Punkte in der Windkompensation erhalten hatte.
08:48
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich begibt sich als nächste DSV-Springerin in die Spur. An die Weite von Hessler kommt aber auch sie nicht heran. Nach 110,5 Metern rangiert sich Görlich auf Platz vier ein.
08:47
Jenny Rautionaho (FIN)
Die Finnin konnte in Wisla mit starken Sprüngen von der Grossschanze überzeugen, danach aber lief es bei ihr nicht mehr so wirklich zusammen und sie springt ihren guten Leistungen ein wenig hinterher. Mit 102,5 Metern darf aber auch sie gleich noch einmal ran.
08:46
Ringo Miyajima (JPN)
Ringo Miyajima wird unter Applaus der Zuschauer nach unten getragen. Ganz glücklich wird sie am Ende ihres Sprungs aber nicht sein, denn da hat sie schon ein bisschen mehr drauf. Mit 107,5 Metern ist sie aber dennoch locker im Finale.
08:45
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie wird ihrerseits noch hoffen müssen, dass eine Athletin noch früher landet als sie selbst. Es schleicht sich ein gröberer Fehler in das System ein und es springen nicht mehr als 101,5 Meter heraus.
08:44
Jessica Malsiner (ITA)
So langsam kommen die besseren Sprünge und auch bei der Italienerin geht es locker über die 110 Meter hinweg. Mit Platz drei kann auch Jessica Malsiner sich bereits auf das Finale vorbereiten.
08:43
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Da die Norwegerin Kvandal ihre Teilnahme kurzfristig zurückgezogen hat, ist jetzt schon Jacqueline Seifriedsberger an der Reihe. Auch sie kann auf der grossen Schanze einen ihrer besseren Sprünge auspacken und segelt bis auf 117 Meter hinunter. Nur 0,4 Punkte bleibt sie hinter Hessler zurück.
08:42
Pauline Hessler (GER)
Ganz anders präsentiert sich da Pauline Hessler! Bei ihr passt es viel besser zusammen und mit 116,5 Metern liefert sie den bislang besten Sprung in diesem Durchgang ab. Mit einem deutlichen Vorsprung schiebt sie sich an die erste Position.
08:41
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen konnte gestern im Training nicht an den Start gehen und hat so sehr wenig Sprünge auf der grossen Anlage in Sapporo gemacht. Dass macht sich heute durchaus bemerkbar, denn sie kommt so gar nicht in den Sprung und landet früh nach 88 Metern. Kykkänen wird das Finale nicht sehen.
08:40
Katra Komar (SLO)
Aktuell haben es die schwächeren Athletinnen aus dem Anlaufgate wirklich schwer, eine gute Weite zu erreichen. Bei Katra Komar geht es bis auf 100,5 Metern hinunter.
08:39
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic will es noch einmal wissen und sich zurück in das Team der Sloweninnen kämpfen. Nach 103 Metern kann die einstige Topspringerin aber sicherlich nicht ihr volles Leistungsvermögen abrufen.
08:38
Paige Jones (USA)
Paige Jones kann den beiden Japanerinnen vorne nicht gefährlich werden. Schon nach dem Schanzentisch stellen sich die Fehler ein und sie kommt nicht in ihre Flugposition hinein. Mit 101 Metern aber hat sie durchaus noch Chancen, das Finale der besten 30 zu sehen.
08:37
Yuka Kobayashi (JPN)
Yuka Kobayashi kann auf der stark streuenden Anlage in Sapporo immerhin die 100 Meter auspacken und stellt mit 106,5 Metern die neue Bestmarke hin. In die Führung geht es aber nicht, da sie weniger Pluspunkte für den Rückenwind erhält als Teamkollegin Iwasa.
08:36
Nicole Maurer (CAN)
Während ihre Teamkolleginnen bereits in der Weltspitze angekommen ist, tut sich Nicole Maurer noch richtig schwer. Sie kommt einfach nicht in eine gute Flugposition, wird dadurch richtig hingebremst und kann nicht mehr als 95,5 Meter zeigen.
08:35
Ping Zeng (CHN)
Ping Zeng schafft es ihrerseits auch nicht, die 100-Meter-Marke der grossen Anlage in Sapporo zu überspringen und nach 96,5 Metern wird sie sich weit hinten einreihen müssen.
08:34
Xueyao Li (CHN)
Zum ersten Mal in diesem Winter mit dabei sind auch die Athletinnen aus China. Xueyao Li stellt bei ihrem ersten Auftritt die 96,5 Meter hin und wird sich damit auch wohl nicht in den Punkterängen wiederfinden.
08:34
Machiko Kubota (JPN)
Auch Machiko Kubota ist mit ihren 19 Jahren noch eine der jüngeren Athletinnen im Team der Japanerinnen. Ihr fehlt es noch an dem nötigen Vertrauen, wirklich tief über die Latten zu gehen und nach 92 Metern wird es schwierig mit dem Finale.
08:33
Nagomi Nakayama (JPN)
Ihre jüngere Teamkollegin kann an diese Weite nicht heranspringen und nachdem sie doch recht steil in der Luft steht, ist bereits nach 97,5 Metern der Sprung wieder vorbei.
08:32
Haruka Iwasa (JPN)
Bei Schneefall macht sich Haruka Iwasa aus Japan als erste Springerin auf in die Anlaufspur. Was stellt sie zum Auftakt in den Schnee? 106 Meter. Da werden die besten sicherlich noch viel drauflegen können, aber wenn sie Glück hat, könnte es vielleicht bis ins Finale gehen.
08:24
Der Blick auf die Favoritinnen
Im Kreis der Favoritinnen finden sich neben Eva Pinkelnig und Katharina Althaus auch einige der Norwegerinnen wieder. Eirin Maria Kvandal überzeugte mit enorm starken Trainingssprüngen und auch Silje Opseth gilt es auf grossen Schanzen durch ihre Flugqualitäten immer zu beachten. Auch die Kanadierin Alexandria Loutitt und Julia Clair aus Frankreich möchten mitmischen, wenn es um die Vergabe der Topplätze geht.
08:19
Vier Österreicherinnen
Bei den Österreicherinnen wird sich neben Eva Pinkelnig auch Marita Kramer für den heutigen Wettkampf einige Chancen ausrechnen. Chiara Kreuzer und Jacqueline Seifriedsberger haben sicherlich die Möglichkeit auf ein Ergebnis in den Top 15. Hannah Wiegele schaffte die Qualifikation nicht und muss den Weltcup heute in der Zuschauerrolle verfolgen. Nicht am Start sind beim Wettkampf in Sapporo die Athletinnen aus der Schweiz.
08:14
Reisch muss verzichten
Im deutschen Aufgebot fehlen wird bei den Wettkämpfen in Japan Agnes Reisch. Sie muss nach Kniebeschwerden auf die Reise verzichten. Angeführt wird das Team durch Katharina Althaus und Selina Freitag, die auch in Sapporo wieder zum engeren Kreis der Favoritinnen zählen werden. Bei Luisa Görlich, Pauline Hessler und Anna Rupprecht geht es darum, mit guten Sprüngen die Top 20 anzupeilen.
08:08
Althaus gewinnt Qualifikation
Die Qualifikation zum ersten Weltcup in Sapporo fand gerade ihr Ende. Gewinnen konnte Katharina Althaus mit 124 Metern und 0,5 Punkten Vorsprung zu Eva Pinkelnig. Anna Odine Strøm landete mit einem Sprung auf 121 Meter auf Platz drei. Marita Kramer war Vierte vor Silje Opseth und Ema Klinec.
08:04
Pinkelnig kommt als Weltcupführende
Als Weltcupführende kommt Eva Pinkelnig nach Japan. Die Österreicherin hat 716 Punkte im bisherigen Saisonverlauf gesammelt und führt vor Katharina Althaus aus dem deutschen Team. Dritte ist die Norwegerin Anna Odine Strøm mit 491 Punkten. Nika Kriznar (403 Pkt.), Silje Opseth (371 Pkt.) und Marita Kramer (333 Pkt.) komplettieren die Top 6.
08:00
Skispringerinnen in Japan zu Gast
Nach drei Jahren Corona-Pause macht der Skisprung-Zirkus der Frauen in diesem Jahr wieder Station in Japan. An diesem Wochenende wird zunächst auf der Grossschanze in Sapporo gesprungen, ehe es dann am kommenden Wochenende nach Zao auf die Normalschanze geht. Dort steht dann auch die Premiere des neuen Super Team-Formats an, welches im Sommer bereits getestet wurde.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Einzelspringen der Frauen aus Sapporo! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1ÖsterreichEva Pinkelnig1.122
2DeutschlandKatharina Althaus971
3NorwegenAnna Odine Strøm797
4SlowenienEma Klinec715
5DeutschlandSelina Freitag622
6NorwegenSilje Opseth610
7SlowenienNika Kriznar602
8JapanSara Takanashi484
9ÖsterreichChiara Kreuzer480
10KanadaAbigail Strate435