DE | FR

Yamagata

  • HS 102 Super Team
    14.01.2023 09:00
  • 1
    Österreich
    Österreich
    624.60
  • 2
    Norwegen
    Norwegen
    589.30
  • 3
    Deutschland
    Deutschland
    581.80
  • 1
    Österreich
    Österreich
  • 2
    Norwegen
    Norwegen
  • 3
    Deutschland
    Deutschland
  • 4
    Kanada
    Kanada
  • 5
    Slowenien
    Slowenien
  • 6
    Japan
    Japan
  • 7
    Frankreich
    Frankreich
  • 8
    Italien
    Italien
  • 9
    Finnland
    Finnland
  • 10
    China
    China
  • 11
    Rumänien
    Rumänien
  • 12
    USA
    USA
10:41
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns vom Super-Team-Wettkampf der Frauen in Yamagata. Weiter geht es auf der Anlage in Zao am morgigen Sonntag, wenn es zum Abschluss der Japan-Reise noch einmal einen Einzel-Weltcup geben wird. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
10:39
Österreich souverän zum Sieg
Chiara Kreuzer und Eva Pinkelnig wurden ihrer Favoritenrolle heute gerecht und konnten sich mit souveränen Sprüngen in allen Durchgängen den Sieg locker einsacken. Um 35,3 Punkte setzte sich das Duo schliesslich von Norwegen ab. Für das deutsche Duo aus Katharina Althaus und Selina Freitag war schlussendlich der gute dritte Platz drin. 1,3 Punkte hatten sie sich gegen die Kanadierinnen durchgesetzt, für die das Super-Team ein tolles neues Format ist, denn im normalen Team hätten sie sicherlich keine Möglichkeit auf das Podium.
10:35
Österreich
Eva Pinkelnig muss jetzt eigentlich nur noch einen soliden Sprung runterbringen, um Österreich den Sieg einzubringen. Doch wer sie kennt, weiss, dass sie wieder alles reinlegt. Sauber geht es bis auf die 94,5 Meter hinunter und mit 35,3 Punkten gibt es den souveränen Sieg für die ÖSV-Frauen!
10:34
Kanada
Was für eine enge Entscheidung! Abigail Strate legt alles in ihren Sprung hinein, noch mit 88,5 Metern kann sie die 90 Meter nicht bringen. War es das mit dem Podest für Kanada? Ja! Deutschland bleibt um 1,3 Punkte vor Kanada und dürfte Dritter werden. Für Kanada bleibt nur der undankbare vierte Rang.
10:33
Deutschland
Selina Freitag ist jetzt unter Druck. Was kann sie im letzten Sprung abliefern? An die Norwegerin kommt sie nicht heran, aber noch ist das Podest nach 91,5 Metern nicht weg. Denn Strate muss das auch erst einmal bringen.
10:32
Norwegen
Jetzt aber geht es um das Podest! Anna Odine Strøm aus Norwegen legt vor und das mit einer Ansage! Sie kommt super vom Tisch weg und kommt bis auf 95 Meter. Die Teamkollegin schliesst sie in die Arme und jetzt werden sie gespannt waren, wozu es am Ende reichen wird.
10:32
Slowenien
Nika Kriznar ist frustriert im Auslauf. Nachdem sie mit den vorherigen Sprüngen alles andere als glücklich war, kommt jetzt endlich der gute Sprung und es geht auf 94,5 Meter. Da ärgert sie sich natürlich, dass es nicht gleich so gut zusammenpasste.
10:30
Japan
Sara Takanashi will noch einmal alles geben, damit es für Japan immerhin noch der fünfte Platz im heutigen Wettkampf wird. Der Sprung ist mit 94 Metern wieder ordentlich, doch wie immer lässt sie in der Landung die Punkte liegen. Wenn es für Kriznar in einen ähnlichen Bereich geht, dann dürfte es Slowenien leicht haben.
10:29
Frankreich
Auch bei Josephine Pagnier passt es im Finale noch einmal gut zusammen und sie macht viel mehr aus ihren Möglichkeiten. Nach 89 Metern behält Frankreich die Führung vor Italien und dürfte Platz sieben mitnehmen bei der Weltcup-Premiere im Super-Team.
10:28
Italien
Lara Malsiner darf sich zum Abschluss noch einmal freuen. Der letzte Sprung der 22-Jährigen geht voll auf und sie kann einen tollen Versuch auf 91 Meter ab. Darauf heisst es für sie dann am morgigen Tag aufbauen.
10:26
Österreich
Chiara Kreuzer knallt den nächsten richtig guten Sprung raus und spätestens jetzt dürfte klar sein, dass Österreich der Sieg heute nicht mehr zu nehmen ist. Nach 94 Metern vergrössert sie den Vorsprung auf 31,1 Punkte. Um die übrigen Podestplätze streiten sich Kanada, Deutschland und Norwegen, die ganz dicht zusammenliegen vor dem grossen Finale!
10:25
Norwegen
Auch Thea Minyan Bjørseth muss nach dem starken Sprung der Kanadierin jetzt Federn lassen. Mit 85 Metern geht es für ihr Duo auf den dritten Platz in der Zwischenwertung zurück.
10:24
Deutschland
Kann Katharina Althaus dagegensetzten? Sie gibt ihr bestes und liefert mit 93 Metern ebenfalls einen ordentlichen Versuch ab. Geht es an Kanada vorbei? Nein. 2,3 Punkte fehlen.
10:23
Kanada
Alexandria Loutitt zeigt, dass Kanada den Kampf um den Podestplatz noch nicht aufgegeben hat! Nach einem schwächeren zweiten Sprung, macht sie nun wieder mächtig Druck und segelt bis auf 96 Meter hinunter. 21,2 Punkte beträgt der Abstand zu Slowenien, aber die Konkurrenz kommt jetzt noch. Es bleibt spannend.
10:22
Japan
Nozomi Maruyama macht ihre Sache heute gut und die Japanerin kann auf drei stabile Sprünge blicken. Angefeuert vom japanischen Publikum geht es jetzt bis auf 88,5 Meter runter. Slowenien aber bleibt hauchdünn vor Japan.
10:21
Slowenien
Ema Klinec dürfte nicht ganz glücklich sein mit ihrer Leistung. Nach 86,5 Metern bleibt sie weit hinter ihrem starken zweiten Sprung zurück und wird nicht den Angriff in Richtung der vorderen Plätze starten können.
10:20
Frankreich
Was gibt es von Julia Clair in ihrem letzten Sprung im heutigen Wettkampf? Auch nicht die Überweite. Ihre 81,5 Meter werden zwar locker reichen, um Italien auf Abstand zu halten, aber nach vorne wird da nicht mehr viel gehen.
10:19
Italien
Es ist angerichtet für den finalen Durchgang beim Super-Team-Wettkampf. Eröffnet wird die erste Gruppe durch die Italienerinnen, die es schwerhaben dürften, sich noch vorzukämpfen. Knapp 20 Punkte fehlen in Richtung Frankreich. Mit 72,5 Metern von Jessica Malsiner gibt es zum Auftakt nicht gerade eine Kampfansage.
10:07
Finale um 10:18 Uhr
Zwei Durchgänge sind gesprungen, ein weiterer Durchgang wartet im Super-Team auf uns. Dann sind nur noch die besten acht Teams dabei. Finnland, China, Rumänien und die USA scheiden aus. In Führung liegt Österreich mit souveränen 15 Punkten. Norwegen liegt auf Platz zwei vor Deutschland, die schon 26,6 Punkte Rückstand haben. Kanada lauert auf Platz vier mit 4,4 Zählern Abstand zum deutschen Team.
10:05
Österreich
Eva Pinkelnig springt derzeit wie ein Uhrwerk und es dürfte nicht leicht werden, dem ÖSV-Team heute noch den Sieg zu nehmen! Pinkelnig springt routiniert und locker auf 91 Meter und sorgt dafür, dass Österreich von Platz eins in das Finale gehen wird.
10:04
Deutschland
Die Bedingungen sind auch bei Selina Freitag gut und ein weiter Sprung sollte möglich sein. Gelingen tut er ihr aber leider nicht und mit 85 Metern lässt das DSV-Duo was liegen, auch wenn es für die Top 3 nach dem ersten Durchgang reichen wird.
10:03
Norwegen
Anna Odine Strøm macht es viel besser! Sie hält Norwegen im Kampf um die Podestplätze, legt zum ersten Sprung deutlich was drauf und stellt die 92,5 Meter in den Schnee. Mit 16 Punkten geht es an den Kanadierinnen vorbei.
10:02
Slowenien
Nika Kriznar hatte nach ihrem ersten Sprung alles andere als gute Laune und auch jetzt dürfte die Stimmung bei ihr nicht die beste sein. Der Sprung auf 88,5 Metern war für hohe Abzüge in der Windkompensation zu wenig, um Druck zu machen.
10:02
Japan
Der Sprung von Sara Takanashi war wieder auf hohem Niveau, doch wie so oft kann sie die Landung nicht sauber hinstellen, weil sie in Rücklage kommt. Trotz 90,5 Metern lässt sie so einiges liegen.
10:01
Kanada
Kanada ist nach der ersten Gruppe im zweiten Durchgang leicht zurückgefallen, somit ist Abigail Strate jetzt unter Druck auf jeden Fall einen guten Sprung runterzubringen. Sie kommt oben gut raus und auch die Luftfahrt passt zunächst. Unten raus, wäre aber durchaus noch was drin gewesen. Mit 88 Metern geht es aber dennoch erst einmal an die Spitze.
09:59
Frankreich
Josephine Pagnier lässt sich so leicht aber nicht unterkriegen. Die Französin hat in der Luft durch die Winde viel zu kämpfen, bringt aber immerhin noch die 83 Meter runter und sorgt für die lockere Führung vor Italien.
09:58
Italien
Lara Malsiner bringt ihrerseits einen soliden Versuch über die Kante und sorgt dafür, dass die Italienerinnen gleich weiter mitmischen können. Wie weit es mit 87,5 Metern noch geht, wird sich zeigen. Hauptkonkurrentinnen dürften die Französinnen sein.
09:57
Finnland
Bei Finnland und Jenny Rautionaho dürfte auch das wohl der letzte Sprung im heutigen Wettkampf gewesen sein. Mit 77,5 Metern geht es für das Duo zwar deutlich an China vorbei, doch es kommen noch einige starke Athletinnen.
09:56
Rumänien
Bei Daniela Vasilica Haralambie kommt der Wind auch von der Seite, was immer die undankbarste Richtung ist, da es dafür keine Pluspunkte gibt. Nach 82,5 Metern wird auch ihr Team gleich in der Zuschauerrolle das Finale verfolgen müssen.
09:55
USA
Annika Belshaw hat es nicht einfach und bei Seitenwind geht es für sie nach einer unsauberen Technik schon früh wieder zur Landung. Mit 69 Metern ist auch das Ausscheiden des US-Teams schon sicher.
09:54
China
Qi Liu wird für das chinesische Team den Schlussstrich unter den heutigen Wettkampf ziehen, denn auch wenn ihr mit 78,5 Metern ein deutlich besserer Sprung als im ersten Durchgang gelingt, wird das nicht für den Finaldurchgang reichen. Schon jetzt ist China nur auf Platz acht zu finden, obwohl viele Teams erst drei Sprünge gemacht haben.
09:51
Österreich
Chiara Kreuzer setzt den Schlusspunkt in der ersten Gruppe des zweiten Durchgangs. Auch sie hat Aufwind und auch sie nutzt den, um noch mal einen richtig weiten Sprung in den Hang zu brennen. Nach 97 Metern und Topnoten im 18er-Bereich kann sich Österreich jetzt mit 9,9 Punkten absetzen.
09:51
Deutschland
Katharina Althaus erwischt ihrerseits Aufwind und wird dafür ein paar Punkte Abzug hinnehmen müssen. Die kann das DSV-Team aber verkraften, denn mit 95 Metern kam ein richtig guter Sprung heraus. Mit 7,3 Punkten Vorsprung übernimmt das deutsche Team den ersten Platz!
09:50
Norwegen
Thea Minyan Bjørseth kommt an die 90 Meter zwar nicht heran, durch doch recht hohe Werte in der Windkompensation und gute Noten, waren aber auch ihre 88 Meter einiges wert! Norwegen zieht knapp mit 0,6 Punkten an Kanada vorbei. Scheint, als würde sich das Feld jetzt noch einmal zusammenschieben.
09:49
Slowenien
Ema Klinec stellt den ersten Sprung über die 90 Meter im zweiten Durchgang hin und somit geht es für die Sloweninnen jetzt doch deutlich an Kanada heran. Nur noch 5,8 Punkten fehlen ihnen.
09:48
Japan
Nozomi Maruyama kann die Möglichkeit schon einmal nicht nutzen. Mit 84,5 Metern verliert ihr Duo wieder an Punkten in Richtung der Kanadierinnen.
09:48
Kanada
Alexandria Loutitt wird der Wind zum Verhängnis und nachdem sie ihren Sprung nicht ganz sauber hinstellen kann, werden es 89 Meter. Loutitt ist anzusehen, dass sie sich da noch etwas mehr erhofft hat. So haben die Konkurrentinnen die Chance, weiter Druck zu machen.
09:46
Frankreich
Viel besser passt es bei Julia Clair zusammen! Die erfahrene Athletin kann zu ihrem ersten Sprung noch einmal etwas draufpacken, springt trotz der wechselnden Bedingungen entschlossen vom Schanzentisch weg und es geht auf 88 Meter.
09:45
Italien
Jessica Malsiner folgt zugleich und auch sie hadert mit den Verhältnissen, die doch herausfordernd sind. Obwohl sie ganz gut rauskommt, schafft sie es nicht, die 80 Meter zu knacken. Für Finnland reicht es aber locker und mit 17,7 Punkten Vorsprung sollte ihre Schwester gleich keine Probleme haben, diesen Platz zu halten.
09:44
Finnland
Auch Julia Kykkänen kann die 80 Meter auch nicht überspringen. Sie muss viel in den Sprung eingreifen und kommt auf 77 Meter.
09:43
Rumänien
Pausen sind jetzt an der Tagesordnung und gerade die unerfahrenen Athletinnen haben es richtig schwer, da noch eine gute Weite zu bringen. Andreea Diana Trambitas hat viel Aufwind, kann den aber nicht nutzen, da Respekt mitspringt und die Skier sehr steil angestellt sind.
09:39
USA
Auch bei Paige Jones heisst es, abwarten, bis der Wind einen Start zulässt. Aktuell ist es wirklich alles andere als einfach in Zao, stabile Bedingungen zu erwischen. Jones kämpft sich auf 77,5 Meter hinunter.
09:38
China
Weiter geht es mit dem zweiten Durchgang im Super-Team. Eröffnen wird wieder China mit Xueyao Li. Sie muss allerdings erst einmal zuwarten, denn der Wind hat in der Pause mächtig aufgefrischt. Als es losgeht, sind die Bedingungen mit viel Rückenwind weiter schwierig und die 27-Jährige hat keine Möglichkeit an die Weite aus dem ersten Durchgang heranzukommen. Nach 66 Metern ist für sie der Sprung schon vorbei.
09:26
Österreich mit knapper Führung
Nach dem ersten Durchgang liegt Österreich mit Kreuzer und Pinkelnig knapp in Führung. 3,9 Punkte Vorsprung hat das Duo in Richtung der Kanadierinnen. Deutschland liegt auf Platz drei und hat 6,3 Punkte Abstand. Japan liegt 10,6 Punkte zurück Norwegen hat elf Punkte Rückstand und auch Slowenien spielt mit 12,5 Punkten Rückstand noch eine Rolle. Weiter geht es in Zao um 9:35 Uhr mit dem zweiten Durchgang. Dort dürften wieder alle zwölf Teams starten, ehe auf acht Mannschaften aussortiert wird. Treffen dürfte es aber vermutlich Finnland, China, Rumänien und die USA, die schon einen ordentlichen Rückstand aufweisen.
09:24
Österreich
Eva Pinkelnig beendet den ersten von drei Durchgängen und sorgt gleichzeitig für einen Wechsel an der Spitze! 93,5 Meter von der routinierten Athletin bringen Österreich mit 3,9 Punkten vorbei an Kanada.
09:23
Deutschland
Klasse! Selina Freitag bestätigt ihre gute Form und bringt das deutsche Duo mit einem Satz auf 92 Metern wieder zurück in das Geschäft. Die Noten sind mit durchweg der 17.5 auch gut und jetzt sind es nur noch 2,4 Punkte, die in Richtung Kanada fehlen.
09:22
Norwegen
Anna Odine Strøm dürfte auch nicht ganz glücklich sein mit ihrem ersten Sprung im heutigen Wettkampf. Nach 85 Metern springt auch sie ihren Möglichkeiten ein wenig hinterher.
09:22
Slowenien
Nika Kriznar müsste auch in diesen Bereich springen, damit es für Slowenien näher herangeht. Am Ende aber überwiegt bei ihr der Ärger. Mit 86,5 Metern kann sie zwar auch den Rückstand verkürzen, doch da wäre noch deutlich mehr möglich gewesen. Viele Fehler hatten sich da bei ihr eingeschlichen.
09:20
Japan
Sara Takanashi nutzt das für die Japanerinnen direkt aus und mit einem sauberen Versuch geht es bis auf 93,5 Meter hinunter. Der Rückstand zu Kanada verkürzt sich auf 6,7 Punkte.
09:20
Kanada
Abigail Strate ist jetzt gefordert, ganz zufrieden wird sie aber nicht sein mit ihrem Sprung. Am Absprung passt es nicht ganz mit dem Timing und sie hat es etwas zu eilig, in die Flughaltung zu kommen. Es werden 85 Metern, womit sie die Tür für die Konkurrenz auf jeden Fall offen lässt.
09:19
Frankreich
Bei Josephine Pagnier passt es besser zusammen und im Nebel von Zao kann sie dieses Mal gute 88 Meter herausholen. Frankreich kann sich um 15,4 Punkte von Italien absetzten. Jetzt aber kommend die stärksten Duos des heutigen Tages.
09:18
Italien
Lara Malsiner kann auch nicht viel aus ihrem Versuch herausholen. Es geht nur zwei Meter weiter als bei der finnischen Konkurrentin und so muss sie vom Vorsprung zehren, den ihre Schwester erarbeitet hat. 84 Meter kommen raus.
09:17
Finnland
Auch das finnische Duo lag nach einem schwachen ersten Sprung bereits weit zurück. Jenny Rautionaho sorgt zwar dafür, dass ihr Team weiterhin vor China bleibt, doch die grosse Aufholjagd wird mit 82 Meter nicht gelingen.
09:16
Rumänien
Daniela Vasilica Haralambie macht ihre Sache da deutlich besser. Sie nutzt ihre Stärken aus und bringt ihr Team mit 87,5 Metern wieder nah an China heran.
09:15
USA
Annika Belshaw ist als nächste Athletin unterwegs. Was holt sie bei ihrem ersten Sprung im heutigen Wettkampf heraus? Nicht viel. Sie hat richtig Schwierigkeiten beim Absprung. Das Timing passt gar nicht, sie ist viel zu spät und dann stimmt der Ablauf nicht mehr. Nach 71 Metern verlässt sie geknickt den Auslauf.
09:13
China
Es geht direkt weiter mit der zweiten Startergruppe, die jetzt eine Luke mehr Anlauf von der Jury erhält. Für Qi Liu aus China geht es nach einem wilden Sprung daraus auf 73 Meter hinunter.
09:11
Österreich
Chiara Kreuzer setzt den Schlusspunkt in der ersten Gruppe. Wie kommt das Favoritenteam in den Teamwettkampf? An Kanada geht es nicht heran, aber mit 87,5 Metern ist Österreich auf jeden Fall mittendrin im Geschäft, auch wenn derzeit Platz vier zu Buche steht. Zu Platz zwei fehlen nur 1,4 Punkte.
09:10
Deutschland
Puh! Katharina Althaus und die Schanze in Zao haben bisher noch nicht zusammengefunden. Sie verpasst das Timing am Schanzentisch und auch im Flug schleicht sich ein Fehler ein. Nach 82,5 Metern schüttelt sie enttäuscht den Kopf. Deutschland liegt zunächst zurück.
09:09
Norwegen
Thea Minyan Bjørseth darf für das Team aus Norwegen eröffnen. Gewohnt aggressiv springt sie vom Schanzentisch ab und nur ein halber Meter fehlt ihr schliesslich zur 90-Meter-Marke. Wo kommt Norwegen raus? Platz drei. Bjørseth zeigt im Auslauf an, da hat das Timing nicht gepasst.
09:09
Slowenien
Ema Klinec findet immer besser zur Schanze und kann sich zum gestrigen Einzelsprung noch einmal steigern. Mit viel Power geht sie vom Schanzentisch ab und nimmt sich dadurch sogar ein paar Meter. Mit 88 Metern ist ihr Team aber auf jeden Fall dabei.
09:08
Japan
Nozomi Maruyama eröffnet für Japan. An die starke Kanadierin kommt sie nicht heran, insgesamt gelingt der Auftakt beim Heimspiel aber ordentlich und nach 85 Metern schieben sich die Gastgeberinnen zunächst auf Platz zwei.
09:07
Kanada
Alexandria Loutitt macht da weiter, wo sie gestern aufgehört hat und bringt mit 94,5 Metern wieder einen schönen Sprung in den Hang. Sie versucht, den Telemark noch sauber hinzustellen, gelingen tut ihr das aber nicht. Dadurch gibt es dann nur 16er- und 17er-Wertung für die Haltung. Für die Spitze reicht es aber dennoch souverän.
09:06
Frankreich
Die Jury hält das Tempo hoch und mit Julia Clair ist bereits die nächste Starterin in der Spur. Sie setzt zunächst solide 83 Meter hin und bringt ihrem Duo die Führung ein. Fragt sich nur wie lange, denn als nächste ist die Siegerin von gestern an der Reihe.
09:05
Italien
Für Italien starten heute die beiden Malsiner-Schwestern. Jessica macht den Anfang im Familienteam. Oben kommt sie ordentlich durch und durch weniger Abzüge für den Wind reicht ihr Sprung, um sich vor China zu setzen.
09:04
Finnland
Auch die Routinierin aus Finnland hatte am gestrigen Tag nach einer schwachen Leistung in der Quali zusehen müssen. Heute bringt Julia Kykkänen Finnland zunächst auf den dritten Platz.
09:03
Rumänien
Andreea Diana Trambitas konnte gestern im Einzelwettkampf nicht teilnehmen, nachdem sie die Quali verpasst hatte. Mit 67 Metern tut sie sich auch heute wieder schwer und es dürfte schwierig werden für Rumänien, den dritten Durchgang zu erreichen. Vier Teams werden ja dann rausfallen.
09:02
USA
Paige Jones folgt zugleich für das US-Team. Sie kommt nicht so gut in ihren Sprung und muss schon nach 77,5 Metern zur Landung kommen.
09:01
China
Das Team aus China eröffnet den ersten Durchgang im Super-Team. Xueyao Li beginnt bei ungemütlichem Seitenwind mit einem Sprung auf 80,5 Meter für ihr Duo.
08:57
Die Bedingungen
Bei der Premiere des Super-Teams hängt dichter Nebel über der Schanze und auch der Wind hat zum gestrigen Tag leicht aufgefrischt. Daher konnte die Probe vor dem Wettkampf nicht gesprungen werden. Der erste Durchgang soll dennoch pünktlich beginnen.
08:54
Kanadierinnen lauern
Nicht unterschätzen darf man das Team aus Kanada. Alexandria Loutitt sorgte gestern für den ersten kanadischen Einzelsieg im Frauenskispringen und rechnet man die Punkte vom gestrigen Einzelwettkampf zusammen lag Kanada hinter Österreich auf dem zweiten Platz. Auch die Japanerinnen gilt es vor heimischer Kulisse zu beachten. Daneben hoffen Norwegen und Japan darauf, in den Podestkampf eingreifen zu können.
08:48
Was geht für die DSV-Frauen?
Auch die deutschen Frauen haben sicherlich heute eine gute Chance, einen der begehrten Podestplätze zu erringen. Selina Freitag liegt die Schanze in Zao gut und sie konnte gestern den hervorragenden vierten Platz erspringen. Bei Katharina Althaus passte es im ersten Einzelwettkampf zwar noch nicht hundertprozentig zusammen, dennoch dürften beide zusammen ein starkes Duo für heute bilden.
08:37
ÖSV-Duo Topfavorit
Als Topfavoritinnen in den Wettkampf gehen die Österreicherinnen. Eva Pinkelnig und Chiara Kreuzer, die gestern beide auf dem Podest standen, stellen wenig überraschend das Team des ÖSV. Kreuzer wird beginnen, während Pinkelnig in den Durchgängen jeweils den Schlusspunkt hinsetzt.
08:31
Erstmals Super-Team
Nachdem man das Wettkampf-Format im Sommer getestet hat, steht der Super-Team trotz Skepsis von einigen Seiten nun bereits im Weltcup-Kalender. Bei dem speziellen Team-Wettkampf starten jeweils zwei Athletinnen für eine Nation. Der Wettkampf wird in drei Durchgängen gesprungen und soll auch den kleinen Nationen die Möglichkeit geben, bei Teamentscheidungen mitzumischen. Im ersten Durchgang sind zwölf Teams am Start. Zum 2. Durchgang tut sich nichts, da nicht mehr als zwölf Teams am Start sind, im Finale dürften nur noch die acht besten Teams an den Start gehen.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Super-Team-Springen der Frauen aus Yamagata! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Nationenwertung (Frauen)

#MannschaftTeamPunkte
1ÖsterreichÖsterreichÖsterreichÖsterreich2.733
2DeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschland2.637
3NorwegenNorwegenNorwegenNorwegen2.504
4SlowenienSlowenienSlowenienSlowenien2.091
5JapanJapanJapanJapan1.811
6KanadaKanadaKanadaKanada851
7FrankreichFrankreichFrankreichFrankreich526
8ItalienItalienItalienItalien410
9FinnlandFinnlandFinnlandFinnland196
10RumänienRumänienRumänienRumänien114