DE | FR

Weltmeisterschaft

  • HS 100 Team
    25.02.2023 12:15
  • 1
    Deutschland
    Deutschland
    843.80
  • 2
    Österreich
    Österreich
    831.10
  • 3
    Norwegen
    Norwegen
    828.60
  • 1
    Deutschland
    Deutschland
  • 2
    Österreich
    Österreich
  • 3
    Norwegen
    Norwegen
  • 4
    Slowenien
    Slowenien
  • 5
    Japan
    Japan
  • 6
    Kanada
    Kanada
  • 7
    Frankreich
    Frankreich
  • 8
    China
    China
  • 9
    USA
    USA
  • 10
    Polen
    Polen
14:10
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns mit den Glückwünschen in Richtung der deutschen, österreichischen und norwegischen Mannschaft von der ersten Skisprung-Entscheidung am heutigen WM-Tag. Am Abend sind dann noch die Männer an der Reihe. Wir sind auch dann wieder live dabei!
14:06
Österreich nimmt Silber mit
Nicht weniger breit fällt das Lächeln bei der österreichischen Mannschaft aus. Für Chiara Kreuzer, Julia Mühlbacher, Jacqueline Seifriedsberger und Eva Pinkelnig kommt auch in der dritten Entscheidung im Team die Medaille raus. Dieses Mal wurde es im Duell mit Norwegen Silber. Erst der letzte Sprung brachte die Entscheidung zugunsten der ÖSV-Mannschaft und Pinkelnig brachte ihre Mannschaft um 2,5 Punkte an den Norwegerinnen vorbei.
14:03
Deutschland jubelt über Gold!
Anna Rupprecht, Luisa Görlich, Selina Freitag und Katharina Althaus schreien ihre Freude im Auslauf der Schanze freiheraus und tanzen ausgelassen über Gold im Teamwettkampf der Frauen. Das Team lieferte sich über den Grossteil der Entscheidung einen engen Fight mit Österreich, Norwegen, Slowenien und Japan, ehe sich im Finale mit dem DSV-Team ein klarer Favorit herauskristallisierte. Mit 12,7 Punkten reicht es schliesslich doch souverän zur Goldmedaille.
13:59
Deutschland
Es kann losgehen für Althaus. Gerade einmal 89 Meter muss sie zeigen, damit es für Gold reicht und die knallt sie aber mal so was von butterweich in den Schnee. Nach 94,5 Metern reisst Althaus die Arme bei der Ausfahrt in die Luft und fällt ihren Teamkolleginnen in den Armen. Nach Gold im Einzel kommt jetzt Gold im Team dazu!
13:57
Deutschland
Jetzt muss Katharina Althaus die Nerven behalten. Der Wind hat zugenommen, ist ausserhalb des Korridors und es heisst für sie oben warten, während die Teamkolleginnen sich bereits im Auslauf bereit machen.
13:55
Norwegen
Anna Odine Strøm macht sich für Norwegen auf. Sie muss einen Topsatz hinsetzen, damit es für Österreich reicht. Sie liefert mit 95 Metern den soliden Sprung ab, aber reicht der auch, um vor Österreich zu bleiben? Nein! Norwegen bleibt mit 2,5 Punkten knapp hinter Österreich zurück, die jetzt kein Halten mehr kennen und Silber feiern. Dass Althaus jetzt noch patzt, ist eher unwahrscheinlich.
13:53
Österreich
Eva Pinkelnig wird von ihren Teamkolleginnen in Auslauf empfangen und kann ausgelassen feiern. Mit 98 Metern sorgt Pinkelnig dafür, dass Österreich auf jeden Fall die Medaille sicher hat. Über die Farbe werden gleich Strøm und Althaus entscheiden.
13:52
Slowenien
Der slowenische Coach setzt alles auf eine Karte und schickt seine Athletin mit einer Luke weniger Anlauf über die Schanze. Sie macht ihre Sache ordentlich, schafft aber nicht die Weite zu erreichen, die es braucht, um auch die Punkte für das niedrige Gate zu erhalten. Für die Führung reicht es dennoch, aber auch für eine Medaille?
13:50
Japan
Yuki Ito kann ebenfalls mitgehen und mit 96,5 Metern gelingt auch ihr zum Abschluss noch einmal ein richtig guter Versuch. Viel rausholen wird Japan aber dennoch nicht mehr, denn der Abstand zu den Medaillen ist ordentlich.
13:49
Kanada
Alexandria Loutitt lässt es wieder richtig fliegen und auch bei leichtem Rückenwind knallt sie noch die 97,5 Meter in den Schnee. Ihr einziges Problem bleibt der Telemark, der ihr hohe Abzüge einbringt. Die Laune im kanadischen Team ist aber dennoch richtig gut. Man wird den Wettkampf auf Platz fünf abschliessen.
13:48
Frankreich
Josephine Pagnier hat auch mit viel Rückenwind zu tun und kann dann auch nicht die 90 Meter überspringen. Mit 88,5 Metern und sieben Pluspunkten für Rückenwind war das aber keinesfalls ein schlechter Sprung. Den heisst es für sie in die nächsten Wettkämpfe mitnehmen.
13:47
China
Die Spannungskurve steigt an und es geht in die letzte Gruppe im Finaldurchgang. Eröffnet wird dieser durch China mit Qi Liu, die angesichts von 78,5 Metern nicht ganz zufrieden mit ihrem zweiten Sprung ist. Bei ihr kam jetzt aber wieder stärkerer Rückenwind rein.
13:45
Deutschland
Dieser Sprung war wichtig für das deutsche Team. Selina Freitag segelt bis auf 97 Meter runter, nimmt gute 17er-Noten mit und verschafft Althaus vor dem finalen Sprung einen richtig guten Vorsprung zu ihren Konkurrentinnen. 17,4 Punkte führt das DSV-Team vor der letzten Gruppe. War das der grosse Schritt in Richtung Goldmedaille? Es scheint schon fast so, denn dieser Abstand ist auf der Normalschanze ganz ganz schwer wieder rauszuholen!
13:43
Österreich
Vorhin hat Jacqueline Seifriedsberger viel liegengelassen für das österreichische Team, jetzt passt ihr Sprung besser zusammen und sie lässt nur wenige Punkte in Richtung der Konkurrenz aus Norwegen liegen. Nur 2,9 Zähler fehlen Österreich in Richtung Norwegen.
13:42
Norwegen
Thea Minyan Bjørseth kann auch nicht den ganz grossen Satz abliefern und es geht für die Norwegerin bis auf 93,5 Meter runter. Die Noten aber sind bei Bjørseth gewohnt hoch und es bleibt bei der soliden Führung vor der slowenischen Mannschaft.
13:41
Slowenien
Ob dieser Sprung für einen Angriff in Richtung der drei Topteams reichen wird? Übel sind die 92 Meter von Nika Prevc auf jeden Fall nicht, den sie bekommt für den Wind recht wenig abgezogen. Auch die Noten sind gut für Prevc. Erst einmal geht es souverän an Platz eins, jetzt wird das Team gespannt schauen, was noch von der Konkurrenz kommt.
13:40
Japan
Japan war durch Yuka Seto in der zweiten Gruppe zurückgefallen im engen Medaillenkampf, kann Ringo Miyajima die Mannschaft jetzt wieder zurückbringen? Sie macht ihre Aufgabe zwar ordentlich mit 93 Metern, aber die Konkurrentinnen dürften das auch springen können. Es wird schwierig mit einer Medaille für die japanische Mannschaft.
13:39
Kanada
Nicole Maurer war im ersten Sprung ordentlich unterwegs, jetzt ist die Kanadierin mit ihrer Leistung nicht zufrieden und mit 81 Metern kann sie nicht ganz das abliefern, was sie sich vorgenommen hatte.
13:38
Frankreich
Emma Chervet ist eine der schwächeren Athletinnen im Feld und es geht für die junge Springerin nicht weiter als 80,5 Meter. Um sich vor China zu halten, dafür reicht der Sprung aber aus.
13:37
China
Es geht in die dritte Gruppe des Finals, welche wieder von Qingyue Peng eröffnet wird. Nach 86 Metern geht es für sie zur Landung. Bei China dürfte es bei Platz acht hinter Frankreich bleiben.
13:35
Deutschland
Wie läuft es bei Luisa Görlich? Auch sie lässt jetzt wieder in Richtung der Konkurrentinnen liegen. Nach 92,5 Metern und geringen Noten kommt Österreich wieder näher heran. 3,1 Punkte Vorsprung nimmt Deutschland zu Österreich mit. Norwegen hat 9,7 Punkte Rückstand.
13:34
Norwegen
Eirin Maria Kvandal ist heute die Schwachstelle der norwegischen Mannschaft. Mit 91,5 Metern holt sie nicht alles aus der Weite raus und lässt bei der Landung wieder richtig was liegen. Mit nur 16-Noten geht es mit 6,6 Punkten hinter Österreich zurück. Jetzt sind die übrigen Teammitglieder wieder unter Druck.
13:33
Österreich
Klasse, was Julia Mühlbacher hier heute zeigt. Am Schanzentisch kommt sie schön flüssig in ihren Sprung hinein und liefert mit 96,5 Metern einen Topsatz für ihr Team ab. Österreich kann sich mit 12,2 Punkten von Slowenien absetzen.
13:32
Japan
Versteinerte Miene bei Yuka Seto. Vorhin war sie gut dabei, jetzt kommt sie nicht sauber in ihren Sprung hinein und lässt für ihre Mannschaft richtig Meter liegen als es nicht über die 90 Meter geht.
13:31
Slowenien
Ema Klinec zeigt den Daumen nach oben, denn nach 94 Metern gelingt es auch ihr, sich zu ihrem ersten Versuch noch einmal zu steigern. Noch hat Slowenien die Medaillen noch nicht aufgegeben.
13:30
Kanada
Abigail Strate ärgert sich nach ihrem Sprung und hätte da gerne noch ein paar Meter mehr hingesetzt. Mit 92 Metern gelingt aber auch ihr die deutliche Steigerung zum ersten Versuch.
13:28
Frankreich
Julia Clair kann sich ebenfalls steigern und liefert die 91,5 Meter ab. Frankreich bleibt damit auf Kurs in Richtung Platz sechs.
13:28
China
Xueyao Li eröffnet die zweite Gruppe im Finale und macht das mit einem richtig guten Versuch. Nach 87,5 Meter kann sie heute auf einen gelungenen Wettkampf blicken. Einzig bei der Landung gibt es für sie noch Reserven, weshalb dann auch nur 14er- und 15er-Noten rauskommen.
13:26
Deutschland
Ganz wichtiger Sprung für die deutsche Mannschaft! Anna Rupprecht kommt mit viel Power vom Schanzentisch weg und knallt die 99 Meter hin. Damit bringt sie zum ersten Mal einen guten Vorsprung zwischen Deutschland und die Konkurrenz. 8,5 Punkte liegt Norwegen zurück. Österreich hat 12,2 Punkte Rückstand.
13:24
Norwegen
Maren Lundby ist nach ihrem Sprung ebenfalls mehr als zufrieden, denn auch sie hält ihre Mannschaft im Rennen um die Medaillen. Mit 95 Metern kommt auch sie auf eine zufriedenstellende Weite. Für die Haltung kommt dreimal die 17.5 dazu, womit sich Norwegen knapp vor Österreich hält.
13:23
Österreich
Da nach der Reihenfolge im ersten Durchgang gesprungen wird, ist jetzt Chiara Kreuzer für Österreich bereits an der Reihe. Sie bringt ihr Team wieder zurück ins Geschäft. Mit 94 Metern zeigt sie zwar eine ähnliche Weite wie die Konkurrenz, aber setzt die Landung sauber hin und nimmt dafür die Topnoten mit. 5,8 Punkte nimmt sie der Konkurrenz ab.
13:22
Slowenien
Maja Vtic ärgert sich bei der Ausfahrt. Der Sprung läuft bei der erfahrenen Athletin zwar auch richtig gut, doch die Landung kann sie nicht hinsetzen und der linke Ski fährt ihr weg. Dadurch handelt sie sich einige Abzüge ein. Nach ihren 94 Metern bleibt Slowenien hinter Japan.
13:21
Japan
Nozomi Maruyama möchte das japanische Team im Medaillenrennen halten und das macht sie mit einem richtig schönen Sprung! Erst nach 98 Metern kommt die Landung von der guten Fliegerin. Ein bisschen was lässt sie allerdings bei der Landung liegen. Da gibt es im Durchschnitt nur niedrige Werte.
13:20
Kanada
Natalie Eilers ballt die Fäuste im Auslauf und freut sich über einen richtig guten Sprung freuen. Das Timing am Schanzentisch passt zwar nicht ganz, aber in der Sprungphase läuft es gut und sie kann mit 88 Metern einen guten Versuch rausholen.
13:19
Frankreich
Lilou Zepchi war schon im ersten Durchgang schwächer als die chinesische Konkurrentin und auch jetzt kann sie ihr nichts abnehmen. Mit 82,5 Metern bleibt Frankreich durch den Vorsprung aus dem ersten Durchgang aber souverän vor China.
13:18
China
Liangyao Wang aus China macht im Finale den Anfang und legt für ihre Verhältnisse gleich einmal einen ordentlichen Sprung für ihn Team hin. 83,5 Meter kommen für sie raus.
13:07
Finale um 13:17 Uhr
Nach einem spannenden ersten Durchgang geht es für die Skispringerinnen um 13:17 Uhr mit dem Finale der besten acht Mannschaften weiter.
13:06
Spannung zur Halbzeit
Nach dem ersten Durchgang ist es richtig eng um die Medaillen im Team! Deutschland liegt mit Rupprecht, Görlich, Freitag und Althaus in Führung hat aber nur einen hauchdünnen Vorsprung von 1,5 Punkten in Richtung Norwegen. Österreich liegt 7,5 Punkte dahinter auf Platz drei. Druck machen auch Slowenien und Japan. Ausgeschieden sind das US-Team sowie Polen.
13:04
Österreich
Eva Pinkelnig muss jetzt aufholen. Gelingt ihr das? Oben entwickelt sich der Sprung nicht richtig und sie kann sich nur durch eine gute Flugphase und 97 Metern sowie gute Noten noch retten. Österreich ist weiter im Medaillenrennen.
13:02
Deutschland
Selina Freitag und Konkurrentin Maren Lundby blicken aus dem Springerdorf gespannt darauf, was Katharina Althaus jetzt macht. Sie geht aggressiv vom Schanzentisch weg, kann aber im Sprung noch etwas retten und landet bei 97 Metern. Die Noten sind richtig gut und zweimal gibt es auch die 19.0. Reicht es für Platz eins? Ja! 1,5 Punkte Vorsprung nimmt Deutschland mit.
13:00
Norwegen
Anna Odine Strøm konnte im Einzel die Bronzemedaille einsacken und auch ihr ist jetzt ein richtig weiter Satz zuzutrauen. Strøm nutzt die guten Bedingungen aus und zieht ihren Sprung bis auf 99 Meter runter. Für den Telemark gehen gute Werte hinein und Norwegen bleibt mit 7,2 Punkte vor Slowenien. Jetzt sind Deutschland und Österreich mit ihren besten Athletinnen gefordert.
12:58
Slowenien
Slowenien zieht nach! Nika Kriznar reisst die Arme in die Luft und jubelt im Auslauf ausgelassen über starke 98 Meter und die bisherige Höchstweite im ersten Durchgang. Um 3,6 Punkte geht es an der japanischen Mannschaft vorbei.
12:57
Japan
Jetzt aber richtet sich der Blick wieder auf den engen Medaillenkampf. Japan legt mit Yuki Ito schon einmal richtig stark vor und mit 95,5 Metern kann sie einen Topsprung abliefern. Auch die Noten passen und so hält sich ihr Team in einer Topposition.
12:56
Kanada
Alexandria Loutitt ballt die Fäuste bei der Ausfahrt und jubelt über einen enorm starken Satz. Von oben bis unten passte da einfach alles zusammen und erst nach 97,5 Metern knallt sie die Latten erst in den Schnee. Kanada wird im Finale ebenfalls mitspringen dürfen.
12:55
Frankreich
Josephine Pagnier müsste jetzt 85,6 Meter zeigen, um ihr Team den Finaleinzug einzubringen. Diese Marke überfliegt sie locker und nach 91,5 Metern kann Frankreich zumindest im Finale mitmischen, auch wenn man auf die Topplätze keine Chance haben wird.
12:52
USA
Annika Belshaw kann sich über einen guten Sprung freuen, doch auch ihre 90 Meter dürften wohl das Team nicht mehr retten.
12:52
China
Bei China macht Qi Liu den Abschluss im ersten Durchgang. Sie zeigt, wieso sie derzeit die beste Athletin ihres Teams ist und kann die 87,5 Meter in den Schnee bringen. Die grossen Punkte lässt sie zwar bei der Haltung liegen, für das Finale sollt es aber reichen.
12:50
Polen
Das polnische Team gehört aktuell zu den beiden Teams die nach dem ersten Durchgang ausscheiden würden, nach 82,5 Metern macht Nicole Konderla zum Abschluss noch einen soliden Versuch, doch es dürfte dennoch schwer werden, sich noch unter die besten Acht zu setzen.
12:49
Österreich
Jacqueline Seifriedsberger hat mit dem Rückenwind mehr zu kämpfen und muss nach 84 Metern bereits früh wieder zur Landung ansetzen. Kann sich Österreich an die Spitze halten? Nein! Mit 6,2 Punkten geht es auf den dritten Platz nach hinten zurück. Norwegen übernimmt Platz eins vor Deutschland.
12:48
Deutschland
Jetzt ist Selina Freitag für die deutsche Mannschaft gefordert. Was kann sie entgegensetzen? Sie kommt mit 91 Metern auf genau die gleiche Weite wie zuvor Bjørseth, bekommt aber weniger Pluspunkte für den Rückenwind dazu. Mit 2,1 Punkten Rückstand ist Deutschland aber weiter mitten im Geschäft.
12:46
Norwegen
Thea Minyan Bjørseth muss lange warten, als die Freigabe bekommt, hat sie es mit viel Rückenwind aber keinesfalls perfekt. Was kann sie da noch rausholen? Eine ordentliche Weite. Mit 91 Metern kommt sie richtig gut durch und mit guten Haltungsnoten geht Norwegen an Slowenien und Japan vorbei.
12:44
Slowenien
Auch Nika Prevc ärgert sich bei der Ausfahrt. Die junge Slowenin möchte ein bisschen zu viel, überdreht dadurch am Absprung und lässt ein wenig liegen. Dennoch waren diese 88,5 Meter für die Bedingungen ein richtig guter Versuch, da muss sie eigentlich nicht so verkrampft in die Kameras schauen. 4,9 Punkte nimmt Slowenien der japanischen Mannschaft ab.
12:42
Japan
Ringo Miyajima muss heute Teamleaderin Takanashi ersetzten, die nach ihrem schweren Sturz gestern nicht starten kann. In ihrem ersten Sprung macht sie ihre Sache richtig gut und kann 89,5 Meter runterbringen. Japan bleibt auf jeden Fall im Geschäft, was die Medaillen angeht!
12:42
Kanada
Nicole Maurer kommt im Auslauf nicht wirklich in die Position und steht da doch sehr hoch über ihren Skiern. Dadurch kommt sie dann auch am Absprung nicht sauber weg und lässt Meter liegen. Kanada bleibt aber vor China und hat weiter gute Möglichkeiten auf den Finaldurchgang.
12:41
Frankreich
Emma Chervet legt auch alles rein und versucht, Frankreich zumindest auf Finalkurs zu halten. Nach 77,5 Metern bleibt ihr Team knapp hinter China zurück, hält aber Polen und die USA hinter sich.
12:40
USA
Paige Jones ist als nächste Athletin für die USA an der Reihe. Sie kann den K-Punkt auch nicht erreichen, kann mit 81,5 Metern aber einen Sprung abliefern, mit dem sie persönlich doch zufrieden sein kann.
12:39
China
Qingyue Peng verpasst das Timing am Schanzentisch und kommt von dann überhaupt nicht auf Höhe. Nach 76 Metern ist Schluss und nach einer unsauberen Landung gibt es dann auch nur 14.0-Werte für die Haltung. Vor Polen hält sich China aber dennoch souverän.
12:38
Polen
Vor der dritten Gruppe geht es auf Luke 13 nach unten. Die Windbedingungen sind gut, nutzen kann sie die aber nicht und es geht nicht über die 80 Meter hinaus.
12:36
Österreich
Julia Mühlbacher zeigt sich trotz ihrer Verletzungsgeschichte vor diesem Winter unbeeindruckt und liefert mit 93 Metern einen Sprung ab, der Österreich an die Spitze bringt. 6,5 Punkte hat sie zu Slowenien rausgeholt. Deutschland liegt mit 9,2 Punkten auf der vierten Position.
12:34
Deutschland
Auch Luisa Görlich lässt für das deutsche Team ein bisschen was liegen. Nach 87,5 Metern geht es knapp hinter Slowenien und Japan auf den dritten Platz zurück. Aktuell bleibt es eine enge Angelegenheit im Teamspringen.
12:34
Norwegen
Eirin Maria Kvandal hat nach ihrem schweren Sturz noch einige Schwierigkeiten bei der Landung und das wirkt sich gerade hier richtig aus, wo es ohnehin schwer ist den Telemark sauber hinzustellen. Die Weite bringt sie zwar, aber durch die Abzüge in der Haltung kann Norwegen dennoch nicht an Slowenien vorbeiziehen. Mit 4,5 Punkten ist ihr Team jetzt auf Platz drei.
12:32
Slowenien
Ema Klinec erlebte einen völlig misslungenen Einzelwettkampf, heute scheint es besser zu laufen. Technisch schleichen sich zwar ein paar Fehler ein, dennoch geht es über 90 Meter und an die erste Position vor Japan.
12:31
Japan
Kann Yuka Seto die japanische Mannschaft im Rennen halten? Sie liefert einen technisch sauberen Versuch ab, kann mit 89,5 Metern aber auch nicht den ganz grossen Druck in Richtung der Konkurrenz machen.
12:30
Kanada
Ähnlich wie Frankreich hat auch Kanada seine besten Athletinnen zwischen die schwächeren Athletinnen eingebettet. Abigail Strate kann aber nicht zustechen und nach 87,5 Metern und niedrigen Noten wird sie sicherlich nicht zufrieden mit ihrem Sprung sein, auch wenn Kanada jetzt erst einmal an die erste Position geht.
12:29
Frankreich
Frankreich hat in der zweiten Gruppe mit Julia Clair eine ihre erfahrenen Athletinnen gesetzt. Bisher hat sie aber noch nicht zur Schanze gefunden und auch jetzt im Wettkampf ist sie zu spät am Absprung und lässt dadurch Meter liegen. Mit 89,5 Metern reicht es aber dennoch für die erste Position.
12:28
USA
Josie Johnson hat jetzt richtig viel Aufwind in ihrem Sprung, nutzen kann die junge US-Athletin den aber nicht. Sie kommt zu steil vom Schanzentisch weg, wird dann mehr gebremst als getragen und nach 79 Metern bleibt das US-Team weiter zurück.
12:27
China
Xueyao Li kommt deutlich besser zurecht und für sie geht es mit einem soliden Sprung bis auf 84 Metern hinunter. Für die Haltung gibt es geringere Werte, aber es reicht dennoch und das Team schiebt sich mit 11,3 Punkten an Polen vorbei.
12:26
Polen
Paulina Cieslar eröffnet die zweite Gruppe, die jetzt eine Luke mehr Anlauf bekommt. Aber auch damit kann sie in ihrer derzeitigen Form die Topstars natürlich nicht angreifen. Mit 73,5 Metern wird es Polen schwerhaben, Platz sechs zu halten.
12:25
Österreich
Chiara Kreuzer ist nach diesem Sprung ebenfalls gefragt und muss einen guten Satz auspacken. Kann sie das? Ja! Kreuzer steigert sich zu ihrer Leistung im Einzel und mit 89,5 Metern bleibt sie dran an Rupprecht. Es gibt Pluspunkte für Rückenwind und gute Werte in der Haltung. Wo kommt Österreich nach der ersten Springerin raus? Platz zwei mit nur 1,8 Punkten Rückstand. 4,2 Punkte trennen aktuell die besten Vier.
12:24
Deutschland
Guter Auftakt für das deutsche Team! Anna Rupprecht muss nach dem Schanzentisch kurz eingreifen, dann aber passt es gut und sie kann mit 92,5 Metern das deutsche Team an die Spitze bringen.
12:23
Norwegen
Maren Lundby landet zwar auch schon vor der Weite ihrer japanischen Konkurrenten, insgesamt war aber auch ihr Sprung auf 89 Meter einiges wert. Sie erhält Pluspunkte für den Rückenwind und somit liegt Norwegen mit 0,7 Punkten Rückstand nah hinter Japan.
12:22
Slowenien
Maja Vtic bleibt dran und macht ihre Sache ordentlich. Mit 88 Metern kommt sie zwar nicht an die Japanerin heran, lässt aber im Vergleich nicht zu viel liegen, zumal Japans schwächere Springerin erst in Gruppe 3 kommt. Slowenien setzt sich auf Platz zwei.
12:21
Japan
Nozomi Maruyama ist aus der ersten Gruppe eine der stärksten Athletinnen und das zeigt sich auch zugleich. Sie kommt super vom Schanzentisch weg, liegt gut in der Luft und kann die 92,5 Meter hinstellen. Mit 19,5 Punkten Vorsprung geht es zunächst an die Spitze. Nun wird es spannend, was die anderen Favoritenteams abliefern können.
12:20
Kanada
Natalie Eilers macht den Anfang für das kanadische Team, aber auch sie schafft es nicht, ihr Team an Polen vorbeizubringen.
12:19
Frankreich
Lilou Zepchi hat noch wenig Erfahrung und als bei ihr dann starker Rückenwind reinzieht, hat sie kaum eine Möglichkeit eine schöne Weite herauszuholen. Nach 69 Metern fällt Frankreich sogar noch hinter den USA zurück.
12:18
USA
Samantha Macuga macht für das US-Team den Auftakt. Im Einzel schaffte sie die Qualifikation nicht und nachdem sie in der Spur einige Probleme hat, kommt sie am Absprung nicht sauber durch und nach 74 Metern ist für sie die Sache auch schon wieder vorbei. Das US-Team muss sich auf der letzten Position einfinden.
12:17
China
Die erste Athletin aus der chinesischen Mannschaft erwischt es dann von den Bedingungen gleich vollkommen anders und bei Aufwind geht es für sie in den Sprung hinein. Damit geht es dann auch gleich einfacher und sie kann 83 Meter hinbringen. Durch die Abzüge für den Wind bleibt man aber dennoch hinter Polen.
12:16
Polen
Den Anfang in der Team-Entscheidungen macht Kinga Rajda aus Polen. Für ihre Mannschaft geht es heute nur darum, es vielleicht ins Finale zu schaffen. Aus Luke 14 kommt sie bald viel Rückenwind bis auf 79 Meter.
12:11
Wen gilt es noch zu beachten?
Neben den grossen Favoriten-Mannschaften aus Deutschland, Norwegen und Österreich gilt es sicherlich auch Japan und Gastgeber Slowenien zu beachten. Beide Teams müssten aber deutlich zum Einzelwettkampf zulegen, wenn sie etwas in Richtung der Top 3 ausrichten möchten. Darüber hinaus muss Japan auf Sara Takanashi verzichten, die gestern im Training bei der Landung stürzte. Der Probedurchgang wurde aufgrund der warmen Temperaturen nicht durchgeführt. Man möchte die Spur so gut es geht für die Wettkämpfe schützen.
12:06
Gibt es wieder die ÖSV-Medaille?
Neben Norwegen stand auch die österreichische Mannschaft bei beiden bisherigen WM-Teamwettkämpfen auf dem Podest. Bei der Premiere 2019 kam Silber heraus, 2021 konnte sich die Mannschaft Gold einstecken. Auch in diesem Jahr stehen die Chancen auf eine der begehrten Medaillen nicht schlecht. Eröffnen soll für Österreich Chiara Kreuzer. An zweiter Stelle folgt Julia Mühlbacher vor Jacqueline Seifriedsberger, die sich in der internen Qualifikation gegen Marita Kramer durchsetzte. Eva Pikelnig wird den Abschluss machen.
11:58
Norwegen lauert
Hinter der deutschen Mannschaft lauern die Norwegerinnen, die auf Maren Lundby bauen können, die sich pünktlich zur WM in einer guten Form präsentiert. Neben ihr bilden heute Eirin Maria Kvandal, Thea Minyan Bjørseth und die Bronzemedaillen-Siegerin Anna Odine Strøm das Team.
11:51
DSV-Team wieder Favorit
Nachdem am Donnerstag durch Katharina Althaus Gold raussprang, stehen die Chancen auch heute für das deutsche Team keinesfalls übel in Richtung der Goldmedaille. Zählt man die Einzelergebnisse vom Donnerstag zusammen, dann wäre das DSV-Team als Siegermannschaft hervorgegangen. Nominiert wurden neben Katharina Althaus und der Vierten vom Einzel, Selina Freitag, für den heutigen Wettbewerb Luisa Görlich und Anna Rupprecht.
11:37
Wer holt sich Team-Gold?
Nachdem die Frauen am Donnerstag mit Katharina Althaus eine neue Weltmeisterin von der Normalschanze gefunden hatte, geht es heute in die Teamentscheidung. Für die Skispringerinnen ist es nach 2019 und 2021 erst das dritte Mal, dass sie auch im Team nach den Medaillen greifen dürfen. Los geht es heute um 12:15 Uhr.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur WM-Entscheidung der Frauen im Team! Rechtzeitig vor dem Start des Wettkampfs beginnt der Liveticker.

Nationenwertung (Frauen)

#MannschaftTeamPunkte
1ÖsterreichÖsterreichÖsterreichÖsterreich4154
2DeutschlandDeutschlandDeutschlandDeutschland3904
3NorwegenNorwegenNorwegenNorwegen3720
4SlowenienSlowenienSlowenienSlowenien3184
5JapanJapanJapanJapan2888
6KanadaKanadaKanadaKanada1326
7FrankreichFrankreichFrankreichFrankreich751
8ItalienItalienItalienItalien516
9FinnlandFinnlandFinnlandFinnland323
10RumänienRumänienRumänienRumänien180