Davis Cup, World Group

Deutschland
Krawietz/Mies
2
6
7
Belarus
Ivash./Vasilev.
0
4
6
Beendet
12:00 Uhr
13:55
Fazit
Kevin Krawietz und Andreas Mies gewinnen ein insbesondere im zweiten Satz sehr umkämpftes Match gegen Ilya Ivashka und Andrei Vasilevski mit 6:4 und 7:6 (7:5). Nachdem die Deutschen den ersten Satz mithilfe eines Breaks in der Satzmitte für sich entscheiden konnten, ging es im zweiten Durchgang noch enger zu. Die Weissrussen präsentierten sich nun noch sicherer bei eigenem Aufschlag, die Deutschen liessen bei eigenem Service ebenso kaum mal etwas anbrennen. So benötigte der zweite Durchgang am Ende den Tiebreak für die Entscheidungsfindung. In diesem lag das DTB-Team bereits mit 6:2 in Führung, um es dann nach drei ausgelassenen Matchbällen noch einmal mächtig spannend werden zu lassen. Den entscheidenden letzten Punkt verbuchten die Deutschen schliesslich bei Aufschlag der Osteuropäer. Kevin Krawietz und Andreas Mies sorgen mit ihrem Sieg für eine 2:1-Führung des DTB-Teams in der Qualifikationspartie gegen Weissrussland. Jan-Lennard Struff hat nun im gleich stattfindenden Einzel gegen Egor Gerasimov die Chance, mit einem Sieg den entscheidenden letzten dritten Punkt für Deutschland zu holen und so das Endrunden-Ticket für die DTB-Mannschaft zu buchen!
13:43
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 7:6 (7:5)
Nicht zu fassen! Auch den anschliessenden Matchball lässt Deutschland liegen, um dann bei gegnerischem Aufschlag den allerletzten der vier Matchbälle zu nutzen und die Partie für sich zu entscheiden! Der Volley von Vasilevski fliegt am Ende ins Aus und lässt die Deutschen jubeln!
13:41
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 6:6 (6:4)
Die Weissrussen wehren die erste Breakchance ab und auch der anschliessende Punkt geht an die Aussenseiter, weil der Rückhand-Longline-Return von Vasilevski zum erfolgreichen Passierball wird.
13:40
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 6:6 (6:2)
Nun spricht fast alles für die deutsche Mannschaft! Mit einem Vorhand-Return-Winner überlistet Krawietz den auf einen Cross-Ball spekulierenden Vasilevski und erspielt Deutschland so vier Matchbälle!
13:38
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 6:6 (3:2)
Nun wird die Partie hier mehr und mehr zum Thriller! Die vier Akteure liefern sich ein tolles Duell am Netz mit dem glücklicheren Ende für die deutsche Mannschaft, die so mit 3:2 in Führung geht! Im Anschluss animiert Andreas Mies das Publikum in Düsseldorf!
13:36
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 6:6 (2:1)
Die Deutschen starten stark in den Tiebreak und liegen nach zwei gespielten Punkten mit 2:0 vorne. Dann unterläuft Kevin Krawietz jedoch ein leichtfertiger Fehler beim Rückhand-Volley, aus kurzer Distanz setzt der Deutsche den Ball ohne grosse Bedrängnis ins Netz.
13:34
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 6:6
Im Anschluss nutzen die Deutschen erneut ihren ersten Spielball und erzwingen so den nun folgenden Tiebreak!
13:34
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 5:6
Bei 30:30 returniert Ivashka den Aufschlag von Krawietz eher verhalten. Mies bestraft dies mit einem starken Rückhand-Cross-Ball, der zum Winner wird!
13:30
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 5:6
Die Weissrussen fahren auch dieses nächste Aufschlagspiel zu Null für sich ein! Deutschland steht nun also wieder unter Druck. Nun serviert Kevin Krawietz.
13:29
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 5:5
Die Deutschen sind in diesem wichtigen Moment da und nutzen die erste Chance auf den Spielgewinn und stellen auf 5:5. Die Partie ist derzeit sehr ausgeglichen, die heisse Phase dieses Matches hat längst begonnen!
13:27
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 4:5
Der anschliessende Punkt geht dann wieder an Weissrussland. Doch die erste Chance auf den Spielgewinn hat in der Folge Deutschland, weil Ivashka die Filzkugel knapp ins Doppelfeld setzt.
13:26
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 4:5
Mies geht bei eigenem Aufschlag stark nach und setzt seinen Vorhand-Volley longline lang ins gegnerische Feld - 30:15 für das DTB-Team!
13:25
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 4:5
Die Deutschen benötigen nun bei Aufschlag von Andreas Mies ein gewonnenes Aufschlagspiel. Andernfalls gibt es einen Entscheidungssatz.
13:24
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 4:5
Ivashka serviert in diesem Service Game besonders stark, mit einem Ass durch die Mitte stellt er bei 40:0-Führung auf 5:4 für Weissrussland.
13:21
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 4:4
Bei 30:30 behalten die Deutschen die Nerven, Mies sichert den Deutschen am Ende am Netz den wichtigen Punktgewinn mit der Rückhand. Im Anschluss sorgt ein Return-Fehler der Weissrussen für den Spielgewinn des DTB-Doppels. 4:4.
13:20
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 3:4
Deutschland ist nun wieder unter Zugzwang. Nach einem zu weiten Lob der Weissrussen sieht es mit der Mission Spielgewinn für das DTB-Team bei 30:15-Führung nun ganz ordentlich aus.
13:17
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 3:4
Weissrussland präsentiert sich im Anschluss auf der Höhe und verbucht das Aufschlagspiel nach 15:40-Rückstand am Ende doch noch für sich.
13:16
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 3:3
Deutschland lässt beide Breakchancen liegen! Erst lädt Mies den Gegner zu einem Schmetterball ein, dann bekommt Krawietz einen Return nicht über das Netz und ins Feld befördert.
13:15
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 3:3
Doch Krawietz präsentiert sich anschliessend gut am Netz und erspielt für das DTB-Team zwei Breakbälle!
13:14
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 3:3
Der anschliessende Return von Mies segelt cross ins Aus - 15:30 aus Sicht der servierenden Weissrussen.
13:13
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 3:3
Deutschland liegt bei Aufschlag von Vasilevski mit 30:0 vorne und schnuppert somit etwas am Break!
13:12
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 3:3
Und bei 40:0 beendet Andreas Mies das Spiel auch mit einem Ass. Deutschland gleicht zum 3:3 aus.
13:10
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 2:3
Mies startet erfolgreich ins sein Aufschlagspiel, er beginnt es mit einem Ass durch die Mitte. 15:0 für das DTB-Team.
13:08
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 2:3
Zu Null verbuchen Ivashka und Vasilevski das nächste Aufschlagspiel für sich und liegen nun mit 3:2 in Front.
13:07
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 2:2
Krawietz serviert bei eigener 40:30-Führung ordentlich, sodass Mies nach dem eher halbgaren Return der Weissrussen per Volley das Spiel für das DTB-Team eintüten kann - 2:2.
13:06
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 1:2
Deutschland ist auch im zweiten Satz in der Rolle, nachziehen zu müssen. Kevin Krawietz ist nun beim Aufschlag gefordert.
13:03
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 1:2
Kevin Krawietz setzt seinen Rückhand-Return im Anschluss cross ins Netz. So bringt Andrei Vasilevski sein Service Game in trockene Tücher und Weissrussland stellt auf 2:1.
13:02
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 1:1
Die Punkte im anschliessenden Spiel, in dem Vasilevski serviert, werden nun schneller verteilt. Erneut steht es 40:30, nun für die Weissrussen.
13:00
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 1:1
Auch das Aufschlagspiel der Deutschen geht nun eng zu. Bei 40:30 attackiert Vasilevski den Aufschlag von Mies mit einer eingesprungenen Rückhand - die Filzkugel fliegt ins Doppelfeld. Somit stellt Deutschland auf 1:1 nach Spielen im zweiten Durchgang.
12:57
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 0:1
Weissrussland holt im Anschluss die nächsten zwei Punkte und geht im zweiten Satz mit 1:0 in Führung.
12:55
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 0:0
Dann unterläuft Ivashka jedoch ein Doppelfehler, die Deutschen haben ihre zweite Breakchance in diesem Spiel. Diese Möglichkeit macht Ivashka dann mit einem starken Aufschlag wieder zunichte.
12:53
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 0:0
Ivashka macht seinen Fehler im Anschluss direkt wieder gut mit einem starken Service - Einstand.
12:53
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 0:0
Ivashka setzt seine Vorhand cross ins Netz - Breakball für das DTB-Team!
12:52
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4, 0:0
Das erste Aufschlagspiel der Weissrussen im zweiten Satz geht bei 40:40 in die Verlängerung. Auf einen starken Vorhand-Longline-Ball von Krawietz hatten die Aussenseiter bei eigenem Spielball keine passende Antwort parat.
12:49
Satzfazit
Der erste Durchgang geht verdient an das deutsche Doppel, bestehend aus Kevin Krawietz und Andreas Mies. Die Partie war lange ausgeglichen und viele Aufschlagspiele gerieten klar. Beim Stand von 3:3 war das DTB-Team dann bei gegnerischem Service zur Stelle und schaffte das Break zum 4:3. Im Anschluss spielten die Deutschen den Satz souverän herunter und gewannen ihn am Ende mit 6:4.
12:46
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 6:4
Erneut ist Deutschland mit einer Challenge erfolgreich. Anschliessend besitzen Krawietz und Mies drei Satzbälle und das DTB-Team nutzt direkt den Ersten, indem Krawietz ein Ass durch die Mitte serviert.
12:44
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 5:4
Kevin Krawietz schlägt nun zum Satzgewinn auf.
12:43
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 5:4
Ivashka schlägt bei 40:15-Führung nicht sonderlich stramm auf. Daher ist es nachvollziehbar, dass Mies versucht mit einem Vorhand-Longline-Passierball diesen Service zu attackieren. Jedoch setzt der Deutsche die Kugel bei diesem Versuch ins Netz. So geht dieses Spiel an das weissrussische Davis-Cup-Team.
12:40
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 5:3
Doch der zweite Spielball wird vom DTB-Team dann genutzt! Deutschland führt nun mit 5:3 und benötigt nur noch ein Spielgewinn zum Einfahren des ersten Satzes.
12:40
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 4:3
Die Deutschen geraten in dieser Rally in die Defensive, können ihre Gegner dann wieder etwas zurückdrängen, bis Andreas Mies zu passiv mit der Vorhand agiert. Der anschliessende weissrussische Schmetterball lässt den Spielstand auf 30:40 stellen.
12:38
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 4:3
Deutschland führt bei Aufschlag Mies mit 40:15 und hat nun zwei Spielbälle, um die eigene Führung auf 5:3 auszubauen.
12:36
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 4:3
Deutschland nutzt die Breakchance und stellt auf 4:3! Erneut ist es Mies, der auf der Vorhand-Seite hellwach ist und den Volley longline an den Weissrussen vorbei ins freie Feld setzt.
12:35
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 3:3
Deutschland hat seinen ersten Breakball! Mies zwingt die Weissrussen durch einen starken Vorhand-Cross-Ball durchs Zentrum zu einem Fehler.
12:34
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 3:3
Die Weissrussen stehen bei 15:30 bei eigenem Aufschlag durchaus unter Druck, dann serviert Vasilevski aber stark nach aussen - die Antwort von Krawietz schafft es nicht über das Netz. 30:30.
12:31
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 3:3
Die French-Open-Sieger aus dem vergangenen Jahr gleichen zum 3:3 aus! Ein Lob von Ivashka kann Mies nicht in Bedrängis bringen, anschliessend setzt Vasilevski die Kugel aus dem Halbfeld unter Bedrängnis ins Netz.
12:29
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 2:3
Andreas Mies zeigt sich am Netz aufmerksam und schmettert den Ball am Netz unerreichbar cross ins Feld - 15:15.
12:26
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 2:3
Auch die Weissrussen lassen bei ihrem Service nichts anbrennen. Ivashka bringt sein Aufschlagspiel ohne Punktverlust über die Runden.
12:25
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 2:2
Die Deutschen setzen beim nächsten Ballwechsel erfolgreich das Hawk-Eye ein und nutzen dann bei 40:15 den ersten Spielball. Es geht mit 2:2 weiter.
12:23
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 1:2
Deutschland liegt 30:0 vorne, dann wird Krawietz bei einem Rückhand-Volley am Netz aus dem falschen Fuss erwischt und setzt die Filzkugel in der Folge ins Netz. 30:15.
12:21
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 1:2
Weissrussland liegt nun also wieder vorne. Deutschland wird beim Aufschlagspiel von Andreas Mies nun auf 2:2 ausgleichen wollen.
12:20
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 1:2
Doch die anschliessenden beiden Punkte gehen an die Weissrussen. Nach Aufschlag von Vasilevski setzt Krawietz seinen Vorhand-Longline-Return bei 30:40 aus Sicht der Deutschen zentral ins Netz.
12:19
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 1:1
Gibt es nun das erste Break? Dem deutschen Team fehlen, nachdem Mies seinen Kontrahenten am Netz zu einem Fehler gezwungen hat, bei 30:30 noch zwei Punkte.
12:17
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 1:1
Sie schlagen sich sehr gut! Krawietz und Mies verbuchen das Service Game ohne Punktverlust für sich, der Return der Weissrussen rauscht longline ins Netz.
12:16
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 0:1
Wie schlägt sich das DTB-Team nun bei seinem ersten Aufschlagspiel?
12:15
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 0:1
Im Anschluss besitzen die Weissrussen zwei Spielbälle. Den ersten Spielball vergeben die Aussenseiter noch relativ leichtfertig mit einem verschlagenen, cross gespielten Überkopfball, der zweite Spielball sitzt dann aber. Weissrussland geht mit 1:0 im ersten Satz dieser Doppelpartie in Führung.
12:12
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 0:0
Ein Return von Andreas Mies segelt hinter die Grundlinie. Das bringt den Weissrussen eine 30:15-Führung ein.
12:11
Krawietz/Mies - Ivashka/Vasilevski 0:0
Es geht los. Die Weissrussen beginnen mit dem Service.
12:02
Änderung in der Ansetzung
Ursprünglich sollte die weissrussische Doppelpaarung Gerasimov/ Vasilevski lauten. Doch anstelle von Gerasimov, der gestern gegen Kohlschreiber sein Einzel gewann und später noch gegen Struff ein weiteres Einzelmatch bestreitet, spielt nun Ivashka.
11:57
Doppelbilanz von Ivashka und Vasilevski
Die beiden Gegner der Deutschen, Ilya Ivashka und Andrei Vasilevski, standen im Jahr 2020 noch nicht gemeinsam in einer Doppelpartie auf der ATP-Tour auf dem Court. Das DTB-Duo dürfte demnacht in puncto Eingespieltheit einen Vorteil besitzen. Ilya Ivashka bestritt in diesem Jahr auf der ATP-Tour noch kein Doppelmatch. Sein heutiger Partner Andrei Vasilevski (Platz 75 der ATP-Doppel-Weltrangliste) ist ein ausgewiesener Doppel-Spezialist. Beim 250er-Turnier im indischen Pune verpasste der Weissrusse in einem engen Finalmatch mit seinem israelischen Partner Jonathan Erlich nur knapp den Finalsieg.
11:50
Holpriger Start ins Jahr 2020
So recht will es beim Doppel Krawietz/ Mies, das die Plätze 13 bzw. 14 der ATP-Doppel-Weltrangliste belegt, im Jahr 2020 noch nicht funktionieren. Bereits dreimal schied das Duo in diesem Jahr bei Turnierteilnahmen bereits in der ersten Runde aus, unter anderem beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne. Zuletzt liess sich den beiden Akteuren zumindest eine leicht ansteigende Form bescheinigen: Beim 250er-Turnier in Marseille war für Krawietz und Mies erst im Halbfinale Schluss, beim anschliessenden 500er-Wettkampf in Dubai schieden die beiden Deutschen im Viertelfinale aus.
11:42
Gestrige Ergebnisse
Wie eingangs erwähnt, fanden gestern die ersten beiden Einzelpartien statt. Zunächst traf die deutsche Nummer eins Jan-Lennard Struff auf Ilya Ivashka. Der DTB-Akteur wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 6:4, 6:4. Danach kam es zum zweiten Einzelmatch, das Philipp Kohlschreiber und die weissrussische Nummer eins Egor Gerasimov bestritten. Der Weissrusse entschied das Spiel mit 4:6, 7:5, 7:6 (7:3) knapp für sich. Damit steht es nach zwei absolvierten Matches zwischen Deutschland und Weissrussland 1:1.
11:41
Agenda der Qualifikationspartie
Insgesamt stehen sich das deutsche und das weissrussische Davis-Cup-Team am gestrigen Freitag und am heutigen Samstag im Rahmen dieser Qualifikationspartie in insgesamt fünf Matches gegenüber. Diese fünf Spiele teilen sich in vier Einzel und ein Doppelmatch, das gleich stattfindet, auf. Die Nation, die von diesen fünf Matches die Mehrzahl für sich entscheidet, erreicht die Davis-Cup-Endrunde zum Jahresende, die auch in diesem Jahr in Madrid stattfindet.
11:40
Drittes Match der Davis-Cup-Qualifikation in Düsseldorf
Einen schönen Samstagmittag und herzlich willkommen zum Spiel Nummer drei der Davis-Cup-Qualifikationspartie zwischen Deutschland und Weissrussland. Nachdem sich die beiden Mannschaften gestern bereits in zwei Einzelmatches gemessen haben, steht zum Auftakt von Tag zwei des Aufeinandertreffens die Doppelpartie auf dem Programm. Dort treffen die DTB-Spieler Kevin Krawietz und Andreas Mies auf die beiden Weissrussen Ilya Ivashka und Andrei Vasilevski. Los gehen soll das Match in Düsseldorf um 12 Uhr.

Aktuelle Spiele

07.03.2020 18:00
Kroatien
Marin Čilić
M.Čilić
2
6
6
Indien
Sumit Nagal
S. Nagal
0
0
1
Beendet
18:00 Uhr
07.03.2020 19:05
Slowakei
Andrej Martin
A. Martin
1
6
5
5
Tschechien
Jiri Vesely
J. Vesely
2
4
7
7
Beendet
19:05 Uhr
07.03.2020 20:45
Kolumbien
Daniel Galan
D. Galan
2
6
6
Argentinien
Juan Ignacio Londero
J. Londero
0
3
4
Beendet
20:45 Uhr
07.03.2020 23:55
USA
Bryan, B. / Bryan, M.
Bryan/Bryan
2
6
6
Usbekistan
Fayziev, S. / Istomin, D.
Fayziev/Istomin
0
3
4
Beendet
23:55 Uhr
08.03.2020 01:55
USA
Tommy Paul
T. Paul
2
6
6
Usbekistan
Denis Istomin
D. Istomin
0
3
0
Beendet
01:55 Uhr

Weltrangliste

Noch keine Daten vorhanden.