DEL

Adler Mannheim
Mannheim
3
0
1
2
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
0
0
0
0
Beendet
17:00 Uhr
Mannheim:
35'
Reul
41'
Desjardins
55'
Huhtala
Bremerhaven:
60
19:15
Fazit:
Nach fünf Pflichtspielniederlagen in Folge finden die Adler Mannheim wieder in die Erfolgsspur und setzen sich dank einer ungewohnt starken Defensivleistung mit 3:0 gegen harmlose Fischtown Pinguins durch! Im ersten Drittel fehlte es vorne noch an Durchschlagskraft. Nach dem Seitenwechsel agierte der amtierende Meister aber zwingender und erzielte mit einem abgefälschten Weitschuss von Denis Reul die Führung. Gleich mit Beginn des dritten Abschnitts legte Andrew Desjardins nach, Tommi Huhtala besorgte fünf Minuten vor Schluss den Endstand. Während die Adler neues Selbstvertrauen für das CHL-Heimspiel gegen Mountfield schöpfen, bleiben die Gäste zum vierten Mal in Folge sieglos und rutschen aus den Playoff-Rängen.
60
19:06
Spielende
60
19:06
Fischtown nistet sich in der gegnerischen Hälfte ein, findet aber kein Durchkommen. Die Zeit verrinnt unentwegt.
59
19:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Krämmer (Adler Mannheim)
81 Sekunden bleiben den Gästen noch, um in Überzahl noch zum Punktgewinn zu gelangen. Thomas Popiesch nimmt seinen Schlussmann vom Feld.
58
19:04
Das ist mal toll herausgespielt! Nach einem Verlič-Diagonalpass von links kommt Mark Zengerle am langen Eck zum Abschluss, kann Johan Gustafsson aber nicht überwinden.
57
19:02
So richtig zwingend wird es bei den Gästen noch immer nicht. Die Quirk-Chance war nur ein kleiner Lichtblick in einem sonst düsteren Offensivauftritt.
55
18:59
Tor für Adler Mannheim, 3:0 durch Tommi Huhtala
Doch nun erzielt Tommi Huhtala die Vorentscheidung! Sinan Akdağ bringt den Puck von der linken Seite zum talentierten Tim Stützle, der sofort vor den Kasten weiterleitet. Huhtala muss nur noch einschieben und feiert sein achtes Saisontor!
53
18:58
Cory Quirk setzt sich gegen Cody Lampl durch und hat die Riesenchance auf den Anschlusstreffer! Im Eins gegen Eins mit Johan Gustafsson bleibt er aber gerade noch am Keeper hängen.
52
18:57
Wieder hat Eisenschmid Platz und versucht diesmal, für den in dieser Spielzeit noch erfolglosen Phil Hungerecker querzulegen. Ein gegnerischer Schläger ist aber noch dazwischen.
50
18:53
Markus Eisenschmid ist auf rechts frei durch, schlägt den Puck aus spitzem Winkel aber in das Aussennetz.
49
18:51
Die Adler lassen hinten weiterhin nichts zu und sind vorne noch immer die gefährlichere Mannschaft. Gute zehn Minuten muss das Team von Pavel Gross noch überstehen, um sich aus der Krise zu befreien.
47
18:48
Fischtown kann mal kontern, doch Denis Reul, der Torschütze zum 1:0, hat auch hinten alles unter Kontrolle und wehrt den Angriff geschickt ab.
45
18:45
Stanislav Dietz leitet mit einem Fehlpass eine Doppelchance für Mannheim ein! Tommi Huhtala scheitert noch an Tomáš Pöpperle, doch der Abpraller landet im Rückraum bei Ben Smith. Der Routinier nimmt das Spielgerät direkt, verzieht aber deutlich.
44
18:43
Immerhin agieren die Norddeutschen jetzt deutlich mutiger. Carson McMillan kommt gleich zweimal aus zentraler Position zum Abschluss, beim zweiten Versuch muss Johan Gustafsson eingreifen.
43
18:41
Das ist natürlich extrem demotivierend für die Gäste, die sich sicherlich eine Menge für das letzte Drittel vorgenommen hatten. Nun müssen sie zwei Treffer aufholen.
41
18:39
Tor für Adler Mannheim, 2:0 durch Andrew Desjardins
Doch auf der Gegenseite erzielt Andrew Desjardins im direkten Gegenzug sein neuntes Saisontor! Der Kanadier bringt den Puck von rechts scharf vor den Kasten. Mark Zengerle wehrt aus kurzer Distanz unglücklich mit dem Knie in die eigenen Maschen ab. Tomáš Pöpperle hat keine Abwehrchance!
41
18:38
Es geht weiter! Fischtown schaltet sofort den Vorwärtsgang ein.
41
18:38
Beginn 3. Drittel
40
18:22
Drittelfazit:
Im zweiten Drittel ist der erste Treffer gefallen. Die Adler haben sich die Führung redlich verdient, sowohl im Powerplay als auch in Gleichzahl agierte das Gross-Team streckenweise sehr dominant. Eine Vielzahl an Schüssen konnten die Gäste noch blocken, beim abgefälschten Reul-Schuss waren Tomáš Pöpperle und seine Vorderleute aber machtlos. Fischtown tauchte auch in Überzahl kaum mehr gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auf und muss im letzten Drittel offensiv deutlich präsenter werden.
40
18:19
Ende 2. Drittel
40
18:19
Kaum ist Mannheim wieder vollzählig, kommt Borna Rendulić zu einem Abschluss. Tomáš Pöpperle ist aber zur Stelle.
39
18:18
Doch die zweiminütige Unterzahl können die Gäste nur nutzen, um mal für ein wenig Entlastung zu sorgen. Nach vorne geht eher wenig.
37
18:18
Ohne Strafe kommen die involvierten Spieler allerdings nicht davon. Joonas Lehtivuori wird für den Check und die anschliessende Auseinandersetzung doppelt bestraft.
37
18:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Uher (Fischtown Pinguins)
37
18:15
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Joonas Lehtivuori (Adler Mannheim)
37
18:14
Am linken Spielfeldrand kommt es nach einem hart geführten Zweikampf zu einer Rauferei. Das Unparteiischengespann kann die Streithähne aber schnell trennen.
37
18:14
Mannheim bleibt am Drücker. Cody Lampl passt flach vor den Kasten, Marcel Goc kann das scharfe Zuspiel aber nicht verwerten.
36
18:12
Natürlich haben die Adler Glück, dass der Schuss von Reul auf dem weiten Weg in den Kasten noch entscheidend abgefälscht wurde. Aufgrund der letzten Minuten ist die Führung aber überfällig.
35
18:09
Tor für Adler Mannheim, 1:0 durch Denis Reul
Von der blauen Linie zieht Verteidiger Denis Reul einfach mal ab. Der Schlenzer aus der linken Spielfeldhälfte wird noch entscheidend abgefälscht und schlägt unhaltbar für Tomáš Pöpperle im langen Eck ein!
34
18:09
10.964 Zuschauer erleben eine fünfminütige Phase ohne Unterbrechung. Das Tempo ist weiterhin hoch, kann von den Gästen derzeit aber nur mit Mühe gegangen werden.
32
18:07
Fischtown ist wieder vollzählig, trotzdem kommen Sinan Akdağ und Matthias Plachta zu weiteren gefährlichen Chancen für die Adler.
31
18:05
Erst nach anderthalb Minuten können die Gäste für Entlastung sorgen und wechseln sofort durch.
30
18:04
Jetzt üben die Adler richtig Druck aus, kommen aber nicht entscheidend zum Abschluss. Bremerhaven verbucht bereits neun geblockte Schüsse.
29
18:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patch Alber (Fischtown Pinguins)
Patch Alber verbucht eine gute Chance, bringt beim Abschluss aber Johan Gustafsson zu Fall. Nach dem Powerbreak darf Mannheim wieder zum Powerplay antreten!
28
18:00
So richtig kommen die Bremerhavener trotz Überzahl nicht aus ihrer Deckung. Mannheim kann trotzdem kontern, Mark Zengerle bringt von links aber nur einen harmlosen Puck auf den Kasten.
26
17:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Borna Rendulić (Adler Mannheim)
Borna Rendulić checkt Ross Mauermann um und bittet Fischtown damit zum Powerplay!
26
17:56
Am Ende machten die Adler in Überzahl doch noch ordentlich Dampf. Nun stehen beide Teams aber wieder mit sechs Mann auf dem Feld.
25
17:55
Erneut muss Pöpperle eingreifen. Diesmal ist Brent Raedeke nach tollem Zuspiel von Tim Stützle frei durch, bleibt aber ebenfalls am tschechischen Keeper hängen!
24
17:54
Vom Bully weg versucht es Matthias Plachta direkt. Doch Tomáš Pöpperle wehrt den Schuss von der linken Spielfeldseite ab.
24
17:54
Auch diesmal agiert der amtierende Meister in Powerplay nicht wirklich zwingend. Wobei die Pinguins auch gut verteidigen. Eine Minute haben sie bereits überstanden.
23
17:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxime Fortunus (Fischtown Pinguins)
Auf einmal geht es bei den Adlern ganz schnell. Borna Rendulić ist fast durch, doch Maxime Fortunus unterbindet den Abschluss und muss für zwei Minuten runter.
22
17:50
Ganz so spektakulär wie zu Beginn des ersten Drittels geht es momentan nicht zu. Fischtown macht etwas mehr für das Spiel.
21
17:48
Der zweite Abschnitt läuft, Mannheim befindet sich zuerst in Puckbesitz.
21
17:48
Beginn 2. Drittel
20
17:33
Drittelfazit:
Nach einem Drittel lassen die Tore noch auf sich warten. In spektakulären ersten zehn Minuten waren Chancen en masse vorhanden, Johan Gustafsson und Tomáš Pöpperle verhinderten jedoch immer wieder den Einschlag. In den zweiten zehn Minuten blieb das Tempo zwar hoch, klare Gelegenheiten konnten sich die Teams aber kaum noch erspielen. Mal sehen, was im nächsten Drittel passiert!
20
17:29
Ende 1. Drittel
20
17:29
Es läuft die Schlussminute des ersten Drittels. Gerade üben die Gäste etwas mehr Druck aus und wollen es noch einmal wissen.
18
17:27
Tomas Sykora kommt mal wieder zum Abschluss, bleibt aus halblinker Position aber an Johan Gustafsson hängen.
17
17:26
Das Tempo ist weiterhin hoch, auch wenn derzeit die ganz grossen Gelegenheiten ausbleiben.
16
17:25
Fischtown gelingt der Turnover, doch auch Mark Zengerle bringt den Puck nicht zum Mitspieler.
14
17:23
Die Adler lassen den Puck durch die eigenen Reihen laufen, ohne entscheidend für Gefahr zu sorgen. Soeben kommt ein letzter Pass von Joonas Lehtivuori nicht an.
12
17:21
Das Powerplay verpufft wirkungslos. Gerade ist der Schwung auf beiden Seiten ein wenig raus.
11
17:20
Nach Ballgewinn können die numerisch unterlegenen Gäste umschalten. Ross Mauermann kommt zwar nicht entscheidend zum Abschluss, doch Bremerhaven nimmt durch den Konter viel Zeit von der Uhr.
10
17:16
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
Mike Moore muss wegen Hakens für zwei Minuten vom Spielfeld.
10
17:16
Phil Hungerecker ist frei durch und versucht es aus halbrechter Position mit der Rückhand. Zwar ist Tomáš Pöpperle wieder zur Stelle, doch immerhin holt gebürtige Lüneburger eine Strafe heraus.
9
17:15
Ross Mauermann hält den Puck für längere Zeit hinter dem eigenen Tor und versucht, ein wenig Ruhe in das Spiel zu bringen.
7
17:13
Um ein Haar sorgt Cody Lampl gegen seinen Ex-Verein für die Führung! Doch Fischtown wehrt ab, setzt zum Konter an und verbucht durch Luca Gläser ebenfalls eine Riesengelegenheit. Die Anfangsphase gestaltet sich sehr abwechslungsreich, Johan Gustafsson und Tomáš Pöpperle vereiteln bisher aber die Treffer.
6
17:11
Jetzt dürfen die Gäste aus dem Norden für kurze Zeit in Überzahl ran! Und es wird durchaus gefährlich, Jan Urbas kommt aber nicht am Schlussmann vorbei.
5
17:10
Auch die Pinguins können ab und ab Nadelstiche setzen. Einen Versuch aus der zweiten Reihe kann Johan Gustafsson jedoch problemlos abwehren.
4
17:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Eisenschmid (Adler Mannheim)
Doch die numerische Überlegenheit währt nicht lange, Markus Eisenschmid lässt in der Spielfeldmitte das Bein stehen.
3
17:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Quirk (Fischtown Pinguins)
Nun dürfen die im Powerplay starken Mannheimer auch noch für zwei Minuten in Überzahl ran. Cory Quirk wird für ein Halten bestraft.
2
17:05
Die Adler legen los wie die Feuerwehr! Mit einem klasse Zuspiel setzt der junge Tim Stützle Angreifer Andrew Desjardins in Szene, der am zweiten Pfosten allerdings knapp verpasst.
1
17:03
Die Hausherren gewinnen den Anfangsbully, es geht los!
1
17:03
Spielbeginn
16:53
Doch allein in den letzten vier Partien kassierten die Adler 19 Gegentreffer, über die gesamte Spielzeit hinweg sind es bereits 58 - nur zwei Teams haben bislang mehr Pucks aus dem Kasten holen müssen als der amtierende Champion. Findet das Gross-Team heute in die Erfolgsspur zurück oder sorgen die Pinguins für eine Überraschung? In knapp zehn Minuten ist Spielbeginn!
16:38
Die Statistik der letzten Direktduelle spricht klar für Mannheim. Von sechs Begegnungen in der SAP-Arena gingen fünf an den DEL-Rekordmeister. In der ersten Runde der laufenden Saison unterlagen die Pinguins den Adlern vor heimischem Pubkikum im Penaltyschiessen mit 4:5.
16:34
Tomas Sykora, der gegen die Hauptstädter immerhin seinen ersten Saisontreffer erzielen konnte, war im Anschluss gar nicht mal unzufrieden, schliesslich sei das Spiel lange Zeit ausgeglichen gewesen. Heute bei den heimstarken Adlern komme es darauf an, "erstmal hinten gut zu stehen und auf Ballverluste des Gegners zu warten".
16:25
Auch bei den Fischtown Pinguins lief es zuletzt nicht optimal. Zwar liegen die Bremerhavener in der Tabelle voll auf Kurs und belegen zwei Plätze hinter Mannheim den für die Play-Offs berechtigenden sechsten Rang. Nach vier Niederlagen aus fünf Spielen droht man aber, die komfortable Lage im Klassement zu verlieren. Am Freitag kassierten die Schützlinge von Thomas Popiesch eine knappe 2:3-Heimniederlage gegen die Eisbären Berlin.
16:17
Verteidiger Thomas Larkin gibt sich trotz der aktuellen Misere kämpferisch: "Die Saison ist noch lang, es sind noch viele Punkte zu holen. Wir dürfen jetzt nicht den Fehler machen und die Köpfe hängen lassen, sondern müssen weiter hart arbeiten, sowohl im Training als auch im Spiel, um uns selbst aus dieser Situation zu befreien."
16:12
Die Niederlage in der Fuggerstadt stellte bereits die vierte in Folge in der heimischen Liga dar. Doch auch auf internationalem Terrain hatte der DEL-Rekordmeister zuletzt kein Glück und verlor im Achtelfinalhinspiel der Champions Hockey League unter der Woche bei Mountfield aus Tschechien mit 0:1. Am Dienstag steht das Rückspiel in Mannheim an.
16:08
Am Freitag blieben beide Mannschaften punktlos. Besonders bitter lief der Auftakt in das Wochenende für die Adler, bei den bis dahin eher heimschwachen Augsburger Panthern ging das Team von Pavel Gross gar mit 1:4 unter.
16:04
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur vorletzten Partie des 19. DEL-Spieltags: Der krisengeschüttelte Meister Adler Mannheim empfängt mit den Fischtown Pinguins ein Team, bei dem es zuletzt auch nicht optimal lief. Um 17 Uhr geht es los!

Aktuelle Spiele

29.11.2019 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
1
0
0
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
4
3
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
0
0
1
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
2
1
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
5
2
2
1
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
1
0
Beendet
19:30 Uhr
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
3
0
1
2
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
6
4
2
0
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
0
3
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 19. Spieltag

13.09.2019
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
1
0
2
1
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
10
5
3
2
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
15.09.2019
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
n.P.