DEL

Straubing Tigers
Straubing
1
0
0
1
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
Straubing:
42'
Ziegler
Berlin:
4'
Ortega
40'
Streu
60
18:48
Fazit:
Dank eines guten Starts, der eigenen Effizienz und einem starken Keeper Sebastian Dahm schlägt Berlin nach Mannheim auch Straubing und beisst sich ganz oben in der DEL fest! Nach dem Blitzstart der Eisbären taumelte Straubing vor toller Kulisse, fing sich dann aber im zweiten Drittel. Als der Ausgleich in der Luft lag, schlugen die Gäste eiskalt zu und liessen sich auch durch Zieglers Anschlusstreffer früh im Schlussabschnitt nicht mehr aus der Ruhe bringen. Am Ende einer hart umkämpften und unterm Strich ausgeglichenen Partie nehmen ersatzgeschwächte Berliner einen ganz wichtigen Auswärtssieg mit auf die lange Heimreise. Auf der anderen Seite kann sich Straubing für das eigene gute Spiel nichts kaufen und muss zum vierten Mal in Folge einen Rückschlag hinnehmen. Das wars für heute vom Pulverturm, schönen Feiertag noch!
60
18:44
Spielende
60
18:44
Straubing rennt, ackert, und kämpft - doch es reicht nicht! Auch in den letzten Schussversuch wirft sich ein Berliner, und dann ist der Eisbären-Sieg unter Dach und Fach!
58
18:42
Tom Pokel geht aufs Ganze und nimmt den Keeper raus - knapp zwei Minuten vor dem Ende setzt Straubing alles auf die Karte "sechs Feldspieler"!
57
18:39
Für Berlin öffnen sich jetzt natürlich Räume, die PC Labrie um ein Haar für die Entscheidung nutzt. Doch der harte Schlagschuss des Kanadiers streicht ganz knapp über das Straubinger Tor, sodass am Pulverturm alles offen bleibt!
55
18:35
Straubing läuft die Zeit davon! Brandt zieht von rechts an der blauen Linie ab, doch die Scheibe zischt links vorbei. Die Fans peitschen die Tigers aber noch einmal nach vorne und wollen um jeden Preis den späten Ausgleich!
52
18:30
Wieder klopft Williams am Eisbären-Tor an, und wieder verpasst der Kanadier den Ausgleich! Nach starkem Querpass von Connolly will der Angreifer den Puck ins lange Eck dreschen, verfehlt das Gehäuse aber trotz der kurzen Distanz recht deutlich. Auch hier war viel mehr drin!
50
18:27
Nach kurzer Powerplay-Pause melden sich die Spieler zurück auf dem Eis für die letzten zehn Minuten. Können die Eisbären den Sieg noch über Ziellinie retten oder krönt Straubing noch das eigene Comeback?
48
18:22
Berlins Rankel fixiert Gegenspieler Brandt an der Bande, der revanchiert sich mit einem kleinen Wurf aus dem Ringen. Die Schiedsrichter lassen den Spielern weiter eine lange Leine und entscheiden auf - Icing für Straubing. Folglich geht es weiter ohne Strafen.
45
18:19
Die Hausherren wollen direkt nachlegen und schnüren die Eisbären hinten ein! Berlin verteidigt aber nach wie vor aufmerksam und lässt ausser einem Turnbull-Abschluss aus spitzem Winkel erst einmal keine weiteren Chancen zu.
42
18:14
Tor für Straubing Tigers, 1:2 durch Sven Ziegler
Straubing startet perfekt ins letzte Drittel, weil Heard rechts an der Bande die Scheibe behauptet und Ziegler im Slot findet. Der Ex-Berliner nimmt den Pass direkt und schweisst das Spielgerät unhaltbar links unter die Latte - die Tigers sind zurück im Spiel!
41
18:13
Jetzt gilt es in Straubing - der finale Abschnitt hat begonnen, und Straubing will gegen Berlin die Aufholjagd starten!
41
18:13
Beginn 3. Drittel
40
17:59
Drittelfazit:
Am Pulverturm sieht das Publikum bisher eine Partie ganz nach dem Geschmack der Eisbären! Im zweiten Drittel besann sich Straubing auf die eigene Stärke und übte offensiv Dauerdruck aus, doch ein ums andere Mal scheiterten Williams, Ziegler, Mulock und Co. an Berlins glänzend aufgelegtem Schlussmann Dahm. Als die Beine des kleinen Eisbären-Kaders am Ende des Drittels müde wurden und der Ausgleich nur eine Frage der Zeit schien, erhöhte Streu mit seinem dritten Saisontreffer aus dem Nichts für die Gäste! Straubing muss nun ein waschechtes Comeback auspacken, soll die dritte Heimniederlage der Saison nicht heute Abend eintreten!
40
17:53
Ende 2. Drittel
40
17:51
Tor für Eisbären Berlin, 0:2 durch Sebastian Streu
Ja bist du denn bekloppt! Straubing spielt die Eisbären phasenweise an die Wand, aber die Gäste machen die Bude! Nach Ortegas toller Scheibeneroberung können die Tigers die Situation eigentlich klären, doch Streu sieht den freien Abpraller und hält aus der Distanz flach ab. Der Puck rutscht durch mehrere Beine und schlielich auch Zatkoffs Sconer, und damit stellt Berlin das zweite Drittel mal so richtig auf den Kopf!
38
17:50
Auch Schönberger macht die Bude nicht! Straubing fängt die Scheibe früh ab und der gebürtige Oberpfälzer hat freie Bahn, doch Dahm macht sich gross und pariert für die Hauptstadt mit dem rechten Schoner!
36
17:47
Wieder einmal hat Eriksson auf links Zeit und Platz, nachdem Balisy den Puck erst klasse kontrolliert und dann zügig nach links weitergibt. Doch Dahm hat heut Bock auf den Shutout und packt bei diesem knüppelharten Geschoss mal ganz sicher zu!
34
17:44
Straubing schnuppert am Ausgleich! Erst verfehlt Williams aus der Halbdistanz das Tor nur hauchzart mit seinem Schlenzer, dann zieht Ziegler rechts kurz vor dem Kasten ab - und trifft das Lattenkreuz!
33
17:43
Peu à peu arbeiten sich die Hausherren zurück in die Partie und haben inzwischen deutlich mehr von der Partie. Zwar scheitern erneut Mulock und Eriksson am nach wie vor glänzend aufgelegten Dahm, doch bei Berlin scheinen langsam die Beine mpde zu werden. Kein Wunder, bei einem 15-Mann-Kader am heutigen Abend!
30
17:41
... einen zweiten Gegentreffer in Unterzahl vermeiden die Tigers jedoch durch gutes Penaltykilling. Berlin braucht fast eine Minute, um in die Aufstellung zu kommen, verliert dann jedoch wieder umgehend das Spielgerät an Straubing.
28
17:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fredrik Eriksson (Straubing Tigers)
Auch die zweite Straubinger Strafe des Abends ist völlig unnötig: Eriksson schlenzt den Puck über die Scheibe und wird deshalb wegen Spielverzögerung in deo Kühlbox geschickt. Zur Erinnerung: In der ersten Halbzeit kassierten die Hausherren in einer UNterzahl nach Wechselfehler das bislang einzige Tor der Partie...
27
17:32
Sie geht weiter, die Überzahl-Misere der Straubinger: Gegen aufmerksame Eisbären fällt den Tigers wenig ein, und dann ist das Powerplay auch schon wieder Geschichte. Irgendwann muss einfach mal einer durchrutschen, denn die Hausherren wirken teils recht gehemmt.
25
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Austin Ortega (Eisbären Berlin)
Torschütze Ortega erwischt einen Gegenspieler an der Bande. Es ist eine knifflige Entscheidung, doch die Schiedsrichter legen sich fest: Der 25-Jährige traf nicht den Spieler am Puck und hassiert folglich die zwei Minuten Strafzeit.
25
17:29
Die Personalnot der Eisbären führt zu einem kuriosen Line-Up: Brent Aubin schickt fünf Verteidiger zusammen aufs Eis! Klar, mit der Führung im Rücken trifft sich so eine Entscheidung natürlich etwas leichter - ein sicherer Vorsprung ist das aber natürlich längst nciht, wie alle Eishockey-Fans wissen.
23
17:27
Straubing verpasst den Ausgleich! Schopper täuscht einen Distanzschuss an, findet stattdessen Mulock rechts vor Torwart Dahm. Dieser bringt die Beine rechtzeitig zusammen, doch der Abpraller liegt frei vor Mouillierat - aber auch der bringt die Scheibe nicht im gegnerischen Gehäuse unter!
21
17:25
Weiter geht's in Straubing! Diesmal kommen die Eisbären besser aus der Kabine, doch Wissmann kommt im Gestocher vor Straubings Kasten nicht zum Abschluss. Anschliessend kocht Top-Verteidiger Aculatse den Berliner Stürmer Noebels gut ab und verhindert die nächste gefährliche Offensivaktion der Gäste.
21
17:22
Beginn 2. Drittel
20
17:04
Drittelfazit:
Straubing kam mit viel Feuer aus der Kabine, kassierte dann jedoch eine unnötige Unterzahl und dabei direkt einen Gegentreffer durch den auffälligen Ortega. Anschliessend machten die Eisbären den besseren Eindruck, hielten die Hausherren unterm Stricht gut weg vom eigenen Tor und setzen offensiv die stärkeren Akzente. Straubing muss sich gegen die ersatzgeschwächten Gäste noch steigern, wenn die vierte Niederlage in Serie verhindert werden soll!
20
17:01
Ende 1. Drittel
20
17:00
Torschütze Ortega bleibt der beste Mann auf dem Eis. Nach Zieglers verpasster Chance vor dem Berliner Tor chippen die Eisbären die Scheibe aus der Gefahrenzone zur Tigers-Abwehr, die jedoch Ortega vergisst. Dieser angelt sich den Puck und schliesst ab, bleibt jedoch zweiter Sieger gegen Straubings Keeper. Dennoch: Berlin macht den wacheren Eindruck!
17
16:56
Toller Einsatz von Erikason, der sich bei einem Konter der Länge nach aufs Eis legt und so den Pass des durchgestarteten Noebels in die Mitte verhindert. Sowas wollen die Straubinger sehen!
15
16:55
Auch wenn sich die Partie im Vergleich zum rasanten Beginn etwas beruhigt da: Sowohl Heim- als auch Gästefans sind voll da und sorgen für eine stimmungsvolle Kulisse beim Spitzenspiel!
13
16:50
Straubing kämpft sich zurück in die Partie: Mit einem Weltklasse-Pass aus dem Handgelenk findet Renner am anderen Ende des Feldes Connolly, der jedoch erneut im Eins gegen Eins am bisher starken Dahm scheitert.
10
16:47
Doch die Tigers haben ihre Offensive nicht komplett vergessen! Straubing kontert über Mulock mit drei gegen zwei, am Ende schliesst Schütz aus leicht spitzem Winkel links ab und hat gegen Dahm das Nachsehen.
8
16:44
Braun trifft den Pfosten! Die Hauptstädter wechseln gut und bringen Straubing defensiv arg in die Bredouille. Lapierre und Noebels können den stark reagierenden Zatkoff nicht überwinden, doch die Eisbären bleiben dran und bringen Braun links in eine gute Schussposition. Dieser zieht vom Beginn des linken Slots ab und haut die Scheibe ans Straubinger Gestänge!
6
16:42
Unterm Strich passt diese Anfangsphase zu den letzten Spielen der Straubinger: Die Tigers begannen engagiert, fingen sich dann aber durch einen dummen Wechselfehler eine völlig unnötige Unterzahl ein und laufen nun auf einmal einem Rückstand hinterher. Der Schwung der ersten Minutn ist denn auch erst einmal komplett weg, stattdessen spielt nun Berlin mit der Führung im Rücken selbstbewusst auf.
4
16:37
Tor für Eisbären Berlin, 0:1 durch Austin Ortega
Berlin macht es besser - Ortega trifft in Überzahl! Straubings Defensive bekommt die Scheibe am rechten Pfosten nicht aus der Gefahrenzone und vergisst beim Gestocher Ortega links. Ferraro allerdings hat den Blick für den Mitspieler und legt rüber auf den Kalifornier, der Zatkoff den Puck durch die Beine spitzelt. Die Eisbären legen im Spitzenspiel vor!
3
16:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Ziegler (Straubing Tigers)
Bitter für Straubing, die bislang die Anfangsphase komplett dominierten: Die Reihen geraten beim Wechsel durcheinander, und die Tigers werden wegen sechs Spielern auf dem Eis bestraft. So dürfen sich jetzt die Hauptstädter am Überzahlspiel probieren!
3
16:35
Straubing mag das beste Offensivteam der Liga sein, beim Powerplay geht derzeit wenig: Bereits seit vier Spielen warten die Gastgeber auf ein Überzahltor! Auch gegen die Eisbären hält diese Serie erst einmal - Berlin gehört seinerseits zu den besten Unterzahlteams der Liga!
1
16:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Kettemer (Eisbären Berlin)
Vor dem Tor reisst Kettemer Gegenspieler Connelly zu Boden und muss nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff schon wieder vom Eis!
1
16:33
Die Tigers spielen in Dunkelblau und sichern sich die erste Scheibe, und Schütz schliesst direkt aus kurzem Winkel ab. Keeper Dahm wehrt ab, doch die Hausherren bleiebn dran und provozieren die erste Strafe der Partie!
1
16:32
Spielbeginn
16:32
Nun machen sich die Spieler für das Face-off bereitmachen, schauen wir einmal in den gut gefüllten Gästeblock: Die Weihnachtsferien sind deutlich erkennbar, viele Berliner haben den langen Weg auf sich genommen und sorgen gemeinsam mit dem Straubinger Anhang für eine würdige Kulisse dieses Topspiels. Alle sind bereit, es kann losgehen!
16:29
Die Spieler haben sich auf dem Eis versammelt, zunächst gibt es jedoch eine Schweigeminute: Kurz vor dem letzten Heimspiel verstarb ein langjähringer Fan Straubings, dem nun kurz gedacht wird - eine schöne Geste.
16:28
Auch abseits des Rasens gab es zuletzt gute Nachrichten für die beiden Spitzenteams: Die Gäste verlängerten den Werbevertrag mit einem auf dem Trikot vertretenen Ölkonzern um drei Jahre, während die Tigers Torwart Jeff Zatkoff bis 2021 und Neuzugang Felix Schütz bis Saisonende an sich banden. Der 32-jährige Stürmer überzeugte bisher mit vier Toren und zwei Vorlagen in sieben Spielen.
16:23
Wenn Berlin Straubing herausfordert, bedeutet das auch: Marcel Noebels greift Jeremy Williams an! Letzterer führt die DEL-Torjägerliste mit 16 Toren an und ist das Gesicht der besten Offensive der Liga, doch der Eisbär Noebels lauert nur eine Bude dahinter - heute stehen sich die Offensiv-Asse von Angesicht zu Angesicht gegenüber!
16:18
Der DEL-Zweite empfängt den Tabellenvierten - Eishockey-Herz, was willst du mehr! Da die Hausherren zuletzt drei Mal verloren, wenn auch nie in der regulären Spielzeit, wollen Tom Pokels Männer mit einem Sieg gegen die formstarken Hauptstädter heute endlich den Bock umstossen!
16:10
Frohe Wehnachten, liebe DEL-Freunde, und herzlich willkommen zum Spitzenspiel am Weihnachtsspieltag! Zur heutigen 31. Runde der Saison 2019/20 reisen die Eisbären Berlin in den tiefen Süden zu den Straubing Tigers. Face-off ist um 16.30 Uhr, viel Spass mit heissem DEL-Eishockey!

Aktuelle Spiele

05.01.2020 16:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
1
2
Beendet
16:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
1
2
0
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
0
1
Beendet
16:30 Uhr
05.01.2020 17:00
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
4
0
3
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
0
2
2
0
Beendet
17:00 Uhr
n.P.
05.01.2020 19:00
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
2
0
1
Beendet
19:00 Uhr
06.01.2020 19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
1
0
1
0
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
0
1
2
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 31. Spieltag

13.09.2019
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
1
0
2
1
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
10
5
3
2
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
15.09.2019
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
n.P.