DEL

ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
Kölner Haie
Kölner Haie
1
0
1
0
Beendet
19:30 Uhr
Ingolstadt:
22'
Mashinter
51'
Edwards
Kölner Haie:
37'
Matsumoto
60
21:51
Fazit:
Der ERC Ingolstadt besiegt die Kölner Haie nach engen 60 Minuten mit 2:1 und sorgt damit auch noch für die 16. Haie-Pleite nacheinander! Nach einem ausgeglichenen 1. Drittel erwischten die Panther im 2. Drittel den Traumstart und erzielten in der 22. Minute im Powerplay das 1:0. Die Haie präsentierten sich über volle 60 Minuten absolut konkurrenzfähig und gewillt. In der Offensive mangelte es den Rheinländern jedoch an der nötigen Torgefahr und ganze sieben Powerplays endeten ohne Treffer. In der 37. Minute bejubelten die Haie zwar nochmal das zwischenzeitliche 1:1, doch in der 51. Minute sorgte der ERC dann mit einem weiteren Powerplay-Tor für den 2:1-Endstand. Die Schanzer bleiben auf Playoff-Kurs und Kölns Monster-Krise geht weiter!
60
21:49
Spielende
60
21:47
Clever! Die Panther ergattern den Puck und gehen nicht auf den Emptynetter, nein, die Schanzer holen wichtige Sekunden von der Uhr und halten einfach die Scheibe! Noch 20 Sekunden.
59
21:46
Jetzt: 90 Sekunden sind noch auf der Uhr und Empty Net Köln!
59
21:45
Jetzt sind die Haie wieder komplett und es verbleiben 120 Sekunden für den Ausgleich. Wann geht Stewart volles Risiko und holt Wesslau vom Eis?
58
21:44
Die Haie werfen alles rein und sind auch in der Unterzahl durchaus gefährlich. Ein richtiges ERC-Powerplay ist dieses 5-gegen-4 eher nicht.
57
21:44
Schon wieder eine Shorthander-Gelegenheit, diesmal für die Haie! Während Dominik in der Kühlbox sitzt, startet Frederik durch und schiesst freistehend aus dem hohen Slot. Reimer reisst die Arme hoch und sammelt den nächsten Save. Und zwar einen ganz wichtigen!
56
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Tiffels (Kölner Haie)
War es das vielleicht schon für die Haie? Dominik Tiffels lässt sich im Zweikampf mit Darin Olver zu einem Haken hinreissen und muss vom Eis.
56
21:40
Die Gäste beginnen mit ihrer Schlussoffensive und heissen der ERC-Defensive ordentlich ein. Die Scheibe bleibt in der Zone der Panther.
55
21:39
Den bringt Matsumoto auf die Kiste! Der Kanadier klaut Bailey den Puck und löffelt ihn dann etwas holprig auf die Bude. Reimer steht in der Tormitte genau richtig und blockt mit der Brust.
54
21:38
Auch das siebte Powerplay der Rheinländer bleibt torlos! Die Haie machen vor allem zu Beginn der Überzahl richtig Alarm, doch bringen den Puck wieder nicht hinter die Torlinie von Reimer. Ein Dilemma für jeden KEC-Anhänger...
53
21:36
Die Haie wollen den Powerplay-Treffer irgendwie erzwingen! Moritz Müller schafft es im hohen Slot an den Puck und lenkt ihn Zentimeter am rechten Alu vorbei. Kurz darauf ballert Matsumoto aus der Distanz drauf und verfrachtet das Spielgerät in die Fanghand von Reimer.
52
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dustin Friesen (ERC Ingolstadt)
Jetzt gibt es die siebte Chance für den KEC! Friesen legt Smith mit einem Beinstellen und erneut dürfen die Haie ins 5-gegen-4.
52
21:34
Entscheiden die Special Teams über Freud und Leid? Während die Schanzer in zwei von drei Powerplays scorten, verpassten die Haie in gleich sechs Überzahlspielen einen Treffer.
51
21:31
Tor für ERC Ingolstadt, 2:1 durch Maury Edwards
Granaten-Tor von Maury Edwards! Die Panther schlagen eiskalt im Powerplay zu: Edwards baut im Zentrum selbst auf und erhält die Scheibe dann an der Blauen zurück. Der Kanadier gleitet etwas nach rechts und knallt den Puck dann mit Schmackes ins Kreuzeck!
50
21:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jon Matsumoto (Kölner Haie)
Es wird hitziger! Matsumoto muss vom Feld wegen Hakens, kurz darauf übersehen die Refs jedoch einen hohen Stock gegen Moritz Müller. Die Gemüter kochen etwas hoch und wir nähern uns so langsam der Schlussphase.
50
21:29
Wesslau macht ein starkes Spiel! Der KEC-Rückhalt rückt mal wieder in den Fokus und verhindert nun ein ERC-Tor nach einem Solo von Stachowiak.
49
21:27
Immer noch kein Powerplay-Tor der Haie! Die Domstädter gehen abermals leer aus und haben sogar Glück, dass Simpson beim Konter den Puck Verlust. Der ERC lässt heute einige Shorthander-Chancen aus!
47
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Olson (ERC Ingolstadt)
Just in der Phase, als sich die Partie etwas zu beruhigen schien, fällt Olson mit einem Foul auf und muss vom Eis. Der Panther geht gegen Akeson mit hohem Stock in den Zweikampf und wird von den Refs sofort zurückgepfiffen.
46
21:20
Die Schanzer stabilisieren sich wieder und verwalten die Scheibe für den Moment in der eigenen Abwehrreihe.
45
21:19
Die Haie stehen sich selbst im Weg! Hanowski und Matsumoto starten durch die Mitte und sind bereits auf und davon. Kurz vor der Kiste kommen sich dann beide Haie-Crack gegenseitig in die Quere und nehmen sich so eine Riesen-Chance auf das 2:1.
44
21:16
Das 3. Drittel verläuft - wie das gesamte Match - sehr ausgeglichen und bietet auf beiden Seiten viele Szenen vor den Torräumen. Aktuell sind die Haie wieder am Drücker und setzen auch nach Puck-Verlust beherzt nach.
43
21:14
Da fehlt nicht viel! Colin Ugbekile lässt es von der Blauen krachen und macht die Scheibe mit einem Schuss in den Slot ganz heiss. Der Puck wird noch abgefälscht und driftet dann hauchzart am rechten Pfosten vorbei!
41
21:12
Wir gehen in die finalen 20 Minuten. Die Haie zunächst noch zehn Sekunden lang in Unterzahl.
41
21:12
Beginn 3. Drittel
40
20:56
Drittelfazit:
Das Duell zwischen den Panthern und Haie ist weiter eng umkämpft und bleibt auch nach 40 Minuten unentschieden. Die Panther zeigten den Haien in der 31. Minute, wie ein erfolgreiches Powerplay geht und netzten durch Mashinter zum 1:0 ein. Die Rheinländer liessen daraufhin auch noch ihr viertes und fünftes Überzahlspiel liegen, ehe Matsumoto in der 37. Minute - bei 5-gegen-5 - doch noch das 1:1 gelang. Insgesamt ist der ERC bislang spielerisch überlegen, bedient sich aber zu oft am Strafen-Regal. Die Haie machen ebenfalls ein gutes Auswärtsspiel und wollen, deutlich spürbar, die 16. DEL-Pleite nacheinander verhindern.
40
20:55
Ende 2. Drittel
40
20:54
Reimer verhindert den Shorthander der Haie! Frederik Tiffels stibitzt sich den Puck beim Spielaufbau der Panther und läuft dann allein ins 1-auf-0. ERC-Goalie Reimer gleitet nach vorn und rettet spektakulär mit der Fanghand!
39
20:53
Die Haie stehen in der Vierer-Abwehr sortiert und verschieben gut mit. Die Panther kommen nicht so richtig in die Powerplay-Formation.
38
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Unmittelbar nach dem Ausgleich fängt sich KEC-Captain eine Strafe ein und muss vom Eis. Der ERC stellt auf 5-gegen-4 und hat nun die Chance auf die schnelle Antwort.
37
20:48
Tor für Kölner Haie, 1:1 durch Jon Matsumoto
Jetzt zappelt die Hartgummischeibe im Netz, die Haie gleichen aus! Frederik Tiffels besticht an der Blauen mit Übersicht und legt ideal nach rechts auf. Matsumoto läuft ein, nimmt den Kopf hoch und versenkt den Puck dann mit einem Strahl im Tor!
37
20:47
Der KEC bleibt weiter mutig und geht auch nach dem Ende des Powerplays weiter in die Offensive. Sill bricht bis vor das rechte Alu durch und donnert seinen Schuss für die lange Ecke dann knapp vorbei.
36
20:46
Die Haie bleiben weiter torlos und können auch mit dem fünften Überzahlspiel kein Tor erzwingen. Das Bittere: Die Haie lassen die Scheibe richtig gut laufen und machen Alarm, einzig das Tor fehlt.
35
20:43
Topchance für den KEC: Sill schleudert den Pick diagonal nach rechts, wo Matsumoto mit viel Zeit und Übersicht abzieht. Reimer eilt jedoch ans rechte Alu ist abermals zur Stelle!
34
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Darin Olver (ERC Ingolstadt)
Nächste Strafe! Olver fuchtelt mit seinem Stock im Gesicht von Gagné herum und muss ebenfalls in die Kühlbox. Das sind ein paar Strafen zu viel beim ERC. Die Panther haben Glück, dass die Haie bislang so harmlos sind.
33
20:39
Der ERC ist wieder komplett! Die Haie lassen auch ihr viertes PP ungenutzt, es bleibt beim 1:0.
32
20:38
Die Schanzer blocken alles ab! Mo Mülle und Matsumoto lassen es von der Blauen krachen und scheitern jeweils am mutigen Körperblock der Panther.
31
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Elsner (ERC Ingolstadt)
Dumont presst seine Kufen tief ins Eis und eröffnet mit viel Tempo einen KEC-Koner. Elsner kommt nicht ganz hinterher und zieht dann die Strafe. Was machen die Haie diesmal aus dem 5-gegen-4?
30
20:36
Moritz Müller sorgt bei den Haien für seltene Entlastung und schlenzt den Puck aus der Ferne einfach mal Richtung Kiste. Reimer hat keine freie Sicht und kann den Puck gerade noch so rechtzeitig abfangen.
29
20:33
Gustaf Wesslau muss immer wieder parieren und erhält vom ERC kaum noch Luft zum Durchatmen. Der ERC schnürt die Haie hinten ein und hält weiter den Fuss auf dem Gaspedal.
27
20:30
Die Panther wollen das zweite Tor! Jetzt hält Höfflin mittig im Slot die Kelle hin und fälscht die Scheibe nur Zentimeter am rechten Alu vorbei. Die Haie schwimmen immer mehr!
26
20:28
Fast das 2:0 für die Panther! Simpson brilliert mit einem perfekten Pass und zaubert die Scheibe mit der Rückhand quer vor die Kiste. Olver ist frei durch, nimmt sich den Onetimer und scheitert dann an der glänzenden Reaktion KEC-Goalie Wesslau!
25
20:26
Beide Teams haben in dieser Phase mit dem Passspiel zu kämpfen und werden mit dem Puck am Schläger etwas hektisch. Die Scheibe fliegt von links nach rechts, Torschüsse gibt es aktuell keine.
23
20:25
Wie reagieren die Domstädter auf den Rückstand? Nach dem guten, aber torlosen 1. Drittel sind die Haie nun wieder im Hintertreffen. Folgt tatsächlich die 16. Niederlage in Serie?
22
20:21
Tor für ERC Ingolstadt, 1:0 durch Brandon Mashinter
Die Panther nutzen ihr Powerplay, 1:0! Simpson holt zunächst am linken Bullykreis aus und knallt Wesslau den Puck gegen den Schoner. Mashinter ist beim nachfolgenden Rebound zur Stelle und staubt ab!
21
20:21
Nun laufen die zweiten 20 Minuten und der ERC beginnt mit einer restlichen Überzahl-Zeit von 80 Sekunden.
21
20:20
Beginn 2. Drittel
20
20:03
Drittelfazit:
Es bleibt beim 0:0! Der ERC Ingolstadt und die Kölner Haie lieferten sich im 1. Drittel ein schnelles Match auf Augenhöhe und gehen erstmal torlos in die erste Pause. Die Haie starteten mit ihren 15 Niederlagen im Gepäck offensiv und suchten im ersten Durchgang die Flucht nach vorn. Der Druck zahlte sich aus und bescherte den Domstädtern drei Powerplays, die jedoch alle samt ohne eigenen Treffer endeten. Die Panther konzentrierten sich eher auf Konter und erspielten sich dann sogar in Unterzahl einige heisse Breaks.
20
20:01
Ende 1. Drittel
20
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Fontaine (Kölner Haie)
In der Schlussminute des 1. Drittels gibt es das erste Powerplay für die Hausherren! Fontaine muss runter, der Call der Refs lautet: "Halten." Noch 40 Sekunden.
19
19:59
Frecher Versuch! Kurz vor der Sirene probiert es Bailey aus ganz spitzem Winkel und löffelt den Puck von rechtsaussen über die Schulter von Wesslau auf das Tornetz!
18
19:58
Zum dritten Mal sind die Panther vollzählig, zum dritten Mal steht es weiterhin 0:0. Die Haie lassen in Ingolstadt im Powerplay viel liegen und müssen zudem stets auf die schnellen Umschaltmomente der Panther achten.
17
19:56
Ganz viel Betrieb vor Reimer! Jon Matsumoto kommt in einer Szene gleich zweimal zum Abschluss und sorgt im ERC-Slot für mächtig Betrieb. ERC-Goalie Reimer ist richtig gefordert und sichert den Puck schlussendlich mit dem Oberarm!
16
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wojciech Stachowiak (ERC Ingolstadt)
Zwei gute Chancen, eine Strafe - so lautet das Zwischenfazit von Wojciech Stachowiak. Der Panther-Angreifer geht seinen Gegenspielern mit hohem Stock an und muss in die Kühlbox. Powerplay Nummer drei für die Haie!
16
19:54
Die Panther sind pfeilschnell! Wojciech Stachowiak taucht wieder aus der Tiefe auf und rennt sich in einem Break ein weiteres Mal in Gustaf Wesslau fest.
15
19:53
Viel Arbeit, kein Lohn! Die Rheinländer präsentieren sich auch im zweiten Powerplay laufstark, generieren aber wieder keine richtige Torgefahr. Kurz vor Ablauf der Strafe entfacht sogar ein ERC-Konter, bei dem Höfflin mittig vor Kiste kläglich scheitert. So eine Shorthander-Chance kann man auch mal reinmachen...
13
19:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Bailey (ERC Ingolstadt)
Hartes Foul! Bailey rast ungebremst in Dumont und haut den Kölner mit einem heftigen Knie-Check um. Das sind ganz, ganz deutliche zwei Minuten...
12
19:48
Zerressen probiert alles! Der Kölner erhält einen Steilpass in den Slot und will das Hartgummi gegen Goalie Reimer irgendwie reinstochern. Der ERC-Schlussmann behält die Übersicht und sammelt den Puck dann in einem günstigen Moment mit der Fanghand ein.
11
19:46
Wesslau bewahrt die Haie vor dem 0:1! Panther-Crack rast von rechts kommend in einen Konter und will den kurz vor dem Goalie auf die Rückhand legen. KEC-Schlussmann Wesslau bleibt ruhig und sichert den Puck unter der Ausrüstung.
10
19:44
Und im Gegenzug fast der Shorthander für die Panther! Höfflin klaut den Kölnern den Puck an der Blauen und ruft dann das Unterzahl-Break aus. Olson donnert kurz darauf von rechts auf die Bude und verzieht knapp.
9
19:42
Smith! Der Kölner fährt ganz dicht bis ans linke Alu und hämmert die Scheibe von dort via Onetimer auf das Aussennetz. Gute Chance!
8
19:41
Die KEC fährt schnell in die Formation und nistet sich im ERC-Gefahrenbereich ein. Gibt es das Powerplay-Tor für die Haie?
7
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dustin Friesen (ERC Ingolstadt)
Die Panther tun sich im 1. Drittel weiter schwer und müssen jetzt auch erstmals in die Unterzahl. Der Call: Ein Beinstellen von Friesen.
6
19:37
Der Auftakt der Haie geht in Ordnung! Die Mannschaft von Mike Stewart lässt sich den rekordverdächtigen Negativlauf nicht anmerken und bislang das aktivere Team.
5
19:35
Die Domstädter legen in Ingolstadt aggressiv los und checken sehr früh vor. Die Panther sind etwas überrascht und müssen sich mit der Gangart der Haie akklimatisieren.
3
19:33
Nach einem eher gemächlichen Start hat Moritz Müller im linken Bullykreis etwas Zeit und gibt den ersten Torschuss ab. Reimer steht gut und macht entspannt den Handschuh auf.
1
19:31
Die Goalies: Beim ERC steht Jochen Reimer zwischen den Pfosten, der Schlussmann der Haie ist Gustaf Wesslau.
1
19:31
Die Partie läuft! Der ERC schnappt sich das Eröffnungsbully und läuft beim Heimspiel in blauen Trikots auf. Die Haie nehmen die Verfolgungsjagd auf und sind heute in Weiss gekleidet.
1
19:30
Spielbeginn
19:25
Die Haie nehmen in der Saturn-Arena also Anlauf Nummer 16 und möchten die katastrophale Saison am liebsten wohl schon jetzt beenden. Der angezählte Trainer Mike Stewart blickt bereits in die Zukunft: "Es wird in der nächsten Saison auf jeden Fall Veränderungen geben", kündigte der KEC-Coach an. In der sonst so trostlosen Saison gab es für die Haie-Fans gestern immerhin eine positive Nachricht: Die DEL bestätigte, dass das Winter Game 2021 erneut in der Domstadt ausgetragen wird.
19:18
Für die Panther ist das Duell mit den zahnlosen Haien keine leichte Partie. Einerseits fordert Trainer Doug Shedden nach der torreichen 6:7-Niederlage gegen Straubing mehr Defensivarbeit, andererseits will sich der ERC nicht die Blösse geben, ausgerechnet der Verein zu werden, der gegen die sieglosen Haie verliert. "Wir spielen gegen ein Team, das seit 15 verdammten Spielen nicht mehr gewonnen hat. Ich hoffe nicht, dass wir die Deppen sind, die dann verlieren. Es wird ein gefährliches Spiel", sagte Shedden.
19:08
Der ERC Ingolstadt befindet kurz vor Hauptrunden-Ende mitten im engen Fight um die letzten Playoff-Plätze. Wolfsburg, Ingolstadt und Nürnberg sind Siebter, Achter, Neunter und besitzen alle 67 Punkte.
18:58
Guten Abend liebe Eishockey-Freunde! Um 19:30 Uhr empfängt der ERC Ingolstadt die Kölner Haie und will mit einem Sieg weiter im Rennen um die Playoff-Plätze bleiben. Siegen die Panther oder gewinnt der KEC nach 15 Niederlagen mal wieder ein DEL-Spiel?

Aktuelle Spiele

01.03.2020 16:30
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
4
1
2
1
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
0
1
Beendet
16:30 Uhr
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
3
0
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
0
2
0
0
Beendet
16:30 Uhr
n.V.
01.03.2020 17:00
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
1
1
0
0
Beendet
17:00 Uhr
01.03.2020 19:00
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
2
1
Beendet
19:00 Uhr
03.03.2020 19:30
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
4
0
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 46. Spieltag

13.09.2019
Kölner Haie
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
3
0
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
4
1
0
2
1
Krefeld Pinguine
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
0
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
3
1
ERC Ingolstadt
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
10
5
3
2
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Adler Mannheim
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
0
0
1
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
EHC Red Bull München
EHC Red Bull München
München
2
1
1
0
Beendet
19:30 Uhr
15.09.2019
Fischtown Pinguins
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
2
3
0
Eisbären Berlin
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Schwenninger Wild Wings
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
0
Straubing Tigers
Straubing Tigers
Straubing
3
0
1
1
0
Beendet
16:30 Uhr
n.P.