DE | FR

Primera División

RC Celta
2
1
RC Celta
Barcelona
1
0
FC Barcelona
RC Celta:
42'
Gabri Veiga
65'
Gabri Veiga
Barcelona:
79'
Ansu Fati
90'
23:05
Fazit:
Celta Vigo hält mit einem 2:1-Heimsieg gegen den heute sehr schwachen, bereits seit Wochen feststehenden Meister aus Barcelona die Klasse. Die Blaugrana beenden damit die erste Meistersaison nach drei Jahre langer Durststrecke etwas unwürdig mit einer Niederlage, am Saisonende (drei Niederlagen aus vier Spielen) hat Barca der letzte Willen gefehlt. Der Sieg von Celta Vigo ist verdient, Doppelpacker Gabri Veiga hat kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem Flachschuss ins linke Eck das Spiel in die richtigen Bahnen gelenkt (42.). In Durchgang zwei fiel eine Bananenflanke von ihm zum 2:0 ins Tor (65.). Ansu Fati liess mit einem Kopfballtreffer nochmal das Zittern bei den Hausherren beginnen (79.), doch auch im Anschluss war Barca einfach zu unkreativ in der Offensive. Damit steht Real Valladolid als dritter Absteiger fest. Einen schönen restlichen Abend und eine gute Nacht!
90'
23:00
Spielende
90'
23:00
Die letzten Sekunden laufen. Iván Villar schnappt sich die Flanke von Jules Koundé. Ist der Klassenerhalt für Celta Vigo damit besiegelt?
90'
22:59
Gelbe Karte für Renato Tapia (Celta Vigo)
90'
22:59
Celta Vigo lässt an der rechten Eckfahne Zeit von der Uhr streichen.
90'
22:57
Carles Pérez zieht vom linken Strafraumeck ab, der zu unplatzierte Schuss stellt Iñaki Peña vor keine grossen Probleme.
90'
22:56
Barcas Angriffe haben heute nicht ansatzweise Hand und Fuss. So wird es schwierig mit dem Ausgleich.
90'
22:54
Sechs Minuten gibt es obendrauf. Eine erste Barca-Flanke ist erfolglos und sorgt für einen Jubel in Vigo.
90'
22:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
88'
22:53
UD Almería hat im Parallelspiel bei Espanyol Barcelona ausgeglichen und damit den Druck auf Celta Vigo zumindest leicht erhöht. Noch ist Vigo aber mit dem Stand jetzt eigenen Sieg sicher.
86'
22:50
Im Stadion ist die Stimmung seit dem Anschlusstreffer etwas nervöser.
85'
22:49
Und Barcelona wird weiterhin nicht gefährlich, dazu tun Celta Vigo Freistösse - wenn auch harmlos - im letzten Drittel gut und sorgen für Entlastung.
84'
22:48
Auch bei einem potenziellen Remis würde Celta Vigo Stand jetzt die Klasse halten, da die Mannschaften auf den anderen Plätzen mitspielen. Auch das kann sich selbstverständlich noch ändern. So oder so haben die Galicier es erstmal selbst in der Hand.
81'
22:45
Gelbe Karte für Franco Cervi (Celta Vigo)
Die dritte Gelbe Karte einer fairen Partie bekommt Franco Cervi für ein hohes Bein gegen Gavi.
79'
22:44
Tooor für FC Barcelona, 2:1 durch Ansu Fati
Geht für den Meister doch noch was? Der Anschlusstreffer ist eine Co-Produktion von zwei Eingewechselten: Dembélé flankt vom rechten Strafraumeck nach innen und findet im Zentrum Ansu Fati. Der hält dort den Kopf hin und bereitet den Hausherren zumindest nochmal leichte Sorgenfalten auf der Stirn.
78'
22:43
Auch die Vereinslegende Iago Aspas wird nochmal eingewechselt und bekommt in dieser Saison ein paar Minuten Spielzeit.
78'
22:42
Einwechslung bei Celta Vigo: Iago Aspas
78'
22:42
Auswechslung bei Celta Vigo: Haris Seferović
77'
22:41
Auch eine Freistossflanke vom eingewechselten Pablo Torre ist schwach, findet keinen Abnehmer.
75'
22:40
So viele tolle Spiele die Katalanen in der bisherigen Saison gezeigt haben, heute ist das ein sehr schwacher, uninspirierter Auftritt des Meisters.
73'
22:38
Barca fällt deutlich zu wenig ein und so viel Zeit steht auch nicht mehr auf der Uhr.
72'
22:38
Einwechslung bei FC Barcelona: Pablo Torre
72'
22:38
Auswechslung bei FC Barcelona: Eric García
70'
22:38
Gabri Veiga wird angesichts des Doppelpacks mit einem frenetischen Applaus und Sprechchören vom Platz verabschiedet. Beim emotionalen 21-Jährigen kullern Tränen, wird es doch aller Wahrscheinlichkeit nach sein letzter Auftritt für Celta gewesen sein.
70'
22:38
Einwechslung bei Celta Vigo: Franco Cervi
70'
22:37
Auswechslung bei Celta Vigo: Gabri Veiga
70'
22:37
Einwechslung bei Celta Vigo: Renato Tapia
70'
22:37
Auswechslung bei Celta Vigo: Luca de la Torre
69'
22:34
Während Celta Vigo die Saison mit dem Klassenerhalt glücklich beenden könnte und im Stadion aktuell dementsprechend beste Stimmung herrscht, droht die Meistersaison der Katalanen mit einer Niederlage zu enden.
67'
22:33
Einwechslung bei Celta Vigo: Kevin Vázquez
67'
22:33
Auswechslung bei Celta Vigo: Óscar Mingueza
65'
22:29
Tooor für Celta Vigo, 2:0 durch Gabri Veiga
Ist das für Celta Vigo der Treffer zum Klassenerhalt? Carles Pérez spielt quer zu Gabri Veiga, der ein paar Meter aussen vom rechten Strafraumeck eine Flanke in den Sechzehner bringt. Die gechippte Flanke soll eigentlich Seferović finden, senkt sich stattdessen - wohl nicht geplant - als krumme Bananenflanke hinter dem eingewechselten Barca-Keeper Iñaki Peña ins lange Eck.
64'
22:29
Denn Raphinhas Saison ist wie auch die von ter Stegen und vom ebenfalls gelbverwarnten Ferran Torres vorzeitig beendet, die Drei werden ausgewechselt.
64'
22:28
Einwechslung bei FC Barcelona: Iñaki Peña
64'
22:28
Auswechslung bei FC Barcelona: Marc-André ter Stegen
64'
22:28
Einwechslung bei FC Barcelona: Ansu Fati
64'
22:28
Auswechslung bei FC Barcelona: Ferran Torres
64'
22:27
Einwechslung bei FC Barcelona: Ousmane Dembélé
64'
22:27
Auswechslung bei FC Barcelona: Raphinha
62'
22:26
Gelbe Karte für Raphinha (FC Barcelona)
Raphinha trifft das Bein von Javi Galán im Laufduell, holt sich in seiner letzten Aktion nochmal den gelben Karton ab.
61'
22:25
Iván Villar rückt bei einem hohen Steilpass von Koundé heraus und pflückt den Ball rechtzeitig vor dem anstürmenden Raphinha weg.
59'
22:23
Sergi Robertos ins Zentrum gelegter Kopfball wird von den Celticos geklärt. Bis dato ist das von beiden Mannschaften ein deutlich lahmerer Auftritt als noch in Halbzeit eins.
58'
22:22
Vigo ist in den letzten Jahren für die Millionenstädter sowieso ein schweres Pflaster gewesen. Bei den letzten sieben Gastspielen gab es nur einen Sieg, Celta Vigo feierte dabei drei Siege.
55'
22:18
Gelbe Karte für Ferran Torres (FC Barcelona)
Ferran Torres mit seiner bisher auffälligsten Aktion, eine Gelbe Karte. In einen Zweikampf mit dem Celta-Torschützen Gabri Veiga rutscht der Spanier mit offener Sohle; da hilft es auch nicht, dass er auch den Ball trifft.
54'
22:17
Kessié jagt den Ball aus etwas mehr als 20 Metern in den Nachthimmel von Vigo.
53'
22:17
ter Stegen fängt eine weitere halbhohe Flanke des Gegners ab. Aktuell ist der Unterhaltungswert nicht so hoch wie in weiten Teilen des ersten Durchgangs.
51'
22:15
Barcelona ist in einer längeren Ballbesitzphase zu ideenlos, ehe Celta Vigo den Ball erobert. Carles Pérez dribbelt bis an die Grundlinie, seine Hereingabe nach innen wird aber abgefälscht und landet so im Nichts.
48'
22:12
Eine Flanke der Celticos landet klar hinter dem Barcelona-Tor, zeigt aber zu Beginn des zweiten Durchgangs die Bereitschaft, weiterhin aktiv mitzuspielen.
46'
22:11
Marcos Alonso kommt bei einem Eckball von der linken Seite zum Kopfball, zielt mit dem Schädel aber deutlich zu hoch. Die ruhenden Bälle von Barca sind noch nicht annähernd gefährlich.
46'
22:10
Mit einem Wechsel auf Seiten der Blaugrana geht es weiter mit Halbzeit zwei. Gavi kommt für Christensen, damit wird sich wohl auch ein wenig verschieben. Eric García rückt wohl nach hinten.
46'
22:09
Einwechslung bei FC Barcelona: Gavi
46'
22:09
Auswechslung bei FC Barcelona: Andreas Christensen
46'
22:08
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:53
Halbzeitfazit:
Celta Vigo führt zur Halbzeit mit 1:0 gegen den bereits seit Wochen feststehenden Meister FC Barcelona und würde seinerseits damit die Klasse halten. Zwischen Abstiegskandidat und Spitzenreiter hat sich ein unterhaltsames Spiel entwickelt, das zu Beginn noch mit viel Tempo und einigen Kontern sowie einem nach VAR-Entscheid nicht gegebenem Abseitstor von Kessié, aber ohne Grosschance auskam. Das änderte sich in den letzten Minuten: Óscar Rodríguez verfehlte das Tor für Celta Vigo (38.), Lewandowski traf zwei Minuten später nur den Pfosten. Ein Fehler von ter Stegen wurde nicht bestraft, ebenfalls aufgrund einer deutlichen Abseitsposition zählte das vermeintliche 1:0 für Vigo noch nicht. Nur Sekunden später klingelte es dann aber ganz regelkonform im Netz, der sehr auffällige Gabri Veiga schoss zum 1:0-Pausenstand ein (42.).
45'
21:48
Ende 1. Halbzeit
45'
21:48
Und Celta Vigo steht in der Live-Tabelle mit 43 Punkten auf Tabellenplatz 14. Klar ist aber auch: Es kann in so einem engen Kampf alles ganz schnell gehen, das haben uns auch die letzten Spieltage der deutschen Ligen gelehrt.
45'
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44'
21:46
Für ter Stegen und Barcelona bedeutet das Gegentor auch: Den alleinigen Rekord von 27 Zu-Null-Spielen wird der deutsche Keeper nun nicht mehr aufstellen können.
42'
21:43
Tooor für Celta Vigo, 1:0 durch Gabri Veiga
Vigo steht Kopf! Im Aufbauspiel verliert Frenkie de Jong ziemlich einfach den Ball, die Hausherren schalten schnell. Seferović schiebt rechts herüber zu Gabri Veiga, der mit viel Tempo in den Strafraum eindringt. Aus halbrechter Postion spitzelt er den Ball dann an ter Stegen vorbei flach ins linke Eck und dreht zum Jubel ab.
41'
21:43
Es geht weiter heiss her in Vigo, ein Celta-Tor zählt nun nicht. ter Stegen wird für einen Patzer somit nicht bestraft, weil Óscar Rodríguez ganz deutlich im Abseits stand. ter Stegen hatte den Ball nach einem Distanzschuss nach vorne tropfen lassen, Óscar vermeintlich abgestaubt.
40'
21:41
Lewandowskis Schuss küsst den Pfosten! Nach Doppelpass mit Alonso nutzt der Stürmer die Zeit, die ihm am linken Strafraumeck gewährt wird. Der geschlenzte Schuss fliegt mit viel Effet Richtung langes Eck, trifft aber nur das Aluminium.
38'
21:39
Die bisher beste Chance für den Aussenseiter! de la Torre legt eine Flanke von der rechten Seite mit dem Kopf zurück vor die Füsse seines Teamkollegen. Óscar Rodríguez schiesst aus halblinken zwölf Metern aber rechts am Tor vorbei.
36'
21:37
Wie in Vigo ist auch in Valladolid weiterhin kein Tor gefallen.
34'
21:35
Beinahe ist Lewandowski durch, Unai Núñez arbeitet für den Abstiegskandidaten aber stark zurück und klärt die Situation vorerst. Auch ein folgender Chipball der Katalanen ist harmlos, fliegt deutlich zu weit ins Toraus.
33'
21:33
Aktuell zeigen die Hausherren mal, dass sie auch diszipliniertes und kompaktes Verteidigen drauf haben. Offensivfouls von Barcelona sorgen zwischenzeitlich für ein wenig Entlastung.
30'
21:31
Das Spiel ist meist enorm temporeich und höchstintensiv. Für Celta Vigo ist das natürlich insofern in eigenem Interesse, als dass Barca dann nicht ins Ballbesitzspiel kommt. Gleichzeitig birgt es das Risiko, hinten überrumpelt zu werden. Bisher resultiert daraus aber vor allem ein aus neutraler Sicht ansehnliches Spiel.
27'
21:29
Wieder wechselt der Ball die Seite schnell, aktuell geht es hin und her. Eine Flanke von der linken Seite findet am zweiten Pfosten erneut Kessié. Der Ivorer ist bislang sehr auffällig, setzt den Flugkopfball auf niedriger Höhe und aus recht kurzer Distanz aber links neben den Kasten.
26'
21:28
Kessié dribbelt halbrechts in den Strafraum, sein Schuss wird von Iván Villar noch rechtzeitig abgewehrt. Dann geht es schnell auf die andere Seite, Carles Pérez ist beim Konter aber zu eigensinnig und schiesst in einer Überzahl-Situation aus etwa 20 Metern drauf, ter Stegen hält.
24'
21:25
Eric García probiert es nun mal für die Katalanen aus der Distanz, bleibt aber an einem Hellblauen hängen. Den direkten Gegenstoss kann Christensen mit einem engagierten Tackling unterbinden.
24'
21:24
Raphinha dribbelt bis an die Grundlinie, seine flache Hereingabe ist sucht niemand Bestimmten und wird von Carlos Domínguez ins Toraus geklärt. Die folgende Ecke ist harmlos.
22'
21:23
Nun mal eine Flanke von der linken Seite für Seferović. Der Schweizer steigt hoch, bekommt hinter die knapp zu hohe Hereingabe aber zu wenig Druck - kein Problem für ter Stegen.
20'
21:22
Luca de la Torre zieht aus der zweiten Reihe ab, verfehlt das Ziel aber enorm deutlich. Celta Vigo agiert im letzten Drittel sehr zielstrebig, fackelt nicht lange rum und probiert es zügig mit Schüssen aus der Distanz.
18'
21:20
Barcelona sucht aktuell eine Lücke im gegnerischen Defensivverbund, kann erstmals lange Ballstafetten ohne grossen Gegnerdruck aufweisen. Bis zuletzt hat der Gastgeber das Tempo weitestgehend hochhalten können und Barca die spielerische Überlegenheit nicht entfalten lassen.
16'
21:18
Auf den anderen Plätzen sind für Celta Vigo schon teilweise nennenswerte Tore gefallen. Cadiz führt beim FC Elche und wäre für Vigo aktuell unerreichbar, Valencia liegt bei Betis Sevilla zurück. Im aus Celta-Sicht wichtigsten Spiel in Valladolid ist noch nichts passiert.
13'
21:15
Auf der anderen Seite prüft Gabri Veiga erneut ter Stegen, der Linksschuss ist jedoch zu mittig und der Ex-Gladbacher hält sicher. Gabri Veiga ist bis dato der aktivste Vigo-Akteur.
11'
21:12
VAR-Entscheidung: Das Tor durch F. Kessié (FC Barcelona) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Erst wird es still in Vigo, nach der VAR-Entscheidung wird es wieder lauter: Das vermeintliche 1:0 von Kessié zählt nicht. Vorausgegangen war eine Flanke von Marcos Alonso, die Lewandowski knapp hinter dem Strafraum per Direktabnahme verwerten wollte. Der Pole traf den Ball aber nicht richtig, eher aus Zufall fiel er also vor die Füsse von Kessié der mit einem Linksschuss an Iván Villar vorbei abstaubte, allerdings mit seiner Fussspitze im Abseits stand.
10'
21:12
Auf der anderen Seite stösst Gabri Veiga in Abseitsposition vor, seine vertane Chance gegen ter Stegen ist also ebenfalls hinfällig.
9'
21:11
Raphinha startet rechts durch, hebt den Ball über den herauseilenden Celta-Keeper Iván Villar hinweg in seinen eigenen Lauf. Carlos Domínguez rennt aber auch hinterher und klärt vor Raphinha, der aber eh in Abseitsposition gestartet war.
7'
21:08
Frenkie de Jong weiss sich halblinks in der Defensive gegen Carles Pérez nur mit einem Foul zu wehren. Óscar Rodríguez möchte den Freistoss direkt aufs Tor bringen, schiesst aber aus dem Halbfeld deutlich links neben das Gehäuse.
6'
21:06
In der Startformation hat Xavi bei Barcelona übrigens ordentlich durchgetauscht. Im Vergleich zum 3:0-Sieg gegen Mallorca stehen nur vier Feldspieler erneut auf dem Platz: die Innenverteidigung bestehend aus Koundé und Christensen, de Jong und Lewandowski. Der ehemalige Bayern-Stürmer wird seine erste Saison in Barcelona als Torschützenkönig beenden - mit Stand jetzt 23 Toren.
3'
21:04
Gabri Veiga probiert es für die Hausherren erstmals aus der Distanz. Den abgefälschten, flatternden Rechtsschuss lässt ter Stegen im aus seiner Sicht linken Eck noch prallen, hat ihn aber im Nachgreifen sicher.
1'
21:02
Celta Vigo stösst in hellblauen Trikots an, Barca spielt in den bekannten rot-blau-gestreiften Jerseys.
1'
21:01
Spielbeginn
20:59
Das Municipal de Balaídos in Vigo ist angesichts der grossen Aufgabe heute extrem laut, ein echter Hexenkessel.
20:58
Celta Vigo hingegen konnte in den letzten sechs Spielen nicht gewinnen - keine gute Form des Abstiegskandidaten, der Ende April noch komfortable acht Punkte Vorsprung auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz hatte.
20:57
Nachdem der Meistertitel beschlossene Sache war, schien Barca in den vergangenen Spielen die eigene Leistung etwas schleifen zu lassen. Gegen den Tabellenvierten verlor das Team mit 1:2, ausgerechnet bei Celta Vigos heutigem Abstiegskonkurrenten verloren die Katalanen gar mit 1:3. Gegen RCD Mallorca fand Barcelona dann wieder etwas in die Erfolgsspur zurück und gewann 3:0.
20:51
Für den deutschen Keeper Marc-André ter Stegen gibt es daher heute auch noch eine Motivation für ein weiteres Zu-Null-Spiel. 26 davon hat er diese Spielzeit bereits gehabt, damit genauso viele wie der bisherige Rekordhalter Francisco Liano (1993/94). Kommt heute ein weiteres dazu, stellt ter Stegen den ganz eigenen Rekord damit auf . Es wäre eine unfassbare Marke, die passend zum 27. Meistertitel daherkommen würde.
20:47
Fokus zurück auf den neuen spanischen Meister: Für den FC Barcelona ist der Titel der 27. der Klub-Geschichte, nach drei Jahre langer Durststrecke sind die Katalanen wieder an der Spitze des spanischen Fussballs angekommen. Die Grundlage dafür war eine stabile Defensive -ganz getreu dem Motto "Eine gute Offensive gewinnt Spiele, eine gute Defensive gewinnt Meisterschaften." Nur 18 Gegentore musste Barca schlucken, bis vor drei Spielen (und dann fünf Gegentreffern in zwei Partien) waren es nur 13.
20:42
Deswegen ist bei einer Niederlage von Celta Vigo jegliche Rechnerei gegenüber dem punktgleichen UD Almeria zwecklos, dann sind alle Augen lediglich auf Valladolid gerichtet. Bei einem Unentschieden wird es komplizierter, die Ergebnisse auf den anderen Plätzen gepaart mit den direkten Vergleichen wären entscheidend. Ein Sieg würde die sichere Rettung bedeuten, dann wäre Valladolid ausreichend distanziert.
20:38
In diesem geht es nämlich hoch her, sage und schreibe sechs Teams können noch auf den drittletzten Rang rutschen und damit absteigen. Real Valladolid hat auf diesem 18. Platz die schwächste Ausgangslage, dann kommt aber auch schon Celta Vigo mit 40 Punkten - und mit dem neuen Meister den glasklar schwierigeren Gegner. Valladolid wird im Parallelspiel gegen den ebenfalls noch abstiegsbedrohten FC Getafe um Punkte kämpfen, für Getafe müsste für einen möglichen Abstieg aber wirklich alles schief laufen. Denn in Spanien entscheidet zuerst nicht die Tordifferenz, sondern der direkte Vergleich.
20:32
Da der spanische Pokal schon entschieden ist und im Europapokal nach dem dritten Platz in der Champions-League-Gruppe ein Zwischenrundenaus gegen Manchester United steht, ist es heute also das letzte Pflichtspiel für Barcelona. Ein lockeres Auslaufen dürfte es für das Team von Trainer Xavi heute dennoch nicht werden, schliesslich möchte es nicht für Wettbewerbsverzerrung im Abstiegskampf sorgen.
20:28
Die Meisterfeierlichkeiten der Katalanen haben bereits stattgefunden, die Bus-Parade durch die Stadt haben Lewandowski und co. bereits vor fast drei Wochen geniessen dürfen - etwa 76.000 Fans sollen der Feier beigewohnt haben. Den Pokal hat Busquets nach der 1:2-Heimniederlage gegen Real Sociedad überreicht bekommen.
20:01
Einen guten Abend und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der Primera Division! Um 21 Uhr gastiert der bereits seit vier Spieltagen feststehende spanische Meister FC Barcelona bei Celta Vigo, das noch um den Klassenerhalt kämpft.

Aktuelle Spiele

04.06.2023 21:00
Real Betis
Real Betis
Betis
1
1
Valencia CF
Valencia CF
Valencia
1
0
Beendet
21:00 Uhr
RC Celta
RC Celta
RC Celta
2
1
FC Barcelona
FC Barcelona
Barcelona
1
0
Beendet
21:00 Uhr
Espanyol Barcelona
Espanyol Barcelona
Espanyol
3
1
UD Almería
UD Almería
Almería
3
1
Beendet
21:00 Uhr
Elche CF
Elche CF
Elche CF
1
0
Cádiz CF
Cádiz CF
Cádiz
1
1
Beendet
21:00 Uhr
Real Valladolid
Real Valladolid
Valladolid
0
0
Getafe CF
Getafe CF
Getafe
0
0
Beendet
21:00 Uhr

Spielplan - 38. Spieltag

12.08.2022
CA Osasuna
CA Osasuna
Osasuna
2
1
Sevilla FC
Sevilla FC
Sevilla
1
1
Beendet
21:00 Uhr
13.08.2022
RC Celta
RC Celta
RC Celta
2
1
Espanyol Barcelona
Espanyol Barcelona
Espanyol
2
0
Beendet
17:00 Uhr
Real Valladolid
Real Valladolid
Valladolid
0
0
Villarreal CF
Villarreal CF
Villarreal
3
0
Beendet
19:00 Uhr
FC Barcelona
FC Barcelona
Barcelona
0
0
Rayo Vallecano
Rayo Vallecano
Rayo
0
0
Beendet
21:00 Uhr
14.08.2022
Cádiz CF
Cádiz CF
Cádiz
0
0
Real Sociedad
Real Sociedad
Real Sociedad
1
1
Beendet
17:30 Uhr
Valencia CF
Valencia CF
Valencia
1
1
Girona FC
Girona FC
Girona
0
0
Beendet
19:30 Uhr
UD Almería
UD Almería
Almería
1
1
Real Madrid
Real Madrid
Real Madrid
2
0
Beendet
22:00 Uhr
15.08.2022
Athletic Bilbao
Athletic Bilbao
Athletic
0
0
RCD Mallorca
RCD Mallorca
Mallorca
0
0
Beendet
17:30 Uhr
Getafe CF
Getafe CF
Getafe
0
0
Atlético Madrid
Atlético Madrid
Atlético
3
1
Beendet
19:30 Uhr
Real Betis
Real Betis
Betis
3
2
Elche CF
Elche CF
Elche CF
0
0
Beendet
21:30 Uhr