DE | FR

Super League

FC Basel
1
1
FC Basel
Servette
1
0
Servette FC
FC Basel:
45'
Ndoye
Servette:
87'
Valls
16:20
Verbschiedung
Besten Dank fürs Mitlesen und Mitfiebern. Es geht gleich weiter in der Super League mit GC gegen Lugano und Sion gegen YB (jeweils 16.30). Natürlich sind auch diese Spiele bei uns im Ticker zu finden!
16:11
Fazit zweite Halbzeit
Auch durch die Hereinnahme von Miroslav Stevanovic kommen die Genfer nach der Pause wieder besser ins Spiel. Das hält aber nur knapp 15 Minuten, bevor die Basler zu einer grossen Druckphase ansetzen. In dieser lassen die Gastgeber beinahe im Minutentakt Grosschancen liegen. Amdouni trifft den Pfosten, ansonsten ist es aber meist der überragend aufgelegte Servette-Hüter Jérémy Frick, der den zweiten Gegentreffer mit Glanzparaden verhindert. Als der Golaie einmal nicht zur Stelle ist, wird ein Adams-Abschluss auf der Linie von Rodelin per Kopf abgewehrt.  So kommt es wie es kommen muss und das Tor fällt stattdessen auf der Gegenseite. Der junge Debütant Magnin läuft Padula davon und bedient Valls – das 1:1 in der 87. Minute. Darauf könnend die geschockten Basler nicht mehr reagieren; die Parite endet mit dem Remis.
90'
16:10
Spielende
Es bleibt beim 1:1. Servette beendet eine Niederlagen-Serie im St.Jakob-Park und nimmt einen glücklichen Punkt mit. Die Basler lassen sich die Butter vom Brot nehmen, auch weil sie massenhaft Chancen liegen lassen.
90'
16:08
Basel läuft nun noch einmal an. Der eingewechselte Sayfallah Ltaief verschafft sich an der rechten Strafraumkante Platz, seine nah vor den Kasten gezogene Hereingabe wird jedoch abgefangen. Das dürfte es gewesen sein.
90'
16:08
Nun kommen die Gastgeber doch noch einmal nach vorne. Die Genfer sind aber bei den Hereingaben stets zur Stelle und können klären.
90'
16:07
Seit dem Gegentor fehlt dem FCB sämtliche Durchschlagskraft nach vorne. Alex Frei steht mit versteinerter Miene an der Seitenlinie, er hatte diesen Sieg im Kopf wohl schon fast verbucht gehabt.
90'
16:06
Gelbe Karte für Yoan Severin (Servette FC)
Ebenso wird auch Servette-Verteidiger Severin vom Schiedsrichter bestraft.
90'
16:05
Gelbe Karte für Dan Ndoye (FC Basel)
Ndoye und Severin geraten nach einem Zweikampf aneinander und es gibt ein kleines Handgemenge. Dafür sieht ein offensichtlich sehr frustrierter Ndoye die Gelbe Karte.
90'
16:04
Die Hausherren wirken merklich verunsichert und müssen nun sogar aufpassen, nicht das zweite Tor zu kassieren.
89'
16:03
Jetzt spielt sich Fofana auf der linken Seite nochmal stark durch und spielt auf den im Strafraum stehenden Stevanovic. Dieser lässt stark für Rodelin abtropfen, dessen Schuss bleibt aber am Rücken von Pelmard hängen.
87'
16:01
Tooor für Servette FC, 1:1 durch Theo Valls
Dann schlägt es tatsächlich noch im FCB-Tor ein. Ausgerechnet der junge Debütant Magnin ist es, der das Tor mit einem starken Lauf und Pass quer durch den Strafraum einleitet. Am langen Pfosten landet die Kugel beim freistehenden Valls, der eiskalt verwandelt. Zwei Joker sorgen für den Ausgleich, während sich bei Basel der eingewechselte Padula auf der linken Abwehrseite den Schneid abkaufen lässt.
85'
16:00
So wird das nichts, Miroslav Stevanovic schlenzt die Kugel beim Freistoss weit am Kasten vorbei. Da wäre die Hereingabe in die Mitte die bessere Option gewesen.
84'
15:58
Gelbe Karte für Kasim Adams (FC Basel)
Fofana wirbelt auf der linken Offensivseite mit Drehungen und Übersteigern. Darauf hat Adams keine Lust; der Innenverteidiger rückt nach Aussen und räumt seinen Gegenspieler einfach ab. Dafür bekommt der Verteidiger bei seinem ersten FCB-Spiel auch gleich die erste Karte zu sehen.
83'
15:58
Über Lopez und Diouf kombinieren sich die Basler wieder nach vorne und der Ball rollt plötzlich gefährlich durch den Servette-Strafraum. Dort kann ein Verteidiger gerade noch rechtzeitig klären.
82'
15:57
Wechsel beim Servette FC
Nun wechselt auch Servette nochmals. Mit Théo Magnin kommt ein 18-jähriges Top-Talent in die Partie und ersetzt den teilweise überforderten Bauer.
80'
15:55
Wechsel beim FC Basel
Ebenso bekommt Sayfallah Ltaief noch etwas Auslauf. Der Neuzugang ersetzt Sturm-Oldie Adam Szalai.
80'
15:54
Wechsel beim FC Basel
Und tatsächlich: Andrea Padula kommt neu ins Spiel. Er wird auf seine Linksverteidigerposition gehen und Andy Pelmard dafür in die Innenverteidigung rücken. Dort fällt Comas weg, der wohl mit einer Zerrung ausgewechselt wird.
78'
15:53
Arnau Comas muss nach einer Rückgabe am eigenen Sechzehner behandelt werden. Der spanische Innenverteidiger agiert heute äusserst souverän, muss nun aber wohl vorzeitig den Platz verlassen.
77'
15:52
Immer wieder zeigt sich aber auch, dass Servette hier noch absolut im Spiel ist. In dieser Szene bleibt Stevanovic zwar an der Abwehr hängen. Trotzdem bleibt bestehen: Eine gelungene Aktion kann den Gästen hier reichen, um doch noch zu punkten.
76'
15:51
Der Abschluss misslingt Dan Ndoye zwar völlig. Trotzdem strahlt der frühere Lausanne-Angreifer heute eine enorme Spielfreude aus, bahnte sich zunächst mit einem doppelten Übersteiger den Weg an Theo Valls vorbei.
75'
15:49
Gelbe Karte für David Douline (Servette FC)
Für überhartes Einsteigen sieht nun auch David Douline die Gelbe Karte.
74'
15:48
Wouter Burger humpelt vom Platz, eine ernsthafte Verletzung scheint er sich jedoch nicht zugezogen zu haben. Seine Auswechslung ist wohl eher eine Vorsichtsmassnahme.
73'
15:48
Wechsel beim FC Basel
Mit Andy Diouf kommt ein weiterer Spieler beim FC Basel zu seinem Debüt. Der 19-Jährige ist ein Leihspieler von Stade Rennes. Er kommt für Wouter Burger in die Partie, der zwar auffällig war, aber doch etwas glücklos wirkte.
72'
15:46
Es ist wirklich beeindruckend, wie Kasim Adams immer wieder aus der Abwehrzentrale ganz genaue lange Zuspiele an die Offensivspieler bringt. Diese spielerische Klasse ist man sich aus seiner YB-Zeit eigentlich nicht gewohnt. Bisher gelingt es den FCB-Offensivleuten aber noch nicht, diese Spieleröffnungen auch in etwas Zählbares umzumünzen.
70'
15:45
Fofana steht gleich ein erstes Mal im Offside. Für den Offensivspieler ist es erst der zweite Einsatz nach hartnäckiger Verletzung, die ihn die komplette letzte Saison gekostet hat.
69'
15:43
Wechsel beim Servette FC
Auch für Patrick Pflücke ist das Spiel vorbei. So bleibt eine auffällige Leistung des Deutschen am Ende ohne Highlight. Seine Position wird Fofana übernehmen.
69'
15:42
Wechsel beim Servette FC
Für Timothé Cognat endet die Partie nach 69 Minuten. Der Franzose wird durch seinen Landsmann Valls ersetzt.
68'
15:42
Die Trinkpause kommt für den FCB zur Unzeit. Die Bebbi waren drauf und dran, hier mit dem zweiten Treffer alles klar zu machen.
66'
15:40
Frick ist bei einer Frei-Flanke mit den Fingerspitzen dran, steht aber deshalb etwas zu weit vor seinem Kasten. Der Ball landet bei Adams und der chippt die Kugel wunderbar am Goalie vorbei aufs Tor. Dort hat sich nun aber Ronny Rodelin positioniert und köpft den Ball auf der Linie weg. Dadurch landet das Spielgerät aber wieder bei Fabian Frei, der in die lange Ecke schlenzt. Dort kommt aber Frick wieder angeflogen und bewahrt sein Team mit der x-ten Glanzparade innert Minuten weiter vor dem 0:2.
65'
15:39
Nun spielen die Bebbi den Gegner völlig schwindelig und Ndoye bedient den im Strafraum freistehenden Lopez. Dieser hält ohne Kompromisse aus nächster Distanz auf den Ball, trifft aber doch nicht. Diesmal ist es der linke Fuss von Frick, der den Einschlag verhindert.
63'
15:38
Die nächste Grosschance für Rot-Blau! Sergio Lopez schaltet sich in den Angriff ein und visiert das linke untere Eck an. Wieder muss sich Jérémy Frick strecken! Mit der nächsten Parade hält der Keeper sein Team im Spiel.
62'
15:37
Wechsel beim Servette FC
Nach dieser schrägen Situation hat der völlig harmlose Chris Bedia Feierabend. Für ihn kommt Ex-FCB-Stürmer Dimitri Oberlin.
61'
15:37
Es folgt ein Gegenstoss über Pflücke und Stevanovic, bei dem es ebenfalls ganz gefährlich wird. Der Bosnier bringt eigentlich eine Top-Flanke zur Mitte, wo Bedia aber den Kopf einzieht und die Kugel einfach vorbeifliegen lässt.
61'
15:36
Und gleich nochmal Amdouni: Milar legt stark ab und der Junioren-Nationalspieler hält voll drauf. Erneut ist Frick aber zur Stelle und hält mirakulös. So langsam schwimmend den Gästen in der Abwehr die Felle davon.
60'
15:33
Die nächste Riesengelegenheit für den FCB! Einen Chipball in die Spitze legt Szalai mit der Brust für Amdouni ab, der Jérémy Frick zu einer Riesenparade zwingt!
59'
15:33
Man hat das Gefühl, dass sich die Partie in einer wegweisenden Phase befindet. Basel sucht das 2:0, Servette den Ausgleich.
58'
15:32
Dan Ndoye dringt über rechts vor und findet den im Rückraum lauernden Zeki Amdouni, der die flache Hereingabe direkt nimmt und an den nahen Pfosten drischt!
56'
15:30
Douline holt sich die Kugel zurück und serviert einen halbhohen Ball auf Rodelin, der das Tor bei seiner Direktabnahme nur knapp verfehlt.
55'
15:30
Ein Pflücke-Schuss wird geblockt und führt zum Eckball. Diesen bringt Cognat gefährlich zur Mitte, wo die Basler aber mit vereinten Kräften befreien können.
54'
15:28
Der FCB bleibt das aktivere Team. Wouter Burger schlenzt die Kugel von der Strafraumkante nur knapp rechts vorbei, da hat er den Fuss ein wenig zu sehr geöffnet. In der letzten Woche erzielte der Niederländer noch sein erstes Tor im FCB-Dress und heute geht er plötzlich extrem häufig in den Abschluss. Noch fehlt ihm dabei aber die nötige Präzision.
52'
15:27
Miroslav Stevanovic muss sofort einstecken, bekommt den Schlappen von Zeki Amdouni ab. Immerhin holt er so einen gefährlichen Freistoss heraus, den Nicolas Vouilloz mit dem Hinterkopf auf das Tornetz lenkt.
51'
15:26
Auf der Gegenseite bleiben Pflücke und Stevanovic mit ihren Vorstössen jeweils hängen. Schon jetzt zeichnet sich aber ab, dass die beiden Flügelspieler hier noch zu einer gefährlichen Waffe werden könnten.
50'
15:24
Dan Ndoye wirkt nach seinem Führungstreffer besonders motiviert, schnappt sich erneut einen Abpraller, wird diesmal mit seinem Volleyschuss aber gerade noch geblockt.
48'
15:24
Bereits in den Startminuten nach der Pause ist klar zu sehen, dass sich die Genfer nun wieder etwas aktiver am Spiel beteiligen wollen.
47'
15:23
Gelbe Karte für Fabian Frei (FC Basel)
Nun ist auch der erste Basler verwarnt. Fabian Frei geht etwas zu grob in den Zweikampf im Mittelfeld.
46'
15:22
Wechsel beim Servette FC
Geiger bringt mit Miroslav Stevanovic seinen absoluten Edeljoker. Der Top-Vorlagengeber der Vorsaison soll dabei helfen, das Ruder in der zweiten Halbzeit herumzureissen. Der Bosnier ersetzt Alexis Antunes.
46'
15:21
Wechsel beim FC Basel
Für Michael Lang ist das Spiel etwas überraschend bereits vorbei. Nach dem Pausentee kommt Sergio Lopez für ihn aufs Feld.
46'
15:20
Anpfiff 2. Halbzeit
Die zweite Halbzeit läuft.
15:06
Fazit erste Halbzeit
Basel und Servette spielen im «Joggeli» von Beginn an mit offenem Visier und sorgen so sofort für Spektakel. Die vielen Schussversuche auf beiden Seiten sind aber zu ungenau und Jeremy Frick pariert mehr als einmal stark gegen Szalai. Mit fortlaufender Spielzeit reissen die Basler das Spielgeschehen an sich und die Genfer wissen sich gleich mehrfach nur mit harten Fouls zu helfen. Fünf Minuten vor der Pause trifft Szalai nach einem Millar-Zuspiel dann die Latte. Auf der Gegensiete vertändelt Bedia einen vielversprechenden Konter und die Halbzeit scheint torlos zu enden. Doch dann packt Dan Nodye in der Nachspielzeit einen ganz genauen Schuss aus und haut den Ball stark in die untere Torecke.
 
So gehen die Basler nun mit einer durchaus verdienten Führung in die Pause. Die Genfer haben in der ersten Halbzeit aber zu Teilen bereits gezeigt, dass sie hier auch gut mithalten und zu Chancen kommen können.
45'
15:04
Ende 1. Halbzeit
Nur kurz nach diesem ersten Treffer ist die erste Halbzeit auch zu Ende.
45'
15:03
Toooooooooor für FC Basel, 1:0 durch Dan Ndoye
Gerade als die Genfer wieder anfangen mitzuspielen, schlägt es doch noch hinter Jérémy Frick ein. In der Offensive verlieren die Grenats den Ball in guter Position, weil Comas eine blitzsaubere Grätsche auspackt. Im Gegenzug landet der Ball via schlechter Antunes-Abwehr bei Dan Ndoye. Dieser nimmt Mass und trifft extrem präzis flach ins linke Toreck.
44'
15:02
Kasim Adams muss am Seitenrand behandelt werden, kann aber noch vor der Halbzeitpause auf das Feld zurückkehren und läuft auch schon wieder rund.
43'
15:00
Jetzt unterläuft Kasim Adams in der Vorwärtsbewegung ein echter Bock. Er verliert den Ball an Bedia und die Genfer laufen plötzlich mit einer Überzahlsituation aufs gegnerische Tor zu. Bedia verpasst den Moment für den Pass aber und vertändelt den Ball gegen zurückgeeilte Basler. Die Wiederholung zeigt aber: Die Balleroberung von Bedia gegen Adams wäre wohl ohnehin nicht regelkonform gewesen.
42'
14:59
Servette beschränkt sich mittlerweile nur noch aufs destruktive Verteidigen. Nach vorne läuft bei den Gästen überhaupt nichts und defensiv scheinen sie langsam auch auf dem Zahnfleisch zu laufen.
40'
14:58
Dann trifft Ádám Szalai aus dem Nichts plötzlich die Oberkante der Latte! Diesmal findet ein Millar-Pass den in der Mitte stehenden Ungaren, der aus der Drehung nur etwas zu hoch ansetzt. Jérémy Frick hätte aus dieser Distanz wohl keine Chance gehabt!
39'
14:55
Dan Ndoye hängt Clichy ab und flankt dann auf die andere Seite zu Millar. Der lässt einen Gegenspieler aussteigen, und will dann scharf in den Strafraum spielen. Auch diese Hereingabe wird aber abgefangen und geklärt; diesmal von Douline. Immer wieder sind die Grenats im richtigen Moment aufmerksam und können den Brand in der Defensive löschen.
38'
14:54
Die Basler haben das Spieldiktat mittlerweile klar an sich gerissen, wissen daraus aber noch keinen Profit zu schlagen. Auffällig sind auch immer wieder die starken langen Bälle aus der Zentrale von Neuzugang Adams. Die Offensivspieler bleiben aber an der Strafraumkante immer wieder aufs neue hängen.
35'
14:52
Gelbe Karte für Chris Bedia (Servette FC)
Stürmer Bedia ist der Nächste, der voll auf den Mann geht und Burger mit der Sohle am Bein trifft. Bereits zum dritten Mal gibt innerhalb von sieben Minuten gibt es völlig verdient die Gelbe Karte
34'
14:51
Dan Ndoye verfehlt das Tor bei seinem Abschlussversuch von der Strafraumkante. Schussversuche gibt es genügend, die Qualität von ebendiesen lässt aber zu wünschen übrig.
32'
14:49
Gelbe Karte für Gaël Clichy (Servette FC)
Rüdes Foulspiel von Clichy der Dan Ndoye aus vollem Lauf mit der Sohle abräumt. Grosse Proteste bei den Baslern: Das hätte auch zu einem Platzverweis führen können, der 36-Jährige kommt aber mit Gelb davon.
31'
14:48
Oldie Clichy sieht Marwin Hitz weit vor seinem Kasten stehend und versucht es mit einem Lupfer von der Mittellinie. Der Ball ist aber erstens zu langsam, sodass Hitz rechtzeitig zurück gewesen wäre. Auch so fliegt der Abschluss aber am Pfosten vorbei.
30'
14:47
Eine halbe Stunde ist gespielt. Die Ansätze stimmen bei der Heimmannschaft, allerdings geht es über Ansätze weiter nicht hinaus. Wie schon auf der Schützenwiese fehlt es dem FCB ein wenig an Durchschlagskraft im letzten Drittel.
29'
14:46
Der fällige Freistoss wird sofort wieder geklärt. Auf beiden Seiten haben die Verteidiger ganz klar die Lufthoheit gegenüber den gegnerischen Stürmern. Einzig Rodelin kam bisher zu einem Kopfaball-Abschluss.
28'
14:44
Gelbe Karte für Nicolas Vouilloz (Servette FC)
Wouter Burger dribbelt sich bärenstark an Moritz Bauer vorbei, wird dann aber von Nicolas Vouilloz umgegrätscht. Für dieses resolute Einsteigen kassiert der Youngster zurecht die gelbe Karte.
27'
14:44
Adam Szalai bleibt am Boden liegen, weil er die Schulter von Severin ins Gesicht bekam. Der Ungare hätte gern eine VAR-Intervention für einen Penalty, diese gibt es aber völlig zurecht nicht.
26'
14:43
Plötzlich hat Basel mal Platz für den Konter! Liam Millar nimmt Fahrt auf. Um den entscheidenden Pass in die Spitze zu unterbinden, rückt Gaël Clichy aber mit phänomenalem Stellungsspiel in die Abwehrzentrale. Trotzdem wird langsam augenscheinlich, dass Bauer den wirbligen Millar nicht wirklich in den Griff bekommt.
25'
14:42
Immer wieder geht die Kugel auf dem Spielfeld mit schnellen Läufen hin und her. Auf beiden Seiten werden im letzten Drittel aber deutlich zu häufig die falschen Entscheidungen getroffen.
23'
14:40
Trinkpause! Am Rheinknie herrschen am Nachmittag Temperaturen oberhalb der 30 Grad Celsius.
21'
14:38
Nachdem sich Amdouni im Strafraum stark behauptet und clever zurücklegt, fliegt ein weiterer Schuss von Szalai hauchdünn am langen Pfosten vorbei. Der 34-Jährige ist sehr aktiv und auffällig, bleibt bisher aber ohne Wettkampfglück.
20'
14:36
Schöne Kombination der Basler auf Millar, der sich dann im Eins gegen Eins mit Bauer durchsetzt. Seine Hereingabe in den Rücken der Abwehr kann Clichy gerade noch vor Ndoye klären.
19'
14:35
Nach einem schnellen Frick-Auswurf fahren die Gäste den nächsten Konter. Pflücke bedient Cognat wunderbar, dieser wird im Strafraum aber gerade noch von einem langen Bein eines Verteidigers ausgebremst.
18'
14:34
Nun werden die Basler etwas stärker und schnüren die Genfer etwas ein. Noch findet das Heimteam aber keine Lösung, um die gut organisierte Defensive und den hellwachen Goalie in Verlegenheit zu bringen.
15'
14:32
Auf der Gegenseite verschiesst Wouter Burger nach einem erfolgreichen Dribbling übers Tor. Es spielen wirklich beide Teams bestrebt nach vorne und alle trauen sich etwas zu. Bei diesem Spielverlauf scheint das erste Tor durchaus in der Luft zu liegen – nur ist unklar, auf welcher Seite.
14'
14:31
Jetzt kommen die Grenats auf der Gegenseite überfallartig aufs Tor zu. Der Ball landet bei Patrick Pflücke, der aus bester Position einen Volley übers Gehäuse setzt.
13'
14:30
Zeki Amdouni hat mal eine Idee und schickt den knapp nicht aus dem Offside kommenden Ádám Szalai auf die Reise. Unter Bedrängnis kann der Ungar die Kugel am linken Eck noch auf das Tor spitzeln, doch Jérémy Frick hat wieder alles im Griff und fährt den rechten Arm im richtigen Moment aus.
11'
14:27
Wouter Burger fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz, doch mit dem laschen Flachschuss hat Jérémy Frick keine Probleme.
10'
14:26
Die Hausherren sind bemüht, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. Doch so richtig will das noch nicht gelingen, Servette zeigt sich hier bislang sehr aufsässig.
10'
14:26
Arnau Comas schaltet sich nach vorne ein, wird aber mit einem starken Tackling vom Ball getrennt. Der Spanier geht schreiend zu Boden und das Publikum spring entrüstet auf, aber in dieser Situation wurde der Verteidiger regelkonform vom Ball getrennt. Es entsteht aber kein gefährlicher Gegenzug; Adams und Pelmard haben abgesichert.
9'
14:25
Ronny Rodelin versucht es wieder mit einem Heber aus halbrechter Position. Dieser hätte wahrscheinlich gepasst, aber Marwin Hitz steht genug weit hinten, um diesen Ball problemlos aus der Luft zu fangen.
8'
14:24
Wieder Pflücke! Der Blondschopf wird an der Strafraumkante nicht entscheidend angegriffen und hält einfach mal drauf. Sein halbhoher Versuch zischt nur knapp am nahen Eck vorbei!
7'
14:23
Nun schickt Kasim Adams den durchstartenden Szalai mit einem Zauberpass aus dem Fussgelenk auf die Reise. Goalie Frick hat aber sehr gut aufgepasst und ist ganz knapp vor dem FCB-Stürmer beim Ball.
6'
14:23
Die Anfangsphase gestaltet sich ausgeglichen, beide Teams agieren mit offenem Visier.
5'
14:22
Pflückes Eckball-Hereingabe findet den Kopf von Rodelin, dieser befördert die Kugel mit dem Schädel aber knapp über den Querbalken.
4'
14:21
Nun der nächste der Grenats. Fabian Frei muss gegen Patrick Pflücke zum Corner klären. Der deutsche Neuzugang führt den Standard gleich selbst aus.
3'
14:20
Pflücke wechselt die Seite mit einem hohen, langen Zuspiel. Von der Gegenseite kommt dann die Flanke in den Strafraum, wo Rodelin zu Boden geht. Der Stürmer geht aber ohne echte Berührung von Lang zu Boden, dafür kann es keinen Penalty geben.
2'
14:18
Kasim Adams ist gleich mehrfach zu sehen und verteilt die Bälle mit langen Pässen aus der Abwehrzentrale. Nach einer schwierigen Zeit bei der TSG Hoffenheim will der ehemalige YB-Spieler in der Schweiz wieder an alte Zeiten anknüpfen. Wie erwartet spielt Pelmard heute auf der Linksverteidiger-Position.
1'
14:18
Spielbeginn
Los geht es. Der Ball rollt im St.Jakob-Park.
14:18
Tolles Wetter im Dreiländereck, die Ränge sind prall gefüllt. Es ist alles angerichtet für ein packendes Fussballspiel! Vor Anpfiff wird noch eine Schweigeminute für den ehemaligen FCB-Präsidenten René Theler abgehalten, der am 15. Juli im Alter von 86 Jahren verstarb.
13:53
Head to Head
Die letzten Direktbegegnungen dieser beiden Teams dürften dem Auswärtsteam kaum Hoffnungen machen. In der letzten Saison konnte Basel die Genfer zweimal bezwingen, zweimal endete das Spiel unentschieden.

Die letzten drei Aufeinandertreffen im «Joggeli» sprechen eine noch deutlichere Sprache für den FCB. Die Resultate zu Gunsten des Heimteams: 2:0, 5:1 und 5:0. Seit 1998 wartet Servette mittlerweile auf einen Sieg am Rheinknie.
13:41
Aufstellung Servette FC
Alain Geiger hat wenig Grund, im Vergleich zum Auftakts-Sieg Änderungen vorzunehmen. Allerdings fehlt Moussa Diallo heute krankheitsbedingt, weshalb Moritz Bauer die Chance bekommt. Ansonsten bleibt die Aufstellung genauso, wie im Spiel gegen St.Gallen.
 
Heisst auch: Der langjährige Topscorer Miroslav Stevanovic muss erneut auf der Bank platznehmen. Dem Flügelspieler stehen Neuzugang Patrick Pflücke und Traumtor-Schütze Ronny Rodelin vor der Sonne.
13:33
Aufstellung FC Basel
Im Vergleich zum Super-League-Startspiel fehlt den Baslern Noah Katterbach verletzt und Darian Males sowie Nasser Djiga müssen auf der Bank platznehmen. Dafür steht Sturm-Oldie Szalai nach seinem Treffer am Donnerstag in der Startelf. Ebenso ist Arnau Comas von Beginn weg mit dabei und der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Kasim Adams steht in der Startformation.
 
Mit dem ehemaligen YB-Verteidiger, Barca-Neuzugang Comas und Andy Pelmard stehen drei nominelle Innenverteidiger in der Startelf. Pelmard wird sich heute mutmasslich als Linksverteidiger versuchen. Aggressivleader Taulant Xhaka fehlt heute komplett im Kader – dies liegt aber eher am Fakt, dass ern gestern Vater geworden ist, als am Platzverweis vom Donnerstag.
13:29
Ausgangslage Servette FC
Bei Servette blieb es im Sommer vergleichsweise ruhig und der allergrösste Teil des Teams konnte zusammengehalten werden. Trainer Alain Geiger geht auch schon in seine fünfte Saison mit den Genfern – Beständigkeit ist trotz einer durchschnittlichen Vorsaison weiterhin Trumpf.
 
Zum Saisonstart hat sich dies ausbezahlt: Im Heimspiel gegen den FC St.Gallen holte sich Servette den ersten Dreier. Matchwinner war beim 1:0-Sieg Ronny Rodelin, der sein Team per Traumtor zum Sieg schoss.
13:17
Ausgangslage FC Basel
Der FC Basel hat einen unzufriedenstellenden Saisonstart erlebt: Beim Aufsteiger FC Winterthur spielten die Bebbi bloss unentschieden. Doch unter der Woche folgte eine Reaktion und Basel gewann das Hinspiel in der Conference-League-Qualifikation gegen die Crusanders trotz einer Roten Karte gegen Taulant Xhaka mit 2:0.
 
Es war eine gelungene Heim-Premiere in der neuen Saison. Nun soll auch in der Liga ein Sieg her. Die Basler haben auch in diesem Sommer einen relativ grossen Kader-Umbruch erlebt und mit Alex Frei einen neuen Trainer an der Seitenlinie. Ist das Team bereits genügend zusammengewachsen und kann die Spielidee des Coaches schon umsetzen?
13:15
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Runde der Credit Suisse Super League. Heute empfängt der FC Basel im ersten Heimspiel der Saison den Servette FC.

Aktuelle Spiele

30.07.2022 20:30
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
Servette FC
Servette FC
Servette
0
0
Beendet
20:30 Uhr
31.07.2022 16:30
FC Winterthur
FC Winterthur
FC Winterthur
1
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
4
3
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
0
Beendet
16:30 Uhr
06.08.2022 18:00
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
FC Winterthur
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
Beendet
18:00 Uhr
06.08.2022 20:30
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
3
2
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
2
2
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 2. Spieltag

16.07.2022
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
4
0
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
0
0
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
FC Winterthur
FC Winterthur
1
1
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
0
Beendet
20:30 Uhr
17.07.2022
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
0
FC Sion
FC Sion
FC Sion
3
1
Beendet
16:30 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
1
1
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
Beendet
16:30 Uhr
10.08.2022
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
1
1
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Beendet
19:00 Uhr
23.07.2022
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
0
0
Beendet
18:00 Uhr
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
2
2
FC Winterthur
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
Beendet
20:30 Uhr
24.07.2022
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
1
Servette FC
Servette FC
Servette
1
0
Beendet
14:15 Uhr
FC Sion
FC Sion
FC Sion
0
0
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
3
2
Beendet
16:30 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
1
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
1
0
Beendet
16:30 Uhr