Super League

FC Zürich
1
0
FC Zürich
FC Luzern
1
0
FC Luzern
FC Zürich:
60'
Okita
FC Luzern:
82'
Klidjé
18:45
Verabschiedung
Damit verabschiede ich mich für heute und bedanke mich fürs Mitlesen. Einen weiterhin schönen Sonntag-Abend allerseits und bis zum nächsten Mal!
18:42
Ausblick
Der FCZ setzt die Meisterschaft am Mittwoch mit der Nachholpartie gegen Winterthur fort. Danach wartet am kommenden Wochenende mit der 18. Runde die letzte Vollrunde vor der Winterpause. Auf den FCZ wartet dabei am Samstag die schwierige Aufgabe, Zählbares aus St. Gallen mitzunehmen. Eine knifflige Partie steht auch den Zentralschweizern bevor: der FCL empfängt am Sonntag-Nachmittag den FC Basel.
18:27
Fazit zweite Halbzeit
Der FCZ kommt mit viel Schwung aus der Kabine und hat gleich zu Beginn der zweiten Hälfte zwei Topchancen auf den Führungstreffer: zunächst dreht Marchesano einen Freistoss haarscharf am Kasten von Loretz vorbei, kurz darauf verteidigt Ottiger schlecht. Nach seinem Fehlpass in die Füsse von Mathew hat er jedoch Glück, dass der Abschluss aus kurzer Distanz direkt auf ihn fliegt. Von Luzern kommt lange nicht viel, für die einzigen Lichtblicke sorgt Jashari. In der 59. Minute ist es schliesslich soweit: die Zürcher münzen ihre Überlegenheit in Zählbares um. Boranijasevic setzt Okita mit einem Flankenball ein, der Zürcher Topskorer setzt sich gekonnt gegen Dorn durch und trifft sehenswert. Trainer Frick versucht, seiner Mannschaft mit einem Dreifachwechsel neues Leben einzuhauchen, jedoch zunächst ohne Wirkung: die Gäste aus der Zentralschweiz finden praktisch kein Mittel, den kompakten Defensivverbund des Heimteams zu knacken. Und so kommt der Ausgleich in der 82. Minute wie aus dem Nichts: der eingewechselte Klidjé trifft nach einem schnellen Konter - und plötzlich ist Feuer drin in diesem Spiel. In den Schlussminuten suchen beide Seiten die Entscheidung, wobei der FC Zürich dieser mehr oder weniger mit dem Schlusspfiff ganz nahe kommt. Das vermeintliche Traumtor von Mathew, welches den "Letzi" kurzzeitig in ein Tollhaus verwandelt, wird jedoch vom VAR richtigerweise zurückgenommen. Damit bleibt es bei der Punkteteilung und hat zur Folge, dass YB neu auch nach Verlustpunkten Leader der Credit Suisse Super League ist.
18:27
Spielende
Das war's! Was für eine Dramatik zum Schluss - Punkteteilung im Letzigrund.
90'
18:26
Es ist Abseits! Santini stand etwas zu weit vorne, das Tor wird von Staubli bzw. vom VAR zurückgenommen.
90'
18:24
Vermeintliches Traumtor quasi mit dem Schlusspfiff - aber war's Offside? Das Traumtor von Mathew wird vom VAR geprüft... bange Momente im Tollhaus Letzigrund!
90'
18:24
Nun der FCZ mit einem letzten Anlauf über Katic.
90'
18:24
Der FCZ verteidigt plötzlich den einen Punkt...
90'
18:23
Die Luzerner drücken nochmals über die rechte Seite mit Abubakar. Einwurf Dorn in der Zürcher Platzhälfte.
90'
18:22
Es bleibt nicht mehr viel Zeit, es scheint alles auf eine Punkteteilung hinauszulaufen. Damit wäre YB auch nach Verlustpunkten neu Leader der Credit Suisse Super League.
90'
18:21
Konter FCZ über Conde, aber Ulrich hat gut aufgepasst. Jedoch patzt anschliessend Loretz, sodass die Zürcher nochmals einen Versuch bekommen. Der Abschluss von Conde fliegt ins Aussennetz - Durchatmen bei den Luzernern.
90'
18:20
Gelbe Karte, Nikola Katic, FC Zürich
Foul FCZ durch Katic, er steht Villiger auf den Fuss. Freistoss für die Luzerner von der linken Seite.
90'
18:20
Fünf Minuten werden nachgespielt. Im Gegenstoss zum Corner klärt Boranijasevic souverän gegen Meyer.
90'
18:19
Guerrero mit der sechsten Zürcher Ecke. Er tritt den Ball mit links hoch in die Mitte, Kamberi kommt jedoch nicht an den Ball.
90'
18:18
Die letzte Minute der regulären Spielzeit ist angebrochen. Der FCZ kommt nochmals, Dorn klärt zur nächsten Ecke.
89'
18:17
Jashari foult Kamberi, Guerrero kommt wieder zu einem Freistoss von links. Der Ball wird jedoch abgewehrt, die Luzerner treiben das Spiel wieder in die anderer Richtung.
88'
18:17
Die Ecke des FCZ gerät zu kurz, Kamberi bringt den Ball jedoch zurück in die Gefahrenzone. Dort werden zwei Abschlüsse der Zürcher in Tippkick-Manier geblockt.
87'
18:16
Gelbe Karte, Max Meyer, FC Luzern
Wegen Reklamierens sieht der Deutsche den gelben Karton.
87'
18:15
Nun wiegt das Spiel hin und her. Wieder geht es über links in Person von Guerrero, Dorn klärt zur Ecke.
86'
18:14
Da hat sich der FCZ womöglich etwas zu sicher gefühlt: in den letzten Minuten hat nichts auf den Luzerner Ausgleich hingedeutet. Der Gast zeigt sich eiskalt und nutzt eine seiner ganz wenigen Möglichkeiten gekonnt aus.
84'
18:14
Einwechslung FC Zürich
Hornschuh und Santini ersetzen Daprela und Afriyie beim Heimteam.
82'
18:11
Toooooooooor für den FC Luzern! 1:1 durch Thibault Klidje
Jashari auf Meyer nach einem Fehler von Katic, quasi im direkten Gegenstoss nach einem abgewehrten Freistoss der Zürcher. Meyer schickt anschliessend Abubakar auf rechts in die Tiefe, welcher wunderbar flach auf Klidjé in der Mitte spielt. Der Joker hat keine Mühe, diesen Ball im Tor unterzubringen und das Spiel so auszugleichen.
82'
18:10
Guerrero mit einer Freistossflanke in den Strafraum: ungefährlich.
81'
18:09
Jashari mit einem leichten Foul an Conde, welcher sich nicht gegen den Sturz wehrt. Staubli pfeift, die Zeit für die Luzerner zerrinnt.
80'
18:08
Der FC Zürich versucht, das 1:0 zu kopieren. Die Flanke von Boranijasevic von rechts, dieses Mal auf Afriyie, gerät jedoch zu ungenau.
79'
18:08
Knapp 16'000 Zuschauer hoffen im Letzigrund auf eine spannende Schlussphase...
79'
18:06
Die Luzerner finden nach wie vor praktisch kein Mittel, sich durch die kompakten Defensivreihen der Zürcher - angefangen mit dem starken zentralen Mittelfeld des Heimteams - zu kombinieren.
77'
18:05
Einwechslung FC Zürich
Okita, der Torschütze, geht vom Feld. Neu ins Spiel kommt Krasniqi.
76'
18:05
Nun liegt Conde am Boden und hält sich den Oberschenkel, er steht jedoch nach einigen Moment wieder.
76'
18:04
Okita von links mit einer Mischung aus Schuss und Flanke, Loretz ist zur Stelle.
75'
18:04
Ulrich mit der Flanke, Kamberi wehrt per Kopf ab. Das Heimteam geht sofort in den Gegenangriff, jedoch bricht Okita diesen ab.
75'
18:03
Meyer und Jashari versuchen das Spiel anzutreiben, während Afriyie sich gegen Beloko nur mit einem Foul zu helfen weiss. Freistoss FCL von der linken Seite.
73'
18:02
Guerrero stellt sich Abubakar regelwidrig in den Weg, sodass der FCL zum Freistoss kommt. Man arbeitet sich Schritt für Schritt Richtung Strafraum der Zürcher. Dort ist jedoch stets ein Bein oder Kopf des Heimteams dazwischen, so auch dieses Mal.
73'
18:01
Die Luzerner haben aktuell Mühe, Zugriff auf dieses Spiel zu kriegen. Zumeist läuft das Gästeteam den schnellen und aufsässigen Zürchern hinterher.
71'
18:00
Conde kann sich gegen Jashari im Mittelkreis behaupten. Die Zürcher versuchen, Marchesano am rechten Flügel mit einem Steilpass zu lancieren, dieser gerät jedoch leicht zu lang, sodass der Ball ins Toraus fliegt.
70'
17:59
Wieder bekommt Marchesano von Guerrero den Vorzug, wieder verzieht er. Dieses Mal jedoch etwas deutlicher als beim ersten Versuch.
70'
17:58
Handspiel Luzern nach einem unglücklichen Prellball zwischen Willimann und Beloko. Die Zürcher kommen zu einem gefährlichen Freistoss in der Nähe des Strafraums aus zentraler Position.
69'
17:58
Beloko ist wieder zurück im Spiel.
68'
17:56
Freistoss FCZ aus dem Mittelfeld. Guerrero tritt den Ball hoch auf Katic, welcher ziemlich frei zum Kopfball kommt und versucht, diesen in die Mitte zu legen. Dort hat jedoch Loretz gut aufgepasst.
67'
17:55
Torschütze Okita trifft Beloko, dieser liegt angeschlagen am Boden und muss gepflegt werden. Einmal mehr gibt es einen Spielunterbruch in dieser Partie.
65'
17:54
Guerrero bringt den Ball hoch zur Mitte, die Zentralschweizer Defensive in Person von Klidjé passt jedoch auf und klärt.
64'
17:53
Im nächsten Moment brennt es auf der Gegenseite lichterloh, im letzten Moment kann Dorn auf Kosten der vierten Zürcher Ecke klären.
64'
17:52
Erste Ecke für den FCL: Jashari bringt den Ball zur Mitte, dort herrscht nach der Intervention von Marchesano ein grosses Durcheinander. Am Ende kann Brecher das Spielgerät behändigen.
63'
17:51
Einwechslung FC Luzern
Dreifachwechsel und Verstärkung der Offensive: Chader geht raus für Meyer, Abubakar kommt für Okou, Ottiger verlässt den Platz für Klidjé.
62'
17:51
Toller Steilpass von Chader auf Okou, dieser kommt viel viel Speed in den Zürcher Strafraum. Katic grätscht jedoch toll dazwischen und klärt.
61'
17:50
Die Luzerner sind bestrebt, gleich in den Gegenangriff überzugehen. Im ersten Anlauf bleibt dies jedoch ohne Erfolg, Brecher mit dem Torabstoss. Und Frick wird wechseln.
59'
17:48
Toooooooooor für den FC Zürich! 1:0 durch Jonathan Okita
Neunter Saisontreffer für Okita: Boranijasevic hat den Ball auf rechts und flankt halbhoch zur Mitte. Dort setzt sich der Zürcher Topskorer gegen Dorn und seine Kollegen durch und trifft mit seiner Direktabname an Loretz vorbei ins Netz.
58'
17:47
Zum ersten Mal in der zweiten Halbzeit versuchen sich die Luzerner über die in der ersten Hälfte auffälligere linke Seite durchzuspielen. Am Ende bleiben Ulrich und Chader jedoch an der FCZ-Defensive hängen.
57'
17:46
Marchesano erobert den Ball auf rechts gut zurück und flankt zur Mitte. Okita kommt zum Kopfball, er kann den Ball jedoch nicht genügend drücken.
56'
17:45
Okou behauptet den Ball auf rechts gegen viele Zürcher gut und steckt weiter auf Jashari. Dessen Abschluss ist flach - und gefährlich. Mit Vollspann zieht Jashari ab, der Ball geht knapp am Tor vorbei.
56'
17:44
Das Spiel wird fortgesetzt, Okita wird an der Seitenlinie genauer untersucht - es wird jedoch vermutlich weitergehen. Dies ist in diesem Moment der Fall.
55'
17:43
Okita liegt angeschlagen am Boden, dies nach einem Zweikampf mit Willimann. Der Zürcher ist jedoch mehr an Ball und Rasen hängen geblieben als am Gegner, das Knie scheint zu schmerzen. Das Spiel ist unterbrochen.
54'
17:42
Mathew mit einem nächsten Distanzversuch. Die direkte Abnahme des Zürchers lässt jedoch an Präzision vermissen - nur ein Viertel der Abschlüsse des FCZ gingen bislang auf's Tor.
53'
17:42
Jashari mit dem Direktversuch - weit am Tor vorbei, keine Gefahr für Brecher.
53'
17:41
Conde foult Villiger, es gibt Freistoss für die Gäste aus gut zwanzig Metern von rechts.
52'
17:40
Starkes Tackling von Conde gegen Jasahri, damit unterbindet der Zürcher einen schnellen Konterversuch der Luzerner gekonnt.
51'
17:39
Jashari mit dem hohen, weiten Ball direkt auf den Kopf von Katic. Die Zürcher versuchen schnell umzuschalten, die Luzerner kommen jedoch schnell hinter den Ball und können nach mehreren Anläufen schliesslich klären.
50'
17:38
Foul an Okou am rechten Flügel beim Gegenstossversuch der Luzerner. Es gibt Freistoss für die Gäste von der rechten Seite.
48'
17:37
Riesenchance FCZ! Conde schickt Marchesano auf dem rechten Flügel, Ottiger will klären - der Ball landet jedoch direkt in den Füssen von Mathew. Dieser zieht aus gut zehn Metern zentral vor dem Tor ab und trifft genau in die Füsse wiederum von Ottiger, der seinen Fehler ausbügeln kann.
47'
17:35
Marchesano beim Freistoss. Er bringt diesen direkt auf's Tor, und der Versuch ist sehr gut - ganz knapp am Tor vorbei!
46'
17:34
Afriyie auf Okita, dieser wird von Ottiger in der Nähe des Luzerner Strafraums gefoult - eine gefährliche Freistossposition für das Heimteam.
46'
17:34
Start zweite Halbzeit
Es geht weiter im Stadion Letzigrund!
46'
17:33
Wechsel FC Luzern
Lars Villiger kommt in die Partie, Kadak bleibt in der Kabine. Eine etwas offensivere und sicherlich körperlich robustere Variante im Luzerner Angriffsspiel. Meyer bleibt somit vorerst weiter auf der Bank.
17:29
Fünf Tore gab es im ersten Saisonduell zwischen diesen beiden Teams. Wir dürfen gespannt sein darauf, ob damals bereits das gesamte Pulver in der Swissporarena verschossen wurde oder ob die Mannschaften in der zweiten Hälfte ihre Offensivbemühungen verstärken.
17:18
Halbzeitfazit
Viel Kampf und Krampf auf beiden Seiten in den ersten 45 Minuten im Zürcher Letzigrund. An diesem Winterabend tragen die beiden Teams nicht viel zur Erwärmung der Zuschauer bei, das Spiel ist dominiert von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und ebenso vielen Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Einen ersten Aufreger gibt es nach 16 Spielminuten, als der eben erst ins Spiel gekommene Marchesano (Ersatz für den angeschlagen ausgeschiedenen Conceiçao) von rechts nach innen zieht und zum Schlenzer ansetzt. Ansonsten sind die Abschlüsse auf beiden Seiten zumeist harmlos, erst gegen Ende der ersten Halbzeit gibt es zwei richtige Aufreger. Zunächst kommt der FCZ, wiederum in Person von Marchesano, zu einer Topchance: Okita tritt in der 39. Minute einen Corner auf Kamberi, dessen Kopfballvorlage von seinem Teamkollegen knapp vor dem Tor nur ungenügend verarbeitet werden kann. Mehr oder weniger im Gegenzug fasst sich der sehr präsente Jashari ein Herz. Sein flacher Distanzversuch streicht nur knapp am Gehäuse von Brecher vorbei, und so geht es folgerichtig mit 0:0 in die Kabine.
17:18
Nach zwei Minuten Nachspielzeit pfeift die Schiedsrichterin zur Pause.
45'
17:17
Ein Schussverhältnis von 13:4 mittlerweile. Mal schauen, ob vor der Pause noch ein Abschluss dazukommt.
45'
17:17
Okita wird nochmals auf die Reise geschickt und kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss - kein Problem für Loretz.
45'
17:16
Zwei Minuten Nachspielzeit im Letzigrund.
45'
17:16
Der FCZ kommt mit Boranijasevic und Mathew gefährlich in den Strafraum des FCL, am Ende hat Loretz jedoch die Kugel.
45'
17:15
Die letzte Minute der regulären Spielzeit ist angebrochen, es wird jedoch sicher einige Minuten Nachspielzeit geben.
44'
17:14
Nun kochen erstmals die Emotionen etwas hoch. Ottiger und Afriyie haben sich etwas zu sagen, Schiedsrichterin Staubli zitiert die beiden zum Gespräch. Es geht ohne Karten und mit Freistoss Luzern weiter.
43'
17:14
Nach einer schönen Spielauslösung von Jashari bleibt auch Chader auf Höhe Strafraumgrenze am Defensivverbund des Heimteams hängen.
42'
17:13
Okou wird auf rechts eingesetzt und hat für einmal etwas Platz. Er versucht nach innen zu ziehen und in den Abschluss zu gehen, jedoch ohne Erfolg.
41'
17:11
Toller Abschluss Jashari! Ein flacher Distanzversuch streicht nur hauchdünn am Pfosten vorbei, Aufatmen bei Brecher und seinen Vorderleuten.
39'
17:10
Okita schnappt sich die Kugel und bringt diese von rechts hoch ins Zentrum. Dort kommt Kamberi zum Kopfball, leitet klasse weiter auf Marchesano. Dieser kommt wenige Meter vor dem Tor mit dem Fuss an den Ball, kann dessen Richtung jedoch nicht entscheidend ändern. Topchance FCZ, die vermutlich grösste Möglichkeit des bisherigen Spiels.
38'
17:09
Marchesano wieder mit viel Platz auf rechts, dieser versucht es mit einer flachen Hereingabe. Jaquez klärt jedoch vor Okita auf Kosten eines dritten Zürcher Corners.
37'
17:08
Marchesano mit einer nächsten Abschlusschance: nach einem schönen Aussenristpass von Mathew auf Okita passt dieser auf Marchesano, welcher es mit einem Direktversuch probiert. Er hätte jedoch die Zeit gehabt, den Ball zu kontrollieren - das wäre wohl die aussichtsreichere Variante gewesen.
36'
17:06
Dorn und Okou kämpfen auf Luzern's rechter Seite weiterhin absolut glücklos - wenn etwas läuft, dann über links in Person von Ulrich, Chader und Kadak.
35'
17:05
Ein nächster solch schlussendlich ungefährlicher Abschluss folgt auf dem Fuss: nach einer gefälligen Kombination über Marchesano kann sich Afriyie drehen, sein Schuss ist dann jedoch ungefährlich.
34'
17:04
Acht Abschlüsse vom FCZ bisher, aber noch keine Topchance dabei - nach wie vor ist vieles Stückwerk, auf beiden Seiten.
32'
17:03
Dieses Mal tritt Okita den Corner, auch dieses Mal hoch und weit auf den zweiten Pfosten - und wieder kommt Katic zum Kopfball, ohne jedoch für Gefahr sorgen zu können.
32'
17:02
Boranijasevic holt nach schönem Zusammenspiel der FCZ-Mittelfeldspieler einen nächsten Eckball heraus, nachdem sein Abschluss von Jaquez geblockt worden war.
31'
17:01
Die Gäste aus der Zentralschweiz versuchen es bislang erfolglos mit langen, hohen Bällen. Dies scheint kein probates Mittel zu sein gegen die grossgewachsenen Defensivspezialisten der Zürcher - die Luzerner Stürmer sehen kaum Land.
29'
16:59
Boranijasevic rutscht bei seinem Versuch, einen Diagonalball zu schlagen, weg. Der FCL kann profitieren und treibt den Ball über rechts nach vorne, am Ende landet dieser bei Okou jedoch im Seitenaus.
28'
16:58
Kaum gesagt, findet der FCZ nach einem Ballverlust der Luzerner einigermassen viel Raum vor. Guerrero spielt den Ball zu Okita, welcher von links mit Vollspann abschliesst - über's Tor.
27'
16:57
Das Spiel ist bislang geprägt von sehr aufmerksamen, solidarisch agierenden und aggressiven Defensivreihe auf beiden Seiten.
25'
16:55
Die FCZ-Defensive steht massiert, der FCL muss hintenrum über Loretz neu aufbauen. Jasahri setzt Ulrich ein, welcher plötzlich etwas Platz vorfindet. Aus zentraler Position aus rund 20 Metern schliesst er ab, die Kugel fliegt jedoch zu zentral auf's Gehäuse von Brecher. Der Goalie ist mit den Fäusten zur Stelle.
24'
16:54
Katic mit einem Foulspiel an Kadak, Freistoss für Luzern an der Mittellinie. Einmal mehr kommt Ulrich über den linken Flügel, am Ende bringt Kadak den Ball zur Mitte. Kopfballabwehr FCZ.
23'
16:54
Okita und Guerrero stehen beim Corner, der Spanier übernimmt die Verantwortung. Mit links tritt er die Ecke hoch und weit auf Katic, dessen Kopfball wird jedoch zur sicheren Beute von Loretz.
23'
16:53
Erste Ecke von der rechten Seite für den FCZ, herausgeholt von Marchesano.
21'
16:52
Ulrich versucht es mit einer Hereingabe von links, der Ball kommt jedoch zu ungenau zur Mitte. Auch der zweite Anlauf von der rechten Seite ist nicht von Erfolg gekrönt.
20'
16:50
Jashari fängt einen Ball von Boranijasevic ab, aber auch der FCL verliert die Kugel in Person von Ottiger. Dann spielt das Heimteam schnell und direkt. Nach einem Seitenwechsel übernimmt der eben eingewechselte Marchesano auf rechts, zieht an der Strafraumgrenze nach innen und zieht ab. Sein Schlenzer fliegt knapp am Kasten von Loretz vorbei.
19'
16:49
Einwechslung FC Zürich
Nun kommt der Wechsel, welcher unabwendbar schien: der angeschlagene Conceiçao macht Platz, Marchesano kommt früher als geplant zum Einsatz.
18'
16:49
Ulrich versucht Chader am linken Flügel einzusetzen, Kamberi passt jedoch gut auf und kann zurück zu Brecher spielen.
17'
16:48
Abschluss Conde aus der Distanz, das waren gut und gerne 25 Meter. Der Schuss ist gut, fliegt am Ende jedoch doch einigermassen deutlich am Pfosten vorbei.
17'
16:47
Der FCZ steht hoch, Kamberi verliert jedoch den Ball im Aufbauspiel. Die Luzerner spielen die Konter aber noch zu ungenau, um Profit schlagen zu können.
16'
16:46
Marchesano scheint in wenigen Momenten ins Spiel zu kommen, der Mittelfeldmann steht bereit. Man wartet jedoch wohl noch etwas zu.
15'
16:45
Okita und Boranijasevic versuchen einen Angriff zu lancieren, einmal mehr klärt die FCL-Defensive jedoch äusserst resolut. Die Physis und Aggressivität ist bei den Gästen klar erkennbar.
14'
16:44
Bereits ist beinahe eine Viertelstunde um, noch ist nicht allzu viel Tempo in dieser Partie und wir warten noch auf den ersten Torabschluss.
13'
16:43
Jashari lanciert einen Konter über links, wo Chader eingesetzt wird. Der Ball kommt zu Ulrich, dessen Flanke segelt jedoch an allen vorbei ins Toraus.
12'
16:42
Brecher mit dem Abschlag - während Conceiçao wider Erwarten doch weiter mittun kann. Mal schauen, ob dies nachhaltig der Fall sein wird...
11'
16:42
Das Spiel läuft wieder, der FCZ-Flügel wird jedoch weiterbehandelt. Es scheint nicht weiterzugehen.
11'
16:41
Conceiçao liegt nach wie vor am Boden, bereits zum zweiten Mal ist die Partie unterbrochen.
10'
16:40
Ulrich klärt resolut gegen Conceiçao, letzterer bleibt danach liegen. Das Tackling war hart, aber wohl im Rahmen des Erlaubten.
9'
16:39
Knackige Duelle im Mittelfeld, der FCZ versucht diesen mit schnellem Vertikalspiel auszuweichen. Das Heimteam versucht es über die linke Angriffsseite, wo Mathew den Ball zur Mitte bringt. Aber Jaquez klärt per Kopf. Auch der zweite Flankenversuch von Afriyie wird geklärt.
8'
16:38
Nun ist Kadak zurück im Spiel und der Ball rollt wieder.
7'
16:38
Kadak steht wieder, er muss an der Seitenlinie weitergepflegt werden.
6'
16:37
Nun liegt Kadak am Boden, das Spiel ist unterbrochen. Der Meyer-Ersatz wird von Conde's Schulter am Kopf erwischt.
6'
16:35
Conceiçao verpasst den Zeitpunkt des Abspiels, der FCL geht in den Gegenangriff. Im Anschluss an einen Einwurf kommt die Hereingabe von links gefährlich in den Zürcher Strafraum, Okou kann den Ball beinahe auf's Tor von Brecher bringen.
4'
16:34
Erste Ermahnung der Partie an Beloko: der Mittelfeldmann mit einem Zupfen in der Platzhälfte der Zürcher, das als taktisches Foul ausgelegt wird.
3'
16:33
Afriyie verspringt im Spielaufbau der Ball, er kämpft sich aber gut ins Duell - am Ende entscheidet Schiedsrichterin Staubli auf Foul, sodass Luzern das Spiel mit einem Freistoss am Mittelkreis fortsetzen kann.
2'
16:31
Der FCZ versucht gleich von Beginn an, das Spielgerät in seinen eigenen Reihen zu halten. Nach einer guten Minute greift auch Loretz erstmals ins Geschehen ein.
1'
16:29
Spielbeginn
Die Gäste laufen in dunkelblauen Trikots auf, der FCZ klassisch ganz in weiss - das Heimteam hat Anstoss.
16:21
Gleich geht's los im Stadion Letzigrund! Die Spieler laufen ein, begleitet von den Gesängen der beiden Fankurven und der Anfeuerungsrufe vieler Kinder am heutigen "FC Zürich Family Day".
16:21
Wetter
Zürich zeigt sich heute zumeist von seiner freundlichen Seite, bei trockenem Wetter und bis zu zehn Grad Celsius kann man durchaus von einem milden Wintertag sprechen.
16:21
Schiedsrichterin
Esther Staubli leitet das heutige Spiel im Letzigrund.
16:14
Startelf FC Luzern
Etwas grösser sind die Sorgen beim Gast aus der Innerschweiz: nebst den verletzten Ismajl Beka, Kemal Ademi, Leny Meyer und Kevin Spadanuda muss Coach Frick heute auch auf Martin Frydek (Gelbsperre) verzichten. Zu Beginn nur auf der Ersatzbank nimmt Max Meyer Platz. Der Trainer begründet dies mit der spielerischen Ausrichtung des heutigen Gegners und damit, dass Meyer gegen physisch starke Teams, die auf Manndeckung spielen und so wenig Räume zwischen den Linien zulassen, Mühe hat. Die Startelf mit einem Durchschnittsalter von rund 22 Jahren um Captain Jashari sieht heute wie folgt aus:
16:08
Startelf FC Zürich
Coach Bo Henriksen kann heute beinahe aus dem Vollen schöpfen, auch Fabio Daprelà ist nach seinem Muskelfaserriss zurück im Team respektive in der Startelf. Die Zürcher setzen auf die folgenden elf Akteuren um Spielführer Yanick Brecher:
16:08
Direktbegegnungen und Favoritenrolle
Die letzte Direktbegegnung war resultatmässig eine klare Sache, 4:1 setzten sich die Zürcher auswärts durch. Die Saisonverläufe der beiden Teams sind insgesamt relativ unterschiedlich: während der FCZ bislang über den Erwartungen abschneidet, gibt es im Luzerner Zwischenzeugnis ein genügend bis gut. Klar, man ist auf Kurs und liegt in der oberen Tabellenhälfte, aber die Resultate sind (noch) zu inkonstant. Es ist jedoch auch klar: entführt der FCL heute die drei Punkte aus Zürich, rückt man plötzlich wieder nah an die Spitzenteams – dermassen nah liegt das Feld in der oberen Tabellenhälfte nach wie vor beisammen. Zudem wollen die Gäste die aufstrebenden Grasshoppers oder auch Lausanne-Sport auf Distanz halten, um die Teilnahme an der Meisterrunde nicht zu gefährden. In der letzten Saison gab es übrigens keinen einzigen Auswärtssieg in vier Partien zwischen diesen beiden Mannschaften: jedes Team konnte je ein Heimspiel für sich entscheiden, zweimal trennte man sich unentschieden. Eine klare Favoritenrolle gibt es heute nicht, mit Blick auf Tabelle und Formkurve ist diese jedoch tendenziell sicher dem Heimteam zuzuschreiben.
16:07
FC Luzern
Zuhause hui, auswärts pfui – etwa so liesse sich bislang die Saisonbilanz der Innerschweizer beschreiben (wobei die einzige Heimniederlage gegen den heutigen Gegner zustande gekommen ist). Es ist also dringend nötig, dass auch die Auswärtsbilanz etwas aufpoliert wird. Immerhin gab’s den einzigen Sieg in der Fremde auf dem heutigen Terrain gegen die Grasshoppers. Ein gutes Omen? Zuletzt war die einzige Konstante im Team von Mario Frick die Inkonstante. In den letzten sieben Spielen haben sich stets Sieg und Niederlage abgewechselt – wenn es nach diesem Muster weiterginge, würde auf die knappe Niederlage in Lugano nun wieder ein Erfolgserlebnis folgen. Dafür sorgen sollen nicht zuletzt die vielen Eigengewächse rund um den Mittelfeldstrategen und reaktivierten Captain Ardon Jashari, Torhütertalent Pascal Loretz oder Lars Villiger, einen der Topskorer im Team. Daneben sind es einige routiniertere, arrivierte Kräfte, die den Takt angeben, so Max Meyer im offensiven Mittelfeld, Sofyan Chader als torgefährlicher Flügel oder die produktiven Aussenspieler Pius Dorn und Martin Frydek. Die Abgänge von wichtigen Figuren wie Marco Burch (Legia Warschau) oder Marius Müller (Schalke 04) konnten auf jeden Fall gut aufgefangen werden, auch wenn einige der Sommer-Neuzugänge noch nicht restlos überzeugen konnten. Nach dem Ausscheiden in der UEFA Europa Conference League Qualifikation gegen Hibernian FC sowie im Cup gegen die SR Delémont gilt für die Innerschweizer: voller Fokus auf die Meisterschaft.
16:06
FC Zürich
Der FCZ hatte die letztjährige Credit Suisse Super League auf dem enttäuschenden achten Tabellenrang beendet. Auch wenn der Vorsprung auf die beiden Schlusslichter gross war: zufrieden war man in der Führungsriege mit der Saisonperformance ganz sicher nicht. Insbesondere der Start in die letzte Spielzeit war gründlich misslungen, was zum Trainerwechsel und damit zum Start der bisher sehr erfolgreichen Ära unter dem Dänen Bo Henriksen führte. Am letzten Spieltag musste man dem Wetter Tribut zollen und das Spiel gegen den Kantonsrivalen Winterthur verschieben, davor untermauerte man seine Titelambitionen mit Siegen gegen den FC Lugano und YB. Henriksen lässt zumeist in einem 3-4-3-System spielen, was verschiedenen Spielern Raum zur Entfaltung ihrer Stärken bietet. Herausragend präsentieren sich in dieser Saison dabei unter anderem der pfeilschnelle Top-Torschütze Jonathan Okita (acht Tore), der «ewige» Antonio Marchesano (neun Skorerpunkte, davon sechs Tore), der offensive Aussenverteidiger Adrian Guerrero (vier Assists) oder der torgefährliche Abwehrpatron Nikola Katic. Dirigiert wird das Team auf dem Platz mitunter auch von Goalie, Captain und Identifikationsfigur in Personalunion: Yanick Brecher. Der Mix stimmt, und dies, obwohl man im vergangenen Sommer unter anderem mit Aiyegun Tosin (Lorient) und Becir Omeragic (Montpellier) auch gewichtige Abgänge verkraften musste.
16:04
Ausgangslage
Das letzte Duell zwischen diesen beiden Teams liegt gut zwei Monate zurück. Und der Gast aus der Leuchtenstadt wird sich nur ungern daran zurückerinnern, unterlag man doch zuhause gleich mit 1:4. Doch schaut man auf die Statistiken dieses Duells wird deutlich: ganz so eindeutig war die Angelegenheit damals nicht. Die Luzerner verzeichneten mehr als 60 Prozent Ballbesitz, gaben mehr Schüsse ab und hatten sowohl bei Anzahl Pässen als auch Passgenauigkeit die Nase vorn. Aber die Stadtzürcher zeigten eine ihrer Eigenschaften, die sie bislang in dieser Spielzeit auszeichnet und zum Titelkandidaten stilisiert: Effizienz. Diese Effizienz hat dazu beigetragen, dass man vor der heutigen Partie – nach Verlustpunkten – von der Tabellenspitze grüsst. Bei einem Spiel weniger als ihr heutiger Gegner und mit lediglich einer Saisonniederlage haben die Zürcher bislang 30 Punkte gesammelt (YB ist bei zwei ausgetragenen Spielen mehr mit fünf Punkten Vorsprung Leader), während die Luzerner mit 24 Punkten ebenfalls auf Kurs in Richtung Meisterrunde sind.
15:58
Begrüssung
Herzlich Willkommen zum Spiel der 17. Runde der Credit Suisse Super League zwischen dem Zürich und dem FC Luzern. Um 16.30 Uhr geht’s los im Stadion Letzigrund in Zürich. Hier bist du live dabei, sobald der Ball rollt! Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Wir freuen uns auf eine spannende Affiche und wünschen viel Spass beim Mitlesen!

Aktuelle Spiele

16.12.2023 18:00
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
1
1
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
0
0
Beendet
18:00 Uhr
16.12.2023 20:30
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Yverdon Sport FC
Yverdon Sport FC
Yverdon
1
0
Beendet
20:30 Uhr
17.12.2023 14:15
FC Winterthur
FC Winterthur
FC Winterthur
1
0
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
0
0
Beendet
14:15 Uhr
17.12.2023 16:30
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
0
Beendet
16:30 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
2
2
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
2
0
Beendet
16:30 Uhr

Spielplan - 17. Spieltag

22.07.2023
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
2
1
FC Basel
FC Basel
FC Basel
1
1
Beendet
18:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
1
Servette FC
Servette FC
Servette
3
1
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
FC Winterthur
FC Winterthur
0
0
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
0
0
Beendet
20:30 Uhr
23.07.2023
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
Yverdon Sport FC
Yverdon Sport FC
Yverdon
0
0
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
1
0
Beendet
16:30 Uhr
26.07.2023
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
0
0
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
3
1
Beendet
20:30 Uhr
29.07.2023
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
1
1
Grasshopper Club Zürich
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
1
0
Beendet
18:00 Uhr
FC Lugano
FC Lugano
FC Lugano
1
0
FC St. Gallen
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
Beendet
18:00 Uhr
Servette FC
Servette FC
Servette
2
0
FC Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
1
Beendet
20:30 Uhr
30.07.2023
FC Luzern
FC Luzern
FC Luzern
2
0
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
0
Beendet
14:15 Uhr