Wimbledon

J. Sinner
0
3
4
6
Italien
N. Djokovic
3
6
6
7
Serbien
17:36
Ausblick
Somit muss Jannik Sinner in seinem allerersten Grand-Slam-Halbfinale die Segel streichen. Dagegen erreicht Novak Djokovic zum sage und schreibe neunten mal das Endspiel auf dem heiligen Rasen an der Church Road. Dort winken ihm Rekorde. Er könnte sowohl mit Margaret Court (24 Grand Slams) als auch mit Roger Federer (acht Wimbledon-Titel) gleichziehen. Den Finalgegner müssen wir noch ermitteln, tun das gleich im Anschluss hier auf dem Centre Court im Match zwischen Carlos Alcaraz und Daniil Medvedev. Also schön am Ball bleiben! Und danke für das Interesse bis hierhin!
17:27
Spiel, Satz und Sieg Djokovic!
Nach 2:46 Stunden gewinnt Novak Djokovic sein zwölftes Wimbledon-Halbfinale, schlägt Jannik Sinner mit 6:3, 6:4 und 7:6. Dabei war der an 8 gesetzte Südtiroler hier keinesfalls chancenlos. Früh im ersten Satz hätte der 21-Jährige dem Match mit einem Break eine andere Richtung geben können. Und im dritten Durchgang hatte er gegen den servierenden Gegner sogar zwei Satzbälle. Doch über das gesamte Match konnte Sinner von sechs Breakbällen keinen einzigen nutzen, machte gerade in den entscheidenden Momenten die Fehler. Viele davon provozierte der überaus clevere Serbe. Djokovic hat eine unglaubliche Gabe, Matches zu steuern, die Gegner auch zu unbedachten Aktionen zu verleiten. Natürlich wusste Sinner, dass er nicht so viele Chancen bekommt und wollte die natürlich unbedingt nutzen. Mitunter ging er dabei zu ungeduldig zu Werke.
17:26
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:7
Djokovic nutzt den ersten Matchball, bekommt abermals Hilfe vom Konkurrenten, der erneut unbedrängt eine Rückhand in die Maschen setzt.
17:25
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Noch ein leichtfertiger Fehler! Sinner semmelt eine Vorhand ins Spielhindernis, was dem Gegenüber zwei Matchbälle beschert.
17:24
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Danach verschlägt Sinner ohne Not eine Rückhand und schenkt so ein Mini-Break her. 5:4 für Djokovic, der nun servieren darf.
17:24
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Das Aufschlagrecht wechselt zu Sinner. Der punktet mit der Vorhand, während der Widersacher ausrutscht und bäuchlings am Boden liegt.
17:23
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Djokovic serviert noch einmal. Dann muss der 36-Jährige bei einem Netzroller des Gegners schnell reagieren, ist gezwungen nach vorn zu gehen. Und der Titelverteidiger behält die Übersicht, erzielt mit dem Vorhandvolley das 4:3.
17:21
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Das bringt den Djoker zurück ins Geschäft, der stellt auf 3:3. Die Seiten werden gewechselt.
17:20
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Sinner schlägt aktuell besser auf, bringt zuverlässig den Ersten und macht in diesem Satz in 83 Prozent der Fälle den Punkt. Doch dann erlaubt sich der 21-Jährige eine sehr schmerzhaften Doppelfehler. Das Mini-Break ist wieder futsch - nur noch 3:2.
17:18
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Dann serviert der Serbe - und der Italiener holt sich mit dem Rückhand-Winner das Mini-Break. Den anderen Aufschlag bringt Djokovic durch.
17:17
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Djokovic ist der Meister der Tie-Breaks, hat in diesem Turnier alle gewonnen - fünf sind das bisher gewesen. Der erste Punkt geht aber an den aufschlagenden Sinner.
17:15
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:6
Mit einem Service-Winner verschafft sich Djokovic den Spielball. Kurz darauf platziert der Weltranglistenzweite eine Vorhand präzise ins Eck und wir sind im Tie-Break.
17:14
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:5
Das elfte Ass bringt den siebenmaligen Champion weiter in die Spur, doch Sinner lässt nicht locker. Der Südtiroler ist wieder gut im Ballwechsel, treibt den Widersacher in den Fehler. 30 beide!
17:12
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:5
Djokovic serviert nochmals gegen den Satzverlust. Sinner wird ein Vorhandreturn Aus gegeben. Die Challenge ändert daran nichts.
17:11
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 6:5
Zumindest bei eigenem Aufschlag behält Sinner die Nerven, lässt nichts weiter zu, spielt den letzten Ballwechsel stark und zwingt den Kontrahenten mit der Vorhand in die Knie. Den Tie-Break hat der 21-Jährige sicher.
17:10
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:5
Seinen zweiten Doppelfehler im Match kann sich der an 8 gesetzte Italiener eventuell erlauben. 30:15! Vor allem auch weil danach Ass Nummer 8 folgt.
17:08
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:5
Nun passiert Sinner den angreifenden Gegner mit einer Vorhand die Linie runter. Das aber ist eben kein Big Point, sondern bringt lediglich das 15:0.
17:07
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:5
Am Ende macht Djokovic den Sack mit einem kontrollierten Drive-Volley mit der Vorhand zu, gleicht zum 5:5 aus und bleibt im Satz.
17:07
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:4
Danach entfaltet die Schwerkraft bei einer Rückhand von Sinner zu spät ihre Wirkung. Die Challenge nimmt er vergeblich. Spielball Djokovic!
17:06
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:4
Dann versemmelt der Südtiroler auch noch einen Vorhandreturn und vergibt beide Satzbälle. Da war sicherlich mehr drin.
17:05
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:4
Djokovic muss den Zweiten bemühen, legt sich zuvor noch mit dem gerade sehr unruhigen Publikum an. Dann kommt der Aufschlag. Und Sinner kann nicht profitieren, verschlägt den Return.
17:04
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:4
Dann steht Djokovic weit im Feld, hat alle Möglichkeiten und verschlägt die Vorhand ohne Not, schenkt so zwei Breakbälle her, die zugleich Satzbälle sind.
17:02
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:4
Danach wird der Djoker mit der Rückhand zu lang. Spitzt sich die Angelegenheit jetzt zu? Sinner attackiert einen zweiten Aufschlag des Kontrahenten. Das Return-Geschoss mit der Vorhand vermag der Serbe nicht zu verarbeiten. 15:30!
17:00
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:4
Beim Stand von 5:4 für Sinner serviert Djokovic gegen den Satzverlust. Erneut bietet sich dem Südtiroler eine Chance, die er leichtfertig verschenkt. Die Vorhand inside-in gerät einen Hauch zu lang.
16:59
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 5:4
Anschliessend befindet sich Sinner im Vorwärtsgang. Der Volley reicht, der hat eine perfekte Länge. Djokovic kann da nicht mehr kontrolliert reagieren.
16:58
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 4:4
Dann liegen drei Spielbälle bereit. Djokovic begehrt mit einem Return-Winner auf - mit der Rückhand longline.
16:57
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 4:4
Plötzlich schiesst Sinner aus der Hüfte, bringt ein unglaubliches Tempo in die Vorhand und setzt die mit 100 Stundenkilometern unerreichbar.
16:56
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 4:4
Statt sich mit 0:30 herumzuärgern, zieht Djokovic sein Aufschlagspiel nun aber lässig durch, organisiert sich mit der Rückhand zwei Spielbälle und legt direkt einen Service-Winner nach.
16:54
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 4:3
Dann wird Sinner eine Vorhand Aus gegeben. Auf die Challenge verzichtet der Italiener, hätte die mal besser genommen, denn der Ball war knapp drauf auf der Linie.
16:53
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 4:3
Der servierende Djokovic baut den nächsten Angriff auf und fängt sich den longline gespielten Vorhandpassierball von Sinner ein. Da darf man schon mal die Faust ballen.
16:50
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 4:3
Viel laufen muss Sinner nicht, als er sein siebtes Ass schlägt. Auch darüber hinaus geht das dem 21-Jährigen ziemlich leicht von der Hand. Zum zweiten Mal heute kommt der Südtiroler zu Null durch. Djokovic hat das noch nicht geschafft.
16:49
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 3:3
Und so zieht Djokovic das Spiel letztlich zu 15 durch, gleicht zum 3:3 aus. Beide Spieler haben laut der offiziellen Statistiken in etwa die gleiche Laufdistanz zurückgelegt - und zwar 16,6 Meter pro Punkt.
16:48
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 3:2
Jetzt ist Sinner im Ballwechsel, lässt den Konkurrenten laufen. Doch als es darum geht, den Punkt zu machen, semmelt er die Vorhand ins Netz.
16:47
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 3:2
Über einen guten Return gelangt Sinner in den Ballwechsel, zieht seine Vorhand dann in die andere Ecke. 15 beide!
16:44
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 3:2
Nochmals serviert Sinner gut, lässt dem Gegenüber keinen kontrollierten Rückhandreturn zu. So hält der Weltranglistenachte sein Service und legt auf 3:2 vor.
16:42
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 2:2
Beide punkten gerade fleissig mit der Vorhand. 30 beide! Danach gerät Djokovic ein Vorhandreturn zu lang. Seine Challenge, den Aufschlag des Gegners betreffend, hat keinen Erfolg.
16:41
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 2:2
Dann droht Sinner der Doppelfehler. Doch der 21-Jährige nimmt die Challenge und der Ball ist tatsächlich dran an der Linie. Und so geht der Punkt in der Folge doch an Sinner, der die Vorhand versenkt. Statt 0:30 steht es 15 beide!
16:40
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 2:2
Abermals spielt das Djokovic stark, lässt den Kontrahenten laufen, platziert dann den Rückhandstopp ideal. Und den erreicht selbst der flinke Italiener nicht.
16:38
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 2:2
Dann hat der langjährige Weltranglistenerste einen zweiten Spielball. Hervorragend zieht der 36-Jährige den folgenden Ballwechsel auf - bis vorn am Netz der Vorhandvolley sitzt.
16:36
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 2:1
Mit einem Vorhand-Winner verschafft sich der Djoker einen Spielball. Doch im Anschluss hält Sinner dagegen, vollstreckt mit der Rückhand und zwingt den Kontrahenten über Einstand.
16:34
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 2:1
Djokovic bringt im dritten Satz mit einer Ausnahme immer den Ersten. Und als der Zweite gebraucht wurde, hat der Serbe dennoch den Punkt gemacht.
16:32
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 2:1
Sinner macht fünf Punkte in Folge, fabriziert abschliessend noch ein Ass und zieht das Spiel doch noch auf seine Seite.
16:31
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 1:1
Über einen weiteren guten Ersten, den Djokovic nicht kontrolliert zu returnierten vermag, wehrt Sinner auch den dritten Breakball ab.
16:30
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 1:1
In einem langen Ballwechsel hält Sinner stand. Nun geht mal eine cross gespielte Rückhand des Titelverteidigers weg. Und der Südtiroler zündet danach sein fünftes Ass.
16:29
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 1:1
Djokovic stellt sich den Gegner zurecht und sorgt nur dafür, dass der die Fehler macht. So gelangt der Serbe zu drei Breakbällen.
16:28
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 1:1
Djokovic spielt den Rückhand-Slice die Linie runter. Der Ball springt kaum ab - und dreht dann noch zur Seite Weg. Sinner kann den nicht verarbeiten. 0:30!
16:25
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 1:1
Djokovic gibt sich als Aufschläger keine Blösse. Allein in diesem Spiel gelingen ihm drei Asse - eines davon mit dem Zweiten. Und das dritte eben beschert ihm den Spielgewinn zum 1:1.
16:23
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6, 1:0
Zwei Spielbälle liegen bereit für Sinner, der dann am Netz mit dem Halbflugball nicht klarkommt. Doch im zweiten Anlauf sitzt die Vorhand, das Spiel geht an den Südtiroler, der nun natürlich hofft, dauerhaft im Satz vorlegen zu können.
16:21
3. Satz
Nun eröffnet Sinner den dritten Durchgang, tut das mit einem Punktgewinn.
16:19
Zwischenfazit
Mit all seiner Routine bestreitet Novak Djokovic sein zwölftes Wimbledon-Halbfinale, macht die Punkte stets im richtigen Moment, lässt darüber hinaus den Kontrahenten immer wieder die Fehler machen. Der Mann weiss wie kein anderer, was zu tun und was nötig ist. Abgesehen von der nicht immer optimalen Schlagauswahl und Dosierung, was eben zu Fehlern führt, spielt Jannik Sinner gar nicht so schlecht, hat zwölf Winner mehr geschlagen, insgesamt aber acht Punkte weniger verbucht.
16:17
Sinner - Djokovic 3:6, 4:6
Sein erstes Zu-Null-Spiel gelingt ihm nicht, Djokovic verschlägt eine Vorhand. Doch danach folgt ein weiteres Ass. Der Satz ist entschieden.
16:16
Sinner - Djokovic 3:6, 4:5
Konzentriert zieht Djokovic das Ding durch, serviert gut, vollstreckt mit der Vorhand und organisiert sich drei Satzbälle.
16:15
Sinner - Djokovic 3:6, 4:5
Danach hat es Djokovic auf dem Schläger, darf den Satz ausservieren - und legt mit seinem insgesamt sechsten Ass los.
16:14
Sinner - Djokovic 3:6, 4:5
Anschliessend sucht Sinner den Weg nach vorn, vollendet sicher mit dem Vorhandflugball und macht das Spiel zu, verkürzt nochmals auf 4:5.
16:12
Sinner - Djokovic 3:6, 3:5
Mehr gestattet Sinner offenbar nicht, erlangt zwei Spielbälle. Doch dann bekommt Djokovic mit einem starken Return die Kontrolle. Es folgt die Rückhand longline.
16:10
Sinner - Djokovic 3:6, 3:5
Immerhin verbucht Sinner den ersten Punkt, spielt danach blitzsauberes Serve and Volley. Der 21-Jährige schlägt nochmals auf den Körper auf. Djokovic returniert unorthodox im Knien - und punktet wenig später mit dem Lob.
16:09
Sinner - Djokovic 3:6, 3:5
Seinen zweiten Spielball nutzt Djokovic, erhöht auf 5:3 und reicht eine Menge Druck an den Widersacher weiter. Sinner muss nun gleich gegen den Satzverlust servieren.
16:08
Sinner - Djokovic 3:6, 3:4
Doch Djokovic scheint als Aufschläger rechtzeitig die Kurve zu bekommen. Und bei Sinner ist die gute Phase vorbei, bei seiner Rückhand fehlen ein paar Zentimeter.
16:06
Sinner - Djokovic 3:6, 3:4
Dann befindet ich Sinner weiter im Angriffsmodus, übt Druck aus und hat beim Volleyspiel am Netz das bessere Ende. Mit fünf Punkten in Folge hat der 21-Jährige eine recht gute Phase.
16:04
Sinner - Djokovic 3:6, 3:4
Sinner macht vier Punkte in Folge, beschliesst die Sache mit seinem insgesamt vierten Ass und zieht das Spiel so noch auf seine Seite.
16:02
Sinner - Djokovic 3:6, 2:4
Dann gibt der Serbe mal solch eine Chance etwas leichtfertig weg, weil seine Rückhand zu spät aufsetzt. Und in der Folge wehrt Sinner die zweite Breakchance sehr gut ab, öffnet sich das Feld, um dort die Vorhand reinzuspielen.
16:00
Sinner - Djokovic 3:6, 2:4
Das riskante Spiel von Sinner führt zwar zu doppelt so vielen Winnern (24), aber eben auch zu mehr als doppelt so vielen unforced Errors (19). Und der Italiener patzt auch jetzt, wird dazu mitunter aber natürlich auch gezwungen und sieht sich zwei Breakbällen gegenüber.
15:58
Sinner - Djokovic 3:6, 2:4
Sinner schnuppert also wieder ein wenig am Re-Break, doch zwei leichte Fehler durchkreuzen seine Pläne. Djokovic nimmt die Geschenke gern an und stellt auf 4:2.
15:55
Sinner - Djokovic 3:6, 2:3
Erneut ist Sinner mit einem Longline-Passierball erfolgreich - diesmal mit der Vorhand. 30 beide! Wenig später bläst der Südtiroler selbst zur Attacke, spielt einen starken Angriffsball und versenkt den den hohen Volley. Einstand!
15:53
Sinner - Djokovic 3:6, 2:3
Djokovic legt den Vorwärtsgang ein, ist dann aber gegen den longline gespielten Rückhandpassierball des Konkurrenten machtlos, bringt den Ball nicht zurück.
15:51
Sinner - Djokovic 3:6, 2:3
Und so bringt Sinner sein Service ohne grössere Probleme zu 15 durch und verkürzt auf 2:3.
15:49
Sinner - Djokovic 3:6, 1:3
Jetzt agiert Sinner über Kopf sicher, muss da ein zweites Mal zum Smash ran und vollstreckt. 30:15! In diesem Spiel erlaubt sich Djokovic zwei leichte Vorhandfehler, die sich ziemlich ähneln. Ungewöhnlich für den Serben!
15:47
Sinner - Djokovic 3:6, 1:3
Wenig später semmelt Sinner eine Rückhand unbedrängt ins Spielhindernis, womit Djokovic sein Break verteidigt und auf 3:1 erhöht.
15:46
Sinner - Djokovic 3:6, 1:2
Anschliessend nimmt sich Djokovic Zeit zum Durchatmen - zu viel nach Meinung des Stuhlschiedsrichters, der eine Verwarnung ausspricht. Dennoch macht der 36-Jährige danach über Kopf den Punkt und hat Spielball.
15:45
Sinner - Djokovic 3:6, 1:2
Im folgenden Ballwechsel hat Sinner alle Chancen, macht unheimlich Druck. Mit grosser Mühe bleibt der Serbe in der Rally. Dann stellt sich der Italiener zur Vorhand inside-in und wuchtet die ins Netz. Wie bitter für ihn!
15:44
Sinner - Djokovic 3:6, 1:2
Danach verzieht Djokovic ohne Not eine Vorhand und bietet so einen Breakball an. Das ist der vierte für Sinner, nutzen konnte der Südtiroler bisher keinen.
15:42
Sinner - Djokovic 3:6, 1:2
Den Spielball vermag der Djoker nicht zu nutzen. Sinner meldet mit einer Rückhand longline eindrucksvoll Einwände an.
15:40
Sinner - Djokovic 3:6, 1:2
Abermals spielt Djokovic den Rückhandstopp sehr gut. Wieder ist Sinner flinken Fusses zur Stelle, kontert mit der Vorhand kurz cross. Den Braten riecht der Serbe und schiebt seine Vorhand die Linie runter.
15:38
Sinner - Djokovic 3:6, 1:2
Mit einem feinen Rückhandstopp lockt Djokovic den Gegner. Sinner kommt da in der Tat noch ran. Dann wird dort vorn etwas Federball gespielt. Der Serbe lässt die letzte Konsequenz vermissen - nicht aber der Italiener.
15:35
Sinner - Djokovic 3:6, 1:2
Die dritte Breakmöglichkeit nutzt Djokovic, bekommt aber tatkräftige Unterstützung vom Gegenüber. Überhastet haut Sinner mit der Vorhand drauf, der Ball erlangt zu spät Bodenkontakt.
15:34
Sinner - Djokovic 3:6, 1:1
Ohne Not setzt der Djoker die Rückhand einen Hauch zu lang. Doch zwei Breakbälle bleiben. Und beim Kontrahenten kommt gerade der Erste nicht. Dennoch setzt sich der Südtiroler nochmals zur Wehr, punktet mit der Vorhand.
15:32
Sinner - Djokovic 3:6, 1:1
Oh weh, mit dem allerersten Doppelfehler des Matches bringt sich Sinner in Schwierigkeiten. 0:30! Und als ihm dann noch eine Rückhand zu lang gerät, bekommt Djokovic drei Breakchancen.
15:31
Sinner - Djokovic 3:6, 1:1
Und diese Unsauberkeit plagt Sinner wenig später nochmals. Jetzt ist es bei der Vorhand der Rahmen, der ihm einen Strich durch die Rechnung macht und ihn das Spiel kostet.
15:29
Sinner - Djokovic 3:6, 1:0
Dann muss der Djoker mal über den Zweiten gehen. Doch Sinner kommt da nicht vollends in die Rally, weil er die Filzkugel mit der Rückhand nicht sauber trifft.
15:27
Sinner - Djokovic 3:6, 1:0
Routiniert greift Djokovic an und spielt zum Abschluss den gefühlvollen Vorhandstopp. 30:15! Die Rückhand longline passt kurz darauf aber nicht. Der Serbe erlaubt sich einen seiner ganz seltenen unerzwungenen Fehler.
15:25
Sinner - Djokovic 3:6, 1:0
Danach serviert Sinner nach aussen, erwischt den Widersacher im Anschluss mit der Vorhand inside-out auf dem falschen Fuss und geht mit 1:0 in Führung.
15:24
Sinner - Djokovic 3:6, 0:0
Aktuell trifft der 21-Jährige die Vorhand wieder besser, organisiert sich dann mit seinem insgesamt dritten Ass den Spielball.
15:23
2. Satz
Nun ist es an Sinner, den zweiten Durchgang zu eröffnen. Idealerweise legt der Südtiroler jetzt vor. Der erste Punkt ist per Vorhand-Winner schnell gemacht.
15:22
Zwischenfazit
Obwohl es für Novak Djokovic anfangs recht zäh lief, der Titelverteidiger gleich im ersten Spiel zwei Breakbälle abwehren musste, wirkte der 36-Jährige in der Folge recht souverän. Der Serbe erlaubte sich kaum Fehler, wartete stattdessen clever auf die Patzer des Gegners. Und der risikobereite Jannik Sinner lieferte diese gerade in den entscheidenden Phasen und war so nicht in der Lage, seine insgesamt drei Breakchancen zu nutzen. Im Übrigen hatte Djokovic eine Breakmöglichkeit.
15:19
Sinner - Djokovic 3:6
Djokovic bringt nochmals den Ersten. Der Rückhandreturn von Sinner schafft es bei Weitem nicht übers Netz. So geht der Satz an den Serben.
15:18
Sinner - Djokovic 3:5
Das dritte Ass folgt auf dem Fuss. Djokovic kommt insgesamt jetzt auf fünf Asse - und hat zwei Satzbälle.
15:17
Sinner - Djokovic 3:5
Nun aber hat es der Djoker auf dem Schläger, darf zum Satzgewinn aufschlagen. Durch die Platzmitte setzt der 36-Jährige einen präzisen Aufschlag - und schickt gleich ein zweites Ass hinterher.
15:16
Sinner - Djokovic 3:5
Danach probiert Sinner den Vorhandstopp. Gerade als Djokovic antreten will, rutscht er auf dem leicht feuchten Rasen aus. Kurz darauf nutzt der Italiener den ersten seiner zwei Spielbälle und verkürzt auf 3:5.
15:15
Sinner - Djokovic 2:5
Dann kann sich Djokovic des Drucks von Sinner erwehren, spielt sich clever aus der Umklammerung und die Vorhand unerreichbar.
15:14
Sinner - Djokovic 2:5
Somit muss Sinner nun bereits gegen den Satzverlust servieren. Im Vorwärtsgang und per Drive-Volley mit der Vorhand ergattert der Italiener den ersten Punkt.
15:12
Sinner - Djokovic 2:5
Die folgenden Punkte gehen allesamt an Djokovic, der die Sache mit seinem zweiten Ass abrundet und auf 5:2 enteilt.
15:10
Sinner - Djokovic 2:4
Sinner kontert einen Angriff des Serben, ahnt das gut voraus und spielt seine Vorhand am Gegner vorbei die Linie runter.
15:08
Sinner - Djokovic 2:4
In diesem Spiel dreht Sinner richtig auf, steht deutlich im Feld und vollstreckt mit der Vorhand. Zum Abschluss erwischt der Südtiroler den Kontrahenten mit der Vorhand auf dem falschen Fuss. Erstmals heute braust ein Aufschläger zu Null durch - mit vier Winnern.
15:06
Sinner - Djokovic 1:4
Jetzt bereitet Sinner den Angriff sehr gut vor und setzt den Vorhandvolley sehr exakt. Danach zündet der 21-Jährige sein zweites Ass in diesem Match.
15:04
Sinner - Djokovic 1:4
Mit seinem ersten Ass zieht Djokovic das Spiel auf seine Seite und stellt auf 4:1.
15:04
Sinner - Djokovic 1:3
Eine cross gespielte Vorhand von Sinner landet knapp im Aus, sonst wäre es da sehr eng geworden für den Serben. Danach sucht Djokovic den Weg nach vorn und legt den Vorhandvolley rein.
15:02
Sinner - Djokovic 1:3
Dann patzt der Titelverteidiger zum dritten Mal heute ohne Not. Danach gewinnt Sinner mal die Oberhand im Ballwechsel, platziert die Rückhand longline exakt und bekommt tatsächlich die Chance zum Re-Break.
15:01
Sinner - Djokovic 1:3
Djokovic hat bereits ein Break in der Tasche und kommt jetzt erst ganz allmählich in Fahrt. Beim ersten Aufschlag klemmt es aber nach wie vor, der kommt nur in 50 Prozent der Fälle.
15:00
Sinner - Djokovic 1:3
Nun gelingt Djokovic der erste Gewinnschlag, die Vorhand sitzt. Und gegen den wenig später überstürzt angreifenden Sinner setzt der Serbe noch einen Vorhandpassierball.
14:58
Sinner - Djokovic 1:3
Anschliessend setzt Sinner die Vorhand ganz kurz cross und bringt sein Aufschlagspiel zu 15 durch, gelangt somit auf die Anzeigetafel.
14:56
Sinner - Djokovic 0:3
Bei Sinner kommt der Erste recht zuverlässig, da muss doch jetzt mal etwas gehen. Und da Djokovic die Returns gerade nicht hinbekommt, gibt es schnelle Punkte. Dann zündet der Südtiroler das erste Ass im Match.
14:54
Sinner - Djokovic 0:3
Auf diese Weise erlangt Djokovic zwei Spielbälle. Sinner macht Druck und erzwingt nun mal seinerseits den Fehler. Doch der Serbe ist dann eben im zweiten Anlauf da, schlägt gut nach aussen auf. Der Return des Italieners schafft es nicht übers Netz. Ohne jeglichen Winner führt der Titelverteidiger 3:0.
14:52
Sinner - Djokovic 0:2
Nun punktet Sinner mit der Rückhand, das ist der dritte Gewinnschlag des Matches. Folglich steht Djokovic noch immer ohne da. Der 36-Jährige muss hier aber eigentlich nur auf die Fehler des Widersachers warten.
14:50
Sinner - Djokovic 0:2
Und Djokovic lässt sich nicht lange bitten, gelangt über den Zweiten von Sinner in den Ballwechsel. Und als der 21-Jährige die nächste Vorhand verzieht, hat der Serbe das Break im Sack.
14:49
Sinner - Djokovic 0:1
Die Vorhand von Sinner, die die beiden einzigen Winner des Matches brachte, funktioniert seit geraumer Zeit nicht mehr. Diesmal geht die Filzkugel seitlich weg. Somit sieht sich auch der Italiener einem Breakball gegenüber.
14:48
Sinner - Djokovic 0:1
Bei Sinner kommt dreimal in Folge der Erste. Als es dann mal der Zweite sein muss, semmelt der Südtiroler kurz darauf eine Vorhand in die Maschen. Erneut 30 beide!
14:46
Sinner - Djokovic 0:1
Obwohl Djokovic mässig serviert und noch keinen Winner zu Buche stehen hat, wehrt er nicht nur die zwei Breakbälle ab. Als Sinner eine weitere Vorhand verzieht, hat der Serbe das erste Spiel im Sack.
14:44
Sinner - Djokovic 0:0
Djokovic muss über den Zweiten gehen. Doch sein Gegenüber vergibt die Gelegenheit etwas leichtfertig, bleibt mit seiner Vorhand im Netz hängen.
14:43
Sinner - Djokovic 0:0
Sinner lässt nicht locker, feuert eine Vorhand longline ab und ergattert eine zweite Breakchance.
14:42
Sinner - Djokovic 0:0
Bei dieser Herausforderung ist Djokovic zur Stelle, serviert gut, bestimmt den kurzen Ballwechsel und treibt den Kontrahenten mit einer platzierten Vorhand in den Fehler.
14:41
Sinner - Djokovic 0:0
Dann ist die Zeit für den ersten Gewinnschlag gekommen. Sinner tritt ins Feld, spielt die Vorhand inside-out und holt sich gleich einen Breakball.
14:40
Sinner - Djokovic 0:0
Noch bestimmen Fehler die Partie. Djokovic verzieht eine Vorhand völlig ohne Not. 30 beide!
14:39
1. Satz
Jetzt eröffnet Djokovic das Match unter dem geschlossenen Dach. Der erste Aufschlag gelingt prompt. Und im ersten kurzen Ballwechsel hat Sinner Standprobleme, rutscht da aus.
14:34
Head 2 Head
Inzwischen befinden sich unsere Protagonisten auf dem Centre Court. Bei der Platzwahl fiel die Münze zugunsten von Sinner, der sich für Rückschlag entschied. Zum dritten Mal stehen sich die beiden Profis in einem offiziellen Match gegenüber. 2021 hatte der Djoker auf dem Sand von Monte Carlo klar die Nase vorn. Im letztjährigen Wimbledonturnier entwickelte sich eine ganz enge Kiste. Sinner lag im Viertelfinale bereits mit zwei Sätzen vorn und zog doch noch den Kürzeren.
14:32
Seit sechs Jahren ungeschlagen
Auf dem heiligen Rasen an der Church Road ist Djokovic zum 18. Mal dabei und steht zum zwölften Mal in der Vorschlussrunde. Zuletzt holte der Serbe vier Titel in Serie und ist seit 33 Matches ungeschlagen. Seine letzte Niederlage stammt vom Viertelfinale 2017, da musste er gegen Tomáš Berdych verletzt aufgeben. Die letzte Niederlage auf dem Platz geht auf die dritte Runde 2016 und eine Viersatzpleite gegen Sam Querrey zurück. In diesem Jahre legte der Weltranglistenzweite mit Dreisatzerfolgen gegen die ungesetzten Pedro Cachín, Jordan Thompson und Stan Wawrinka los. Gegen die gesetzte Konkurrenz Hubert Hurkacz und Andrey Rublev gab der Serbe jeweils einen Satz ab und verbrachte dabei um die drei Stunden auf dem Platz – gegen den Polen sogar über zwei Tage.
14:27
Rekordmann Djokovic
Gerade auf Major-Ebene ist Djokovic der, den es zu schlagen gilt. Der Serbe spielt ohnehin nur noch für diese grossen Titel. 23 davon hat der 36-Jährige gesammelt, kein Mann kann da mithalten. Da wäre einzig noch Margaret Court, die einen Sieg mehr auf dem Konto hat. Dieser geschlechterübergreifende Rekord ist das Ziel des Rechtshänders, der mit seinem achten Wimbledon-Triumph natürlich auch den Rekord von Roger Federer einstellen würde. Alles andere ist für den Djoker Nebensache. Die mit Abstand meisten Wochen an der Spitze der Weltrangliste hat er in der Tasche, die meisten Masters-Turniersiege auch (38), Golden Masters inklusive. Und als sechsfacher ATP-Champion ist Djokovic ebenfalls das Mass der Dinge. Den Davis Cup konnte er mit Serbien auch schon gewinnen (2010) – genau wie eine olympische Medaille (Bronze 2008).
14:18
Grosse Aufgabe für Sinner
In Wimbledon steht Sinner zum dritten Mal im Hauptfeld, nachdem er 2019 in der Qualifikation gescheitert war. 2021 kam gleich in der ersten Runde das Aus, vor zwölf Monaten im Viertelfinale. In den zurückliegenden zwei Wochen bekam es der 21-Jährige ausnahmslos mit ungesetzten Gegnern zu tun und stand lediglich einmal etwas mehr als zweieinhalb Stunden auf dem Platz. Sinner räumte Juan Manuel Cerúndolo, Diego Schwartzman (jeweils in drei Sätzen), Quentin Halys (vier), Daniel Elahi Galán (drei) und Roman Safiullin (vier) aus dem Weg. Ohne Frage steht der Pustertaler heute vor der ersten richtigen Aufgabe in diesem Turnier – und wahrscheinlich vor der momentan ultimativen Herausforderung im Herrentennis.
14:08
Erstes Halbfinale
Dem Djoker stellt sich Jannik Sinner in den Weg. Der an 8 gesetzte Südtiroler steht erstmals in einem Grand-Slam-Halbfinale und bringt die Empfehlung zweier verlorener Masters-Endspiele (Miami 2021, 2023) sowie von sieben Turniersiegen mit. Als grösster Wurf gilt das 500er von Washington 2021. In der laufenden Saison triumphierte der Rechtshänder beim 250er in Montpellier. Ferner spielte er im Februar das Finale von Rotterdam. Ein Rasentitel jedoch gehört bislang nicht zur Ausbeute des Italieners. Sinner ist derzeit die Nummer 8 der Welt, stand nie höher.
13:58
Favoriten
Alles steuert auf das Duell der grossen Zwei zu. Der topgesetzte Carlos Alcaraz und Djokovic, Nummer 2 der Setzliste, wurden bisher ihrem Favoritenstatus gerecht und sind jeweils nur noch einen Schritt vom Finale entfernt. Dort würde es dann nicht nur um den begehrten Wimbledontitel gehen, der Sieger wäre am Montag zugleich Weltranglistenerster. Doch bevor das soweit ist, müssen diese Jungs ihre Hausaufgaben machen. Und das ist alles andere als leicht.
13:48
Willkommen
Herzlich willkommen zum Halbfinaltag der Männer in Wimbledon! Beim Rasen-Grand-Slam im All England Lawn Tennis and Croquet Club beginnen wir auf dem Centre Court gegen 14:30 Uhr mit dem Duell zwischen Jannik Sinner und Novak Djokovic.

Aktuelle Spiele

12.07.2023 16:00
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
3
6
1
4
7
6
USA
Christopher Eubanks
C. Eubanks
2
4
6
6
6
1
Beendet
16:00 Uhr
12.07.2023 17:10
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
3
7
6
6
Dänemark
Holger Rune
H. Rune
0
6
4
4
Beendet
17:10 Uhr
14.07.2023 14:30
Italien
Jannik Sinner
J. Sinner
0
3
4
6
Serbien
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
6
7
Beendet
14:30 Uhr
14.07.2023 17:50
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
3
6
6
6
Russland
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
3
3
3
Beendet
17:50 Uhr
16.07.2023 15:00
Spanien
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
3
1
7
6
3
6
Serbien
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
6
6
1
6
4
Beendet
15:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1ItalienJannik Sinner9570
2SerbienNovak Đoković8460
3SpanienCarlos Alcaraz8130
4DeutschlandAlexander Zverev7015
5RusslandDaniil Medvedev6525
6AustralienAlex de Minaur4185
7PolenHubert Hurkacz4105
8RusslandAndrey Rublev4070
9NorwegenCasper Ruud4030
10BulgarienGrigor Dimitrov3770