DE | FR

Bundesliga

Werder Bremen
Werder
1
1
1. FC Köln
Köln
1
1
Beendet
15:30 Uhr
Werder:
40'
Gnabry
Köln:
28'
Rudņevs
90'
17:27
Fazit:
Während die Bremer mit dem 1:1 gegen den FC Köln zufrieden sein dürften, werden die Kölner sich ein wenig ärgern, dass sie ihre Chancen nicht in mehr Tore umwandeln konnten. In Halbzeit zwei war das Spiel zwar deutlich ausgeglichener, aber die Gäste hatten nach wie vor mehr vom Spiel und hatten mehr Offensivdrang. Bremen spielte ordentlich und zeigte hohen Einsatz in den Zweikämpfen, war aber nach vorne zu hektisch und ungenau. Am Schluss hatten die Gastgeber Glück, dass Stark ein Foul von Bauer an Höger im Strafraum übersah. Werder holt einen wichtigen Punkt im Tabellenkeller und hat zumindest bis morgen fünf Punkte Abstand auf den Relegationsrang. Köln verpasst den Anschluss nach oben und bleibt Fünfter. Am letzten Spieltag vor der Winterpause reist Bremen zu den ungeschlagenen Hoffenheimern, während Köln das Derby gegen Leverkusen bestreitet. Wir wünschen einen schönen vierten Advent, bis zum nächsten Mal!
90'
17:21
Spielende
90'
17:18
Drei Minuten werden nachgespielt.
90'
17:18
Letzter Wechsel der Partie: Fin Bartels geht vom Feld und macht Platz für Theodor Gebre Selassie.
90'
17:18
Einwechslung bei Werder Bremen: Theodor Gebre Selassie
90'
17:18
Auswechslung bei Werder Bremen: Fin Bartels
89'
17:17
Gelbe Karte für Marco Höger (1. FC Köln)
Höger beschwert sich lautstark über den ausgebliebenen Elfmeterpfiff und wird dafür von Stark verwarnt.
89'
17:17
Marco Höger bleibt nach einem Zweikampf mit Robert Bauer im Strafraum liegen. Bauer hatte ihm voll auf den Fuss getreten, das hätte einen Elfmeter geben müssen. Stark war aber die Sicht verdeckt. Glück für Werder, das wäre die grosse Chance zum Sieg für den FC gewesen.
87'
17:15
Gelbe Karte für Aron Jóhannsson (Werder Bremen)
Der Stürmer verliert den Ball bei einem Solo gegen drei Kölner und foult dann Olkowski. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
87'
17:14
Werder wird etwas müde und abgekämpft. Es sind wohl auch Nachwirkungen vom kräfteraubenden Auftritt in Berlin.
85'
17:13
Gelbe Karte für Sehrou Guirassy (1. FC Köln)
Guirassy sieht Gelb für ein taktischer Foul an Bauer.
84'
17:13
Der FC drängt noch einmal nach vorne, aber das Zusammenspiel der beiden eingewechselten Zoller und Guirassy funktioniert noch nicht richtig. Zoller will den jungen Franzosen mit einem hohen Pass in Szene setzen, doch der ist zu ungenau und landet im Toraus.
81'
17:09
Peter Stöger bringt zwei frische Kräfte für die Schlussphase. Simon Zoller und Sehrou Guirassy kommen für Artjoms Rudņevs und Anthony Modeste. Der Torjäger im Wartestand geht damit auch heute leer aus.
81'
17:08
Einwechslung bei 1. FC Köln: Sehrou Guirassy
81'
17:08
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
81'
17:08
Einwechslung bei 1. FC Köln: Simon Zoller
81'
17:08
Auswechslung bei 1. FC Köln: Artjoms Rudņevs
80'
17:08
Rudņevs kommt nach Flanke von Rausch per Kopf in Rücklage zum Abschluss. Drobný packt sicher zu.
77'
17:05
Auf dem linken Flügel kümmert sich keiner um Rausch, der unbeirrt nach vorne sprintet. Dann aber missglückt ihm die Flanke und Gnabry kann klären.
75'
17:03
Claudio Pizarro hat genug geschuftet und wird durch Aron Jóhannsson ersetzt.
75'
17:02
Einwechslung bei Werder Bremen: Aron Jóhannsson
75'
17:02
Auswechslung bei Werder Bremen: Claudio Pizarro
74'
17:02
Zuhause hiess es bisher für Werder in dieser Saison hopp oder top. Drei Siege und vier Niederlagen stehen auf dem Konto. Gibt es heute das erste Remis oder sehen wir hier noch einen Sieger?
71'
17:01
Wolfgang Stark läuft nach einer Freistoss-Entscheidung gegen Werder zu Alexander Nouri, um ihn zu ermahnen und ihm die Situation zu erklären. Der Trainer hatte sich sehr lautstark beschwert. Er sollte sich ab jetzt etwas zusammenreissen.
68'
17:00
Die Partie ist offen und ausgeglichen. Die Kölner haben zwar die besseren Chancen, aber Werder hat mehr Zug nach vorne als in Durchgang eins und will hier ebenfalls den Dreier.
65'
16:53
Rausch erobert den Ball an der Mittellinie und passt zu Rudņevs, der Osako zentral am Strafraum sieht. Der Japaner zielt einen Hauch zu genau und setzt das Leder knapp am linken Pfosten vorbei.
64'
16:52
Kölns Torjäger Modeste ist seit drei Spielen ohne eigenen Treffer. Man merkt ihm an, dass er unbedingt wieder zuschlagen will. Doch sein Versuch von rechts draussen geht drüber. Da hätte er besser auf Osako quer gepasst.
61'
16:50
Es geht heiss her im Kölner Strafraum! Erst klärt Sørensen einen flachen Freistoss-Pass von Kruse auf der Linie, dann ist er beim Nachschuss von García ebenfalls zur Stelle und lenkt die Kugel zur Ecke. Die bringt nichts ein.
60'
16:48
Klasse Parade von Kessler, nachdem Bartels einen Volley mit rechts in Richtung langes Eck gehämmert hatte. Toller Reflex des Keepers, der hätte gepasst.
58'
16:45
Heintz findet im Mittelfeld keinen Anspielstation. Also läuft er einfach los, wird nicht gestoppt und sucht mit links den Abschluss. Drobný ist mit der Faust zur Stelle.
56'
16:43
...aber die ist schwach getreten und wird von Bargfrede geklärt.
55'
16:43
Osako spielt bei einem Konter links raus zu Modeste, der direkt mit rechts schlenzt. Der Ball wäre weit vorbeigegangen, aber ein Bremer war noch dran und es gibt Ecke für den FC durch Rausch...
53'
16:41
Kruse bekommt den Ball zentral dreissig Meter vor dem Tor und zieht ohne grosses Zögern ab. Der Linksschuss verfehtl das Gehäuse aber dann um etwa zwei Meter. Das war die erste gute Abschlussaktion von Kruse.
50'
16:38
Bargfrede hat eine gute Idee und schickt Pizarro steil in den Strafraum. Aber Kessler ist rechtzeitig draussen und packt sich die Kugel vor dem heranstürmenden Peruaner.
46'
16:34
Weiter geht es in Bremen. Alexander Nouri hat Clemens Fritz in der Kabine gelassen, der angeschlagen war. Für ihn spielt nun Zlatko Junuzović. Die Kölner sind zunächst unverändert.
46'
16:33
Einwechslung bei Werder Bremen: Zlatko Junuzović
46'
16:33
Auswechslung bei Werder Bremen: Clemens Fritz
46'
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:22
Halbzeitfazit:
Halbzeit an der Weser, es steht 1:1 zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Köln. Zunächst hatten die Gäste das Geschehen im Griff und spielten immer wieder gefährlich nach vorne. Bremen tat sich im Spielaufbau schwer und verlor die Bälle zu schnell. Chancen waren lange Zeit Mangelware, ehe Hector mit seinem genialen Zuspiel die Bremer Abwehr aushebelte und Modeste in Szene setzte. Der scheiterte noch, aber Rudņevs staubte ab zur Führung. Nach kurzer Sammelpause kam Werder besser rein und hatte mehr Zug nach vorne. Das Tor zum Ausgleich durch Gnabry kam dennoch etwas überraschend und mit freundlicher Unterstützung durch Kölns Keeper Kessler. Der zeichnete sich danach aber bei der Doppelchance von Gnabry und Pizarro aus. Hier ist Feuer drin und Werder scheint im Spiel angekommen zu sein. Das verspricht jede Menge Spannung für Halbzeit zwei.
45'
16:16
Ende 1. Halbzeit
45'
16:16
Latte von Pizarro! Was ist auf einmal mit Werder los? Wie aufgedreht spielen sie seit dem Ausgleich. Gnabry zieht von links in den Strafraum und scheitert am herauslaufenden Kessler. Den Abstauber setzt Pizarro an die Latte, auch hier war Kessler noch dran.
40'
16:11
Tooor für Werder Bremen, 1:1 durch Serge Gnabry
Aus dem Nichts kommt der Ausgleich für Werder! Die Kölner bekommen den Ball nicht richtig hinten raus. Bargfrede schlägt eine Kerze, die bei Fritz landet. Der spielt quer auf Gnabry, der sich ein Herz nimmt und aus über dreissig Metern abzieht. Der Ball setzt tückisch auf, aber Kessler muss ihn eigentlich haben. Doch das Leder rutscht ihm über die Fuast und geht rein. Das Spiel ist wieder offen!
40'
16:10
...doch Kessler ist mit beiden Fäusten zur Stelle und klärt.
39'
16:10
Ein Problem der Bremer ist ihr behäbiges Tempo im Spiel nach vorne, auf das sich die Gäste bestens eingestellt haben. Daran sollten sie arbeiten. Immerhin gibt es jetzt mal einen Freistoss auf Höhe der Eckfahne nach Foul von Osako an Fritz...
36'
16:06
Serge Gnabry hat sich seinen blonden Irokesen abrasiert und auch sonst fällt er bislang kaum auf. Jetzt wagt er mal einen Distanzschuss mit links, verzieht aber deutlich.
32'
16:03
Die Bremer drängen nach vorne und Gnabry kommt nach Pass von Fritz im Strafraum an den Ball. Doch er hat Probleme bei der Annahme und die Kugel verspringt ihm. Daraufhin kann Heintz klären.
28'
15:59
Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Artjoms Rudņevs
Die Gäste führen! Jonas Hector spielt aus der Zentrale einen klasse Pass in die Schnittstelle der Abwehr, wo Modeste im richtigen Moment startet. Der Franzose grätscht in das Zuspiel und scheitert noch an Drobný. Doch Rudņevs steht richtig und muss die Kugel nur noch reinschieben. Die Führung ist verdient, wacht Bremen jetzt auf?
25'
15:55
Gelbe Karte für Anthony Modeste (1. FC Köln)
Der Kölner Stürmer sieht Gelb für etwas zu heftigen Armeinsatz gegen García. Eine harte Entscheidung, mit der Stöger nicht einverstanden ist. Er beschwert sich beim vierten Offiziellen, aber die Entscheidung steht.
24'
15:55
Nach einer Ecke kommt García zum Kopfball, doch der geht weit über das Gehäuse. Immerhin war das mal eine Annäherung an Kesslers Tor.
22'
15:53
Bremen hat sich jetzt mal ein bisschen in der Kölner Hälfte festgesetzt, schafft es aber nicht, gefährlich in den Sechzehner zu flanken. Die Kölner stehen hinten sicher.
18'
15:49
Bauer köpft die Kugel genau auf den Elfmeterpunkt, wo Rudņevs lauert und volley schiesst, er wird aber geblockt. Die folgende Ecke landet bei Osako, dessen Schuss Drobný festhält.
17'
15:48
Nach Freistoss von links kommt Modeste per Kopf zum Abschluss. Der Ball geht einen guten Meter drüber. Er hatte dabei allerdings García gefoult und die Aktion wird zu Recht abgepfiffen.
16'
15:47
Gnabry setzt zu einem Solo durch die Mitte an, wird aber gestoppt und wieder kontert der FC. Rudņevs nimmt links Hector mit, der dann wieder auf den Letten querlegen will. Doch Moisander hat aufgepasst und schlägt die Kugel weg.
15'
15:46
Die Kölner sind optisch überlegen, aber Werder bemüht sich, mehr nach vorne zu kommen. Es unterlaufen ihnen aber immer wieder Fehlpässe, welche die Kölner zu schnellen Kontern nutzen. Bisher sprang dabei aber noch nichts heraus.
11'
15:42
Olkowski wird rechts von Rudņevs schön freigespielt und legt quer in die Mitte zu Osako. Der Japaner schiesst aus der Drehung, wird aber von Sané geblockt.
10'
15:40
...doch das ist ein Ball für Drobný. Es sind flotte erste zehn Minuten, in denen beide Teams den direkten Weg nach vorne suchen. Wir warten noch auf Hochkaräter.
9'
15:39
Bei einem Kölner Konter steht Modeste rechts nicht im Abseits und will flanken, aber Moisander geht dazwischen, es gibt Ecke. Das ist eine Aufgabe für Rausch...
8'
15:38
...und Bauer köpft den Ball wieder heraus. Danach klärt Sané die Situation entgültig mit einem Befreiungsschlag.
7'
15:37
Gute Freistoss-Position für den FC, nachdem García die Hand an der Strafraumkante zu hoch hatte. Rausch wird schiessen...
6'
15:36
Jonas Hector schickt Artjoms Rudņevs mit einem langen und flachen Steilpass nach vorne. Doch der Pass ist etwas zu lang und wird vom aufmerksamen Jaroslav Drobný abgefangen.
4'
15:35
Kruse und Gnabry versuchen es mit einem doppelten Doppelpass, aber Heintz geht dazwischen und klärt die Situation. Die Bremer lassen das Leder gut laufen.
2'
15:33
Nach Ballverlust von Gnabry kommen die Kölner erstmals nach vorne, doch der Schussversuch von Olkowski wird abgeblockt. Anschliessend versucht sich Modeste von rechts aussen als Flankengeber, findet aber keinen Mitspieler in der Mitte.
1'
15:31
Der Ball rollt im Weserstadion!
1'
15:30
Spielbeginn
15:30
Schiedsrichter der Begegnung ist der erfahrene Wolfgang Stark. Er wird an den Seitenlinien unterstützt von Mike Pickel und Holger Henschel.
15:26
Alexander Nouri sieht keinen Grund, an seiner Startelf von Berlin etwas zu ändern. Fraglich war lediglich Claudio Pizarro, der unter der Woche Beschwerden hatte. "Er konnte beschwerdefrei trainieren. Er hat grünes Licht gegeben“, zeigte sich der Coach erleichtert. Peter Stöger muss aufgrund der Gelb-Rot-Sperre von Salih Özcan einmal umstellen. Konstantin Rausch wird für ihn beginnen. Simon Zoller ist neu im Kader auf der Bank, er wäre noch eine Offensivoption für den zweiten Durchgang.
15:20
Trotz der deutlich besseren Tabellenposition wollte Kölns Trainer Stöger sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. "Gegen Werder waren es immer schwierige, enge Spiele", erinnert er sich. Speziell an der Weser zogen die Geissböcke aber öfters den Kürzeren, als ihnen lieb ist. In dreizehn Partien gelang nur ein einziger Sieg. Das war im Aufstiegsjahr 2014. Insgesamt gab es zehn Niederlagen und zwei Unentschieden. Mit dem Aufwind der letzten Spiele und der Heimbilanz gegen Köln im Hinterkopf ist auch heute für Werder etwas drin. Auch Mittelfeldspieler Fin Bartels ist zuversichtlich, dass gegen den FC etwas zu holen ist. „Bei Köln ist eine Mannschaft auf dem Platz, die wirklich als Einheit gerade defensiv enorm gut steht. Zudem sind sie mit Anthony Modeste auch nach vorne sehr gefährlich. Man muss höllisch aufpassen. Es wird wahrscheinlich ein Geduldsspiel. Wir dürfen uns nicht einlullen lassen oder den Kölnern Räume bieten. So wie vor einem Jahr im Pokal, als wir sie im Weser-Stadion mit viel Disziplin und Geduld 1:0 geschlagen haben.“, sagte er.
15:15
Die Bilanz der beiden Teams könnte ausgeglichener nicht sein. In bereits 88 Duellen ging jedes Team jeweils 33 Mal als Sieger vom Platz. Die übrigen 22 Partien endeten Remis. Werder ist für den FC eine Art Lieblingsgegner, denn gegen kein anderes Team der Bundesliga trafen die Kölner öfters (149 Tore). Werder hat seit Jahren ein Defensivproblem und ist auch in dieser Saison mit schon 32 Gegentoren die löchrigste Abwehr der Liga. Die Kölner haben sich offensiv mit 19 Toren zwar nicht in die Spitzenregionen katalpultiert, doch mit Anthony Modeste haben sie den zweitbesten Torjäger in ihren Reihen (12 Treffer). Die Bilanz der letzten Spiele spricht dagegen für Werder. Es ist also alles drin in dieser Partie.
15:10
Das Unentschieden gegen Dortmund war immerhin die Fortsetzung zweier durchaus nennenswerter Serien: Gegen den BVB hat man seit 2014 kein Spiel verloren und zuhause ist man ungeschlagen. Ansonsten war es aber ein Punktverlust der Marke unnötig, weil die Mannschaft von Peter Stöger bis kurz vor dem Ende in Führung lag. In einer insgesamt ausgeglichenen Partie hatte Torjäger Anthony Modeste beim Stand von 1:0 eine Riesenchance eigensinnig vergeben, anstatt querzuspielen. Die Strafe durch den Ausgleich von Reus folgte. Zudem sah Youngster Salih Özcan in der Nachspielzeit Gelb-Rot und wird heute fehlen.
15:03
Wer glaubt, dass in Bremen nach zwei Siegen in Folge nun Ruhe und Gemütlichkeit einkehrt, der irrt. Trainer Nouri ermahnte seine Spieler vor Nachlässigkeiten. "Es gibt überhaupt keinen Grund, sich jetzt zurückzulehnen", sagte er. Auch Sport-Geschäftsführer Frank Baumann schlug in die gleiche Kerbe und erinnerte an die gesteckten Ziele für die Saison: die Spielzeit 16/17 sei "eine sorglosere Spelzeit als zuletzt“ und davon ist man “noch ein gutes Stück entfernt.". Immerhin kann man auf die Unterstützung der Fans im ausverkauften Weserstadion rechnen. Den Gegner aus Köln schätzt man aufgrund der Resultate in dieser Spielzeit sehr stark ein, aber in Erinnerung an das Hertha-Spiel sagte Nouri selbstbewusst: "Aber wir haben gezeigt, dass wir gegen solche Teams bestehen können".
14:52
Mit dem FC kommt eine Mannschaft nach Bremen, die besser als erwartet dasteht und mit dem Abstieg momentan überhaupt nichts zu tun hat. Im Gegenteil, die Rheinländer schnuppern an den internationalen Rängen. Sollte die Eintracht aus Frankfurt heute Abend in Wolfsburg Federn lassen, könnte sich Köln durch einen Sieg mit mehr als zwei Toren Unterschied auf den sechsten Rang schieben. Doch zuletzt lief es beim FC nicht mehr ganz so rund. Seit drei Spielen wartet der FC auf einen Sieg, zuletzt gelang Ende November in Gladbach ein Erfolgserlebnis (2:1). Der deutlichen Pleite in Hoffenheim (0:4) folgte ein Punkt beim 1:1 gegen Dortmund. Ein Sieg heute würde Selbstvertrauen vor dem rheinischen Derby gegen Bayer Leverkusen am kommenden Mittwoch geben.
14:45
Die Bremer befinden sich mitten drin im Abstiegskampf. Doch zuletzt konnte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Nouri ein wenig Luft verschaffen und die direkten Abstiegsränge verlassen. Vier Punkte trennen die Norddeutschen vom Relegationsrang. Seit drei Spielen ist Werder ungeschlagen. Dem 2:2 im Nordderby beim HSV folgten zwei Siege gegen Ingolstadt und zuletzt überraschend in Berlin. Der dritte Dreier in Folge würde die Situation an der Weser weiter entspannen. Bis zur Winterpause könnte sich Nouris Team weiter von der Abstiegszone absetzen. Gegen Berlin zeigten sie, dass sie mit Spitzenteams mithalten können.
14:33
Herzlich willkommen aus Bremen! Am 15. Spieltag empfängt der Tabellen-Vierzehnte SV Werder Bremen den 1. FC Köln (Platz 7). Anstoss der Begegnung ist um 15:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

21.12.2016 20:00
Bayern München
Bayern München
Bayern
3
3
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
0
0
Beendet
20:00 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2
0
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0
0
Beendet
20:00 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
1
Beendet
20:00 Uhr
FC Ingolstadt 04
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
2
2
Beendet
20:00 Uhr
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
1
0
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 15. Spieltag

26.08.2016
Bayern München
Bayern München
Bayern
6
2
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
0
0
Beendet
20:30 Uhr
27.08.2016
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
0
0
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
Beendet
15:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
1
1
FC Ingolstadt 04
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
2
1
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
2
1
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
2
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
0
Beendet
18:30 Uhr
28.08.2016
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
2
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
2
0
Beendet
17:30 Uhr
09.09.2016
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
0
0
Bayern München
Bayern München
Bayern
2
0
Beendet
20:30 Uhr