DE | FR

Bundesliga

RB Leipzig
1
1
RB Leipzig
M'gladbach
1
0
Bor. Mönchengladbach
RB Leipzig:
6'
Werner
M'gladbach:
84'
Johnson
90'
21:55
Fazit:
RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach trennen sich am vierten Spieltag mit einem 1:1-Unentschieden. Nach dem frühen Führungstreffer von Timo Werner (6.) lagen die Roten Bullen auch über weite Teile der zweiten Halbzeit vorne. Nach dem Seitenwechsel verzeichnete die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl zwar kaum noch Szenen im gegnerischen Strafraum, liess aber eben auch lange Zeit keine Abschlüsse der Fohlenelf zu. Als die Sachsen nur noch wenige Minuten vom dritten Sieg im vierten Spiel entfernt waren, besorgte Johnson für die Borussia den Ausgleichstreffer. In der Endphase wurde es dann noch einmal etwas offener, doch einen Sieger hätte diese Partie nicht wirklich verdient gehabt. Der Aufsteiger reist am Sonntag zum Tabellenzweiten Köln; Mönchengladbach hat die sieglosen Ingolstädter einen Tag früher zu Gast. Einen schönen Abend noch!
90'
21:51
Spielende
90'
21:50
Noch 60 Sekunden. Beide Teams scheinen sich mit dem Unentschieden abgefunden zu haben.
90'
21:48
Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten!
90'
21:47
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tony Jantschke
90'
21:47
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
89'
21:46
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Der Gästekapitän tritt Demme in die Hacke, hat nie eine Chance auf den Ball. Hier liegt der Unparteiische Gräfe sehr richtig mit einer Verwarnung. Überflüssig!
88'
21:45
Gibt es noch einen Sieger in der Red Bull Arena? Mönchengladbach hat das Momentum nun auf seiner Seite, muss aber aufpassen, nicht in einen Konter zu laufen. Eine spannende Schlussphase in dieser Englischen Woche!
86'
21:44
Burke beinahe mit der schnellen Antwort! Poulsen spielt von der rechten Grundlinie flach an den kurzen Pfosten. Dort verlängert der Schotte auf den Kasten. Sommer rutscht die Kugel durch die Hosenträger, doch er kann den Einschlag noch verhindern.
84'
21:42
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Fabian Johnson
Die Fohlen kommen doch noch zum Ausgleich! Nach Hazards gewonnenem Kopfballduell im Mittelfeld treibt Stindl das Leder im Zentrum schnell nach vorne. Er spielt steil in den halbrechten Korridor. Dort tankt sich Johnson in den Strafraum, lässt Orban mit einem Tritt auf den Ball ins Leere laufen und vollendet mit dem linken Innenrist in die flache linke Ecke.
84'
21:41
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Schulz
84'
21:41
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
82'
21:41
Der potentielle Matchwinner verabschiedet sich in den Feierabend: Für Werner sind es goldene Tage, die er momentan erlebt. Sein Ersatz ist der Neuzugang Burke.
81'
21:39
Einwechslung bei RB Leipzig: Oliver Burke
81'
21:39
Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
81'
21:38
Bei BMG sind immer noch zwei Wechsel möglich; zumindest Hofmann dürfte noch eine Chance bekommen. Volles Risiko sind die Gäste bisher noch nicht gegangen. Die Zeit rennt den Fohlen davon.
78'
21:35
Die Sachsen schleppen sich nur noch über den Rasen, haben vor allem im ersten Durchgang sehr viele Kilometer absolviert. Es reicht aber weiterhin, um die Fohlen fern vom eigenen Kasten zu halten. Wirklich unter Beschuss ist die Führung Leipzigs nicht.
76'
21:33
In der Zweikampfbewertung hat der Unparteiische seine eigene Linie: Er zückt bei klaren taktischen Fouls einfache keine Gelben Karten. Diesmal kommt Ilsanker ohne Verwarnung davon, obwohl dessen Einsteigen gegen Kramer klar zur Verhinderung eines Gegenstosses geschah.
73'
21:31
Gelbe Karte für Péter Gulácsi (RB Leipzig)
Gulácsi spielt bei jedem Abstoss auf Zeit. Schiedsrichter Gräfe hat nun genug davon und bestraft den Schlussmann der Hausherren mit der Gelben Karte.
73'
21:30
Seit ein paar Minuten ist die Luft bei BMG wieder völlig raus. André Schubert feuert seine Akteure lautstark an, doch das zeigt noch gar keine Wirkung. Mönchengladbach muss in der Schlussphase treffen, um die nächste Auswärtspleite zu verhindern.
70'
21:27
Es gibt keine Anstalten bei RB, sich mit dem zweiten Treffer Ruhe zu verschaffen. Der knappe Vorsprung soll einfach nur über die Zeit gebracht werden. Noch zwanzig Minuten in der Red Bull Arena.
67'
21:25
Zusammenprall an den Köpfen zwischen Elvedi und Forsberg. Dies führt zu einer kurzen Unterbrechung, in der sich alle Akteure mit einem kleinen Schluck Wasser erfrischen.
64'
21:22
Hasenhüttl bringt Papadopoulos positionsgetreu für Compper. Der ehemalige Gladbacher war in der ersten Stunde eine wichtiger Bestandteil in der RB-Abwehr, hat aber wohl nicht die Luft für die komplette Spielzeit.
63'
21:21
Einwechslung bei RB Leipzig: Kyriakos Papadopoulos
63'
21:21
Auswechslung bei RB Leipzig: Marvin Compper
60'
21:17
Nicht nachgedacht von André Hahn! Nach Stindls Diagonalpass in den halblinken Korridor hat der Ex-Augsburger selbst freie Bahn in Richtung Gulácsi. Er leitet jedoch weiter auf Hazard, der klar im Abseits steht. Damit lässt er fahrlässig eine sehr gute Chance liegen.
58'
21:15
Welch grosses Potential der Aufsteiger hat, sieht man auch an den Einwechslungen. Forsberg, am Wochenende in Hamburg neben Werner überragender Akteur, ersetzt ab sofort Sabitzer, der recht unauffällig war.
57'
21:14
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
57'
21:14
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Sabitzer
55'
21:12
Die Fohlenelf bekommt mittlerweile mehr Tempo in seine Kombinationen und zwingt die Sachsen zu mehr Fouls. Noch erzeugen die Gäste keine Druckphasen, steigern sich aber. Die zweite Auswärtsniederlage ist noch nicht besiegelt.
52'
21:09
Orban lässt Hazard an der rechten Strafraumlinie über die Klinge springen, nachdem dieser von Traoré angespielt wurde. Freistoss für Mönchengladbach aus guter Position, doch Traorés flache Ablage für Vestergaard ist viel zu kurz geraten und wird von Kaiser erobert.
49'
21:07
Johnson wird an der linken Grundlinie von Orban zu Fall gebracht, reisst den Amerikaner am rechten Oberschenkel zu Boden. Auch bei dieser Bewertung haben die Fohlen kein Glück: Referee Gräfe entscheidet sich gegen einen Freistosspfiff.
47'
21:04
Beide Übungsleiter haben in der Pause keine Wechsel vorgenommen. Nach der verletzungsbedingten Herausnahme von Strobl darf BMG-Coach Schubert ohnehin nur noch zweimal tauschen. Mit Jonas Hofmann hat er nur einen echten Offensivmann in der Hinterhand.
46'
21:02
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im ehemaligen Zentralstadion! Die Roten Bullen könnten heute ihren Traumstart mit den Punkten acht, neun und zehn ausbauen, haben gegen den Champions-League-Teilnehmer bisher viel richtig gemacht. Im Gegensatz zu den Borussen stimmt einfach die läuferische Einstellung; zudem weiss jeder Leipziger, was der Nebenmann plant. Die Fohlenelf kann ihre starke Offensivreihe nur selten in Szene setzen.
46'
21:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
20:49
Halbzeitfazit:
RB Leipzig ist drauf und dran, auch die schwarz-weiss-grüne Borussia vor eigenem Publikum zu schlagen. Zur Pause führt der Aufsteiger gegen Mönchengladbach mit 1:0. Schon in der sechsten Minute besorgte Timo Werner den bisher einzigen Treffer in der Red Bull Arena. Der Doppelpacker vom Samstag bestrafte eine Unstimmigkeit zwischen Christensen und Vestergaard eiskalt mit einem flachen Schuss in die linke Ecke. Die Fohlenelf kam nur ganz schwer in die Gänge und konnte sich erst nach einer guten halben Stunde erste ordentliche Vorstösse erspielen. Johnson traf in Minute 27 die Oberkante der Latte. Die letzte Viertelstunde war aus Sicht von André Schubert in Ordnung; zuvor waren die Sachsen gedankenschneller und einfach ernsthafter in den Zweikämpfen. Bis gleich!
45'
20:47
Ende 1. Halbzeit
45'
20:46
Der Nachschlag in Durchgang eins beträgt eine Minute.
45'
20:45
Gelbe Karte für Jannik Vestergaard (Bor. Mönchengladbach)
Vestergaard soll Werner im Rahmen eines RB-Konters zu Boden gerissen haben. Der Youngster geht allerdings ohne Kontakt zu Boden. Sowohl der Freistosspfiff als auch die Verwarnung ist eine Fehlentscheidung.
44'
20:45
Leipzig hat gerade mehr Ballbesitz als gewöhnlich und verwaltet den Vorsprung dadurch noch souveräner. Das kleine Zwischenhoch der Fohlenelf ist wohl erst einmal wieder vorüber.
41'
20:42
Halstenberg verzieht freistehend! Nach einer zunächst geklärten Standardsituation kann Kaiser die Kugel noch einmal hoch in den Sechzehner schlagen. Auf der rechten Strafraumseite nimmt der Ex-Paulianer direkt ab. Nicht weit über den rechten Winkel!
40'
20:41
Eine Steigerung bei der Schuebrt-Truppe ist zu erkennen, doch fünf Minuten vor dem Kabinengang geht die knappe Führung für den Aufsteiger immer noch in Ordnung. Leipzig arbeitet weiterhin gut gegen den Ball und kann die Räume vor allem im Zentrum wunderbar verengen.
37'
20:38
Hahn mit dem Abschluss nach einem Konter! Der Gladbacher mit der 28 auf dem Rücken wird auf halbrechts durch einen tollen Steilpass von Stindl geschickt. Er tankt sich in den Sechzehner und zieht dann mit dem rechten Spann ab. Compper steht im Weg und blockt ab.
35'
20:35
Mönchengladbach kann den Schwerpunkt des Geschehens etwas weiter in Richtung Gulácsi verlagern. Es fehlen aber weiterhin die klaren Aktionen, die den Kasten der Sachsen ernsthaft in Bedrängnis bringen. Bisher steht nur Johnsons gute Möglichkeit auf dem Chancenzettel.
32'
20:33
Sommer muss raus! Nach Kaisers Mix aus Torschuss und Flanke in Richtung der langen Ecke kann der Gästekeeper gerade noch rechtzeitig vor Poulsen retten. Bei der folgenden Ecke, flach auf den ersten Pfosten geschlagen, verlängert Sabitzer an das Aussennetz.
30'
20:30
Beinahe hätten die Fohlen aus dem Nichts den Ausgleich markiert. Es war der erste ordentliche Angriff der Gäste, die in der Abwehr weiterhin Abstimmungsprobleme haben. Möglicherweise geht mit der grossen Möglichkeit aber ein Ruck durch das Team.
27'
20:27
Johnson feuert das Spielgerät an die Oberkante der Latte! Infolge eines Vorstosses über die rechte Aussenbahn kann Hahn die Kugel artistisch auf die freie linke Sechzehnerseite befördert. Dort packt der Amerikaner aus gut acht Metern einen Seitfallzieher aus, der über Gulácsi hinweg rauscht und zentral den Querbalken berührt.
25'
20:26
Der Abend hat aus Sicht von André Schubert also sehr bescheiden begonnen. Gegentor, Einfallslosigkeit und nun auch noch ein erzwungener erster Tausch. Das alles riecht nach der nächsten Auswärtsniederlage für die Fohlenelf!
24'
20:24
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
24'
20:24
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tobias Strobl
22'
20:23
Strobl liegt am Boden und muss behandelt werden. Beim Neuzugang aus Hoffenheim deutet alles auf eine Auswechslung hin. Mit Elvedi und Jantschke machen sich bereits zwei Kandidaten für eine Hereinnahme bereit.
21'
20:22
Halsenberg begeht auf der linken Mittelfeldseite ein taktisches Foul gegen Hahn, um einen schnellen Gegenstoss über den ehemaligen Augsburger zu verhindern. Erneut entscheidet sich der Schiedsrichter Gräfe gegen eine Verwarnung.
19'
20:19
Mit der 19. Minute endet der temporäre Stimmungsboykott im Gästeblock. Wenn die Leipziger Anhänger allerdings weiterhin so gut drauf sind, fällt es gar nicht wirklich auf, dass es noch etwas lauter geworden ist. Tolle Flutlichtstimmung im ehemaligen Zentralstadion!
16'
20:16
Mönchengladbach ist nicht in der Lage, ein sauberes Aufbauspiel auf den Rasen zu bringen. Im Zentrum sind keine Wege offen; die Aussenverteidiger Wendt und Strobl sind noch keine Faktoren in Sachen Vorwärtsgang.
13'
20:13
Die Hasenhüttl-Truppe kann sich erstmals in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Kaisers Eckballflanken von der rechten Fahne finden im Sechzehner der Borussia jedoch keinen Abnehmer. Das Publikum ist entzückt ob der starken Vorstellung der Hausherren.
11'
20:11
In der Livetabelle sind die Sachsen übrigens gerade erster Bayern-Verfolger - nur das Torverhältnis trennt sie vom Platz an der Sonne. Sie haben erst einmal keine Probleme, die Führung zu verteidigen. Die Borussia wirkt nach dem Gegentor angeschlagen.
8'
20:09
Viel besser hätte der Aufsteiger gegen den Vorjahresvierten natürlich nicht starten können. Mit dem ersten Angriff haben sich die Roten Bullen die Führung gesichert. Mönchengladbachs Abwehr hat in dieser Szene einen sehr schlechten Eindruck in Sachen Abstimmung vermittelt.
6'
20:07
Die Schubert-Truppe gibt den Takt vor, reibt sich aber auch in dieser Phase in erster Linie an der Abwehrabteilung der Roten Bullen auf. Es fehlt Durchschlagskraft; Gulácsi ist nach dem Seitenwechsel noch kein einziges Mal ernsthaft geprüft worden.
6'
20:07
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Timo Werner
Werner nimmt das Geschenk der Gästeabwehr an! Nach Poulsens Hereingabe von der rechten Aussenbahn haben Christensen und Strobl die Situation eigentlich schon bereinigt, verstolpern dann aber in der gefährlichsten Zone. Werner ist zur Stelle und befördert die Kugel aus zwölf Metern trocken in die flache linke Ecke.
6'
20:07
Poulsen fährt gegen seinen Landsmann Vestergaard im Mittelfeld den Ellenbogen aus, als die beiden Dänen ins Luftduell gehen. Der Verteidiger liegt kurz am Boden, kann die Partie dann ohne Behandlung fortsetzen. Poulsen kommt ohne Verwarnung davon.
5'
20:05
In den ersten Augenblicken ist das Match sehr ballbesitzlastig von Seiten des Champions-League-Teilnehmers. Wie erwartet konzentriert sich RB erst einmal auf eine sichere Defensivleistung und geht im Vorwärtsgang überhaupt keine Risiken ein.
3'
20:03
André Schubert tauscht dreifach. Für Tony Jantschke, Julian Korb (beide im erweiterten Aufgebot) und Raffael (Adduktorenverletzung) starten Oscar Wendt, Tobias Strobl und André Hahn. Youngster Mahmoud Dahoud darf erneut nur auf einen Teilzeiteinsatz hoffen.
2'
20:02
Ralph Hasenhüttl hat nach dem Kantersieg in Hamburg zwei personelle Änderungen vorgenommen. Kapitän Dominik Kaiser und Doppelpacker Timo Werner beginnen anstelle von Naby Keita und Emil Forsberg, die erst einmal auf der Bank Platz nehmen.
1'
20:00
Rote Bullen gegen Fohlen – Manege frei!
1'
20:00
Spielbeginn
20:00
Kaiser gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Stindl, so dass Mönchengladbach anstossen wird.
19:57
Die 22 Hauptdarsteller betreten den vom Flutlicht bestrahlten Rasen. Die Hausherren in weiss-roten Klamotten; hellgrün sind die Gäste gekleidet.
19:49
Setzt sich der Leipziger Traum auch in der ersten Englischen Woche in der Bundesliga fort oder siegt Mönchengladbach ausnahmsweise in der Fremde? Wie gegen Dortmund ist die Red Bull Arena auch im zweiten Bundesligaspiel ausverkauft.
19:40
Für die Regeldurchsetzung im ehemaligen Zentralstadion wird Manuel Gräfe zuständig sein. Der hauptberufliche Sportwissenschaftler feiert heute seinen 43. Geburtstag und gehört mit mehr als zwölf Jahren Bundesligaerfahrung zum „alten Eisen“ der DFB-Referees. Seit 2007 ist er auch auf internationalem Parkett unterwegs. Er wird an den Seitenlinien von den Assistenten Guido Kleve und Markus Sinn unterstützt. Vierter Offizieller ist Tobias Welz.
19:35
"Ich glaube, Leipzig hat in der Sommerpause mehr Geld ausgegeben als wir und sehr gute Spieler geholt. RB ist sehr gut aufgestellt und ist nicht der typische Aufsteiger, den man aus der Bundesliga kennt", warnt BMG-Coach Schubert vor den Roten Bullen. Der 45-Jährige muss heute auf sein Offensivjuwel verzichten: Raffael steht wegen einer Adduktorenverletzung nicht zur Verfügung.
19:31
In Leipzig dürfte die Mannschaft von André Schubert eine ähnliche Partie wie in Breisgau erwarten, schliesslich werden die Sachsen den Fohlen die Kugel hauptsächlich das Leder überlassen und mit aller Freude gegen den Ball arbeiten. Vor allem das zentrale Mittelfeld muss in der Red Bull Arena besser arbeiten, wenn es für Mönchengladbach besser laufen soll als beim Sport-Club. Insofern war das jüngste Heimspiel gegen Bremen überhaupt kein Gradmesser.
19:25
Einen Punkt weniger als der Aufsteiger hat Borussia Mönchengladbach aus den ersten 270 Bundesligaminuten geholt. So wurden die Heimspiele gegen Leverkusen (2:1) und Bremen (4:1) gewonnen; in Freiburg unterlag man trotz Halbzeitführung noch mit 1:3. Wie bei keinem anderen deutschen Klub klaffen die Leistungen im eigenen Stadion und in der Fremde so weit auseinander wie beim VfL. Abgesehen vom Erfolg in Darmstadt an Spieltag 34 der letzten Saison, als es um nichts mehr ging, hat Mönchengladbach in der Liga auswärts seit Oktober nicht mehr gewonnen.
19:20
"Wir wollen zeigen, dass wir nach Dortmund einem weiteren Champions-League-Teilnehmer Probleme bereiten können, denn wir haben es mit einer Truppe zu tun, die zu den spielerisch Besten gehört, was diese Liga zu bieten hat. Wir haben zuletzt auch gezeigt, dass wir solche Mannschaften gut verteidigen können", äusserte sich Ralph Hasenhüttl bei der gestrigen Pressekonferenz respektvoll vor dem nächsten Gegner, zieht aus den letzten Auftritten aber Selbstvertrauen. Wird in Heimspiel zwei auch die schwarz-weiss-grüne Borussia vor heimischem Publikum geschlagen?
19:15
Leipzig ist mit zwei Siegen und einem Remis der stärkste Bundesliganeuling seit 25 Jahren; letztmals gelang den Roten Bullen im November 2012 ein 4:0 in der Fremde und zwar in der Regionalliga Nordost. Im September 2016 deutet viel darauf hin, dass sich RB schnell in der höchsten deuten Spielklasse akklimatisieren kann und möglicherweise schon um einen Platz im Mittelfeld der Tabelle mitspielen kann. Die Verantwortlichen werden sich aber auch darüber im Klaren sein, dass ein Teil des Starts auch mit der gewöhnlichen Aufstiegseuphorie zusammenhängt.
19:15
So deutlich der Erfolg in der Hansestadt am Samstag am Ende ausfiel, so spät bog die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl auf die Siegerstrasse ein. Infolge einer ereignisarmen ersten Halbzeit, in der kurz vor dem Kabinengang beinahe die Hamburger Führung gefallen wäre, gelang Forsberg erst in der 66. Minute per verwandeltem Strafstoss nach Foul am eingewechselten Werner der erste Treffer. Danach nutzten die Sachsen den Zusammenbruch des HSV eiskalt aus und feierten durch Werners Doppelpack (72., 77.) und Selkes Schlusspunkt (90.) einen echten Kantersieg.
19:15
1:0 gegen Borussia Dortmund, 4:0 beim Hamburger SV: Nach dem knappen Ausscheiden in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Dynamo Dresden und dem 2:2-Auftaktunentschieden bei 1899 Hoffenheim ist RB Leipzig in den letzten beiden Partien so richtig durchgestartet und hat für einen Traumstart gesorgt. Trotz eines schwierigen Programms zum Anfang der Saison haben die Roten Bullen nach drei Wochenenden schon sieben Zähler auf dem Konto und halten sich erst einmal vom Tabellenkeller fern.
19:14
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Mittwochabend! Eines der fünf Partien des zweiten Teils der Englischen Woche ist das Kräftemessen zwischen RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach. Der Anstoss in der Red Bull Arena soll um 20 Uhr erfolgen.

Aktuelle Spiele

01.10.2016 15:30
Bayern München
Bayern München
Bayern
1
1
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2
1
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
0
0
Beendet
15:30 Uhr
01.10.2016 18:30
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
1
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
0
0
Beendet
18:30 Uhr
02.10.2016 15:30
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
Beendet
15:30 Uhr
02.10.2016 17:30
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
4
0
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Beendet
17:30 Uhr

Spielplan - 4. Spieltag

26.08.2016
Bayern München
Bayern München
Bayern
6
2
Werder Bremen
Werder Bremen
Werder
0
0
Beendet
20:30 Uhr
27.08.2016
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
0
0
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
FC Augsburg
Augsburg
0
0
VfL Wolfsburg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
Beendet
15:30 Uhr
Hamburger SV
Hamburger SV
Hamburg
1
1
FC Ingolstadt 04
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Köln
1. FC Köln
Köln
2
1
SV Darmstadt 98
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0
0
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund
Dortmund
2
1
1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1
0
Beendet
15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
2
1
Bayer Leverkusen
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1
0
Beendet
18:30 Uhr
28.08.2016
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
2
0
SC Freiburg
SC Freiburg
Freiburg
1
0
Beendet
15:30 Uhr
1899 Hoffenheim
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
2
0
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
2
0
Beendet
17:30 Uhr
09.09.2016
FC Schalke 04
FC Schalke 04
Schalke
0
0
Bayern München
Bayern München
Bayern
2
0
Beendet
20:30 Uhr