DE | FR

WM-Quali. Europa

Bulgarien
Bulgarien
0
0
Italien
Italien
2
1
Beendet
20:45 Uhr
Bulgarien:
Italien:
43'
Belotti
82'
Locatelli
90
22:42
Fazit:
Italien erledigt die Pflichtaufgabe Bulgarien souverän, aber äusserst glanzlos. Spielerisch hatten beide Teams wenig zu bieten. Während die Hausherren Probleme hatten, es überhaupt über die Mittellinie zu schaffen, drang Italien öfter mal in den Sechzehner ein und zog so zwei klare elfmeterwürdige Fouls. Während das frühe Vergehen an Federico Chiesa noch ungeahndet blieb, verwandelte Andrea Belotti nach einem Schubser gegen sich selbst. Nach dem Seitenwechsel hätten sich auch die Italiener über einen Elfmeterpfiff gegen sich nicht beschweren dürfen, das Handspiel von Stefano Sensi hat der schwache Unparteiische aber wohl gar nicht gesehen. Erst die Joker brachten mehr Schwung in die Partie, Manuel Locatelli besorgte nach seiner Einwechslung den 2:0-Endstand.
90
22:38
Spielende
90
22:38
Am kurzen Pfosten kommt Matteo Pessina nach einer Ecke frei zum Kopfball, trifft aber nur das Aussennetz. Bulgarien leistet kaum noch Gegenwehr.
90
22:36
Noch eine Gelegenheit für Immobile! Nach Steilpass von Manuel Locatelli kommt der Lazio-Angreifer von halbrechts zum Abschluss. Plamen Iliev lenkt die Kugel gerade noch mit den Fingerspitzen über den Querbalken! Immobile hat das Offensivspiel der Mancini-Elf definitiv belebt.
90
22:35
Es geht nur noch um die Höhe des Sieges. Nach Ecke von links wird Giovanni Di Lorenzo gerade noch beim Kopfball gestört.
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:33
Gelbe Karte für Federico Bernardeschi (Italien)
Der eingewechselte Flügelspieler holt sich für ein unnötiges Einsteigen auch noch den gelben Karton ab.
88
22:33
Einwechslung bei Bulgarien: Martin Raynov
88
22:33
Auswechslung bei Bulgarien: Petar Vitanov
88
22:32
Einwechslung bei Italien: Matteo Pessina
88
22:32
Auswechslung bei Italien: Marco Verratti
87
22:31
Nach einem tollen Zuspiel von der Mittellinie ist Ciro Immobile frei durch. Der frühere Dortmunder scheitert aber freistehend am Keeper!
86
22:30
Plötzlich üben die Gäste deutlich mehr Druck aus. Das wäre sicher auch früher möglich gewesen.
85
22:29
Gleich die nächste Chance! Die Entstehung ist ähnlich, nur dass das Zuspiel diesmal vom rechts postierten Federico Bernardeschi kommt. Ciro Immobile schlenzt die Kugel aber genau in die Arme von Plamen Iliev.
84
22:27
Gelbe Karte für Manuel Locatelli (Italien)
Der frisch gebackene Torschütze feiert seinen Erfolg mit einem Ellenbogeneinsatz im Luftduell mit Andrey Galabinov.
82
22:25
Tooor für Italien, 0:2 durch Manuel Locatelli
Der eingewechselte Manuel Locatelli sorgt für die Entscheidung! Voran geht eine längere Drangphase der Italiener. Lorenzo Insigne legt von der linken Strafraumkante quer auf den zentraler postierten Mittelfeldmann, der das Leder wunderschön halbhoch in das lange Eck schlenzt!
80
22:24
Das Spiel findet weiter überwiegend im Mittelfeld statt. Die Ballbesitzverhältnisse haben sich mittlerweile angeglichen, Italien verfügt "nur" noch über zwei Drittel.
78
22:23
Nicht Atanas, nicht Dimitar, nicht Plamen (steht im Tor), sondern Ilian Iliev betritt den Rasen. Der 21-Jährige ist Mittelfeldspieler in der heimischen Liga bei Cherno More.
78
22:22
Einwechslung bei Bulgarien: Atanas Iliev
78
22:22
Auswechslung bei Bulgarien: Spas Delev
76
22:22
Auch der Übungsleiter der Italiener kommt zu der Erkenntnis, dass neue Offensivkräfte dem Team wohl gut tun würden. Ciro Immobile, der schon gegen Nordirland erfolgreich war, kommt genau wie Federico Bernardeschi, der vor drei Tagen keine Minuten absolvierte.
76
22:20
Einwechslung bei Italien: Federico Bernardeschi
76
22:20
Auswechslung bei Italien: Federico Chiesa
75
22:19
Einwechslung bei Italien: Ciro Immobile
75
22:19
Auswechslung bei Italien: Andrea Belotti
73
22:18
Die Szene soll jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Offensivleistung der Mancini-Elf weiter sehr dürftig ist.
71
22:17
Doppelchance für Italien! Marco Verratti wird über rechts in den Sechzehner geschickt und setzt angesichts des herauseilenden Keepers zum Heber an. Die Kugel prallt an den kurzen Pfosten und von dort Andrea Belotti vor die Füsse! Der Torino-Routinier vergibt aber kläglich und drischt das Leder in den Nachthimmel.
69
22:15
Spielerisch ist das Geschehen auf dem Rasen weiter dürr. Giovanni Di Lorenzo und Manuel Locatelli sollen daran auf italienischer Seite etwas ändern.
68
22:14
Einwechslung bei Italien: Manuel Locatelli
68
22:14
Auswechslung bei Italien: Stefano Sensi
68
22:13
Einwechslung bei Italien: Giovanni Di Lorenzo
68
22:13
Auswechslung bei Italien: Alessandro Florenzi
67
22:13
Dass sich der Unparteiische in den Penaltyszenen gnädig zeigt, passt vor allem nicht zur Linie, die er mit den Gelben Karten fährt. Drei Akteure der Hausherren wurden nach dem Pausentee für ihre Proteste verwarnt.
66
22:11
Die umstrittenen Szenen in der Analyse: Stefano Sensi hatte grosses Glück, dass sein Handspiel im Sechzehner keinen Elfmeter zur Folge hatte. Da der Arm angelegt war, ist die Entscheidung aber vertretbar. Beim Foul an Andrea Belotti ist der Spielraum hingegen geringer, ausserdem hätte Italien schon in der Anfangsphase einen Elfmeter kriegen müssen.
64
22:09
Slavko Vinčić fällt durch eine weitere strittige Entscheidung auf. Andrea Belotti misslingt der Abschluss im Sechzehner völlig. Als der Ball weg ist, trifft ihn ein Bulgare aber noch am Standbein. Belotti geht schreiend zu Boden, doch die Pfeife bleibt wieder stumm.
63
22:07
Einwechslung bei Bulgarien: Kristiyan Malinov
63
22:07
Auswechslung bei Bulgarien: Georgi Kostadinov
62
22:06
Gelbe Karte für Antonio Vutov (Bulgarien)
Der 24-Jährige von Mezokovesd-Zsory spielt gar nicht mit, vertut sich auf der Bank sitzend aber wohl auch in der Wortwahl.
59
22:03
Gelbe Karte für Vasil Bozhikov (Bulgarien)
Und auch der Innenverteidiger von Slovan Bratislava beschwert sich wohl etwas zu lautstark.
57
22:02
Gelbe Karte für Georgi Kostadinov (Bulgarien)
Der Mittelfeldmann wird für seine Proteste verwarnt.
57
22:02
Kurz darauf hat schaffen es die Bulgaren mal in eine gefährliche Abschlussposition, doch die Fahne ist bereits oben.
56
22:01
Plötzlich schaffen es die Hausherren sogar bis ins letzte Drittel! Spas Delev schickt den eingewechselten Bircent Karagaren an die Torauslinie. Seinen Flachpass in den Rückraum nimmt Stefano Sensi vermeintlich mit der Hand, doch der Unparteiische lässt weiterspielen!
54
21:58
Es ist weiterhin kein Leckerbissen in Sofia. Italien tut sich weiter schwer, Bulgarien schafft es nur selten über die Mittellinie.
52
21:55
Die Bulgaren bekommen mal einen Freistoss von der Mittellinie zugesprochen. Spas Delev schickt seine Mitspieler in Tornähe, Gefahr kommt allerdings nicht auf.
50
21:54
Die insgesamt sechste Ecke für Italien. Francesco Acerbi kommt etwas überraschend zum Kopfball, setzt die Bogenlampe aber von oben auf das Netz.
48
21:52
Sofort übernimmt Italien wieder die Spielkontrolle. Federico Chiesa hätte sich über einen weiteren Elfmeter oder zumindest Freistoss gefreut, der Kontakt von Valentin Antov reicht aber nicht aus.
46
21:49
Es geht weiter! Und zwar mit einem neuen Mann bei den Hausherren: Bircent Karagaren von Lokomotiv Plovdiv übernimmt von Cicinho die Aussenbahn.
46
21:49
Einwechslung bei Bulgarien: Bircent Karagaren
46
21:48
Auswechslung bei Bulgarien: Cicinho
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit:
Italien tat sich trotz hoher Ballbesitzwerte lange schwer, erzielte kurz vor der Pause aber doch noch den erlösenden Führungstreffer. In der Anfangsphase blieb der Squadra Azzurra nach einem klaren Einsteigen gegen Federico Chiesa der Elfmeter noch verwehrt, einen ebenso eindeutigen Schubser gegen Andrea Belotti ahndete der Unparteiische jedoch: Der Gefoulte verwandelte selbst und setzt offensiv bislang kaum stattfindende Bulgaren in Hinblick auf die zweite Hälfte unter Zugzwang.
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:31
Mal sehen, was Bulgarien im weiteren Spielverlauf offensiv zu Stande bekommt. Der Matchplan der Osteuropäer mussn nun komplett überarbeitet werden.
43
21:29
Tooor für Italien, 0:1 durch Andrea Belotti
Plamen Iliev ahnt die Richtung, doch der Flachschuss des Torino-Angreifers schlägt zu präzise im linken unteren Eck ein!
42
21:28
Elfmeter für Italien! Lorenzo Insigne steckt zu Andrea Belotti durch, der von Daniel Dimov entscheidend ins Straucheln gebracht wird.
41
21:27
Die Mancini-Elf agiert nun wieder zwingender. Ein torloser Halbzeitstand wäre natürlich eine Enttäuschung.
40
21:26
Nach Hereingabe von Nicolò Barella hat Andrea Belotti im Sechzehner mal etwas Platz, steht aber mit dem Rücken zum Tor und ist nach der Drehung um die eigene Achse wieder zugestellt.
38
21:25
Das ist mal eine neuartige Einwurfvariante. Lorenzo Insigne lauert jenseits der Grundlinie und begibt sich erst nach der Ausführung auf das Spielfeld, kann mit seiner Volleyflanke von links aber nichts ausrichten.
36
21:22
Spinazzola gehört bislang zu den Aktivposten. Angesichts der geringen Offensivbemühungen der Hausherren könnte sich sicherlich auch Rechtsverteidiger Alessandro Florenzi öfter ganz vorne einschalten.
33
21:19
Das hätte es sein können! Leonardo Spinazzola lässt mit einer schönen Bewegung seinen Manndecker auf dem linken Flügel hinter sich. Im letzten Drittel angekommen, spielt er einen scharfen Flachpass in den Rückraum, wo Lorenzo Insigne gerade noch geblockt wird.
32
21:18
Italien bekommt trotz weiterhin mehr als 70 Prozent Ballbesitz überhaupt nichts mehr zu Stande. Gerade stützt sich Federico Chiesa beim Gegenspieler auf, Offensivfoul.
31
21:17
Im Parallelspiel liegt die Schweiz bereits mit 1:0 gegen Litauen in Front. Die Ausgangsfrage, ob die Eidgenossen am ersten Spieltag so gut oder Bulgarien so schlecht war, kann längst nicht mehr so genau zu Ungunsten der Osteuropäer beantwortet werden.
29
21:15
Mit Spanien hat sich am heutigen Spieltag bereits ein Favorit schwer getan. Die Iberer setzten sich in Georgien nach Rückstand nur knapp mit 2:1 durch, Dani Olmo besorgte erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer.
27
21:13
Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Deshalb versucht es die Mancini-Elf zur Abwechslung mal mit einem langen Zuspiel aus der eigenen Hälfte, doch auch das bringt keine Gefahr.
24
21:10
Ein Steilpass von Marco Verratti landet direkt im Toraus. Bislang geht der Matchplan der Bulgaren auf, der Abwehrriegel steht und die Zeit verstreicht ohne klare Gelegenheiten für Italien.
22
21:08
Lorenzo Insigne nimmt etwas Tempo auf und zieht von der linken Strafraumkante ab. Doch wieder ist ein Gegenspieler dazwischen.
21
21:07
Bereits der vierte Eckball für Italien. An der Fünfmeterlinie kann Valentin Antov gerade noch vor Andrea Belotti klären.
19
21:05
Hmm. Einen Freistoss aus der eigenen Hälfte schlagen die Hausherren direkt ins Seitenaus. Kaum zu glauben, dass der bislang einzige Torschuss tatsächlich auf das Konto der Bulgaren geht.
17
21:03
Schönes Einsteigen von Petar Vitanov. In der Spieleröffnung fehlen ihm dann aber die Optionen, umgehend ist die Kugel schon wieder weg.
15
21:02
So richtig durchschlagskräftig sind die Südeuropäer aber weiter nicht. Stefano Sensi hält mal aus der zweiten Reihe drauf, die Kugel kullert aber weit am linken Pfosten vorbei.
14
21:00
Die Ballbesitzstatistik spricht eine klare Sprache. Zu 76 Prozent befindet sich das Spielgerät in Reihen der Gäste.
12
20:59
Es geht nur noch in eine Richtung. Gerade versucht sich Belotti mal als Flankengeber, doch bislang hält der bulgarische Abwehrverbund.
10
20:56
Schaut man sich das Einsteigen gegen Federico Chiesa noch einmal in der Wiederholung an, stellt man fest: Das hätte Elfmeter geben müssen! Sowohl Spas Delev als auch Vasil Bozhikov rauschen seitlich in den Juventus-Angreifer hinein, mindestens einer der beiden trifft nicht den Ball.
9
20:55
Die Squadra Azzurra übernimmt die Kontrolle über die Partie. Nun wird Andrea Belotti erstmals mit einer Hereingabe von links in Szene gesetzt, diesmal entscheidet der Mann in Schwarz aber auf Stürmerfoul.
7
20:54
Und jetzt? Hat Italien im Zentrum viel Platz. Den finalen Steilpass auf links grätscht ein Bulgare ungewollt zu Federico Chiesa, der im Sechzehner ganz schön abgeräumt wird. Der slowenische Unparteiische Slavko Vinčić lässt aber weiterspielen.
5
20:51
Auf der Gegenseite wird es nach der ersten Ecke gefährlich! Die Hereingabe von links segelt bis zum am langen Eck völlig freistehenden Francesco Acerbi durch, der sich mit dem Abschluss aber zu viel Zeit und lässt und noch geblockt wird.
3
20:50
Den ersten Abschluss verbucht Bulgarien! Nach einem weiten Einwurf von Momchil Tsvetanov setzt Andrey Galabinov im Sechzehner zu einer Direktabnahme an, trifft das Leder aber nicht richtig und stellt Gianluigi Donnarumma nicht vor Probleme.
1
20:47
Die rot gekleideten Hausherren haben Anstoss, müssen die Ballkontrolle aber schnell an die im weissen Auswärtsdress antretenden Italiener hergeben.
1
20:46
Spielbeginn
20:43
Es laufen bereits die Hymnen. In wenigen Minuten geht es im Wassil-Lewski-Stadion los! Neuerdings trägt neben der Nationalmannschaft auch der 2016 gegründete und nicht mit CSKA Sofia zu verwechselnde Verein CSKA 1948 Sofia seine Heimspiele hier aus, der Rasen befindet sich trotz des regen Ligabetriebs aber in gutem Zustand.
20:32
Im Vergleich zur Partie gegen die Nordiren nimmt Roberto Mancini in allen Mannschaftsteilen Veränderungen vor: Leonardo Spinazzola und Francesco Acerbi rücken für Emerson und Giorgio Chiellini in die Viererkette, im Mittelfeld dürfen Stefano Sensi und Nicolò Barella dürfen für Manuel Locatelli und Lorenzo Pellegrini ran. Im Dreiersturm agiert Federico Chiesa anstatt Ciro Immobile. Auch bei den Hausherren sind viele personelle Änderungen zu vermelden.
20:22
Italien konnte das erste Gruppenspiel gewinnen. Nordirland war allerdings auch kein wirklicher Stolperstein, die 2:0-Pausenführung brachte die Mancini-Elf souverän über die Zeit. Ciro Immobile und Domenico Berardi sorgten für die entscheidenden Tore.
20:15
Ist die Schweiz so stark oder Bulgarien so schwach? Eine Antwort wird wohl auch die heutige Partie liefern. Fakt ist, dass sich die Osteuropäer seit 2004 nicht mehr für ein grosses Turnier qualifizieren konnten und im Kader komplett die grossen Namen fehlen. Auch auf der Trainerbank, die in der Vergangenheit unter anderem mit Lothar Matthäus und Krassimir Balakov prominent besetzt war, sitzt mit Yasen Petrov nun ein Mann, der bislang einzig in seinem Heimatland und in China vor allem bei Zweitligisten gearbeitet hat.
20:11
Den Gang in die Play-Offs will die Elf von Roberto Mancini natürlich verhindern, denn dort unterlag man in der Quali für Russland 2017 den Schweden mit 0:1 nach Hin-und Rückspiel. Dieses Jahr ist der namhafteste Gegner in Gruppe C wohl die Schweiz, die am ersten Spieltag ausgerechnet den heutigen Rivalen Bulgarien mit 3:1 aus dem Nationalstadion in Sofia fegte - die Eidgenossen erzielten ihre drei Tore bereits in den ersten zwölf Minuten.
19:59
Schönen Abend und herzlich willkommen zur WM-Qualipartie zwischen Bulgarien und Italien! Nach der verpassten Weltmeisterschaft 2018 hat die Squadra Azzurra den ersten Schritt in Richtung Katar schon mal getätigt, heute soll der nächste folgen. Um 20:45 Uhr geht es in Sofia los!

Aktuelle Spiele

31.03.2021 20:45
Andorra
Andorra
Andorra
1
0
Ungarn
Ungarn
Ungarn
4
1
Beendet
20:45 Uhr
England
England
England
2
1
Polen
Polen
Polen
1
0
Beendet
20:45 Uhr
San Marino
San Marino
San Marino
0
0
Albanien
Albanien
Albanien
2
0
Beendet
20:45 Uhr
Deutschland
Deutschland
Deutschland
1
0
Nordmazedonien
Nordmazedonien
N.Mazedon.
2
1
Beendet
20:45 Uhr
Liechtenstein
Liechtenstein
Liechtens.
1
0
Island
Island
Island
4
2
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - Gruppe C

24.03.2021
Finnland
Finnland
Finnland
2
0
Bosnien-Herzegowina
Bosnien-Herzegowina
Bosnien-H.
2
0
Beendet
20:45 Uhr
Frankreich
Frankreich
Frankreich
1
1
Ukraine
Ukraine
Ukraine
1
0
Beendet
20:45 Uhr
Belgien
Belgien
Belgien
3
2
Wales
Wales
Wales
1
1
Beendet
20:45 Uhr
Estland
Estland
Estland
2
1
Tschechien
Tschechien
Tschechien
6
4
Beendet
20:45 Uhr
Türkei
Türkei
Türkei
4
2
Niederlande
Niederlande
Niederlande
2
0
Beendet
18:00 Uhr
Gibraltar
Gibraltar
Gibraltar
0
0
Norwegen
Norwegen
Norwegen
3
2
Beendet
20:45 Uhr
Lettland
Lettland
Lettland
1
1
Montenegro
Montenegro
Montenegro
2
1
Beendet
20:45 Uhr
Malta
Malta
Malta
1
0
Russland
Russland
Russland
3
2
Beendet
20:45 Uhr
Slowenien
Slowenien
Slowenien
1
1
Kroatien
Kroatien
Kroatien
0
0
Beendet
20:45 Uhr
Zypern
Zypern
Zypern
0
0
Slowakei
Slowakei
Slowakei
0
0
Beendet
20:45 Uhr